DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Management MasterLeuphana

Re: Leuphana Uni Lüneburg - Msc.Managment, Finance & Accounting

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Re: Leuphana Uni Lüneburg - Msc.Managment, Finance & Accounting

Warum geht man nicht einfach an die Uni Hamburg statt ins Dorf?

antworten
WiWi Gast

Re: Leuphana Uni Lüneburg - Msc.Managment, Finance & Accounting

WiWi Gast schrieb am 01.10.2017:

Warum geht man nicht einfach an die Uni Hamburg statt ins Dorf?

Weil die Uni Hamburg nix ist :D

Ich kenne so viele Leute die dort studieren und alle sind am meckern. Man ist aus LG in 30 Minuten in HH, LG hat eine der höchsten Kneipendichten in DE, usw.

Keine Ahnung warum man sowas subjektives wie Studienortwahl überhaupt diskutiert ...

antworten
WiWi Gast

Re: Leuphana Uni Lüneburg - Msc.Managment, Finance & Accounting

WiWi Gast schrieb am 04.10.2017:

Leuphana & Uni Hamburg sind beide nicht gerade das Gelbe vom Ei, wenn es um BWL geht. Studier lieber woanders.

"Nur zehn der mehr als 170 Studiengänge in Hamburg besitzen eine sogenannte Akkreditierung"

Die Leuphana macht sich! Zwar haben die Top UB's und Finanzinstitute die Uni sicher nicht auf dem Schirm, dennoch geniesst die Uni in der Region und bei den Big4 einen guten Ruf. Auch für eine solide Karriere in der Industrie dürfte es reichen!

antworten
WiWi Gast

Re: Leuphana Uni Lüneburg - Msc.Managment, Finance & Accounting

WiWi Gast schrieb am 04.10.2017:

WiWi Gast schrieb am 04.10.2017:

Leuphana & Uni Hamburg sind beide nicht gerade das Gelbe vom Ei, wenn es um BWL geht. Studier lieber woanders.

"Nur zehn der mehr als 170 Studiengänge in Hamburg besitzen eine sogenannte Akkreditierung"

Die Leuphana macht sich! Zwar haben die Top UB's und Finanzinstitute die Uni sicher nicht auf dem Schirm, dennoch geniesst die Uni in der Region und bei den Big4 einen guten Ruf. Auch für eine solide Karriere in der Industrie dürfte es reichen!

Ja vielleicht, dafür gibt es aber auch x attraktivere Städte. Und woher nimmst du das mit den Big4? Habe gerade mal auf unsere Targets für die Region geguckt und die Leuphana taucht da nicht mal als C-Account auf...das sagt zwar nicht aus, dass von der "uni" niemand genommen wird, aber für einen guten Ruf spricht das nun auch nicht.

antworten
WiWi Gast

Re: Leuphana Uni Lüneburg - Msc.Managment, Finance & Accounting

Danke. Auch bei mir hat noch keiner von Leuphana gehört, was nicht heißt, dass man es nicht schafft, jedoch macht es das Ganze schwieriger, wenn das HR ihr 1000+ Bewerbungen bekommen.

WiWi Gast schrieb am 04.10.2017:

WiWi Gast schrieb am 04.10.2017:

WiWi Gast schrieb am 04.10.2017:

Leuphana & Uni Hamburg sind beide nicht gerade das Gelbe vom Ei, wenn es um BWL geht. Studier lieber woanders.

"Nur zehn der mehr als 170 Studiengänge in Hamburg besitzen eine sogenannte Akkreditierung"

Die Leuphana macht sich! Zwar haben die Top UB's und Finanzinstitute die Uni sicher nicht auf dem Schirm, dennoch geniesst die Uni in der Region und bei den Big4 einen guten Ruf. Auch für eine solide Karriere in der Industrie dürfte es reichen!

Ja vielleicht, dafür gibt es aber auch x attraktivere Städte. Und woher nimmst du das mit den Big4? Habe gerade mal auf unsere Targets für die Region geguckt und die Leuphana taucht da nicht mal als C-Account auf...das sagt zwar nicht aus, dass von der "uni" niemand genommen wird, aber für einen guten Ruf spricht das nun auch nicht.

antworten
WiWi Gast

Re: Leuphana Uni Lüneburg - Msc.Managment, Finance & Accounting

WiWi Gast schrieb am 04.10.2017:

Ja vielleicht, dafür gibt es aber auch x attraktivere Städte. Und woher nimmst du das mit den Big4? Habe gerade mal auf unsere Targets für die Region geguckt und die Leuphana taucht da nicht mal als C-Account auf...das sagt zwar nicht aus, dass von der "uni" niemand genommen wird, aber für einen guten Ruf spricht das nun auch nicht.

Die Big4 organisieren zsm mit dem Lehrstuhl regelmässig Recruiting Dinner. Das dürfte man sicher als Anhaltspunkt für Interesse seitens der Big4 interpretieren. Linkedin bestätigt darüber hinaus diesen Eindruck.

antworten
WiWi Gast

Re: Leuphana Uni Lüneburg - Msc.Managment, Finance & Accounting

WiWi Gast schrieb am 04.10.2017:

Die Big4 organisieren zsm mit dem Lehrstuhl regelmässig Recruiting Dinner. Das dürfte man sicher als Anhaltspunkt für Interesse seitens der Big4 interpretieren. Linkedin bestätigt darüber hinaus diesen Eindruck.

