DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Aktien & GeldanlageBig4

Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

"Ich glaube eher daran, dass sie die Neueinsteiger dann gegen Ende der Probezeit (wenn die busy season sich dem Ende neigt) bequem rauswerfen können."

Nein, Du Held. Man kann sich die Welt auch schlecht reden. Immer Sommer ist einfach Tote Hose und Du würdest Dich im Büro langweilen während der Rest der Belegschaft die Überstunden aus der Busy season abbaut oder Urlaub nimmt. Ist ja wohl klar, dass sich die Firmen sowas jetzt nicht mehr gefallen lassen, wo ja anscheinend wieder Absolventenüberschuss herrscht.

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

Hoffentlich hat sich die Wirtschaftslage bis dahin so weit stabilisiert, dass die WPG die New Joiner im Audit nicht nach der Probezeit wieder entlassen müssen.
Das wäre wirklich schlimm.
Ich weiß gar nicht, was ich dann tun würde. Man wird ja nicht ohne Grund rausgeworfen (oder doch?..), dementsprechend wird das Arbeitszeugnis nicht so toll ausfallen und die Jobsuche dann auch schwieriger.

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

Wenn man das beweisen kann, wird es ein Problem für die BIG4 werden. Die Juristen wird es freuen.

Das kann doch wirklich nicht das Geschäftsmodell sein.

Früher in den Vorlesungen wurde uns immer gesagt, das WP eine konjunkturunabhängige Branche sei...Pustekuchen.

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

was können denn die Juristen tun? In der Probezeit kann man doch ohne Angabe von Gründen kündigen (gilt für beide Seiten).

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

WP ist auch eine relativ konjunkturunabhängige Branche. Das Problem sind die unausgelasteten Advisory Abteilungen. Und bevor Advisory Mitarbeitern teuer betriebsbedingt gekündigt werden, werden diese lieber in den Auditbreich verschoben und Probezeitler kostenneutral freigesetzt. Die Partner im Prüfungsbreich sind darüber auch nicht sonderlich erfreut.

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

Die Audit ist relativ konjunkturunanghängig...

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

Mir ist bisher noch keiner aus der Advisory-Abteilung auf einem Audit-Job begegnet. Transaktionsbereich: Ja, allerdings steht das ja auch schon in der Stellenbeschreibung so und ist also geplant.
Im übrigen entscheidet ein Audit-Partner über die Einstellungen und "Freisetzungen" in seinem Bereich, da hat der Advisory-Partner nichts zu melden. Ebenso entscheiden die Manager und letztendlich sogar die Partner auf dem jeweiligen Job, wen sie einsetzen wollen und ob sie, falls es noch Personalmangel gibt, evtl. einen MA aus Advisory einsetzen will.

Ich glaube auch, dass der Betriebsrat Probleme damit hätte, wenn eine signifikante Anzahl von Neueinsteigern in der Probezeit wieder gekündigt werden. Ja genau, Betriebsrat - den gibt es bei allen Big4.

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

lol Betriebsrat.. auf den kannst Du pfeifen. Dann hat er halt Probleme damit. Interessiert aber keinen. Genauso wenig wie die Einhaltung gesetzlicher Höchstarbeitszeiten. Dem lieben Betriebsrat hat man es zu verdanken, dass am Tag max. 10 Stunden kontiert werden dürfen. Denn mehr "darf" man ja nicht arbeiten.

Weiß nicht, ob der Rausschmiss der Probezeitler direkt mit dem Prüfungseinsatz von Consultants zusammenhängt.. ich denke eher, dass überhaupt kein langfristiger Plan dahintersteckt, sondern eher "wollmer mal eben Kosten sparen, die anderen machens ja auch".

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

Ich kann wirklich nur hoffen, dass sich die Big4 bis Oktober soweit konsolidiert haben, dass sie im März nicht noch einmal so viele Neueinsteiger entlassen müssen.

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

Welche anderen machen es denn auch? Unsere Abteilung ist VOLL ausgelastet, fast alle Assis und Seniors sind permanent auf Jobs und das Staffing ist bei den meisten schon für die nächsten 2-3 Wochen komplett. Gefeuert wurde noch KEINER.

Und kontieren darfst du, soviel du arbeitest. Ich habe bereits öfters mehr als 10 Stunden kontiert und damit gibt es KEINERLEI Probleme.

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

@letzter Eintrag vom 17.03, bei dem alle Assis und Seniors voll gestafft sind: bei welcher WP arbeitest du?

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

Big4. Ich denke, genauer brauche ich nicht werden, da es da keine Unterschiede gibt.

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

EY Audit

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

Hab ein Angebot von KMPG Frankfurt Audit.
2900 pro Monat

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

Hab folgendes Angebot: 3300*13. Was haltet ihr davon? Zu wenig?

