DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
BewerbungsunterlagenAbizeugnis

Gehört das Abi-Zeugnis in die Bewerbung?

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Gehört das Abi-Zeugnis in die Bewerbung?

Servus allerseits! Ich bin gerade mit der Zusammenstellung meiner Bewerbungsunterlagen beschäftigt. Ist es eigentlich notwendig, dass man im Anhang der Bewerbung das Abiturzeugnis beilegt, wenn man gerade seinen Masterabschluss gemacht hat? In meinem Fall würde ich mir damit nämlich die ganze Bewerbung ?versauen?.

Wie sieht es bei euch aus?

antworten
WiWi Gast

Re: Gehört das Abi-Zeugnis in die Bewerbung?

Schaut eh keiner an, ich lass es immer weg.
Niemand hat bisher nachgefragt.

antworten
WiWi Gast

Re: Gehört das Abi-Zeugnis in die Bewerbung?

Ja, da ich da noch gute Noten hatte.

antworten
WiWi Gast

Re: Gehört das Abi-Zeugnis in die Bewerbung?

Wenn keine MB Beschränkung bezüglich des Anhangs in der bewerbung vorliegt, füge ich es normalerweise mit an, schadet ja nichts, sofern es nichtn 3er Schnitt ist. Ganz im Gegenteil, zeigt einfach viel mehr, dass du nichts zu verbergen hast, je kompletter deine Bewerbungsunterlagen.

Falls es jedoch eine Beschränkung bezüglich Größe oder Anzahl der angehängten Dateien gibt, ist es wohl das unwichtigste an einer Bewerbung und somit wegzulassen.
2 Mal habe ich es dann auch Anfrage nachgereicht.

antworten
WiWi Gast

Re: Gehört das Abi-Zeugnis in die Bewerbung?

Normalerweise packt man das mit rein. Wenn nicht, wird es eher nachteilig/unterdurchschnittlich ausgelegt. Wenn das ganz katastrophal ist, würde ich es an Deiner Stelle draußen lassen

antworten
WiWi Gast

Re: Gehört das Abi-Zeugnis in die Bewerbung?

Abi-Zeugnis gehört meines Erachtens nicht in die Bewerbung.

Ist so etwas wie ein Ariernachweis.

Aber die wollen's haben.

Das sind eben Deppen.

antworten
WiWi Gast

Re: Gehört das Abi-Zeugnis in die Bewerbung?

nach einigen Gesprächen mit Personalern und Bewerbungstrainern kann ich nur sagen, dass das Abiturzeugnis (oder Zeugnis mit dem höchsten Schulabschluss) unbedingt mit dazugehört, bei Berufsanfängern und -einsteigern insbesonders!
Bei vielen Firmen gilt die Bewerbung sonst als unvollständig und wird sonst aussortiert. Warum soll das Abiturzeugnis nicht mit rein? Schließlich sind es 12-13 Jahre Deines Lebens und die Voraussetzung zum Studium.
Mein Abiturzeugnis ist auch nicht gerade gut (2.9), füge es aber immer mit bei, weil es auch eine Entwicklung zeigt (mein Uni-Diplom war 1.5). Die Personaler haben das positiv gewertet.

antworten
WiWi Gast

Re: Gehört das Abi-Zeugnis in die Bewerbung?

ich lass es auch immer drin, da ich dort den besten schnitt hab, obwohl mein abi auch nicht dolle war haha

antworten
WiWi Gast

Re: Gehört das Abi-Zeugnis in die Bewerbung?

Dumm nur, dass die meisten BWL-Studenten an einer ganz bestimmten Uni 1,0-Abi haben, aber gleichzeitig an derselben Uni laut Auskunft des Studienbüros seit 17 Jahren KEIN EINZIGER ABSOLVENT EINEN SCHNITT VON 1,0 HATTE!!!!!!! Demzufolge können die sich nur "negativ entwickeln", oder was?

