DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere

Kategorie: Einkommensentwicklung

Banker - Das Bild zeigt Lego-Männchen: Ein Banker übergibt Geld an seine Kundinnen.

Wie entwickeln sich Löhne und Gehälter?

Wie hoch sind die Lebenseinkommen von Akademikerinnen und Akademikern? Wie groß ist der Gender Pay Gap zwischen Männern und Frauen? Wohin entwickeln sich Reallöhne, Gehälter und Arbeitskosten in Deutschland? Wie ist der Trend bei den Tariflöhnen und Tarifgehältern? Wie ist die Einkommensverteilung in Deutschland?

Tipps zu Einkommensentwicklung

Lebenseinkommen: Akademiker verdienen 1,25 Millionen Euro mehr als Hilfsarbeiter

Ein Senior mit Brille, einem grauen Haarkranz und einem grünen Pullover über den Schultern.

Vollzeitbeschäftigte Akademiker verdienen auf das ganze Berufsleben gerechnet im Durchschnitt gut 1,25 Millionen Euro mehr als mit Helfertätigkeiten. Dennoch gibt es auch Akademiker-Jobs, die schlechter bezahlt werden als Tätigkeiten auf Fachkräfteniveau. Das zeigt eine aktuelle Studie des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) zu den berufsspezifischen Lebensentgelten.

Aktuell im Forum

25605 Kommentare

Aktuelle Immobilienpreise

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 21.04.2024: 1. Das Erbe geht in meinem Fall durch 2 - somit "nur" 1/2 Haus. Das ist vermutlich für Dich jetzt enttäuschender, als für mich. 2. Ob das Haus wegen mög ...

51 Kommentare

AURELIUS PE (München) - Gehalt Analyst/ Associate

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 21.04.2024: Also mir wurden vor mittlerweile knapp 6 Jahren 70k Base zum Einstieg als Analyst angeboten, der Bonus sollte bei ca. 30% liegen (habe es nicht angenommen). Da ...

504 Kommentare

Frankfurt verlassen?

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 19.04.2024: Zitat: Frankfurt hat meiner Meinung nach pro Quadratmeter mehr zu bieten als New York, London und Sydney. Und ist vor allem grüner. ...

6713 Kommentare

Gehalt Deutsche Bahn AG

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 21.04.2024: Okay, dass Abteilungen wie Controlling, Personal wegen Doppelstrukturen zusammengelegt werden klar. Aber wenn man als Abteilung ...

520 Kommentare

Gehalt Manager Big4 - Realität

wiwi_gast

Hallo zusammen, ich habe ung. 9 Jahre Berufserfahrung und werde Vorstellungsgespräche führen bei Deloitte Consulting (im Bereich Risk Advisory - Digital Risk). Ich arbeite aktuell als Tech Lead bei ...

162 Kommentare

zeb Einstiegsgehalt

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 18.04.2024: Ist einfach falsch. Das Maximum was man bei zeb rausholen kann sind 72k all-in. Das ist wirklich das absolute Maximum. ...

117 Kommentare

Porsche als Firmenwagen

WiWi Gast

Was ist toll an einem Cayenne (VWAG SUV)? Wenn schon Porsche, dann ein 911er. Boxster oder Taycan meiner Meinung nach auch noch ok.

18 Kommentare

IG-Metall-Tarif: Wie würdet ihr vorgehen?

WiWi Gast

In einem IGM Betrieb kann eine Stelle ...

116 Kommentare

AT Bänder Boehringer Ingelheim

WiWi Gast

Moin, habe Mitarbeiter in meinem Team die eg16 haben mit 42 Wochenstunden und 15 bis 20%LZ, da kommt man ja ohne AT auf lockere 110 bis 115k. Verstehe nicht das manche das nicht glauben :) ist ja ganz ...

37 Kommentare

Einstiegsgehalt IGM Konzern Verwirrung

WiWi Gast

Zur Frage: Es ist vermutlich eine EG 14 Stelle und du wirst mit Entwicklungsabzug bei EG 12 starten. Ihr hättet dieselbe Stellenbeschreibung, dein Betreuer wird aber durch seine bisherige Entwicklung ...

18 Kommentare

Gehaltsstufen Deloitte

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 06.03.2024: --- So ein Quatsch alles. Gehaltsuntergrenzen (Einstiegsgehalt nach Uni) gehen bei ca. 42k Audit - 50k Consulting los. (Senior C ist dann +10k , Manager + ...

