DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
MedienmanagementMaster

Welcher Master mit Bachelornote 3,3 in Wirtschaft?

Autor
Beitrag
Alexis0709

Welcher Master mit Bachelornote 3,3 in Wirtschaft?

Hi,
ich schließe dieses Semester meinen Bachelor an der Universität Wuppertal voraussichtlich mit der Note 3,3 ab. Nun stellt sich mir allerdings die Frage, wo ich in dem Bereich Wirtschaftswissenschaften in Deutschland mit diesem miesen Schnitt unterkommen könnte. Im Internet vermisse ich nach Zulassungsvoraussetzung sortierte Übersichten.

Produktion und Logistik oder Marketing (bzw. Medien) würden für mich infrage kommen.

Habt ihr Ideen, welche Universitäten (oder Hochschulen) quasi "jeden" für den Master nehmen, möglichst auch ohne Auswahlverfahren?

Für jeden Hinweis bin ich sehr dankbar!

Grüße Alex

antworten
WiWi Gast

Re: Welcher Master mit Bachelornote 3,3 in Wirtschaft?

Schau Dir mal die Ostunis an...die sind von der Lehre eigentlich super, haben aber relativ humane Aufnahmekriterien.
Greifswald, Jena...

antworten
WiWi Gast

Re: Welcher Master mit Bachelornote 3,3 in Wirtschaft?

Wenn Du an Medien interessiert bist, empfehle ich Dir die TU Ilmenau. Dort kannst Du Medienwirtschaft MA studieren und z.B. als Schwerpunkt Produktions- und Logistikmanagement, Marketing und Personalfürhung studieren.
Üblicherweise werden alle Bewerber angenommen. Nichtsdestotrotz guter Ruf in der Wirtschaft. Habe auch dort studiert. Ich und viele meiner Freunde sind bei DAX-Konzernen oder großen Beratungshäusern.

antworten
WiWi Gast

Re: Welcher Master mit Bachelornote 3,3 in Wirtschaft?

schau mal die ostunis durch, dort ist oftmals kein nc.

antworten
WiWi Gast

Re: Welcher Master mit Bachelornote 3,3 in Wirtschaft?

auf unis im osten oder fhs wechseln

antworten
WiWi Gast

Re: Welcher Master mit Bachelornote 3,3 in Wirtschaft?

An irgendeiner Wald-und-Wiesen-FH im Osten wird es schon klappen.

antworten
WiWi Gast

Re: Welcher Master mit Bachelornote 3,3 in Wirtschaft?

Uni Magdeburg war zumindest mal zulassungsfrei und soll im Bereich OR wirklich stark sein

Alexis0709 schrieb:

Hi,
ich schließe dieses Semester meinen Bachelor an der
Universität Wuppertal voraussichtlich mit der Note 3,3 ab.
Nun stellt sich mir allerdings die Frage, wo ich in dem
Bereich Wirtschaftswissenschaften in Deutschland mit diesem
miesen Schnitt unterkommen könnte. Im Internet vermisse ich
nach Zulassungsvoraussetzung sortierte Übersichten.

Produktion und Logistik oder Marketing (bzw. Medien) würden
für mich infrage kommen.

Habt ihr Ideen, welche Universitäten (oder Hochschulen) quasi
"jeden" für den Master nehmen, möglichst auch ohne
Auswahlverfahren?

Für jeden Hinweis bin ich sehr dankbar!

Grüße Alex

antworten
WiWi Gast

Re: Welcher Master mit Bachelornote 3,3 in Wirtschaft?

Erstmal ist das kein "mieser" Schnitt. Er ist befriedigend. An einer FH hättest Du damit einen 1,x Schnitt. Du siehst, Du bist nicht schlecht.

Kopf hoch.
Ansonsten Glückwunsch zum Bachelor.

antworten
WiWi Gast

Re: Welcher Master mit Bachelornote 3,3 in Wirtschaft?

Mit 3,3 ? Vergiss es einfach!

antworten
WiWi Gast

Re: Welcher Master mit Bachelornote 3,3 in Wirtschaft?

Post "das ist kein mieser Schnitt" .. :-)

Danke, ich musste laut lachen! :-]

antworten
WiWi Gast

Re: Welcher Master mit Bachelornote 3,3 in Wirtschaft?

an einer guten FH wär dein schnitt auch nicht besser.

antworten
WiWi Gast

Re: Welcher Master mit Bachelornote 3,3 in Wirtschaft?