Abgesehen davon: Wenn ich schon bloß HÖRE "Personaler wollen dies, Personaler wollen jenes"... mein Gott, verdammte Axt, die haben nicht das Recht irgendetwas zu wollen, notentechnisch schon mal gar nicht!

antworten
WiWi Gast

Re: Gehört das Abi-Zeugnis in die Bewerbung?

*unterschreib*

antworten
WiWi Gast

Re: Gehört das Abi-Zeugnis in die Bewerbung?

Das Abizeugnis weist nicht 12-13 Jahre eines Lebens aus. Es weist zwei Jahre aus. Ich habe es nie dazugepackt. Und es hat auch nie jemand danach gefragt. Genauso wenig wie nach dem Dipl.-Zwischenprüfungszeugnis.

antworten
WiWi Gast

Re: Gehört das Abi-Zeugnis in die Bewerbung?

lol, es sind zwei bis drei jahre deines LEBENS... oder hat sich heuer geändert als das Unterstufe und Oberstufe getrennt werden bzw fürs Abitur nur die beiden relevanten Jahre ausgewiesen werden???

Abiturzeugnis wird von vielen eingefordert, EXPLIZIT!

wenns da steht, mit versenden. dann gehts um progressive Entwicklungstendenzen, sprich NC aus dem Abitur zzgl Abschlussnote der Uni/FH/BA

wenn nichts da steht, im Lebenslauf kurz die LKs und prüfungsfächer, Gesamtnote reicht

antworten
WiWi Gast

Re: Gehört das Abi-Zeugnis in die Bewerbung?

Was soll denn der Beitrag? Es wohl eher darum, was in den Personal- und Rekrutingabteilungen bei den Zeugnissen verlangt/gewünscht ist, nicht um Deine persönliche Einschätzung.
Mehrere Bekannte arbeiten im HR, das Abi-Zeugnis gehört bei Berufsanfängern klar mit dazu, sonst die Bewerbung unvollständig. Bei einigen Online-Formularen wird sogar die Abi-Note, tlw. Wahl der Abiturfächer abgefragt. Wird da etwas nicht angegeben bzw. weggelassen, kommt die automatisch generierte Absage-Mail.
Zum VG mußte ich bei vielen Firmen sämtliche Originale aller Zeugnisse (incl. Schulabschluss) mitbringen.

Lounge Gast schrieb:

Abi-Zeugnis gehört meines Erachtens nicht in die Bewerbung.

Ist so etwas wie ein Ariernachweis.

Aber die wollen's haben.

Das sind eben Deppen.

antworten
WiWi Gast

Re: Gehört das Abi-Zeugnis in die Bewerbung?

Tztztz. Wer ich auf eine Absolventenstelle nach einem vollwertigem Studium bewirbt, führt ganz sicher nicht die Leistungsfächer aus der Schule in seinem Lebenslauf auf, und schon gar keine Abschlussnote. Das guckt sich kein Personaler an, der was vo seinem Job versteht!

antworten
WiWi Gast

Re: Gehört das Abi-Zeugnis in die Bewerbung?

Als ich mich beworben habe, wurden ausnahmslos ABizeugnis und Vordiplom verlangt bzw. extra angefordert, falls nicht in den Bewerbungunterlagen enthalten.

Im Zweifel gilt: Vorher fragen / achlesen, was das jeweilige Unternehmen haben will.

antworten
WiWi Gast

Re: Gehört das Abi-Zeugnis in die Bewerbung?

Gibt aber kaum solche...;-)

antworten
WiWi Gast

Re: Gehört das Abi-Zeugnis in die Bewerbung?

"Das guckt sich kein Personaler an, der was vo seinem Job versteht!"

