DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Jobwechsel & ExitPricing

Lob&Kritik in der Probezeit bei komplexen Thema / Persönlichkeiten

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Lob&Kritik in der Probezeit bei komplexen Thema / Persönlichkeiten

ich bin jetzt seit 2 Monaten im Bereich Pricing in Süddeutschland unterwegs. Ein sehr spannendes und doch komplexes Thema ..wie ich zumindest finde.

Oftmals wird gesagt, dass ich das super mache und dann wieder "man wünscht sich, dass ich Spaß an der Suche von Problemen habe". Was ich in der bestimmten Situation als Kritik wahrgenommen habe. Dabei bin ich darauf nicht wirklich eingegeangen, weil ich es absolut unangebracht fand. Dabei ist es so, dass ich es halt schwer finde jmd. aktiv zuzuhören und nebenbei nach 2 Monaten selbst auf Problemsuche zu gehen wo ich einfach noch am Anfang stehe ( Gefühl: es wird immer mehr klar, Fortschritt ist definitv da jedoch kommt dann immer das Gefühl das reicht noch lange nicht). Ich verstehe da die Erwartungshaltung nicht. Wenn ich das in Ruhe mache komme ich meistens zu einem guten Ergebnis. Im Team komme ich gut klar, wobei dieses Push & Pull von einer einzigen Person kommt. Diese ist nicht weisungsbefugt, lässt aber oftmals eine gewisse bossy Art durch. ist ja auch in Ordnung und toll für Sie aber ich tue es mir schwer mit dieser Art von Persönlichkeit. Es ist so..du musst zu 100% performen, sie zwingt förmlich andere Personen aus ihrer Komfortzone zu gehen etc.

Kurz um....mir macht die Arbeit Spaß, es ist defintiv kein Schema f Abarbeiten jedoch denke ich mir manchmal ...bin ich überhaupt "smart" genug für die Arbeit. Ich kann nicht einordnen ob es teiwleise an den 20 Jahren liegt die, die Person im Unternehmen aktiv ist und dadurch die Sachen kann oder aber ob sie ein viel besseres logisches Verständnis hat als ich. Ich bin da eigentlich demütig und sicherlich bin ich kein Genie im Sinne eines Mathematikers der/die vielleicht in Sekunden jede Logik versteht aber oftmals habe ich einfach das Gefühl als vergisst die Person, dass ich erst 2 Monate dabei bin...

ich kannte weder ERP, Prozesse noch hatte ich in exakt der Tätigkeit Berufserfahrung. Was ich habe ist gutes Verständnis in Excel (für mich ist Excel Kenntniss jetzt nicht, dass ich jeden Short Cut kann) , dessen Logik und darüberhinaus. Zudem suche ich doch sehr gerne nach Logikanomalien die ein Problem auslösen.

Wart ihr schon mal in einer solcher Situation? wie geht ihr damit um?

Ich meine, dass ihr euch selbst sagt "das ist genau die Aufgabe die ich machen möchte!"...ihr aber eventuell gar nicht dafür gemacht seid?

Danke Euch.

antworten
WiWi Gast

Lob&Kritik in der Probezeit bei komplexen Thema / Persönlichkeiten

Warum findest du es unangebracht darauf einzugehen, was man sich von der wünscht? Wenn du nicht konkret weißt was gemeint ist frag, denn wer nicht fragt, bleibt dumm.

antworten
DerSportbwler

Lob&Kritik in der Probezeit bei komplexen Thema / Persönlichkeiten

WiWi Gast schrieb am 03.06.2021:

ich bin jetzt seit 2 Monaten im Bereich Pricing in Süddeutschland unterwegs. Ein sehr spannendes und doch komplexes Thema ..wie ich zumindest finde.

Oftmals wird gesagt, dass ich das super mache und dann wieder "man wünscht sich, dass ich Spaß an der Suche von Problemen habe". Was ich in der bestimmten Situation als Kritik wahrgenommen habe. Dabei bin ich darauf nicht wirklich eingegeangen, weil ich es absolut unangebracht fand. Dabei ist es so, dass ich es halt schwer finde jmd. aktiv zuzuhören und nebenbei nach 2 Monaten selbst auf Problemsuche zu gehen wo ich einfach noch am Anfang stehe ( Gefühl: es wird immer mehr klar, Fortschritt ist definitv da jedoch kommt dann immer das Gefühl das reicht noch lange nicht). Ich verstehe da die Erwartungshaltung nicht. Wenn ich das in Ruhe mache komme ich meistens zu einem guten Ergebnis. Im Team komme ich gut klar, wobei dieses Push & Pull von einer einzigen Person kommt. Diese ist nicht weisungsbefugt, lässt aber oftmals eine gewisse bossy Art durch. ist ja auch in Ordnung und toll für Sie aber ich tue es mir schwer mit dieser Art von Persönlichkeit. Es ist so..du musst zu 100% performen, sie zwingt förmlich andere Personen aus ihrer Komfortzone zu gehen etc.

