DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
WiWi-Fach- & LehrbücherWINFO

Literatur-Tipp: Lehrbuch »Informationsmanagement«

Das neue Lehrbuch "Informationsmanagement" ist ein Theorie- und Praxisleitfaden für den Aufbau und Ausbau von betriebswirtschaftlich ausgerichteten Informationssystemen. Es vermittelt dazu klassische Management-Tools und Denkweisen. In fünf Fallstudien präsentieren die Autoren Rainer Paffrath und Joachim Reese die Umsetzung in der Unternehmenspraxis. Der extrem kompakte Leitfaden zum Informationsmanagement richtet sich an Studierende höherer Fachsemester oder Praktiker.

Ein Lehrbuch über Informationsmanagement.

Ein Lehrbuch zum managementorientierten Informationsmanagement
Wir leben in einer Informationsgesellschaft und in vielen Branchen haben Informationen bereits eine strategische Bedeutung. Das Management von Informationen ist für Unternehmen daher mittlerweile ein zentraler Erfolgsfaktor. Die Managementpositionen und Informationssysteme vieler Unternehmen sind jedoch meist technisch ausgerichtet. Ökonomische Kriterien fließen dagegen selten in informationsbezogene Entscheidungsprozesse ein. Dadurch kommt es in der Unternehmensführung häufig zu einer Informationsflut und einem „Information Overload“ der Manager.

Das Lehrbuch Informationsmanagement greift dies Problem der ineffizienten Nutzung von Informationen auf. Es konzentriert sich vor allem auf die wirtschaftliche Bedeutung des Informationsmanagements in Unternehmungen. Die Autoren sehen die Ausrichtung des Informationsmanagements als Aufgabe der Unternehmensführung und als Voraussetzung, um Entscheidungen anhand ökonomischer Kriterien treffen zu können. Sie zeigen, wie ein Informationsmanagement gezielt aufgebaut und eingesetzt werden kann. Dabei haben die Autoren die Märkte, das Sozialsystem von Unternehmungen und auch die verfügbare Technik im Blick.

Ziel des Lehrbuchs ist es, die Kenntnisse für das Unternehmensmanagement zu vermitteln, welche das Vorgehen in der Praxis erleichtern. Dazu werden zentrale Aufgaben des Informationsmanagements behandelt. Es ist dabei nicht beabsichtigt, eine geschlossene Theorie zu entwickeln. Das Lehrbuch konzentriert sich stattdessen auf die konzeptionellen Grundlagen und schult die ökonomische Denke, auf der ein betriebswirtschaftlich ausgerichtetes Informationsmanagement basiert.

Das erste Kapitel widmet sich der Entwicklung des Informationsmanagements, das Ende der siebziger Jahre entstand. Im zweiten Kapitel werden die Grundlagen des Informationsmanagement erläutert. Kapitel drei befasst sich mit der Hypothese, dass sich die Wettbewerbsposition eines Unternehmens durch eine Informationsstrategie verbessern lässt. Die Umsetzung dieser Informationsstrategie wird im vierten Kapitel erörtert. Das fünfte Kapitel behandelt die Organisation des Informationsprozesses. Das sechste und letzte Kapitel beschäftigt sich mit der traditionellen Aufgabe des Informationsmanagements und der kurzfristigen Steuerung der Informationsverarbeitung.

Die Themen im Überblick:

Zielgruppe
Das Lehrbuch richtet sich an Studierende, die sich im fortgeschrittenen Stadium ihres Studienganges befinden oder Praktiker. Für diese Lektüre sollten Grundkenntnisse in Informationswissenschaften und Managementwissenschaften vorhanden sein. Technische Kenntnisse der Informationsverarbeitung oder der Wirtschaftsinformatik sind jedoch nicht erforderlich.

Lehrbuch »Informationsmanagement«
Strategien - Ressourcen - Prozesse
Von Prof. Dr. Rainer Paffrath, Prof. Dr. Joachim Reese
Preis: 29,95 Euro
176 Seiten - ESV Verlag (2016)
BESTELLEN

  1. Seite 1: Literatur-Tipp: Lehrbuch »Informationsmanagement«
  2. Seite 2: Literaturverzeichnis »Informationsmanagement«
  3. Seite 3: Fazit Lehrbuch »Informationsmanagement«

Im Forum zu WINFO

1 Kommentare

Berufschancen mit FH-Abschluss Wirtschaftsinformatik

WiWi Gast

Hallo, ich habe mein Bachelor-Studium in Wirtschaftsinformatik an einer no-name FH abgeschlossen. Ich werde nicht ins Detail gehen, aber die Note meiner Bachelorarbeit ist nicht so toll. Meine Frage i ...

2 Kommentare

Wirtschaftsinformatik: welche Berufsbereiche?

WiWi Gast

Würde dir Innovationsmanagement empfehlen. Kannst dir ja mal paar Stellenausschreibungen ansehen. Gibt's bei jeder Big4 und auch in der Industrie (z.B. Porsche, BMW etc.)

4 Kommentare

Welches Einstiegeshalt kann man, nach dem Studium, erwarten?

