DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Consulting & AdvisoryCapG

Capgemini Invent / Retail-Consumer goods-transportation

Autor
Beitrag
User1

Capgemini Invent / Retail-Consumer goods-transportation

Hallo liebe Wiwi Treff Helden,
Ich spiele momentan mit dem Gedanken ins oben genannte Team bei Invent zu wechseln. Habe relativ viel Gutes darüber gehört. Es sollen spannende Projekte bei Prestige Kunden sein.

  • Kann mir jemand hier von der Stimmung im Team berichten?
  • Wie viele Stunden sind es die Woche? Habe von 45- ü60 bisher alles gelesen.
  • Wie abwechslungsreich/ strategisch ist die Arbeit? Man liest ja immer wieder davon wie sich Leute über das Wort strategy die Köppe einschlagen, daher die Frage: wie definiert Invent strategy?
  • Und letzte Frage: ich würde von einer Big4 advisory wechseln, würdet ihr es als einen step up oder step down betrachten?

Danke euch und gut kick in die Runde !

antworten
WiWi Gast

Capgemini Invent / Retail-Consumer goods-transportation

push!

antworten
WiWi Gast

Capgemini Invent / Retail-Consumer goods-transportation

Team ist echt nett, aber die Kultur bei Invent ist für eine globale Consulting Bude wirklich top! Stunden ist so 40-45 in der Regel, außer du hast mal Spitzen im Projekt.

Strategisch kann alles oder nichts sein, ich würde es eher als konzeptiell und abstrakt beschreiben, aber es gibt auch einiges an Implementierung, die man begleitet. Ist aber eher ein Vorteil weil man dann sehen kann was von der tollen "Strategie" in Realität wirklich funktioniert.

Von Big4 ist es thematisch schon ein Change weil es meistens entweder um Tech/Data Themen oder People Themen geht bei Invent. Big4 macht doch was anderes (auch wenn sie meinen sie machen Digitales oder Tech). Hoffe das hilft :-)

antworten
WiWi Gast

Capgemini Invent / Retail-Consumer goods-transportation

WiWi Gast schrieb am 22.08.2022:

Team ist echt nett, aber die Kultur bei Invent ist für eine globale Consulting Bude wirklich top! Stunden ist so 40-45 in der Regel, außer du hast mal Spitzen im Projekt.

Strategisch kann alles oder nichts sein, ich würde es eher als konzeptiell und abstrakt beschreiben, aber es gibt auch einiges an Implementierung, die man begleitet. Ist aber eher ein Vorteil weil man dann sehen kann was von der tollen "Strategie" in Realität wirklich funktioniert.

Von Big4 ist es thematisch schon ein Change weil es meistens entweder um Tech/Data Themen oder People Themen geht bei Invent. Big4 macht doch was anderes (auch wenn sie meinen sie machen Digitales oder Tech). Hoffe das hilft :-)

Aber heißt das, man arbeitet doch sehr stark im IT Kontext?
Habe es jetzt mehrfach gehört dass die Inventler von sich sagen, sie machen keine IT und haben null damit zu tun. Fand ich auch etwas seltsam, vielleicht kannst du ja Licht ins Dunkle bringen ?
Würdest du sagen die exits sind im Vergleich zu big 4 besser oder schlechter? Was ist der klassische Exit wines inventlers aus dieser Einheit?
Danke dir schonmal!

antworten
WiWi Gast

Capgemini Invent / Retail-Consumer goods-transportation

WiWi Gast schrieb am 23.08.2022:

Team ist echt nett, aber die Kultur bei Invent ist für eine globale Consulting Bude wirklich top! Stunden ist so 40-45 in der Regel, außer du hast mal Spitzen im Projekt.

Strategisch kann alles oder nichts sein, ich würde es eher als konzeptiell und abstrakt beschreiben, aber es gibt auch einiges an Implementierung, die man begleitet. Ist aber eher ein Vorteil weil man dann sehen kann was von der tollen "Strategie" in Realität wirklich funktioniert.

