DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
VolkswirtschaftslehreUni Köln

Uni Köln Master Economics Erfahrungen

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Uni Köln Master Economics Erfahrungen

Hat jemand aktuelle Erfahrungen zu oben genannten master? Wie ist die Lehre, wie sind die Profs, die Kommilitonen etc. Und evtl auch wie ist das Placing bei internationalen Organisationen?

antworten
WiWi Gast

Uni Köln Master Economics Erfahrungen

Hallo,

ich studiere zwar VWL nur im Bachelor an der UzK (hab noch 2 Semester vor mir), kann dir aber schon einiges zu den Profs und zur Lehre sagen. Gibt schon einige gute Profs an der Uni (hier möchte Ockenfels sehr loben, falls du dich für Verhaltensökonomie/Spieltheorie interessiert).
Wie so an fast an allen Unis wird hier aber auch nur die neoklassische Theorie, d.h. Keynes & Co. wird nur angerissen.

Dank der Massenuni gibt es auch für jeden Interessenten eine passende VL und wegen der WiSo auch Schnittpunkte mit anderen Studiengängen wie den Sozialwissenschaften oder auch BWL.

Den Ruf bzw. den Stand der Uni kannst du ja anhand vieler Umfragen gut sehen: Im Inland schon den Top 7 zuzuordnen.

antworten
WiWi Gast

Uni Köln Master Economics Erfahrungen

Köln ist halt schon ziemlich elitär (gehört neben Bonn und München zu den besten VWL-Fakultäten). Profs sind ziemlich gut, aber die Anforderungen - strenge Benotung - sind recht hoch. Wenn man sich das zutraut, ist Köln sicherlich eine gute Adresse. Die Kommilitonen sind tendeziell eher entspannt (jedenfalls wenn man es mit den beiden anderen Top3-Unis vergleicht).

antworten
WiWi Gast

Uni Köln Master Economics Erfahrungen

WiWi Gast schrieb am 07.05.2020:

Köln ist halt schon ziemlich elitär (gehört neben Bonn und München zu den besten VWL-Fakultäten). Profs sind ziemlich gut, aber die Anforderungen - strenge Benotung - sind recht hoch. Wenn man sich das zutraut, ist Köln sicherlich eine gute Adresse. Die Kommilitonen sind tendeziell eher entspannt (jedenfalls wenn man es mit den beiden anderen Top3-Unis vergleicht).

Danke! Mich wundert nur ein bisschen, dass man "nur" 18ects in VWL braucht für den economics Master. Alle anderen Top Unis in Deutschland wollen viel mehr VWL ects.

antworten
Karush

Uni Köln Master Economics Erfahrungen

WiWi Gast schrieb am 07.05.2020:

Köln ist halt schon ziemlich elitär (gehört neben Bonn und München zu den besten VWL-Fakultäten). Profs sind ziemlich gut, aber die Anforderungen - strenge Benotung - sind recht hoch. Wenn man sich das zutraut, ist Köln sicherlich eine gute Adresse. Die Kommilitonen sind tendeziell eher entspannt (jedenfalls wenn man es mit den beiden anderen Top3-Unis vergleicht).

Köln ist definitiv eine der besseren Adressen, aber Top 3 sind immernoch Bonn, Mannheim, LMU und danach kommen irgendwann Berlin/Goethe/Köln mit gutem Abstand zu den Top 3

antworten
WiWi Gast

Uni Köln Master Economics Erfahrungen

Karush schrieb am 07.05.2020:

Köln ist halt schon ziemlich elitär (gehört neben Bonn und München zu den besten VWL-Fakultäten). Profs sind ziemlich gut, aber die Anforderungen - strenge Benotung - sind recht hoch. Wenn man sich das zutraut, ist Köln sicherlich eine gute Adresse. Die Kommilitonen sind tendeziell eher entspannt (jedenfalls wenn man es mit den beiden anderen Top3-Unis vergleicht).

Köln ist definitiv eine der besseren Adressen, aber Top 3 sind immernoch Bonn, Mannheim, LMU und danach kommen irgendwann Berlin/Goethe/Köln mit gutem Abstand zu den Top 3

+1
Ich weiß gar nicht, wieso hier Leute immer versuchen Mannheim zu ignorieren bzw die LMU zu pushen. Die LMU ist sehr gut in VWL, wird aber zur Zeit von den anderen beiden abgehängt. Ich habe mich vor der Masterwahl mit vielen Professoren unterhalten(Bonn) und jeder von denen hat mir gesagt, dass die einzige gleichwertige deutsche Alternative zum Bonner Master der Mannheimer sei. Bin selber nach Oxbridge und habe mich mit einem anderen Prof hier unterhalten. Dieser sagte, dass er oft mit Studenten darüber redet und die meisten seiner deutschen Studenten im Bachelor in Mannheim oder Bonn waren.

antworten
WiWi Gast

Uni Köln Master Economics Erfahrungen

Nach Oxbridge bist du also? Klassischer wiwi-Treff User, mit dem bekannten dounle-degree, wer kennts nicht?

WiWi Gast schrieb am 07.05.2020:

Karush schrieb am 07.05.2020:

Köln ist halt schon ziemlich elitär (gehört neben Bonn und München zu den besten VWL-Fakultäten). Profs sind ziemlich gut, aber die Anforderungen - strenge Benotung - sind recht hoch. Wenn man sich das zutraut, ist Köln sicherlich eine gute Adresse. Die Kommilitonen sind tendeziell eher entspannt (jedenfalls wenn man es mit den beiden anderen Top3-Unis vergleicht).

Köln ist definitiv eine der besseren Adressen, aber Top 3 sind immernoch Bonn, Mannheim, LMU und danach kommen irgendwann Berlin/Goethe/Köln mit gutem Abstand zu den Top 3

+1
Ich weiß gar nicht, wieso hier Leute immer versuchen Mannheim zu ignorieren bzw die LMU zu pushen. Die LMU ist sehr gut in VWL, wird aber zur Zeit von den anderen beiden abgehängt. Ich habe mich vor der Masterwahl mit vielen Professoren unterhalten(Bonn) und jeder von denen hat mir gesagt, dass die einzige gleichwertige deutsche Alternative zum Bonner Master der Mannheimer sei. Bin selber nach Oxbridge und habe mich mit einem anderen Prof hier unterhalten. Dieser sagte, dass er oft mit Studenten darüber redet und die meisten seiner deutschen Studenten im Bachelor in Mannheim oder Bonn waren.

antworten
WiWi Gast

Uni Köln Master Economics Erfahrungen

WiWi Gast schrieb am 07.05.2020:

Köln ist halt schon ziemlich elitär (gehört neben Bonn und München zu den besten VWL-Fakultäten). Profs sind ziemlich gut, aber die Anforderungen - strenge Benotung - sind recht hoch. Wenn man sich das zutraut, ist Köln sicherlich eine gute Adresse. Die Kommilitonen sind tendeziell eher entspannt (jedenfalls wenn man es mit den beiden anderen Top3-Unis vergleicht).

Danke! Mich wundert nur ein bisschen, dass man "nur" 18ects in VWL braucht für den economics Master. Alle anderen Top Unis in Deutschland wollen viel mehr VWL ects.

push zu den geringen Anforderungen - woran liegt das und inwiefern schlägt sich das in der Kohorte nieder?

antworten
WiWi Gast

Uni Köln Master Economics Erfahrungen

Ich kann zum Master nichts sagen, aber ich habe den Bachelor in VWL in Köln gemacht und trotz guter Vorbereitung einen Schnitt von 2,8. Damit habe ich mir die Chancen bei sehr vielen Unternehmen und bei vielen Masterprogrammen verbaut. Kommilitonen von mir waren in den ersten 1-2 Semestern auch nicht gut (wie ich oder schlechter), sind dann an die TH Köln oder Hochschule Bonn-Rhein Sieg gegangen und haben mit einer 1 vor dem Komma abgeschlossen, die können wenige Module nachholen und den Master an einer Top Uni machen und bei der Bewerbung werden sie bevorzugt, weil personaler nur auf die Noten achten.