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

Angebot liegt genau auf Median. Von dem her kannst du nichts falsch machen. Annehmen! Ist ein gutes Angebot.

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

Kommt drauf an für welche Stadt. Für Berlin, Hamburg oder kleinere Niederlassungen ist es ein gutes Angebot, für Frankfurt, Düsseldorf oder München ehr niedrig, da sind bis 3500*13 drin. Für Audit versteht sich, bei tax oder advisory wurde in der vergangenheit tendenziell nochmal was draufgelegt

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

tax wurde und wird auch immer bei allen 3 großen Gesellschaften niedriger bezahlt als audit/advisory - taxler muss man nämlich das rumgereise nicht vergüten, da die fast immer in ihren büros hocken

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

Bei EY ist TAX gehaltsmäßig gleich mit Audit

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

es geht ums grundgehalt und nicht um die spesenabrechnung.vom grundgehalt liegen die meisten taxabteilungen (kein compliance etc.) deutlich über den auditgehältern. was auch sinn macht, da der abrechnungssatz höher ist...

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

Habe mal eine Frage und zwar gibts ja im Master die spezielle Richtung Wirtschaftsprüfung / Steuern... wie steht es denn da um den Einstieg bei den Big4 und unterscheidet sich da bzw dann das Einstiegsgehalt von dem eines Diplomanden bzw Bachelors? Denn eigentlich müsste dies der Fall sein und mein Examen zum Wirtschaftsprüfer würde ich ja auch noch gern machen....

Vielen Dank

PS: Ich fand bisher lediglich Informationen zum Einstieg als Bachelor (ebenso auch hier im Thread

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

Nur mal ein paar Klarstellungen:
Nur mal ganz allg. mehr als 10 Stunden Arbeit am Tag ist rein arbeitsrechtlich kritisch und in der Regel nur mit Sondergenehmigung der Firma möglich.

E&Y dürfte wegen Siemens derzeit gut ausgelastet sein.

Tax wird in der Regel besser bezahlt und höher abgerechnet.

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

hallo,

habe in unserer Firma mit den KPMG Rechnungen für Wirtschaftsprüfer und die steuerliche Beratungs zu tun. Die Prüfer nehmen ca. 20% mehr als die Steuerberater. Ärgert sich mein Chef auch drüber - is aber wohl bei allen so.

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

Ebenso paar Klarstellungen (Mit 5 Jahren BIG4 Erfahrung):

  • Bendenklich sind 10 Stunden Arbeit am Tag nicht. Das muss jeden klar sein, der als Akademiker bei einer WPG, UB, IB oder Senior Management Positionen arbeitet. Alle GEschäftsmodelle bin UBs und WPGs würden zusammenklappen, wenn man nach max 10 Std nach Hause geht.

  • E&Y ist in der Tat in der Audit gut azusgelastet.

  • Tax-Gehälter sind gleich zu denen der Audit-Kollegen. Was meinst Du, wieviel deine TAX-Abteilung für einen TAX-Review im Rahmen der Abschlussprüfung bekommt?! Die wird da nur verscherbelt...
    General Tax Advisory Services sind auch im Preiskampf...
antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

Hallo,

wenn man im Tax Bereich eine sehr gute chargeability hat, bekommt man inkl. Bonus weit mehr als in der Prüfung. Dies gilt erst recht ab Managerposition. Es mag sein,dass compliance Abteilungen nicht hierzu zählen, aber in entsprechenden Spezialbereichen wie Financial Tax, M&A hängt man locker die WP-Kollegen ab, die sich mit herkömmlicher Abschlussprüfung beschäftigen.

Zu dem Kollegen mit den KPMG Rechnungen: hier wurde sicher keine Spezialberatung abgerechnet, sondern nur tax compliance wie das Erstellen von StE etc.

Und zu dem Vorposter: den TAX-Review führt meiner Erfahrung nach keine TAX-Abteilung durch, sondern eine in den WP-Bereich eingegliederte TAX Accounting Abteilung. Die in den TAX Bereich eingegliederten TAX Accounting Abteilungen beraten ausschließlich, prüfen aber nicht. Zumindest ist dies bei uns so.

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

Quatsch, Tax Review wird von der Tax-Abteilung gemacht und hierbei von der Standardabteilung, in der 80% der TAXler arbeiten (Compliance, allgemeine Beratung, also laufende Steuerberatung).

In den Spezialabteilungen, wo es um steuerliche Beratung von Transaktionen oder internationale Steuerberatung, insbesondere Verrechnungspreise, geht sind die Stundensätze und Einstiegsgehälter wesentlich höher als in der Audit oder in der allgemeinen Tax. Aber diese Abteilungen machen von der Man-Power nur einen sehr kleinen Prozentsatz aus und die Einstellungsvoraussetzungen sind hier auch anders als in der "normalen" TAX-Abteilung. Von daher hinkt der Vergleich zwischen Audit und z.B. M&A Tax oder TP (Transfer Pricing) gewaltig.

