DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Lernen & KlausurenLerntipps

Habits aufbauen und fokussiertes lernen

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Habits aufbauen und fokussiertes lernen

Guten Tag zusammen,

ich beginne bald mein BWL Studium und bin leider ein ziemlicher Spätzünder, weshalb mir bis nach dem Abi Noten/lernen relativ egal waren. ( wurde ein 2,4er Abi)

Jetzt bin ich jedoch in der Realität angekommen und merke, dass ich nicht nur selbstständig studieren werden muss, jedoch auch gewisse ziele habe ( guter Job/Karriere, muss nicht T1 IB sein (lol) aber definitiv ein anspruchsvoller Job mit vielen Karrieremöglichkeiten), weshalb ich endlich eine gewisse Disziplin + Lernstrategie mir zurechtlegen MUSS.

Bisher habe ich den ganzen Tag computer gespielt etc. und 1 tag vor der Klausur ( 1 Woche bei einer Abiprüfung) das Thema gelernt und das wars schon...

Die Uni wird ganz anders sein und ich habe :

  1. keine Disziplin (werde schnell abgelenkt, kann nicht Ewigkeiten am stück lernen)
  2. absolut keine Ahnung wie man "studiert"... wie soll ich mir selbstständig den Stoff zsm suchen und einen Lernplan erstellen ?

Ich bin also der Faule typ mit Durchschnittsabitur, der jetzt doch gemerkt hat, dass das Leben nicht aus Party und Videospielen besteht, und ich will jetzt eine 180 Grad wende hinlegen um "top" Leistungen zu erbringen...

Jede Art von Tipps wäre wirklich unheimlich hilfreich, ich fühle mich momentan etwas verloren nach dem reality check!

antworten
WiWi Gast

Habits aufbauen und fokussiertes lernen

Akzeptiere dich, wie du bist und lebe dein Leben. Alles andere ist unrealistisch. Nicht jeder ist für eine Karriere oder gute Noten gemacht.

antworten
WiWi Gast

Habits aufbauen und fokussiertes lernen

WiWi Gast schrieb am 26.07.2021:

Akzeptiere dich, wie du bist und lebe dein Leben. Alles andere ist unrealistisch. Nicht jeder ist für eine Karriere oder gute Noten gemacht.

Warum ist es unrealistisch in dem Alter seine Arbeitsmethoden ändern zu wollen?!

antworten
WiWi Gast

Habits aufbauen und fokussiertes lernen

Erstmal ist es völlig normal, dass man nicht schon mit 17 Jahren weiß, dass es ins IB geht und auf seine 1,x hinarbeitet. Das mit dem Abi ist für T1, IB/UB doof aber gelaufen ist noch nichts.

Super ist dass du für dich verstanden hast, dass das Studium vor allem im Bwl Bereich wichtig ist. Ändert kannst du alles jeder Zeit aber eben nur, wenn du es wirklich willst. Am besten ziehst du für das Studium aus, suchst dir eine Wg ohne PC im Zimmer (höhstens Laptop auf dem man nicht zocken kann) und gewöhnst dir Lernroutinen an. Sport ist auch super wichtig, um die Disziplin zu trainieren.

Wirkliche Tipps gibts eigentlich nicht, auch wenn es ca. 1 Millionen Bücher über Mindset und Habits usw. gibt. Am Ende liegt es an dir und dass du dich langfristig motivieren kannst, warum du dort hin willst, wo du hin willst.

antworten
WiWi Gast

Habits aufbauen und fokussiertes lernen

Fange am besten jetzt schon an alle 2/3 Tage ein bisschen zu lernen z.B. Mathe. Vielleicht eine Stunde am Stück, dann machst ne Viertel- bis Halbestunde Pause und dann lernst weiter. So machst du das dann bis du dich weiter steigern kannst. Dann schaffst du es vielleicht auch irgendwann jeden Tag ein paar Stunden zu lernen. Außerdem solltest du Instagram/Snapchat deinstallieren. Da wirst du nur abgelenkt und wenn du ehrlich bist dann musst du dir eingestehen, dass du das eh nicht brauchst.

Ich hatte im Schnitt 4 Punkte in Mathe während dem Abi und einen finalen Schnitt von 3,5. Hat lange gebraucht bis ich die dizipliniert genug war um jeden Tag mehrere Stunden am Schreibtsisch zu sitzen um irgendeine langweilige Matlab/C++ Aufgabe zu machen oder ein Matheproblem zu lösen. Dafür bin ich jetzt aber einer der Besten in höherer Mathe in meinem E-Technik Jahrgang. Ich denke mit genügend Fleiß schafft das jeder.

antworten
WiWi Gast

Habits aufbauen und fokussiertes lernen

Jeden Tag ein bisschen Nachbereitung von Vorlesungen und du hast schon die halbe Miete. Mache Übungen regelmäßig und besorge dir Altklausuren.