Von Big4 ist es thematisch schon ein Change weil es meistens entweder um Tech/Data Themen oder People Themen geht bei Invent. Big4 macht doch was anderes (auch wenn sie meinen sie machen Digitales oder Tech). Hoffe das hilft :-)

Aber heißt das, man arbeitet doch sehr stark im IT Kontext?
Habe es jetzt mehrfach gehört dass die Inventler von sich sagen, sie machen keine IT und haben null damit zu tun. Fand ich auch etwas seltsam, vielleicht kannst du ja Licht ins Dunkle bringen ?
Würdest du sagen die exits sind im Vergleich zu big 4 besser oder schlechter? Was ist der klassische Exit wines inventlers aus dieser Einheit?
Danke dir schonmal!

Was soll denn Invent anderes machen außer Consulting mit Digital/IT/Tech Bezug? Das ist ja keine Strategieberatung :D. Exits sind bei Invent mit den von Big4 vergleichbar.

antworten
WiWi Gast

Capgemini Invent / Retail-Consumer goods-transportation

WiWi Gast schrieb am 23.08.2022:

Team ist echt nett, aber die Kultur bei Invent ist für eine globale Consulting Bude wirklich top! Stunden ist so 40-45 in der Regel, außer du hast mal Spitzen im Projekt.

Strategisch kann alles oder nichts sein, ich würde es eher als konzeptiell und abstrakt beschreiben, aber es gibt auch einiges an Implementierung, die man begleitet. Ist aber eher ein Vorteil weil man dann sehen kann was von der tollen "Strategie" in Realität wirklich funktioniert.

Von Big4 ist es thematisch schon ein Change weil es meistens entweder um Tech/Data Themen oder People Themen geht bei Invent. Big4 macht doch was anderes (auch wenn sie meinen sie machen Digitales oder Tech). Hoffe das hilft :-)

Aber heißt das, man arbeitet doch sehr stark im IT Kontext?
Habe es jetzt mehrfach gehört dass die Inventler von sich sagen, sie machen keine IT und haben null damit zu tun. Fand ich auch etwas seltsam, vielleicht kannst du ja Licht ins Dunkle bringen ?
Würdest du sagen die exits sind im Vergleich zu big 4 besser oder schlechter? Was ist der klassische Exit wines inventlers aus dieser Einheit?
Danke dir schonmal!

Was soll denn Invent anderes machen außer Consulting mit Digital/IT/Tech Bezug? Das ist ja keine Strategieberatung :D. Exits sind bei Invent mit den von Big4 vergleichbar

Die big4 haben aber selten eine Abteilung die strategy & innovation heißt. Sehe also exits von b4 nicht in bspw. innovationseinheiten, von invent schon eher. Alle dax und Mittelständler suchen grad wie Sau nach solchen Leuten, die it background aber strategische Kompetenz mitbringen

antworten
WiWi Gast

Capgemini Invent / Retail-Consumer goods-transportation

WiWi Gast schrieb am 25.08.2022:

WiWi Gast schrieb am 23.08.2022:

Team ist echt nett, aber die Kultur bei Invent ist für eine globale Consulting Bude wirklich top! Stunden ist so 40-45 in der Regel, außer du hast mal Spitzen im Projekt.

Strategisch kann alles oder nichts sein, ich würde es eher als konzeptiell und abstrakt beschreiben, aber es gibt auch einiges an Implementierung, die man begleitet. Ist aber eher ein Vorteil weil man dann sehen kann was von der tollen "Strategie" in Realität wirklich funktioniert.

