DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
WirtschaftssimulationenIndustrie

Online-Wirtschaftssimulation »Industrie Tycoon 2«

Industrie Tycoon 2 ist der Nachfolger des populären Industrie Tycoon und eine Wirtschaftssimulation, in der es darum geht, ein erfolgreiches Unternehmen zu gründen. Ziel des kostenlosen Games ist es, zum Industrie Tycoon zu werden und die erfolgreichste Firma zu haben.

Automat der Firma Trumpf mit Hinweis auf zu drehenden Knopf in gelb, blau und rot.

Online-Wirtschaftssimulation »Industrie Tycoon 2«
Industrie Tycoon 2 ist der Nachfolger des populären Industrie Tycoon und eine Wirtschaftssimulation, in der es darum geht, ein erfolgreiches Unternehmen zu gründen. Dann gilt es, einen profitablen Geschäftszweig zu wählen und sich gegen die Konkurrenzunternehmen durchzusetzen.

Zu Beginn des Spiels kann ein eigener Charakter erstellt und mit den Fähigkeiten ausgestattet werden,  die für die erfolgreiche Leitung einer Firma notwendig sind. Anschließend sind Fabriken, Farmen und Geschäfte aufzubauen,  um die Produktion und den Verkauf deiner Produkte sicherzustellen. Die Produkte bei Industrie Tycoon 2 sind nicht vordefiniert.  Jeder erfindet alleine seine Produkte und bringt sie auf den Markt. Bei Industrie Tycoon 2 muss ständig die aktuelle Entwicklung am Markt im Auge behalten werden, um auf Preisänderungen zu reagieren.

Die Kernfeatures

  • Rollenspiel - Erschaffe deinen eigenen Tycoon mit vielen verschiedenen Berufen und Fähigkeiten.
  • Kooperation - Leite deine Firma zusammen mit deinen Freunden.
  • Welt - Hunderte Städte bilden hunderte Märkte, reise umher und entdecke die Welt.
  • Einwohner - Jeder einzelne Einwohner einer Stadt geht intelligent einkaufen.
  • Echtzeit - Ein Tag ist ein Tag, alles in Echtzeit, endlos!
  • Produkte - Keine vordefinierten Produkte, jeder Spieler erfindet eigene Produkte (aus derzeit 178 Rohstoffen)
  • Lizenzen - Jede Firma kann per Lizenz erfundene Produkte selbst produzieren.
  • Marken - Jede Firma vertreibt Produkte unter eigenen Marken (insgesamt in derzeit 17 Branchen).
  • Qualität - Jedes Produkt hat einen Qualitäts-Level und Verfallsdatum.
  • Produktion - Ob endlos oder bestimmte Menge, du bestimmst wie viel und wann produziert wird.
  • Verkauf - Du selbst erstellst das Sortiment für deine Geschäfte und legst die Preise fest.
  • Transport - Verschicke Waren von Gebäude zu Gebäude, per LKW, Bahn, Flugzeug oder Schiff.
  • Werbung, Forschung, und vieles mehr ... 

http://www.itycoon2.de

  

Leser-Kommentare

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Online-Wirtschaftssimulation »Industrie Tycoon 2«

Ich kann dieses Spiel absolut nicht empfelen. Wenn man mit seiner Familie zusammen spielt, wird man ständig gesperrt. So macht das Spiel absolut keinen Sinn und auch keinen Spaß.

antworten
Forendiskussion lesen

Artikel kommentieren

Als WiWi Gast oder Login

Zum Thema Industrie

Weiteres zum Thema Wirtschaftssimulationen

Der Wirtschaftsteil einer Tageszeitung und eine Arbeitsmarktstatistik zur Jugendarbeitslosigkeit liegen auf einer schwarzen Computer-Tastatur.

Wirtschaftswissen junger Leute mit bedenklichen Lücken

Das Interesse der Jugendlichen an Wirtschaft hat in den letzten Jahren wieder zugenommen und ökonomisches Wissen gewinnt immer mehr an Bedeutung. Obwohl sich die Wirtschaftskenntnisse junger Leute deutlich verbessert haben, weist ihr ökonomisches Wissen noch immer bedenkliche Lücken auf. So zeigt ein Index des Bankenverbandes, dass vier von zehn jungen Befragten nur schlechte oder sehr schlechte Kenntnisse haben.

Beliebtes zum Thema Wissen

Regal mit Lehrbücher und Lexika der Wirtschaftswissenschaften.

Die professionelle WiWi-Literaturrecherche - Teil 1: Datenbank finden

WiWi-TReFF liefert in Zusammenarbeit mit der Deutschen Zentralbibliothek für Wirtschaftswissenschaften (ZBW) exklusive Profi-Tipps für die erfolgreiche Literaturrecherche in den Wirtschaftswissenschaften. Der erste Teil der Serie zeigt die wissenschaftliche Recherche in Datenbanken und Katalogen. Eine Liste der wichtigsten WiWi-Datenbanken liefert bewährte Recherche-Quellen.

Statistik: Datenkarte Deutschland 2016

Das Wichtigste im Taschenformat: Die Hans Böckler Stiftung hat wieder eine kostenlose Datenkarte mit einer Reihe wichtiger Daten zu Wirtschaft und Arbeitsmarkt der Bundesrepublik Deutschland im Jahr 2016 herausgegeben. Darüber hinaus stehen auch für alle Bundesländer entsprechende Datenblätter und eine englische Datenkarte für Deutschland zum Download bereit.

Feedback +/-

Feedback