DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Consulting & AdvisoryStrategy&

Strategy Partner -> OW

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Strategy Partner -> OW

Sehe ich das richtig das 5 Strategy& Partner zu OW gegangen sind?
Weiß jemand was da los ist?

antworten
WiWi Gast

Strategy Partner -> OW

WiWi Gast schrieb am 01.10.2021:

Sehe ich das richtig das 5 Strategy& Partner zu OW gegangen sind?
Weiß jemand was da los ist?

Partner kamen aus Auto & Energy - da verkauft S& eben nix

antworten
WiWi Gast

Strategy Partner -> OW

Die fünf sind alle dem globalen CEO von S& gefolgt, der vor ein paar Monaten zu OW gewechselt ist. Außerdem haben sie laut Linkedin mindestens drei Leute (Principal, Manager, SA) mitgenommen (Stand heute, vielleicht sind es ja sogar mehr).

antworten
WiWi Gast

Strategy Partner -> OW

Jep, nach dem globalen Head sind nun auch noch 3 (?) Energy Partner zu OW gegangen. Es werden bestimmt nicht die letzten geblieben sein, OW ist stark auf Expansionskurs v.a. in den bisher unterrepresentierten Brachen.

antworten
WiWi Gast

Strategy Partner -> OW

WiWi Gast schrieb am 01.10.2021:

Sehe ich das richtig das 5 Strategy& Partner zu OW gegangen sind?
Weiß jemand was da los ist?

Partner kamen aus Auto & Energy - da verkauft S& eben nix

Auto ist keiner dabei - ist eher Energy & chemicals.

Die S& Auto-Partner sind zu Berylls

antworten
WiWi Gast

Strategy Partner -> OW

WiWi Gast schrieb am 01.10.2021:

Jep, nach dem globalen Head sind nun auch noch 3 (?) Energy Partner zu OW gegangen. Es werden bestimmt nicht die letzten geblieben sein, OW ist stark auf Expansionskurs v.a. in den bisher unterrepresentierten Brachen.

Nicht 3 sondern 5 —> global Head + 5 Partner

antworten
WiWi Gast

Strategy Partner -> OW

WiWi Gast schrieb am 01.10.2021:

Jep, nach dem globalen Head sind nun auch noch 3 (?) Energy Partner zu OW gegangen. Es werden bestimmt nicht die letzten geblieben sein, OW ist stark auf Expansionskurs v.a. in den bisher unterrepresentierten Brachen.

Da kommen noch mehr. Habe selbst ein Offer von OW gehabt.
Einige Petrol Heads sind auch Heiko Weber zu Berylls gefolgt.

Bin mittlerweile in der Industrie.

antworten
WiWi Gast

Strategy Partner -> OW

Witzig dass jetzt OW von S& abwirbt. Zu meiner Zeit in der Beratung (vor ca. 3 Jahren) hat S& versucht mit viel Geld und hohen Boni die Leute der anderen Beratungen abzuwerben. Selbst ich hatte damals zwei sehr gut bezahlte Angebote (Ebene Associate und Engagement Manager) mit deutlich höherer Bezahlung als beim damaligen Arbeitgeber. Das Konzept von S& war damals schon nicht schlüssig für mich. Seit zwei Jahren wirbt jetzt gefühlt EY Parthenon Leute mit Restru-Fokus ab.

Quasi der gleiche Ansatz einer „Big4 Tochter“. Mal sehen, ob das mehr Erfolg bringt

WiWi Gast schrieb am 01.10.2021:

WiWi Gast schrieb am 01.10.2021:

Jep, nach dem globalen Head sind nun auch noch 3 (?) Energy Partner zu OW gegangen. Es werden bestimmt nicht die letzten geblieben sein, OW ist stark auf Expansionskurs v.a. in den bisher unterrepresentierten Brachen.

Da kommen noch mehr. Habe selbst ein Offer von OW gehabt.
Einige Petrol Heads sind auch Heiko Weber zu Berylls gefolgt.

Bin mittlerweile in der Industrie.

antworten
WiWi Gast

Strategy Partner -> OW

Wieviele Partner hat denn S& in Deutschland?
Machen die Weggänge was aus?

antworten
WiWi Gast

Strategy Partner -> OW

WiWi Gast schrieb am 01.10.2021:

Witzig dass jetzt OW von S& abwirbt. Zu meiner Zeit in der Beratung (vor ca. 3 Jahren) hat S& versucht mit viel Geld und hohen Boni die Leute der anderen Beratungen abzuwerben. Selbst ich hatte damals zwei sehr gut bezahlte Angebote (Ebene Associate und Engagement Manager) mit deutlich höherer Bezahlung als beim damaligen Arbeitgeber. Das Konzept von S& war damals schon nicht schlüssig für mich. Seit zwei Jahren wirbt jetzt gefühlt EY Parthenon Leute mit Restru-Fokus ab.