Über die mangelnde Qualität der noch schlimmeren personalvertieften BWLer wird hier an anderer Stelle gestritten ^^

Nein im Ernst, welche LKs und Prüfungsfächer (roter Faden als "Gesprächsaufhänger") reicht:

Warum ich das sage? weil wir in einer Consultingfirma aus BWLern und Psychologen die Bewerberauswahl, die ACs etc für eine mittlere zweistellige Zahl von Mittelständler und Großunternehmen in Süddeutschland machen.

Auf das Zeugnis selber schaut kein Schwein, außer es ist wie oben beschrieben explizit angefordert worden.

Dann geht es aber auch nur um den Quotienten Abitur zzgl Uninote...

VORAUSWAHL-kriterium. Sprich, bei wem wird überhaupt noch weitergelesen.

den Spruch mit "der was von seinem Job versteht"... naja, krisenbedingt gab es enorm viele Initiativbewerbungen... was viele hier nicht realisieren, wenn der personaler keinen nerv hat, liest der nicht mal das Anschreiben sondern nur den CV flüchtig durch, nach schlagworten / schlüsselkompetenzen.

Die Entscheidung treffen ohnehin i.d.R die Fachabteilungen. Personalreferenten sind meist arme Teufel, die es sonst nirgendwo schafften... (inkl bei DAX-Unternehmen)

antworten
WiWi Gast

Re: Gehört das Abi-Zeugnis in die Bewerbung?

Ich kann der Bedeutung des Abi-Zeugnisses nur zustimmen, habe mich bei einigen renommierten Mittelständlern und Großkonzernen beworben. Da wurde in sämtlichen Online-Bewerbungstools nach der Abi-Note und sogar nach den Prüfungsfächern (GK + LK) im Abitur gefragt. Das waren Pflichtangaben. Darunter war ein Tool zum Hochladen des Abi-Zeugnisses.

antworten
WiWi Gast

Re: Gehört das Abi-Zeugnis in die Bewerbung?

Wer sich in derartige Onlinetools einträgt, glaubt vermutlich noch an den Weihnachtsmann.

antworten
WiWi Gast

Re: Gehört das Abi-Zeugnis in die Bewerbung?

wenn da DEUTLICH nach dem Abiturzeugnis gefragt wird, bedeutet es das man genau DORT das Abiturzeugis auch hinterlegen soll. merh nicht.
Davon kann man doch nicht ableiten, dass es immer notwendig wäre...

antworten
WiWi Gast

Re: Gehört das Abi-Zeugnis in die Bewerbung?

Wenn das Abiturzeugnis gut ist ja. Wenn es schlecht war weglassen, hoffentlich ist dann der Hochschulabschluss besser!

antworten
WiWi Gast

Re: Gehört das Abi-Zeugnis in die Bewerbung?

Ich arbeite selber im HR und bin erstaunt über die Meinungen einiger Poster, die meinen, sich perfekt im Bereich Bewerbungsunterlagen und Personalrekruiting auszukennen. Mir scheint es eher so, als ob hier jeder seine persönliche Ansicht rechtfertigen will.
Der Bewerbungsmarkt ist hart umkämpft und nur perfekte, vollständige und individuelle Bewerbungen haben heutzutage eine Chance. Meint Ihr, dass fehlerhafte, unvollständige Unterlagen in die enge Auswahl kommen? Die Bewerbung ist die erste Arbeitsprobe, die Ihr dem Unternehmen liefert. Wer nicht weiß, was und in welcher Form in eine Bewerbung kommt, informiert sich vorher an kompetenter Stelle und läßt seine Bewerbung gegenlesen. Selten gibt es eine 2. Chance bei einer Absage in einem Unternehmen.

antworten
WiWi Gast

Re: Gehört das Abi-Zeugnis in die Bewerbung?

wer das zeugnis weglässt hat ein schlechtes zeugnis. so einfach ist das. nur loser lassen es daher weg.. nur losers

antworten
WiWi Gast

Re: Gehört das Abi-Zeugnis in die Bewerbung?

