DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Promotion, PHD & DBABig4

Big 4: Einstiegsposition mit Promotion

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Big 4: Einstiegsposition mit Promotion

Moin,
bin Dpl.Kfm. und bald mit meinem Dr. fertig. Interessiere mich für den Einstieg im Bereich Advisory bei den Big4, da ich mich auf Corporate Governance spezialisiert habe.

Nun zu meinen Frage:
1) Auf welcher Hierarchiestufe könnte ich einsteigen (Senior Consultant oder Manager?)?
2) Was könnte ich gehaltstechnisch fordern bzw. was wäre möglich bei den Big4?

Danke!

antworten
WiWi Gast

Re: Big 4: Einstiegsposition mit Promotion

Wieso sollten Sie dich als Manager einstellen wenn du noch keine Berufserfahrung gesammelt hast. Dr. wird dir da nicht soo viel bringen.

antworten
WiWi Gast

Re: Big 4: Einstiegsposition mit Promotion

manager niemals, senior schon eher wobei dass auch nie garantiert wird.

antworten
WiWi Gast

Re: Big 4: Einstiegsposition mit Promotion

bei EY fängst als Assi 3 an. eine stufe unterm senior

antworten
WiWi Gast

Re: Big 4: Einstiegsposition mit Promoti

Beispiel aus der WP(BIG4):

Kollege mit Promotion ist eingestiegen als Assistent im zweiten Jahr.

Von daher meine Einschätzung,Senior u.U. nach Verhandlungsgeschick,Manager auf keinen Fall.

antworten
WiWi Gast

Re: Big 4: Einstiegsposition mit Promotion

außer fürs ego lohnt der Dr. also nicht. da ist ein Top-MBA schon erheblich sinnvoller !

antworten
WiWi Gast

Re: Big 4: Einstiegsposition mit Promotion

Du wirst mit Sicherheit als Business Analyst bzw. Consultant anfangen, da Du keine berufsrelevante Erfahrung hast. Theoretisches Wissen bringt da nicht so viel, da als z.B. als Manager eigenverantwortlich Projekte betreust. Und das geht ohne die notwendige Erfahrung einfach nicht.

antworten
WiWi Gast

Re: Big 4: Einstiegsposition mit Promotion

und wie sieht es dann mit dem einstiegsgehalt aus? kann ja nicht sein, dass die für eine promotion auch nur 42k zahlen. oder etwa doch?

antworten
WiWi Gast

Re: Big 4: Einstiegsposition mit Promoti

^^ Frisch von der Uni, und direkt Manager. Kein Wunder das die Uni-Leute im Berufsleben erstmal auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt werden müssen.

antworten
WiWi Gast

Re: Big 4: Einstiegsposition mit Promoti

kohle bekommst mehr. als assi 3 etwa 50T (bei EY im TAS)

antworten
WiWi Gast

Re: Big 4: Einstiegsposition mit Promoti

Moin, moin,

tatsächlich ist ein Bekannter von mir als Manager direkt nach der Promotion eingestiegen - weil absoluter Spezialist auf seinem Gebiet und das Knowhow war zu der Zeit sehr gesucht... m.E. aber die absolute Ausnahme, die nur die Regel bestätigt - Einstieg kaum als Manager....

antworten
WiWi Gast

Re: Big 4: Einstiegsposition mit Promoti

TOP UBs zahlen für frische Post-Docs gar weit über 100k. Das weiß ich aus zuverlässiger Quelle (Bsp ADL). Deswegen sehe ich auch 50k für einen Doc bei einem Big4 UN als lächerlich an.

antworten
WiWi Gast

Re: Big 4: Einstiegsposition mit Promotion

Doch, fange bei Big4 jetzt an und mein Partner hat gesagt, dass alle Einsteiger unabhängig vom Abschluss das gleiche verdienen. Unterschiede gibt es nur in der Prämiezahlung, also kann der FH'ler unter Umständen mehr p.a. verdienen als der Dr.