Quasi der gleiche Ansatz einer „Big4 Tochter“. Mal sehen, ob das mehr Erfolg bringt

Jep, nach dem globalen Head sind nun auch noch 3 (?) Energy Partner zu OW gegangen. Es werden bestimmt nicht die letzten geblieben sein, OW ist stark auf Expansionskurs v.a. in den bisher unterrepresentierten Brachen.

Da kommen noch mehr. Habe selbst ein Offer von OW gehabt.
Einige Petrol Heads sind auch Heiko Weber zu Berylls gefolgt.

Bin mittlerweile in der Industrie.

Abwerben ist das für mich nicht. Wenn man sich einen Senior Partner oder Practice Head einkauft, möchte man ja meistens auch noch ein Team, denn irgendwie muss das Delivery ja kommen. Und damit besser man seine eigenen white spots.

antworten
WiWi Gast

Strategy Partner -> OW

WiWi Gast schrieb am 02.10.2021:

Wieviele Partner hat denn S& in Deutschland?
Machen die Weggänge was aus?

Kann man auf der Website nachschauen —> ca. 40; also schon sehr beachtlich was dieses S& dieses Jahr an Partner verloren hat

antworten
WiWi Gast

Strategy Partner -> OW

Weiß jemand ob noch mehr Partner wechseln werden?

antworten
WiWi Gast

Strategy Partner -> OW

Haben aber auch direkt wieder zwei neue Partner von EY und Accenture (jeweils Head of´s) geholt, um den Verlust im Energy, Chemicals Bereich auszugleichen

antworten
WiWi Gast

Strategy Partner -> OW

WiWi Gast schrieb am 05.10.2021:

Haben aber auch direkt wieder zwei neue Partner von EY und Accenture (jeweils Head of´s) geholt, um den Verlust im Energy, Chemicals Bereich auszugleichen

Vor einigen Tagen hat ein weiterer Petrol Head auf LinkedIn seine neue Arbeitsstätte verkündet.
Vor ein paar Wochen gab es einen Bericht zur Gesamtsituation im Manager Magazin dazu.

antworten
WiWi Gast

Strategy Partner -> OW

WiWi Gast schrieb am 06.10.2021:

WiWi Gast schrieb am 05.10.2021:

Haben aber auch direkt wieder zwei neue Partner von EY und Accenture (jeweils Head of´s) geholt, um den Verlust im Energy, Chemicals Bereich auszugleichen

Vor einigen Tagen hat ein weiterer Petrol Head auf LinkedIn seine neue Arbeitsstätte verkündet.
Vor ein paar Wochen gab es einen Bericht zur Gesamtsituation im Manager Magazin dazu.

Das ist aber schlechter Ersatz.

antworten
WiWi Gast

Strategy Partner -> OW

WiWi Gast schrieb am 06.10.2021:

WiWi Gast schrieb am 06.10.2021:

WiWi Gast schrieb am 05.10.2021:

Haben aber auch direkt wieder zwei neue Partner von EY und Accenture (jeweils Head of´s) geholt, um den Verlust im Energy, Chemicals Bereich auszugleichen

Vor einigen Tagen hat ein weiterer Petrol Head auf LinkedIn seine neue Arbeitsstätte verkündet.
Vor ein paar Wochen gab es einen Bericht zur Gesamtsituation im Manager Magazin dazu.

Das ist aber schlechter Ersatz.

Sehe ich ähnlich, auch weil ja nicht nur Partner abgewandert sind sondern auch die Pyramiden darunter

antworten
WiWi Gast

Strategy Partner -> OW

WiWi Gast schrieb am 07.10.2021:

Haben aber auch direkt wieder zwei neue Partner von EY und Accenture (jeweils Head of´s) geholt, um den Verlust im Energy, Chemicals Bereich auszugleichen

Vor einigen Tagen hat ein weiterer Petrol Head auf LinkedIn seine neue Arbeitsstätte verkündet.
Vor ein paar Wochen gab es einen Bericht zur Gesamtsituation im Manager Magazin dazu.

Das ist aber schlechter Ersatz.