"Ich arbeite selber im HR und bin erstaunt über die Meinungen einiger Poster, die meinen, sich perfekt im Bereich Bewerbungsunterlagen und Personalrekruiting auszukennen. Mir scheint es eher so, als ob hier jeder seine persönliche Ansicht rechtfertigen will.
Der Bewerbungsmarkt ist hart umkämpft und nur perfekte, vollständige und individuelle Bewerbungen haben heutzutage eine Chance. Meint Ihr, dass fehlerhafte, unvollständige Unterlagen in die enge Auswahl kommen? Die Bewerbung ist die erste Arbeitsprobe, die Ihr dem Unternehmen liefert. Wer nicht weiß, was und in welcher Form in eine Bewerbung kommt, informiert sich vorher an kompetenter Stelle und läßt seine Bewerbung gegenlesen. Selten gibt es eine 2. Chance bei einer Absage in einem Unternehmen. "

Viel Blabla und keine Antwort auf die Frage. So kennt man die Damen und Herren aus der Personalabteilung.

antworten
WiWi Gast

Re: Gehört das Abi-Zeugnis in die Bewerbung?

Wenn die Summe aus ABI-, Vordiplom- und Diplomzeugnis >6,0 ist, dann braucht man sich erst gar nicht bei den BIG4 zu bewerben. So

antworten
WiWi Gast

Re: Gehört das Abi-Zeugnis in die Bewerbung?

So seh ich das auch.

antworten
WiWi Gast

Re: Gehört das Abi-Zeugnis in die Bewerbung?

FALSCH! Bei den Big 4 kommt man bei bestimmten SFächern und Unis z.B. Bochum selbst mit einer 3.3. rein, wenn man sich auf Rechnungslegung und Finance spezialisiert hat. Punkt. Personalleiter KPMG. Punkt. Halbwissen ist hier gegeben. Ein Abiturzeugnis ist oft zweitrangig. Sollte es aber bei 2 Bewerbern ausgeglichen aussehen, kann der mit geschicktem Abizeugnis die Einladung erhalten. Auch bewerten wir Mathe-LK höher als Päda-LK. Wichtig ist aber das Abschlusszeugnis und die Qualis. Das Vordiplom ist auch nicht unwichtig. Manchmal sind dort schon relevante Fächer zu sehen, wie Jahresabschluss oder Investition und Finanzierung.

antworten
WiWi Gast

Re: Gehört das Abi-Zeugnis in die Bewerbung?

Fachabi: 2,6
Vordiplom: 3,4 (nicht mitgereicht)
Diplom: 3,1 und 12 Semester habe ich gebracht.
Ich arbeite nun seit 3,5 Jahren bei einer Big4, bin einmal zum Senior befördert worden und werde in diesem Jahr das WP Examen versuchen. Ach ja, Mathe LK und Englisch mit 6 Punkten.

Immer das höchste Zeugnis beifügen (Vordiplom oder Zwischenzeugnisse also nicht). Abizeugnis würde ich beim ersten Job mit beifügen. Wenn man mal mehrere Jahre Berufserfahrung hat, vielleicht nicht mehr.

antworten
WiWi Gast

Re: Gehört das Abi-Zeugnis in die Bewerbung?

mittlerweile, die haben vor drei Jahren noch Summe >9 genommen.

antworten
WiWi Gast

Re: Gehört das Abi-Zeugnis in die Bewerbung?

"loser" ist ja mal Definitionssache, oder?

antworten
WiWi Gast

Re: Gehört das Abi-Zeugnis in die Bewerbung?

Meine Erfahrung nach 12 Jahren in DAX-Unternehmen, davon 3 Jahre HR: Bei Berufseinsteigern eher ja, aber kein Muss. Bei spaeteren Bewerbungen von Professionals eher weniger. Schaden tuts aber auch nicht (vorausgesetzt es is ist gut!)

antworten
WiWi Gast

Re: Gehört das Abi-Zeugnis in die Bewerbung?

wenns gut ist rein damit, wenn nicht dann weglassen, so einfach ist.

antworten
WiWi Gast

Re: Gehört das Abi-Zeugnis in die Bewerbung?