Naja die Big4 haben die Leuphana als Kooperationspartner für das AuditXcellence Programm, das weiß ich. Aber auch nur weil es in der Region Nord keine andere passende Uni mit Auditing Schwerpunkt gibt ;)

antworten
WiWi Gast

Re: Leuphana Uni Lüneburg - Msc.Managment, Finance & Accounting

WiWi Gast schrieb am 04.10.2017:

WiWi Gast schrieb am 04.10.2017:

Die Big4 organisieren zsm mit dem Lehrstuhl regelmässig Recruiting Dinner. Das dürfte man sicher als Anhaltspunkt für Interesse seitens der Big4 interpretieren. Linkedin bestätigt darüber hinaus diesen Eindruck.

Naja die Big4 haben die Leuphana als Kooperationspartner für das AuditXcellence Programm, das weiß ich. Aber auch nur weil es in der Region Nord keine andere passende Uni mit Auditing Schwerpunkt gibt ;)

Spiel, Satz und Sieg für mich, würde ich sagen! ;-)

antworten
WiWi Gast

Re: Leuphana Uni Lüneburg - Msc.Managment, Finance & Accounting

Wer bist du?

WiWi Gast schrieb am 04.10.2017:

WiWi Gast schrieb am 04.10.2017:

WiWi Gast schrieb am 04.10.2017:

Die Big4 organisieren zsm mit dem Lehrstuhl regelmässig Recruiting Dinner. Das dürfte man sicher als Anhaltspunkt für Interesse seitens der Big4 interpretieren. Linkedin bestätigt darüber hinaus diesen Eindruck.

Naja die Big4 haben die Leuphana als Kooperationspartner für das AuditXcellence Programm, das weiß ich. Aber auch nur weil es in der Region Nord keine andere passende Uni mit Auditing Schwerpunkt gibt ;)

Spiel, Satz und Sieg für mich, würde ich sagen! ;-)

antworten
WiWi Gast

Re: Leuphana Uni Lüneburg - Msc.Managment, Finance & Accounting

WiWi Gast schrieb am 04.10.2017:

WiWi Gast schrieb am 04.10.2017:

WiWi Gast schrieb am 04.10.2017:

Die Big4 organisieren zsm mit dem Lehrstuhl regelmässig Recruiting Dinner. Das dürfte man sicher als Anhaltspunkt für Interesse seitens der Big4 interpretieren. Linkedin bestätigt darüber hinaus diesen Eindruck.

Naja die Big4 haben die Leuphana als Kooperationspartner für das AuditXcellence Programm, das weiß ich. Aber auch nur weil es in der Region Nord keine andere passende Uni mit Auditing Schwerpunkt gibt ;)

Spiel, Satz und Sieg für mich, würde ich sagen! ;-)

Wenn du die desolate Verfassung (insb. im genannten Schwerpunkt) von norddeutschen Hochschulen als Sieg ansiehst, Glückwunsch ;-) ^
Und wenn du dir die Linkedin Suche mal genauer anschaust, haben die meisten "hohen Tiere" an der Leuphana nur ihren BA gemacht und danach einen anderen Abschluss oben drauf gelegt. Einen Master von da habe ich nicht gefunden

antworten
WiWi Gast

Re: Leuphana Uni Lüneburg - Msc.Managment, Finance & Accounting

WiWi Gast schrieb am 04.10.2017:

Wenn du die desolate Verfassung (insb. im genannten Schwerpunkt) von norddeutschen Hochschulen als Sieg ansiehst, Glückwunsch ;-) ^
Und wenn du dir die Linkedin Suche mal genauer anschaust, haben die meisten "hohen Tiere" an der Leuphana nur ihren BA gemacht und danach einen anderen Abschluss oben drauf gelegt. Einen Master von da habe ich nicht gefunden

Der im Betreff genannte Master ist neu ergo gibt es noch keine Alumni. In der Region hört man in der Tat recht Gutes über die Uni Lüneburg, woher das kommt, kann ich nicht sagen. Wenn man an den Standort Hamburg gebunden ist, ist ws definitiv die beste Adresse im Bereich Finance&Accounting. BWL an der Uni HH ist leider keine gute Alternative...

antworten
WiWi Gast

Re: Leuphana Uni Lüneburg - Msc.Managment, Finance & Accounting

Der Name der Uni ist im Durchschnitt so hart uninteressant in Deutschland. Die einzigen die sich darauf was einbilden sind irgendwelche möchtegern CFOs aus diesem Forum.

antworten
WiWi Gast

Re: Leuphana Uni Lüneburg - Msc.Managment, Finance & Accounting

Push - gibt es Insider mit Meinungen zu dem Studiengang, stehe vor der Entscheidung, welchen Master ich nächstes Jahr anfange.

antworten
WiWi Gast

Re: Leuphana Uni Lüneburg - Msc.Managment, Finance & Accounting

WiWi Gast schrieb am 13.02.2017:

Wie würdet ihr den oben genannten Master und die Leuphana ranken?
Hat man damit die Möglichkeit in Top UBs und IBs zu kommen?