Sehe ich ähnlich, auch weil ja nicht nur Partner abgewandert sind sondern auch die Pyramiden darunter

S& hat keine Pyramiden.

antworten
WiWi Gast

Strategy Partner -> OW

Wie nennst du dann die ganzen Projektmanager / Engagement Manager, die ebenfalls gewechselt sind?

WiWi Gast schrieb am 07.10.2021:

Haben aber auch direkt wieder zwei neue Partner von EY und Accenture (jeweils Head of´s) geholt, um den Verlust im Energy, Chemicals Bereich auszugleichen

Vor einigen Tagen hat ein weiterer Petrol Head auf LinkedIn seine neue Arbeitsstätte verkündet.
Vor ein paar Wochen gab es einen Bericht zur Gesamtsituation im Manager Magazin dazu.

Das ist aber schlechter Ersatz.

Sehe ich ähnlich, auch weil ja nicht nur Partner abgewandert sind sondern auch die Pyramiden darunter

S& hat keine Pyramiden.

antworten
WiWi Gast

Strategy Partner -> OW

WiWi Gast schrieb am 07.10.2021:

Wie nennst du dann die ganzen Projektmanager / Engagement Manager, die ebenfalls gewechselt sind?

Haben aber auch direkt wieder zwei neue Partner von EY und Accenture (jeweils Head of´s) geholt, um den Verlust im Energy, Chemicals Bereich auszugleichen

Vor einigen Tagen hat ein weiterer Petrol Head auf LinkedIn seine neue Arbeitsstätte verkündet.
Vor ein paar Wochen gab es einen Bericht zur Gesamtsituation im Manager Magazin dazu.

Das ist aber schlechter Ersatz.

Sehe ich ähnlich, auch weil ja nicht nur Partner abgewandert sind sondern auch die Pyramiden darunter

S& hat keine Pyramiden.

Logische Schlussfolgerung des hohen Headhunteraufwands. Sind aber eben nicht die PLs und Associates der Partner.

antworten
WiWi Gast

Strategy Partner -> OW

WiWi Gast schrieb am 07.10.2021:

Wie nennst du dann die ganzen Projektmanager / Engagement Manager, die ebenfalls gewechselt sind?

Haben aber auch direkt wieder zwei neue Partner von EY und Accenture (jeweils Head of´s) geholt, um den Verlust im Energy, Chemicals Bereich auszugleichen

Vor einigen Tagen hat ein weiterer Petrol Head auf LinkedIn seine neue Arbeitsstätte verkündet.
Vor ein paar Wochen gab es einen Bericht zur Gesamtsituation im Manager Magazin dazu.

Das ist aber schlechter Ersatz.

Sehe ich ähnlich, auch weil ja nicht nur Partner abgewandert sind sondern auch die Pyramiden darunter

S& hat keine Pyramiden.

Logische Schlussfolgerung des hohen Headhunteraufwands. Sind aber eben nicht die PLs und Associates der Partner.

Bist du noch im Studium oder schon im Berufsleben? ;-)

Sobald man sich auf einen Bereich spezialisiert (z.B. Energy), arbeitet man mit einem (mehr oder minder kleinem) Set an Partnern zusammen. Wenn diese nun wechseln, ist es nur logisch, dass auch die Mitarbeiter auf den unteren Leveln mitgehen (solang das finanzielle Angebot passt). Ich bin mir auch relativ sicher, dass die "Mitnahme" gewisser Mitarbeiter an die Angebote der Partner geknüpft war. Irgendeiner muss die zusätzlichen Projekte schließlich auch bearbeiten - das ist mit vorhandenen Ressourcen nicht machbar.

antworten
WiWi Gast

Strategy Partner -> OW

WiWi Gast schrieb am 07.10.2021:

Wie nennst du dann die ganzen Projektmanager / Engagement Manager, die ebenfalls gewechselt sind?

Haben aber auch direkt wieder zwei neue Partner von EY und Accenture (jeweils Head of´s) geholt, um den Verlust im Energy, Chemicals Bereich auszugleichen

Vor einigen Tagen hat ein weiterer Petrol Head auf LinkedIn seine neue Arbeitsstätte verkündet.
Vor ein paar Wochen gab es einen Bericht zur Gesamtsituation im Manager Magazin dazu.

Das ist aber schlechter Ersatz.

Sehe ich ähnlich, auch weil ja nicht nur Partner abgewandert sind sondern auch die Pyramiden darunter

S& hat keine Pyramiden.

