DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
WiWi-Jobs & BerufeBerufswahl

Illusion & Realität Beruf

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Illusion & Realität Beruf

Mich würde interessieren, in wie weit ihr von äußeren Einflüssen bei eurer Berufswahl geblendet wurdet bzw. wie ihr es seht, sollte Beruf = Berufung sein oder betrachtet ihr es eher nüchtern?

War das jemals anders ?

BG

antworten
WiWi Gast

Illusion & Realität Beruf

WiWi Gast schrieb am 17.02.2019:

Mich würde interessieren, in wie weit ihr von äußeren Einflüssen bei eurer Berufswahl geblendet wurdet bzw. wie ihr es seht, sollte Beruf = Berufung sein oder betrachtet ihr es eher nüchtern?

War das jemals anders ?

BG

Ich dachte immer nach dem BWL Studium steigt man direkt mit einem Firmenwagen ein, am besten Porsche oder Lamborgini, mit dem man dann die Ladies ins Penthouse fährt...

Aber der computer im Arbeitsamt sagt: "Leider Nein"

antworten
WiWi Gast

Illusion & Realität Beruf

WiWi Gast schrieb am 18.02.2019:

Mich würde interessieren, in wie weit ihr von äußeren Einflüssen bei eurer Berufswahl geblendet wurdet bzw. wie ihr es seht, sollte Beruf = Berufung sein oder betrachtet ihr es eher nüchtern?

War das jemals anders ?

BG

Ich dachte immer nach dem BWL Studium steigt man direkt mit einem Firmenwagen ein, am besten Porsche oder Lamborgini, mit dem man dann die Ladies ins Penthouse fährt...

Aber der computer im Arbeitsamt sagt: "Leider Nein"

Menschen, denen sowas besonders wichtig ist, sind in ihrem Denken aber auch oft etwas oberflächlich, unreflektiert und i.d.R auch ein wenig dümmlich.
Aber dieser Post bestätigt tatsächlich (leider) die gängigen Bwler-Klischees

antworten
WiWi Gast

Illusion & Realität Beruf

Ich hatte immer gedacht, mit guten Noten und hoher Leistungsbereitschaft würde man keine Probleme im Berufsleben und bei der Jobsuche haben, man war ich naiv. Zudem dachte ich, dass die Mitarbeiter besonders in höheren Positionen alles super Spezialisten auf ihrem Gebiet sind, dabei sind sie meist tatsächlich Meeting-Nomaden, die ständig auf ihrem neuesten IPhone rumdibbeln.

antworten

Artikel zu Berufswahl

Berufswahl: Zufriedenheit von Akademikern ist am höchsten

Ein Sonnenuntergang über dem Meer mit Brücke und einem Leuchtturm.

Mitarbeiter würden bei einem beruflichen Neustart mehr Wert auf eigene Neigungen und den Spaß bei der Arbeit legen. Hier zeigt sich großes Potential für eine Neuorientierung. Akademiker sind mit ihrem eigenem Werdegang besonders zufrieden. 20 Prozent würden bei einem Neustart im Job nichts ändern.

Berufsorientierungsprogramm.de - Internetangebot zur Berufsorientierung

Prospekte in einem Museum zur Orientierung in deutsch und englisch.

Das überarbeitete Internetangebot informiert umfassend über das Programm zur "Förderung der Berufsorientierung in überbetrieblichen und vergleichbaren Berufsbildungsstätten" (BOP), das vom BIBB im Auftrag des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) durchgeführt wird.

planet-beruf.de - Selbsterkundungsportal zur Berufswahl

Screenshot Homepage planet-berufe.de

Das Portal der Bundesagentur für Arbeit unterstützt Jugendliche, Eltern und Lehrkräfte mit Informationen und interaktiven Lernelementen bei der Berufswahl und Bewerbung.

Goldgrube E-Commerce: Neue Ausbildungswege zum Erfolg

Ein Goldbarren liegt auf dunkelblauem Untergrund.

„Ist der Handel noch so klein, bringt er mehr als Arbeit ein“, wussten schon unsere Vorfahren zu texten und hielten Wort. Nicht nur vor Ort kann Geld verdient werden, sondern mittlerweile weltweit. Der Internethandel hat die Kunden zu Hause erreicht. Online-Einkauf boomt und nicht nur kleine Unternehmen suchen Fachpersonal für den qualifizierten Handel via Internet.

Berufe.tv - Filmportal der Bundesagentur für Arbeit

Screenshot Homepage Berufe.tv

Seit dem 20. Januar 2009 kann man sich unter Berufe.tv, dem Filmportal der Bundesagentur für Arbeit, zu vielen Berufen informieren. In jeweils rund 5 Minuten stellen die einzelnen Berufsfilme Ausbildungs- und Studienberufe vor.

Umfrage: Erwachsene haben ein eher skeptisches Bild der jungen Generation

Eine Badeinsel auf einem See mit tobenden Jugendlichen.

Zwar finden Erwachsene die Jugendlichen mit großer Mehrheit sympathisch (92,2 Prozent), kritisieren aber die Lebensführung junger Menschen (76 Prozent). Zudem ordnen sie den Jugendlichen eher negative Eigenschaften zu.

Berufe-Lexikon und Berufe von A-Z

Screenshot Homepage Berufskunde.

Das internationale Berufe-Lexikon umfasst neben der Schweiz die Länder Deutschland, Österreich, Frankreich, England und Italien.

Berufswahl oder Berufung

Ein junger Mann wirkt ratlos bei der Berufswahl.

