DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Off & Online-MarketingMaFo

Know-How im Bereich Marktforschung erweitern: Professionelle Erstellung von Marktanalysen

Marktanalysen und Wettbewerbsanalysen sind in vielen Unternehmen unbeliebt, was weniger daran liegt, dass diese Analysen nicht als wichtig angesehen werden. Der Wert solcher Analysen ist Firmeninhabern und Mitarbeitern bekannt. Doch was in deutschen Unternehmen vielen Kopfzerbrechen bereitet, wenn diese Aufgaben anstehen, ist das fehlende Fachwissen dafür bei Unternehmern und Angestellten.

Drei Schlangen mit ineinander geschobenen Einkaufswagen.

Grundlagen der Marktforschung
Wie wird eine Marktanalyse erstellt und was gehört eigentlich dazu? Woher kommen die Daten und wie lässt sich diese Aufgabe mit möglichst wenig Aufwand bewerkstelligen? Wer sich den Anforderung einer Marktanalyse stellt, muss diese und viele ähnliche Fragen  beantworten und sollte eine Weiterbildung in diesem Bereich in Betracht ziehen. Mit einem einmaligen Engagement lässt sich so Wissen aneignen, welches lange Zeit genutzt werden kann.

Wie sich die Grundlagen der Marktforschung erlernen lassen
Es gibt für Firmeninhaber und ihre Mitarbeiter unterschiedliche Möglichkeiten, um die Grundlagen der Marktforschung zu erlernen. Wichtig ist zunächst, den eigenen und konkreten Bedarf zu klären:

Für Basiswissen, wenig Zeiteinsatz und geringe Bildungskosten spricht ein Coaching. In Form einer ein- oder mehrtägigen Weiterbildung lernen Angestellte oder Führungsposten bei einem solchen Coaching von einem Anbieter genau das, was sie für die Arbeit in der Praxis benötigen. Je nach Anbieter werden solche Weiterbildungskurse in der Firma selbst angeboten, wenn mehrere Mitarbeiter das neue Wissen erlangen sollen oder in den Schulungsräumen des Anbieters. Hier werden dann häufig Teilnehmer aus mehreren Firmen zusammengefasst. Wenn tiefgründiges Wissen gefragt ist, dann bietet sich ein berufsbegleitendes Fernstudium an. Es kann von einem Mitarbeiter oder mehreren absolviert werden, um im eigenen Unternehmen ein Kompetenzteam zu bilden.

strategische Marktforschung Marktanalyse

Marktforschung selbst vornehmen oder durchführen lassen?
Eine andere Frage ist, ob eine Marktanalyse überhaupt im eigenen Unternehmen durchgeführt werden soll oder ob sie an einen externen Anbieter gegeben wird. Für das zweite Vorgehen spricht,

In allen anderen Fällen ist eine selbst erstellte Marktanalyse jedoch sinnvoller. Schließlich wissen ein Firmeninhaber und seine Mitarbeiter am besten, welche Kennzahlen sie benötigen und wie diese zu interpretieren sind. Das noch nicht vorhandene Wissen zum Herangehen an eine solche Analyse ist in einem Coaching schnell erworben und eine Investition in die Zukunft, die bei jeder zukünftigen Marktanalyse nützlich sein wird.

Eine Marktanalyse professionell aufzustellen erlernen
Wenn die damit beauftragten Mitarbeiter ihre erste Marktanalyse erstellen, haben sie bestenfalls bereits die Vorbildung, um mit einer solchen Aufgabe zurecht zu kommen. Ist das nicht der Fall, dann sollten sie durch ein Training oder ein Fernstudium darin unterstützt werden. Das gerade erlernte Wissen kann dann direkt in der Praxis umgesetzt werden. Idealerweise besteht die Fortbildung zu diesem Moment noch, damit die Mitarbeiter auftretende Fragen aus der Praxis beim nächsten Kurs direkt stellen können. Ein Angebot für Mitarbeiter verschiedener Unternehmen sind zum Beispiel Workshops und Trainings, um den Aufbau und Sinn strategischer Marktanalysen vermittelt zu bekommen (siehe Angebote von Research-Fellows).