Zu dem wahnsinnig tollen Tipp vonwegen "wer nen scheiss Schnitt hat, kann ja einfach an die Unis im Osten wechseln": Auch da wird nicht pauschal jeder genommen, an der Uni Jena z.B. braucht man einen Bachelor mit min. 2,5.
Ganz ehrlich, mit so einem schlechten (und ja, der ist "mies", würde nach ECTS-System vermutlich einem D oder E entsprechen) Schnitt sollte man sich mal überlegen, ob es überhaupt Sinn macht, in dieser Fachrichtung zu bleiben, zumal ja nicht gerade davon auszugehen ist, dass die Noten im Master plötzlich besser werden. Und gerade in BWL sind die sehr wichtig wegen der hohen Studierendenzahlen, da werden Leute mit so einem Schnitt gern mal direkt von Unternehmen ausgesiebt, ohne dass man die Chance bekommt in einem Vorstellungsgespräch mit anderen Dingen zu überzeugen. Und eine Forschungskarriere ist mit diesem Abschluss auch quasi aussichtslos.
Aber sowas kommt dabei heraus, wenn man einfach nur studiert, um überhaupt einen Abschluss zu haben, ohne sich über die Sinnhaftigkeit Gedanken zu machen.

antworten
WiWi Gast

Re: Welcher Master mit Bachelornote 3,3 in Wirtschaft?

Zum Kommentar: "...An einer FH hättest Du damit einen 1,x Schnitt. Du siehst, Du bist nicht schlecht."

Dieser Aussage kann ich definitiv nicht zustimmen. Auch an einer FH bekommst du deinen Notenschnitt nicht geschenkt und dann auch noch zu pauschalisieren halte ich doch für mehr als fragwürdig.

Und ja, man muss sagen ein Schnitt von 3,3 ist leider nicht überragend. Ein Professor an meiner Hochschule hat es mal so formuliert: "Bemühen Sie sich Ihr Studium möglichst zügig und gut abzuschließen. Mit einem dreier Schnitt wird die weitere Suche sicherlich nicht einfacher."

Nutze vielleicht mal bei deiner Recherche den Hochschulkompass. Da kannst du die Suche anhand deiner Bedürfnisse einschränken.

http://www.hochschulkompass.de/studium/suche/profisuche.html

Weiterhin viel Erfolg!

antworten
WiWi Gast

Re: Welcher Master mit Bachelornote 3,3 in Wirtschaft?

Im Master sind die Noten selbstverständlich um ein vielfaches besser.
An meiner Uni wird jedem Bachelor Absolvent ein Masterplatz garantiert (sind noch große Diplom-Fans und wollten alles gleich halten...). Und siehe da, plötzlich ist der Schnitt im Master um eine ganze Note besser. Und da hat sich ja nicht plötzlich die Einstellung, Motivation oder der Intellekt der Studenten geändert.
Im Master ist es einfach leichter!
Ein Freund von mir: Bachelor: 3,2 -> Master: 1,9.
Und arbeitet jetzt bei einem Dax30 Unternehmen und ist mit 45K eingestiegen. Im Endeffekt zählt nämlich nur die Masternote. Bachelornotze schaut man sich nebenbei an. Genau wie früher die Vordiplomsnote. Wenn er aber auf deinen tollen Tipp gehört hätte, hätte er sich wohl erhängen können.

Außerdem besteht der Bachelor an Unis noch aus den Vordiplom Aussioebefächern. Natürlich ist das schwieriger als an den FHs. Das ist nunmal Fakt. An der FH wäre der Schnitt sicher nicht herausrragend, aber garantiert im 2,5 Bereich.

Die Ingenieurwissenschaften haben übrigens an den Unis meistens Bachelor-Durchschnitte von 2,7 und schlechter. Da gibts zum Master auch selten diese 2,5 Hürde. Da geht es nur ums Überleben! Die guten Noten gibts dann im Master!

Lounge Gast schrieb:

Zu dem wahnsinnig tollen Tipp vonwegen "wer nen scheiss
Schnitt hat, kann ja einfach an die Unis im Osten
wechseln": Auch da wird nicht pauschal jeder genommen,
an der Uni Jena z.B. braucht man einen Bachelor mit min. 2,5.
Ganz ehrlich, mit so einem schlechten (und ja, der ist
"mies", würde nach ECTS-System vermutlich einem D
oder E entsprechen) Schnitt sollte man sich mal überlegen, ob
es überhaupt Sinn macht, in dieser Fachrichtung zu bleiben,
zumal ja nicht gerade davon auszugehen ist, dass die Noten im
Master plötzlich besser werden. Und gerade in BWL sind die
sehr wichtig wegen der hohen Studierendenzahlen, da werden
Leute mit so einem Schnitt gern mal direkt von Unternehmen
ausgesiebt, ohne dass man die Chance bekommt in einem
Vorstellungsgespräch mit anderen Dingen zu überzeugen. Und
eine Forschungskarriere ist mit diesem Abschluss auch quasi
aussichtslos.
Aber sowas kommt dabei heraus, wenn man einfach nur studiert,
um überhaupt einen Abschluss zu haben, ohne sich über die
Sinnhaftigkeit Gedanken zu machen.

antworten
WiWi Gast

Re: Welcher Master mit Bachelornote 3,3 in Wirtschaft?

in hohenheim gibts leider keine besseren noten im master..

antworten
WiWi Gast

Re: Welcher Master mit Bachelornote 3,3 in Wirtschaft?

meinst du uni giessen?

