DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Lernen & KlausurenLerntipps

Wie lernt ihr während des Semesters?

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Wie lernt ihr während des Semesters?

An alle Leute mit Notenschnitt <=1,5:

Wie bereitet ihr euch während des Semesters auf die Prüfungsphase vor?

Mein Problem ist, dass die meisten Fächer ja tatsächlich großteils auswendig lernen sind und mMn macht es wenig Sinn, schon 3 Monate vor der Klausur alle Folien auswendig zu lernen, da man bis zur Prüfung ja eh wieder alles vergessen hat - also: wie kann ich mich schon während des Semesters so vorbereiten, dass ich trotz möglichst minimalem Aufwand in der Klausurenphase auf sehr gute Noten komme?

Ich bin jetzt nach meinem ersten Semester bei einem Schnitt von 1,3 gelandet, rückblickend habe ich aber viel zu viel Zeit mit unnötigen Dingen verschwendet (Folien abschreiben...), weswegen ich auf Dauer definitiv was ändern muss.

PS: Ja, mir ist bewusst, dass in der Klausurenphase trotzdem noch viel getan werden muss, aber ich hätte einfach gerne die Gewissheit, dass ich mich auf diese stressige Phase optimal vorbereitet habe.

antworten
WiWi Gast

Wie lernt ihr während des Semesters?

WiWi Gast schrieb am 16.03.2018:

An alle Leute mit Notenschnitt <=1,5:

Wie bereitet ihr euch während des Semesters auf die Prüfungsphase vor?

Mein Problem ist, dass die meisten Fächer ja tatsächlich großteils auswendig lernen sind und mMn macht es wenig Sinn, schon 3 Monate vor der Klausur alle Folien auswendig zu lernen, da man bis zur Prüfung ja eh wieder alles vergessen hat - also: wie kann ich mich schon während des Semesters so vorbereiten, dass ich trotz möglichst minimalem Aufwand in der Klausurenphase auf sehr gute Noten komme?

Ich bin jetzt nach meinem ersten Semester bei einem Schnitt von 1,3 gelandet, rückblickend habe ich aber viel zu viel Zeit mit unnötigen Dingen verschwendet (Folien abschreiben...), weswegen ich auf Dauer definitiv was ändern muss.

PS: Ja, mir ist bewusst, dass in der Klausurenphase trotzdem noch viel getan werden muss, aber ich hätte einfach gerne die Gewissheit, dass ich mich auf diese stressige Phase optimal vorbereitet habe.

Wer was auswendig lernt macht was falsch,
Studiere in Münster und musste im Grundstudium in nur einem Fach wirklich viel auswendig lernen : Grundlagen des Marketing.

Würde eher dort ansetzen. Aber hab natürlich auch keine 1.5 :D

antworten
WiWi Gast

Wie lernt ihr während des Semesters?

Sehr geehrter WWUler,
wie lernen Sie denn für Klausuren, wenn man bei Ihnen nichts auswendig lernen braucht?

WiWi Gast schrieb am 16.03.2018:

WiWi Gast schrieb am 16.03.2018:

An alle Leute mit Notenschnitt <=1,5:

Wie bereitet ihr euch während des Semesters auf die Prüfungsphase vor?

Mein Problem ist, dass die meisten Fächer ja tatsächlich großteils auswendig lernen sind und mMn macht es wenig Sinn, schon 3 Monate vor der Klausur alle Folien auswendig zu lernen, da man bis zur Prüfung ja eh wieder alles vergessen hat - also: wie kann ich mich schon während des Semesters so vorbereiten, dass ich trotz möglichst minimalem Aufwand in der Klausurenphase auf sehr gute Noten komme?

Ich bin jetzt nach meinem ersten Semester bei einem Schnitt von 1,3 gelandet, rückblickend habe ich aber viel zu viel Zeit mit unnötigen Dingen verschwendet (Folien abschreiben...), weswegen ich auf Dauer definitiv was ändern muss.