Danach heißt es dann: Ausprobieren! Während der ersten Marktanalysen werden sicherlich noch Unsicherheiten auftreten, doch diese legen sich mit der Zeit und der nötigen Praxiserfahrung von selbst. Als Tools kommen bei der Marktforschung übrigens ganz unterschiedliche Produkte in Frage, die vor allem von Marktforschungsunternehmen angeboten werden (Siehe: Standardisierte Marktforschungstools). Mit ihnen lassen sich die Kundenzufriedenheit, die Markenbekanntheit, die Umsatzzahlen, Optimierungspotentiale, die User Experience, Kundenmanagement und noch viele andere Zahlen der Marktforschung messen.

Im Forum zu MaFo

2 Kommentare

Marktforschung / Datenerhebung

WiWi Gast

Was genau willst du? MaFo (sprich komplettes Design des Studie + Auswertung) oder nur die Daten? Falls letzteres: Bin WiMa und je nach Studie kostet ein Teilnehmer bei ResearchNow & Konsorten zwis ...

2 Kommentare

Market Research Zertifizierung

WiWi Gast

push

2 Kommentare

Master Sozialökonomik - Consumer Affairs

WiWi Gast

Wozu studieren, wenn der Job keine Zukunft hat? Kann man auch gleich Taxifahrer werden. Entweder FACT, Physik, Mathe oder (W-)INFO studieren. Die ganzen anderen Studiengänge bringen nichts, da ...

13 Kommentare

Einstiegsgehalt Marktforschung

WiWi Gast

Schon lustig was hier teilweise so geschrieben wird... Zum Thema Gehälter: Auf Marktforschung.de gibts z.B. einen Gehaltsreport, das ist ein guter Anhaltspunkt. Bei den großen gibt es teilweise (je na ...

4 Kommentare

Aufstiegschancen Market Researcher Konzern

WiWi Gast

Lounge Gast schrieb: ich dachte immer "Market Researcher" IST der Exit?!? ...

6 Kommentare

Karrierechancen in der Marktforschung?

WiWi Gast

Hallo, Da dieser Beitrag schon etwas älter ist, wollte ich nachfragen wie die Situation 2018 aussieht. Gibt es aktuell mehr Jobs und Karrierechancen in der Branche? Wie sieht der Eintieg in d ...

3 Kommentare

Chancen auf ein Praktikum in der Marktforschung?

WiWi Gast

was ist mit den forschungsabteilungen der mediaagenturen (carat, mediacom etc.)? die nehmen doch immer und überall gerne praktikanten!

Artikel kommentieren

Als WiWi Gast oder Login

Zum Thema MaFo

Weiteres zum Thema Off & Online-Marketing

Der Bildschirm eines Computers mit Tabellen und Kurven zum Online-Marketing.

Fünf Schritte zur Qualitätssicherung im digitalen Marketing

Adfraud, Bots, fehlende Sichtbarkeit: Die Qualität von digitaler Werbung wurde in den letzten Jahren mehrfach kritisiert. Dabei funktioniert sie besser als ihr Ruf und bietet verschiedene Analyse-Tools und Dienstleistungen, von denen andere Mediengattungen nur träumen können. Die Fokusgruppe Digital Marketing Quality im BVDW, zeigt Werbungtreibenden in fünf grundlegenden Schritten, wie sie die Qualität ihrer Werbung sicherstellen können.

B2B-Marketing: Aufschrift "Industrie: Gemeinsam.Zukunft.Leben." auf einem Firmengebäude.

B2B-Marketing boomt in Deutschland

Das Geschäftskunden-Marketing gewinnt bei deutschen B2B-Unternehmen stetig an Bedeutung. Im Jahr 2017 sind die Budgets im B2B-Marketing gegenüber dem Vorjahr um 18 Prozent auf 1,75 Prozent des Umsatzes gestiegen. Die eine Hälfte des Marketing-Etats geben deutsche Industrieunternehmen davon selber aus, die andere vergeben sie extern an B2B-Werbeagenturen.

