DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Lernen & KlausurenMMM

MMM Schwierigkeit 1,8 - 2,0 Schnitt

Autor
Beitrag
WiWi Gast

MMM Schwierigkeit 1,8 - 2,0 Schnitt

Ich würde gerne wissen wie anspruchsvoll es ist im Mannheimer Management Master (Vertiefung Accounting&Taxation) einen unteren 1,x Schnitt zu erreichen. Mir ist bewusst, dass viel mit Fleiß zusammenhängt, aber von wieviel Zeitinvest reden wir bei oben genannten Zielen? Erschwerend hinzu kommt noch, dass ich bei der DHBW bin und mir wahrscheinlich viele theoretische Konzepte aus dem Bachelor fehlen.

antworten
WiWi Gast

MMM Schwierigkeit 1,8 - 2,0 Schnitt

push

antworten
WiWi Gast

MMM Schwierigkeit 1,8 - 2,0 Schnitt

pull

antworten
WiWi Gast

MMM Schwierigkeit 1,8 - 2,0 Schnitt

Als duali kannste es eh vergessen.

antworten
WiWi Gast

MMM Schwierigkeit 1,8 - 2,0 Schnitt

Für besser wie 2,0 hat man keine Freizeit mehr. Jeden Tag 3-5h lernen + Prüfungsphase

antworten
WiWi Gast

MMM Schwierigkeit 1,8 - 2,0 Schnitt

WiWi Gast schrieb am 02.10.2020:

Für besser wie 2,0 hat man keine Freizeit mehr. Jeden Tag 3-5h lernen + Prüfungsphase

3-5h klingt doch ganz machbar. Man ist ja wahrscheinlich nicht täglich in Vorlesungen.
Was macht es denn so schwierig? Die schiere Menge an Stoff?

antworten
Devanther

MMM Schwierigkeit 1,8 - 2,0 Schnitt

Was ist schwerer der MMM oder ein Informatik Studium an einer Uni?

antworten
WiWi Gast

MMM Schwierigkeit 1,8 - 2,0 Schnitt

WiWi Gast schrieb am 02.10.2020:

Für besser wie 2,0 hat man keine Freizeit mehr. Jeden Tag 3-5h lernen + Prüfungsphase

Wie sind denn Vorlesungen und 3-5h Lernen keine Freizeit. Der Tag hat 17 Stunden, die man nutzen kann.

antworten
WiWi Gast

MMM Schwierigkeit 1,8 - 2,0 Schnitt

3-5 h Stunden am Tag lernen soll Freizeit sein? Bitte? Mit Freundin, Fitnessstudio, Kumpels treffen, einfach mal chillen, ne Runde zocken wird es sehr sehr eng.

Selbst am KIT lerne ich erst kurz vor der Klausurenphase und es läuft sehr gut..

antworten
BrioniFanboy87

MMM Schwierigkeit 1,8 - 2,0 Schnitt

WiWi Gast schrieb am 02.10.2020:

3-5 h Stunden am Tag lernen soll Freizeit sein? Bitte? Mit Freundin, Fitnessstudio, Kumpels treffen, einfach mal chillen, ne Runde zocken wird es sehr sehr eng.

Selbst am KIT lerne ich erst kurz vor der Klausurenphase und es läuft sehr gut..

Mit der Denkweise wird es sehr, sehr schwer für Dich, wenn Du auch nur ein Mü Karriere machen willst.
Selbst mit einem 9to5 Job und 3-4 x / Woche Fitnessstudio, wird es mit sonstiger Freizeit aufs Wochenende hinaus laufen.

"Einfach mal chillen" oder "ne Runde zocken" wirst Du mit ambitionierten Zielen komplett abhaken müssen.

antworten
WiWi Gast

MMM Schwierigkeit 1,8 - 2,0 Schnitt

Also 3-5h pro Tag ist tatsächlich nicht wirklich viel. Das reicht locker für 2-3 Hobbies + Freunde treffen jeden Tag.

Sonst niemand Erfahrungen zum MMM diesbezüglich?

antworten
WiWi Gast

MMM Schwierigkeit 1,8 - 2,0 Schnitt

Ein Grund mehr, im Studium nochmal das Leben zu genießen.

BrioniFanboy87 schrieb am 02.10.2020:

WiWi Gast schrieb am 02.10.2020:

3-5 h Stunden am Tag lernen soll Freizeit sein? Bitte? Mit Freundin, Fitnessstudio, Kumpels treffen, einfach mal chillen, ne Runde zocken wird es sehr sehr eng.