Lounge Gast schrieb:

Im Master sind die Noten selbstverständlich um ein vielfaches
besser.
An meiner Uni wird jedem Bachelor Absolvent ein Masterplatz
garantiert (sind noch große Diplom-Fans und wollten alles
gleich halten...). Und siehe da, plötzlich ist der Schnitt im
Master um eine ganze Note besser. Und da hat sich ja nicht
plötzlich die Einstellung, Motivation oder der Intellekt der
Studenten geändert.
Im Master ist es einfach leichter!
Ein Freund von mir: Bachelor: 3,2 -> Master: 1,9.
Und arbeitet jetzt bei einem Dax30 Unternehmen und ist mit
45K eingestiegen. Im Endeffekt zählt nämlich nur die
Masternote. Bachelornotze schaut man sich nebenbei an. Genau
wie früher die Vordiplomsnote. Wenn er aber auf deinen tollen
Tipp gehört hätte, hätte er sich wohl erhängen können.

Außerdem besteht der Bachelor an Unis noch aus den Vordiplom
Aussioebefächern. Natürlich ist das schwieriger als an den
FHs. Das ist nunmal Fakt. An der FH wäre der Schnitt sicher
nicht herausrragend, aber garantiert im 2,5 Bereich.

Die Ingenieurwissenschaften haben übrigens an den Unis
meistens Bachelor-Durchschnitte von 2,7 und schlechter. Da
gibts zum Master auch selten diese 2,5 Hürde. Da geht es nur
ums Überleben! Die guten Noten gibts dann im Master!

Lounge Gast schrieb:

Zu dem wahnsinnig tollen Tipp vonwegen "wer nen
scheiss
Schnitt hat, kann ja einfach an die Unis im Osten
wechseln": Auch da wird nicht pauschal jeder
genommen,
an der Uni Jena z.B. braucht man einen Bachelor mit min.
2,5.
Ganz ehrlich, mit so einem schlechten (und ja, der ist
"mies", würde nach ECTS-System vermutlich
einem D
oder E entsprechen) Schnitt sollte man sich mal
überlegen, ob
es überhaupt Sinn macht, in dieser Fachrichtung zu
bleiben,
zumal ja nicht gerade davon auszugehen ist, dass die
Noten im
Master plötzlich besser werden. Und gerade in BWL sind die
sehr wichtig wegen der hohen Studierendenzahlen, da werden
Leute mit so einem Schnitt gern mal direkt von Unternehmen
ausgesiebt, ohne dass man die Chance bekommt in einem
Vorstellungsgespräch mit anderen Dingen zu überzeugen. Und
eine Forschungskarriere ist mit diesem Abschluss auch
quasi
aussichtslos.
Aber sowas kommt dabei heraus, wenn man einfach nur
studiert,
um überhaupt einen Abschluss zu haben, ohne sich über die
Sinnhaftigkeit Gedanken zu machen.

antworten
WiWi Gast

Re: Welcher Master mit Bachelornote 3,3 in Wirtschaft?

uni note = fh-note + 1.0 bis 2.0 - das ist fakt und wurde schon oft genug bewiesen !

antworten
WiWi Gast

Re: Welcher Master mit Bachelornote 3,3 in Wirtschaft?

Uni-Note = FH-Note + 1,0 bis 2,0

Ihr habt doch echt einen an der Waffel. Uni-Studierende neigen im Bereich der BWL zu maßloser Selbstüberschätzung.

Jetzt mal aus der Realität:
Ich habe einen FH-Bachelor und bin dann an die Uni für den Master gewechselt und ich muss sagen: Es besteht KEIN UNTERSCHIED in der Lehre. Im Bereich Controlling - und unsere Lehrstuhl ist durchaus renomiert - wurde mir bisher noch nichts neues beigebracht und ich bezweifle, dass da noch all zu viel neues kommen wird. Dieser ständige Profilierungsdrang nervt. Das lässt Universitätsstudenten im Übrigen nicht qualifizierter darstehen, sondern zeigt eher ein großes Maß an Unsicherheit. Wieso sonst müssen sich so viele Uni-Absolventen ihre Überlegenheit immer wieder selbst vor Augen führen? Für mich läuft das unter dem Motto "Hunde, die bellen, beißen nicht".

Meistens kommen diese Argumente aber von Uni-Absolventen, die irgendwie versuchen ihren 3,3er-Abschluss zu rechtfertigen. Sich selbst besser zu machen geht nicht mehr. Da ist die einzige Möglichkeit, den Gesamtschnitt runter zu ziehen. Das ist schon eine peinliche Angelegenheit.

antworten
WiWi Gast

Re: Welcher Master mit Bachelornote 3,3 in Wirtschaft?

TU Kaiserslautern hat keinen NC im klassischen Sinne. Nur GMAT (600+) und Auswahlrunden mit verschiedenen Gesprächen zur Motivation etc., diese einzelnen Zugangsvoraussetzungen werden mit 3-6 Punkten bewertet. Die Bachelornote ist nur ein Unterpunkt davon. Die Bewerber mit den meisten Punkten kriegen dann die Zulassung. Wäre ne Option, weil deine Note dich nur in einem Teilbereich schwächt, du es aber selbst in der Hand hast wenn (!) du in den anderen Bereichen gut bist. Die Reputation für reine BWL ist dort aber halt kaum vorhanden weil mWn relativ neu, bei Wirtschaftsingeurwesen aber meistens in den Top10 der Rankings vertreten.

antworten
WiWi Gast

Re: Welcher Master mit Bachelornote 3,3 in Wirtschaft?