Die Spitze eines Kugelschreibers mit der Inschrift: Layout spiegelt sich.

Marketingbudgets der Digitalunternehmen fließt in Messen und Online-Marketing

Das Marketingbudget der ITK-Unternehmen beträgt im Schnitt 4,5 Prozent vom Umsatz. Etwa zwei Drittel des Marketingbudgets wird in Messen, Events und Online-Marketing investiert. Gut jedes zweite Unternehmen plant steigende Investitionen für Social Media und Suchmaschinenmarketing. Die größte Herausforderung im Marketing sehen die Unternehmen im Marketing-Controlling.

Online Marketing-Lexikon von WiWi-TReFF mit gut 400 Marketing-Begriffen.

Online Marketing-Lexikon

WiWi-TReFF bietet in Zusammenarbeit mit dem Lehrstuhl für Marketing der Universität Wien ein neues Online Marketing-Lexikon inklusive englischer Übersetzung an.

Lehrbuch: Marketing - Grundlagen marktorientierter Unternehmensführung

Literatur-Tipp: Marketing - Grundlagen marktorientierter Unternehmensführung

Das bewährte Standardwerk liefert Studierenden und Praktikern umfassende Grundlagen des Marketingmanagements aus einer entscheidungsorientierten Sicht.

Searchmetrics: Google-Suche auf einem Macbook.

Verdane Capital wird neuer Anteilseigner von Searchmetrics

Verdane Capital wir Anteilseigner am deutschen Spezialisten für Suchmaschinenoptimierung Searchmetrics. Der skandinavische Investor übernimmt die Anteile des langjährigen Searchmetrics-Investors Neuhaus Partners. Verdane Capital ist ein bekannter Investor im Software- und E-Commerce-Bereich. Vor allem die neuen innovativen Deep-Learning-Technologien von Searchmetrics im Search- und Content-Markt sollen laut dem Investor weiter ausgebaut werden.

Care Marketing-Wettbewerb 2016 für Wirtschaftswissenschaften der Organisation Care-Pakete zum 70. Jubiläum.

Content-Marketing-Wettbewerb »Care 2016« für Wirtschaftsstudierende

Das erste CARE-Paket wurde vor 70 Jahren verschickt – und erreichte deutsche Familien kurz nach dem Zweiten Weltkrieg. Anlässlich dieses 70. Geburtstags rufen die Hilfsorganisation CARE Deutschland-Luxemburg e.V. und die Content-Marketing-Agentur Suxeedo zum Wettbewerb „Inhalte verändern die Welt“ auf. Alle Studenten der Wirtschaftswissenschaften sind eingeladen, für die Organisation eine digitale Content-Marketing-Kampagne zu entwickeln. Zu gewinnen gibt es Sachprämien von Apple. Bewerbungsschluss für die Einreichungen ist der 30. September 2016.

Beliebtes zum Thema News

Zwei Tassen mit einer Englandflagge und einer Uhr, die fünf vor zwölf anzeigt.

EuGH: "Rücktritt" vom BREXIT möglich

Großbritannien kann den Brexit einfach absagen. Zu diesem Schluss kommt der EuGH-Generalanwalt Campos Sánchez-Bordona. Die Mitteilung aus der Union auszutreten, könne Großbritannien einseitig zurückzunehmen, Artikel 50 des EU-Vertrags lasse das zu. Diese Möglichkeit bestehe für Großbritannien jedoch lediglich bis zu dem Zeitpunkt, an welchem das EU-Austrittsabkommen abgeschlossen ist.