Kurz um....mir macht die Arbeit Spaß, es ist defintiv kein Schema f Abarbeiten jedoch denke ich mir manchmal ...bin ich überhaupt "smart" genug für die Arbeit. Ich kann nicht einordnen ob es teiwleise an den 20 Jahren liegt die, die Person im Unternehmen aktiv ist und dadurch die Sachen kann oder aber ob sie ein viel besseres logisches Verständnis hat als ich. Ich bin da eigentlich demütig und sicherlich bin ich kein Genie im Sinne eines Mathematikers der/die vielleicht in Sekunden jede Logik versteht aber oftmals habe ich einfach das Gefühl als vergisst die Person, dass ich erst 2 Monate dabei bin...

ich kannte weder ERP, Prozesse noch hatte ich in exakt der Tätigkeit Berufserfahrung. Was ich habe ist gutes Verständnis in Excel (für mich ist Excel Kenntniss jetzt nicht, dass ich jeden Short Cut kann) , dessen Logik und darüberhinaus. Zudem suche ich doch sehr gerne nach Logikanomalien die ein Problem auslösen.

Wart ihr schon mal in einer solcher Situation? wie geht ihr damit um?

Ich meine, dass ihr euch selbst sagt "das ist genau die Aufgabe die ich machen möchte!"...ihr aber eventuell gar nicht dafür gemacht seid?

Danke Euch.

Tut mir leid ich kann dein Problem noch nicht einordnen. Du hast n Kollegen, der manchmal schlaue Sprüche bringt, aber nichts zu melden hat?

Arbeite an deinem Selbstbewusstsein und deute nicht in alles so viel hinein. Solange du deinen Job genau und zeitnah erledigst, sollte niemand meckern können. Wenn du eine umfassendere Einarbeitung/Mentoring möchtest, bring das bei deiner dir zuständigen Person an. Das wird dir i. d. R. auch niemand krumm nehmen. Kommt halt drauf an wie stark die anderen im Team/der Abteilung ausgelastet sind?

antworten
WiWi Gast

Lob&Kritik in der Probezeit bei komplexen Thema / Persönlichkeiten

Ich bin mir nicht sicher ob es ein Problem des Selbstbewusstseins ist.

Ich empfinde dass das Schweigen auf den Kommentar nicht gerade von einen Mangel an Selbstbewusstsein zeugt.

Es gibt halt Leute die Grenzen nicht einordnen können sie wie oben beschrieben "schlaue Sprüche"

Das ist aber auch keine Antwort auf deine eigentliche Frage.

Kurz jeder Anfang ist schwer.

Dann kann man auch alles hinterfragen. Mir wurde ausgestellt ich sei analytisch überdurchschnittlich stark, war in Mathe jedoch lediglich 2-3 ohne Leistungskurs...

Heißt das jetzt, dass ich nicht analytisch stark bin ? Weißt du was ich meine?

antworten
DerSportbwler

Lob&Kritik in der Probezeit bei komplexen Thema / Persönlichkeiten

Nun ja, jetzt muss jeder mit seiner Menschenkenntnis selbst ausmachen, ob die Person gerne Bully ist oder generell so rüberkommt und gar nicht merkt, dass es unhöflich/respektlos sein kann. Auf der anderen Seite könnte man dir eine sehr empfindliche Art andichten und die Wahrheit liegt wahrscheinlich irgendwo zwischen den beiden Dingen.

Schweigen und sich nicht weiter drum kümmern ist Selbstbewusstsein. SChweigen und im Forum einen Beitrag zu dieser Situation schreiben, ist jedoch kein Selbstbewusstsein bzw. geringer.

Und nein - das heißt lediglich, dass du wieder jeder andere Junge im Alter von 16-18 auch andere Dinge im Kopf hattest, gelangweilt warst im Unterricht, der Lehrer dich nicht mochte, oder oder oder.

antworten

Artikel zu Pricing

Value Pricing - Die unbegründete Angst vor der Preiserhöhung

Geld-Stapel mit Euro-Münzen.

Obwohl sie die Notwendigkeit eines verbesserten Preisfindungsprozesses sehen, nutzen bisher nur etwa sieben Prozent der Hersteller von Investitionsgütern fortgeschrittene Pricing-Methoden.

Aktuelle Studie ermittelt wachsende Bedeutung von Kundenkarten

Ein Postkartenständer mit einer blauen Karte und der weißen Schrift: Null Langeweilig und einer gelben mit grüner Schrift: Alle,Alle!