Selbst am KIT lerne ich erst kurz vor der Klausurenphase und es läuft sehr gut..

Mit der Denkweise wird es sehr, sehr schwer für Dich, wenn Du auch nur ein Mü Karriere machen willst.
Selbst mit einem 9to5 Job und 3-4 x / Woche Fitnessstudio, wird es mit sonstiger Freizeit aufs Wochenende hinaus laufen.

"Einfach mal chillen" oder "ne Runde zocken" wirst Du mit ambitionierten Zielen komplett abhaken müssen.

antworten
WiWi Gast

MMM Schwierigkeit 1,8 - 2,0 Schnitt

Also alle wo JEDEN TAG 3-5h lernen nicht viel finden denen ist nicht mehr zu helfen. Genießt euer Leben ...

antworten
WiWi Gast

MMM Schwierigkeit 1,8 - 2,0 Schnitt

BTT bitte.

antworten
WiWi Gast

MMM Schwierigkeit 1,8 - 2,0 Schnitt

Push

antworten
WiWi Gast

MMM Schwierigkeit 1,8 - 2,0 Schnitt

Push

antworten
WiWi Gast

MMM Schwierigkeit 1,8 - 2,0 Schnitt

Niemand mit Erfahrungen?

antworten
WiWi Gast

MMM Schwierigkeit 1,8 - 2,0 Schnitt

Habe den MMM 2019 mit Fin & Acc Vertiefung in der angegebenen Notenrange abgeschlossen.

  • Fin & Acc ist eine eher notenunfreundliche Vertiefung => gute Noten (<= 1.7 möglich, aber dafür muss man schon ackern)
  • Du kannst aber auch viele Kurse aus notenfreundlicheren Gebieten (Information Systems, Operations und Management) machen und so deinen Schnitt pushen, mehr als 24CP (excl. Thesis lohnt sich in Fin & Acc mMn. auch nicht)
  • Arbeitsaufwand halte ich im MMM nicht für besonders hoch, habe abgesehen von Case Studies selten im Semester wirklich was gemacht und nur die letzten ~3 Wochen vor den Klausuren richtig durchgezogen
    -1.8-2.0 ist ziemlich genau der Durchschnitt im MMM, Schnitte für die einzelnen Vertiefungen kenne ich leider nicht
  • Kenne ein paar DHBWler, da gab es auch einige die gut abgeschnitten haben (<1.5, einstieg bei McK etc.)
antworten
WiWi Gast

MMM Schwierigkeit 1,8 - 2,0 Schnitt

WiWi Gast schrieb am 05.10.2020:

Habe den MMM 2019 mit Fin & Acc Vertiefung in der angegebenen Notenrange abgeschlossen.

  • Fin & Acc ist eine eher notenunfreundliche Vertiefung => gute Noten (<= 1.7 möglich, aber dafür muss man schon ackern)
  • Du kannst aber auch viele Kurse aus notenfreundlicheren Gebieten (Information Systems, Operations und Management) machen und so deinen Schnitt pushen, mehr als 24CP (excl. Thesis lohnt sich in Fin & Acc mMn. auch nicht)
  • Arbeitsaufwand halte ich im MMM nicht für besonders hoch, habe abgesehen von Case Studies selten im Semester wirklich was gemacht und nur die letzten ~3 Wochen vor den Klausuren richtig durchgezogen
    -1.8-2.0 ist ziemlich genau der Durchschnitt im MMM, Schnitte für die einzelnen Vertiefungen kenne ich leider nicht
  • Kenne ein paar DHBWler, da gab es auch einige die gut abgeschnitten haben (<1.5, einstieg bei McK etc.)

Vielen Dank für die Insights.

Könntest du "3 Wochen richtig durchgezogen" bitte noch etwas quantifizieren? Wie würdest du dich selbst einschätzen von der "Begabung" her? Macht ja einen Unterschied, ob du ein fotografisches Gedächtnis hast oder eher der durchschnittliche Student bist.
Schlussendlich, würde mich noch interessieren, wie so die Lernmethodik in der angesprochenen Vertiefung ist. Viel Auswendig aka Bulimie-Lernen oder mehr in Richtung case studies + Präsentationen?

antworten
hamburgerinbayern

MMM Schwierigkeit 1,8 - 2,0 Schnitt

Hoffentlich ist das ein Troll, sonst gute Nacht im echten Leben. Ich studiere eine Geisteswissenschaft und der Leseaufwand pro Seminar beläuft sich bereits auf 2-3 Stunden je nach Schwere des Textes und eigenem Elan, den Inhalt wirklich zu verstehen.