Würde daher vom Bachelor an der Uni Köln abraten.

antworten
WiWi Gast

Uni Köln Master Economics Erfahrungen

WiWi Gast schrieb am 07.05.2020:

Karush schrieb am 07.05.2020:

Köln ist halt schon ziemlich elitär (gehört neben Bonn und München zu den besten VWL-Fakultäten). Profs sind ziemlich gut, aber die Anforderungen - strenge Benotung - sind recht hoch. Wenn man sich das zutraut, ist Köln sicherlich eine gute Adresse. Die Kommilitonen sind tendeziell eher entspannt (jedenfalls wenn man es mit den beiden anderen Top3-Unis vergleicht).

Köln ist definitiv eine der besseren Adressen, aber Top 3 sind immernoch Bonn, Mannheim, LMU und danach kommen irgendwann Berlin/Goethe/Köln mit gutem Abstand zu den Top 3

+1
Ich weiß gar nicht, wieso hier Leute immer versuchen Mannheim zu ignorieren bzw die LMU zu pushen. Die LMU ist sehr gut in VWL, wird aber zur Zeit von den anderen beiden abgehängt. Ich habe mich vor der Masterwahl mit vielen Professoren unterhalten(Bonn) und jeder von denen hat mir gesagt, dass die einzige gleichwertige deutsche Alternative zum Bonner Master der Mannheimer sei. Bin selber nach Oxbridge und habe mich mit einem anderen Prof hier unterhalten. Dieser sagte, dass er oft mit Studenten darüber redet und die meisten seiner deutschen Studenten im Bachelor in Mannheim oder Bonn waren.

Dass Bonn vorne liegt, scheint Konsens zu sein. Das hat aber auch viel mit dem Nobelpreis zu tun. Bezüglich Mannheim hingegen sind die Meinungen doch sehr unterschiedlich. Gemeinhein werden jedenfalls die LMU und Köln vor Mannheim gesehen. Gerade Köln hat in der VWL eine grosse Tradition und einen Bombenruf. Die LMU ist einfach insgesamt unglaublich stark und das färbt natürlich auch auf die VWL ab. Persönlich würde ich sogar Frankfurt noch auf einer Stufe mit Mannheim sehen.

antworten
WiWi Gast

Uni Köln Master Economics Erfahrungen

Karush schrieb am 07.05.2020:

Köln ist halt schon ziemlich elitär (gehört neben Bonn und München zu den besten VWL-Fakultäten). Profs sind ziemlich gut, aber die Anforderungen - strenge Benotung - sind recht hoch. Wenn man sich das zutraut, ist Köln sicherlich eine gute Adresse. Die Kommilitonen sind tendeziell eher entspannt (jedenfalls wenn man es mit den beiden anderen Top3-Unis vergleicht).

Köln ist definitiv eine der besseren Adressen, aber Top 3 sind immernoch Bonn, Mannheim, LMU und danach kommen irgendwann Berlin/Goethe/Köln mit gutem Abstand zu den Top 3

Bonn und LMU hast du Recht, aber Mannheim no way

antworten
WiWi Gast

Uni Köln Master Economics Erfahrungen

Meint ihr mit den Economics Master in Köln hat man gute Chancen bei der Bundesbank für das Referendariat ?

Da die Notenvergabe streng ist, könnte man sich den Weg aber auch verbauen ist meine Überlegung.

antworten
WiWi Gast

Uni Köln Master Economics Erfahrungen

WiWi Gast schrieb am 07.05.2020:

Ich kann zum Master nichts sagen, aber ich habe den Bachelor in VWL in Köln gemacht und trotz guter Vorbereitung einen Schnitt von 2,8. Damit habe ich mir die Chancen bei sehr vielen Unternehmen und bei vielen Masterprogrammen verbaut. Kommilitonen von mir waren in den ersten 1-2 Semestern auch nicht gut (wie ich oder schlechter), sind dann an die TH Köln oder Hochschule Bonn-Rhein Sieg gegangen und haben mit einer 1 vor dem Komma abgeschlossen, die können wenige Module nachholen und den Master an einer Top Uni machen und bei der Bewerbung werden sie bevorzugt, weil personaler nur auf die Noten achten.

Würde daher vom Bachelor an der Uni Köln abraten.

War bei mir ähnlich. Vwl Bachelor in Köln gemacht und schlecht abgeschlossen. Master an einer anderen Uni gut abgeschlossen. Die Benotung an der Uni Köln ist schon sehr hart.

antworten
WiWi Gast

Uni Köln Master Economics Erfahrungen

WiWi Gast schrieb am 07.05.2020:

Meint ihr mit den Economics Master in Köln hat man gute Chancen bei der Bundesbank für das Referendariat ?

Da die Notenvergabe streng ist, könnte man sich den Weg aber auch verbauen ist meine Überlegung.

Auch in Köln ist die Notenvergabe längst nicht mehr so streng wie früher. Beim Diplom war alles unter 3.0 bereits überdurchschnittlich und unter 2.0 quasi unmöglich. Heute ist selbst in Köln eine 1.x möglich. Bei VWL muss man aber sehen, dass auch Bonn streng benotet. Will man an eine Top3-Uni, bliebe also nur noch die LMU. Keine Ahnung, wie die bewerten. Ansonsten müsste man halt an eine etwas schwächere Uni gehen, wo man leichter gute Noten bekommt. Vermutlich wird die Bundesbank auch niemanden ablehnen, weil er „nur“ an der Goethe oder der HU Berlin studiert hat.

antworten
WiWi Gast

Uni Köln Master Economics Erfahrungen

WiWi Gast schrieb am 07.05.2020:

Karush schrieb am 07.05.2020:

Köln ist halt schon ziemlich elitär (gehört neben Bonn und München zu den besten VWL-Fakultäten). Profs sind ziemlich gut, aber die Anforderungen - strenge Benotung - sind recht hoch. Wenn man sich das zutraut, ist Köln sicherlich eine gute Adresse. Die Kommilitonen sind tendeziell eher entspannt (jedenfalls wenn man es mit den beiden anderen Top3-Unis vergleicht).

Köln ist definitiv eine der besseren Adressen, aber Top 3 sind immernoch Bonn, Mannheim, LMU und danach kommen irgendwann Berlin/Goethe/Köln mit gutem Abstand zu den Top 3

Bonn und LMU hast du Recht, aber Mannheim no way

1/10
I'm Master ist Mannheim die klare Nummer 2 in DE

antworten
WiWi Gast

Uni Köln Master Economics Erfahrungen

WiWi Gast schrieb am 07.05.2020:

WiWi Gast schrieb am 07.05.2020:

Köln ist halt schon ziemlich elitär (gehört neben Bonn und München zu den besten VWL-Fakultäten). Profs sind ziemlich gut, aber die Anforderungen - strenge Benotung - sind recht hoch. Wenn man sich das zutraut, ist Köln sicherlich eine gute Adresse. Die Kommilitonen sind tendeziell eher entspannt (jedenfalls wenn man es mit den beiden anderen Top3-Unis vergleicht).

Danke! Mich wundert nur ein bisschen, dass man "nur" 18ects in VWL braucht für den economics Master. Alle anderen Top Unis in Deutschland wollen viel mehr VWL ects.

push zu den geringen Anforderungen - woran liegt das und inwiefern schlägt sich das in der Kohorte nieder?