PS: Ja, mir ist bewusst, dass in der Klausurenphase trotzdem noch viel getan werden muss, aber ich hätte einfach gerne die Gewissheit, dass ich mich auf diese stressige Phase optimal vorbereitet habe.

Wer was auswendig lernt macht was falsch,
Studiere in Münster und musste im Grundstudium in nur einem Fach wirklich viel auswendig lernen : Grundlagen des Marketing.

Würde eher dort ansetzen. Aber hab natürlich auch keine 1.5 :D

antworten
WiWi Gast

Wie lernt ihr während des Semesters?

Mache waehrend des Semesters eigentlich nie was bzw zumindest nicht Klausurvorbereitung. Die Zeit ist fuer mich um das Studentenleben zu geniessen. Was meines erachtens nach viel Zeit in anspruch nimmt ist das vorbereiten deiner Lernunterlagen. z.B Zusammenfassung etc. Das koenntest du aufjedenfall schon waehrend des Semesters machen.

antworten
WiWi Gast

Wie lernt ihr während des Semesters?

Gerade bei den Modulen, wo es viel ums auswendig lernen geht, nicht zur Vorlesung gehen und die Zeit für effektives Selbststudium nutzen. Bringt meiner Meinung nach deutlich mehr.

antworten
WiWi Gast

Wie lernt ihr während des Semesters?

WiWi Gast schrieb am 16.03.2018:

Sehr geehrter WWUler,
wie lernen Sie denn für Klausuren, wenn man bei Ihnen nichts auswendig lernen braucht?

Übungsaufgaben ?

antworten
WiWi Gast

Wie lernt ihr während des Semesters?

Ich rechne immer alle Übungsaufgaben durch und lerne aber auch schon die Folien in den Auswendiglernfächern und wiederhole diese regelmäßig.

antworten
WiWi Gast

Wie lernt ihr während des Semesters?

Ich besuche die Vorlesungen, bearbeite die Tutorien und lerne bereits während des Semesters den Stoff auswendig. Das hat den Vorteil, dass ich das Wissen langfristig vertiefe und es nicht bereits zwei Wochen nach der Klausur nicht mehr abrufbar ist.

antworten
WiWi Gast

Wie lernt ihr während des Semesters?

Anfang des Semesters identifiziere ich schnell das Fach, wo ich am meisten Probleme habe und kläre mir dann aus dem Fach eine Tutorien, die mir dann alles beibringt.

antworten
WiWi Gast

Wie lernt ihr während des Semesters?

WiWi Gast schrieb am 16.03.2018:

Ich besuche die Vorlesungen, bearbeite die Tutorien und lerne bereits während des Semesters den Stoff auswendig. Das hat den Vorteil, dass ich das Wissen langfristig vertiefe und es nicht bereits zwei Wochen nach der Klausur nicht mehr abrufbar ist.

Wer will den Mist nach der Klausur noch im Kopf behalten?!

antworten
WiWi Gast

Wie lernt ihr während des Semesters?

WiWi Gast schrieb am 16.03.2018:

Anfang des Semesters identifiziere ich schnell das Fach, wo ich am meisten Probleme habe und kläre mir dann aus dem Fach eine Tutorien, die mir dann alles beibringt.

An deiner Uni gibt's nur Tutoren. Nice try

antworten
WiWi Gast

Wie lernt ihr während des Semesters?

Laberfächer: 4-6 Wochen (je nachdem wie viele Klausuren anstehen) vor der Klausur Übungsaufgaben bearbeiten und Zusammenfassungen schreiben.
Quantitative Fächer: Gesamte Semester über Übungsaufgaben bearbeiten. Woche vor der Prüfung Altklausuren durchrechnen.

Fahre damit am besten. Habe aber erst nach 3 Semester dieses System umgesetzt (das klassische Lernen lernen).