WiWi Gast schrieb am 02.10.2020:

Also alle wo JEDEN TAG 3-5h lernen nicht viel finden denen ist nicht mehr zu helfen. Genießt euer Leben ...

antworten
WiWi Gast

MMM Schwierigkeit 1,8 - 2,0 Schnitt

Nein bin kein Troll. Aber Geisteswissenschaften sagt wirklich schon alles. Da müssen wir uns nicht mehr unterhalten!

hamburgerinbayern schrieb am 05.10.2020:

Hoffentlich ist das ein Troll, sonst gute Nacht im echten Leben. Ich studiere eine Geisteswissenschaft und der Leseaufwand pro Seminar beläuft sich bereits auf 2-3 Stunden je nach Schwere des Textes und eigenem Elan, den Inhalt wirklich zu verstehen.

Also alle wo JEDEN TAG 3-5h lernen nicht viel finden denen ist nicht mehr zu helfen. Genießt euer Leben ...

antworten
WiWi Gast

MMM Schwierigkeit 1,8 - 2,0 Schnitt

push

antworten
WiWi Gast

MMM Schwierigkeit 1,8 - 2,0 Schnitt

hamburgerinbayern schrieb am 05.10.2020:

Hoffentlich ist das ein Troll, sonst gute Nacht im echten Leben. Ich studiere eine Geisteswissenschaft und der Leseaufwand pro Seminar beläuft sich bereits auf 2-3 Stunden je nach Schwere des Textes und eigenem Elan, den Inhalt wirklich zu verstehen.

Also alle wo JEDEN TAG 3-5h lernen nicht viel finden denen ist nicht mehr zu helfen. Genießt euer Leben ...

Ich habe eine Geisteswissenschaft im Bachelor studiert und im Master Management. Weder in dem einen noch in dem anderen Fach habe ich täglich gelernt und auch nicht so viel gelesen. Ich habe eigentlich hauptsächlich gechillt, Freunde getroffen und viel gereist. Beides mit 1, abgeschlossen und Praktika gemacht. Hab einen "Traumjob" für viele in diesem Forum und komme gut zurecht. Jeder ist anders akzeptiert es...

antworten
WiWi Gast

MMM Schwierigkeit 1,8 - 2,0 Schnitt

WiWi Gast schrieb am 05.10.2020:

Habe den MMM 2019 mit Fin & Acc Vertiefung in der angegebenen Notenrange abgeschlossen.

  • Fin & Acc ist eine eher notenunfreundliche Vertiefung => gute Noten (<= 1.7 möglich, aber dafür muss man schon ackern)
  • Du kannst aber auch viele Kurse aus notenfreundlicheren Gebieten (Information Systems, Operations und Management) machen und so deinen Schnitt pushen, mehr als 24CP (excl. Thesis lohnt sich in Fin & Acc mMn. auch nicht)
  • Arbeitsaufwand halte ich im MMM nicht für besonders hoch, habe abgesehen von Case Studies selten im Semester wirklich was gemacht und nur die letzten ~3 Wochen vor den Klausuren richtig durchgezogen
    -1.8-2.0 ist ziemlich genau der Durchschnitt im MMM, Schnitte für die einzelnen Vertiefungen kenne ich leider nicht
  • Kenne ein paar DHBWler, da gab es auch einige die gut abgeschnitten haben (<1.5, einstieg bei McK etc.)

Vielen Dank für die Insights.

Könntest du "3 Wochen richtig durchgezogen" bitte noch etwas quantifizieren? Wie würdest du dich selbst einschätzen von der "Begabung" her? Macht ja einen Unterschied, ob du ein fotografisches Gedächtnis hast oder eher der durchschnittliche Student bist.
Schlussendlich, würde mich noch interessieren, wie so die Lernmethodik in der angesprochenen Vertiefung ist. Viel Auswendig aka Bulimie-Lernen oder mehr in Richtung case studies + Präsentationen?

