DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Trainee-ProgrammeBig4

Als Trainee oder Consultant bei Deloitte, Ernst & Young oder PwC durchstarten!

Beim access Finance, Controlling & Audit Career Event 2012 können Hochschulabsolventinnen und -absolventen mit nur einer Bewerbung Deloitte, Ernst & Young und PwC überzeugen. Bewerbungsschluss ist der 12. Februar 2012.

Access-Career-Event Audit Finance-Controlling

access Finance, Controlling & Audit Career Event 2012
Für alle die Zahlen statt Posie im Blut haben, hat access auf dem Finance, Controlling und Audit Career Event die passenden Arbeitgeber aus Finance und Wirtschaftsprüfung versammelt. Mit nur einer Bewerbung haben Studierende der Wirtschaftswissenschaften oder wirtschaftsnaher Studiengänge die Möglichkeit am 29. und 30. März 2012 Deloitte, Ernst & Young, FAS und PwC zu treffen und im Rahmen von Praxisprojekten, fachlichen Vorträgen und persönlichen Gesprächen umfassende Einblicke in die Unternehmenswelt zu gewinnen.

Auf einem Karriereevent erhalten Studierende die Möglichkeit, Unternehmen persönlich und authentisch kennen zu lernen und schnell Kontakt zu Unternehmensvertretern zu knüpfen. So haben in den letzten 20 Jahren 52 Prozent der Teilnehmer durch den Eventkontakt mindestens ein Vertragsangebot erhalten - 14 Prozent der Teilnehmer sogar zwei oder mehr. Zusätzlich werden alle Teilnehmer vor Ort individuell in Karriere- und Bewerbungsfragen durch erfahrene Personalberater betreut.

Die teilnehmenden Unternehmen bieten auf dem Event vielfältige Einstiegsmöglichkeiten, z.B. als:

Studierende, die ihr Studium erfolgreich absolviert haben – oder dieses bis spätestens Mitte 2013 abschließen und relevante Praktika im Bereich Finance absolviert haben, können sich noch bis zum 12. Februar 2012 bewerben.

Finance, Controlling und Audit Career Event 2012
29.–30. März 2012 in Frankfurt
Bewerbungsfrist: 12. Februar 2012 bewerben!

Weitere Informationen
http://www.access.de/finance

 

Im Forum zu Big4

11 Kommentare

Unkonventionelle Wege zu den Big4

WiWi Gast

Jemand zufällig Erfahrungen mit dem MOK Master in St. Gallen? Ist auch nicht-fachspezifisch und man benötigt keinen GMAT Test (Vorbereitungszeit, nicht vorhanden), wie stehen da ungefähr die Chanc ...

51 Kommentare

BIG 4 Dresscode für Frauen

WiWi Gast

Hier Gott (TM), mein Gesetz: viel Ehrgeiz, wenig Hirn. WiWi Gast schrieb am 22.02.2018:

24 Kommentare

Ab wann zählt ein Unternehmen zu den Big4

WiWi Gast

Es wird überhaupt niemand vom Thron gestoßen, es gibt aktuell 4 sehr große und danach kommt dann lange nichts. Die Zahl vier ist nicht in Stein gemeißelt – bis zum Verschwinden von Arthur Andersen war ...

15 Kommentare

Berufseinstieg nach Bachelor oder doch noch einen Master?

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 16.02.2018: Man merkt, dass Du nur vom Bahnhof mit dem Bus hoch zur Uni bist und zurück. Traurig und schade, aber das gibt es halt. Der Bahnhof macht jedoch gute For ...

7 Kommentare

Big 4 möglich ? Bisher nur Absagen

Transaction

Lieber Threadersteller, dein CV ist per se sicherlich ausreichend, um in einer Big4 Fuß zu fassen. Du nennst jedoch zwei komplett unterschiedliche Bereiche, in denen du dich bewerben willst: Fin ...

42 Kommentare

UB/IB/DAX30 Karriere nach Big4 noch möglich?

WiWi Gast

ebs ist blacklist

14 Kommentare

Stellen überhaupt vorhanden?

WiWi Gast

So ziemlich jeder der auch nur im Ansatz irgendwas mit BWL studiert hat, angefangen von sozial- bis wein- und Sportbetriebswortschaft, reibt sich nach den ersten Absagen von Daimler, BMW, Bosch & Co. ...