Nochmal auch von mir Push zu den geringen Anforderungen. Woran liegt das und hat das Auswirkungen auf die Zusammensetzungen der kohorte?

antworten
WiWi Gast

Uni Köln Master Economics Erfahrungen

WiWi Gast schrieb am 08.05.2020:

WiWi Gast schrieb am 07.05.2020:

Ich kann zum Master nichts sagen, aber ich habe den Bachelor in VWL in Köln gemacht und trotz guter Vorbereitung einen Schnitt von 2,8. Damit habe ich mir die Chancen bei sehr vielen Unternehmen und bei vielen Masterprogrammen verbaut. Kommilitonen von mir waren in den ersten 1-2 Semestern auch nicht gut (wie ich oder schlechter), sind dann an die TH Köln oder Hochschule Bonn-Rhein Sieg gegangen und haben mit einer 1 vor dem Komma abgeschlossen, die können wenige Module nachholen und den Master an einer Top Uni machen und bei der Bewerbung werden sie bevorzugt, weil personaler nur auf die Noten achten.

Würde daher vom Bachelor an der Uni Köln abraten.

War bei mir ähnlich. Vwl Bachelor in Köln gemacht und schlecht abgeschlossen. Master an einer anderen Uni gut abgeschlossen. Die Benotung an der Uni Köln ist schon sehr hart.

Darf ich fragen, wo du den Master gemacht hast?

antworten
WiWi Gast

Uni Köln Master Economics Erfahrungen

WiWi Gast schrieb am 07.05.2020:

Karush schrieb am 07.05.2020:

Köln ist halt schon ziemlich elitär (gehört neben Bonn und München zu den besten VWL-Fakultäten). Profs sind ziemlich gut, aber die Anforderungen - strenge Benotung - sind recht hoch. Wenn man sich das zutraut, ist Köln sicherlich eine gute Adresse. Die Kommilitonen sind tendeziell eher entspannt (jedenfalls wenn man es mit den beiden anderen Top3-Unis vergleicht).

Köln ist definitiv eine der besseren Adressen, aber Top 3 sind immernoch Bonn, Mannheim, LMU und danach kommen irgendwann Berlin/Goethe/Köln mit gutem Abstand zu den Top 3

Bonn und LMU hast du Recht, aber Mannheim no way

Ich verweise gerne auf das QS Ranking, dort ist Mannheim sogar die Nr. 1 in Deutschland und mit Platz 45 weltweit u.a. auf einem Level mit der SSE.

antworten
WiWi Gast

Uni Köln Master Economics Erfahrungen

Da ist wohl wer nicht in den Master in Mannheim gekommen ;)

Spaß beiseite, jeder der sich ernsthaft mit VWL Mastern auseinandersetzen weiß, dass Bonn, Mannheim und die LMU in Economics die einzigen drei deutschen Universitäten sind die in internationalen akademischen Kreisen ein gewisses Standing haben. Frankfurt und Köln sind auch gute Unis, keine Frage, aber wenn man sich den reinen Forschungsoutput ansieht (gemessen am Impact-Factor der Journals in welchen publiziert wird) sind die drei genannten ein gutes Stück vorne. Wer etwas anderes behauptet ist entweder unwissend oder ein Troll.

WiWi Gast schrieb am 07.05.2020:

WiWi Gast schrieb am 07.05.2020:

Karush schrieb am 07.05.2020:

Köln ist halt schon ziemlich elitär (gehört neben Bonn und München zu den besten VWL-Fakultäten). Profs sind ziemlich gut, aber die Anforderungen - strenge Benotung - sind recht hoch. Wenn man sich das zutraut, ist Köln sicherlich eine gute Adresse. Die Kommilitonen sind tendeziell eher entspannt (jedenfalls wenn man es mit den beiden anderen Top3-Unis vergleicht).

Köln ist definitiv eine der besseren Adressen, aber Top 3 sind immernoch Bonn, Mannheim, LMU und danach kommen irgendwann Berlin/Goethe/Köln mit gutem Abstand zu den Top 3

+1
Ich weiß gar nicht, wieso hier Leute immer versuchen Mannheim zu ignorieren bzw die LMU zu pushen. Die LMU ist sehr gut in VWL, wird aber zur Zeit von den anderen beiden abgehängt. Ich habe mich vor der Masterwahl mit vielen Professoren unterhalten(Bonn) und jeder von denen hat mir gesagt, dass die einzige gleichwertige deutsche Alternative zum Bonner Master der Mannheimer sei. Bin selber nach Oxbridge und habe mich mit einem anderen Prof hier unterhalten. Dieser sagte, dass er oft mit Studenten darüber redet und die meisten seiner deutschen Studenten im Bachelor in Mannheim oder Bonn waren.

Dass Bonn vorne liegt, scheint Konsens zu sein. Das hat aber auch viel mit dem Nobelpreis zu tun. Bezüglich Mannheim hingegen sind die Meinungen doch sehr unterschiedlich. Gemeinhein werden jedenfalls die LMU und Köln vor Mannheim gesehen. Gerade Köln hat in der VWL eine grosse Tradition und einen Bombenruf. Die LMU ist einfach insgesamt unglaublich stark und das färbt natürlich auch auf die VWL ab. Persönlich würde ich sogar Frankfurt noch auf einer Stufe mit Mannheim sehen.

antworten
WiWi Gast

Uni Köln Master Economics Erfahrungen

WiWi Gast schrieb am 07.05.2020:

Nach Oxbridge bist du also? Klassischer wiwi-Treff User, mit dem bekannten dounle-degree, wer kennts nicht?

Bin nicht der Vorposter, aber dem Inhalt der Aussage kann ich auf jeden Fall zustimmen. Von Mannheimer VWLern gehen einige nach Oxbridge, die Placements von Bonn sind dafür im Master und Dr umso stärker.

antworten
WiWi Gast

Uni Köln Master Economics Erfahrungen

ist dies auch relativ zur groesse des fachbereichs so?

WiWi Gast schrieb am 08.05.2020:

Da ist wohl wer nicht in den Master in Mannheim gekommen ;)

Spaß beiseite, jeder der sich ernsthaft mit VWL Mastern auseinandersetzen weiß, dass Bonn, Mannheim und die LMU in Economics die einzigen drei deutschen Universitäten sind die in internationalen akademischen Kreisen ein gewisses Standing haben. Frankfurt und Köln sind auch gute Unis, keine Frage, aber wenn man sich den reinen Forschungsoutput ansieht (gemessen am Impact-Factor der Journals in welchen publiziert wird) sind die drei genannten ein gutes Stück vorne. Wer etwas anderes behauptet ist entweder unwissend oder ein Troll.

antworten
WiWi Gast

Uni Köln Master Economics Erfahrungen

Traditionell ist das Ranking bei fast allen eigentlich seit Jahren

#1 Bonn
#2/3 LMU, Mannheim
Dann
Köln, Berlin, Frankfurt, etc.
Dann
Kiel, Münster, Hohenheim etc.

Das ist sowohl unter Studies als auch Faculty so ziemlich überall der prior. Eigene Uni dann immer einmal hochstufen.

Man kann allerdings schon darüber reden, ob Mannheim eher auf dem up oder down ist.
Köln hat mal Jahre wo es Mannheim von den Pubs ausperformt. Vom Placement wäre mit aber neu.

Bonn, mit mehreren Placements als AP nach Harvard und der damit verbundenen internationalen Reputation wird sicherlich Nummer 1 bleiben.