Von Big4 ist es thematisch schon ein Change weil es meistens entweder um Tech/Data Themen oder People Themen geht bei Invent. Big4 macht doch was anderes (auch wenn sie meinen sie machen Digitales oder Tech). Hoffe das hilft :-)

Aber heißt das, man arbeitet doch sehr stark im IT Kontext?
Habe es jetzt mehrfach gehört dass die Inventler von sich sagen, sie machen keine IT und haben null damit zu tun. Fand ich auch etwas seltsam, vielleicht kannst du ja Licht ins Dunkle bringen ?
Würdest du sagen die exits sind im Vergleich zu big 4 besser oder schlechter? Was ist der klassische Exit wines inventlers aus dieser Einheit?
Danke dir schonmal!

Was soll denn Invent anderes machen außer Consulting mit Digital/IT/Tech Bezug? Das ist ja keine Strategieberatung :D. Exits sind bei Invent mit den von Big4 vergleichbar

Die big4 haben aber selten eine Abteilung die strategy & innovation heißt. Sehe also exits von b4 nicht in bspw. innovationseinheiten, von invent schon eher. Alle dax und Mittelständler suchen grad wie Sau nach solchen Leuten, die it background aber strategische Kompetenz mitbringen

Die Exits sind zwischen Big4 und Invent auf den gleichen Leveln. Invent mehr Digital/IT Orga und Big4 mehr Finance Orga. Bei beiden aber eher auf der Fachebene und selten/nie auf der Managementebene oder in Strategieteams.

antworten
WiWi Gast

Capgemini Invent / Retail-Consumer goods-transportation

Es stimmt das Invent keine IT macht aber durchaus mit Technologie zu tun hat. Also tech immer als Hebel für Verbesserungen im Business. Und ja invent ist keine klassische strategy Bude, dafür baut man nicht nur slides den ganzen Tag die dann als 250 slide fact pack im der Schublade verschwinden sondern kümmert sich um wichtige Probleme.

Ich finde das lustig das es hier immer noch Personen gibt die glauben, dass pure strategy Projekte Zukunft haben… spätestens mit corona und Ukraine ist das Thema 10 Jahres Strategie gegessen. Prozesse oder Business agility wird dafür immer wichtiger. Und da ist invent (oder auch Accenture) besser aufgestellt als jede Strategieberatung.

WiWi Gast schrieb am 23.08.2022:

WiWi Gast schrieb am 22.08.2022:

Team ist echt nett, aber die Kultur bei Invent ist für eine globale Consulting Bude wirklich top! Stunden ist so 40-45 in der Regel, außer du hast mal Spitzen im Projekt.

Strategisch kann alles oder nichts sein, ich würde es eher als konzeptiell und abstrakt beschreiben, aber es gibt auch einiges an Implementierung, die man begleitet. Ist aber eher ein Vorteil weil man dann sehen kann was von der tollen "Strategie" in Realität wirklich funktioniert.

Von Big4 ist es thematisch schon ein Change weil es meistens entweder um Tech/Data Themen oder People Themen geht bei Invent. Big4 macht doch was anderes (auch wenn sie meinen sie machen Digitales oder Tech). Hoffe das hilft :-)

Aber heißt das, man arbeitet doch sehr stark im IT Kontext?
Habe es jetzt mehrfach gehört dass die Inventler von sich sagen, sie machen keine IT und haben null damit zu tun. Fand ich auch etwas seltsam, vielleicht kannst du ja Licht ins Dunkle bringen ?
Würdest du sagen die exits sind im Vergleich zu big 4 besser oder schlechter? Was ist der klassische Exit wines inventlers aus dieser Einheit?
Danke dir schonmal!

antworten
WiWi Gast

Capgemini Invent / Retail-Consumer goods-transportation

WiWi Gast schrieb am 25.08.2022:

WiWi Gast schrieb am 25.08.2022:

WiWi Gast schrieb am 23.08.2022:

Team ist echt nett, aber die Kultur bei Invent ist für eine globale Consulting Bude wirklich top! Stunden ist so 40-45 in der Regel, außer du hast mal Spitzen im Projekt.

