DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
WirtschaftssimulationenInflation

Online-Wirtschaftssimulation »Inflation Island«

Im Spiel „Inflation Island“ kann man spielerisch sein Wissen über die Vorteile von Preisstabilität vertiefen und lernen, welche negativen Effekte Deflation, eine hohe Inflation und Hyperinflation auf Einzelpersonen und die Gesellschaft insgesamt haben können.

Inflation Island
Im Spiel „Inflation Island“ kann man spielerisch sein Wissen über die Vorteile von Preisstabilität vertiefen und lernen, welche negativen Effekte Deflation, eine hohe Inflation und Hyperinflation auf Einzelpersonen und die Gesellschaft insgesamt haben können. Hierbei kann der Spieler zwischen zwei verschiedenen Spielmodi wählen: Zum einen kann er die Insel erkunden und beobachten, wie sich das Umfeld und die Lebenssituation der Bewohner ändert, zum anderen kann er sein Wissen in einem Testmodus auf die Probe stellen. In diesem Modus müssen die Aussagen der Inselbewohner den verschiedenen Inflationsszenarien zugeordnet werden. Im Inselkino kann man sich zudem ansehen, wie sich Inflation und Deflation in der Vergangenheit in verschiedenen Ländern ausgewirkt haben.

http://www.ecb.europa.eu/ecb/educational/inflationisland/html/index.de.html

Im Forum zu Inflation

3 Kommentare

Einstiegsgehalt und Inflation

WiWi Gast

Zumindest theoretisch sollten höhere Gehälter erzielbar sein und das Risiko von Arbeitslosigkeit ist geringer. Ansonsten sind Handwerkliche Berufe aktuell auch nicht uninteressant, falls du hier in ...

22 Kommentare

Devisen als Inflationshedge

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 11.03.2021: Das ist so nicht wahr. Wissenschaftlich ist sowohl eine positive als auch eine negative Korrelation zwischen Equity Returns und Inflation bewiesen worden. Ents ...

3 Kommentare

Bewertung von Möglichkeiten der Inflationspolitik

WiWi Gast

robstudy101 schrieb am 03.01.2021: Inflation —> Geldmenge —> Geldpolitik —> Makro. Hat mit Politik (in einer gesunden Volkswirtschaft) aber auch gar nichts am Hut. ...

24 Kommentare

Inflation der Aktienkurse

WiWi Gast

Das alles ist eigentlich ziemlich einfach, wenn man es einmal verstanden hat. Es gibt nicht die Inflation, sondern es gibt: - a) Verbraucherpreisinflation - b) Vermögenspreisinflation Wenn offi ...

3 Kommentare

Gehalt vs. Inflation

WiWi Gast

Ja ist so. Einziger Vorteil. Mehr Leute erben. Wenn du nicht erbst, stehst du deutlich schlechter da.

24 Kommentare

Inflation Denkfehler

Tax_Ffm

War schon spät zu meiner Verteidigung und habs nur überflogen ;-) WiWi Gast schrieb am 13.09.2019: ...

11 Kommentare

"Inflation 2010" - Was ist dran?

WiWi Gast

Ganz klar: 2013 und vllt 2015er Griechenbonds :) die sind zumindest auf zwei bis drei Jahre durchfinanziert und bringen über 10% . Wer Angst hat vor Inflation, aber nicht vom Bürgerkrieg ausgeht, d ...

Artikel kommentieren

Als WiWi Gast oder Login

Zum Thema Inflation

Ein goldenes Sparschwein steht auf einem Fliesenboden.

Inflations­rate steigt 2014 um 0,9 Prozent gegen­über dem Vor­jahr

Die Inflationsrate in Deutschland – gemessen am Verbraucherpreisindex – beträgt im Jahresdurchschnitt 2014 gegenüber dem Vor­jahr 0,9 Prozent. Wie das Statistische Bundesamt weiter mitteilt, ist die Jahresteuerungsrate somit seit 2011 rückläufig und betrug im Dezember 2014 lediglich 0,2 Prozent. Eine niedrigere Inflationsrate wurde zuletzt im Oktober 2009 mit 0,0 Prozent gemessen.

Weiteres zum Thema Wirtschaftssimulationen

Der Wirtschaftsteil einer Tageszeitung und eine Arbeitsmarktstatistik zur Jugendarbeitslosigkeit liegen auf einer schwarzen Computer-Tastatur.

Wirtschaftswissen junger Leute mit bedenklichen Lücken

Das Interesse der Jugendlichen an Wirtschaft hat in den letzten Jahren wieder zugenommen und ökonomisches Wissen gewinnt immer mehr an Bedeutung. Obwohl sich die Wirtschaftskenntnisse junger Leute deutlich verbessert haben, weist ihr ökonomisches Wissen noch immer bedenkliche Lücken auf. So zeigt ein Index des Bankenverbandes, dass vier von zehn jungen Befragten nur schlechte oder sehr schlechte Kenntnisse haben.

Börsen-Simulation »Informunity«

Die Börsen-Simulation Informunity ist eine realistische Börsen-Simulation aus Deutschland und eine Talentschmiede für private Aktienanleger. Kostenlos und risikofrei stellen aktuell fast 44.000 Teilnehmer über 82.000 virtuelle Aktien- Portfolios mit einem fiktivem Start-Kapital von 100.000 Euro zusammen.