Achso sollte auch klar sein: In Economics ist Reputation gleich akademische Reputation.
Ist ja in BWL nicht so.

antworten
WiWi Gast

Uni Köln Master Economics Erfahrungen

WiWi Gast schrieb am 08.05.2020:

Traditionell ist das Ranking bei fast allen eigentlich seit Jahren

#1 Bonn
#2/3 LMU, Mannheim
Dann
Köln, Berlin, Frankfurt, etc.
Dann
Kiel, Münster, Hohenheim etc.

Das ist sowohl unter Studies als auch Faculty so ziemlich überall der prior. Eigene Uni dann immer einmal hochstufen.

Man kann allerdings schon darüber reden, ob Mannheim eher auf dem up oder down ist.
Köln hat mal Jahre wo es Mannheim von den Pubs ausperformt. Vom Placement wäre mit aber neu.

Bonn, mit mehreren Placements als AP nach Harvard und der damit verbundenen internationalen Reputation wird sicherlich Nummer 1 bleiben.

Achso sollte auch klar sein: In Economics ist Reputation gleich akademische Reputation.
Ist ja in BWL nicht so.

Entscheidend für die Reputation dürfte wohl auch sein, ob die Absolventen Karriere in der Wirtschaft machen. Was nützt es denn, wenn der eine oder andere in Harvard promoviert, aber die Leute keine für die Wirtschaft verwertbaren Kenntnisse erwerben? Die allermeisten VWL kommen ja letztlich irgendwo in BWLer-Jobs unter und nicht auf VWL-Professuren.

antworten
WiWi Gast

Uni Köln Master Economics Erfahrungen

WiWi Gast schrieb am 08.05.2020:

WiWi Gast schrieb am 08.05.2020:

Traditionell ist das Ranking bei fast allen eigentlich seit Jahren

#1 Bonn
#2/3 LMU, Mannheim
Dann
Köln, Berlin, Frankfurt, etc.
Dann
Kiel, Münster, Hohenheim etc.

Das ist sowohl unter Studies als auch Faculty so ziemlich überall der prior. Eigene Uni dann immer einmal hochstufen.

Man kann allerdings schon darüber reden, ob Mannheim eher auf dem up oder down ist.
Köln hat mal Jahre wo es Mannheim von den Pubs ausperformt. Vom Placement wäre mit aber neu.

Bonn, mit mehreren Placements als AP nach Harvard und der damit verbundenen internationalen Reputation wird sicherlich Nummer 1 bleiben.

Achso sollte auch klar sein: In Economics ist Reputation gleich akademische Reputation.
Ist ja in BWL nicht so.

Entscheidend für die Reputation dürfte wohl auch sein, ob die Absolventen Karriere in der Wirtschaft machen. Was nützt es denn, wenn der eine oder andere in Harvard promoviert, aber die Leute keine für die Wirtschaft verwertbaren Kenntnisse erwerben? Die allermeisten VWL kommen ja letztlich irgendwo in BWLer-Jobs unter und nicht auf VWL-Professuren.

  1. Ich stimme dir nicht zu, ein MSc Economic Research ist nunmal ein Forschungsmaster. Bei den Physikern wird ja auch nicht angegeben, zu welchen Quantfunds die zum Teil placen, sondern es wird halt auf PhD Programme hingewiesen.
  2. Selbst wenn wir es nach deinem Standard sehen, sind in DE die Placements von Mannheim und Bonn sehr gut (regelmäßig MBB und große Institutionen). Vom Placement bei Institutionen her wäre dann aber auch noch der MSc Money&Finance zu nennen, dieser ist aber kein Forschungsmaster.
antworten
WiWi Gast

Uni Köln Master Economics Erfahrungen

Bin am Ende des Masters in Köln und kann bestätigen, dass die Benotung hart aber nicht zu hart ist.

Möchte darauf hinweisen, dass Bonn die Nummer 1 in Forschung ist, Economics Köln aber einen sehr sehr guten Ruf in der Wirtschaft hat, auch dank der WiSo Fakultät. Die Master in Finance, Accounting und Controlling sind ja auch sehr gut, was sich auch auf Economics abfärbt. Da Bonn ja keine Business Master hat, könnte das ein Vorteil für Köln im Bezug die Vernetzung sein. Möchte aber nicht abstreiten, dass im Bezug auf Forschung Bonn eine andere Hausnummer ist.

antworten
WiWi Gast

Uni Köln Master Economics Erfahrungen

WiWi Gast schrieb am 10.05.2020:

Bin am Ende des Masters in Köln und kann bestätigen, dass die Benotung hart aber nicht zu hart ist.

Möchte darauf hinweisen, dass Bonn die Nummer 1 in Forschung ist, Economics Köln aber einen sehr sehr guten Ruf in der Wirtschaft hat, auch dank der WiSo Fakultät. Die Master in Finance, Accounting und Controlling sind ja auch sehr gut, was sich auch auf Economics abfärbt. Da Bonn ja keine Business Master hat, könnte das ein Vorteil für Köln im Bezug die Vernetzung sein. Möchte aber nicht abstreiten, dass im Bezug auf Forschung Bonn eine andere Hausnummer ist.

Bonn > Köln > LMU >>> Mannheim

antworten
WiWi Gast

Uni Köln Master Economics Erfahrungen

WiWi Gast schrieb am 11.05.2020:

WiWi Gast schrieb am 10.05.2020:

Bin am Ende des Masters in Köln und kann bestätigen, dass die Benotung hart aber nicht zu hart ist.

Möchte darauf hinweisen, dass Bonn die Nummer 1 in Forschung ist, Economics Köln aber einen sehr sehr guten Ruf in der Wirtschaft hat, auch dank der WiSo Fakultät. Die Master in Finance, Accounting und Controlling sind ja auch sehr gut, was sich auch auf Economics abfärbt. Da Bonn ja keine Business Master hat, könnte das ein Vorteil für Köln im Bezug die Vernetzung sein. Möchte aber nicht abstreiten, dass im Bezug auf Forschung Bonn eine andere Hausnummer ist.

Bonn > Köln > LMU >>> Mannheim

Kommt darauf an, was man erreichen will. Da Bonn keine BWL anbietet, ist die VWL dort weit weg von der Praxis. In Köln hat man als VWLer den Vorteil, dass man auch auf das Angebot der führenden BWL-Fakultät in Deutschland zurückgreifen kann. Ähnlich ist das auch an der LMU.

antworten
WiWi Gast

Uni Köln Master Economics Erfahrungen

Zu welcher internationalen Organisation willst du denn?...da du im Ausgangspost danach fragst.

Als Master einen Direkteinstieg zu schaffen ist bei den beliebten Adressen int. Organisationen ohnehin fast unmöglich. Ich glaube nicht, dass der VWL Master aus Köln hier nennenswerte Placements vorzeigen kann. Wenn, dann schafft man das über Umwege, dafür ist die Reputation des Masters aber nicht so relevant.

antworten
WiWi Gast

Uni Köln Master Economics Erfahrungen

WiWi Gast schrieb am 09.05.2020:

  1. Ich stimme dir nicht zu, ein MSc Economic Research ist nunmal ein Forschungsmaster. Bei den Physikern wird ja auch nicht angegeben, zu welchen Quantfunds die zum Teil placen, sondern es wird halt auf PhD Programme hingewiesen.
  2. Selbst wenn wir es nach deinem Standard sehen, sind in DE die Placements von Mannheim und Bonn sehr gut (regelmäßig MBB und große Institutionen). Vom Placement bei Institutionen her wäre dann aber auch noch der MSc Money&Finance zu nennen, dieser ist aber kein Forschungsmaster.

zu 1) Bei Physikern würde Praxis wohl kaum Quantfonds heißen, sondern etwa Forschung und Entwicklung bei Siemens/Bayer/BASF auf einer Stelle, für die man auch Ingenieur sein könnte.
zu 2) Wirtschaft heißt nicht MBB. Mannheim ist hier aber ein schlechtes Beispiel, weil die Chancen für die Praxis zwar gut, für die Forschung aber eher schlecht sind.