97 Kommentare

Mindest - AT Gehalt IG Metall

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 20.04.2024: 36 Gleittage heißt bei einer 40h Woche 288 Überstunden bei gerundeten 200 Arbeitstage im Jahr macht das 1,5h am Tag Überstunden bzw 9,5h Arbeit jeden T ...

2751 Kommentare

KPMG - Gehalt Assistant Manager (D2/D3)

WiWi Gast

Die Situation ist für alle unübersichtlich, nicht nur für Staffis. Die Art des angekündigten Ausgleichs ist auch noch in Verhandlung. Es bleibt nur zu hoffen, dass alles bald endgültig kommuniziert wi ...

825 Kommentare

JAL DB

WiWi Gast

So meine Freude. Der bitkasten war heute gefüllt, die Gehaltsabrechnung für den April ist da. Nun haben wir es schwarz auf weiß (und nächste Woche auf dem Konto): 15/14.4 % sind es.

13 Kommentare

Tarif Holz- und Kunststoffindustrie

WiWi Gast

Meistens ist das Family Office zur Bespaßung des Gesellschafter Nachwuchs zuständig, Sport und Eventkarten besorgen, Hubschrauber oder Flugzeuge organisieren usw. Meistens werden noch Steuerberater be ...

Neue Beiträge zu Einkommensentwicklung

Mindestlohn: Die Beine von drei Bauarbeitern mit Gummistiefeln, die im frischen Beton stehen.

Stärkster Reallohnverlust seit 15 Jahren mit vier Prozent

Die Reallöhne verzeichnen mit vier Prozent Rückgang den stärksten Reallohnverlust für Beschäftigte seit 2008. Die Nominallöhne stiegen in Deutschland im Jahresdurchschnitt 2022 um 2,6 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Während im Jahr 2020 insbesondere die Kurzarbeit zu einer negativen Entwicklung der Reallöhne beigetragen hatte, zehrte 2022 die hohe Inflation das nominale Lohnwachstum auf.

Ein Bild auf der Heckscheibe des PKW einer Seniorenbetreuung. Es zeigt eine ältere Dame lachend und eng beisamen mit ihrer Altenpflegerin draufen im Grünen sitzend.

Auszubildende verdienten 2022 im Schnitt 1 057 Euro brutto im Monat

Die Auszubildende verdienten 2022 in Deutschland im Schnitt 1 057 Euro brutto im Monat. Die höchsten Bruttomonatsverdienst von Auszubildenden werden mit durchschnittlich 1 139 Euro in Gesundheits- und Pflegeberufen gezahlt. Am geringsten ist die Ausbildungsvergütung mit 901 Euro im Handwerk und mit 783 Euro in Künstlerberufen. Die Verdienste von Auszubildenden in großen Unternehmen sind dabei höher als in kleinen. 67 Prozent der Auszubildenden wohnen laut dem Statistische Bundesamt (Destatis) noch im elterlichen Haushalt.

Studie: Welches Lebenseinkommen und welche Bildungsrendite haben Studierende?

Lebenseinkommen: Ausbildung und Hochschulstudium im Vergleich

Ob sich ein Hochschulstudium finanziell mehr lohnt als eine Ausbildung, interessiert viele bei der Studien- und Berufswahl. In letzter Zeit werden ausgebildete Fachkräfte stark nachgefragt. Dadurch verschiebt sich der Break-Even-Punkt, ab dem Akademiker mehr verdienen als Personen mit einer Berufsausbildung. Ab einem Alter von 39 Jahren verdienen Akademiker mehr. Das Lebenseinkommen ist mit einem Hochschulstudium sogar erst ab einem Alter von 50 Jahren höher.

Special: Gender Pay Gap

Link-Tipps zu Einkommensentwicklung

Literatur-Tipps zu Einkommensentwicklung

WiWi-TReFF Termine

< April >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01 02 03 04 05 06 07
08 09 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 01 02 03 04 05

keine Veranstaltungen gefunden

WiWi-TReFF Newsletter

letzter Newsletter Beispiel-Newsletter ansehen.
Der WiWi-TReFF Newsletter wird alle 4 Wochen verschickt und enthält News, Tipps und aktuelle Beiträge zu Wirtschaftsstudium und Karriere.

** Datenschutzerklärung

Marketing Lexikon

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z