Online-Wirtschaftssimulation »Ars Regendi«

Die Welten im politischen Browserspiel und Wirtschaftssimulation Ars Regendi bieten den Spielern die einmalige Möglichkeit, einen eigenen Staat innerhalb einer realistisch simulierten Welt zu führen. Aktuell sind neue Features dazugekommen.

Online-Wirtschaftssimulation und Strategiespiel »Forge of Empires«

Forge of Empires ist gleichzeitig eine browser-basierte Wirtschaftssimulation und ein Strategiespiel, bei dem ein Dorf in Echtzeit durch verschiedene Zeitalter von der Steinzeit über die Bronzezeit bis hin zur Kolonialzeit zu führen ist. Das Basisspiel ist kostenlos.

Online-Wirtschaftssimulation »Town Tycoon«

Bei dem Game Town Tycoon bauen die Spieler Ihre eigene Stadt online auf. Die Spieler haben die Möglichkeit aus einem kleinen Dorf eine blühende Metropole zu erschaffen. Der Spieler baut Häuser, Straßen & Schienen, sorgt für Sicherheit und Ordnung mit der Polizei, Feuerwehr und Krankenhäusern und fördert Rohstoffe und erwirtschaftet Geld mit Industrie- und Dienstleistungsgebäuden.

Ein Kraftwerk mit aufsteigendem Nebel am Meer.

Wirtschaftssimulation »Energie Tycoon«

Bei Energie Tycoon baut man sein eigenes Energie-Imperium auf. 25 verschiedenen Kraftwerken, Förderstätten und anderen Firmengebäuden stehen zu Verfüngung.

Online-Wirtschaftssimulation »myfreefarm.de«

Die Bauernhofsimulation My Free Farm versetzt den Spieler in einen Landwirt. An frischer Landluft werden Felder bewirtschaftet, um Milchkühe und wollige Schafe gekümmert und Bioprodukte an Besucher verkauft.

Beliebtes zum Thema Wissen

E-Book: Schüler- und Lehrerheft Wirtschaftslehre »Finanzen & Steuern«

E-Book: Schüler- und Lehrerheft Wirtschaftslehre »Finanzen & Steuern«

Die aktuelle Neuauflage des kostenlosen Unterrichtsmaterials "Finanzen und Steuern" für Lehrkräfte, Schüler und Schülerinnen steht wieder zum Download. Das Themenheft vermittelt ein Grundwissen über das deutsche Steuersystem, den Staatshaushalt und die internationale Finanzpolitik.

Regal mit Lehrbücher und Lexika der Wirtschaftswissenschaften.

Die professionelle WiWi-Literaturrecherche - Teil 1: Datenbank finden

WiWi-TReFF liefert in Zusammenarbeit mit der Deutschen Zentralbibliothek für Wirtschaftswissenschaften (ZBW) exklusive Profi-Tipps für die erfolgreiche Literaturrecherche in den Wirtschaftswissenschaften. Der erste Teil der Serie zeigt die wissenschaftliche Recherche in Datenbanken und Katalogen. Eine Liste der wichtigsten WiWi-Datenbanken liefert bewährte Recherche-Quellen.

Eine große, alte Bibliothek.

Die verborgenen Potenziale der Bibliotheken

Die Alternative zu Fernleihe oder Bücherkauf: Anschaffungsvorschläge für die Bibliotheken. Was nur wenigen bekannt ist: Fast jeder kann Universitäts-, Fach-, Instituts- und Stadtbibliotheken Bücher zur Anschaffung vorschlagen.

Statistik: Datenkarte Deutschland 2017

Statistik: Datenkarte Deutschland 2017

Das Wichtigste im Taschenformat: Die Hans Böckler Stiftung hat wieder eine kostenlose Datenkarte mit einer Reihe wichtiger Daten zu Wirtschaft und Arbeitsmarkt der Bundesrepublik Deutschland im Jahr 2017 herausgegeben. Darüber hinaus stehen auch für alle Bundesländer entsprechende Datenblätter und eine englische Datenkarte für Deutschland zum Download bereit.

Das Aldischild mit seinem Emblem in den typischen Farben weiß, rot und blau, hägt an dem Filialengiebel.

Wer-zu-wem.de - Markenhersteller von Aldi, Lidl & Co.

Datenbank mit über 3.500 Marken, der Markenhersteller und 3.000 Adressen von Vertriebsfirmen, Händlern und Dienstleistern wie Aldi und Lidl.

Virtuelle Bibliothek Wirtschaftswissenschaften

Virtuelle Bibliothek Wirtschaftswissenschaften

Umfangreiche WiWi-Linksammlung - Der Internetkatalog der Düsseldorfer Bibliothek umfasst die wichtigsten Verweise im Bereich der Wirtschaftswissenschaften.

Zentralbibliothek Wirtschaftswissenschaften ZBW

ZBW – Deutsche Zentralbibliothek für Wirtschaftswissenschaften

Die Deutsche Zentralbibliothek für Wirtschaftswissenschaften ist mit über vier Millionen Publikationen und 25.000 abonnierten Zeitschriften die größte Fachbibliothek für Wirtschaftswissenschaften weltweit.