antworten
WiWi Gast

Uni Köln Master Economics Erfahrungen

Wie sieht es denn mit dem Ruf des Kölner Masters in der Wirtschaft aus? Grade im Bereich UB
Ich habe den Bachelor in Bonn gemacht und würde nach dem Master gerne im Bereich Beratung besonders Restrukturierung oder ähnliches. arbeiten. Habe auch 2 sehr gute Praktika in dem Bereich gemacht. Leider habe ich nicht genug Credits im BWL Bereich für den BWL Master in Köln und liege mit meinem 2,5 Bachelor aus Bonn natürlich im direkten Vergleich mit den BWL Studenten weit zurück.
Mit einem guten Abschluss aus Köln und mehreren Modulen aus dem BWL Bereich sollte das trotzdem möglich sein oder?

antworten
WiWi Gast

Uni Köln Master Economics Erfahrungen

push

antworten
WiWi Gast

Uni Köln Master Economics Erfahrungen

Gibt's jemand, der jetzt Master economics an der Uni Köln studiert oder dieses Jahr schon für das Wintersemester 20/21 zugelassen wurde? Mit welchem Score wurdet ihr zugelassen?

Ich schließe bald mein VWL bachelor an der Uni Köln ab und habe einen Schnitt von 2,2. Anhand des Scorebildungs für die Zulassung habe ich 55-56 Punkte von 100 erreicht. Ich habe auch die Mindestnoten der Zugelassenen von den vergangenen Jahren geschaut, 55-56 müsste in einem sicheren Intervall liegen. Aber wegen der aktuellen Lage und der erweiterten Bewerbungsfrist kann ich schwer einschätzen, wie groß meine Chance ist, aufgenommen zu werden.

Ich wäre sehr dankbar für jegliche Tipps und Austäusche.

Beste Grüße,
Tanja

antworten
WiWi Gast

Uni Köln Master Economics Erfahrungen

Hey! Ich habe eine Zulassung bekommen, weiß aber nicht genau wie hoch mein Score war. Ich hatte aber eine Bachelornote von 1,3 und einen GRE von 156.

LG

antworten
WiWi Gast

Uni Köln Master Economics Erfahrungen

Erlaubt es der Arbeitsaufwand im Kölner VWL Master einem durchschnittlichen Studenten parallel eine Werkstudententätigkeit auszuüben? Oder ist der Workload zu hoch?

antworten
WiWi Gast

Uni Köln Master Economics Erfahrungen

WiWi Gast schrieb am 10.05.2021:

Erlaubt es der Arbeitsaufwand im Kölner VWL Master einem durchschnittlichen Studenten parallel eine Werkstudententätigkeit auszuüben? Oder ist der Workload zu hoch?

Kommt auch darauf an wie schnell du fertig werden möchtest. Ich habe den Master absolviert und von meinen Kommilitonen haben die meisten um die 6 Semester gebraucht anstatt der angegebenen 4. Das liegt an dem Workload, aber auch an diversen Praktika, WS-Tätigkeit, Auslandssemester, Vorbereitung Masterarbeit etc.

Insgesamt würde ich sagen, dass es sinnvoll ist sich eine WS-Stelle ab dem 2. Master-Semester zu suchen. Im ersten Semester kommen die härtesten Kurse und man ist auch viel anderweitig beschäftigt.

Ab dem 2. Semester kann man gut als WS arbeiten und trotzdem den Workload handeln.

antworten
WiWi Gast

Uni Köln Master Economics Erfahrungen

Die SSE ist in VWL nicht mal Nummer 1 in Schweden

WiWi Gast schrieb am 08.05.2020:

Karush schrieb am 07.05.2020:

Köln ist halt schon ziemlich elitär (gehört neben Bonn und München zu den besten VWL-Fakultäten). Profs sind ziemlich gut, aber die Anforderungen - strenge Benotung - sind recht hoch. Wenn man sich das zutraut, ist Köln sicherlich eine gute Adresse. Die Kommilitonen sind tendeziell eher entspannt (jedenfalls wenn man es mit den beiden anderen Top3-Unis vergleicht).

Köln ist definitiv eine der besseren Adressen, aber Top 3 sind immernoch Bonn, Mannheim, LMU und danach kommen irgendwann Berlin/Goethe/Köln mit gutem Abstand zu den Top 3

Bonn und LMU hast du Recht, aber Mannheim no way

Ich verweise gerne auf das QS Ranking, dort ist Mannheim sogar die Nr. 1 in Deutschland und mit Platz 45 weltweit u.a. auf einem Level mit der SSE.

antworten
WiWi Gast

Uni Köln Master Economics Erfahrungen

WiWi Gast schrieb am 10.05.2021:

Die SSE ist in VWL nicht mal Nummer 1 in Schweden

Karush schrieb am 07.05.2020:

Köln ist halt schon ziemlich elitär (gehört neben Bonn und München zu den besten VWL-Fakultäten). Profs sind ziemlich gut, aber die Anforderungen - strenge Benotung - sind recht hoch. Wenn man sich das zutraut, ist Köln sicherlich eine gute Adresse. Die Kommilitonen sind tendeziell eher entspannt (jedenfalls wenn man es mit den beiden anderen Top3-Unis vergleicht).

Köln ist definitiv eine der besseren Adressen, aber Top 3 sind immernoch Bonn, Mannheim, LMU und danach kommen irgendwann Berlin/Goethe/Köln mit gutem Abstand zu den Top 3

Bonn und LMU hast du Recht, aber Mannheim no way

Ich verweise gerne auf das QS Ranking, dort ist Mannheim sogar die Nr. 1 in Deutschland und mit Platz 45 weltweit u.a. auf einem Level mit der SSE.

Wer soll dort sonst die Nr 1 sein?

antworten
WiWi Gast

Uni Köln Master Economics Erfahrungen

I call BS on that! Die Stockholm University und Lund sind in Economics zwar auch wirklich gut aber eben nicht en par!

WiWi Gast schrieb am 10.05.2021:

Die SSE ist in VWL nicht mal Nummer 1 in Schweden

Karush schrieb am 07.05.2020:

Köln ist halt schon ziemlich elitär (gehört neben Bonn und München zu den besten VWL-Fakultäten). Profs sind ziemlich gut, aber die Anforderungen - strenge Benotung - sind recht hoch. Wenn man sich das zutraut, ist Köln sicherlich eine gute Adresse. Die Kommilitonen sind tendeziell eher entspannt (jedenfalls wenn man es mit den beiden anderen Top3-Unis vergleicht).

Köln ist definitiv eine der besseren Adressen, aber Top 3 sind immernoch Bonn, Mannheim, LMU und danach kommen irgendwann Berlin/Goethe/Köln mit gutem Abstand zu den Top 3

Bonn und LMU hast du Recht, aber Mannheim no way

Ich verweise gerne auf das QS Ranking, dort ist Mannheim sogar die Nr. 1 in Deutschland und mit Platz 45 weltweit u.a. auf einem Level mit der SSE.

antworten
WiWi Gast

Uni Köln Master Economics Erfahrungen

WiWi Gast schrieb am 10.05.2021:

Die SSE ist in VWL nicht mal Nummer 1 in Schweden

Karush schrieb am 07.05.2020:

Köln ist halt schon ziemlich elitär (gehört neben Bonn und München zu den besten VWL-Fakultäten). Profs sind ziemlich gut, aber die Anforderungen - strenge Benotung - sind recht hoch. Wenn man sich das zutraut, ist Köln sicherlich eine gute Adresse. Die Kommilitonen sind tendeziell eher entspannt (jedenfalls wenn man es mit den beiden anderen Top3-Unis vergleicht).