Stichwort Vorlesungen: Der Vorteil den man meiner Meinung nach beim Besuch von Vorlesungen hat ist, dass man zwischen den Zeilen hören kann worauf der Prof Wert legt.

antworten
WiWi Gast

Wie lernt ihr während des Semesters?

Wo studiere ich denn? Nice try

WiWi Gast schrieb am 16.03.2018:

WiWi Gast schrieb am 16.03.2018:

Anfang des Semesters identifiziere ich schnell das Fach, wo ich am meisten Probleme habe und kläre mir dann aus dem Fach eine Tutorien, die mir dann alles beibringt.

An deiner Uni gibt's nur Tutoren. Nice try

antworten
WiWi Gast

Wie lernt ihr während des Semesters?

  1. Auswendig lernen ist effizienter wenn man es über eine längeren Zeitraum in kleinen Häppchen tut, als sich alles in ein paar Tagen auf einmal rein zuballern.
  2. Alles was weniger mit auswendig lernen zu tun hat: wärend dem Semester kontinuierlich Übungsaufgaben machen, am besten auch mal ein Buch dazu lesen, kurz vor der Klausur Altklausuren durch arbeiten
antworten
WiWi Gast

Wie lernt ihr während des Semesters?

Was und wo studierst du denn bitte, wenn du nur auswendig lernen musst?
Das war in all meinen bisherigen Klausuren nur am Rande notwendig (klar, ein paar Fakten muss man einfach draufhaben, da führt kein Weg dran vorbei).
Der Großteil der Lernzeit geht für die Anwendung in (Rechen-)aufgaben in allen Formen und Varianten drauf. Da in den meisten Klausuren die Zeit enorm knapp ist, braucht man einfach eine gewisse Routine darin. Wenn dann noch Zeit sein sollte: Vertieftes Studium mithilfe von weiterführender Literatur und Verknüpfung von Lerninhalten. Dann ist auch mal eine sehr gute Note drinne.

antworten
WiWi Gast

Wie lernt ihr während des Semesters?

<1,5 hier.

Auswendiglernklausuren:

  • ca. 2 Wochen darauf verwenden (egal wann), alles konzentriert (also auf das Wesentliche reduziert) auf Karteikarten zusammenfassen
  • 2 Wochen vor der Klausur (durchaus auch nebenbei bei anderer Vorbereitung) die Karteikarten auswendiglernen (aber nur so auf 80%, da man in der Regel mehr Details aufgeschrieben hat als nötig)
  • wenn man aber keine 2 oder 3 Tage direkt vor der Klausur nur darauf verwenden kann -> schieben oder halt ein Superbrain haben. Das meiste lerne ich in den letzten 3h vor der Klausur, um es direkt danach wieder zu vergessen.

Vernünftige Klausuren:

  • Übungen bei Anfallen durchrechnen
  • Jedes Modell, Prozedere, whatever so abstrakt wie möglich modellartig aufschreiben
  • Wird es nicht als mathematisches Modell geliefert, übersetzt man es sich halt dahin; in der Regel kann man es danach schon ohne weiteres Angucken perfekt
  • Tabellen und Grafiken erleichtern alles und sind leicht einprägsam, deshalb dahin konvertieren, falls möglich
  • wann? egal. Bestenfalls während des Semesters, um bei komplizierten Sachen nochmal nachfragen zu können (ist einfach effizienter als eigenständig zu suchen), sonst halt wann Zeit ist.
  • 2 oder 3 Tage vor der Klausur alles nochmal durchgehen und Übungsaufgaben stichprobenartig rechnen (die kein Problem darstellen sollten, wenn man die Modelle kennt)
antworten
WiWi Gast

Wie lernt ihr während des Semesters?