Strategisch kann alles oder nichts sein, ich würde es eher als konzeptiell und abstrakt beschreiben, aber es gibt auch einiges an Implementierung, die man begleitet. Ist aber eher ein Vorteil weil man dann sehen kann was von der tollen "Strategie" in Realität wirklich funktioniert.

Von Big4 ist es thematisch schon ein Change weil es meistens entweder um Tech/Data Themen oder People Themen geht bei Invent. Big4 macht doch was anderes (auch wenn sie meinen sie machen Digitales oder Tech). Hoffe das hilft :-)

Aber heißt das, man arbeitet doch sehr stark im IT Kontext?
Habe es jetzt mehrfach gehört dass die Inventler von sich sagen, sie machen keine IT und haben null damit zu tun. Fand ich auch etwas seltsam, vielleicht kannst du ja Licht ins Dunkle bringen ?
Würdest du sagen die exits sind im Vergleich zu big 4 besser oder schlechter? Was ist der klassische Exit wines inventlers aus dieser Einheit?
Danke dir schonmal!

Was soll denn Invent anderes machen außer Consulting mit Digital/IT/Tech Bezug? Das ist ja keine Strategieberatung :D. Exits sind bei Invent mit den von Big4 vergleichbar

Die big4 haben aber selten eine Abteilung die strategy & innovation heißt. Sehe also exits von b4 nicht in bspw. innovationseinheiten, von invent schon eher. Alle dax und Mittelständler suchen grad wie Sau nach solchen Leuten, die it background aber strategische Kompetenz mitbringen

Die Exits sind zwischen Big4 und Invent auf den gleichen Leveln. Invent mehr Digital/IT Orga und Big4 mehr Finance Orga. Bei beiden aber eher auf der Fachebene und selten/nie auf der Managementebene oder in Strategieteams.

Das kommt doch auf das Absprunglevel an, ob man ins Management wechselt oder nicht. Es wird wohl kaum ein SM sich als SC beim Kunden anstellen lassen.

antworten
WiWi Gast

Capgemini Invent / Retail-Consumer goods-transportation

Bei Staffies mag das oft so sein, ab Manager und spätestens Senior Manager sehen die Exitmöglichkeiten aber anders aus.

WiWi Gast schrieb am 25.08.2022:

Team ist echt nett, aber die Kultur bei Invent ist für eine globale Consulting Bude wirklich top! Stunden ist so 40-45 in der Regel, außer du hast mal Spitzen im Projekt.

Strategisch kann alles oder nichts sein, ich würde es eher als konzeptiell und abstrakt beschreiben, aber es gibt auch einiges an Implementierung, die man begleitet. Ist aber eher ein Vorteil weil man dann sehen kann was von der tollen "Strategie" in Realität wirklich funktioniert.

Von Big4 ist es thematisch schon ein Change weil es meistens entweder um Tech/Data Themen oder People Themen geht bei Invent. Big4 macht doch was anderes (auch wenn sie meinen sie machen Digitales oder Tech). Hoffe das hilft :-)

Aber heißt das, man arbeitet doch sehr stark im IT Kontext?
Habe es jetzt mehrfach gehört dass die Inventler von sich sagen, sie machen keine IT und haben null damit zu tun. Fand ich auch etwas seltsam, vielleicht kannst du ja Licht ins Dunkle bringen ?
Würdest du sagen die exits sind im Vergleich zu big 4 besser oder schlechter? Was ist der klassische Exit wines inventlers aus dieser Einheit?
Danke dir schonmal!