Köln ist definitiv eine der besseren Adressen, aber Top 3 sind immernoch Bonn, Mannheim, LMU und danach kommen irgendwann Berlin/Goethe/Köln mit gutem Abstand zu den Top 3

Bonn und LMU hast du Recht, aber Mannheim no way

Ich verweise gerne auf das QS Ranking, dort ist Mannheim sogar die Nr. 1 in Deutschland und mit Platz 45 weltweit u.a. auf einem Level mit der SSE.

StockholmU bro detected

Muss ich widersprechen! SSE hat definitiv den besten Master im Land. Wenn es um den Phd geht, dann ist die SSE als Universität auch am besten. Bloß wenn man das IIES der StockholmU zuordnet, ist die Reputation höher. (Wobei man auch als SSE phd am IIES forschen könnte, was jedoch nicht so häufig passiert da verschiedene Forschungsschwerpunkte)
IIES>SSE>SU>Uppsala,Lund etc.

antworten
WiWi Gast

Uni Köln Master Economics Erfahrungen

WiWi Gast schrieb am 10.05.2021:

Erlaubt es der Arbeitsaufwand im Kölner VWL Master einem durchschnittlichen Studenten parallel eine Werkstudententätigkeit auszuüben? Oder ist der Workload zu hoch?

Kommt auch darauf an wie schnell du fertig werden möchtest. Ich habe den Master absolviert und von meinen Kommilitonen haben die meisten um die 6 Semester gebraucht anstatt der angegebenen 4. Das liegt an dem Workload, aber auch an diversen Praktika, WS-Tätigkeit, Auslandssemester, Vorbereitung Masterarbeit etc.

Insgesamt würde ich sagen, dass es sinnvoll ist sich eine WS-Stelle ab dem 2. Master-Semester zu suchen. Im ersten Semester kommen die härtesten Kurse und man ist auch viel anderweitig beschäftigt.

Ab dem 2. Semester kann man gut als WS arbeiten und trotzdem den Workload handeln.

Super danke für die Info! Ich nehme an das Führen eines gesunden Soziallebens ist in deine Angaben ebenfalls eingerechnet oder? :D

antworten
WiWi Gast

Uni Köln Master Economics Erfahrungen

Ich studiere auch im Master Economics und hab auch immer (wenn ich in Köln war) eine WS gehabt (12h die Woche). Das war parallel mit Klausuren (in der Prüfungsphase weniger gearbeitet) und mit Sozialleben sehr gut möglich.

Generell finde ich den Aufwand auch recht überschaubar, Game Theory/Mikro, Methods und Mathe sind da eher entspannt, Makro und Öko mehr anspruchsvoller. Geht aber alles ganz gut, kommt halt auf deine persönlichen Präferenzen/Stärken an.

Aber ich kenn auch 1 aus einer Peer Group von ca. 15 Leuten, die den Master in Köln in 4 Semester absolviert hat. Kölsche Mentälität ;)

antworten
WiWi Gast

Uni Köln Master Economics Erfahrungen

WiWi Gast schrieb am 11.05.2021:

Ich studiere auch im Master Economics und hab auch immer (wenn ich in Köln war) eine WS gehabt (12h die Woche). Das war parallel mit Klausuren (in der Prüfungsphase weniger gearbeitet) und mit Sozialleben sehr gut möglich.

Generell finde ich den Aufwand auch recht überschaubar, Game Theory/Mikro, Methods und Mathe sind da eher entspannt, Makro und Öko mehr anspruchsvoller. Geht aber alles ganz gut, kommt halt auf deine persönlichen Präferenzen/Stärken an.

Aber ich kenn auch 1 aus einer Peer Group von ca. 15 Leuten, die den Master in Köln in 4 Semester absolviert hat. Kölsche Mentälität ;)

Sehr schön, danke für die Info! Für mich wäre es nämlich noch wichtig Praxiserfahrung in den CV zu bekommen, und die Semesterferien in NRW sind soweit ich es überblicken kann deutlich kürzer als z.B. in Bayern, weswegen Praktika dort schwieriger sein könnten

antworten
WiWi Gast

Uni Köln Master Economics Erfahrungen

WiWi Gast schrieb am 13.05.2021:

Ich studiere auch im Master Economics und hab auch immer (wenn ich in Köln war) eine WS gehabt (12h die Woche). Das war parallel mit Klausuren (in der Prüfungsphase weniger gearbeitet) und mit Sozialleben sehr gut möglich.

Generell finde ich den Aufwand auch recht überschaubar, Game Theory/Mikro, Methods und Mathe sind da eher entspannt, Makro und Öko mehr anspruchsvoller. Geht aber alles ganz gut, kommt halt auf deine persönlichen Präferenzen/Stärken an.

Aber ich kenn auch 1 aus einer Peer Group von ca. 15 Leuten, die den Master in Köln in 4 Semester absolviert hat. Kölsche Mentälität ;)

Sehr schön, danke für die Info! Für mich wäre es nämlich noch wichtig Praxiserfahrung in den CV zu bekommen, und die Semesterferien in NRW sind soweit ich es überblicken kann deutlich kürzer als z.B. in Bayern, weswegen Praktika dort schwieriger sein könnten

ja in den Semesterferien ein Praktikum zu machen halte ich auch für eine Herausforderung, insbesondere wenn man das Angebot von 2 Prüfungsphasen (Anfang und Ende der "Semesterferien") wahrnehmen möchte.

Falls du ins Ausland gehen willst (ich unterstelle mal hier dass Ende 2022/23 alles wieder "ok" ist), hast du aber durch die unterschiedlichen Startpunkte in Europa und Deutschland ggf. paar Monate frei, wo man gut ein Praktikum unterschieben kann bzw. gut mit einem Praxis/Urlaubssemester zu kombinieren, bevor man mit der Thesis oder noch nachzuholende Module loslegt.

antworten
WiWi Gast

Uni Köln Master Economics Erfahrungen

Gibt es hier jemanden, der den Energy Economics Schwerpunkt im Kölner VWL Master studiert hat und seine Erfahrungen damit teilen könnte? Ermöglicht ein solcher Schwerpunkt den Einstieg in einschlägige Behördenstellen im höheren Dienst?

antworten
WiWi Gast

Uni Köln Master Economics Erfahrungen

WiWi Gast schrieb am 21.05.2021:

Gibt es hier jemanden, der den Energy Economics Schwerpunkt im Kölner VWL Master studiert hat und seine Erfahrungen damit teilen könnte? Ermöglicht ein solcher Schwerpunkt den Einstieg in einschlägige Behördenstellen im höheren Dienst?