Komisch. Es gibt aber FHs, die einen höheren NC haben als einige Unis...und ich meine nicht die privaten... Werden die Leute dann automatisch schlechter, weil sie an der FH sind?

antworten
WiWi Gast

Re: Welcher Master mit Bachelornote 3,3 in Wirtschaft?

Um das mal klarzustellen - es geht hier nicht um den unterschiedlichen INHALT von FH- und UNI-Studiengängen, sondern um die Benotung - und da dank Selektionsmechanismen nun einmal Universitätsstudenten im Durchschnitt leistungsstärker sind, ist es selbst bei GLEICHEM INHALT hier schwieriger eine bessere Note zu erzielen (da die Noten ja in der Regel "skaliert" werden).

Hier hat jemand weder das System verstanden noch gemerkt, dass Controlling nun wirklich eines der Ausnahmefächer darstellt, da dieses i.d.R. auch an der Uni eher praxisnah gelehrt wird. Da dürften die quantitativen Fächer (Ökonometrie, Finance, z.T. Marketing) deutlichere Unterschiede aufweisen.

Die hier so angepriesene REALITÄT ist also ziemlich unrepräsentativ. Und nur weil ich an meiner Uni das gleiche Fachbuch wie die Studenten aus Harvard verwendet habe, behaupte ich ja schließlich auch nicht, dass mein Abschluss mit diesem gleichzusetzen wäre.

antworten
WiWi Gast

Re: Welcher Master mit Bachelornote 3,3 in Wirtschaft?

Selbstverständlich ist es so. Uni ist eine Liga über der FH.

Umso unverständlicher die aktuelle Diskussion, bei der irgendwelche Meister, Betriebswirte und VWAler behaupten, dass das Niveau einem Bachelor entspricht nur weil das gleiche durchgenommen wird. Das ist den FHlern ja eigentlich klar, dass dies lächerlich ist.

Lounge Gast schrieb:

Um das mal klarzustellen - es geht hier nicht um den
unterschiedlichen INHALT von FH- und UNI-Studiengängen,
sondern um die Benotung - und da dank Selektionsmechanismen
nun einmal Universitätsstudenten im Durchschnitt
leistungsstärker sind, ist es selbst bei GLEICHEM INHALT hier
schwieriger eine bessere Note zu erzielen (da die Noten ja in
der Regel "skaliert" werden).

Hier hat jemand weder das System verstanden noch gemerkt,
dass Controlling nun wirklich eines der Ausnahmefächer
darstellt, da dieses i.d.R. auch an der Uni eher praxisnah
gelehrt wird. Da dürften die quantitativen Fächer
(Ökonometrie, Finance, z.T. Marketing) deutlichere
Unterschiede aufweisen.

Die hier so angepriesene REALITÄT ist also ziemlich
unrepräsentativ. Und nur weil ich an meiner Uni das gleiche
Fachbuch wie die Studenten aus Harvard verwendet habe,
behaupte ich ja schließlich auch nicht, dass mein Abschluss
mit diesem gleichzusetzen wäre.

antworten
WiWi Gast

Re: Welcher Master mit Bachelornote 3,3 in Wirtschaft?

Gerade wir BWLer sollten doch wissen, dass bei const. Leistung
und

-hohem Anforderungsgrad (Uni)

eine vergleichbar schlechtere Note herauskommt, als bei

-mittlerem Anforderungsgrad (FH, Akademie)

Man vergleiche gerne mal Abiturnoten von einem Gymnasium mit denen eines Fachabiturs eines Berufkolleges. 2,5 aufm Gymnasium ist durchaus äquivalent mit einer 1,9 auf einer Berufsschule.

Die einfachsten betriebswirtschaftlichen Prinzipien können nicht transferiert werden auf so ein "leichtes" Problem?
Setzen, n.b. !

antworten
WiWi Gast

Re: Welcher Master mit Bachelornote 3,3 in Wirtschaft?

Nur das die Klientel an einem Berufskolleg oder einem Oberstufenzentrum anders ist als an einer FH. Da verirren sich nämlich auch viele Abiturienten hin.

antworten
WiWi Gast

Re: Welcher Master mit Bachelornote 3,3 in Wirtschaft?

Was sind das den für "betriebswirtschaftliche Prinzipien"? Die kannte ich noch nicht.

Mal ganz davon abgesehen: Es gibt betriebswirtschaftlich ausgerichtete Berufskollegs. Wenn jemand Betriebswirtschaft studieren will und das bereits frühzeitig weiß, dann sehe ich keinen Nachteil darin das Abitur an einem BK zu machen. Der Effekt ist nämlich, dass diese Person 3 Jahre länger mit so schönen Themen wie Rechnungswesen, Finanzmathematik und fachbezogener Fremdsprachen zu tun hatte.

