DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
E-Books für WiWisKonjunktur

E-Book: Themenblätter »Konjunktur und Konjunkturpolitik«

Das E-Book mit Themenblättern zu Konjunktur und Konjunkturpolitik, herausgegeben von der Bundeszentrale für politische Bildung, setzt sich mit dem Wesen von Konjunkturverläufen auseinander.

E-Book Konjunktur Konjunkturpolitik
E-Book: Themenblätter »Konjunktur und Konjunkturpolitik«
In Zeiten schwacher Konjunktur wird über den »richtigen« Weg zur Stärkung des Wirtschaftswachstums gestritten: sollen die Unternehmen z.B. durch Steuerentlastungen oder Deregulierung entlastet werden, damit sie mehr investieren und in der Folge neue Arbeitsplätze schaffen? Oder sollte der Staat Binnennachfrage stärken, indem er die Steuern senkt und die Staatsnachfrage erhöht?

Zunächst werden in den Themenblätter »Konjunktur und Konjunkturpolitik« die Konjunktur und konjunkturelle Arbeitslosigkeit in den Zusammenhang des wirtschaftlichen Wachstums gestellt. Ein Blick auf die Ursachen der Konjunktur leitet über zu den Möglichkeiten und Grenzen der Konjunkturpolitik als Beschäftigungspolitik. Abschließend wird die kurzfristige Nachfragepolitik der mittelfristig orientierten Angebotspolitik gegenüber gestellt.

Um die Vor- und Nachteile der jeweiligen Strategien einschätzen zu können, setzen sich die Schülerinnen und Schüler anhand der Themenblätter zuerst mit dem Wesen von Konjunktur und Konjunkturverläufen auseinander, um dann die wirtschaftspolitische Kontroverse zu beurteilen.

Download [PDF, 10 Seiten - 1,32 MB]
http://www.bpb.de/files/XXOOTB.pdf



 

Im Forum zu Konjunktur

12 Kommentare

Nachhilfe in Statistik, Stata, SPSS

WiWi Gast

Ist die Anzeige noch aktuell? Danke! mfG Mira Bachmayer

3 Kommentare

Eine Klausur fehlt noch...ärgerlich

WiWi Gast

Versuchs doch mit Lernen und Verstehen. Kannst ja immer noch was anderes studieren, wenn dir dein aktuelles Studium nicht liegt und du dreimal durchfallen solltest.

3 Kommentare

Lernen - wie überwindet ihr euren inneren Schweinehund?

WiWi Gast

Der Knackpunkt ist einfach mal anzufangen. Wenn man dann mal drin ist gehts gut. Und wenn man täglich immer die gleiche Zeit gleich lang lernt, wird es zur Routine. So viel zur Theorie, die ich selbe ...

94 Kommentare

Wie viel Stunden lernen während des Semesters ?!

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 16.11.2017: in welcher professur warst du werkstudent auf der jlu? hast du mathe auch bei der reimer geschrieben und wenn ja welche note? ...

62 Kommentare

Biete Nachhilfe für Mikro, Statistik, Spieltheorie,...

WiWi Gast

Hallo Lena, ist Dein Angebot noch aktuell? Viele Grüße Marcus

12 Kommentare

Schnell VBA/Excel lernen

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 19.10.2017: Allerdings wenn du den Verkäufer/Käufer im Klarnamen siehst, ist der Effekt einer "anonymen" Währung natürlich hinfällig.... Sobald zu irgendeinem Zeitpunkt eine ...

3 Kommentare

Klausurnoten vertauscht

WiWi Gast

Ist das eine Annahme von Dir? Gibt es keine Einsichtnahme?

Artikel kommentieren

Als WiWi Gast oder Login

Zum Thema Konjunktur

Weiteres zum Thema E-Books für WiWis

Beliebtes zum Thema Wissen

Regal mit Lehrbücher und Lexika der Wirtschaftswissenschaften.

Die professionelle WiWi-Literaturrecherche - Teil 1: Datenbank finden

WiWi-TReFF liefert in Zusammenarbeit mit der Deutschen Zentralbibliothek für Wirtschaftswissenschaften (ZBW) exklusive Profi-Tipps für die erfolgreiche Literaturrecherche in den Wirtschaftswissenschaften. Der erste Teil der Serie zeigt die wissenschaftliche Recherche in Datenbanken und Katalogen. Eine Liste der wichtigsten WiWi-Datenbanken liefert bewährte Recherche-Quellen.

Statistik: Datenkarte Deutschland 2016

Das Wichtigste im Taschenformat: Die Hans Böckler Stiftung hat wieder eine kostenlose Datenkarte mit einer Reihe wichtiger Daten zu Wirtschaft und Arbeitsmarkt der Bundesrepublik Deutschland im Jahr 2016 herausgegeben. Darüber hinaus stehen auch für alle Bundesländer entsprechende Datenblätter und eine englische Datenkarte für Deutschland zum Download bereit.

Feedback +/-

Feedback