Push

antworten
WiWi Gast

MMM Schwierigkeit 1,8 - 2,0 Schnitt

WiWi Gast schrieb am 05.10.2020:

WiWi Gast schrieb am 05.10.2020:

Habe den MMM 2019 mit Fin & Acc Vertiefung in der angegebenen Notenrange abgeschlossen.

  • Fin & Acc ist eine eher notenunfreundliche Vertiefung => gute Noten (<= 1.7 möglich, aber dafür muss man schon ackern)
  • Du kannst aber auch viele Kurse aus notenfreundlicheren Gebieten (Information Systems, Operations und Management) machen und so deinen Schnitt pushen, mehr als 24CP (excl. Thesis lohnt sich in Fin & Acc mMn. auch nicht)
  • Arbeitsaufwand halte ich im MMM nicht für besonders hoch, habe abgesehen von Case Studies selten im Semester wirklich was gemacht und nur die letzten ~3 Wochen vor den Klausuren richtig durchgezogen
    -1.8-2.0 ist ziemlich genau der Durchschnitt im MMM, Schnitte für die einzelnen Vertiefungen kenne ich leider nicht
  • Kenne ein paar DHBWler, da gab es auch einige die gut abgeschnitten haben (<1.5, einstieg bei McK etc.)

Vielen Dank für die Insights.

Könntest du "3 Wochen richtig durchgezogen" bitte noch etwas quantifizieren? Wie würdest du dich selbst einschätzen von der "Begabung" her? Macht ja einen Unterschied, ob du ein fotografisches Gedächtnis hast oder eher der durchschnittliche Student bist.
Schlussendlich, würde mich noch interessieren, wie so die Lernmethodik in der angesprochenen Vertiefung ist. Viel Auswendig aka Bulimie-Lernen oder mehr in Richtung case studies + Präsentationen?

Push

antworten
WiWi Gast

MMM Schwierigkeit 1,8 - 2,0 Schnitt

WiWi Gast schrieb am 06.10.2020:

Habe den MMM 2019 mit Fin & Acc Vertiefung in der angegebenen Notenrange abgeschlossen.

  • Fin & Acc ist eine eher notenunfreundliche Vertiefung => gute Noten (<= 1.7 möglich, aber dafür muss man schon ackern)
  • Du kannst aber auch viele Kurse aus notenfreundlicheren Gebieten (Information Systems, Operations und Management) machen und so deinen Schnitt pushen, mehr als 24CP (excl. Thesis lohnt sich in Fin & Acc mMn. auch nicht)
  • Arbeitsaufwand halte ich im MMM nicht für besonders hoch, habe abgesehen von Case Studies selten im Semester wirklich was gemacht und nur die letzten ~3 Wochen vor den Klausuren richtig durchgezogen
    -1.8-2.0 ist ziemlich genau der Durchschnitt im MMM, Schnitte für die einzelnen Vertiefungen kenne ich leider nicht
  • Kenne ein paar DHBWler, da gab es auch einige die gut abgeschnitten haben (<1.5, einstieg bei McK etc.)

Vielen Dank für die Insights.

Könntest du "3 Wochen richtig durchgezogen" bitte noch etwas quantifizieren? Wie würdest du dich selbst einschätzen von der "Begabung" her? Macht ja einen Unterschied, ob du ein fotografisches Gedächtnis hast oder eher der durchschnittliche Student bist.
Schlussendlich, würde mich noch interessieren, wie so die Lernmethodik in der angesprochenen Vertiefung ist. Viel Auswendig aka Bulimie-Lernen oder mehr in Richtung case studies + Präsentationen?

Hoffe auf Rückmeldung vom Ersteller.

antworten
WiWi Gast

MMM Schwierigkeit 1,8 - 2,0 Schnitt

WiWi Gast schrieb am 06.10.2020:

WiWi Gast schrieb am 06.10.2020:

Habe den MMM 2019 mit Fin & Acc Vertiefung in der angegebenen Notenrange abgeschlossen.

  • Fin & Acc ist eine eher notenunfreundliche Vertiefung => gute Noten (<= 1.7 möglich, aber dafür muss man schon ackern)
  • Du kannst aber auch viele Kurse aus notenfreundlicheren Gebieten (Information Systems, Operations und Management) machen und so deinen Schnitt pushen, mehr als 24CP (excl. Thesis lohnt sich in Fin & Acc mMn. auch nicht)
  • Arbeitsaufwand halte ich im MMM nicht für besonders hoch, habe abgesehen von Case Studies selten im Semester wirklich was gemacht und nur die letzten ~3 Wochen vor den Klausuren richtig durchgezogen
    -1.8-2.0 ist ziemlich genau der Durchschnitt im MMM, Schnitte für die einzelnen Vertiefungen kenne ich leider nicht
  • Kenne ein paar DHBWler, da gab es auch einige die gut abgeschnitten haben (<1.5, einstieg bei McK etc.)