Oder sind 14 Punkte im Geschichte-Leistungskurs doch besser? Ich bin mir nicht sicher.

antworten
WiWi Gast

Re: Welcher Master mit Bachelornote 3,3 in Wirtschaft?

meinst du uni giessen?

die uni gießen garantiert nicht jedem einen masterplatz. auch hier muss der bachelor von uni absolventen besser als 2,7 sein .

fh'ler brauchen übrigens einen 2,0er schnitt oder besser und das abi darf ebenfalls max. 2,0 sein.

sind die kriterien nicht erfüllt, kommt man nicht rein.

antworten
WiWi Gast

Re: Welcher Master mit Bachelornote 3,3 in Wirtschaft?

Ach ja, wieder dieser Battle FH vs. Uni... ich habe den Vergleich. Bachelor an ner durchschnittlichen privaten FH Master an ner Uni. An der Uni ist under Jahrgangsbester einer von ner Berufsakademie. Ich studiere mit Leuten, die von der WHU oder Mannheim kommen auf einem Niveau und bewege mich im guten Mittelfeld, was mit auch reicht. (ich bin son Pferd das nur so hoch springt, wie es muss). Ich vertrete mittlerweile eher die theorie: entweder man ist gut, oder man ist es nicht. Relativ unabhängig von der Bildungsinstitution....

antworten
WiWi Gast

Re: Welcher Master mit Bachelornote 3,3 in Wirtschaft?

An alle FH-Studenten:
Ihr betrügt euch doch nur selbst. Ihr wisst ganz genau, dass Unis um einiges härter sind als FHs. Einige ehemalige Kommilitonen von mir haben die Uni in den ersten drei Semester nicht gepackt. Sie sind mehrmals durch die Prüfungen gefallen. Jetzt studieren sie das gleiche Fach an einer FH und alle befinden sich im Notenbereich 1,0 - 1,7. Und jetzt wollt ihr den Uni-Leuten erzählen, dass Uni = FH vom Schwierigkeitsgrad her???? Pffff, ihr Träumer. Wacht endlich mal auf.

antworten
WiWi Gast

Re: Welcher Master mit Bachelornote 3,3 in Wirtschaft?

Das klingt ein wenig verwunderlich. Fällt man z.b. in BWL komplett durch und wird exmatrikuliert, so darf man meist an keiner anderen Uni bzw. Fh das gleiche Fach studieren.

antworten
WiWi Gast

Re: Welcher Master mit Bachelornote 3,3 in Wirtschaft?

klar darf man das auf der FH wenn man an der Uni exmatrikuliert wurde

antworten
WiWi Gast

Re: Welcher Master mit Bachelornote 3,3 in Wirtschaft?

Nein, das ging im Diplom. Mit Bachelor ist das nicht möglich.

antworten
WiWi Gast

Re: Welcher Master mit Bachelornote 3,3 in Wirtschaft?

Es gibt doch noch immer Diplom Studiengänge!!

antworten
WiWi Gast

Re: Welcher Master mit Bachelornote 3,3 in Wirtschaft?

Aber wie lange noch?

antworten
WiWi Gast

Re: Welcher Master mit Bachelornote 3,3 in Wirtschaft?

An FHs gibts seit 7 Jahren keine Ersties in Diplomstudiengängen mehr...

antworten
WiWi Gast

Re: Welcher Master mit Bachelornote 3,3 in Wirtschaft?

heute sah ich ein interview von einem personaler im tv, der bemängelt hat, dass viele uni-absolventen, im vergleich zu fh-absolventen, enorme mängel bei praktischer umsetzung und in sozialen kompetenzen aufzeigen.
wenn ich mich hier so durchlese, wundert mich das nicht! ne menge überheblicher leute tummelt sich hier.

antworten
WiWi Gast

Re: Welcher Master mit Bachelornote 3,3 in Wirtschaft?

Ich sah das Interview ebenso. Du hast den Mann offenbar nicht richtig verstanden, denn seine aussage galt für alle Bachelor. Sein Lob bezüglich FHs galt lediglich für die geringeren Abbrecherquoten.

antworten
WiWi Gast

Re: Welcher Master mit Bachelornote 3,3 in Wirtschaft?

schau mal uni Greiifswald!!!!!!!!Diplom

antworten
WiWi Gast

Re: Welcher Master mit Bachelornote 3,3 in Wirtschaft?

mit 3,3 würde ich an ne fh gehen und irgendwas mit ingenieur nochmal auf bachelor studieren...
mit 3,3 hast du 1. keine chance einen guten master zu bekommen, der dir wiederum ermöglicht gute praktikas/auslandssemester etc. zu bekommen. 2. hast du mit ner 3,3 im cv nicht annährend ne chance nen guten job zu kriegen es sei denn durch vitamin b...
mit 3,3 kann man sich auch nicht wirklich für bwl interessieren sonst kriegt man nicht so nen schnitt..
sorry für die harte antwort, aber studier was anderes lehramt oder irgendwas wo der schnitt egal ist oder lieber etwas was dich interessiert wo du auch gut drin wirst...
mit 3,3 kriegst glaub ned mal nen sachbearbeiter job bei der sparkasse ^^.