Lerne clever, nicht hart. Gilt auch äquivalent für den Job später.

antworten
WiWi Gast

Habits aufbauen und fokussiertes lernen

Etwas spät vielleicht mein Beitrag, aber vielleicht hilft es ja noch mal jemandem.

Ich war genau wie der OP. Habe im Abitur rein garnichts gemacht, nicht mal für die Abschlussprüfungen gelernt. In der Freizeit wurde nur am PC gezockt oder gefeiert. Zum Glück habe ich irgendwann zwischendurch Motivation zum Sport gefunden - dieser ist ganz ehrlich eine der Besten Wege um Disziplin aufzubauen, Selbstvertrauen zu gewinnen (also das Gefühl zu bekommen, diverse Hürden durch harte Arbeit meistern zu können), und ganz besonders wichtig: Dopamin auszuschütten (Studien belegen, dass intensiver Sport teilweise Tage danach noch deinen Dopaminspiegel anhebt, wodurch deine Leistung, dein Fokus, und deine Laune - also auch deine Kapazität, Stress auszuhalten, erhöht wird).

Im Abi bin ich dann mit 2,7 durchgekommen, in Mathe war ich ganz knapp vor dem Unterkurs (letzte Klausur waren 3 Punkte).

Zwischen Abi und Studium lag dann noch eine Ausbildung, in der ich endlich meine Motivation zur Leistung gefunden habe. Im ersten Semester (Studium übrigenz VWL) habe ich ordentlich reingehauen und bis spät abends in der Bib gesessen. Im Erstsemester kam bei Mathe damit eine 1,7 und im Schnitt auch eine 1,7 raus, obwohl ich die allermeisten Feiern mitgenommen habe. Astronomisch gut bin ich damit noch nicht, man kann aber auch immer noch an sich arbeiten. Für meinen Master nehme ich mir fest vor, noch einen Zahn zuzulegen. In der Pandemie bin ich leider etwas abgerutscht, auch was die "habits" angeht.

Meine Tipps:

  • Halte dich motiviert. Motivation hält meist nicht länger als Duschen habe ich mal gelesen, daher soll man es täglich wiederholen.

  • Versuch es mal mit "Anki", kostenloses Karteikartenprogramm. Da kannst du auf dem PC einfach die ganzen Vorlesungen und Übungen reinwerfen und auswendig lernen. Ich lerne damit das ganze Semester durch (je besser du die Karten kannst, desto mehr Zeit vergeht, bis du sie wiederholen musst). Dann hast du in der Klausurenphase viel mehr Zeit.

  • Behalte einen guten Ausgleich. Wir neigen dazu, uns in Stressphasen (zB vor der Klausur) besonders aus dem Sozialleben zurückzuziehen, obwohl wir den Ausgleich genau dann am meisten brauchen. Wer denkt er könne Wochenlang Schlafen-Durchlernen-Schlafen, der brennt nach ein paar Tagen durch. Vergiss den Sport nicht und geh viel an die frische Luft.

  • Die erwiesenermaßen effektivste Lernmethode (aber auch die härteste, meiner Meinung nach) ist möglichst vollständiges Aufrufen von Inhalten ohne Hilfe. Also nach der Vorlesung einfach hinsetzen und versuchen aus dem Kopf die wichtigsten Inhalte frei runterzuschreiben. Mach das in gewissen Abständen und schau, was dir nicht eingefallen ist. Darauf legst du dann noch mal besonders Wert.

  • Hass dich nicht für Fehler. Die Uni ist alles andere als fair in der Bewertung. Wenn du hart arbeitest, kriegst du im Mittel aber auch deine Belohnung dafür. Bleib am Ball und wiederhol vielleicht ein Modul mal oder nimm eins weniger in einem stressigen Semester.

