DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
TraineeprogrammePR

PR: Unternehmen vs. Agentur- Traineeprogramm Gehalt

Autor
Beitrag
EstherK

PR: Unternehmen vs. Agentur- Traineeprogramm Gehalt

Gibt es hier jemanden, der sich mit Einstiegsstellen im Bereich PR und Kommunikation auskennt? Bräuchte mal eure Einschätzungen.
Stehe gerade zwischen der Entscheidung zwischen Trainee in einer PR-Agentur oder im Unternehmen

PR Agentur:
Positiv: Verschiedene Kunden und Projekte, dynamisches Umfeld
negativ: schlecht bezahlt, Überstunden,

Unternehmen:
Positiv: gut bezahlt, weniger stressig (meistens)
negativ: evtl. Monotonie, Beschränkung auf eine "Marke"

Was meint ihr?
Freue mich über jede Einschätzung
Liebe Grüße
Esther

antworten
WiWi Gast

Re: PR: Unternehmen vs. Agentur- Traineeprogramm Gehalt

Ich habe ein paar Jahre in einer internationalen Agentur gearbeitet und würde Dir empfehlen, sehr genau zu schauen, ob und welche Juniorenförderung es gibt. Im blödesten Fall verfasst Du den ganzen Tag Medienmonitorings, im besten Fall bekommst Du umfassende Einblicke in alle Aspekte der PR aus verschiedenen Branchenperspektiven, knüftst Kontakte und erwirbst Dir das praktische Werkzeug von PR-Beratern. Kannst Du tatsächlich "namentlich" auf Kundenprojekten arbeiten, ist dies häufig ein gutes Sprungbrett, um als PR-Experte in die betreffenden Unternehmen einzusteigen - bei deutlich besserer Bezahlung! Fängst Du direkt im Unternehmen an, bist Du an den pr-strategischen Entscheidungen des Unternehmens beteiligt - in der Agentur machst Du das, was der Kunde möchte und wofür er bezahlt. Beratungsresistenz kann dann sehr frustierend sein...

antworten
WiWi Gast

Re: PR: Unternehmen vs. Agentur- Traineeprogramm Gehalt

Also, wenn du wirklich zwischen beidem entscheiden kannst, dann würde ich das Unternehmen wählen. Das ist das wo am Ende alle hinwollen - aus genau den positiven Gründen, die du oben erwähnst.
Allerdings habe ich die Erfahrung gemacht, dass es als Absolvent sehr selten und schwierig ist dort ohne Agenturerfahrung einzusteigen. Es gibt einfach genug Konkurrenten, die schon 3-5 Jahre Agentur mitbringen und kaum teurer sind. Also rechne damit, dass es vllt nicht so kappt, wie man es sich vorher ausmalt.

antworten
WiWi Gast

Re: PR: Unternehmen vs. Agentur- Traineeprogramm Gehalt

Hallo Esther,

was hast du dir denn mittel- bis langfristig vorgestellt?
Wo willst du hin und was ist dir wichtig?

antworten
EstherK

Re: PR: Unternehmen vs. Agentur- Traineeprogramm Gehalt

Vielen Dank für eure Einschätzungen!

Mittel- bis langfristig würde ich gerne in einem internationalen Umfeld mit engagierten Kollegen im Bereich Media Relations und Kommunikationsberatung arbeiten. Von daher denke ich schon, dass einen eine renommierte Agentur zumindest in der Hinsicht besser darauf vorbereitet. Zudem müsste man sich dann jetzt noch nicht auf eine Branche (Auto, Food etc.) festlegen.

Habe gerade Hering Schuppener, Scholz and Friends und Ketchum Pleon in Düsseldorf, Hamburg oder Berlin im Blick. Irgendwelche Erfahrungen mit diesen Agenturen?
Ein kleiner 50-Mann Betrieb in der Provinz wäre für mich jetzt nicht das Richtige.
Es ist echt schon krass, auf welchem Gehaltsniveau man sich da bewegt. 24 K habe ich schon öfter gelesen. Trotz abgeschlossenem Masterstudium und viel Praxiserfahrung. Das sind mal Aussichten.... ;)

Freue mich über jede Anregung und Einschätzung
Liebe Grüße

antworten
WiWi Gast

Re: PR: Unternehmen vs. Agentur- Traineeprogramm Gehalt

Wie immer - kommt drauf an. Gute Agentur, gute Arbeit. Fades Unternehmen, fade Arbeit (und vice versa).