Ich höre nämlich überwiegend Gutes über die Leuphana und interessiere mich zudem für den Studiengang. Auf der anderen Seite, möchte ich mir nichts durch meine Masterauswahl vorab verbauen.

Deswegen freue ich mich auf euer Inuput :)

Also Lüneburg ist sicher (und wird meines Erachtens auch nie) vergleichbar mit Mannheim, LMU oder Köln. Deutschlandweit ist die BWL-Faklutät von der Forschungsleistung auf Platz 12 von 155, also schon ganz ordentlich (Quelle: https://www.wiwi-treff.de/WiWi-Hochschulrankings/Leuphana-in-forschungsstaerksten-deutschen-Business-Schools/Artikel-4894). Zumal sich in Norddeutschland im WIWI-Bereich auch (abgesehen von Göttingen) nicht die Alternativen aufdrängen.

antworten
WiWi Gast

Re: Leuphana Uni Lüneburg - Msc.Managment, Finance & Accounting

Einzig sinnvolles Finance&Accounting Programm im Norden, wenn auch sehr forschungslastig (siehe Vorpost)

antworten
WiWi Gast

Re: Leuphana Uni Lüneburg - Msc.Managment, Finance & Accounting

Warum einzig sinnvolles Programm im Norden? Warum ist Leuphana sinnvoller als Hamburg z.B. oder Kiel oder Bremen?

WiWi Gast schrieb am 23.01.2018:

Einzig sinnvolles Finance&Accounting Programm im Norden, wenn auch sehr forschungslastig (siehe Vorpost)

antworten
WiWi Gast

Re: Leuphana Uni Lüneburg - Msc.Managment, Finance & Accounting

Kiel vielleicht noch gut. Hamburg hat nicht so einen guten Ruf, wenngleich er im Master besser als im Bachelor ist

antworten
WiWi Gast

Re: Leuphana Uni Lüneburg - Msc.Managment, Finance & Accounting

WiWi Gast schrieb am 23.01.2018:

Warum einzig sinnvolles Programm im Norden? Warum ist Leuphana sinnvoller als Hamburg z.B. oder Kiel oder Bremen?

WiWi Gast schrieb am 23.01.2018:

Einzig sinnvolles Finance&Accounting Programm im Norden, wenn auch sehr forschungslastig (siehe Vorpost)

Wegen der eindeutigen Schwerpunktsetzung, der Lehre und dem Renomee der Hochschule (Quelle: Eigene Vorstellungsgespräche). Die Studiengänge der Uni HH sind nicht mal systemakkreditiert. Bremen und Kiel könnten im Norden auch interessant sein, meines Erachtens jedoch unter Lüneburg anzusiedeln, da zu generalistisch.

antworten
WiWi Gast

Re: Leuphana Uni Lüneburg - Msc.Managment, Finance & Accounting

Aber in Bremen kannst doch zwei Schwerpunkte setzen. Wenn du den einen in Finance und den anderen in Accounting setzt, biste doch Recht gut dabei, oder nicht?

WiWi Gast schrieb am 23.01.2018:

WiWi Gast schrieb am 23.01.2018:

Warum einzig sinnvolles Programm im Norden? Warum ist Leuphana sinnvoller als Hamburg z.B. oder Kiel oder Bremen?

WiWi Gast schrieb am 23.01.2018:

Einzig sinnvolles Finance&Accounting Programm im Norden, wenn auch sehr forschungslastig (siehe Vorpost)

Wegen der eindeutigen Schwerpunktsetzung, der Lehre und dem Renomee der Hochschule (Quelle: Eigene Vorstellungsgespräche). Die Studiengänge der Uni HH sind nicht mal systemakkreditiert. Bremen und Kiel könnten im Norden auch interessant sein, meines Erachtens jedoch unter Lüneburg anzusiedeln, da zu generalistisch.

antworten
WiWi Gast

Re: Leuphana Uni Lüneburg - Msc.Managment, Finance & Accounting

WiWi Gast schrieb am 23.01.2018:

Aber in Bremen kannst doch zwei Schwerpunkte setzen. Wenn du den einen in Finance und den anderen in Accounting setzt, biste doch Recht gut dabei, oder nicht?

WiWi Gast schrieb am 23.01.2018:

WiWi Gast schrieb am 23.01.2018:

Warum einzig sinnvolles Programm im Norden? Warum ist Leuphana sinnvoller als Hamburg z.B. oder Kiel oder Bremen?

WiWi Gast schrieb am 23.01.2018:

Einzig sinnvolles Finance&Accounting Programm im Norden, wenn auch sehr forschungslastig (siehe Vorpost)

Wegen der eindeutigen Schwerpunktsetzung, der Lehre und dem Renomee der Hochschule (Quelle: Eigene Vorstellungsgespräche). Die Studiengänge der Uni HH sind nicht mal systemakkreditiert. Bremen und Kiel könnten im Norden auch interessant sein, meines Erachtens jedoch unter Lüneburg anzusiedeln, da zu generalistisch.