WiWi Gast schrieb am 17.03.2018:

Was und wo studierst du denn bitte, wenn du nur auswendig lernen musst?
Das war in all meinen bisherigen Klausuren nur am Rande notwendig (klar, ein paar Fakten muss man einfach draufhaben, da führt kein Weg dran vorbei).
Der Großteil der Lernzeit geht für die Anwendung in (Rechen-)aufgaben in allen Formen und Varianten drauf. Da in den meisten Klausuren die Zeit enorm knapp ist, braucht man einfach eine gewisse Routine darin. Wenn dann noch Zeit sein sollte: Vertieftes Studium mithilfe von weiterführender Literatur und Verknüpfung von Lerninhalten. Dann ist auch mal eine sehr gute Note drinne.

Bin der aus Münster und würde das so unterschreiben!

antworten
WiWi Gast

Wie lernt ihr während des Semesters?

Abiturient hier.
Es wird ja immer von Vor- und Nachbereitung des Stoffes gesprochen.

Nach- ist klar: Skript durchgehen, Folien nochmal lesen und durchgehen, was man in den Vorlesungen nicht verstanden hat, Tutorien, etc.

Aber wie geht man die Vorbereitung an? Hat man alle Folien vorher schon? Woher weiß ich, welches Thema der Prof behandelt, da im Plan ja nur das Modul steht und nicht die Einzelthemen? Wie tiefgehend sollte man sich vorbereiten oder reicht kurzes Einlesen?

Und darüber hinaus: Wann macht man das? An meiner späteren Uni (BWL) werde ich Montag bis Mittwoch/Donnerstag fast den ganzen Tag Vorlesungen/Übungen/etc. haben, von etwa 5 Modulen. Bereite ich dann die gesamte nächste Woche vor und die bisherige nach von Freitag-Sonntag?
Wo bleibt da Zeit zum Entspannen?

antworten
WiWi Gast

Wie lernt ihr während des Semesters?

Ich studiere Master BWL (staatliche Uni) und hab in meiner ganzen Studienzeit noch nie eine Vorlesung nachbereitet, bzw. gehe auch sonst selten in die Vorlesung (nur wenn sie wirklich gut ist)

Übung auf jeden Fall hingehen. Die lohnt sich auch intensiv nachzubereiten, weil da Aufgaben gerechnet werden, welche in ähnlicher Art und Weise in den Klausuren dran kommen.

2-3 Wochen vor der Klausur fang ich dann an, das Skript durchzugehen und Folien, welche eventuell abgefragt werden können, stichpunktartig ins Karteikartenprogramm einzutragen und auswendig zu lernen. Hab dann pro Fach immer so ca. 150 Karteikarten. Die lerne ich auswendig + die Übungen rauf und runter vor der Klausur.

Ergo: Während der Vorlesungszeit in die Übung gehen und diese nachbereiten, Vorlesung nur besuchen, wenn sie wirklich was bringt. Dann bleibt auch auf jeden Fall noch genug Freizeit übrig. Hab mit diesem System vielleicht kein 1,5er Schnitt geschafft, aber für guten 2er Schnitt hats locker gereicht.

WiWi Gast schrieb am 12.05.2018:

Abiturient hier.
Es wird ja immer von Vor- und Nachbereitung des Stoffes gesprochen.

Nach- ist klar: Skript durchgehen, Folien nochmal lesen und durchgehen, was man in den Vorlesungen nicht verstanden hat, Tutorien, etc.

Aber wie geht man die Vorbereitung an? Hat man alle Folien vorher schon? Woher weiß ich, welches Thema der Prof behandelt, da im Plan ja nur das Modul steht und nicht die Einzelthemen? Wie tiefgehend sollte man sich vorbereiten oder reicht kurzes Einlesen?

Und darüber hinaus: Wann macht man das? An meiner späteren Uni (BWL) werde ich Montag bis Mittwoch/Donnerstag fast den ganzen Tag Vorlesungen/Übungen/etc. haben, von etwa 5 Modulen. Bereite ich dann die gesamte nächste Woche vor und die bisherige nach von Freitag-Sonntag?
Wo bleibt da Zeit zum Entspannen?

antworten
WiWi Gast

Wie lernt ihr während des Semesters?