Was soll denn Invent anderes machen außer Consulting mit Digital/IT/Tech Bezug? Das ist ja keine Strategieberatung :D. Exits sind bei Invent mit den von Big4 vergleichbar

Die big4 haben aber selten eine Abteilung die strategy & innovation heißt. Sehe also exits von b4 nicht in bspw. innovationseinheiten, von invent schon eher. Alle dax und Mittelständler suchen grad wie Sau nach solchen Leuten, die it background aber strategische Kompetenz mitbringen

Die Exits sind zwischen Big4 und Invent auf den gleichen Leveln. Invent mehr Digital/IT Orga und Big4 mehr Finance Orga. Bei beiden aber eher auf der Fachebene und selten/nie auf der Managementebene oder in Strategieteams.

antworten
WiWi Gast

Capgemini Invent / Retail-Consumer goods-transportation

WiWi Gast schrieb am 25.08.2022:

Die big4 haben aber selten eine Abteilung die strategy & innovation heißt. Sehe also exits von b4 nicht in bspw. innovationseinheiten, von invent schon eher. Alle dax und Mittelständler suchen grad wie Sau nach solchen Leuten, die it background aber strategische Kompetenz mitbringen

Du kannst Deine Abteilung ja nennen wie Du willst, das ändert aber nichts an der Art der Arbeit die Du machst. Und bei Invent ist das eben i. d. R. was mit IT-Bezug, vielleicht auch mal was Operatives, aber keine Strategieprojekte, wie man sie bei MBB erwarten würde.

Und das ist zum Einen nicht zwingend was Schlechtes (wenn man weiss was einen erwartet), zum Anderen auch ganz normal, wenn man bedenkt dass Capgemini nunmal eine riesige IT-Bude ist. Bei Accenture MC/Strategy ist es im Übrigen genau das selbe.

antworten
WiWi Gast

Capgemini Invent / Retail-Consumer goods-transportation

Du hast vor allem ab Senior manager und Director Level immer wieder mal Personen die in die Konzerne als Abteilungs-/Bereichsleiter gehen... Check your Linkedin

WiWi Gast schrieb am 25.08.2022:

WiWi Gast schrieb am 25.08.2022:

WiWi Gast schrieb am 23.08.2022:

Team ist echt nett, aber die Kultur bei Invent ist für eine globale Consulting Bude wirklich top! Stunden ist so 40-45 in der Regel, außer du hast mal Spitzen im Projekt.

Strategisch kann alles oder nichts sein, ich würde es eher als konzeptiell und abstrakt beschreiben, aber es gibt auch einiges an Implementierung, die man begleitet. Ist aber eher ein Vorteil weil man dann sehen kann was von der tollen "Strategie" in Realität wirklich funktioniert.

Von Big4 ist es thematisch schon ein Change weil es meistens entweder um Tech/Data Themen oder People Themen geht bei Invent. Big4 macht doch was anderes (auch wenn sie meinen sie machen Digitales oder Tech). Hoffe das hilft :-)

Aber heißt das, man arbeitet doch sehr stark im IT Kontext?
Habe es jetzt mehrfach gehört dass die Inventler von sich sagen, sie machen keine IT und haben null damit zu tun. Fand ich auch etwas seltsam, vielleicht kannst du ja Licht ins Dunkle bringen ?
Würdest du sagen die exits sind im Vergleich zu big 4 besser oder schlechter? Was ist der klassische Exit wines inventlers aus dieser Einheit?
Danke dir schonmal!

Was soll denn Invent anderes machen außer Consulting mit Digital/IT/Tech Bezug? Das ist ja keine Strategieberatung :D. Exits sind bei Invent mit den von Big4 vergleichbar

Die big4 haben aber selten eine Abteilung die strategy & innovation heißt. Sehe also exits von b4 nicht in bspw. innovationseinheiten, von invent schon eher. Alle dax und Mittelständler suchen grad wie Sau nach solchen Leuten, die it background aber strategische Kompetenz mitbringen

Die Exits sind zwischen Big4 und Invent auf den gleichen Leveln. Invent mehr Digital/IT Orga und Big4 mehr Finance Orga. Bei beiden aber eher auf der Fachebene und selten/nie auf der Managementebene oder in Strategieteams.

antworten
WiWi Gast

Capgemini Invent / Retail-Consumer goods-transportation

Welcher Konzern? Mir ist kein Wechsel als Bereichsleiter/Abteilungsleiter bekannt!

