DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
WirtschaftssimulationenFinanzbranche

Online-Wirtschaftssimulation »Kapiworld«

Im Browsergame Kapiworld gilt es gegen echte Mitbewerber zu bestehen, um ein eigenes Finanzimperium zu erschaffen und zum mächtigen Finanzboss aufzusteigen. Kapiworld ist eine kostenlose Aufbausimulation rund um Strategie, Handel und Wettbewerb.

Online-Wirtschaftssimulation »Kapiworld«
Für alle Browsergamer, die gerne im großen Stil Pläne schmieden, bietet die Wirtschaftssimulation Kapiworld eine benutzerfreundliche Simulation rund um Strategie, Handel und Wettbewerb. Es gilt ein eigenes Finanzimperium zu errichten. Auf einer isometrischer Karte wird ein Standort und gewählt und eine erste Anlage gebaut. In diesem Browsergame musst das Gelände in die Strategie einfließen. Ob im Gebirge, an einem Fluss oder in sandigen Gebieten, je nach Terrain werden andere Bodenschätze gefördert. Produkte können direkt an die  Abnehmer verkauft oder Rohmaterialien zu marktreifen Produkten weiter verarbeitet werden.

Der Industriestandort lässt sich in den unterschiedlichste Branchen ausbauen. Wer möchte kann beispielsweise Autos vom Fließband rollen lassen, die Rock'n'Roll-Welt mit E-Gitarren versorgen oder ein eigenes Silicon Valley für Computerchips ins Leben rufen. Es können Förderanlagen errichtet, in Fabriken weiterverarbeitet und Waren auf dynamischen Märkten vertrieben werden. Angebot und Nachfrage sind der Schlüssel zum wirtschaftlichen Erfolg. Nur wer auf das Marktgeschehen und die konkurrierenden Browsergamer in Kapiworld geschickt reagiert, hat saftige Gewinne zu erwarten.

Nur einer kann zum Boss aller Bosse der Finanzwelt aufsteigen, doch auf dem Weg an die Spitze ist Zusammenarbeit gefragt. Je ausgeklügelter die Spieler dabei mit anderen Kapitalisten kooperieren, umso größere Handelsmetropolen entstehen. Kapiworld ist kostenlos.

http://www.kapiworld.de

Leser-Kommentare

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Online-Wirtschaftssimulation »Kapiworld«

Zitat aus Forum des Betreibers Es ist leider nicht so einfach, wie man sich das immer vorstellt. Fakt ist aber, dass wir für Kapiworld keine freien Ressourcen für dieses Projekt haben und es daher keine größere Updates oder neue Inhalte geben wird. Natürlich werden wir das Spiel am laufen halten und größere Fehler im Spiel beseitigen, aber ansonsten ist die Entwicklung von Kapiworld fertiggestellt.

Mit anderen Worten der Support ist mehr mangelhaft das Spiel wurde seit seinem Start trotz vollmundigen Hinweisen nie weiter entwickelt und nach wie vor als kostenpflichtige Erweiterung angeboten.

Mit anderen Worten ein Erweiterung auf Premium auf keinen Fall zu empfehlen.

antworten
Forendiskussion lesen

Artikel kommentieren

Als WiWi Gast oder Login

Zum Thema Finanzbranche

Ein Mann genießt die Aussicht von einem Berg.

Arbeitsmarkt 2014: Glänzende Aussichten für Bewerber im Finanz- und Rechnungswesen

Für Fachkräfte im Finanz- und Rechnungswesen sind die Chancen für Jobwechsel im ersten Halbjahr 2014 ausgezeichnet. Insgesamt 87 von 200 befragten Unternehmen in Deutschland wollen die Mitarbeiterzahl im Finanzwesen konstant halten oder 41 Prozent sogar erhöhen. Das ist das Ergebnis der Arbeitsmarktstudie Finanz- und Rechnungswesen 2014 des Personaldienstleister Robert Half.

Ein Arm mit einer Uhr und einer zweiten Hand, die die Zeit verstellt.

CFOs setzen im Finanzwesen auf Zeitarbeitskräfte

In vielen Unternehmen endet das laufende Geschäftsjahr Ende September. Daher arbeiten schon jetzt etliche Finanzabteilungen akribisch daran, den Jahresabschluss vorzubereiten. Wie eine von Robert Half in Auftrag gegebene Studie unter 200 CFOs zeigt, erweisen sich dabei Zeitdruck und daraus resultierende Überstunden, nicht fundiertes Fachwissen sowie eine sinkende Motivation häufig als Herausforderungen. Die Bereitschaft unter Finanzchefs wächst deshalb, Zeitarbeitskräfte für den Jahresabschluss auf den Plan zu rufen – dies gilt vor allem für mittelständische Unternehmen.

Weiteres zum Thema Wirtschaftssimulationen

Der Wirtschaftsteil einer Tageszeitung und eine Arbeitsmarktstatistik zur Jugendarbeitslosigkeit liegen auf einer schwarzen Computer-Tastatur.

Wirtschaftswissen junger Leute mit bedenklichen Lücken

Das Interesse der Jugendlichen an Wirtschaft hat in den letzten Jahren wieder zugenommen und ökonomisches Wissen gewinnt immer mehr an Bedeutung. Obwohl sich die Wirtschaftskenntnisse junger Leute deutlich verbessert haben, weist ihr ökonomisches Wissen noch immer bedenkliche Lücken auf. So zeigt ein Index des Bankenverbandes, dass vier von zehn jungen Befragten nur schlechte oder sehr schlechte Kenntnisse haben.

Beliebtes zum Thema Wissen

Regal mit Lehrbücher und Lexika der Wirtschaftswissenschaften.

Die professionelle WiWi-Literaturrecherche - Teil 1: Datenbank finden

WiWi-TReFF liefert in Zusammenarbeit mit der Deutschen Zentralbibliothek für Wirtschaftswissenschaften (ZBW) exklusive Profi-Tipps für die erfolgreiche Literaturrecherche in den Wirtschaftswissenschaften. Der erste Teil der Serie zeigt die wissenschaftliche Recherche in Datenbanken und Katalogen. Eine Liste der wichtigsten WiWi-Datenbanken liefert bewährte Recherche-Quellen.

Statistik: Datenkarte Deutschland 2016

Das Wichtigste im Taschenformat: Die Hans Böckler Stiftung hat wieder eine kostenlose Datenkarte mit einer Reihe wichtiger Daten zu Wirtschaft und Arbeitsmarkt der Bundesrepublik Deutschland im Jahr 2016 herausgegeben. Darüber hinaus stehen auch für alle Bundesländer entsprechende Datenblätter und eine englische Datenkarte für Deutschland zum Download bereit.

Feedback +/-

Feedback