Hört sich komisch an, ist aber so. Warum auch nicht, LEISTUNG wird belohnt, nicht der Abschluss.

antworten
WiWi Gast

Re: Big 4: Einstiegsposition mit Promoti

leider bei mind. einer big4 als assi 2. jahr = 2k mehr brutto im jahr als der assi 1, der oftmals nur einen bsc oder ba abschluss hat.

antworten
WiWi Gast

Re: Big 4: Einstiegsposition mit Promoti

Fange bei einer BIG4 an mit Promotion und bekomme inkl. Bonus ca. 55.000€ p.a. zum Einstieg.

antworten
StefanGer

Dr. ist nicht gleich Dr.

Hallo,

was bisher gänzlich außer Acht gelassen wurde ist, dass es -gerade auch für die Gehaltsfrage - immer auch darauf ankommt, wie bzw. wo der Dr. gemacht wurde.
Wer direkt nach dem Studium promoviert hat und dies auch in einer Zeit, wo er noch nicht im Job war (also nur Aushilfsjobs), der wird garantiert weniger bekommen als jener, der neben dem "harten" Arbeitsalltag promoviert hat.

Bei Big 4 ist es durchgehend lieber gesehen, wenn man den Dr. erst bei Ihnen macht und dann natürlich unter den "bekannten" Umständen. Es zählt nur die unbedingte Leistungsbereitschaft. Diese wird aber durch eine Promotion "im Schongang" nicht gezeigt. Ergo gibt es weniger Cash. So war es auch bei meiner Schwester, die nach dem Studium der Rechtswissenschaften in Köln vom Prof. das Angebot bekam, im Fach Steuerrecht zu promovieren. Da KPMG den Lehrstuhl sponsert, war es dann aber doch kein Thema und es gab auch gutes Geld. Allerdings wurde ich auch gesagt, dass dies normaler Weise nicht der Fall wäre. Schließlich müsse man denjenigen, die es neben dem Job machen, dabei auch entgegen kommen.

Wie hast Du Deinen Dr. gemacht ? Wenn es während des (späteren) Jobs passierte, kannst Du sicher auch "höher" einsteigen.

antworten
WiWi Gast

Re: Big 4: Einstiegsposition mit Promoti

in der zeit gab es mal einen artikel (aus 2006) da bekam eine mit dr 80 000 bei mckinsey...

antworten
WiWi Gast

Re: Big 4: Einstiegsposition mit Promotion

Das ist Unsinn. Wenn du mit TOP-MBA meinst, dass er z.B. an einer Ivy League in den USA verdient wurde gebe ich dir recht, aber die Deutschen, die das jedes Jahr machen kann man an den Fingern abzählen. Deutsche MBA-Programme sind im besten Fall soviel Wert wie das "alte" Diplom. Bin jetzt schon mehrmals auf Leute getroffen, die ihren MBA gemacht hatten und am Ende war das dann an ner FH deren Ort ich nicht mal auf der Landkarte finden würde.
Die Promotion ist und bleibt einfach die Krone der Schöpfung in der BWL. Ganz einfach, weil Professoren sich in der Regel nur Leute aussuchen die gut sind. Bei der FAZ gabs vor kurzem nen Artikel über die Wharton Business School, die Nr. 1 weltweit für BWL Programme noch vor Harvard usw. Die haben Studenten aus über 70 Ländern. Nur Deutsche gibts kaum dort sagte der Studienleiter, weil da einfach die Konkurenz zum "Deutschen Dr." besteht.

antworten
WiWi Gast

Re: Big 4: Einstiegsposition mit Promotion

Ich würde gern den Thread erweitern und nachfragen: Was ist Euer Gefühl bei jemandem, der während des Studiums relavante praktische Erfahrung gesammelt hat und anschließend an einem angewandten Forschungsinstitut industrinah weiterhin relevante Praxiserfahrung gesammelt hat sowie abschließend mit Promotion in die Big4-UB wechselt?

Viele meiner Kollegen wandern in die Beratung ab und steigen mit > 80K p.a. ein. Aber da gibt es ja auch einen Unterschied zwischen Strategieberatung (BCG, Accenture etc.) und WP (Big4)?

antworten
WiWi Gast

Re: Big 4: Einstiegsposition mit Promotion

Der Unterschied besteht ganz einfach darin, dass Du bei den Big4 NICHT mit >80k einsteigst.