WiWi Gast schrieb am 25.08.2022:

Du hast vor allem ab Senior manager und Director Level immer wieder mal Personen die in die Konzerne als Abteilungs-/Bereichsleiter gehen... Check your Linkedin

WiWi Gast schrieb am 25.08.2022:

WiWi Gast schrieb am 25.08.2022:

WiWi Gast schrieb am 23.08.2022:

Team ist echt nett, aber die Kultur bei Invent ist für eine globale Consulting Bude wirklich top! Stunden ist so 40-45 in der Regel, außer du hast mal Spitzen im Projekt.

Strategisch kann alles oder nichts sein, ich würde es eher als konzeptiell und abstrakt beschreiben, aber es gibt auch einiges an Implementierung, die man begleitet. Ist aber eher ein Vorteil weil man dann sehen kann was von der tollen "Strategie" in Realität wirklich funktioniert.

Von Big4 ist es thematisch schon ein Change weil es meistens entweder um Tech/Data Themen oder People Themen geht bei Invent. Big4 macht doch was anderes (auch wenn sie meinen sie machen Digitales oder Tech). Hoffe das hilft :-)

Aber heißt das, man arbeitet doch sehr stark im IT Kontext?
Habe es jetzt mehrfach gehört dass die Inventler von sich sagen, sie machen keine IT und haben null damit zu tun. Fand ich auch etwas seltsam, vielleicht kannst du ja Licht ins Dunkle bringen ?
Würdest du sagen die exits sind im Vergleich zu big 4 besser oder schlechter? Was ist der klassische Exit wines inventlers aus dieser Einheit?
Danke dir schonmal!

Was soll denn Invent anderes machen außer Consulting mit Digital/IT/Tech Bezug? Das ist ja keine Strategieberatung :D. Exits sind bei Invent mit den von Big4 vergleichbar

Die big4 haben aber selten eine Abteilung die strategy & innovation heißt. Sehe also exits von b4 nicht in bspw. innovationseinheiten, von invent schon eher. Alle dax und Mittelständler suchen grad wie Sau nach solchen Leuten, die it background aber strategische Kompetenz mitbringen

Die Exits sind zwischen Big4 und Invent auf den gleichen Leveln. Invent mehr Digital/IT Orga und Big4 mehr Finance Orga. Bei beiden aber eher auf der Fachebene und selten/nie auf der Managementebene oder in Strategieteams.

antworten

Artikel zu CapG

Capgemini präsentiert Digitalberatung »Capgemini invent«

capgemini-invent-logo

Vor einer Woche tauchten im WiWi-TReFF erste Hinweise um neue Entwicklungen bei Capgemini auf. Jetzt präsentiert Capgemini mit »Capgemini invent« eine neue globale Geschäftseinheit. Capgemini Invent soll unter einer Marke die Stärken von Capgemini Consulting und die Expertise der Capgemini-Gruppe bei Technologie und Data Science vereinen. Der globale Geschäftseinheit für Innovation, Beratung und Transformation wird weltweit mehr als 6.000 Berater, 30 Büros und 10 Kreativ-Studios umfassen.

Facebook-Fotowettbewerb 2012 von Capgemini Consulting

Eine Frau hält mit beiden Händen einen Fotoapparat vor ihr Gesicht.

Capgemini Consulting veranstaltet unter dem Slogan „Transform to the Power of Digital” einen Foto-Contest auf Facebook. Die Siegerfotos werden mit einer USA-Reise, einem iPad 3, einer Nikon Coolpix P310 und einem Galaxy S II i9100 prämiert.

Capgemini stellt 300 Hochschulabsolventen ein

Im Wechsel ein Symbol für eine Frau mit einem mann über die ganze Fotoseite in dunkelgrün auf weiß.