Wenn das „nur“ für einen guten 2er Schnitt reicht, was muss man dann bitte für 1,x machen?
150 Karteikarten (mit Rückseite?) pro Modul sind ja schon viel. Und dann noch Übungen und so. Da vergeht ja direkt die Freude am Studieren :D

antworten
WiWi Gast

Wie lernt ihr während des Semesters?

Glaubst du etwa die ganzen 1,x Leute entspannen sich nur beim studieren? Gute Leistung bringt man eben nicht nur durch faul rum liegen

antworten
WiWi Gast

Wie lernt ihr während des Semesters?

Das beste ist immer noch die 400 Seiten des Skripts 1:1 wortwörtlich auswendig zu lernen. So muss man bei den stumpfen Wissensfragen in der Klausur nicht groß nachdenken und verliert keine Zeit. Dazu dann noch die Übungen können. Verstanden sollte man natürlich auch alles haben.

Während des Semesters kümmere ich mich um das Verständnis und die Übungen. Circa 2 Wochen vor der Klausur kloppe ich mir das Skript ins kurzzeitgedächtnis. Dann aber auch 10h-12h pro Tag. Reicht für eine 1,0 -1,5 an einer target in De.

antworten
WiWi Gast

Wie lernt ihr während des Semesters?

Die Klausuren Phase wird hart, egal ob du sehr gute Noten oder nur bestehen willst. Ackern müssen alle in den Wochen vor der Klausur... In den Zeiten davor am besten immer in den Übungen/Tutorien am Ball bleiben, Vorlesungen vor und nachbereiten ist nicht unbedingt nötig, kommt aber natürlich auf die Fächer und dich an.

Ob du dann nachher sehr gute, gute oder schlechte Noten in den Klausuren hast hängt vor allem davon ab wie schnell du Sachen aufnimmst und verstehst (!) und deiner lerneffizienz. Den zeitlichen Einsatz mehreren Wochen Vollzeit zu lernen vor der Klausur bringen fast alle die ihr Studium ernst nehmen.

Erfahrungsgemäß sind aber die ersten 2 Monate im Semester schön entspannt, viel Freizeit und das schöne ist, man kann sich ja selber einteilen wann man was für die uni macht und öfters mal eine Vorlesung ausfallen lassen ist auch okay wenn man sie selbständig nacharbeitet

antworten
WiWi Gast

Wie lernt ihr während des Semesters?

Bachelor <1,5:

Während des Semesters:

  • Schauen, dass man die Unterlagen VL, Übung und Tut vollständig und korrekt beisammen hat. Entweder besorgen oder selber hingehen.
  • Übungen und Tut einmal durchmachen, dass mans mal gesehen hat.
  • VL während des Semesters zusammenfassen (falls Klausur VL-Inhalte abfragt).
  • In der restlichen Zeit arbeiten oder für die Glücklicheren Studentenleben genießen.

Während der Klausurenzeit:

  • Voller Fokus auf Klausuren.
  • Tagsüber Auswendiglernen, gegen Abend rechnen.
  • Möglichst viel Zeit zwischen den Klausuren (hängt natürlich vom Terminplan ab. Ich bin großer Fan davon, mich auf eine Klausur konzentrieren zu können - da sind andere flexibler).

Das war meine Taktik. Ist natürlich sehr individuell und immer von der Person abhängig. Ich hatte während des Semesters ausreichend Zeit für 15-20h Arbeit (musste/wollte etwas dazuverdienen). Die Klausurenphase dauerte in der Regel etwa 6-8 (eher 6) Wochen, die war dann logischerweise wirklich intensiv.

antworten
WiWi Gast

Wie lernt ihr während des Semesters?