Hallo ich bin 33 und bewerbe mich nun auf meinen zweiten Job nach der Uni. Abizeugnis noch immer beilegen oder weglassen? Es reicht doch, wenn ich mein Diplomzeugnis beilege und das Abitur, meinetwegen auch mit der Durchschnittsnote, im Lebenslauf erwähne. Allerdings bewerbe ich mich zum Teil auch auf Junior-Stellen (Branchenwechsel) Was meinen die Experten?

antworten
WiWi Gast

Re: Gehört das Abi-Zeugnis in die Bewerbung?

Kannste Dir sparen. Mit Berufserfahrung und in Deinem Alter bedarf es nicht mehr der Beilage für eine Hochschulzugangsberechtigung aus dem letzten Jahrzehnt.

antworten
WiWi Gast

Re: Gehört das Abi-Zeugnis in die Bewerbung?

Ein Abi-Zeugnis ist nur notwendig, wenn man direkt von der Uni kommt. Ansonsten ist das Quatsch.

antworten
WiWi Gast

Re: Gehört das Abi-Zeugnis in die Bewerbung?

Ich wurde bei meiner letzten Bewerbung mit 5 Jahren Berufserfahrung nach einem Abi-Zeugnis gefragt (hatte keins eingereicht).

antworten
WiWi Gast

Re: Gehört das Abi-Zeugnis in die Bewerbung?

Kommt auf die Branche an. UBs wollen normalerweise das Abi-Zeugnis haben, sonst lege ich es nie bei.

Lounge Gast schrieb:

Hallo ich bin 33 und bewerbe mich nun auf meinen zweiten Job
nach der Uni. Abizeugnis noch immer beilegen oder weglassen?
Es reicht doch, wenn ich mein Diplomzeugnis beilege und das
Abitur, meinetwegen auch mit der Durchschnittsnote, im
Lebenslauf erwähne. Allerdings bewerbe ich mich zum Teil auch
auf Junior-Stellen (Branchenwechsel) Was meinen die Experten?

antworten
WiWi Gast

Re: Gehört das Abi-Zeugnis in die Bewerbung?

Für mich macht das seit Bachelor/ Master absolut keinen Sinn, nicht mal direkt nach der Uni. Man hat dort zwei neue Abschlüsse erhalten.

Lounge Gast schrieb:

Ein Abi-Zeugnis ist nur notwendig, wenn man direkt von der
Uni kommt. Ansonsten ist das Quatsch.

antworten
WiWi Gast

Re: Gehört das Abi-Zeugnis in die Bewerbung?

"Kommt auf die Branche an. UBs wollen normalerweise das Abi-Zeugnis haben, sonst lege ich es nie bei."

Ich kenne Tier 2 und 3 (ja ich folge dem Posen der Tiers auch mal bevor ich Namen aufzähle) die fragen wenn du das richtige Profil hast nur nach der CV und ich kenne Kleinstunternehmen mit 10 Leuten die Fragen alles ab.

Es kommt drauf an wie die Person in der HR drauf ist.

Übrigens habe Abi, Bachelor und Master zusammen über 7 und das hat bisher niemanden interessiert außer einem DAX Konzern.

antworten
WiWi Gast

Re: Gehört das Abi-Zeugnis in die Bewerbung?

Schulzeugnisse interessieren keinen Menschen. Ebenso wenig das du eventuell mal Klassenclown ähm Klassensprecher warst.

antworten
WiWi Gast

Re: Gehört das Abi-Zeugnis in die Bewerbung?