Auch ne Möglichkeit. Ich denke mit beiden Programmen macht man nichts falsch!

antworten
WiWi Gast

Re: Leuphana Uni Lüneburg - Msc.Managment, Finance & Accounting

WiWi Gast schrieb am 23.01.2018:

Warum einzig sinnvolles Programm im Norden? Warum ist Leuphana sinnvoller als Hamburg z.B. oder Kiel oder Bremen?

WiWi Gast schrieb am 23.01.2018:

Einzig sinnvolles Finance&Accounting Programm im Norden, wenn auch sehr forschungslastig (siehe Vorpost)

Leuphana hat die attraktivste Studentinnenschaft im Norden ;)

antworten
WiWi Gast

Re: Leuphana Uni Lüneburg - Msc.Managment, Finance & Accounting

Können Studierende berichten wie der Studiengang so ist? Eignet er sich für eine M&A Karriere?

antworten
WiWi Gast

Re: Leuphana Uni Lüneburg - Msc.Managment, Finance & Accounting

Studiere hier in dem Master, kann’s nicht empfehlen. Kein richtiges Konzept in der Lehre! Für Leute die im accounting forschen wollen, könnte es was sein... alle die danach in die Praxis wollen, finden was besseres

antworten
WiWi Gast

Re: Leuphana Uni Lüneburg - Msc.Managment, Finance & Accounting

Bin auch der Meinung dass Bremen und Kiel besser auf die Praxis vorbereiten. Hamburg eher nicht wegen fehlender Akkreditierung.

antworten
WiWi Gast

Re: Leuphana Uni Lüneburg - Msc.Managment, Finance & Accounting

WiWi Gast schrieb am 25.07.2018:

Studiere hier in dem Master, kann’s nicht empfehlen. Kein richtiges Konzept in der Lehre! Für Leute die im accounting forschen wollen, könnte es was sein... alle die danach in die Praxis wollen, finden was besseres

Laut Xing und LinkedIn geht mit dem Master in der Praxis einiges?

antworten
WiWi Gast

Re: Leuphana Uni Lüneburg - Msc.Managment, Finance & Accounting

Wenn du gut bist, geht immer M&A & Co. Nur wenn du eine Zusage von besser angesehenen Unis hast, geh lieber da hin. Dann sparst du dir den Extra-Aufwand, den du aufwenden musst, um in gute Positionen zu kommen

antworten
WiWi Gast

Re: Leuphana Uni Lüneburg - Msc.Managment, Finance & Accounting

Ein Master soll ja genau Methodenkompetenz statt reines Malen nach Zahlen beibringen. Das wird von der Praxis auch durchaus honoriert!

Für den Hamburger Raum kann ich sagen hat die Leuphana ein gutes Placement. Wie sie jetzt im Vergleich zu Kiel und Bremen abschneidet kann man nicht sagen. Auf jeden Fall besser als alle Hamburger Hochschulen (aber das ist auch nivht schwer)

WiWi Gast schrieb am 25.07.2018:

Studiere hier in dem Master, kann’s nicht empfehlen. Kein richtiges Konzept in der Lehre! Für Leute die im accounting forschen wollen, könnte es was sein... alle die danach in die Praxis wollen, finden was besseres

antworten
WiWi Gast

Re: Leuphana Uni Lüneburg - Msc.Managment, Finance & Accounting

Der Studiengang wird wieder abgeschafft. Das ganze Ding ist gescheitert und die Lehre ist einfach nur grausam.

Finance Prof ist weg, war eine der wenigen kompetenten Personen in dem Studiengang.
Der Accountingbereich ist eine Lachnummer. Du schreibst dort 3 Semester lang Literature-Reviews (kein Spaß). Der Acc. Prof ist methodisch nicht mal auf einem vernünftigen Bachelorniveau. Wenn du ein ganzes Studium lang Inhaltsangaben von Forschungspapieren schreiben willst, dann studier lieber was anderes.
Die Noten werden künstlich schlecht gehalten, im letzten Jahr sind auf Grund von internen Streitigkeiten zwischen den Profs ein paar Informationen durchgesickert. Der Studiengangsverantwortliche (übrigens der o.g. Acc. Prof.) weist seine Kollegen an schlechtere Noten zu vergeben. Man kann bissel Taxation und KonzernRL + IFRS mitnehmen aber auch das ist Bachelorniveau, wenn man im Bachelor schon Tax + KRL und IFRS gehört hat. In dem Fall legt man einfach nur zwei Grundlagenveranstaltungen aus dem BA (wirklich so) zusammen, erhöht den Workload dadurch und das Modul bekommt trotzdem nur 5CP mit einer 60 Minuten Klausur (Schnitt dieses Jahr 3.5 glaube ich, keiner hat alle Aufgaben geschafft. Meinung der Studierenden war: Die Aufgaben waren mehr als einfach, überhaupt keine Herausforderung aber zeitlich unmöglich zu schaffen).

Ich kann bei Interesse gerne noch mal ne paar Leute ansprechen die da aktuell drin hocken und noch ein paar mehr Horrorstorys posten aber Leute: Geht einfach wo anders hin.