Ich war in einer kleinen PR und Marketingagentur, und für 2 Jahre hält man es dort gut aus und lernt sicher mehr als bei einem Unternehmen. Dort wurde mir auch bewusst, dass ich bei vielen Unternehmen für kein Geld der Welt fix in der PR-Abteilung arbeiten möchte. Besonders B2B kann sehr zäh sein. Zu den spannenden Unternehmen möchten aber natürlich alle, das muss man auch bedenken.

antworten
EstherK

Re: PR: Unternehmen vs. Agentur- Traineeprogramm Gehalt

ja vielleicht sollte man in eine Agentur gehen, sich das mal 1-3 Jahre anschauen und von den Einblicken in verschiedene Kundenprojekte profitieren. Bestenfalls bilden sich dann in dieser Zeit persönliche Interessenschwerpunkte heraus und man kann das dann als Sprungbrett für eine Anschlusstätigkeit in einem spannenden Unternehmen nutzen.

Vll. ist das in meiner jetzigen Situation (ohne bestimmte Industrieschwerpunkte) die beste Variante...

Was meint ihr?

Ist es schwer, bei den großen PR-Agenturen unterzukommen? Gibt es da Erfahrungswerte?
Ich bringe viel Praxiserfahrung, einen sehr guten Masterabschluss und auch gute Referenzen mit.

EstherK schrieb:

Gibt es hier jemanden, der sich mit Einstiegsstellen im
Bereich PR und Kommunikation auskennt? Bräuchte mal eure
Einschätzungen.
Stehe gerade zwischen der Entscheidung zwischen Trainee in
einer PR-Agentur oder im Unternehmen

PR Agentur:
Positiv: Verschiedene Kunden und Projekte, dynamisches Umfeld
negativ: schlecht bezahlt, Überstunden,

Unternehmen:
Positiv: gut bezahlt, weniger stressig (meistens)
negativ: evtl. Monotonie, Beschränkung auf eine
"Marke"

Was meint ihr?
Freue mich über jede Einschätzung
Liebe Grüße
Esther

antworten
WiWi Gast

Re: PR: Unternehmen vs. Agentur- Traineeprogramm Gehalt

Die großen Agenturen nehmen doch auch nur über Volontariate/Trainees auf. Und da bekommste doch nur 1500? im Monat Brutto für 50-60h die Woche. Danach fliegst du im schlimmsten Fall wieder raus. Dann haste wenigstens 1-2 Jahre Berufserfahrung. Die brauchste wohl fast immer für andere Stellen im ÖD oder Industrie, die ja so gut wie keine Direkteinsteiger nehmen. Blöde Branche, sag ich dir!

Haste BWL studiert? Mach lieber was anderes wie Online-Marketing oder so.

antworten
WiWi Gast

Re: PR: Unternehmen vs. Agentur- Traineeprogramm Gehalt

Online-Marketing ist doch anfangs dasselbe in grün...

@Reinkommen: Da werden immer Leute gesucht, nachdem die Fluktuation hoch ist. Bei uns gab es immer neben einem VG auch eine zweite Runde, die fast über einen ganzen Tag ging. Da wurden praktische Aufgaben verteilt und so konnten wir die Bewerber ganz gut beurteilen. Texter bekommen dann zB einen Copy-Test, wird aber bei dir wohl nicht zutreffen.

antworten
EstherK

Re: PR: Unternehmen vs. Agentur- Traineeprogramm Gehalt

Nee, hab Kommunikation und Gesellschaftswissenschaften studiert.
Genau, so 2 Jahre habe ich auch angepeilt, länger will ichs nicht machen. Kurz vorm Burnout noch schnell die letzte Ausfahrt nehmen ;)

Online Marketing ist eher Nichts für mich. Und von guter Bezahlung kann da glaub ich auch nicht die Rede sein.