Da könnte man eher Audit mit Tax (die 80%, welche sich mit laufender Steuerberatung beschäftigen) vergleichen und Transaktionsberatung (sehr rechnungslegungslastig, viele EX-Auditler, viele Wirtschaftsprüfer) mit TP und M&A Tax. Und dann kommt jeweils auf ungefähr gleich hohe Gehälter und Stundensätze.

Nur mal als Beispiel, im TP-Bereich sind ein guter Anteil der Mitarbeiter promovierte Volkswirte, während die Einstellungsvoraussetzungen in Tax Compliance und Audit relativ gleich sind. Man braucht ein einigermaßen gutes Examen und entsprechende Vertiefungen, möglichst schon ein Pratikum in dem Bereich.

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

Tax-Reviews machen die Tax-Abteiltungen bei unserer BIG4.
Basisgehalt und Bonus ist in etwa gleich mit der Audit (auch TP).

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

Hallo,
kann mir kurz jemand sagen, wie hoch das Einstiegsgehalt in der Service Line Tax bei KPMG z.Z. ungefähr ist?

Vielen Dank

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

Neues von der Gehälterfront:

-KPMG 3400

  • EY 3350

Beides Angebote aus verhältnismäßig großen Niederlassungen. Was meint ihr dazu?

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

EY Gehalt kann ich so bestätigen, habe ich auch im Gespräch gesagt bekommen (ebenfalls große Niederlassung in teurer Stadt). Bisher dachte ich KPMG zahlt minimal weniger als EY, das scheint sich geändert zu haben. Generell gute Zahlen, alles über 40k ist momentan definitiv ein gutes Angebot.

Hast du die Zahlen aus den Gesprächen oder liegen dir tatsächlich 2 Angebote vor?!? Wenn letzteres: Respekt! Ist in der momentanen Zeit nicht einfach. Kannst du dann eventuell mal was zum Background und dem Gespräch erzählen? Musst ja nicht soo spezifisch werden...Würde mich aber brennend interessieren da ich bereits 2 Absagen von Big4 hatte (EY war auch darunter) trotz sehr gutem Profil und Einstieg September/Oktober.

mfG

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

KPMG 3400 kann ich bestätigen

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

Gehalt EY ist 40.200 p.a. in den meisten großen Standorten.
Für Bachelor jedoch weniger. Abweichungen zu dem Mustergehalt werden nicht mometan nicht mal diskutiert. Schaut auch bloss nicht auf die letzten 100 EUR Gehalt.

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

Meint ihr die Verträge von bspw. EY oder KPMG werden dann im Sommer wieder zurückgezogen, wenn die allg. Lage weiter verschlechtert?

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

->>>"werden Veträge zurückgezogen"

Man liest da was von PWC aber nicht von den andern. Ich glaube EY/KPMG wissen momentan recht genau was sie tun. Die Krise wird keinen mehr überraschen und der Optimismus des letzten Jahres ist definitiv weg. Das Image-Desater von PWC werden die sich nicht antun.

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

Neues von der Gehälterfront:

-KPMG 3400

  • EY 3350

Beides Angebote aus verhältnismäßig großen Niederlassungen. Was meint ihr dazu?

Beides sind die aktuellen Standardgehälter an den großen Standorten. Den Bonus kann man sich allerdings in den nächsten 2 Jahre wohl schenken.

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

ich hab mich bei nem Mittelständler beworben...3.400.- bieten die, also auch nicht schlechter als die Big4, dafür hat man sein eigenes Büro...was meint ihr?

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

An Bonus denkt wohl keiner ernsthaft, aber wichtig ist nach wie vor, dass die Überstunden bezahlt werden. Bei 60 Stunden in der Woche kann das tröstlich sein :-(

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

Meine Prognose für dieses Jahr (Assi-Level):

  • Beförderung zum Senior nur bedingt
  • Gehaltssteigerung von 2-3%
  • Bonus = Überstundenbezahlung (sofern in BIG4 so geregelt), Dazu Leistungsvergütung von 0%.
antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

Eigenes Büro brauchst Du als Prüfungsassistent nicht. Perspektive schon. Die meisten Mittelständler haben Prokuraklauseln in den Verträgen, dh wenn Du WP Examen bestehst, endet Dein Arbeitsverhältnis.

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

Würde auch sagen, Nullrunde, kaum Beförderungen und kein Bonus für das Fußvolk.

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

Eigenes Büro!?!? Wofür?! Als Assis ist man doch 90% der Zeit außer Haus. Und die restlichen 10% auf schulung oder im Staff-Bereich/Gemeinschaftsbüro.