Uh und das mit den Mädels stimmt :) aber dann studiert an der Leuphana was anderes und genießt einfach die Zeit, der Campus und alles drum herum ist extrem geil.

antworten
WiWi Gast

Re: Leuphana Uni Lüneburg - Msc.Managment, Finance & Accounting

Kann mich dem vorredner nur anschliessen. Finger weg von den Masterstudiengängen an der leuphana. Damit tut ihr euch keinen gefallen. Hab meinen bsc an einer Target im Süden gemacht und bin meiner Freundin zuliebe nach Lüneburg zum Master. Lehre ist unterirdisch, meine Noten haben sehr gelitten obwohl ich über manche Inhalte nur müde lächeln kann... Werde voraussichtlich einen zweiten Master an MMM anhängen um den Master hier zu vergessen.

antworten
WiWi Gast

Re: Leuphana Uni Lüneburg - Msc.Managment, Finance & Accounting

Wer geht denn freiwillig nach Lüneburg? Hab gerade das erste Mal von dieser Uni gehört.

antworten
WiWi Gast

Re: Leuphana Uni Lüneburg - Msc.Managment, Finance & Accounting

Ja, die Management Master sollen gerüchteweise zusammengeführt werden, was aber nicht bedeutet, dass man keinen Finance & Accounting Schwerpunkt mehr wählen kann.

Ich finde das ganze muss man deutlich differenzierter betrachten. Es gab hier ja schon das Thema der Zulassung. Hier leidet der Studiengang darunter, dass die Bewerbung an der Leuphana schon so früh ist. Es ist eben nicht der renommierteste Finance & Accounting Deutschland. Führt dazu, dass sich viele früh an der Leuphana bewerben, eine Zulassung bekommen und sich dann eben doch für eine (noch) renommiertere Unis entscheiden. Die Leuphana lässt dann also mehr zu, um den Studiengang voll zu kriegen. Dadurch entsteht die "niedrige" Zulassungsgrenze und auch ein stark variierendes Leistungsniveau.

In dem Studiengang kommen die Studenten aus unterschiedlichsten Bachelor-Studiengängen. Deswegen kann man m.E. nicht pauschalisieren, dass es Bachelorniveau ist. Wenn man im Bachelor schon viel in dem Bereich gewählt hat, hat man zwangsläufig, ich würde behaupten in jedem Master, zumindest berichten Freunde aus meinem Bachelor so, Wiederholungen.

Was hier zur Notengebung gesagt wird, ist schlichtweg falsch. Noten im Finance/Accounting Bereich in Klausuren
sind meistens schlechter als bei Marketing & Co. Das ist insbesondere durch die StB/WP Herkunft der Professoren so - bei den Examen ist der Schnitt auch nicht besser, ein Bachelorprof (andere Uni!) sagte Mal zu mir, so könne man sich daran schonmal gewöhnen. Bei Hausarbeiten ist der Schnitt meistens im 2er Bereich und gut verteilt von 1,3-3,7; selten welche die durchfallen.

Auch die Angaben zur Prüfungsleistungen im Accounting Teil sind falsch. Ab dem 2. Semester hat man auch hier die Möglichkeit empirisch zu forschen, wenn man die entsprechenden Veranstaltungen wählt. Da die Finance Professur gerade noch in der Bewerbungsphase ist, sollte einem klar sein, dass der Schwerpunkt momentan deutlich auf Accounting/Audit liegt.

Es ist ein kleiner Studiengang und man ist "gezwungen" eng mit den Profs und Kommilitonen zusammenzuarbeiten. Wenn es menschlich gar nicht passt, ist es also immer schwierig. Die Leuphana und auch der Studiengangsleiter sind aber immer um Besserung bemüht und konstruktive Kritik/Vorschläge können durchaus geäußert werden. Die Umsetzung ist einfach langsam, das ist vielmehr der deutschen Bürokratie geschuldet. Wie überall ist alles immer "ein bisschen mehr Schein, als Sein", darüber sollte man sich im Klaren sein, wird einem aber auch bei vielen Arbeitgebern begegnen.

Viel schwieriger finde ich daher den Aufbau mit dem Komplementär, der wirklich zu wünschen übrig lässt, da die Veranstaltungen viel KuWi abdecken. Aber auch hier gilt es, dass man sich trotzdem immer noch Vorteile rausziehen kann. Man muss sie eben dementsprechend erkennen und umsetzen. In der Arbeitswelt werden einem die Aufgaben und Lerninhalte auch selten auf einem Silbertablett serviert. Es gilt einfach ein bisschen Eigeninitiative zu zeigen.

Ein Arbeitgeber wird nie eine Entscheidung nur von einer Uni abhängig machen, da spielen viel mehr Faktoren rein. Es ist daher m.E. nicht möglich zu sagen, ja M&A, UB, IB läuft mit dem Master, wenn man nicht weiß, was der Kandidat sonst so mitbringt. Wenn man deswegen lieber an eine Target Uni und im Norden bleiben möchte, könnte man sich ja überlegen, ob CBS möglich ist.

antworten
WiWi Gast

Re: Leuphana Uni Lüneburg - Msc.Managment, Finance & Accounting

Kann mich den Vorredner nur anschließen! Der Studiengang ist absolut unterirdisch und verdient das Wort "Finance" eigentlich garnicht. Wenn man überlegt mit wem man nach dem Abschluss konkurriert, sehen die Chancen auf eine gute Anstellung echt bescheiden aus.

antworten
WiWi Gast

Re: Leuphana Uni Lüneburg - Msc.Managment, Finance & Accounting

Fairerweise muss man aber auch sagen, dass dort auch jedes Jahr Leute angenommen werden, die das Niveau herunterziehen.