Habt ihr Einschätzungen zu den großen Agenturen? Also Scholz and Friends, Ketchum Pleon oder Hering Schuppener und co?

Selbsterfahrungen und Erfahrungswerte von Bekannten etc. sind gern gelesen :)

EstherK schrieb:

Gibt es hier jemanden, der sich mit Einstiegsstellen im
Bereich PR und Kommunikation auskennt? Bräuchte mal eure
Einschätzungen.
Stehe gerade zwischen der Entscheidung zwischen Trainee in
einer PR-Agentur oder im Unternehmen

PR Agentur:
Positiv: Verschiedene Kunden und Projekte, dynamisches Umfeld
negativ: schlecht bezahlt, Überstunden,

Unternehmen:
Positiv: gut bezahlt, weniger stressig (meistens)
negativ: evtl. Monotonie, Beschränkung auf eine
"Marke"

Was meint ihr?
Freue mich über jede Einschätzung
Liebe Grüße
Esther

antworten
WiWi Gast

Re: PR: Unternehmen vs. Agentur- Traineeprogramm Gehalt

Hast du denn keine relevanten Praktika gemacht und dir eine eigene Meinung zu Agenturen usw. gebildet? Ohne relevante Praktika wird es extrem schwer auch nur ein Volontariat/Trainee zu bekommen.

Also der Richtwert für Volontariate liegt bei 1500? brutto im Monat (Vorgabe von irgendeiner Gewerkschaft oder so). Kenne auch Freunde, die für 1000? in Berlin arbeiten. Vielleicht kommste in einer größeren Agentur in HH/München auf 2000? brutto im zweiten Jahr (mit Glück). Dafür 60h-Woche. Wenn du jetzt schon vom Burnout sprichst, solltest du bei einer Agentur gar nicht anfangen.

Eine Bekannte von mir hat sich gerade erst auf ein Volontariat bei einer Kammer beworben. Eine dreistellige Bewerberanzahl auf die eine Stelle. Die Vergütung liegt bei 14400? p.a. auf 2 Jahre - also weniger als mit den meisten Ausbildungsberufen. Selbst bei nem BA-Studium kannste mehr verdienen während des Studiums. Sicher keine gesunde Entwicklung, aber eben der Preis für einen Überbestand in diversen Studienfächern.

Ich kann eigentlich von meiner Warte aus nur Empfehlen sich selbst Wissen anzueignen in Bereichen die wenigstens ein bisschen lukrativer sind und nicht allzu weit davon entfernt: SEO, SEM, Social-Media-Marketing, generell Online-Marketing, Vertrieb. Sicherlich kommt mein Bewertungsmaßstab sehr monetär getrieben daher, aber es geht auch allein schon um den Berufseinstieg. Eine Bekannte hat mir neulich erst von einem Artikel in einer Zeitschrift für Geisteswissenschaftler erzählt, dass die im Durchschnitt 5-7 Jahre brauchen, bis sie überhaupt einen halbwegs vernünftigen Beruf haben.

Wenn man das alles akzeptiert, um eben der Tätigkeit nachzugehen von der man sich großen Spaß/Erfüllung verspricht, ziehe ich davor den Hut und habe großen Respekt davor! Allerdings hat man halt einen Vorteil, wenn einem lukrativere Dinge Spaß machen :)

antworten
EstherK

Re: PR: Unternehmen vs. Agentur- Traineeprogramm Gehalt

Doch, ich habe viele relevante Praktika im Medienbereich gemacht und auch eines in einer großen Agentur. Kenne mich also schon etwas aus, nur eben nicht mit den großen Unternehmen.
Habe etwas in Aussicht für 2100 Euro im Monat. Reich wird man nicht, aber es ist halt eine Ausbildung.
Im Journalismus (meine Alternative) sieht es derzeit noch übler aus...
Liebe Grüße

antworten
WiWi Gast

Re: PR: Unternehmen vs. Agentur- Traineeprogramm Gehalt

Hier reden wieder einmal unglaublich viele wie die Blinden von der Farbe. "Bekannte von Bekannte kennen einen der hat mal" ist eine sehr flache Referenz.