Schön, dass Sie sich so gut auskennen. Die meisten UBs in Deutschland bitten in ihrer Bewerbungsmaske ganz direkt um das Abizeugnis. Jemand sollte denen endlich mitteilen, dass es hierzulande nicht normal ist, das Abizeugnis zu verlangen, weil die Highperformer von wiwi das so sehen.

Lounge Gast schrieb:

"Kommt auf die Branche an. UBs wollen normalerweise das
Abi-Zeugnis haben, sonst lege ich es nie bei."

Ich kenne Tier 2 und 3 (ja ich folge dem Posen der Tiers auch
mal bevor ich Namen aufzähle) die fragen wenn du das richtige
Profil hast nur nach der CV und ich kenne Kleinstunternehmen
mit 10 Leuten die Fragen alles ab.

Es kommt drauf an wie die Person in der HR drauf ist.

Übrigens habe Abi, Bachelor und Master zusammen über 7 und
das hat bisher niemanden interessiert außer einem DAX Konzern.

antworten
WiWi Gast

Re: Gehört das Abi-Zeugnis in die Bewerbung?

Maximal 10 MB als Bewerbungsanhang möglich mit der Forderung des letzten Schulzeugnisses, als Akademiker. Sorry, die anderen Zeugnisse spiegeln mich besser wieder. Bei dieser Beschränkung der Datengröße... Mein Hochschulzeugnis kann ich immer noch mit zum Vorstellungsgespräch nehmen. Aber das letzte Schulzeugnis wird fast nie gefordert. Ehrlich gesagt möchte ich auch nicht in einer Stelle arbeiten, die darauf bestehen. Die sollten lieber mal meine Arbeitsproben lesen, die wirklich zeigen, was ich kann. Darauf kommt es an. Aber genau das machen die nicht, weil sie einen nicht adäquat bewerten können und zu faul sind.

antworten
WiWi Gast

Re: Gehört das Abi-Zeugnis in die Bewerbung?

Meine Komplettbewerbung inklusive vier Arbeitszeugnissen, Abi, Bachelor, Master, Lebenslauf und Anschreiben (insgesamt rund20 Seiten) ist unter 2MB groß und ist selbst ausgedruckt gut lesbar und von ordentlicher Qualität. Probier mal einen anderen PDF-Konverter.

antworten
WiWi Gast

Re: Gehört das Abi-Zeugnis in die Bewerbung?

WiWi Gast schrieb am 26.06.2017:

Ein Abi-Zeugnis ist nur notwendig, wenn man direkt von der Uni kommt. Ansonsten ist das Quatsch.

Bei mir wurde selbst einmal (mit 5 Jahren BE nach dem Studium) einmal eine amtlich beglaubigte Kopie des Grundschulzeugnisses(!) vom AG nachgefordert. Kein Spaß. Ich glaube der Personaler wollte mich aus einem mir unbekannten Grund gängeln.

antworten

Artikel zu Abizeugnis

Das Bewerbungsfoto - Bitte lächeln!

Ein Fotograf mit dunkler Jacke hält sich eine Canonkamera vor das Gesicht.

Das Bewerbungsfoto ist ein entscheidender Faktor für den Erfolg einer Bewerbung. Es prägt das erste »Bild« des Bewerbers. Doch wie zaubert man im richtigen Moment ein Lächeln herbei? Ein paar einfache Tipps helfen auf dem Weg zur freundlichen Ausstrahlung auf dem Bewerbungsfoto.

Lügen im Lebenslauf sind No-Go für Personaler

Die Weltreise mit Trip zum Grand Canyon in Amerika als Lüge im Lebenslauf ist gefährlich.

Eine längere Arbeitslosigkeit mit einer Weltreise kaschieren, Fachkenntnisse aufbauschen oder beim bisherigen Gehalt übertreiben, das mögen Personalentscheider gar nicht: Knapp drei Viertel aller Manager in Deutschland haben schon einmal einen Bewerber aussortiert, nachdem falsche Angaben im Lebenslauf aufgeflogen sind. Das ist im europäischen Vergleich ein Spitzenwert, wie eine aktuelle Studie unter 500 Managern im Auftrag des Personaldienstleisters Robert Half zeigt.