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

Eigenes Büro, weil am Freitag Bürotag ist und man im Sommer auch Steuerberatung macht.

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

Freitag Bürotag?! Guter Witz... Feiertag zu Kopf gestiegen?

Ich habe 4 Jahre Abschlussprüfung gemacht - und nie einen Office Day (gerade nicht am Freitag) eingeplant gehabt.

Im Sommer Steuern - das kann schon sein. Dann bist Du öfters im Office. Das ist halt der Unterschied zwischen Mittelstand und BIG4.

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

Freitag ist dort Bürotag und das schon seit 60 Jahren!

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

Welche Company soll das denn sein?

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

Freitag Bürotag in der Audit? Warum soll es so was geben? Was kann man im Büro denn machen?
Ich kenne das von Advisory, wenn man monatelang auf dem selben Projekt ist, das gibts Office Friday, aber Audit - unsinnige Sache.

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

Weiß jemand was zur Zeit bei KPMG im Bereich TAX gezahlt wird?

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

"EY ist in der Tat in der Audit gut ausgelastet"

Es gibt momentan eine Reihe von Aufhebungsvereinbarungen in der Audit, die Reihen lichten sich deutlich. Die Auslastung ist ok, aber die Preise gar nicht. Siemens läuft im erstem Jahr wahrscheinlich so wie die anderen neu gewonnen Großmandate als Zusatzgeschäft.

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

Hallo zusammen!

Weiß vielleicht jemand von euch wie es gehaltsmäßig für Einsteiger in die Wirtschaftsprüfung bei PwC-Schweiz aussieht? Oder generell was sind die Unterschiede (Vor- und Nachteile) zwischen PwC Deutschland und Schweiz?

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

Ähm also ich weiß nicht, was ihr falsch macht, bin 30 Jahre alt, im öffentlichen Dienst Beamter und verdiene da 2600 Euro netto. Und ich arbeite sicher nicht über 40 h.

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

dann bist du aber im höheren dienst.

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

Sag mal kann das sein, dass die die Gehälter alle gesenkt haben? Hatte jetzt ein Gespräch bei KMPG und man hat mir so 3100 Euro in Aussicht gestellt.

Ich (MSc (D+UK), 26, 4 Praktika, 3 Fremdsprachen fliessend)

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

Und wenn Du 40 bist hast du dann 2900 Netto und wir bei PWC sind min. Senior Manager und haben 5000 netto. Alles eine Frage der Zeit...

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

3100 sind doch schon super... habe eins von Deloitte für Dezember über gerade mal 2900 €/ Monat

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

3.100 bei KPMG, 3.200 bei EY und PwC, nur Deloitte hat nicht nachgezogen, weil die immer Probleme haben überhaupt gute Bewerbungen zu bekommen. Da gibts noch 3.500 - Problem bleibt aber, werden sich dennoch keine mit sehr gutem Abschluss in großer Zahl bewerben.

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

also Ich habe definitiv bessere Angebote bekommen. Wie kann das sein?

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

Sind die o.g. Gehaltsangaben vollkommen unabhängig von Studium (Studienrichtung, FH/Uni, Schwerpunkten) ?

Nein oder ?!?

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

Er hat halt schlechteres Auftreten/ Abschluss/ Fachwissen/ kommunikationstalent... als Du.

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

Mensch Leute, kapiert doch endlich mal, dass die Gehälter standort- und auch servicelineabhängig sind.

D.h. in FFM mehr als in Bielefeld.

TAS > Audit FS > Audit IS

Verhandlungsspielraum war bisher minimal vorhanden; aufgrund der der wirtschaftlichen Lage und dem damit eingergehenden Überangebot an guten Absolventen, ist kaum noch Spielraum zum verhandeln gegeben.

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

macht sinn....

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

PwC zahlt allen das gleiche und das ist schon seit ner Weile so...

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

Ich habe bei KPMG Tax in einer großen Stadt 3300 EUR angeboten bekommen.

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

Die Gehälter sind defintiv servicelineabhängig!
Indirect Tax ist bspw. ein ganz klein wenig schlechter als FS Tax.

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

EY zahlt seit Mai allen das gleiche, kein Unterschied mehr zwischen TAX, Audit und TAS. Auch kein Unterschied mehr nach Standort.

Studium mach ein Unterschied, dH FH oder Bachelor sind 35k, Uni Dpil Kfm + Master sind 38k (bzw. alle Studiengänge mit min. 8 Semestern Regelsrudienzeit).