Die Range der Einstiegsgehälter in Agenturen reicht von 13.200? einer Wald-und-Wiesen-Bude bis up to 40.000? bei den strategischen Beratungen.

Die Lernkurve in einer Agentur ist naturgemäß deutlich steiler als in einem Unternehmen und je nach Fokus des Ladens sieht man häufig mehr spannende Projekte als die Ukomm-Abteilung, ganz einfach weil dort die Erfahrung bei Krisen & Co. fehlt, die für Agenturen wiederum zum Tagesgeschäft gehören.

Die Unternehmensseite bietet halt die üblichen Goodies Gewerkschaft, Tarif, Urlaubs- und Weihnachtsgeld und eine entspannte Festanstellung mit exzellenter Work-Life-Balance.

Was man will, ist also eine Typfrage.

antworten
EstherK

Re: PR: Unternehmen vs. Agentur- Traineeprogramm Gehalt

Danke für diesen Beitrag! Ab in die Agentur! liebe Grüße und gerne mehr, wenn du Erfahrungen bei den "Großen" Playern hast :)

antworten
WiWi Gast

Re: PR: Unternehmen vs. Agentur- Traineeprogramm Gehalt

Lieber Experte,
bitte nenn mir doch bitte die PR-Agentur, welche für einen Trainee (um den es hier geht) 40000? zahlt. Jetzt bin ich gespannt wie ein Flitzebogen!!

antworten
WiWi Gast

Re: PR: Unternehmen vs. Agentur- Traineeprogramm Gehalt

Die Strategen, was übrigens ein von dieser Seite offen kommuniziertes Geheimnis ist, da man dort in einem ähnlichen Pool wie klassische Tier 1,2,3 UBs fischt.

antworten
WiWi Gast

Re: PR: Unternehmen vs. Agentur- Traineeprogramm Gehalt

Geht das auch konkreter? Welche meinst du denn genau?

antworten
WiWi Gast

Re: PR: Unternehmen vs. Agentur- Traineeprogramm Gehalt

Als Entscheidungshilfe nicht nur bei der Frage, ob Unternehmen oder Agentur, sondern auch innerhalb der Branche eine gute Summary, die sehr ähnlich auch auf D zutrifft:

Public Relations
The best friends money can buy

P.R. maven Lizzie Grubman presides over a staff of 30 and says she gets 100 résumés a week from aspiring public-relations professionals. That's about all you need to know to understand why P.R. starting salaries seldom get over the $30,000 hurdle. Young P.R. people often find themselves where the action is -- but they're definitely not getting rich. "Public relations is just not a tremendous moneymaker," Grubman says. "You have to own the business to make money." Needless to say, Grubman, who's 29 years old, owns the business.

Before you set up your own shop, however, you'll want to score a few clients in an established firm. Win an account and you'll move up to be an account executive. If you're successful, you'll manage people and be a senior AE making $45,000 to $55,000. After five years, you'd start looking to be made a VP in a smaller agency or an account supervisor in a larger one. In either place, you'd bring home $75,000 to $100,000.

Some P.R. professionals end the infighting and maneuvering that come with the territory at certain agencies by going to corporations that regularly hire media specialists. Someone doing marketing communications at a big company, for a salary in the neighborhood of $60,000, has more control over the strategy. "You may still pick up the phone for the press calls," says Bill Heyman, a P.R. and corporate-communications recruiter, "but you'll also be putting together the press plan."

The Lizzy Grubmans and Peggy Siegals of the world may know lots of celebrities -- but (surprise, surprise) the big money in P.R. tends to lie in corporate finance, where the most senior professionals can break a million handling such sensitive matters as investor relations and crisis communication. Financial P.R. firms tend to be smaller, and often structure their compensation with modest salaries and large bonuses: A boutique financial like Abernathy MacGregor Group or Citigate Sard Verbinnen -- where clients are counseled on how to deal with the media during a difficult merger or a Firestone-tire mess -- might pay $150,000 in salary and a $150,000 bonus when business is booming. And If you've looked at the financial-news channels on cable TV lately, you've noticed that business is definitely booming.

antworten
WiWi Gast

Re: PR: Unternehmen vs. Agentur- Traineeprogramm Gehalt

von jemandem der schon bei zwei der "Strategen" gearbeitet hat.