Vielen Dank für die Insights.

Könntest du "3 Wochen richtig durchgezogen" bitte noch etwas quantifizieren? Wie würdest du dich selbst einschätzen von der "Begabung" her? Macht ja einen Unterschied, ob du ein fotografisches Gedächtnis hast oder eher der durchschnittliche Student bist.
Schlussendlich, würde mich noch interessieren, wie so die Lernmethodik in der angesprochenen Vertiefung ist. Viel Auswendig aka Bulimie-Lernen oder mehr in Richtung case studies + Präsentationen?

Hoffe auf Rückmeldung vom Ersteller.

Hier nochmal der Verfasser des obigen Beitrags:

  • Lernaufwand in den 3 Wochen war so 12h am Tag, würde mich schon als eher schnellen Lerner bezeichnen. Die meisten Kommillitonne haben auch (deutlich) mehr Investiert, die haben aber auch mehr Wert auf gute Noten gelegt

  • Lernmethodik ist ein guter Punkt und mMn. ein großer Vorteil von Mannheim, da sowohl Klausuren (eigentlich immer Bulimie-Lernen) aber auch recht viele Case Studies angeboten werden (gibt da auch einiges in Fin & Acc) und man sich das hier etwas einteilen kann.
  • Bei den Case Studies ist es aber (leider) so, dass man auch immer einen recht umfangreichen Abschlussbericht schreiben muss, der schön in die Klausurvorbereitung mit reingeht

  • In Fin & Acc sind die Klausuren meist etwas weniger stumpf, da halt viel Rechenkram drankommt
antworten
WiWi Gast

MMM Schwierigkeit 1,8 - 2,0 Schnitt

Wie sieht es mit dem Schnitt in den Pflichtkursen aus? Welche Pflichtkurse sind schwierig?

antworten

Artikel zu MMM

Klausurerfolg mit der Studeo-Methode 1: Einführung der Methode

Klausurerfolg - Eine Hand schreibt bei einer Klausur mit einem Stift auf ein Blatt.

Mit strukturiertem Lernen und hilfreichen Materialien verhilft die Studeo-Methode zum Klausurerfolg in BWL und VWL.

Klausurerfolg mit der Studeo-Methode 2: Informationsquellen und ihre Auswertung

Klausurerfolg - Eine Hand schreibt bei einer Klausur mit einem Stift auf ein Blatt.

Mit strukturiertem Lernen und hilfreichen Materialien verhilft die Studeo-Methode zum Klausurerfolg in BWL und VWL.

Gehirn-Doping: Bessere Prüfungsleistungen mit Glukose

Eine undurchsichtige Tür mit dem angeklebten Papierschild Prüfung.

Glukose ist der Brennstoff für das Gehirn. Mit einem ausreichend hohen Blutzuckerspiegel lassen sich in Prüfungen und komplexen Entscheidungssituationen daher bessere Ergebnisse erzielen. Entsprechend steigert Zucker die mentale Leistungsfähigkeit, wie eine aktuelle Studie des Forschungsinstitut zur Zukunft der Arbeit (IZA) erneut beweist.

Klausurerfolg mit der Studeo-Methode 3: Typologie von Klausuraufgaben

Klausurerfolg - Eine Hand schreibt bei einer Klausur mit einem Stift auf ein Blatt.

Mit strukturiertem Lernen und hilfreichen Materialien verhilft die Studeo-Methode zum Klausurerfolg in BWL und VWL.

Schnellster WiWi-Student Deutschlands

Ein luxuriöses Schnellboot mit langer Spitze in gelb und rot auf dem Meer.

Dipl. oec. Christoph Suthaus ist sicher Anwärter auf einen Titel als »schnellster WiWi-Student Deutschlands«. Für das Wirtschaftsstudium an der Universität Hohenheim benötigte er bis zum Diplom lediglich fünf Fachsemestern

Massenprüfungen in Wirtschaftswissenschaften am Computer

Zwei Hände tippen auf die Tastatur eines Laptops mit Grafiken auf dem Bildschirm.