Wenn Deine Kollegen bei den Strategieberatungen (BCG, Accenture etc.) mit >80k einsteigen, warum machst Du es dann nicht einfach genauso?

An den TE aus 2008: Mittlerweile Partner? Oder was ist aus Dir geworden? Wäre spannend zu wissen!

WiWi Gast schrieb am 07.10.2020:

Ich würde gern den Thread erweitern und nachfragen: Was ist Euer Gefühl bei jemandem, der während des Studiums relavante praktische Erfahrung gesammelt hat und anschließend an einem angewandten Forschungsinstitut industrinah weiterhin relevante Praxiserfahrung gesammelt hat sowie abschließend mit Promotion in die Big4-UB wechselt?

Viele meiner Kollegen wandern in die Beratung ab und steigen mit > 80K p.a. ein. Aber da gibt es ja auch einen Unterschied zwischen Strategieberatung (BCG, Accenture etc.) und WP (Big4)?

antworten
WiWi Gast

Re: Big 4: Einstiegsposition mit Promotion

WiWi Gast schrieb am 07.10.2020:

Ich würde gern den Thread erweitern und nachfragen: Was ist Euer Gefühl bei jemandem, der während des Studiums relavante praktische Erfahrung gesammelt hat und anschließend an einem angewandten Forschungsinstitut industrinah weiterhin relevante Praxiserfahrung gesammelt hat sowie abschließend mit Promotion in die Big4-UB wechselt?

Viele meiner Kollegen wandern in die Beratung ab und steigen mit > 80K p.a. ein. Aber da gibt es ja auch einen Unterschied zwischen Strategieberatung (BCG, Accenture etc.) und WP (Big4)?

Mit Promotion spart man sich vielleicht 1-2 Jahre und steigt als Senior ein. Das ist bei allen Beratungen gleich. Der Unterschied liegt nur darin, dass MBB und T2 auf dem Level wesentlich mehr bezahlen als Big4.

antworten
WiWi Gast

Re: Big 4: Einstiegsposition mit Promotion

WiWi Gast schrieb am 07.10.2020:

Ich würde gern den Thread erweitern und nachfragen: Was ist Euer Gefühl bei jemandem, der während des Studiums relavante praktische Erfahrung gesammelt hat und anschließend an einem angewandten Forschungsinstitut industrinah weiterhin relevante Praxiserfahrung gesammelt hat sowie abschließend mit Promotion in die Big4-UB wechselt?

Viele meiner Kollegen wandern in die Beratung ab und steigen mit > 80K p.a. ein. Aber da gibt es ja auch einen Unterschied zwischen Strategieberatung (BCG, Accenture etc.) und WP (Big4)?

Bei den großen Strategieberatungen steigen Promovierte i.d.R. auf der zweiten Karrierestufe ein. Das bedeutet dann in der Regel fix schon ca. 100k und all-in bis zu 125k p.a. (weiß ich aus erster Hand von einer T2-Beratung). Als Berufseinsteiger bei den Big 4 dürftest du etwa das halbe Gehalt haben bei 3/4 der Arbeitsbelastung.

antworten
WiWi Gast

Re: Big 4: Einstiegsposition mit Promotion

WiWi Gast schrieb am 07.10.2020:

Ich würde gern den Thread erweitern und nachfragen: Was ist Euer Gefühl bei jemandem, der während des Studiums relavante praktische Erfahrung gesammelt hat und anschließend an einem angewandten Forschungsinstitut industrinah weiterhin relevante Praxiserfahrung gesammelt hat sowie abschließend mit Promotion in die Big4-UB wechselt?

Viele meiner Kollegen wandern in die Beratung ab und steigen mit > 80K p.a. ein. Aber da gibt es ja auch einen Unterschied zwischen Strategieberatung (BCG, Accenture etc.) und WP (Big4)?

Direkt bei den Big4 wirst du keine 80k p.a. kriegen, du kannst es aber bei Töchtern (Strategy&, Partheon, Deloitte Consulting) probieren, die zahlen besser aber dafür wirst du auch mehr arbeiten müssen (nämlich genauso viel wie bei anderen Beratungen).

antworten

Artikel zu Big4

Als Trainee oder Consultant bei Deloitte, Ernst & Young oder PwC durchstarten!