CNC zahlt 35.000 als Einstieg. Hering Schuppener zwischen 36.000/38000. beide zahlen ab Jahr 1 Boni....wenn du gut genug bist....somit bist du im ersten Jahr schon über 40.

Gehaltssprünge sind (bei top Leistung) bei jeder Karrierestufe zweistellig.

In München gehst du am besten zu CNC....in Ddorf, Frankfurt und Berlin zu Hering Schuppener (da WICHTIG....geh zu Consulting....nicht zu den Markenleuten.....bei Consulting laufen die MegaProjekte).

antworten
WiWi Gast

Re: PR: Unternehmen vs. Agentur- Traineeprogramm Gehalt

Wenn ich das schon höre: "steile Lernkurve"

Leute, lasst euch nicht verarschen. Nur Unternehmen, die nix zahlen wollen, müssen damit werben.
Die Praxis zeigt oft, dass Leute mit schlechtem Gehalt auch die stumpfsinnigen Aufgaben bekommen. Und dann ist nix mehr mit "steiler Lernkurve".

antworten
WiWi Gast

Re: PR: Unternehmen vs. Agentur- Traineeprogramm Gehalt

Was meinst du den genau mit Consulting bei Hering Schuppener? Dachte die sind so auifgebaut:

  • Finanzkommunikation & Investor Relations
  • Corporate Affairs & Public Strategies
  • Krise & Sondersituationen
  • CEO-Kommunikation
  • Marke & Produkt
  • Medizin & Gesundheit

Meinst du in alle Bereiche bloss nicht in Marke & Produkt?

antworten
WiWi Gast

Re: PR: Unternehmen vs. Agentur- Traineeprogramm Gehalt

Wie laufen den bei den bei den strategischen Kommunikationsberatungen Bewerbungsgespräche ab? Hat jemand Erfahrung?

antworten
WiWi Gast

Re: CNC ? Communications & Network Consulting AG, AC Erfahrungsbericht

Also ich war bei CNC! Zunächst gibt es eine erste Runde, das sog. Persönlichkeitsgespräch! Dabei ist meist auch ein Partner. In der zweiten Runde wird dann eine schriftliche Aufgabe gestellt (30 min) und man erhält zudem einen Case, den es strukturell und strategisch vorzubereiten gilt (30 min). Diesen muss man dann im Gespräch präsentieren. Danach erfolgt ein weiteres Gespräch zum CV, tagesaktuellen Geschehen und einem Ad-hoc Case... Am Ende wird der vorbereitete Case präsentiert .... Wenn man auf der Höhe seiner journalistischen Schreibe ist, sollte das kein Problem sein :) Cases muss man meist üben... ist eben doch auch ne Unternehmensberatung ;)

Vie Glück!

antworten
WiWi Gast

Re: PR: Unternehmen vs. Agentur- Traineeprogramm Gehalt

Gilt das mit den 36k be Hering Schuppener für Trainees (?!) oder für die Zeit nach dem Traneeship? Und kannst du mir vielleicht details zum Auswahlvrfahren geben?

von jemandem der schon bei zwei der "Strategen" gearbeitet hat.

CNC zahlt 35.000 als Einstieg. Hering Schuppener zwischen 36.000/38000. beide zahlen ab Jahr 1 Boni....wenn du gut genug bist....somit bist du im ersten Jahr schon über 40.

Gehaltssprünge sind (bei top Leistung) bei jeder Karrierestufe zweistellig.