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

@ Beitrag vom 15.5.:
Wenn alle mit mind. 8 Sem. Regelstudienzeit 38k bekommen, würden die auch FHler bekommen, denn die machen ja den Dipl-Kaufmann mit 8 Sem Regelstudienzeit, nur der Bachelor hat 6.
Soviel also zu FH 38, Uni 38. Ich habe jetzt übrigens ein Angebot i.H.v. 39k und das als FHler und Langzeitstudent mit schlechten Noten! Also mit dem Abschluß und der Studienzeit hat das definitiv nichts zu tun!

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

Mich würde die Gehaltsentwicklung bei KPMG in den ersten zwei Jahren interessieren?!

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

1tes Jahr: zwischen 3%-9% (schon alles mitbekommen)
2tes Jahr: zwischen 3%-9% (ebenso)

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

Kann das jemand bestätigen, dass E&Y keinen Unterschied bei den Standorten macht und keinen Standortzuschlag etc zahlt? Ich wollte nach München, das würde ja gleich mal 300-500€ weniger Realeinkommen bedeuten...

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

"Kann das jemand bestätigen, dass E&Y keinen Unterschied bei den Standorten macht und keinen Standortzuschlag etc zahlt? "

Ich kann bestätigen, dass EY Unterschiede bei den Standorten macht.

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

jepp. unterschiede in standort und service line

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

Hallo,

ich finde es total witzig wenn hier über hunderter beträge gefeilscht wird - im endeffekt sind das doch nur peanuts und da interessieren dinge wie betriebsklima und fortbildungsmöglichkeiten usw. doch wesentlich mehr oder nicht?

was soll ich sagen, ich verdiene als junior consultant einer eher unbekannten beratungsgesellschaft 42.000/jahr plus 2.000 als bonus und arbeite mir den arsch auf und 60 stunden sind eher unteres ende. überstunden werden nicht abgegolten. scheiß betriebsklima inklusive.

meine frau verdient in der industrie als mt (management trainee) im ersten jahr 49.000 und im zweiten jahr 53.000. (auf 14 x aufgeteilt) die living allowance von knapp 1.000 pro monat während der secondments noch nicht dazugerechnet und natürlich eine feine unterkunft gestellt. und die zahlen erst so schlecht seit sie auf sparkurs unterwegs sind ;-) ach ja, 38 stunden woche und in gb nur 35,5 und jede stunde in form von freizeit konsumierbar.... nach zwei jahren ginge es dann mit wenigstens 65.000 weiter. also ich stelle mir da schon die frage ob ich nicht was falsch gemacht habe....

liebe grüße und bleibt dran

m

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

Hi, weiss jemand wie die aktl. Situation ist.

Bin FHler 28 NC 1,9... hab inzwischen knapp 2 Jahre erfahrung im Finance.

Wird noch fleissig gesucht oder ist die Aussicht er düster im Audit?

os

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

@ Beitrag vom 21/05:
Wo und welche Branche? Mittelstand? Industrie?

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

eher düster im Moment! Erst ab dem 01.10 wird wieder minimal eingestellt.

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

Jeder Mensch, der sich für die Wirtschaftsprüfung entscheidet, sollte sich dessen bewusst sein, dass er sich auf etwas einlässt, wo er am Anfang weder gutes Geld nocht Freizeit oder gutes Betriebsklima erwarten kann. Natürlich wird einem sonst was versprochen. Aber eins ist klar: Du bist eine Zitrone, die so lang ausgespresst wird, bis sie Saft gibt. Und eines Tages kann es durchaus sein, dass du schlicht und einfach weggeschmissen wirst. Jeder, der einen vernünftigen Arbeitsplatz anstrebt, sollte diese Branche meiden.

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

muss mittlerweile dieser trastischen aussage leider zustimmen.
vor 10 jahren waren die großen wpgs noch echte talentschmieden, und der absprung zum mandanten war leicht. durch outsourcing der konzerne übernehmen nun die wpgs zahlreiche der aufgaben direkt. die konsequenz: massenhafte einstellungen bei den big4, ergo sinkt die qualität der beschäftigten. weniger absprungmgl. aus der big4, da viele aufgaben an die big4 von den konzernen ausgegliedert wurden.

die big4 entwickeln sich immer mehr zum sammelbecken für mittelmaß und stellen vermehrt eine karrieresackgasse dar. nun sind auch noch das sichere image eines krisenfesten jobs besudelt worden, und die gehälter auf ein langsam lächerliches niveau (38k für master) gesenkt worden. die arbeitsbelastung ist das einzige was in den jahren angestiegen ist.

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

komischer beitrag...
1) was bitte wird an wpgs outgesourct? ich nehme eher an, dass du beratungsaufträge meinst? weil buchführung outsourcen is wegen unabhängigkeit nich wirklich möglich ;)
2) 38 k für master/diplomer ist nicht lächerlich. vor einigen jahren, als wpgs noch "talentschmieden" waren, wurden in der regel maximal 3000 brutto gezahlt. was macht man denn auch im ersten jahr? da ist man nicht mal die 3000 wert.