Unternehmen, die bereits ein eigenes Kartensystem einsetzen, bestätigen ganz klar dessen Nutzen. Grundvoraussetzung für den Einsatz von Kundenkartensystemen ist es, dem Endkunden einen spürbaren Vorteil zu vermitteln.

»Geiz ist geil«-Trend auch bei Dienstleistungen

Der plastische Schriftzug Geiz in grün mit weißer Umrandung.

Low Cost-Modelle aus Konsumgüterbranche als Erfolgsmodell für Dienstleister - Airlines als Vorreiter - Marktanteil von 40% möglich

Konkurrenzorientierte Preisbestimmung <br>(competition-based pricing)

Eine große, alte Marketing-Bibliothek.

Kostenorientierte Preisbestimmung <br>(cost-based pricing)

Eine große, alte Marketing-Bibliothek.

Nachfrageorientierte Preisbestimmung <br>(demand-based pricing)

Eine große, alte Marketing-Bibliothek.

Preisbestimmung (pricing)

Eine große, alte Marketing-Bibliothek.

Zur Festlegung des Preises (Pricing) wurden verschiedene Methoden entwickelt.

Preisbestimmung im Produktmix <br> (product mix pricing)

Eine große, alte Marketing-Bibliothek.

Preis

Eine große, alte Marketing-Bibliothek.

Preispolitik (pricing policy)

Eine große, alte Marketing-Bibliothek.

Preispolitik ist die Analyse, Planung, Umsetzung und Kontrolle von Aktivitäten bezüglich des Preises als Marketing-Instrument.

Jobwechsel ist häufigster Grund für Gehaltserhöhungen

Gehaltserhöhung: Ein Junger man im Sprung symolisiert einen Jobwechsel mit Gehaltssprung

Eine hohe Firmentreue sorgt nicht für ein Lohnplus. Bei jedem dritten Deutschen war der Grund für die letzte Gehaltssteigerung ein Jobwechsel. Das ist das Ergebnis einer aktuellen Studie mit 1.000 Arbeitnehmern des Personaldienstleisters Robert Half.

Abfindung für eigene Kündigung steigert Mitarbeiterzufriedenheit

Ein Schild mit der Aufschrift "Exit - Thank you for Visiting" symbolisiert das Thema der Abfindung für die Mitarbeiterzufriedenheit.

Der Ansatz klingt zunächst unlogisch: Amazon gibt seinen Mitarbeitern in den USA die Möglichkeit, zu kündigen und dabei noch bis zu 5.000 Dollar Abfindung zu kassieren. Die einzige Bedingung: Sie dürfen sich nicht noch einmal dort bewerben. Warum der Konzern das anbietet und wieso das sinnvoll sein kann, kommentiert Sven Hennige, Senior Managing Director Central Europe & France bei Robert Half.

Headhunter of the Year Award 2017 – Die Besten der Besten

Gewinner Foto Headhunter of the Year 2017

Der „Headhunter oft the Year“-Award 2017 ist vergeben. Der Preis wurde verliehen in den Kategorien Best Newcomer, Candidate Experience und Client Experience sowie im Executive Search für "Boutiques & Local Players" und "Large Players & Holdings". Die Headhunter des Jahres sind: Geneva Consulting & Management Group GmbH, SELECTEAM Deutschland GmbH, Sapplier GmbH, Pentagon AG; Passion for People GmbH.

Headhunter of the Year 2016 – die Gewinner sind gekürt

Bildmaterial zum Headhunter of the Year-Award 2016

Der „Headhunter oft the Year“-Award 2016 ist vergeben. Der Preis wurde verliehen in den Kategorien Best Newcomer, Recruiting Innovation, Best eBrand, Candidate Experience und Executive Search. Die Headhunter des Jahres sind: Pape Consulting Group AG, Dr. Terhalle & Nagel Personalberatung GmbH, MANNROTH GmbH & Co. KG, Dwight Cribb Personalberatung GmbH, Pentagon AG.

Headhunter of the Year 2016 – Nominierte stehen fest

Bildmaterial zum Headhunter of the Year-Award 2016

32 nominierte Unternehmen aus der Personalberatungsbranche haben es in die Endauswahl geschafft und hoffen am 2. Juni auf den Preis „Headhunter of the Year 2016“. Der Preis „Headhunter of the Year“ wird in den Kategorien Candidate Experience, Executive Search, Recruiting Innovation, Best eBrand und Best Newcomer vom Karrieredienst Experteer vergeben. Insgesamt haben sich 88 Unternehmen beworben.

Antworten auf Lob&Kritik in der Probezeit bei komplexen Thema / Persönlichkeiten

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 5 Beiträge

Diskussionen zu Pricing

Weitere Themen aus Jobwechsel & Exit