WiWi Gast schrieb am 12.05.2018:

Glaubst du etwa die ganzen 1,x Leute entspannen sich nur beim studieren? Gute Leistung bringt man eben nicht nur durch faul rum liegen

Nein, aber 24/7 lernen ist ohne Gehirndiping ja nicht möglich.
Ich möchte dieses Jahr vlt in Mannheim studieren, aber da gibt es keine Zeit für Klausurvorbereitung.
Da hat man bis Woche n Vorlesung+Übungen+Tutorien und in der Woche n+1 und mit Glück n+2 alle 4-5 Klausuren.
Wie macht man das dann?

antworten
WiWi Gast

Wie lernt ihr während des Semesters?

WiWi Gast schrieb am 12.05.2018:

WiWi Gast schrieb am 12.05.2018:

Glaubst du etwa die ganzen 1,x Leute entspannen sich nur beim studieren? Gute Leistung bringt man eben nicht nur durch faul rum liegen

Nein, aber 24/7 lernen ist ohne Gehirndiping ja nicht möglich.
Ich möchte dieses Jahr vlt in Mannheim studieren, aber da gibt es keine Zeit für Klausurvorbereitung.
Da hat man bis Woche n Vorlesung+Übungen+Tutorien und in der Woche n+1 und mit Glück n+2 alle 4-5 Klausuren.
Wie macht man das dann?

Push

antworten
WiWi Gast

Wie lernt ihr während des Semesters?

WiWi Gast schrieb am 14.05.2018:

Glaubst du etwa die ganzen 1,x Leute entspannen sich nur beim studieren? Gute Leistung bringt man eben nicht nur durch faul rum liegen

Nein, aber 24/7 lernen ist ohne Gehirndiping ja nicht möglich.
Ich möchte dieses Jahr vlt in Mannheim studieren, aber da gibt es keine Zeit für Klausurvorbereitung.
Da hat man bis Woche n Vorlesung+Übungen+Tutorien und in der Woche n+1 und mit Glück n+2 alle 4-5 Klausuren.
Wie macht man das dann?

Push

Mach dich jetzt mal nicht so verrückt. Gerade in den Bachelorklausuren reicht 1,5-2 Wochen intensive Vorbereitung auf eine Klausur locker (!) aus, um eine gute Note zu erreichen. Ergo während des Semesters brav die Übungen besuchen und rechtzeitig zur Klausurenphase alle Unterlagen zusammen haben. Dann ein paar Wochen intensiv Klausurenphase mit täglich in der Bib von 9-20 Uhr. Dann ist das alles locker machbar.

antworten
WiWi Gast

Wie lernt ihr während des Semesters?

mach dich mal locker dude, abiturient sein und schon fragen wie man für klausuren lernt

antworten
WiWi Gast

Wie lernt ihr während des Semesters?

Hier jemand mit <1.5

Ich habe keine Module wo man mit Auswendiglernen weit kommt. Während des Semesters gehe ich nach den VL die Skripte und Folien durch und versuche die Herleitungen, Beweise und Modelle nachzuvollziehen und zu durchdringen. Diese schreibe ich mir dann mit eigenen Worten zusammen. Wenn sich mir irgendwas nicht erschließt schaue ich in entsprechenden Fachbüchern nach oder stelle meine Frage in den Tutorien.

Während der Klausurenphase rechne ich vor allem die Aufgaben aus den Tutorien noch mal durch und bearbeite Altklausuren.

WiWi Gast schrieb am 16.03.2018:

WiWi Gast schrieb am 16.03.2018:

Ich besuche die Vorlesungen, bearbeite die Tutorien und lerne bereits während des Semesters den Stoff auswendig. Das hat den Vorteil, dass ich das Wissen langfristig vertiefe und es nicht bereits zwei Wochen nach der Klausur nicht mehr abrufbar ist.

Wer will den Mist nach der Klausur noch im Kopf behalten?!

Dann hast du den Sinn eines Studiums wohl nicht verstanden und wirst in späteren Modulen aufgrund des nicht mehr vorhandenen Grundlagenwissens ernste Probleme bekommen.

antworten
WiWi Gast

Wie lernt ihr während des Semesters?