Artikel kommentieren

Als WiWi Gast oder Login

Zum Thema Big4

Ein orangefarbenener Plastikstuhl.

Bewerbungsabsage: Bei Scheinbewerbung für Trainee-Programm kein Diskriminierungsschutz

Scheinbewerbungen haben keine Chance vor Gericht: Die Möglichkeit bei Ablehnung sich auf das Diskriminierungsgesetz zu berufen, ist nichtig. Damit wird das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz (AGG) vor Missbrauch geschützt. Dass vertritt das Bundesarbeitsgericht (BAG) und hat sich mit einer Fragestellung an den Europäischem Gerichtshof (EuGH) gewandet. Der EuGH entschied im Sommer 2016, dass nur ernsthafte Bewerber und Bewerberinnen unter dem AGG-Schutz gestellt werden. Scheinbewerbungen könnten sogar als Rechtsmissbrauch behandelt werden.

Weiteres zum Thema Trainee-Programme

Beliebtes zum Thema Berufseinstieg

Studien-Cover »Recruiting Trends 2018«

Recruiting Trends 2018: Jobbörsen sind Shooting Star

Online-Jobbörsen profitieren bei den Recruiting-Budgets in 2018 mit einem Anstieg von 28 auf 45 Prozent am meisten. Durch den Fachkräftemangel wird das Recruiting von Berufserfahrenen zum wichtigsten Thema im Recruiting. Es verdrängt damit das Arbeitgeberimage von Rang eins. Für fast 80 Prozent der Unternehmen gehörten Social Media Recruiting und Active Sourcing zudem zu den Top Themen. Shooting Stars der Recruiting Technologie sind Mitarbeiterempfehlungsplattformen, Videointerviewlösungen und Talentsuchmaschinen. Dies sind Ergebnisse der Studie "Recruiting Trends 2018" vom Institute for Competitive Recruiting.

Ein Pfeiler mit der roten Aufschrift: Hot Spot - Der WLAN Zugang ins Internet.

Jobrekord: ITK-Branche mit 40.000 neuen Arbeitsplätzen

Die ITK-Branche wächst weiterhin stark. Mit einem prognostizierten Umsatzplus von 1,7 Prozent auf 164 Milliarden Euro werden im laufenden Jahr etwa 42.000 neue Arbeitsplätze entstehen. Wachstumstreiber ist vor allem die Informationstechnologie, die ein Umsatzplus von 3,1 Prozent und 88 Milliarden Euro verbucht. Software und IT-Services legen mit 6,3 Prozent am stärksten zu. So lauten die Prognosen des Digitalverbandes Bitkom für die ITK-Branche im Jahr 2018.

Berufseinstieg in NRW: Die NRW-Flagge flattert im Wind.

Jobsuche: Bayern, NRW und BW sind für Absolventen attraktiv

Absolventen, Fachkräfte und Führungskräfte suchen bundesweit Jobs. Besonders beliebt sind jedoch Arbeitgeber in den Bundesländern Baden-Württemberg, Bayern und Nordrhein-Westfalen. Am unattraktivsten empfinden Fachkräfte und Führungskräfte Mecklenburg-Vorpommern und das Saarland. Zu diesen Ergebnissen kommt die Studie „Attraktive Arbeitgeber 2016“ der Jobbörse Berufsstart.de.

Blick auf Berufseinstieg: Der Gesichtsausschnitt einer Frau mit Auge und Augenbraue.

Bildung auf einen Blick 2016: Start ins Berufsleben funktioniert

Die aktuelle OECD-Studie „Bildung auf einen Blick 2016“ bestätigt: Die deutsche Erwerbslosenquote liegt in allen Bildungsbereichen unter dem OECD-Durchschnitt. Das berufliche Bildungssystem in Deutschland beweist seine Stärke durch den reibungslosen Übergang von der Ausbildung in den Beruf. Der Bericht zeigt, wer einen Studienabschluss ergreift, hat einen Gehaltsvorteil von mehr als 50 Prozent. Im Ländervergleich sind in Deutschland besonders MINT-Studiengänge beliebt.