Logische Schlussfolgerung des hohen Headhunteraufwands. Sind aber eben nicht die PLs und Associates der Partner.

Jein. Formal nicht, de facto hängt der Großteil der Directors und Manager sowie einige Senior Associates an 1 bis max 2. Partnern.

antworten
WiWi Gast

Strategy Partner -> OW

Wie sieht's bei OW in Sachen P&E-Themen aus? Haben die da Dealflow und gute Exits?

antworten
WiWi Gast

Strategy Partner -> OW

WiWi Gast schrieb am 07.10.2021:

Wie sieht's bei OW in Sachen P&E-Themen aus? Haben die da Dealflow und gute Exits?

Hat man da als Praktikant auch Entscheidungs- und Gestaltungsspielraum, Zb eigene Deals originaten und executen.

antworten
WiWi Gast

Strategy Partner -> OW

WiWi Gast schrieb am 07.10.2021:

Wie sieht's bei OW in Sachen P&E-Themen aus? Haben die da Dealflow und gute Exits?

Hat man da als Praktikant auch Entscheidungs- und Gestaltungsspielraum, Zb eigene Deals originaten und executen.

Habt ihr den Schuss nicht gehört? :D

antworten
WiWi Gast

Strategy Partner -> OW

Im November sind laut LinkedIn drei weitere Strategy&-Berater zu OW gewechselt: 1x Principal, 1x EM, 1x Associate.

Und noch zwei Ex-S&-Partner (Life Sciences), die zwischenzeitlich bei EY-Parthenon waren.

OW wildert ja wirklich ganz schön ... mal sehen, wie viele noch folgen werden

antworten
WiWi Gast

Strategy Partner -> OW

WiWi Gast schrieb am 01.10.2021:

Jep, nach dem globalen Head sind nun auch noch 3 (?) Energy Partner zu OW gegangen. Es werden bestimmt nicht die letzten geblieben sein, OW ist stark auf Expansionskurs v.a. in den bisher unterrepresentierten Brachen.

Da kommen noch mehr. Habe selbst ein Offer von OW gehabt.
Einige Petrol Heads sind auch Heiko Weber zu Berylls gefolgt.

Bin mittlerweile in der Industrie.

Remember my words. Wir der Vorposter haben heute ein paar weitere Partner, Principal oder PM ihre Wechsel bekannt gegeben.
Damit ist Automotive bei S& der facto tot.

antworten
WiWi Gast

Strategy Partner -> OW

WiWi Gast schrieb am 03.11.2021:

Im November sind laut LinkedIn drei weitere Strategy&-Berater zu OW gewechselt: 1x Principal, 1x EM, 1x Associate.

Und noch zwei Ex-S&-Partner (Life Sciences), die zwischenzeitlich bei EY-Parthenon waren.

OW wildert ja wirklich ganz schön ... mal sehen, wie viele noch folgen

Bin gespannt ob S& noch Partner aus weiteren Industrien verliert - scheint ja nicht so toll zu laufen …

antworten
WiWi Gast

Strategy Partner -> OW

Abgang einiger Partner zu OW ist wohl im Zusammenhang mit der Rotation von PwC im Wirtschaftsprüfungsbereich.

antworten
WiWi Gast

Strategy Partner -> OW

Wie ist die Stimmung und Projektlage bei S&?

antworten
WiWi Gast

Strategy Partner -> OW

WiWi Gast schrieb am 04.11.2021:

Abgang einiger Partner zu OW ist wohl im Zusammenhang mit der Rotation von PwC im Wirtschaftsprüfungsbereich.

Ja das kann sich ja aber allen Partnern wiederholen bzw. ist ja keine einmalige Sache - deshalb sehe ich da Potenzial das es in der Zukunft auch weitere solcher Wechsel gibt

antworten
WiWi Gast

Strategy Partner -> OW

WiWi Gast schrieb am 04.11.2021:

Abgang einiger Partner zu OW ist wohl im Zusammenhang mit der Rotation von PwC im Wirtschaftsprüfungsbereich.