Würde mich sehr interessieren, wie gut deine Anreize funktioniert haben und, wie du es für dich geschafft hast! Hoffentlich hat dir Covid nicht dein Interesse am Studium zerstört. Damit wärst du nicht der Erste.

antworten
WiWi Gast

Habits aufbauen und fokussiertes lernen

Mir hat es super geholfen in der Bibliothek zu helfen. Die einzige Hürde, die du dafür nehmen müsstest ist von zu Hause los zu gehen. Unter der „Aufsicht“ von anderen wirst du gewissermaßen zum lernen gezwungen. Ansonsten hilft es natürlich Smartphone und andere Ablenkungsquellen abzuschalten.

antworten
WiWi Gast

Habits aufbauen und fokussiertes lernen

WiWi Gast schrieb am 27.06.2021:

Guten Tag zusammen,

ich beginne bald mein BWL Studium und bin leider ein ziemlicher Spätzünder, weshalb mir bis nach dem Abi Noten/lernen relativ egal waren. ( wurde ein 2,4er Abi)

Jetzt bin ich jedoch in der Realität angekommen und merke, dass ich nicht nur selbstständig studieren werden muss, jedoch auch gewisse ziele habe ( guter Job/Karriere, muss nicht T1 IB sein (lol) aber definitiv ein anspruchsvoller Job mit vielen Karrieremöglichkeiten), weshalb ich endlich eine gewisse Disziplin + Lernstrategie mir zurechtlegen MUSS.

Bisher habe ich den ganzen Tag computer gespielt etc. und 1 tag vor der Klausur ( 1 Woche bei einer Abiprüfung) das Thema gelernt und das wars schon...

Die Uni wird ganz anders sein und ich habe :

  1. keine Disziplin (werde schnell abgelenkt, kann nicht Ewigkeiten am stück lernen)
  2. absolut keine Ahnung wie man "studiert"... wie soll ich mir selbstständig den Stoff zsm suchen und einen Lernplan erstellen ?

Ich bin also der Faule typ mit Durchschnittsabitur, der jetzt doch gemerkt hat, dass das Leben nicht aus Party und Videospielen besteht, und ich will jetzt eine 180 Grad wende hinlegen um "top" Leistungen zu erbringen...

Jede Art von Tipps wäre wirklich unheimlich hilfreich, ich fühle mich momentan etwas verloren nach dem reality check!

Tutorial:

7 Uhr aufstehen
8 Uhr in der Bibliothek
Mittag & Abend in der Mensa
22 Uhr nach hause
23 Uhr schlafen

Weiß aber nicht ob ich mir das als BWLer geben würde, gibt der Stoff wohl nicht mal her. Oder eben morgens / abends reduzieren. Wichtig ist nur, dass jeden Tag zu machen.

antworten
WiWi Gast

Habits aufbauen und fokussiertes lernen

  1. Lern in der Bib / Trenne "Arbeit" und "Freizeit"
  2. Keine Lügen: Daheim machst du zu 90% nix mehr.

Das hat mir geholfen. Ich hab mich die ersten Semester sooo oft selbst belogen... "jaja, ich mach nochmal was daheim". Was ein Unsinn

antworten

Artikel zu Lerntipps

Wirtschaftsstudium – die besten Tipps für Referate, Hausarbeiten und Klausuren

Beim Lernen für Klausuren oder Schreiben von Referaten und Hausarbeiten nutzen viele Studenten ein Notebook.

Das BWL-Studium zählt zu einem der beliebtesten Studiengänge. Mehr als zwei Drittel bestanden im Jahr 2013 die Bachelor-Prüfung in Betriebswirtschaftslehre, doch die Leistungsanforderungen steigen. Einige Lerntipps für Studierende der BWL können bei Referaten, Hausarbeiten und Klausuren helfen.

Fun-Links: GedächtnisOnline - Interaktiver-Test

Screenshot Homepage gedaechtnisonline.de

Wie fit das Gedächtnis ist, kann jeder unter gedaechtnisonline.de per Internet-Check überprüfen.

memoNews - Lerntechnik- und Gedächtnis-Tipps

Logikrätsel: Wie verbindet man 9 Punkte mit einer Linie?

Der Newsletter von Lerntechnik- und Gedächtnistrainer Reinhold Vogt liefert einmal im Monat Tipps zur Steigerung der Lern- und Gedächtnisleistung.

So entsteht ein Wohlfühlort zum Lernen

Lerntipps: Das Bild zeigt ein Studentin beim Lernen.

Um sich gut konzentrieren und zielgerichtet lernen zu können, ist vieles hilfreich. Besonders wichtig ist es, sich an seinem Arbeits- und Lernplatz wohlzufühlen. Es gibt auch einige Faktoren, die von Haus aus dabei unterstützend wirken, die Konzentration langfristig zu fördern.

Lerntipps für die Klausurenphase: Diese Tipps helfen bei der nächsten Prüfung

Der Einblick in ein Lokal, indem Personen am Fenster sitzen und lesen oder am Computer arbeiten.