antworten
WiWi Gast

Re: Welcher Master mit Bachelornote 3,3 in Wirtschaft?

ich mein, der Master in Bamberg (Bayern) ist auch zulassungsfrei.

antworten
WiWi Gast

Re: Welcher Master mit Bachelornote 3,3 in Wirtschaft?

quatsch. such dir einen job und studier berufsbegleitend.
vorteil: du verdienst geld, du studierst nebenberuflich, und du studierst einen master deiner wahl. die angebote sind vielfältig.
nachteil: du. offenbar hast du mit deiner 3,3 nicht gelernt richtig zu recherchieren. also...lass es lieber

antworten
WiWi Gast

Re: Welcher Master mit Bachelornote 3,3 in Wirtschaft?

Hi Alexi,

ich habe auch eine Diplom-Durchschnitsnote von 3,3.

Konntest du ein Masterstudiengang "für alle" finden?

LG,
XIONATH

antworten
WiWi Gast

Re: Welcher Master mit Bachelornote 3,3 in Wirtschaft?

Würde dem Vorposter und dem Threadersteller eine Lehre als Bürokaufmann empfehlen. Da solltet ihr mit 3.3 reinkommen. Ansonsten mal beim Arbeitsamt melden, die Zeitarbeitsfirmen suchen eigentlich immer nach Lagerhelfern. Ihr bekommt da dann auch einen Vermittlungsgutschein.

antworten
WiWi Gast

Re: Welcher Master mit Bachelornote 3,3 in Wirtschaft?

An der FernUni Hagen gibt es keinen NC

antworten
WiWi Gast

Re: Welcher Master mit Bachelornote 3,3 in Wirtschaft?

Der Vorteil von Fhs ist , dass man kleinere Seminare hat und man praktisch Auge in Auge gegenüber dem Prof ist . Ich hatte im Grundstudium an der Uni eine Vorlesung mit 1200 Studenten. 900 haben die Klausur geschrieben und 55% sind durchgefallen . Die Zustände waren katastrophal. Der größte Hörsaal war sogar zu klein für die Masse an Studenten. An Fhs sieht das anders aus. Ich hätte von Anfang an zu einer FH gehen sollen. Im Enddefekt bekam ich nur eine 2,7 als Abschlussnote an der Uni. Damit bin ich entäuscht von mir selbst. Mit freundlichen Grüßen Herr Diplom Volkswirt

antworten
WiWi Gast

Re: Welcher Master mit Bachelornote 3,3 in Wirtschaft?

welche Unis haben keine Voraussetzung von 2,5? habe ein 2,6 Bachelor...

antworten
WiWi Gast

Re: Welcher Master mit Bachelornote 3,3 in Wirtschaft?

Aachen, Düsseldorf, Trier sind die in meinem Umkreis (NRW). Guck einfach mal so durch.

antworten
WiWi Gast

Re: Welcher Master mit Bachelornote 3,3 in Wirtschaft?

Unfug, Düsseldorf setzt nen Schnitt von min 2,3 voraus (zwischenzeitlich sogar 2,0).

antworten
WiWi Gast

Re: Welcher Master mit Bachelornote 3,3 in Wirtschaft?

Aachen hat nen NC und wohl auch wesentlich höher als düsseldorf und Co :D

antworten
WiWi Gast

Re: Welcher Master mit Bachelornote 3,3 in Wirtschaft?

Gibt es wirklich BWLer die Aachen feiern? Wohin geht ihr nachher? Sicherlich nicht UB oder IB, von PE ganz zu schweigen...

antworten
WiWi Gast

Re: Welcher Master mit Bachelornote 3,3 in Wirtschaft?

Ich studiere zwar nicht in Aachen (sondern in Köln), habe aber viele Freunde die dort BWL studieren oder zum Master bewusst gewechselt sind. Aachen ist in Sachen Finance nicht gerade gut aufgestellt, aber in Bereichen wie Marketing, Supply Chain und allen Technikschnittstellen ganz klar in der absoluten Spitze unterwegs (was auch alle neuen Rankings spiegeln).

Es gibt extrem viele UB Events in Aachen für BWLer, Angefangen von MBB bishin zu spezialisierten Beratungen. IB und PE Events sucht man wirklich recht vergeblich (bzw. habe ich davon noch nichts gehört und meine Freunde sind auch nicht in dem Bereich unterwegs)! Ich denke das ist aber bei den oben geannten Unis Düsseldorf, Essen usw. nicht anders!

Bzgl. UBs ist Aachen denke ich top, nicht umsonst gibt es sehr viele Projekte und Kooperationen.

antworten
WiWi Gast

Re: Welcher Master mit Bachelornote 3,3 in Wirtschaft?

Bin selber in Aachen und habe u.a ein Praktikum bei bcg gemacht, gruß vom tisch und der master arbeit ... :-(

antworten

Artikel zu Master

Chief Digital Officer: Digitalchefs definieren Rolle selbst

Der Ausschnitt einer Computertastatur zeigt die Buchstaben CDO für Chief Digital Officer.