Unwahrscheinlich bei Automotive.
Im DAX prüft PwC BMW seit 2019, bei Daimler spielt PwC in der Prüfung keine Rolle (hier war S& mal stark), bei VW ist EY seit 2020 (vorher PwC).
Ex DAX und OEM ist PwC nur bei Porsche.

antworten
WiWi Gast

Strategy Partner -> OW

Ist Strategy& generell überhaupt von der Rotation der Wirtschaftsprüfer (und damit vom "Beratungsverbot" der geprüften Unternehmen) betroffen? Ist ja schließlich eine eigenständige Legal Entity, oder spielt das keine Rolle?

antworten
WiWi Gast

Strategy Partner -> OW

gehören aber zum Netzwerk und damit wird es ein Thema. Ansonsten könntest du ja die gesamten Advisory / Beratungsarme einfach in andere LE stecken und gut wäre es

WiWi Gast schrieb am 18.11.2021:

Ist Strategy& generell überhaupt von der Rotation der Wirtschaftsprüfer (und damit vom "Beratungsverbot" der geprüften Unternehmen) betroffen? Ist ja schließlich eine eigenständige Legal Entity, oder spielt das keine Rolle?

antworten

Artikel zu Strategy&

Workshop: Strategy& Strategiekonferenz 2016 in Madrid

Strategy& Strategiekonferenz-2016 Madrid

Das Beratungsunternehmen Strategy& lädt Studierende und Doktoranden mit ausgezeichneten Hochschulleistungen zur Strategiekonferenz 2016 nach Madrid. Vom 16. bis 18. Juni entwerfen die Teilnehmer Strategien für ein zukünftiges Europa. Der Bewerbungsschluss ist der 22. Mai 2016.

10. Strategy& Strategiekonferenz 2014 - 3 Tage Strategieberatung erleben

Ein schwarzer Bus mit der seitlichen Aufschrift Luxuslinie und einer glamourösen Frau.

Unter dem Motto „Rethink Luxury!“ lädt die Strategieberatung Strategy& engagierte Studierende und Promovierende aus Deutschland, Österreich und der Schweiz vom 12. bis 14. Juni 2014 nach Mailand zur jährlichen Strategiekonferenz ein. Im Mittelpunkt stehen in diesem Jahr die Luxusmärkte. Bewerbungen sind bis zum 26. Mai 2014 möglich.

Strategieberatung Booz & Company wird nach Fusion mit PwC zu »Strategy&«

Booz & Company wird nach Fusion mit PwC zu »Strategy&«.

Der Zusammenschluss von Strategieberatung Booz & Company und PwC ist abgeschlossen. Alle aufsichtsrechtlichen Genehmigungen liegen vor und alle Bedingungen für ein Closing der Übernahme sind erfüllt. Booz & Company ist von heute an offiziell ein Teil des weltweiten PwC-Netzwerks. Booz & Company ändert mit dem Zusammenschluss seinen Markennamen. Die neue Beratungsmarke ist Strategy& und wird "Strategy and" gesprochen.

Strategiekonferenz: Engagierte Studierende und Doktoranden gesucht

Uni, Studenten, Studium,

Booz Allen Hamilton sucht für eine Strategiekonferenz im März engagierte Studierende und Doktoranden mit exzellenten Hochschulleistungen und hervorragenden analytischen Qualitäten. Bewerbungsschluss ist der 3. Februar.

Recruiting-Event: Strategiekonferenz »Entdecke China!«

Eine bunt beleuchtete Parkanlage in China.

Auf den Spuren einer erwachenden Wirtschaftsmacht: Booz Allen Hamilton sucht engagierte Studierende und Doktoranden für die Strategiekonferenz »Entdecke China!«. Bewerbungsschluss ist der 31. Januar 2005.

Die Unternehmensberatung

Cover: Die Unternehmensberatung: Von der strategischen Konzeption zur praktischen Umsetzung

Der Beratungsbranche boomt durch die Digitalisierung. Welche Anforderungen stellt die Digitalisierung an die Beratungsbranche? Was fasziniert so viele Absolventen der Wirtschaftswissenschaften an der Unternehmensberatung? Berater-Flüsterer Dirk Lippold zeigt in der neu erschienen dritten Auflage seines Consulting-Klassikers »Die Unternehmensberatung«, wie sich die Beratung zukünftig verändern wird.

Volkswagen Consulting Impact Challenge 2021

VW-Consulting: Fallstudienworkshop "Impact Challenge 2021"

Wer hinter die Kulissen der Strategieberatung und dem Volkswagen Konzern blicken möchte, hat dazu bei der "Impact Challenge 2021" Gelegenheit. Der digitale Fallstudienworkshop von Volkswagen Consulting findet am 8. und 9. Dezember 2021 statt. Bewerben können sich Studierende im Bachelor oder Master, Absolvent:innen und Young Professionals mit bis zu einem Jahr Berufserfahrung. Bewerbungsfrist für die Impact Challenge ist der 24. November 2021.