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

38k ist meiner meinung nach für die von den gesellschaften gesuchten überdurchschnittlichen absolventen sehr wenig. wenn man dann auch noch die arbeitszeiten betrachtet...
vorallem sitzen die big4 größtenteils in den sehr teuren metropolregionen. bis auf berlin kommt man mit 38k nicht sehr weit. in münchen reicht das gerade mal so zum leben.

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

"1) was bitte wird an wpgs outgesourct? ich nehme eher an, dass du beratungsaufträge meinst? weil buchführung outsourcen is wegen unabhängigkeit nich wirklich möglich ;)"

Sorry - aber viel WPGs sind Jahresabschluss-Ersteller ;-)
Ebenso lftd. Buchhaltung...

Eine andere WPG prüft dann.

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

ebenso wie die ganze prüfungsnahe beratung, z.b. umstellung, spezialfragen der bilanzierung, eigene steuerabteilung, beratung, tas, cf... all diese stellen wurden in den konzernen abgebaut und nun von den big4 billiger erledigt.

woher soll den das extreme wachstum der big4 innerhalb der letzten 10 jahre kommen. etwa durch pflichtprüfungen???

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

gibts AKTUELLE audit-gehälter?

letzter Stand: EY 38k Dipl. (Uni), Bachelor bzw. FH noch drunter.

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

41 TEUR mittelst. Kanzlei (ca. 130 Mitarbeiter) in einer dt. Großstadt

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

Käse!

kein Unterschied zwischen Uni und FH.

38k für Dipl. oder Master und weniger für Bachelor, das Ganze auch so bei KPMG nur etwas mehr.

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

41 TEUR KPMG, Audit, Dipl.

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

Ich möchte anmerken, dass bei KPMG alle Überstunden ausbezahlt oder in Freizeit umgewandelt werden kann!

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

das gilt bei PwC ebenso

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

ich würde so nen Knochenjob und WP-Assi ist wirklich einer nicht für 38 TEUR annehmen, zumal selbst kleinere Kanzleien mehr bieten

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

Frag mal nach 5 Jahren, wonach Du bessere Perspektiven hast?! (kleine Kanzlei Vs BIG4)

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

Lustig dass KPMG 10% mehr zahlt als PwC und EY, obwohl die doch so gut dastehen. Hätte gedacht dass KPMG die Chance gegen PwC nutzt.

antworten
Erika Mustermann

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

Haben alle BIG 4 die Klausel in den Arbeitsverträgen, dass man die Höhe seines Gehalt niemanden mitteilen darf? Wenn ja, warum stellt man da nicht einfach Trasparenz her? Und woher kommen dann die Zahlen hier im Forum???

[%sig%]

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

Ich wäre froh wenn ich so einen Job bei den Big4 bekommen würde in diesen Zeiten.

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

Also, ich fange bei KPMG an und hatte keine solche Klausel im Vertrag.

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

bei PwC gibts auch nicht so ne Klausel!

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

Wer will denn Transparenz verlangen, wenn man im Gespräch bei EY einfach mitgeteilt bekommt, 40.200 sind das Gehalt, darüber gibt es auch nichts zu verhandeln und man wisse das das wettbewerbsfähig ist. So wurde es mir letztes Jahr "verkündet" und siehe da, alle die mit mir angefangen haben, haben tatsächlich exakt dieses Gehalt.

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

Ich dachte EY zahlt keine 40.200 sondern 38.000?

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

Bemerkenswert finde ich, dass die Gehälter momentan sinken. Zumindest ist das mein Eindruck. Eigentlich unvorstellbar.

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

PwC: 3200 - 3400; Assurance Financial Services

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

Wieso nicht vorstellbar? Die Einstiegsgehälter wurden in den letzten Jahren immer weiter erhöht, das war schon nicht mehr normal.. ist doch logisch, dass dort wieder zurückgefahren wird

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

Die Gehälter von EY wurden im Zuge der Wirtschaftskrise gesenkt, deshalb gab es letztes Jahr wahrscheinlich noch 40.200 und jetzt halt 38.000.

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

naja die Preise sind auch gestiegen...

antworten

Artikel zu Big4

Als Trainee oder Consultant bei Deloitte, Ernst & Young oder PwC durchstarten!

Access-Career-Event Audit Finance-Controlling

Beim access Finance, Controlling & Audit Career Event 2012 können Hochschulabsolventinnen und -absolventen mit nur einer Bewerbung Deloitte, Ernst & Young und PwC überzeugen. Bewerbungsschluss ist der 12. Februar 2012.