Die nächste Klausurenphase steht bevor und nun heißt es, lernen was das Zeug hält. Obwohl sich die meisten Studenten schon oft auf eine Prüfung vorbereitet haben, läuft es doch nur selten wirklich rund und die Motivation geht leicht verloren. Mit welcher Methode lernt es sich am besten und wie lässt sich der Prüfungsstoff langfristig abrufen?

Klausurerfolg mit der Studeo-Methode 1: Einführung der Methode

Klausurerfolg - Eine Hand schreibt bei einer Klausur mit einem Stift auf ein Blatt.

Mit strukturiertem Lernen und hilfreichen Materialien verhilft die Studeo-Methode zum Klausurerfolg in BWL und VWL.

Klausurerfolg mit der Studeo-Methode 2: Informationsquellen und ihre Auswertung

Klausurerfolg - Eine Hand schreibt bei einer Klausur mit einem Stift auf ein Blatt.

Mit strukturiertem Lernen und hilfreichen Materialien verhilft die Studeo-Methode zum Klausurerfolg in BWL und VWL.

Gehirn-Doping: Bessere Prüfungsleistungen mit Glukose

Eine undurchsichtige Tür mit dem angeklebten Papierschild Prüfung.

Glukose ist der Brennstoff für das Gehirn. Mit einem ausreichend hohen Blutzuckerspiegel lassen sich in Prüfungen und komplexen Entscheidungssituationen daher bessere Ergebnisse erzielen. Entsprechend steigert Zucker die mentale Leistungsfähigkeit, wie eine aktuelle Studie des Forschungsinstitut zur Zukunft der Arbeit (IZA) erneut beweist.

Klausurerfolg mit der Studeo-Methode 3: Typologie von Klausuraufgaben

Klausurerfolg - Eine Hand schreibt bei einer Klausur mit einem Stift auf ein Blatt.

Mit strukturiertem Lernen und hilfreichen Materialien verhilft die Studeo-Methode zum Klausurerfolg in BWL und VWL.

Schnellster WiWi-Student Deutschlands

Ein luxuriöses Schnellboot mit langer Spitze in gelb und rot auf dem Meer.

Dipl. oec. Christoph Suthaus ist sicher Anwärter auf einen Titel als »schnellster WiWi-Student Deutschlands«. Für das Wirtschaftsstudium an der Universität Hohenheim benötigte er bis zum Diplom lediglich fünf Fachsemestern

Massenprüfungen in Wirtschaftswissenschaften am Computer

Zwei Hände tippen auf die Tastatur eines Laptops mit Grafiken auf dem Bildschirm.

Klausuren am Computer schreiben - Der Fachbereich Wirtschaftswissenschaft der Universität Bremen sucht nach neuen Wegen für Massenprüfungen.

Klausurerfolg mit der Studeo-Methode 4: Was kommt in der Klausur dran?

Klausurerfolg - Eine Hand schreibt bei einer Klausur mit einem Stift auf ein Blatt.

Mit strukturiertem Lernen und hilfreichen Materialien verhilft die Studeo-Methode zum Klausurerfolg in BWL und VWL.

GradeView.de - Online-Tool zur Notenverwaltung

gradeview.de

GradeView ist ein Online-Tool für Bachelor- und Masterstudierende aller Fachrichtungen, um einen Überblick der Noten zu behalten, die Bachelor- und Masternote zu berechnen, sich anonym mit den Kommilitonen zu vergleichen oder zu schauen, wie schnell die anderen studieren.

Die Ritalin-Legende: Hirndoping unter Studierenden kaum verbreitet

Eine junge Frau sitzt auf einem Sofa in einem düsteren Zimmer und hält Tabletten in der Hand. Mehrere Dosen stehen vor ihr auf dem Tisch.

Laut einer aktuellen Studie ist das Hirndoping unter Studierenden keineswegs so verbreitet ist, wie es die mediale Aufmerksamkeit für das Thema suggeriert: Etwa fünf Prozent der Studierenden in Deutschland zählen demnach zu den „Hirndopenden“.

Klausurerfolg mit der Studeo-Methode 5: Effektive Lern-Materialien für die Klausur 1

Klausurerfolg - Eine Hand schreibt bei einer Klausur mit einem Stift auf ein Blatt.

Mit strukturiertem Lernen und hilfreichen Materialien verhilft die Studeo-Methode zum Klausurerfolg in BWL und VWL.

Antworten auf Habits aufbauen und fokussiertes lernen

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 10 Beiträge

Diskussionen zu Lerntipps

Weitere Themen aus Lernen & Klausuren