Einen ganzen Studiengang an einem Professor festzumachen und davon ausgehend zu kritisieren, macht doch gar keinen Sinn. Methodenkompetenzen sind an der Uni in DE nun mal wichtig. Wem das nicht gefällt, muss woanders hingehen, sprich FH. In Mannheim, Münster, Frankfurt etc. gibt es auch gute und schlechte Profs, im Arbeitsleben gibt es Aufgaben, die mehr und weniger Spaß bringen. Im ganzen Leben ist das so

antworten
WiWi Gast

Re: Leuphana Uni Lüneburg - Msc.Managment, Finance & Accounting

Die Ausführungen hier verwundern doch sehr stark. In Hamburg hört man immer sehr gutes über die Leuphana und deren Master...

antworten
WiWi Gast

Re: Leuphana Uni Lüneburg - Msc.Managment, Finance & Accounting

Leuphana - Stern des Nordens

WiWi Gast schrieb am 03.08.2018:

Die Ausführungen hier verwundern doch sehr stark. In Hamburg hört man immer sehr gutes über die Leuphana und deren Master...

antworten
WiWi Gast

Re: Leuphana Uni Lüneburg - Msc.Managment, Finance & Accounting

push

antworten
WiWi Gast

Re: Leuphana Uni Lüneburg - Msc.Managment, Finance & Accounting

Aktuelle Meinungen zum Studiengang bitte!
Wo kommen Alumni so unter?

antworten
WiWi Gast

Re: Leuphana Uni Lüneburg - Msc.Managment, Finance & Accounting

Kann jemand was berichten? Vielleicht welche von denen, die im WS angefangen haben?

antworten
WiWi Gast

Re: Leuphana Uni Lüneburg - Msc.Managment, Finance & Accounting

Gutes Standing im Norddeutschen Raum. Alumni kommen bei allen großen Unternehmen in HH und bei den B4 und den N10 unter, aber auch bei MM Cf Boutiquen und Banken.

Master bereitet methodisch gut auf eine potentielle Promotion vor, dieser starke Methodenfokus kommt aber auf Kosten der Praxisnähe. So sind Master aber eigentlich auch gedacht, da sie ja auf eine wissenschaftliche Karriere vorbereiten sollen.

Ich würde zu dem Master raten, wenn man Spaß daran hat methodisch (empirisch-quantitativ) an Accounting/Finance Fragestellungen zu arbeiten.

WiWi Gast schrieb am 03.01.2019:

Kann jemand was berichten? Vielleicht welche von denen, die im WS angefangen haben?

antworten
WiWi Gast

Re: Leuphana Uni Lüneburg - Msc.Managment, Finance & Accounting

WiWi Gast schrieb am 25.07.2018:

Studiere hier in dem Master, kann’s nicht empfehlen. Kein richtiges Konzept in der Lehre! Für Leute die im accounting forschen wollen, könnte es was sein... alle die danach in die Praxis wollen, finden was besseres

Dann hättest du halt an ne FH gehen müssen. Dass in dem Bereich viel geforscht wird, spricht doch nur für die Universität

antworten
WiWi Gast

Re: Leuphana Uni Lüneburg - Msc.Managment, Finance & Accounting

Leuphana ist sicher nicht mit den absoluten top Adressen zu vergleichen. Aufgrund der geringen Konkurrenz ist sie dennoch eine der stärksten BWL Unis im Norden. Präsident Sascha Spoun (ehemaliger St. Gallener) setzt auch alles daran die Uni nach oben zu bringen. Programme sind soweit gut.

antworten
WiWi Gast

Re: Leuphana Uni Lüneburg - Msc.Managment, Finance & Accounting

Der verlässt jetzt wohl die Leuphana, mal sehen, wie es weitergeht.

WiWi Gast schrieb am 18.06.2019:

Leuphana ist sicher nicht mit den absoluten top Adressen zu vergleichen. Aufgrund der geringen Konkurrenz ist sie dennoch eine der stärksten BWL Unis im Norden. Präsident Sascha Spoun (ehemaliger St. Gallener) setzt auch alles daran die Uni nach oben zu bringen. Programme sind soweit gut.

antworten
WiWi Gast

Re: Leuphana Uni Lüneburg - Msc.Managment, Finance & Accounting

Uni und Programm mit ordentlichem Standing und guter Vorbereitung auf eine Promotion. Praktischer Bezug relativ gering, aber verständlich bei einem Master of Science.

antworten
WiWi Gast

Re: Leuphana Uni Lüneburg - Msc.Managment, Finance & Accounting

Leuphana ist inzwischen meines Erachtens eine der Besten Wirtschaftsunis im Norden. Im Bachelor aber stärker als im Master, dort ist insbesondere der Ac&Fi Master zu sehr Auditing und Forschung. Business Development ist sowieso eher inhaltlos (liegt aber am Thema). Daher: Für den Bachelor “pro” Leuphana und fürn Master lieber an eine Target im Süden/Ausland.

antworten
WiWi Gast

Re: Leuphana Uni Lüneburg - Msc.Managment, Finance & Accounting

WiWi Gast schrieb am 08.07.2019:

Leuphana ist inzwischen meines Erachtens eine der Besten Wirtschaftsunis im Norden. Im Bachelor aber stärker als im Master, dort ist insbesondere der Ac&Fi Master zu sehr Auditing und Forschung. Business Development ist sowieso eher inhaltlos (liegt aber am Thema). Daher: Für den Bachelor “pro” Leuphana und fürn Master lieber an eine Target im Süden/Ausland.