In München gehst du am besten zu CNC....in Ddorf, Frankfurt und Berlin zu Hering Schuppener (da WICHTIG....geh zu Consulting....nicht zu den Markenleuten.....bei Consulting laufen die MegaProjekte).

antworten
WiWi Gast

Re: PR: Unternehmen vs. Agentur- Traineeprogramm Gehalt

man könnte meinen in diesem "beruf" geht es nur ums Geld... macht mal was ordentliches, was die menschen/die Welt/ Euch persönlich auch weiterbringt. furchtbar dieses gelaber beim Job, den man ja gerne machen sollte und der einen das ganze leben lang begleitet, wenn es nur ums Geld geht. die wirklich reichen leute (und zu denen wollt ihr ja gehören) hatten Leidenschaft und Ideen, das Geld ist da 5ft-rangig. und Geld als antrieb hat noch nie funktioniert. und dann solche blender berufe bei denen Selbstdarstellung mehr gefördertr wird als Kompetenz... :D arm

antworten
WiWi Gast

Re: PR: Unternehmen vs. Agentur- Traineeprogramm Gehalt

Apropos Auswahlprozess bei den großen strategischen Kommunikationsberatungen:
Hat jemand da schon Erfahrungen bei Brunswick gesammelt? Wie ist das AC mit welchen Tests abgelaufen?
Vielen Dank schon mal!

antworten
WiWi Gast

Re: PR: Unternehmen vs. Agentur- Traineeprogramm Gehalt

HSC hat die Gehälter angepasst. Einstieg ist jetzt bei 50k

antworten
WiWi Gast

Re: PR: Unternehmen vs. Agentur- Traineeprogramm Gehalt

WiWi Gast schrieb am 24.11.2017:

HSC hat die Gehälter angepasst. Einstieg ist jetzt bei 50k

Meinst du Hering schuppener? Trainee oder Junior?

antworten
WiWi Gast

Re: PR: Unternehmen vs. Agentur- Traineeprogramm Gehalt

WiWi Gast schrieb am 30.01.2019:

HSC hat die Gehälter angepasst. Einstieg ist jetzt bei 50k

Meinst du Hering schuppener? Trainee oder Junior?

Trainee gibt es nicht mehr, man fängt als Associate an.

antworten
WiWi Gast

Re: PR: Unternehmen vs. Agentur- Traineeprogramm Gehalt

Bei Edelman springen regelmäßig Trainees ab und die Bude läuft wohl in Deutschland angeblich nicht so rund.

antworten

Artikel zu PR

Praktikanten- und Traineebörse Public Relations

Praktikanten-Traineebörse Public Relations

Die »Deutsche Public Relations Gesellschaft« bietet im Internet eine Stellenbörse für Praktikanten, Trainees, Volontäre und Junior-Berater im Public Relations an.

Entrepreneur des Jahres 2007

Ernst & Young sucht zum elften Mal Deutschlands erfolgreichste Unternehmerpersönlichkeiten. Für den Wirtschaftspreis können sich mittelständische Unternehmer aus allen Branchen bewerben, deren Unternehmen innovativ und wachstumsstark sind.

8. DFG Communicator-Preis 2007

Eine farbige Kreisillusion mit einem Parfüm in der Mitte.

Der Communicator-Preis mit einer Preissumme von 50.000 Euro wird an Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler vergeben, die sich besonders um die Vermittlung ihrer wissenschaftlichen Ergebnisse in die Öffentlichkeit bemüht haben.

Internationales PR-Traineeprogramm

Der Ausschnitt einer Weltkarte mit Stecknadel.

Die international aufgestellte PR-Agentur Lewis hat ein Public-Relations-Traineeprogramm ins Leben gerufen. Es ermöglicht 30 Absolventen, in den ersten zwei Berufsjahren an einem internationalen Austausch teilzunehmen.

Communicator-Preis 2005

Communicator-Preis 2005

Der Preis von 50.000 Euro wird an Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler für die beste Darstellung von wissenschaftlichen Ergebnisse in der Öffentlichkeit vergeben. Bewerbungsfrist ist der 31. Dezember 2004.

Tipps zur erfolgreichen Pressearbeit

Ein rotes Schild mit den Worten Presse.

Unabhängig vom Thema ist es vor allem wichtig, die Sprache der Journalisten zu sprechen. Die »Tipps zur erfolgreichen Pressearbeit« von news aktuell zeigen, worauf es in der Pressearbeit ankommt.

PR Report Awards 2004 verliehen

Ein junger Mann jubelt mit erhobenen Händen einem Feuerwerk zu.

Regierungssprecher Anda als PR-Professional des Jahres ausgezeichnet - 540 Gäste bei der Verleihung des Preises für die PR-Wirtschaft in Berlin

Attachement der Woche: Pressezitate

Ein rotes Schild mit den Worten Presse.