Reichtum ungleich verteilt: Rekordhoch von 2043 Milliardären

Das Bild zeigt als Symbol für Reichtum und eine ungleiche Vermögensverteilung die riesen Luxus-Yacht eines Milliardärs.

Die Anzahl der Milliardäre stieg auf ein Rekordhoch von 2043 Milliardären. 82 Prozent des 2017 erwirtschafteten Vermögens floss in die Taschen des reichsten Prozents der Weltbevölkerung. Jeden zweiten Tage kam ein neuer Milliardär hinzu. Die 3,7 Milliarden Menschen, die die ärmere Hälfte der Weltbevölkerung ausmachen, profitieren dagegen nicht vom aktuellen Vermögenswachstum. Das geht aus dem Bericht „Reward Work, not Wealth 2018“ hervor, den die Nothilfe- und Entwicklungsorganisation Oxfam veröffentlicht hat.

DAI-Renditedreieck

Das Renditedreieck mit den DAX-Renditen der letzten 50 Jahre zeigt die langfristige Entwicklung der Aktienanlage in deutsche Standardwerte.

Das DAI-Renditedreieck des Deutschen Aktieninstituts veranschaulicht die historische Renditeentwicklung der Geldanlage in Aktien. Das Rendite-Dreieck visualisiert die Kurs- und Dividendenentwicklung in Aktien des DAX über Zeiträume von einem bis zu 50 Jahren. Historisch betrachtet lagen die jährlichen Renditen für Anlagezeiträume von 20-Jahren im Schnitt bei rund 9 Prozent. Das eingesetzte Vermögen verdoppelte sich bei dieser Wertentwicklung etwa alle 8 Jahre.

Die besten Geldanlagen 2017: Toprenditen mit Aktien

Aktienbesitzer konnten sich 2017 über Toprenditen freuen. Wer am ersten Handelstag 2017 deutsche Standardaktien aus den DAX-Werten kaufte, konnte am Ende des ersten Handelstages 2018 eine Rendite aus Kursgewinnen und Dividenden von etwa elf Prozent verbuchen. Die Zinsen lagen im Jahr 2017 dagegen lediglich im Promille-Bereich.

Dividendenstudie 2017: Rekordausschüttung der 137 Dax-Unternehmen

Cover der FOM-Dividendenstudie 2017

Dividendenrekord - Die deutschen Börsenfirmen schütten im Jahr 2017 gut 46 Milliarden Euro an ihre Aktionärinnen und Aktionäre aus. Das sind neun Prozent mehr Dividenden als im Vorjahr 2016 und der höchste Wert seit dem Jahr 2008. Insgesamt zahlen 137 von den 160 in DAX, MDAX, TecDAX und SDAX vertretenen Unternehmen eine Dividende. Mehr als je zuvor.

Chatbots für Broker

Trading: Chatbots für Broker

Wie kann ein Conversational-User-Interface mit KI-Funktionalität die Ansprache, Konvertierung und Aktivierung von Tradern unterstützen? Evgeny Sorokin ist Leiter der R&D-Abteilung bei Devexperts, einem Entwickler von Handelsplattformen und Finanzmarktdaten-Lösungen. Er gibt einen Überblick über die Möglichkeiten, die Chatbots als neuer Kommunikationskanal bieten.

Die Mittelschicht in Deutschland ist stabil: Rund 40 Millionen Menschen zählen dazu

Knapp 48 Prozent der deutschen Bevölkerung zählt zur Mittelschicht – das sind rund 40 Millionen Menschen. Zur Mittelschicht zählen Alleinstehende mit durchschnittlichem Netto-Einkommen von 1.760 Euro pro Monat und Paare mit Kindern unter 14 Jahren von 3.690 Euro Einkommen. Wer 80 bis 150 Prozent davon zur Verfügung hat, zählt laut IW-Studie „Die Mittelschicht in Deutschland – vielschichtig und stabil“ zu dieser Kategorie.

Investment-Barometer 2017: Eigenheim, betriebliche Altersvorsorge und Gold attraktivste Geldanlagen

Beliebte Geldanlagen in Deutschland

Das Sparbuch sowie Tagesgeld- und Festgeldkonten bleiben nach wie vor die bewährte Geldanlage bei den deutschen Sparern. Aus dem Investment-Barometer 2017 des GfK Vereins geht auch hervor, dass viele daran denken, ihr Erspartes in Immobilien, betriebliche Altersvorsorge und Gold zu investieren. Aktien und Fonds gewinnen langsam ebenfalls an Attraktivität.

Private Altersvorsorge: Rentenlücke mit Aktien schließen

Ein spanischer Stier aus Metall steht für Konjunktur und den Ifo-Geschäftsklimaindex.