Bis 2025 muss jede Führungskraft ein digitales Verständnis mitbringen. Verantwortlich für die Digitalstrategie und den digitalen Wandel von Unternehmen ist der Chief Digital Officer (CDO). Die Digitalchefs definieren ihre Rolle und ihre Aufgaben dabei meist selbst. Zentrale Aufgaben sind das Trendscouting, das Formulieren einer Digitalstrategie und und die Digitalisierung interner Prozesse. Die wichtigsten Kompetenzen des CDO sind Innovationskraft, Veränderungswillen und die Fähigkeit zur Kollaboration. Das zeigt eine Studie der Unternehmensberatung Kienbaum zu Profil, Rolle und Kernkompetenzen des CDO.

3,4 Millionen Jobs von Digitalisierung bedroht

Ein Kompass symbolisiert die Digitalstrategien von Unternehmen in Zeiten der Digitalisierung.

Jedes vierte deutsche Unternehmen sieht seine Existenz durch die Digitalisierung gefährdet und 60 Prozent sehen sich bei der Digitalisierung als Nachzügler. 85 Prozent der Unternehmen erwarten von der Bundesregierung eine klare Digitalstrategie und dass die Digitalisierung zum Top-Thema gemacht wird. So lauten die Ergebnisse einer Studie vom Digitalverband Bitkom. "Die Digitalisierung wartet nicht auf Deutschland.", warnt Bitkom-Präsident Berg.

Online-Petition: Digitalminister (m/w) für Deutschland gesucht

Petition für Digitalministerium in Deutschland: Blick durch ein Fernglas mit Wlan-Symbol auf den Bundestag in Berlin.

Unter »digitalministerium.org« ist die Online-Petition »Digitalminister (m/w)« auf Initiative des Bundesverbandes Deutsche Startups e.V. gestartet. Der Verband sieht in der Digitalisierung die größte Chance und Herausforderung der Gegenwart. Er fordert die Parteivorsitzenden von CDU, CSU und SPD daher dazu auf, einen Digitalminister oder eine Digitalministerin für Deutschland zu benennen. Zahlreiche Digitalverbände und Ökonomen haben sich der Forderung bereits angeschlossen.

Digitalstrategen: Chief Digital Officer (CDO) – das Einhorn unter den Top-Managern

Ein Mann mit Kopftaschenlampe sieht sich den Sternenhimmel an.

Das Berufsbild des Chief Digital Officer (CDO) ist brandneu. Aktuell haben erst lediglich zwei Prozent der großen Unternehmen die Position eines CDO geschaffen. Der digitale Wandel muss jedoch in der Unternehmensspitze verankert werden. Dies ist Aufgabe des Chief Digital Officers, welcher eine Digitalstrategie erarbeiten und die Digitalisierung von Unternehmen und Geschäftsmodellen vorantreiben und gestalten soll.

Industrie 4.0: Weltweite Rekord-Investitionen bis 2020 von 900 Milliarden US-Dollar pro Jahr

Industrie 4.0

Für die Digitalisierung entlang der Wertschöpfungskette wollen branchenbezogene Unternehmen bis 2020 mehr als 900 Milliarden US-Dollar investieren. Von der Industrie 4.0 versprechen sich die Unternehmen signifikante Vorteile bei Kosten, Effizienz und Gewinn; das zeigt die neue globale Studie der Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft PricewaterhouseCoopers (PwC).

Industrie 4.0: Viele deutsche Unternehmen ohne Strategie

Industrie 4.0

Neun von zehn deutschen Unternehmen sehen Industrie 4.0 als Chance. Aber nur jedes fünfte Unternehmen hat eine Strategie und Verantwortlichkeiten für die Industrie 4.0 definiert. 44 Prozent können zudem keine Fortschritte beim Thema verzeichnen. Vorreiter investieren im Schnitt 18 Prozent ihres Forschungs- und Entwicklungsbudgets im Bereich Industrie 4.0, wie eine aktuelle McKinsey-Studie zeigt.

Industrie 4.0 erstmals unter den Top-Themen des Jahres

Industrie 4.0

Die Digitalisierung des produzierenden Gewerbes gewinnt in diesem Jahr an Bedeutung, wie eine aktuelle Trendumfrage des Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e.V. (BITKOM) zeigt. Im Ranking der Themen liegen Cloud Computing, dann IT-Sicherheit und Big Data vorne.

Blockchain und Ethereum: Ist Ethereum der neue Coin-Shootingstar?

Das Bild zeigt einen Bitcoin. Kryptowährung wie Bitcoin und Ethereum basieren auf einer Blockchain-Technologie.

Wer in den letzten Monaten Nachrichten lesen wollte, kam an den Begriffen Blockchain, Kryptowährung und auch Ethereum im Prinzip nicht vorbei. Die Welle der Krypto-Coins hat Deutschland in einem Zug eingenommen und immer mehr Menschen wittern ihre Chance auf das große Geld. Doch was genau ist eigentlich eine Blockchain? Und ist Ethereum nicht die viel bessere Alternative gegenüber dem Bitcoin? Der folgende Beitrag beschäftigt sich mit dem Thema und zeigt wichtige Details auf.