Die Unternehmensberatung Capgemini will im kommenden Jahr allein in Deutschland 600 neue Mitarbeiter einstellen. Etwa die Hälfte sollen Hochschulabsolventen sein, die andere Hälfte berufserfahrene Strategie- und IT-Berater sowie Softwareingenieure.

Horváth trauert um Controlling-Papst und Firmengründer Péter Horváth

Das Foto zeigt Péter Horváth, den Gründer der Managementberatung Horváth & Partner

Péter Horváth, der Controlling-Pionier und Firmengründer der Unternehmensberatung Horváth, ist am 4. Juni 2022 im Alter von 85 Jahren gestorben. Die über 1.000 Mitarbeitenden der international tätigen Managementberatung Horváth trauern um ihren Aufsichtsrat. 1973 baute Péter Horváth an der TU Darmstadt den ersten Lehrstuhl für Controlling in Deutschland auf. Sein Standardwerk „Controlling“ ist inzwischen in der 14. Auflage erschienen und gilt unter Wirtschaftsstudierenden als Controlling-Bibel.

Macht ein Hidden Champion aus NRW das Consulting von morgen?

Noch ist die viadee Unternehmensberatung AG unter IT-Talenten ein echter Geheimtipp. Sie vereint Beratung und Softwareentwicklung und berät regionale Unternehmen in NRW. In den Mittelpunkt stellt sie dabei ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Neben der individuellen Förderung loben diese flache Hierarchien, ein familiäres Arbeitsumfeld und eine außergewöhnliche Work-Life-Balance. Dafür wurde die viadee bei „Bester Arbeitgeber Deutschland 2022“ gerade mit Platz 6 und in NRW mit Platz 2 ausgezeichnet.

Die Unternehmensberatung

Cover: Die Unternehmensberatung: Von der strategischen Konzeption zur praktischen Umsetzung

Der Beratungsbranche boomt durch die Digitalisierung. Welche Anforderungen stellt die Digitalisierung an die Beratungsbranche? Was fasziniert so viele Absolventen der Wirtschaftswissenschaften an der Unternehmensberatung? Berater-Flüsterer Dirk Lippold zeigt in der neu erschienen dritten Auflage seines Consulting-Klassikers »Die Unternehmensberatung«, wie sich die Beratung zukünftig verändern wird.

Roland Berger übernimmt POLARIXPARTNER

Ein Wolkenkratzer symbolisiert die Übernahme der POLARIXPARTNER durch die Unternehmensberatung Roland Berger.

Roland Berger verstärkt sich mit dem Team von POLARIXPARTNER und baut seine Expertise im Bereich Kostenoptimierung weiter aus. Die in Saarburg (Rheinland-Pfalz) ansässige Beratung beschäftigte zuletzt rund 30 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. POLARIXPARTNER unterstützt Unternehmen sowohl bei der Strategieentwicklung als auch bei der Optimierung von Kosten und Prozessen zur nachhaltigen Verbesserung der Effizienz.

Fallstudienworkshop: Volkswagen Consulting Case Race 2022

VW-Consulting: Fallstudienworkshop "Case Race 2022"

Wer hinter die Kulissen der Strategieberatung und des Volkswagen Konzerns blicken möchte, hat dazu beim "Case Race 2022" Gelegenheit. Der Fallstudienworkshop von Volkswagen Consulting findet vom 13. bis 15. Juli 2022 in Wolfsburg statt. Bewerben können sich Studierende im Bachelor oder Master, Absolvent:innen und Young Professionals mit bis zu einem Jahr Berufserfahrung. Die Bewerbungsfrist für den Fallstudienworkshop von Volkswagen Consulting ist der 15. Juni 2022.