Das gelungene Bewerbungsfoto - Für Frauen eine Frage des Stylings

Éine junge Frau im weißen Pullover schaut in die Kamera.

Haben maskuline Frauen mit ihrem äußeren Erscheinungsbild auf dem Bewerbungsfoto mehr Erfolg? Neue Studien zeigen, dass Personalleiter für Führungspositionen Bewerberinnen und Bewerber bevorzugen, die auf dem Bewerbungsfoto mit Kleidung und Styling maskulin wirken.

AGG Diskriminierungsverbot: Konfession im Lebenslauf

Ein Paar sitzt am Strand und sie hat im Nacken ein Kreuz tätowiert und trägt ein braunes Top und eine Sonnenbrille.

Dürfen Bewerberinnen und Bewerber bei der Einstellung durch ihre Konfession berücksichtigt bzw. diskriminiert werden? Das Bundesarbeitsgericht (BAG) hat dem Gerichtshof der Europäischen Union (EuGH) zur Vereinbarkeit der Konfessionsberücksichtigung bei einer Einstellung vorgelegt.

Der Lebenslauf für Wirtschaftswissenschaftler

Der Schriftzug Lebenslauf in schwarz auf weißen Papier, leicht verschwommen, mit einem Aktenschrank im Hintergrund.

Nach dem Studium kommt die Bewerbungsphase und schließlich der Job – im besten Fall der Traumjob. Heißbegehrte Stellen in renommierten Wirtschaftsunternehmen sind allerdings schwierig zu ergattern. Oftmals scheitern Bewerber schon am Lebenslauf. Daher gilt es, diesen zu optimieren. Die Anforderungen der Personaler beim Lebenslauf verändern sich kohärent zu den Problemstellungen der Wirtschaft. Ergo lohnt es sich, regelmäßig zu prüfen, worauf es aktuell ankommt. Form, Stil und Inhalt gewinnen oder verlieren fortwährend an Bedeutung.

Anschreiben ade: Der Trend zum schlankten Bewerbungsprozess

Bewerbungsanschreiben: Das Gebäude des Berliner Hauptbahnhofs.

Die Deutsche Bahn verzichtet bei Bewerbungen von Azubis zukünftig darauf, ein Bewerbungsschreiben anzufordern. Damit folgt der Staatskonzern dem Beispiel anderer Firmen, wie dem DAX-Konzern Henkel. Der Lebenslauf kann schnell erfasst werden und verrät oft schon, ob ein Kandidat fachlich passt oder nicht.

Attraktives Facebook-Profilbild erhöht die Jobchancen

Facebook Headquater Menlo Park

Das Profilbild auf Facebook beeinflusst die Chancen auf ein Vorstellungsgespräch in gleichem Maße wie das Bild im Lebenslauf. Die Profilbilder vermitteln einen Eindruck von Aussehen und Charakter der Bewerber, wie eine Studie der Universität Gent zeigt. Facebook wird dabei am ehesten bei Stellen mit höheren Qualifikationsanforderungen herangezogen. Keine Rolle spiele dagegen, ob die zu Stellen regelmäßigen Kundenkontakt beinhalten.

Anonyme Bewerbungen ohne Foto

Eine Person mit dunklem Pullover greift sich bei gesenktem Kopf ins Haar.

Baden-Württemberg hat bei elf Arbeitgebern anonyme Bewerbungen getestet. Sowohl Personalverantwortliche als auch Bewerber sehen anonymisierte Bewerbungsverfahren als Weg zu mehr Chancengleichheit auf dem Arbeitsmarkt. Zu diesem Ergebnis kommt das Modellprojekt „Anonymisierte Bewerbungsverfahren“ des Ministeriums für Integration, bei dem knapp 1.000 Bewerbungen anonymisiert eingesehen wurden.