Damit meine ich Stellen z.B. bei Agenturen wie der DENA

antworten
WiWi Gast

Uni Köln Master Economics Erfahrungen

WiWi Gast schrieb am 21.05.2021:

Gibt es hier jemanden, der den Energy Economics Schwerpunkt im Kölner VWL Master studiert hat und seine Erfahrungen damit teilen könnte? Ermöglicht ein solcher Schwerpunkt den Einstieg in einschlägige Behördenstellen im höheren Dienst?

push zu dieser Frage

antworten
WiWi Gast

Uni Köln Master Economics Erfahrungen

WiWi Gast schrieb am 25.05.2021:

Gibt es hier jemanden, der den Energy Economics Schwerpunkt im Kölner VWL Master studiert hat und seine Erfahrungen damit teilen könnte? Ermöglicht ein solcher Schwerpunkt den Einstieg in einschlägige Behördenstellen im höheren Dienst?

push zu dieser Frage

Komillitonen machen den Schwerpunkt, ich bin eher im Makro/Ökonometrie Bereich.
Was ich so gehört habe ist der Schwerpunkt wenn thematisch interessiert sehr cool und hat durch den Vorsitzenden (Prof Bettzüge) ein hohes Standing... ob es für die genannten Behördenstellen reicht würde ich nicht zwingend vom Schwerpunkt ableiten...wenn Noten stimmen könnte es funktionieren, Uni Köln genießt einen sehr guten in VWL und die Top Leute unserer Kohorte haben auch sehr sehr gute Positionen erhalten, wobei recht viele eine akademische Karriere einschlagen.

antworten
WiWi Gast

Uni Köln Master Economics Erfahrungen

WiWi Gast schrieb am 25.05.2021:

Gibt es hier jemanden, der den Energy Economics Schwerpunkt im Kölner VWL Master studiert hat und seine Erfahrungen damit teilen könnte? Ermöglicht ein solcher Schwerpunkt den Einstieg in einschlägige Behördenstellen im höheren Dienst?

push zu dieser Frage

Komillitonen machen den Schwerpunkt, ich bin eher im Makro/Ökonometrie Bereich.
Was ich so gehört habe ist der Schwerpunkt wenn thematisch interessiert sehr cool und hat durch den Vorsitzenden (Prof Bettzüge) ein hohes Standing... ob es für die genannten Behördenstellen reicht würde ich nicht zwingend vom Schwerpunkt ableiten...wenn Noten stimmen könnte es funktionieren, Uni Köln genießt einen sehr guten in VWL und die Top Leute unserer Kohorte haben auch sehr sehr gute Positionen erhalten, wobei recht viele eine akademische Karriere einschlagen.

Super, danke für die Info! Darf ich noch Fragen, wie bei Dir die Noten im Ökonometrie-Bereich ausfallen? Kann man damit mit 1,x abschließen? Viele Grüße! :)

antworten
WiWi Gast

Uni Köln Master Economics Erfahrungen

WiWi Gast schrieb am 26.05.2021:

Gibt es hier jemanden, der den Energy Economics Schwerpunkt im Kölner VWL Master studiert hat und seine Erfahrungen damit teilen könnte? Ermöglicht ein solcher Schwerpunkt den Einstieg in einschlägige Behördenstellen im höheren Dienst?

push zu dieser Frage

Komillitonen machen den Schwerpunkt, ich bin eher im Makro/Ökonometrie Bereich.
Was ich so gehört habe ist der Schwerpunkt wenn thematisch interessiert sehr cool und hat durch den Vorsitzenden (Prof Bettzüge) ein hohes Standing... ob es für die genannten Behördenstellen reicht würde ich nicht zwingend vom Schwerpunkt ableiten...wenn Noten stimmen könnte es funktionieren, Uni Köln genießt einen sehr guten in VWL und die Top Leute unserer Kohorte haben auch sehr sehr gute Positionen erhalten, wobei recht viele eine akademische Karriere einschlagen.

Super, danke für die Info! Darf ich noch Fragen, wie bei Dir die Noten im Ökonometrie-Bereich ausfallen? Kann man damit mit 1,x abschließen? Viele Grüße! :)

ja aufjedenfall, 1,x ist machbar :) oft kriegt man durch Mitarbeit in den Kursen 1-2 Notensprünge und Hausarbeiten/mündliche Prüfungen werden auch oftmals angeboten, die besser als Klausuren ausfallen :)

antworten
WiWi Gast

Uni Köln Master Economics Erfahrungen

WiWi Gast schrieb am 27.05.2021:

Gibt es hier jemanden, der den Energy Economics Schwerpunkt im Kölner VWL Master studiert hat und seine Erfahrungen damit teilen könnte? Ermöglicht ein solcher Schwerpunkt den Einstieg in einschlägige Behördenstellen im höheren Dienst?

push zu dieser Frage

Komillitonen machen den Schwerpunkt, ich bin eher im Makro/Ökonometrie Bereich.
Was ich so gehört habe ist der Schwerpunkt wenn thematisch interessiert sehr cool und hat durch den Vorsitzenden (Prof Bettzüge) ein hohes Standing... ob es für die genannten Behördenstellen reicht würde ich nicht zwingend vom Schwerpunkt ableiten...wenn Noten stimmen könnte es funktionieren, Uni Köln genießt einen sehr guten in VWL und die Top Leute unserer Kohorte haben auch sehr sehr gute Positionen erhalten, wobei recht viele eine akademische Karriere einschlagen.

Super, danke für die Info! Darf ich noch Fragen, wie bei Dir die Noten im Ökonometrie-Bereich ausfallen? Kann man damit mit 1,x abschließen? Viele Grüße! :)

ja aufjedenfall, 1,x ist machbar :) oft kriegt man durch Mitarbeit in den Kursen 1-2 Notensprünge und Hausarbeiten/mündliche Prüfungen werden auch oftmals angeboten, die besser als Klausuren ausfallen :)

Alles klar, perfekt! :) Da ich eine ziemliche Abneigung gegenüber Hausarbeiten habe würde ich im Zweifel aber evtl. sogar die schlechtere Klausurnote in Kauf nehmen :D

antworten
WiWi Gast

Uni Köln Master Economics Erfahrungen

Werden für den Master Kentnisse in R/Matlab/Stata vorausgesetzt bzw sollte man das draufhaben?

antworten
WiWi Gast

Uni Köln Master Economics Erfahrungen

Werden für den Master Kentnisse in R/Matlab/Stata vorausgesetzt bzw sollte man das draufhaben?

antworten
WiWi Gast

Uni Köln Master Economics Erfahrungen

WiWi Gast schrieb am 25.06.2021:

Werden für den Master Kentnisse in R/Matlab/Stata vorausgesetzt bzw sollte man das draufhaben?

Nicht zwangsläufig nötig, aber für Ökonometrie Schwerpunkt sicher hilfreich

antworten
WiWi Gast

Uni Köln Master Economics Erfahrungen

WiWi Gast schrieb am 25.06.2021:

Werden für den Master Kentnisse in R/Matlab/Stata vorausgesetzt bzw sollte man das draufhaben?

Ja Matlab träum weiter. In Bielefeld müssen wir die Statistik-Klausur in Binärcode machen kann mir nicht vorstellen, dass es in Köln einfacher sein sollte

antworten
WiWi Gast

Uni Köln Master Economics Erfahrungen

Wer geht alles für den VWL Master nach Köln ab Herbst? Habt ihr Lust euch vorab auszutauschen?

antworten

Artikel zu Uni Köln

Berufsbegleitendes Studium: Cologne-Rotterdam Executive MBA

Ein Stadtblick über Köln mit dem Kölner Dom.

Das Cologne-Rotterdam Executive MBA-Studium richtet sich an Führungskräfte mit Ambitionen und Personalverantwortung. Der internationale Studiengang Executive MBA führt zu einem Doppelabschluss an der Universität zu Köln (UzK) und an der Rotterdam School of Management (RSM).

Kölner WISO-Absolventen am Arbeitsmarkt begehrt

Drei Viertel unmittelbar nach dem Examen im Beruf - Kurze Studiendauer

Wirtschaftsnobelpreis 2016: Oliver Hart und Bengt Holmström für Vertragstheorie geehrt

Wirtschaftsnobelpreis 2016

Der Wirtschaftsnobelpreis 2016 geht an den Briten Oliver Hart und den Finnen Bengt Holmström. Die beiden Wirtschaftswissenschaftler werden für ihre Kontrakttheorie ausgezeichnet, die sich mit den Funktionsweisen von Verträgen in vielen Themen unterschiedlicher Bereiche befasst. Der mit rund 830.000 Euro dotierte Wirtschaftsnobelpreis wird am 10. Dezember 2016 gemeinsam mit den anderen Nobelpreisen verliehen.