Naja da sind schon ein paar sehr forschungsstarke Professoren in dem Ac&Fi-Master tätig wie das WiWo-Ranking zeigt. Ich denke ein Msc. sollte zwangsläufig forschungsorientiert sein, weswegen ich das nicht unbedingt als Minuspunkt ansehe. Ich stimme dir allerdings zu, dass Finance dort relativ schwach ist.

antworten

Artikel zu Leuphana

Leuphana in forschungsstärksten deutschen Business Schools

Studenten im Campus der Leuphana Universität Lüneburg.

Ein weltweiter Vergleich von mehr als 3.300 Business Schools hat ergeben, dass die Leuphana Universität Lüneburg mit ihren wirtschaftswissenschaftlichen Forschungsleistungen zu den besten zehn Prozent gehört. Das geht aus einer im renommierten Fachmagazin Journal of World Business publizierten Studie der Wirtschaftswissenschaftlerin Olga Ryazanova hervor. In Deutschland belegt sie Platz 12 von 155 untersuchten Hochschulen im Land.

Fernstudium in MBA Sustainability Management

Drei Holzplanken bilden einen Weg durch eine hohe Wiese.

Der MBA-Studiengang Sustainability Management der Leuphana Universität verbindet Nachhaltigkeit und wirtschaftliches Handeln. Die Leuphana Uni in Lüneburg möchte Führungskräfte von Unternehmen dafür qualifizieren, nachhaltig unternehmerisch zu handeln. Das neugeschaffene MBA-Studium in Sustainability Management können interessierte Unternehmerinnen und Unternehmer sowohl im Fernstudium in Vollzeit oder in Teilzeit absolvieren. Bewerbungsfrist ist der 30. September 2016.

Berufsbegleitendes Zertifikats-Studium Innovationsmanagement

Berufsbegleitendes Zertifikats-Studium Innovationsmanagement

Experten und Expertinnen für Innovationen können in vielen Unternehmen neue Wege gehen. Das Zertifikats-Studium Innovationsmanagement an der Leuphana Universität Lüneburg vermittelt aktuelles Fachwissen und bereitet Studierende auf wichtige Zukunftsthemen im Projektmanagement, Marketing und Vertrieb vor. Der berufsbegleitende Studiengang Innovationsmanagement richtet sich an Fachkräfte in einem Beschäftigungsverhältnis.

Neuartiges Bachelor-Studium »Betriebswirtschaftslehre« in Lüneburg

Studenten im Campus der Leuphana Universität Lüneburg.

Das College der Leuphana Universität Lüneburg bietet ein innovatives Studienmodell mit vielfältigen Kombinationsmöglichkeiten, eigenen Forschungs- und Praxisprojekten vom ersten Semester an, hoher Eigenverantwortung und umfassender Betreuung. Bewerbungsschluss ist der 15. Juli.

Weltspitze: Deutsche Top-Manager am zukunftsfähigsten

Führungseigenschaften: Kompass mit Deutschlandfahne und Manager.

Die Mehrheit von Investoren bewertet deutsche Top-Manager als geeignet, die Probleme der Zukunft zu lösen. In keinem anderen Land ist das Vertrauen der Investoren in die Führungskräfte größer. In China dagegen glauben 82 Prozent der Investoren nicht an die Zukunftsfähigkeit der Manager. In den USA bezweifeln dies immerhin 70 Prozent, so das Ergebnis einer Management-Studie der Personalberatung Korn-Ferry.

Fast jeder zweite DAX-Chef ist Wirtschaftswissenschaftler

Karriere zum DAX-CEO: Eine junger Manager im Anzug läuft eine lange Treppe hoch.

Die Wirtschaftswissenschaftler dominieren das Topmanagement der DAX-Unternehmen. 56 Prozent der Vorstände in MDAX-Unternehmen und 47 Prozent der Vorstände im DAX und SDAX sind Wirtschaftswissenschaftler. Von den CEOs der TecDAX-Unternehmen hat dagegen lediglich jeder dritte Wirtschaftswissenschaften studiert. Jeder fünfte Vorstandschef, der erstmals ein Unternehmen führte, war zuvor Finanzvorstand. Die CEOs waren vorher am häufigsten Unternehmensberater, wie die Lebensläufe von 170 DAX-Vorständen laut dem "Headhunter" Korn Ferry zeigen.

Jobzufriedenheit von Führungskräften am höchsten

Jobzufriedenheit: Eine weibliche Führungskraft lacht beim Telefonieren.