Klausuren am Computer schreiben - Der Fachbereich Wirtschaftswissenschaft der Universität Bremen sucht nach neuen Wegen für Massenprüfungen.

Klausurerfolg mit der Studeo-Methode 4: Was kommt in der Klausur dran?

Klausurerfolg - Eine Hand schreibt bei einer Klausur mit einem Stift auf ein Blatt.

Mit strukturiertem Lernen und hilfreichen Materialien verhilft die Studeo-Methode zum Klausurerfolg in BWL und VWL.

GradeView.de - Online-Tool zur Notenverwaltung

gradeview.de

GradeView ist ein Online-Tool für Bachelor- und Masterstudierende aller Fachrichtungen, um einen Überblick der Noten zu behalten, die Bachelor- und Masternote zu berechnen, sich anonym mit den Kommilitonen zu vergleichen oder zu schauen, wie schnell die anderen studieren.

Die Ritalin-Legende: Hirndoping unter Studierenden kaum verbreitet

Eine junge Frau sitzt auf einem Sofa in einem düsteren Zimmer und hält Tabletten in der Hand. Mehrere Dosen stehen vor ihr auf dem Tisch.

Laut einer aktuellen Studie ist das Hirndoping unter Studierenden keineswegs so verbreitet ist, wie es die mediale Aufmerksamkeit für das Thema suggeriert: Etwa fünf Prozent der Studierenden in Deutschland zählen demnach zu den „Hirndopenden“.

Klausurerfolg mit der Studeo-Methode 5: Effektive Lern-Materialien für die Klausur 1

Klausurerfolg - Eine Hand schreibt bei einer Klausur mit einem Stift auf ein Blatt.

Mit strukturiertem Lernen und hilfreichen Materialien verhilft die Studeo-Methode zum Klausurerfolg in BWL und VWL.

Klausurerfolg mit der Studeo-Methode 6: Effektive Lern-Materialien für die Klausur 2

Klausurerfolg - Eine Hand schreibt bei einer Klausur mit einem Stift auf ein Blatt.

Mit strukturiertem Lernen und hilfreichen Materialien verhilft die Studeo-Methode zum Klausurerfolg in BWL und VWL.

Studienabschlüsse 2010

HHL Leipzig Graduate School of Management

Im Prüfungsjahr 2010 erwarben 31 Prozent der insgesamt rund 361 700 Hochschulabsolventen einen Bachelorabschluss. Damit lag der Anteil der Bachelorabschlüsse erstmals über den traditionellen universitären Abschlüssen, die 2010 einen Anteil von 29 Prozent erreichten.

Klausurerfolg mit der Studeo-Methode 7: Das muss sitzen! - Effektiv trainieren unter Zeitdruck

Klausurerfolg - Eine Hand schreibt bei einer Klausur mit einem Stift auf ein Blatt.

Mit strukturiertem Lernen und hilfreichen Materialien verhilft die Studeo-Methode zum Klausurerfolg in BWL und VWL.

Klausurerfolg mit der Studeo-Methode 8: Schritt für Schritt! Klausurorientierte Zeitplanung

Klausurerfolg - Eine Hand schreibt bei einer Klausur mit einem Stift auf ein Blatt.

Hier findet ihr noch einmal eine Zusammenfassung der Aktivitäten mit Angabe der Zeiträume und Zeitpunkte.

Internetplattform für Studienabbrecher

Screenshot Homepage studienabbrecher.com

Um allen Studienabbrechern und Quereinsteigern den Einstieg ins Berufsleben zu erleichtern, bietet www.studienabbrecher.com eine Internetplattform mit Tipps, Jobangeboten und Informationen.

Antworten auf MMM Schwierigkeit 1,8 - 2,0 Schnitt

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 28 Beiträge

Diskussionen zu MMM

51 Kommentare

Mannheim MMM

WiWi Gast

An die (ehemaligen) Master Studenten: Ist trotz Auslandssemester ein Master in 4 Semestern realistisch, ohne dass die Noten arg le ...

3 Kommentare

Double Degree MMM

WiWi Gast

Mehr Bewerber als Plätze (ca. 2 pro DD). Essec, Bocconi und USC sind am beliebtesten. Es geht nicht nur nach Note/GMAT. Andere K ...

Weitere Themen aus Lernen & Klausuren