Accenture übernimmt Ingenieurberatung umlaut

Wirtschaftsingenieur

Accenture wächst mit der Übernahme von umlaut im Kerngeschäft der Digitalisierungsberatung weiter. Das internationale Beratungsunternehmen reagiert damit auf die zunehmende Digitalisierung der industriellen Fertigung und der steigenden Nachfrage nach Beratungsleistungen dabei. Die Ingenieurberatung umlaut ist die jüngste zahlreicher Akquisitionen. Vor einigen Wochen erst hatte Accenture die deutsche Strategieberatung Homburg & Partner und die deutsche Technologieberatung SALT Solutions übernommen.

Accenture übernimmt Strategieberatung Homburg & Partner

Ein Messbecher mit einer roten Flüssigkeit.

Accenture übernimmt die deutsche Strategieberatung Homburg & Partner mit Kunden aus dem Gesundheitssektor, der Industriegüter- und Chemieindustrie. Die internationale Managementberatung Accenture verstärkt sich mit dem 73-köpfigen Team vor allem in den Bereichen Marktstrategie, Vertrieb und Preismanagement.

Horvath mit neuem Markenauftritt auf Wachstumskurs

horvath-Logo-Rebranding

Horváth & Partners feiert den 40. Geburtstag mit einem Rebranding. Im Zentrum des neuen Markenauftritts steht die Verkürzung des Markennamens auf Horváth. Der Namensteil „& Partners“ entfällt. Die Doppelraute als Signet kennzeichnet künftig das Logo. Inhaltlich spielt insbesondere das stark wachsenden Geschäft der Transformationsberatung eine tragende Rolle.

Consultingbranche 2019: Beratertalente bleiben umkämpft

BDU-Studie Consultingbranche 2019: Ein Unternhemensberater liest eine Wirtschaftszeitung.

In der Consultingbranche ist der Branchenumsatz 2018 um 7,3 Prozent auf 33,8 Milliarden Euro gestiegen. Auch für 2019 sind die deutschen Unternehmensberater lautet der Branchenstudie „Facts & Figures zum Beratermarkt“ des Bundesverbandes Deutscher Unternehmensberater (BDU) zuversichtlich. Die Jobaussichten für Beratertalente sind erneut entsprechend gut. 90 Prozent der großen und Dreiviertel der mittelgroßen Beratungen planen, in 2019 zusätzliche Juniorberater und Seniorberater einzustellen.

Managementberatung AT Kearney mit Rebranding

Die Worte AT und raus stehen für die Kürzung des Firmennamens der Beratung AT Kearney um die Buchstaben A und T.

Die aus den USA stammende globale Managementberatung AT Kearney hat ein umfassendes Rebranding angekündigt. Die neue Marke "Kearney" soll die Menschlichkeit unterstreichen, die Kunden, Kollegen und Alumni nach eigenen Angaben der Firma am meisten schätzen.

Bain übernimmt die dänische Beratung Qvartz

Übernahme der dänischen Beratung Qvartz durch Bain.

Die internationale Unternehmensberatung Bain & Company übernimmt das dänische Beratungsunternehmen Qvartz. Bain stärkt mit der Übernahme seine Führungsposition in den nordischen Ländern. Die beiden Consulting-Unternehmen arbeiten aktuell an den Einzelheiten der vereinbarten Transaktion.

Berufseinstieg im Consulting bei innogy

Das Bild zeigt den Berater Björn Selzer von innogy Consulting bei einer Präsentation.

Wie sieht ein Berufseinstieg im Consulting in der Energiewirtschaft aus? Björn Selzer ist Berater bei innogy Consulting. Er gibt Einblicke in seine ersten 100 Tage im Job bei der Beratung mit Onboarding, Bootcamp, Projekt-Hospitation und berichtet von seinem ersten Projekt.

Antworten auf Capgemini Invent / Retail-Consumer goods-transportation

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 13 Beiträge

Diskussionen zu CapG

Weitere Themen aus Consulting & Advisory