Weltwirtschaftlicher Preis 2016 für Mario Monti, Friede Springer und Oliver E. Williamson

Weltwirtschaftlicher Preis 2014

Das Institut für Weltwirtschaft Kiel hat die Preisträger des zwölften Weltwirtschaftlichen Preises 2016 bekannt gegeben. Der italienische Wirtschaftswissenschaftler und Ministerpräsident Mario Monti, die deutsche Verlegerin Friede Springer und der amerikanische Wirtschaftsnobelpreisträger Oliver E. Williamson werden als Vordenker einer weltoffenen, marktwirtschaftlichen und sozialen Gesellschaft mit dem Weltwirtschaftlichen Preises 2016 geehrt.

Nobelpreisträger für Wirtschaft 2015 ist der britische Ökonom Angus Deaton

Nobelpreisträger Wirtschaft 2015

Um eine Wirtschaftspolitik zu entwickeln, welche die Wohlfahrt fördert und die Armut reduziert, müssen zuerst individuelle Konsumentscheidungen verstanden werden. Die Forschungen des aktuellen Wirtschaftsnobelpreisträgers Angus Deaton waren dazu wegweisend. Durch die Zusammenführung detaillierter individueller Entscheidungen zu aggregierten Ergebnissen hat seine Forschung die Felder der Mikroökonomie, Makroökonomie und Entwicklungsökonomie wesentlich geprägt.

Schweizer Ökonom Stefano Carattini erhält Heinz König Young Scholar Award 2015

Heinz König Young Scholar Award 2015: Bei der Preisverleihung des Heinz König Young Scholar Award 2015 (v.l.): ZEW-Geschäftsführer Thomas Kohl, Dagmar Steiner von Fuchs Petrolub SE, Preisträger Stefano Carattini und ZEW-Präsident Prof. Dr. Clemens Fuest

Der Heinz König Young Scholar Award des Zentrums für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) in Mannheim geht im Jahr 2015 an Stefano Carattini von der Haute Ecole de Gestion de Genève, Schweiz. Das ZEW würdigt mit dieser Auszeichnung die Untersuchungen des Doktoranden zu den Auswirkungen einer Besteuerung des Abfalls privater Haushalte.

Weltwirtschaftlicher Preis 2015 für Gorbatschow, Immelt, Tompkins und Pissarides

Weltwirtschaftlicher Preis 2015: Gruppenbild der Preisträger Gorbatschow, Immelt, Tompkins und Pissarides

Das Institut für Weltwirtschaft Kiel hat den elften Weltwirtschaftlichen Preis 2015 verliehen. Die Preisträger sind der frühere sowjetische Staatschef Michail Gorbatschow, GE-Vorstandschef Jeffrey Immelt, das Unternehmerehepaar Kristine und Douglas Tompkins sowie der Ökonom Sir Christopher A. Pissarides.

Markt statt Plan: IZA-Preis 2015 geht an den tschechischen Ökonomen Jan Svejnar

IZA-Preis 2015 geht an den tschechischen Ökonomen Jan Svejnar

Der mit 50.000 Euro dotierte IZA Prize in Labor Economics wird in diesem Jahr an den Wirtschaftswissenschaftler Jan Svejnar verliehen. Der US-amerikanisch, tschechische Ökonom hat mit seinen Analysen des Übergangs sozialistischer Planwirtschaften zu marktwirtschaftlichen Strukturen die Forschung geprägt und der Politik wertvolle Handlungshinweise gegeben.

Deutsche Bank Prize in Financial Economics 2015 geht an Stephen A. Ross

Deutsche Bank Prize in Financial Economics 2015 für Stephen A. Ross

Professor Stephen A. Ross erhält den vom Stiftungsfonds Deutsche Bank geförderten und mit 50.000 Euro dotierten Preis für seine grundlegenden und prägenden Beiträge zur analytischen Entwicklung der Finanzökonomie. Er entwickelte die Arbitragepreistheorie, heute ein Eckpfeiler der Asset Pricing Theorie und hat die Basis für die Prinzipal-Agenten-Theorie geschaffen.

Arbeit statt Armut: IZA-Preis 2014 geht an US-Ökonom Gary S. Fields

IZA-Preis 2014: US-Ökonom Gary Fields erhält

Der US-amerikanische Wirtschaftswissenschaftler Gary S. Fields erhält den diesjährigen „IZA Prize in Labor Economics“ des Bonner Instituts zur Zukunft der Arbeit. Der mit 50.000 Euro dotierte Preis gilt als die international wichtigste Auszeichnungen auf dem Gebiet der Arbeitsmarktforschung. Die Preisverleihung findet am 4. Januar 2015 in Boston statt.

Ökonomin Helene Rey mit Carl-Menger-Preis 2014 ausgezeichnet

Preisverleihung Carl-Menger-Preis 2014 Helene Rey

Die Hélène Rey erhielt als erste Preisträgerin den mit 20.000 Euro dotierten Carl-Menger-Preis. Die Ökonomieprofessorin der London Business School wurde für ihre Forschung zu aktuellen Fragen der Geldpolitik in der Krise ausgezeichnet.

Weltwirtschaftlicher Preis 2014 für Johnson-Sirleaf, Mazumdar-Shaw und Thaler

Weltwirtschaftlicher Preis 2014 verliehen an Ellen Johnson Sirleaf, Kiran Mazumdar-Shaw und Richard Thaler

Die Staatspräsidentin Liberias und Friedensnobelpreisträgerin Ellen Johnson Sirleaf, die indische Biotechnologie-Unternehmerin Kiran Mazumdar-Shaw und der amerikanische Wirtschaftswissenschaftler Richard Thaler sind die Preisträger des Weltwirtschaftlichen Preises 2014.

ZEW vergibt Heinz König Young Scholar Award 2014 an US-Wissenschaftlerin

Heinz König Young Scholar Award 2014: Bei der Preisverleihung des Heinz König Young Scholar Award 2015 (v.l.): ZEW-Geschäftsführer Thomas Kohl, Dagmar Steiner von Fuchs Petrolub SE, Preisträger Stefano Carattini und ZEW-Präsident Prof. Dr. Clemens Fuest

Der Heinz König Young Scholar Award des Zentrums für Europäische Wirtschaftsforschung in Mannheim geht in diesem Jahr an Olga Malkova von der Universität Michigan, USA. Das ZEW würdigt mit dieser Auszeichnung die Untersuchungen der Doktorandin zu den Auswirkungen eines Elterngeldes auf die Geburtenrate.

IZA-Preis 2013 geht an US-Ökonom Daniel Hamermesh

IZA-Preis 2013 geht an US-Ökonom Daniel Hamermesh

Der US-amerikanische Wirtschaftswissenschaftler Daniel S. Hamermesh erhält den diesjährigen „IZA Prize in Labor Economics“ des Bonner Instituts zur Zukunft der Arbeit. Der mit 50.000 Euro dotierte Preis zählt zu den bedeutendsten internationalen Auszeichnungen in den Wirtschaftswissenschaften. Die Preisverleihung findet am 18. November in Washington statt.

Ökonom Patrick Hürtgen erhält Heinz König Young Scholar Award 2013

Der Heinz König Young Scholar Award des Zentrums für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) in Mannheim geht in diesem Jahr an Patrick Hürtgen von der Universität Bonn. Das ZEW würdigt damit Hürtgens Untersuchungen zum Zusammenhang von Leistungsbilanz- und Haushaltsdefiziten.

Antworten auf Uni Köln Master Economics Erfahrungen

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 55 Beiträge

Diskussionen zu Uni Köln

Weitere Themen aus Volkswirtschaftslehre