Virtueller Hörsaal: Digitalisierung könnte Studium verbessern

E-Learning: Digitalisierung im Studium

Können digitale Medien und Anwendungen helfen, um das Studium zu verbessern? Dieser Frage gehen 20 Projekte an insgesamt 39 Instituten deutschlandweit auf den Grund. Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) unterstützt diese ausgewählten Projekte für die nächsten drei Jahre mit mehr als zwölf Millionen Euro und fördert damit einen Beitrag zur "Bildungsoffensive für die digitale Wissensgesellschaft“.

Inzwischen kennen zwei Drittel der Bundesbürger Bitcoin

Bitcoin

Die rasanten Kursgewinne mit Bitcoin, aber auch Berichte über spektakuläre Diebstähle und Betrug mit der Kryptowährung und Kursschwankungen haben dazu geführt, dass erstmals eine Mehrheit der Bundesbürger weiß, was Bitcoin sind. 2016 waren es erst halb so viele. Jeder fünfte Deutsche hat Interesse an der Kryptowährung. Neugier und Unzufriedenheit mit der Geldpolitik sind dafür wichtigste Gründe, so das Ergebnis einer Befragung des Digitalverbands Bitkom.

Innovationsindikator 2017: Deutschland schwach bei Digitalisierung

Digitalisierung und Innovation in Deutschland

Im internationalen Wettbewerb hat sich Deutschland leicht verbessert, kann jedoch nicht zu den Spitzenreitern Schweiz und Singapur aufschließen. In den Teilbereichen Wirtschaft, Wissenschaft, Bildung und Staat belegt das deutsche Innovationssystem die Plätze 7 und 11 sowie zweimal Rang 8. Hoch ist der Nachholbedarf bei der Digitalisierung: Hier liegt Deutschland lediglich auf Platz 17, wie der Innovationsindikator 2017 zeigt.

Internet der Dinge: Megatrend mit Milliardenumsätzen eröffnet neue Geschäftsmöglichkeiten

Das Netz eines Spielplatzklettergerüstes vor blauem Himmel.

Viele Top-Manager sind damit überfordert, eine Erfolg versprechende Strategie für das Internet der Dinge zu entwickeln. Das Geschäft mit intelligenten, vernetzten Gegenständen bietet Technologieanbietern, Telekommunikationsunternehmen und Endgeräteherstellern bis zum Jahr 2020 Umsatzpotentiale von mehr als 300 Milliarden US-Dollar. Doch um vom Internet der Dinge zu profitieren, müssen Unternehmen investieren, Know-how aufbauen und sich Partnerschaften sichern.

Die fünf Faktoren für den Erfolg des Chief Digital Officers (CDO)

Mit der Digitalisierung ist auch eine neue Chef-Funktion entstanden: Der Chief Digital Officer (CDO). Das Problem: In vielen Fällen entpuppt sich der CDO als zahnloser Tiger, da Unternehmen die falsche Person rekrutieren oder ihn nicht richtig ins Unternehmen einführen. Die Personal-, Talent- und Organisationsberatung Korn Ferry benennt die fünf entscheidenden Faktoren, die einen CDO erfolgreich machen.

Digitalökonomie: HWWI gründet erstes Institut zur Erforschung der digitalen Ökonomie

Digitalökonomie Forschung HWWI

Das Hamburgische WeltWirtschaftsInstitut (HWWI) hat das erste ökonomische Institut zur Erforschung der Digitalökonomie ins Leben gerufen. Mit dem Institute for Digital Economics and Applied Solutions (IDEAS@HWWI) sollen künftig ökonomische Grundlagen und die Umsetzung von digitalen Regularien untersucht werden. Ziel ist es, das Verständnis für digitale Handlungsstrategien zu schaffen.

Digitalisierung in Wirtschaftsprüfung und Steuerberatung nimmt zu

Der Blick hoch an einem Hochhaus mit vielen, verspiegelten Fenstern.

Deutsche Wirtschaftsprüfungsgesellschaften und Steuerberatungsgesellschaften blicken auf ein gutes Geschäftsjahr 2015 zurück. Der Umsatzanstieg von 6,4 Prozent übertraf die Erwartungen. Dennoch bleiben die WP-Gesellschaften verhalten optimistisch und erwarten 2016 und 2017 lediglich eine Wachstumssteigerung von 5,1 Prozent. Neue Möglichkeiten des Wachstums und der Differenzierung eröffnet den WP-Gesellschaften die Digitalisierung. Dies sind einige Ergebnisse aus der aktuellen Lünendonk-Studie 2016.

Antworten auf Welcher Master mit Bachelornote 3,3 in Wirtschaft?

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 51 Beiträge

Diskussionen zu Master

1 Kommentare

IUBH oder SRH

WiWi Gast

Ich interessiere mich für die Studiengänge Controlling M.A. an der IUBH im Fernstudium und für Finance, Accounting, Controlling ...

Weitere Themen aus Medienmanagement