Führungskräfte sind häufig sehr glücklich in ihrem Job. 41,7 Prozent der Führungskräfte bezeichnen sich als "sehr zufrieden" mit ihrer Arbeit. Akademikerinnen und Akademiker sind mit 39,5 Prozent generell überdurchschnittlich zufrieden im Job. Jeder dritte Erwerbstätige ist laut Statistischem Bundesamt in Deutschland mit seiner Tätigkeit "sehr zufrieden".

Managerinnen-Barometer 2018: Erfolge mit Frauenquote

Die Frauenquote für Aufsichtsräte wirkt. Der Frauenanteil ist auf 30 Prozent gestiegen. Dennoch sind Frauen in Spitzengremien großer Unternehmen noch immer deutlich in der Minderheit. Die Vorstände sind weiterhin eine Männerdomäne. Besonderen Aufholbedarf haben Banken und Versicherungen. Das ergibt das aktuelle Managerinnen-Barometer 2018 des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW Berlin).

Deutsche Führungskräfte schätzen bewährte Managementtechniken

Business: Bain-Studie zu Managementtechniken in Deutschland und weltweit.

Die aktuellen Managementtechniken sind meist langfristige Wachstumsstrategien. In Deutschland sind Benchmarking, strategische Planung und Change Management die meistgenutzten Managementinstrumente. Neue innovative Werkzeuge wie Agile Management und Advanced Analytics werden von deutschen Managern seltener als in anderen Ländern eingesetzt. Weltweit rücken Kundenmanagement und Kundenzufriedenheitsanalysen in den Fokus. Eine wachsende Komplexität und abnehmende Kundenloyalität sind die weltweit größen Herausforderungen.

Moderne Managementtechniken sichern Unternehmenserfolg

Ein schwarzer Kompass mit einem weißen Zifferblatt und grünen Richtungsanzeigern.

Die aktuellen Managementtechniken sind meist langfristige Wachstumsstrategien. In Deutschland sind Kundenmanagement, Outsourcing und Benchmarking die meistgenutzten Managementinstrumente. Neue Werkzeuge wie Big-Data-Analyse oder die digitale Transformation werden von deutschen Managern seltener als in anderen Ländern eingesetzt. Eine wachsende Komplexität, Cyber-Attacken und die abnehmende Kundenloyalität sind weltweit große Herausforderungen.

Führungskräfte-Monitor 2017: Mehr Managerinnen jedoch mit Gehaltsnachteil

Frau, Boss, Chefin, Führungskraft, Managerinnen,

Der Frauenanteil unter den Führungskräften ist in den Jahren von 1995 bis 2015 um rund zehn Prozentpunkte auf etwa 30 Prozent gestiegen. Aktuell nimmt der Frauenanteil bei den Führungskräften allerdings nur noch langsam zu. Der Gehaltsnachteil von Managerinnen beträgt durchschnittlich 23 Prozent, so der „Führungskräfte-Monitor 2017“ des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung.

CEO Challenge 2017: Die Sorgen der Chefs

New-York, Freiheitsstatur,

Die unsichere politische Lage rund um den Globus ist aus Sicht deutscher Unternehmen derzeit die größte Herausforderung. Das geht aus einer gemeinsamen Umfrage von IW Consult und The Conference Board hervor. Sorgen vor einer globalen Rezession sind bei hiesigen Managern dagegen weniger verbreitet als in anderen Ländern.

Stühlerücken in Chefetagen - Viele neue Dax-Vorstände mit Digital-Erfahrung

Zwei Manager mit Koffern am Flughafen.

Die Chefetagen in den Dax-Konzernen von Dax30, MDax, TecDax und SDax sind in Bewegung. Rund 120 Vorstände haben zum Jahreswechsel das Unternehmen gewechselt, stiegen auf oder haben ihren Vertrag verlängert. Mit Angela Titzrath rückt dabei eine Frau neu in den Vorstand auf. Jeder zweite neue Dax-Vorstand besitzt bereits digitale Erfahrung.

Managerinnen-Barometer 2017: DAX-Vorstände bleiben weiter Männerdomäne

Die eingeführte Geschlechterquote zeigt ihre erste Wirkung: Der Frauenanteil in Aufsichtsräten, Vorständen und Gremien ist gestiegen. Dennoch sind Frauen nach wie vor unterrepräsentiert. Das ergibt das aktuelle Managerinnen-Barometer 2017 des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW Berlin). Dafür hat das DIW Berlin mehr als 500 Unternehmen untersucht.

Literatur-Tipp: Lehrbuch »Allgemeine Managementlehre«

Cover vom Lehrbuch "Allgemeine Managementlehre".

Der Klassiker zur Managementlehre präsentiert neben bewährtem Management-Wissen aktuelle Trends. So widmet sich ein neues Kapitel dem Management von Industrie 4.0. Die komplett überarbeitete, aktualisierte und erweiterte Neuauflage 2016 überrascht zudem mit einem Kapitel zum Sinn als Motivationsfaktor in der modernen Personalführung. »Allgemeine Managementlehre« ist ein didaktisch perfektes, modernes Management-Lehrbuch.

Antworten auf Re: Leuphana Uni Lüneburg - Msc.Managment, Finance & Accounting

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 146 Beiträge

Diskussionen zu Leuphana

Weitere Themen aus Management Master