Frustration wenn die Bewerbung ins Leere läuft

Das kleine blaue Straßenschild: Hölle.

Sind die Bewerbungsunterlagen abgesendet, heißt es oft, große Geduld zu bewahren, bis der potenzielle Arbeitgeber sich zur Bewerbung äußert. Eine Umfrage von Monster zeigt, dass die Mehrheit der Bewerber frustriert ist, wenn keine Reaktion auf ihre Bewerbung kommt.

Erwartungen an den Lebenslauf im internationalen Vergleich

Der Schriftzug Lebenslauf in schwarz auf weißen Papier, leicht verschwommen, mit einem Aktenschrank im Hintergrund.

Auch wenn die Ansprüche an den Lebenslauf von Land zu Land unterschiedlich sein mögen – in einem Punkt sind sich Personalverantwortliche weltweit einig: Bei einem schlechten Lebenslauf ist die Absage vorprogrammiert. Jeder zweite Recruiter sortiert in Deutschland beispielsweise einen Lebenslauf mit Rechtschreibfehlern sofort aus.

Bewerbungsfehler - Rechtschreibung mangelhaft

Auf einem kleinen, blauen Schild steht der weiße Buchstabe: B.

Die mit Abstand häufigsten Bewerbungsfehler sind heute Tipp- und Grammatikfehler. Weitere gängige Makel sind ein nicht personalisiertes Anschreiben oder ein falscher Firmenname im Anschreiben. Das sind Ergebnisse einer aktuellen StepStone Studie zum Rekrutierungsprozess.

Erfolgreich bewerben nach dem Studium mit dem perfekten Lebenslauf

Examen: Erfolgreich bewerben mit dem perfekten Lebenslauf

Bewerbungen ermöglichen Arbeitssuchende, dem potenziellen Arbeitgeber die eigenen Qualifikationen und Kompetenzen näherzubringen. Der Lebenslauf ist dabei das A und O der Bewerbung. Er wird als Erstes betrachtet und entscheidet darüber, ob die weiteren Unterlagen überhaupt gesichtet werden. Doch auch wenn von diesem Dokument die gesamte berufliche Zukunft abhängt, wird die Erstellung eines Lebenslaufes in Schule und Studium kaum behandelt. Einige Tipps helfen dabei, sich nach dem Studium mithilfe des Lebenslaufes den Traumjob zu angeln.

Bewerbungen besser anonym bearbeiten

Zwei Knoblauchzehen.

Mit der Anonymisierung von Bewerbungsverfahren kann unbewusster oder bewusster Diskriminierung erfolgreich entgegengewirkt werden. Zu diesem Ergebnis gelangt ein Pilotprojekt der Antidiskriminierungsstelle des Bundes.

Schwache Lebensläufe in Bewerbungen vieler Führungskräften

Eine Klingel mit leicht grünem Hintergrund und de, Wort Chefetage.

Deutsche Spitzenkräfte präsentieren sich in ihren Bewerbungsunterlagen unerwartet schlecht. Das bestätigen Personalprofis im Expertengespräch mit Experteer. Drei Viertel der Lebensläufe besitzen deutlichen Verbesserungsbedarf und etwa die Hälfte fällt schlichtweg durch.

Bewerber zeigen lieber ihr Gesicht

Trotz jahrelanger intensiver Diskussion um das AGG und der aktuellen Initiative zur anonymen Bewerbung halten die meisten Jobsucher/-innen hartnäckig an einer Bewerbung mit Foto fest. Das ist das Ergebnis einer aktuellen Umfrage der Online-Jobbörse stellenanzeigen.de.

Antworten auf Gehört das Abi-Zeugnis in die Bewerbung?

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 44 Beiträge

Diskussionen zu Abizeugnis

Weitere Themen aus Bewerbungsunterlagen