WiWi Gast schrieb am 15.05.2018:

Dann hast du den Sinn eines Studiums wohl nicht verstanden und wirst in späteren Modulen aufgrund des nicht mehr vorhandenen Grundlagenwissens ernste Probleme bekommen.

hier auch <1.5 target uni

Recht und Marketing habe ich nach der Klausur nie wieder gebraucht...alles vergessen & komme wunderbar klar.

antworten
WiWi Gast

Wie lernt ihr während des Semesters?

Während dem Semester sollte man sich nur die großen Zusammenhänge merken. Alles andere hat man eh bald wieder vergessen. Nur mit den Zusammenhängen bekommst du zwar keine guten Noten, aber das Bulimielernen kurz vor der Klausur fällt leichter. Ohne detailverliebtes Lernen direkt vor der Klausur geht es aber nicht. 1,x ist Fleiß. Du weißt nicht mehr als einer mit 2,0. Du hast nur so viel kurzfristig! gelernt, dass du es ohne Denken wiedergegeben kannst. Denn zum Denken bleibt in einer Klausur selten Zeit. Das gilt für Laberfächer und für mathematische Fächer. Kaum jemand kann die Herleitung einfach so, wenn man die Schritte nicht schon im Kopf hat

antworten

Artikel zu Lerntipps

Wirtschaftsstudium – die besten Tipps für Referate, Hausarbeiten und Klausuren

Beim Lernen für Klausuren oder Schreiben von Referaten und Hausarbeiten nutzen viele Studenten ein Notebook.

Das BWL-Studium zählt zu einem der beliebtesten Studiengänge. Mehr als zwei Drittel bestanden im Jahr 2013 die Bachelor-Prüfung in Betriebswirtschaftslehre, doch die Leistungsanforderungen steigen. Einige Lerntipps für Studierende der BWL können bei Referaten, Hausarbeiten und Klausuren helfen.

memoNews - Lerntechnik- und Gedächtnis-Tipps

Logikrätsel: Wie verbindet man 9 Punkte mit einer Linie?

Der Newsletter von Lerntechnik- und Gedächtnistrainer Reinhold Vogt liefert einmal im Monat Tipps zur Steigerung der Lern- und Gedächtnisleistung.

Lerntipps für die Klausurenphase: Diese Tipps helfen bei der nächsten Prüfung

Der Einblick in ein Lokal, indem Personen am Fenster sitzen und lesen oder am Computer arbeiten.

Die nächste Klausurenphase steht bevor und nun heißt es, lernen was das Zeug hält. Obwohl sich die meisten Studenten schon oft auf eine Prüfung vorbereitet haben, läuft es doch nur selten wirklich rund und die Motivation geht leicht verloren. Mit welcher Methode lernt es sich am besten und wie lässt sich der Prüfungsstoff langfristig abrufen?

Klausurerfolg mit der Studeo-Methode 1: Einführung der Methode

Klausurerfolg - Eine Hand schreibt bei einer Klausur mit einem Stift auf ein Blatt.

Mit strukturiertem Lernen und hilfreichen Materialien verhilft die Studeo-Methode zum Klausurerfolg in BWL und VWL.

Klausurerfolg mit der Studeo-Methode 2: Informationsquellen und ihre Auswertung

Klausurerfolg - Eine Hand schreibt bei einer Klausur mit einem Stift auf ein Blatt.

Mit strukturiertem Lernen und hilfreichen Materialien verhilft die Studeo-Methode zum Klausurerfolg in BWL und VWL.

Gehirn-Doping: Bessere Prüfungsleistungen mit Glukose

Eine undurchsichtige Tür mit dem angeklebten Papierschild Prüfung.