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 10.10.2022: Stimmt, in der Regel kommen die ja auch vom College. TE, damit ist alles gesagt. Zwischen 0 - 50M ist alles möglich. ...

16 Kommentare

Quereinstieg IT nach Studienabbruch Winfo

garkeinbock

WiWi Gast schrieb am 07.10.2022: Du kannst dich bei der ihk über externen/ausnahmsweise zulassung zur Prüfung informieren. Das geht wenn man das 1.5fache der regluären ausbildungsfauer ...

17 Kommentare

Wo einsteigen als Wirtschaftsinformatikter FH 1, Schnitt?

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 16.09.2022: Also ich kenne auch nur Ziele von mind. 80% im Tech-Bereich. Bei einer klassischen 40h Woche heißt das z.B. Mo-Do voll für den Kunden und Freitags dann Training ...

16 Kommentare

Berufseinstieg WI B.Sc, 1, Schnitt aber (kein klassischer) Langzeitstudent wegen Krankheit und Tod des Vaters

WiWi Gast

Wie die meisten hier geschrieben haben. Bewerben. Ansonsten mach doch einfach den Master und versuch mehr Praktika zu machen.

12 Kommentare

Zukunftsängste - Jobchancen und Gehalt

WiWi Gast

Voice of Reason schrieb am 27.08.2022: Dabei geht es um den Sales Bereich oder? ...

Artikel kommentieren

Als WiWi Gast oder Login

Zum Thema WINFO

Cover vom Lehrbuch "Grundzüge der Konzernrechnungslegung".

Literatur-Tipp: Lehrbuch »Grundzüge der Konzernrechnungslegung«

Die 13. Neuauflage von »Grundzüge der Konzernrechnungslegung« liefert Studierenden und Praktikern alles zum Studium der Konzernrechnungslegung aus einer Hand. Im Textteil des Lehrbuchs vermittelt das Autoren-Duo Gräfer und Scheld auf etwa 500 Seiten die Grundlagen der Konzernrechnungslegung. Der 360 Seiten umfassende Service-Teil bietet von Übungsaufgaben mit Lösungen bis hin zu einem Englisch-Deutsch Fachlexikon und Online-Skripten zudem alles, was in der Regel ein separates Übungsbuch enthält.

Weiteres zum Thema WiWi-Fach- & Lehrbücher

Eine große, alte Bibliothek.

Die verborgenen Potenziale der Bibliotheken

Die Alternative zu Fernleihe oder Bücherkauf: Anschaffungsvorschläge für die Bibliotheken. Was nur wenigen bekannt ist: Fast jeder kann Universitäts-, Fach-, Instituts- und Stadtbibliotheken Bücher zur Anschaffung vorschlagen.

Deutscher-Wirtschaftsbuchpreis 2016 Shortlist

Deutscher Wirtschaftsbuchpreis 2016 für "Silicon Germany - Wie wir die digitale Transformation schaffen"

Gewinner des diesjährigen Deutschen Wirtschaftsbuchpreises 2016 ist Christoph Keese mit seinem Buch "Silicon Germany - Wie wir die digitale Transformation schaffen". Die Jury wählte das Buch aus einer Shortlist von zehn Titeln zum besten Wirtschaftsbuch des Jahres. Der Preis ist mit 10.000 Euro dotiert.

Buchcover Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre und Online-Lernumgebung

Literatur-Tipp: Lehrbuch »Volkswirtschaftslehre: Grundlagen und Mikroökonomie«

Das Lehrbuch »Volkswirtschaftslehre: Grundlagen und Mikroökonomie« aus der neuen Reihe „Kiehl Wirtschaftsstudium“ vermittelt die Grundlagen der Volkswirtschaftslehre und Mikroökonomie im Bachelor-Studium BWL. Ein Online-Training mit Übungsaufgaben und Muster-Lösungen erleichtert zudem die Prüfungsvorbereitung auf VWL-Klausuren und Klausuren in Mikroökonomie.

Die neue Reihe Kiehl Wirtschaftsstudium

Literatur-Tipp: Lehrbuch »Wirtschaftsrecht: Bürgerliches Recht«

Das Lehrbuch »Wirtschaftsrecht: Bürgerliches Recht« aus der neuen Reihe „Kiehl Wirtschaftsstudium“ vermittelt die Grundlagen zum Bürgerlichen Recht für das Bachelor-Studium. Es zeigt zudem anhand des Rechtsgebiets die Fall-Technik für juristische Klausuren. Das Online-Training »Wirtschaftsrecht: Bürgerliches Recht« mit Übungsaufgaben, Fallstudien und Muster-Lösungen erleichtert die Prüfungsvorbereitung auf Rechtsklausuren.