Bemerkenswert, was sich so alles in den Medien findet lässt.

Öffentlichkeitsarbeit (public relations)

Eine große, alte Marketing-Bibliothek.

Die Öffentlichkeitsarbeit (public relations) umfasst sämtliche Aktivitäten, die zum Ziel haben, ein positives Firmenimage im Bewußtsein der Öffentlichkeit zu schaffen. Zu den Mitteln der Öffentlichkeitsarbeit zählen unter anderem Presseinformationen, Unternehmensberichte, Sponsoring, Lobbying und Events.

Interview: "Schon als Trainee richtig was bewegen.“

Interview mit einem Ingenieur-Trainee der Deutschen Bank AG.

Iulia ist Ingenieurin und hat vor knapp zwei Jahren aus Neugier an der „Konferenz für Frauen“ der Deutschen Bank teilgenommen. Das Arbeitsumfeld hat sie so begeistert, dass sie sich für ein Traineeprogramm im Technology-Bereich beworben hat. Heute hat sie ihre Trainee-Zeit bereits hinter sich und arbeitet als Analystin.

Broschüre: Fachkräfte sichern - Traineeprogramme

Buchstabenwürfel formen das Wort "TRAINEE".

Traineeprogramme erleichtern den Berufseinstieg in die Praxis. Trainees arbeiten oft nach und nach in verschiedenen Unternehmensabteilungen oder auch anderen Unternehmensstandorten. So lernen sie das Unternehmen und viele Kollegen systematisch kennen und werden auf Führungspositionen vorbereitet. Die BMWi-Broschüre gibt Tipps zur Entwicklung und Durchführung von Traineeprogrammen.

Trainee-Programm „Innovations-Nachwuchs für Sachsen“

Dresden

Am 1. Oktober 2019 startet das Trainee-Programm „Innovations-Nachwuchs für Sachsen“. Das 12-monatige Trainee-Programm richtet sich an Studierende aller Fachrichtungen im Bundesland Sachsen. Bewerbungen für das Trainee-Programm sind noch bis zum 30. September möglich, im Einzelfall auch noch später.

BP Future Leaders Programme 2019

Ein Schild mit der schwarzen Aufschrift 30 symbolisiert die 30 freien Trainee-Stellen im Future Leaders Programme 2019 von BP.

BP startet das weltweite „Future Leaders Programme 2019“ mit 30 Plätzen für zukünftige Führungskräfte. Die Bewerbungen für das dreijährige Nachwuchsprogramm müssen bis zum 21. Oktober 2019 eingehen.

Keine Traute - Viele Uni-Absolventen scheuen Direkteinstieg

Flugzeug, Aufstieg, Abschluss

Eine intensive persönliche Betreuung ist bei Berufseinsteigern der zentrale Wohlfühlfaktor und ein wesentliches Entscheidungskriterium bei der Jobauswahl. Die meisten Absolventen möchten zudem im Projektmanagement einsteigen, wie eine aktuelle Kienbaum-Studie zu den Berufswünschen und Karrierezielen von Absolventen zeigt.

Bewerbungsabsage: Bei Scheinbewerbung für Trainee-Programm kein Diskriminierungsschutz

Ein orangefarbenener Plastikstuhl.

Scheinbewerbungen haben keine Chance vor Gericht: Die Möglichkeit bei Ablehnung sich auf das Diskriminierungsgesetz zu berufen, ist nichtig. Damit wird das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz (AGG) vor Missbrauch geschützt. Dass vertritt das Bundesarbeitsgericht (BAG) und hat sich mit einer Fragestellung an den Europäischem Gerichtshof (EuGH) gewandet. Der EuGH entschied im Sommer 2016, dass nur ernsthafte Bewerber und Bewerberinnen unter dem AGG-Schutz gestellt werden. Scheinbewerbungen könnten sogar als Rechtsmissbrauch behandelt werden.

Antworten auf PR: Unternehmen vs. Agentur- Traineeprogramm Gehalt

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 30 Beiträge

Diskussionen zu PR

Weitere Themen aus Traineeprogramme