WP-Examen: Wirtschaftsprüfungsexamen

Beim access Finance, Controlling & Audit Career Event können Hochschulabsolventinnen und -absolventen mit nur einer Bewerbung Deloitte, Ernst & Young und PwC überzeugen.

Merkel bekommt Ehrendoktor von Harvard University

Wahlplakat der CDU von Angela Merkel zur Bundestagswahl 2017.

Im Rahmen der Feierlichkeiten der 368. Graduationsfeier der Harvard University hat die Bundeskanzlerin Angela Merkel einen Ehrendoktor der Universität verliehen bekommen. Am Nachmittag des 30. Mai 2019 richtete sich die deutsche Bundeskanzlerin mit einer Ansprache an die Absolventinnen und Absolventen sowie die geladenen Gäste. Die Universität würdigte damit den Pragmatismus und die kluge Entschlossenheit ihrer bisherigen Amtszeit, sowie insbesondere ihre Standhaftigkeit in der Flüchtlingskrise.

Leitlinien zur externen Promotion von Wirtschafts- und Hochschulverbänden

Auf einer Tafel steht das Wort externe Promotion.

Promotionen in Kooperation von promotionsberechtigten Hochschulen und Unternehmen werden als externe Promotion bezeichnet. Der Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft, die Hochschulrektorenkonferenz und die führenden Wirtschaftsverbände BDA und BDI haben eine gemeinsame Position zu diesen Promotion mit externem Arbeitsvertrag veröffentlicht.

Dissertationen aus den Wirtschaftswissenschaften

Ein E-Book, ein Heft mit Brille und eine Tasse.

Das »Münstersche Informations- und Archivsystem multimedialer Inhalte« miami.uni-muenster.de enthält Dissertationen aus den Wirtschaftswissenschaften als E-Book.

Promotionsrecht: FH Fulda darf als erste Fachhochschule den Doktortitel vergeben

Hochschule Fulda erhält Promotionsrecht: Wissenschaftsminister Boris Rhein (l.) und Hochschulpräsident Prof. Dr. Karim Khakzar

Der Durchbruch im Hochschulsystem ist gelungen: Die erste deutsche Fachhochschule erhält das Promotionsrecht. Die Hochschule Fulda darf zukünftig ihre Studenten in den Sozialwissenschaften zum Doktor führen. Weitere Promotionsrechte für Wirtschaftswissenschaften und Informatik sind geplant.

LMU-Forschungsstudium - Master of Business Research

Die Graduation Cap mit Weltkarte im Hintergrund

Der Studiengang “Betriebswirtschaftliche Forschung” (MBR - Master of Business Research) ist ein postgraduales Studium an der Fakultät für Betriebswirtschaft der Ludwig-Maximilans-Universität München (LMU). Es ist kein MBA Programm. Dieses viersemestrige Studium zielt darauf ab, Studierende mit der methodologischen Basis für hochqualitative betriebswirtschaftliche Forschung auszustatten. Das »Business Research« Postgraduiertenstudium soll dazu befähigen, in der betriebswirtschaftlich orientierten Forschung innerhalb und außerhalb der Hochschulen tätig zu sein. Der Master of Business Research (MBR) dient Doktoranden an der LMU zur Vorbereitung von Dissertationen.

EMAC McKinsey Marketing Dissertation Award 2016

Shopping, shoppen, Einkaufen, Konsum,

EMAC und McKinsey schreiben bereits zum achten Mal erneut den Marketing Dissertation Award aus. Bewerbungen für den mit 7.000 Euro dotierten Marketing Dissertation Award 2016 sind bis zum 31. Januar 2016 möglich. Die Zweit- und der Drittplatzierte erhalten Geldpreise von 3.000 und 1.000 Euro.

BME Wissenschaftspreis 2015 - Dissertation Einkauf & Logistik

BME Wissenschaftspreis 2015 - Dissertation Einkauf &Logistik

Für den »BME Wissenschaftspreis« können noch Dissertationen, Habilitationen und andere herausragende wissenschaftliche Arbeiten auf dem Gebiet von Materialwirtschaft, Beschaffung, Einkauf und Logistik eingereicht werden. Einsendeschluss ist der 31. August 2015.