Die Wahl des Berufs bereitet oftmals großes Kopfzerbrechen. Ein Fragenkatalog und einige zentrale Tipps bieten Orientierung bei der Berufswahl.

Berufsbild des Wirtschafts-Detektivs

Ein Mann sitzt mit seinem Computer in einem Cafe.

Schon als Kind wünschen sich viele, später einmal ein Detektiv zu werden. Wer diesen Beruf aber wirklich ausüben will, sollte sich gut über diesen informieren. Denn wer Detektive beziehungsweise deren Arbeit nur aus Filmen kennt, ist oft auf dem Holzweg. Dieser Beruf besteht natürlich aus viel mehr, als filmreifem Material. Grundsätzlich unterteilt sich dieser in Privat- und Wirtschaftsermittlungen. Die Berufssparte als Wirtschafts-Detektiv scheint zu boomen, da Informationen immer mehr Bedeutung erhalten.

Berufsbild Produktdesigner: Den Dingen die richtige Form verleihen

Regionale Produkt von Mallorca wie Salze und Öle.

Alvar Aalto, Luigi Colani, Raymond Loewy, Dieter Rams, Hartmut Esslinger: Wer Produktdesigner werden will, der tritt in die Fußstapfen großer Namen. Über eines sollte man sich allerdings im Klaren sein: Den Zeichenstift hat ein Produktgestalter in heutigen Zeiten in der Regel gegen einen PC-Arbeitsplatz eingetauscht.

Bestbezahlte Berufe 2018 sind Ärzte und WiWi-Berufe

Bulle, Boerse, Aktien, Frankfurt

Wirtschaftswissenschaftler dominieren in 2018 die Top 10 Liste der Berufe mit den höchsten Spitzengehälter. Die Topverdiener aus den WiWi-Berufen arbeiten dabei vor allem in der Finanzbranche. Das Einkommen im Bereich M&A beträgt etwa 100.000 Euro jährlich. Ein Fondsmanager ohne Personalverantwortung verdient knapp 84.000 Euro. Das Gehalt als Wertpapierhändler liegt bei 65.000 Euro, wie eine Auswertung der bestbezahlten Berufen 2018 von Gehalt.de zeigt.

Wichtige Branchen für Wirtschaftswissenschaftler

Betriebswirtschaftslehre, Volkswirtschaftslehre, Wirtschaftsinformatik und Wirtschaftsingenieurwesen: Absolventen mit Abschlüssen in einem wirtschaftswissenschaftlichen Studienfach stehen fast alle Branche in Deutschland offen, um den Berufseinstieg zu schaffen. Einige Branchen in Deutschland sind dabei umsatzstärker als andere oder haben bessere Renditen. Es bieten sich zahlreiche Berufsfelder und Jobs an, die es zu entdecken gilt.

Trend-Berufe 2017: Diese Jobs bieten beste Karrierechancen

Das Gesicht einer Frau, die durch ein Rollo schaut.

Der Lehrermangel greift weiter um sich: Nach wie vor werden Lehrer in den Naturwissenschaften gesucht. Aber auch die Digitalisierung und Automatisierung schafft neue Berufe, wie eSports-Manager und Robotik-Ingenieure. Das Karriereportal Gehalt.de hat die neuen Trend-Berufe 2017 benannt und aus knapp 2.500 Vergütungsangaben die entsprechenden Gehälter dazu ermittelt.

Berufe für Wirtschaftswissenschaftler 1: Marketing, Vertrieb, Personal, IT

Eine Frau mit einem Lapptop sitzt an einem großen Tisch mit mehreren Stühlen in einem Büro.

Studienberufe sind in der Marketingbranche beliebter denn je. Wer außergewöhnlich gut ist, kann vielfältige Aufgaben übernehmen und das Unternehmen oder seine Marken positiv aufladen. Der beste Einstieg gelingt oft über Trainee-Stellen. Dagegen werden junge Akademiker im Bereich Vertrieb und Verkauf häufig für den Direkteinstieg gesucht. Im Zuge des demografischen Wandels und der Digitalisierung ist gleichermaßen das Personalwesen gefragt. Um die richtigen Antworten auf den kommenden Fachkräftemangel zu finden, sind Human Resource Manager erwünscht, die das Unternehmen kurz-, mittel- und langfristig strategisch unterstützen.

Berufe für Wirtschaftswissenschaftler 3: Steuerberatung, Wirtschaftsprüfung, Öffentlicher Dienst, Kammern, Verbände

Ein blaues Schild mit der Aufschrift Steuerberatung und einem Muster mit grünen und weißen Punkten.

Der Weg zum Steuerberater (StB) ist schwer aber die Berufsaussichten sind glänzend. Steuerberater sind in Deutschland gefragt und werden mit einem entsprechend guten Gehalt entlohnt. Noch exklusiver ist die Berufsgruppe der Wirtschaftsprüfer (WP), von denen es nur rund 14.000 Personen in Deutschland gibt. Vor allem im Bereich der Unternehmensberatung gibt es aktuell einige Wirtschaftsprüfungsgesellschaften, die Ausschau nach jungen Talenten halten und mit attraktiven Gehältern locken. Im Gegensatz zum Beruf der Steuerberater und Wirtschaftsprüfer finden Absolventen im Öffentlichen Dienst, in Kammern und Verbänden geregelte Arbeitszeiten und eine ausgezeichnete Work-Life-Balance.

Antworten auf Illusion & Realität Beruf

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 4 Beiträge

Diskussionen zu Berufswahl

Weitere Themen aus WiWi-Jobs & Berufe