„Altersvorsorge in Deutschland – Ohne Aktien geht es nicht“: Das ist das Ergebnis der Studie „Lebensstandard im Alter sichern – Rentenlücke mit Aktien schließen“. Die Studie zeigt langfristige Renditevorteile von Aktien für die private Altersvorsorge und zeigt an Länder-Beispielen, wie ihre Systeme der Altersvorsorge mithilfe von Aktien erfolgsversprechend sind.

Gold oder Goldwertpapiere: Wo gibt es die größere Rendite?

Vermögensstruktur: Geld, Aktien, Anleihen, Gold

Wie kein anderes Material fasziniert Gold die Menschheit seit Jahrtausenden. Der Handel mit dem Edelmetall war in der Vergangenheit schon häufig Auslöser von Intrigen, Konflikten und Kriegen. Denn wer den seltenen Rohstoff besitzt, hat augenscheinlich finanziell nichts mehr zu befürchten. Bis heute ist der Bann des edlen Rohstoffs ungebrochen. Der Handel mit dem wertvollen Metall liegt wieder schwer im Trend und Händler erhoffen sich glänzende Renditen. Doch was ist dran am Hype um den Bodenschatz? Wirft er tatsächlich lohnenswerte Renditen ab oder versprechen stattdessen Goldwertpapiere den größeren Erfolg? Ein Vergleich.

Geldanlage: Zehn Aktien-Tipps für Anleger

Börsenteil der Tageszeitung mit Zinssätzen und Aktienkursen.

Schock für Sparer: EZB-Chef Draghi hat die Zinsen abgeschafft. Das Sparen mit Tagesgeld, Festgeld oder Sparbuch lohnt sich aktuell nicht mehr. Wer risikobereit ist, sollte seine Geldanlagen in Aktien investieren. Das berichtet der Bundesverband deutscher Banken und gibt zehn wertvolle Aktien-Tipps für Anleger.

Rekord-Zinstief: EZB-Chef senkt Leitzins erstmals auf null

ZEB-Leitzins von null - Ein goldenes Sparschwein mit einer 0-Cent-Münze.

"Money for nothing" - Die Europäische Zentralbank (EZB) senkt den Leitzins auf null. EZB-Präsident Mario Draghi kündigte zudem an, den Strafzins für Einlagen von Banken bei der EZB auf 0,4 Prozent zu erhöhen. Ausserdem will die EZB mehr Langfristkredite für Banken auflegen, den monatlichen Ankauf von Anleihen ab April von 60 auf 80 Milliarden Euro ausweiten und zukünftig auch Unternehmensanleihen ankaufen. Der EZB-Chef stellte weiter klar, dass dauerhaft mit sehr niedrigen Zinsen zu rechnen ist.

Was war die beste Geldanlage in 2015?

Börsenteil der Tageszeitung mit Zinssätzen und Aktienkursen.

Aktienbesitzer konnten sich 2015 erneut über einen deutlichen Wertzuwachs freuen. Der Börseneinbruch zum Jahresbeginn bescherte Aktienanlegern kräftige Kursverluste. Längerfristig können Aktiensparer dennoch auf vergleichsweise gute Renditen blicken. Wer am ersten Handelstag 2015 deutsche Standardaktien aus den DAX-Werten kaufte, konnte am Ende des ersten Handelstages 2016 trotz des Kursrutsches im Schnitt eine Rendite aus Kursgewinnen und Dividenden von etwa fünf Prozent verbuchen.

Zinspolitik der EZB - Mehr Schaden als Nutzen

Eine gerissene Fensterscheibe.

Die Inflationsraten im Euroraum sind weiterhin sehr niedrig. Deshalb setzt die Europäische Zentralbank (EZB) ihr Kaufprogramm für Staatsanleihen bis mindestens März 2017 fort. Mit der Senkung der negativen Zinsen um 10 Basispunkte auf minus 0,3 Prozent würde die EZB die Situation jedoch nur verschlimmern, warnt eine neue Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln (IW).

Vermögensentwicklung: Reale Nettovermögen der Privathaushalte in Deutschland sind geschrumpft

Ein Haus mit zwei identischen Wohnhälften.

DIW-Verteilungsforscher haben die Vermögensentwicklung unter Berücksichtigung der Inflation untersucht. Die Privathaushalte haben in den Jahren 2003 bis 2013 fast 15 Prozent ihrer Nettovermögen verloren – das entspricht im Durchschnitt gut 20.000 Euro. Das Anlageverhalten der Deutschen ist einer der wesentlichen Faktoren für sinkende Realvermögen.

Antworten auf Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 2531 Beiträge

Diskussionen zu Big4

14 Kommentare

Exit IT-Audit

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 25.10.2018: Vielen Dank an den Input von allen die gepostet haben! Ich möchte lediglich et ...

Weitere Themen aus Aktien & Geldanlage