Glukose ist der Brennstoff für das Gehirn. Mit einem ausreichend hohen Blutzuckerspiegel lassen sich in Prüfungen und komplexen Entscheidungssituationen daher bessere Ergebnisse erzielen. Entsprechend steigert Zucker die mentale Leistungsfähigkeit, wie eine aktuelle Studie des Forschungsinstitut zur Zukunft der Arbeit (IZA) erneut beweist.

Klausurerfolg mit der Studeo-Methode 3: Typologie von Klausuraufgaben

Klausurerfolg - Eine Hand schreibt bei einer Klausur mit einem Stift auf ein Blatt.

Mit strukturiertem Lernen und hilfreichen Materialien verhilft die Studeo-Methode zum Klausurerfolg in BWL und VWL.

Schnellster WiWi-Student Deutschlands

Ein luxuriöses Schnellboot mit langer Spitze in gelb und rot auf dem Meer.

Dipl. oec. Christoph Suthaus ist sicher Anwärter auf einen Titel als »schnellster WiWi-Student Deutschlands«. Für das Wirtschaftsstudium an der Universität Hohenheim benötigte er bis zum Diplom lediglich fünf Fachsemestern

Massenprüfungen in Wirtschaftswissenschaften am Computer

Zwei Hände tippen auf die Tastatur eines Laptops mit Grafiken auf dem Bildschirm.

Klausuren am Computer schreiben - Der Fachbereich Wirtschaftswissenschaft der Universität Bremen sucht nach neuen Wegen für Massenprüfungen.

Klausurerfolg mit der Studeo-Methode 4: Was kommt in der Klausur dran?

Klausurerfolg - Eine Hand schreibt bei einer Klausur mit einem Stift auf ein Blatt.

Mit strukturiertem Lernen und hilfreichen Materialien verhilft die Studeo-Methode zum Klausurerfolg in BWL und VWL.

GradeView.de - Online-Tool zur Notenverwaltung

gradeview.de

GradeView ist ein Online-Tool für Bachelor- und Masterstudierende aller Fachrichtungen, um einen Überblick der Noten zu behalten, die Bachelor- und Masternote zu berechnen, sich anonym mit den Kommilitonen zu vergleichen oder zu schauen, wie schnell die anderen studieren.

Die Ritalin-Legende: Hirndoping unter Studierenden kaum verbreitet

Eine junge Frau sitzt auf einem Sofa in einem düsteren Zimmer und hält Tabletten in der Hand. Mehrere Dosen stehen vor ihr auf dem Tisch.

Laut einer aktuellen Studie ist das Hirndoping unter Studierenden keineswegs so verbreitet ist, wie es die mediale Aufmerksamkeit für das Thema suggeriert: Etwa fünf Prozent der Studierenden in Deutschland zählen demnach zu den „Hirndopenden“.

Klausurerfolg mit der Studeo-Methode 5: Effektive Lern-Materialien für die Klausur 1

Klausurerfolg - Eine Hand schreibt bei einer Klausur mit einem Stift auf ein Blatt.

Mit strukturiertem Lernen und hilfreichen Materialien verhilft die Studeo-Methode zum Klausurerfolg in BWL und VWL.

Klausurerfolg mit der Studeo-Methode 6: Effektive Lern-Materialien für die Klausur 2

Klausurerfolg - Eine Hand schreibt bei einer Klausur mit einem Stift auf ein Blatt.

Mit strukturiertem Lernen und hilfreichen Materialien verhilft die Studeo-Methode zum Klausurerfolg in BWL und VWL.

Studienabschlüsse 2010

HHL Leipzig Graduate School of Management

Im Prüfungsjahr 2010 erwarben 31 Prozent der insgesamt rund 361 700 Hochschulabsolventen einen Bachelorabschluss. Damit lag der Anteil der Bachelorabschlüsse erstmals über den traditionellen universitären Abschlüssen, die 2010 einen Anteil von 29 Prozent erreichten.

Antworten auf Wie lernt ihr während des Semesters?

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 31 Beiträge

Diskussionen zu Lerntipps

Weitere Themen aus Lernen & Klausuren