Die Großbuchstaben "KI" auf einer Taste stehen für "Künstliche Intelligenz"

Künstliche Intelligenz ist Top-Thema bei Unternehmen

Neun von zehn Managern erwarten grundlegende Veränderungen bei ihren Geschäftsprozessen und Kundeninteraktionen durch Künstliche Intelligenz (KI). Die strategische Bedeutung von Künstlicher Intelligenz zieht daher Anpassung der Unternehmens­strategie nach sich. Effizienz und Kundenzentrierung werden dabei derzeit als größtes Potenzial der KI-Technologien gesehen, so die Ergebnisse von Lünendonk und Lufthansa Industry Solutions in ihrer Sonderanalyse Künstliche Intelligenz.

Wirtschaftsweisen - Der Sachverständigenrat für Wirtschaft zur wissenschaftlichen Politikberatung.

Wirtschaftsweisen legen Jahresgutachten 2018/19 vor

Der Sachverständigenrat zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung hat sein Jahresgutachten 2018/19 vorgelegt. Das Jahresgutachten trägt den Titel »Vor wichtigen wirtschaftspolitischen Weichenstellungen«. Das neue Jahresgutachten hat vier Schwerpunktthemen: Globalisierung und Protektionismus, Europa und der Brexit, Handlungsbedarf beim demografischen Wandel und die Digitalisierung.

Karriere-Brunch Consulting von e-fellows: Das Bild zeigt im Fokus einen Unternehmensberater als Symbol der beruflichen Betrachtung.

e-fellows Events: »Karriere-Brunch Consulting« für Professionals

Das Karrierenetzwerk e-fellows lädt zum Karriere-Brunch "Consulting" ein. Talentierte Young Professionals und Professionals treffen hier verschiedene Beratungen. Die exklusive Eventreihe von e-fellows bietet beim Brunchen Gelegenheit, in entspannter Atmosphäre die Karrieremöglichkeiten in der Beratung ausloten. Der Karriere-Brunch Consulting findet im Oktober und November 2018 in München, Frankfurt und Hamburg statt. Das Event in Frankfurt richtet sich speziell an Frauen.

Ein Mann mit Kopftaschenlampe sieht sich den Sternenhimmel an.

Digitalstrategen: Chief Digital Officer (CDO) – das Einhorn unter den Top-Managern

Das Berufsbild des Chief Digital Officer (CDO) ist brandneu. Aktuell haben erst lediglich zwei Prozent der großen Unternehmen die Position eines CDO geschaffen. Der digitale Wandel muss jedoch in der Unternehmensspitze verankert werden. Dies ist Aufgabe des Chief Digital Officers, welcher eine Digitalstrategie erarbeiten und die Digitalisierung von Unternehmen und Geschäftsmodellen vorantreiben und gestalten soll.

Der Ausschnitt einer Computertastatur zeigt die Buchstaben CDO für Chief Digital Officer.

Chief Digital Officer: Digitalchefs definieren Rolle selbst

Bis 2025 muss jede Führungskraft ein digitales Verständnis mitbringen. Verantwortlich für die Digitalstrategie und den digitalen Wandel von Unternehmen ist der Chief Digital Officer (CDO). Die Digitalchefs definieren ihre Rolle und ihre Aufgaben dabei meist selbst. Zentrale Aufgaben sind das Trendscouting, das Formulieren einer Digitalstrategie und und die Digitalisierung interner Prozesse. Die wichtigsten Kompetenzen des CDO sind Innovationskraft, Veränderungswillen und die Fähigkeit zur Kollaboration. Das zeigt eine Studie der Unternehmensberatung Kienbaum zu Profil, Rolle und Kernkompetenzen des CDO.

Cover: Die Unternehmensberatung: Von der strategischen Konzeption zur praktischen Umsetzung

Die Unternehmensberatung

Der Beratungsbranche boomt durch die Digitalisierung. Welche Anforderungen stellt die Digitalisierung an die Beratungsbranche? Was fasziniert so viele Absolventen der Wirtschaftswissenschaften an der Unternehmensberatung? Berater-Flüsterer Dirk Lippold zeigt in der am 20. April 2018 erschienen dritten Auflage seines Consulting-Klassikers »Die Unternehmensberatung«, wie sich die Beratung zukünftig verändern wird.