Accenture übernimmt Ingenieurberatung umlaut

Wirtschaftsingenieur

Accenture wächst mit der Übernahme von umlaut im Kerngeschäft der Digitalisierungsberatung weiter. Das internationale Beratungsunternehmen reagiert damit auf die zunehmende Digitalisierung der industriellen Fertigung und der steigenden Nachfrage nach Beratungsleistungen dabei. Die Ingenieurberatung umlaut ist die jüngste zahlreicher Akquisitionen. Vor einigen Wochen erst hatte Accenture die deutsche Strategieberatung Homburg & Partner und die deutsche Technologieberatung SALT Solutions übernommen.

Accenture übernimmt Strategieberatung Homburg & Partner

Ein Messbecher mit einer roten Flüssigkeit.

Accenture übernimmt die deutsche Strategieberatung Homburg & Partner mit Kunden aus dem Gesundheitssektor, der Industriegüter- und Chemieindustrie. Die internationale Managementberatung Accenture verstärkt sich mit dem 73-köpfigen Team vor allem in den Bereichen Marktstrategie, Vertrieb und Preismanagement.

Macht ein Hidden Champion aus NRW das Consulting von morgen?

Noch ist die viadee Unternehmensberatung AG unter IT-Talenten ein echter Geheimtipp. Sie vereint Beratung und Softwareentwicklung und berät regionale Unternehmen in NRW. In den Mittelpunkt stellt sie dabei ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Neben der individuellen Förderung loben diese flache Hierarchien, ein familiäres Arbeitsumfeld und eine außergewöhnliche Work-Life-Balance. Dafür wurde die viadee als „Bester Arbeitgeber in NRW 2020“ ausgezeichnet.

Horvath mit neuem Markenauftritt auf Wachstumskurs

horvath-Logo-Rebranding

Horváth & Partners feiert den 40. Geburtstag mit einem Rebranding. Im Zentrum des neuen Markenauftritts steht die Verkürzung des Markennamens auf Horváth. Der Namensteil „& Partners“ entfällt. Die Doppelraute als Signet kennzeichnet künftig das Logo. Inhaltlich spielt insbesondere das stark wachsenden Geschäft der Transformationsberatung eine tragende Rolle.

Consultingbranche 2019: Beratertalente bleiben umkämpft

BDU-Studie Consultingbranche 2019: Ein Unternhemensberater liest eine Wirtschaftszeitung.

In der Consultingbranche ist der Branchenumsatz 2018 um 7,3 Prozent auf 33,8 Milliarden Euro gestiegen. Auch für 2019 sind die deutschen Unternehmensberater lautet der Branchenstudie „Facts & Figures zum Beratermarkt“ des Bundesverbandes Deutscher Unternehmensberater (BDU) zuversichtlich. Die Jobaussichten für Beratertalente sind erneut entsprechend gut. 90 Prozent der großen und Dreiviertel der mittelgroßen Beratungen planen, in 2019 zusätzliche Juniorberater und Seniorberater einzustellen.

Managementberatung AT Kearney mit Rebranding

Die Worte AT und raus stehen für die Kürzung des Firmennamens der Beratung AT Kearney um die Buchstaben A und T.

Die aus den USA stammende globale Managementberatung AT Kearney hat ein umfassendes Rebranding angekündigt. Die neue Marke "Kearney" soll die Menschlichkeit unterstreichen, die Kunden, Kollegen und Alumni nach eigenen Angaben der Firma am meisten schätzen.

Bain übernimmt die dänische Beratung Qvartz

Übernahme der dänischen Beratung Qvartz durch Bain.

Die internationale Unternehmensberatung Bain & Company übernimmt das dänische Beratungsunternehmen Qvartz. Bain stärkt mit der Übernahme seine Führungsposition in den nordischen Ländern. Die beiden Consulting-Unternehmen arbeiten aktuell an den Einzelheiten der vereinbarten Transaktion.

Berufseinstieg im Consulting bei innogy

Das Bild zeigt den Berater Björn Selzer von innogy Consulting bei einer Präsentation.

Wie sieht ein Berufseinstieg im Consulting in der Energiewirtschaft aus? Björn Selzer ist Berater bei innogy Consulting. Er gibt Einblicke in seine ersten 100 Tage im Job bei der Beratung mit Onboarding, Bootcamp, Projekt-Hospitation und berichtet von seinem ersten Projekt.

Antworten auf Strategy Partner -> OW

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 33 Beiträge

Diskussionen zu Strategy&

Weitere Themen aus Consulting & Advisory