Deutscher Studienpreis 2016 für Dissertationen

Porttraitbild Dr. Lukas Haffert, Zweitpreisträger Deutscher Studienpreis 2015

Mit dem Deutschen Studienpreis zeichnet die Körber-Stiftung exzellente junge Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aller Fachrichtungen aus, deren Forschung sich durch einen hohen gesellschaftlichen Nutzen auszeichnet. Der Deutsche Studienpreis ist eine der höchstdotierten Auszeichnungen für Nachwuchswissenschaftler in Deutschland. Vergeben werden Preise im Gesamtwert von über 100.000 Euro, darunter drei Spitzenpreise mit jeweils 25.000 Euro. Einsendeschluss ist der 1. März 2016.

Deutscher Studienpreis 2014: Volkswirtin Rippin für Armutsmessung ausgezeichnet

Deutscher-Studienpreis-2014 Volkswirtin-Rippin Armutsmessung

Die Preisträger des Deutschen Studienpreises 2014 für die wichtigsten Dissertationen des Jahresn stehen fest. Die Volkswirtin Nicole Isabell Rippin von der Universität Göttingen wurde für ihren neuen Index zur Armutsmessung ausgezeichnet. Die Historikerin Sabine Donauer untersuchte, wie sich der »Spaß an der Arbeit« entwickelt hat.

Österreichische Dissertationsdatenbank

Dissertationsdatenbank Österreich Dissertationen

Die Österreichische Dissertationsdatenbank beinhaltet Dissertationen und Diplomarbeiten, die an österreichischen Universitäten und Fachhochschulen eingereicht wurden. Von den über 100.000 Hochschulschriften sind viele aus dem wirtschaftswissenschaftlichen Bereich. Die meisten Titel lassen sich direkt im Volltexte abrufen.

Klaus Tschira Dissertationspreis für verständliche Wissenschaft 2015

Klaus-Tschira Dissertationspreis 2015

Die Klaus Tschira Stiftung ehrt mit dem Dissertationspreis »KlarText!« junge Nachwuchswissenschaftler, die exzellent forschen und anschaulich schreiben. Die besten Artikel werden in sechs Fachgebieten mit je 5.000 Euro ausgezeichnet und in einer Sonderbeilage der Zeitschrift bild der wissenschaft veröffentlicht. Einsendeschluss ist der 28. Februar 2015.

Immer mehr Frauen promovieren

Silberne Damenschuhe.

Die enormen bildungs- und forschungspolitischen Anstrengungen von Bund und Ländern zahlen sich aus. Der Anteil der Hochqualifizierten an der deutschen Bevölkerung ist seit 2001 deutlich angestiegen: von 10,5 Prozent auf 13,2 Prozent in 2011. Insbesondere Frauen nutzen vermehrt ihre Bildungschancen. Dies zeigt sich auch auf der Ebene der Promotionen.

Starker Anstieg der Promotionen von FH-Absolventen

Gebäuder der FH / Hochschule Bochum

Immer mehr Fachhochschulabsolventinnen und Fachhochabsolventen werden promoviert. Dies zeigt die jüngste Befragung der Hochschulrektorenkonferenz. In den Prüfungsjahren 2009 bis 2011 verliehen sie rund 47 Prozent mehr Inhabern von Fachhochschuldiplomen einen Doktorgrad als im Vergleichszeitraum 2006 bis 2008.

Studie: Promotions- und Arbeitsbedingungen Promovierender in Deutschland

Eine Deutschlandflagge weht vor einem blauen Himmel.

Die Zahl der abgeschlossenen Promotionen liegt in Deutschland seit vielen Jahren auf einem hohen Niveau. Im Jahr 2011 haben hierzulande rund 27.000 Promovierte die Universitäten verlassen. Die neue Studie »Promotionen im Fokus« wirft einen detaillierten Blick auf die Situation von Promovierenden in unterschiedlichen Promotionskontexten.

Antworten auf Big 4: Einstiegsposition mit Promotion

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 23 Beiträge

Diskussionen zu Big4

Weitere Themen aus Promotion, PHD & DBA