Deutscher-Wirtschaftsbuchpreis 2016 Shortlist

Deutscher Wirtschaftsbuchpreis 2015 für »The Second Machine Age«

Der mit 10.000 Euro dotiert Deutsche Wirtschaftsbuchpreis geht an Erik Brynjolfsson und Andrew McAfee. Für ihr Buch „The Second Machine Age – Wie die nächste digitale Revolution unser aller Leben verändern wird“ wurden sie mit dem Deutschen Wirtschaftsbuchpreis 2015 ausgezeichnet. Die Jury wählte das Buch aus einer Shortlist von zehn Titeln zum besten Wirtschaftsbuch des Jahres.

Die neue Reihe Kiehl Wirtschaftsstudium

Literatur-Tipp: Lehrbuch »Wirtschaftsrecht: Handels- und Gesellschaftsrecht«

Das Lehrbuch »Wirtschaftsrecht: Handels- und Gesellschaftsrecht« aus der neuen Reihe „Kiehl Wirtschaftsstudium“ vermittelt die Grundlagen von Handelsrecht und Gesellschaftsrecht für das Bachelor-Studium. Es zeigt zudem anhand dieser Rechtsgebiete die Fall-Technik für juristische Klausuren. Das Online-Training »Wirtschaftsrecht: Handels- und Gesellschaftsrecht« mit Übungsaufgaben, Fallstudien und Muster-Lösungen erleichtert zudem die Prüfungsvorbereitung auf Rechtsklausuren.

Die neue Reihe Kiehl Wirtschaftsstudium

Literatur-Tipp: Lehrbuch »Kostenrechnung«

Das Lehrbuch »Kostenrechnung« aus der neuen Reihe „Kiehl Wirtschaftsstudium“ vermittelt die Grundlagen der Kostenrechnung für das Bachelor-Studium. Es stellt die Kostenarten-, Kostenstellen- und Kostenträgerrechnung dar und zeigt die Vollkostenrechnung. Das Online-Training »Kostenrechnung« mit Übungsaufgaben und Muster-Lösungen erleichtert zudem die Prüfungsvorbereitung auf Klausuren.

Beliebtes zum Thema Wissen

E-Book: Schüler- und Lehrerheft Wirtschaftslehre »Finanzen & Steuern«

E-Book: Schüler- und Lehrerheft Wirtschaftslehre »Finanzen & Steuern«

Die aktuelle Neuauflage des kostenlosen Unterrichtsmaterials "Finanzen und Steuern" für Lehrkräfte, Schüler und Schülerinnen steht wieder zum Download. Das Themenheft vermittelt ein Grundwissen über das deutsche Steuersystem, den Staatshaushalt und die internationale Finanzpolitik.

Regal mit Lehrbücher und Lexika der Wirtschaftswissenschaften.

Die professionelle WiWi-Literaturrecherche - Teil 1: Datenbank finden

WiWi-TReFF liefert in Zusammenarbeit mit der Deutschen Zentralbibliothek für Wirtschaftswissenschaften (ZBW) exklusive Profi-Tipps für die erfolgreiche Literaturrecherche in den Wirtschaftswissenschaften. Der erste Teil der Serie zeigt die wissenschaftliche Recherche in Datenbanken und Katalogen. Eine Liste der wichtigsten WiWi-Datenbanken liefert bewährte Recherche-Quellen.

Eine große, alte Bibliothek.

Die verborgenen Potenziale der Bibliotheken

Die Alternative zu Fernleihe oder Bücherkauf: Anschaffungsvorschläge für die Bibliotheken. Was nur wenigen bekannt ist: Fast jeder kann Universitäts-, Fach-, Instituts- und Stadtbibliotheken Bücher zur Anschaffung vorschlagen.

Statistik: Datenkarte Deutschland 2017

Statistik: Datenkarte Deutschland 2017

Das Wichtigste im Taschenformat: Die Hans Böckler Stiftung hat wieder eine kostenlose Datenkarte mit einer Reihe wichtiger Daten zu Wirtschaft und Arbeitsmarkt der Bundesrepublik Deutschland im Jahr 2017 herausgegeben. Darüber hinaus stehen auch für alle Bundesländer entsprechende Datenblätter und eine englische Datenkarte für Deutschland zum Download bereit.

Das Aldischild mit seinem Emblem in den typischen Farben weiß, rot und blau, hägt an dem Filialengiebel.

Wer-zu-wem.de - Markenhersteller von Aldi, Lidl & Co.

Datenbank mit über 3.500 Marken, der Markenhersteller und 3.000 Adressen von Vertriebsfirmen, Händlern und Dienstleistern wie Aldi und Lidl.

Virtuelle Bibliothek Wirtschaftswissenschaften

Virtuelle Bibliothek Wirtschaftswissenschaften

Umfangreiche WiWi-Linksammlung - Der Internetkatalog der Düsseldorfer Bibliothek umfasst die wichtigsten Verweise im Bereich der Wirtschaftswissenschaften.

Zentralbibliothek Wirtschaftswissenschaften ZBW

ZBW – Deutsche Zentralbibliothek für Wirtschaftswissenschaften

Die Deutsche Zentralbibliothek für Wirtschaftswissenschaften ist mit über vier Millionen Publikationen und 25.000 abonnierten Zeitschriften die größte Fachbibliothek für Wirtschaftswissenschaften weltweit.