DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Berufseinstieg als BachelorKonzern

Chancen über sehr gute DAX-Praktika, mäßiger BWL-Bachelor

Autor
Beitrag
SandraH

Chancen über sehr gute DAX-Praktika, mäßiger BWL-Bachelor

Hallo liebes Forum,

ich studiere im 5. Semester an einer Universität und werde einen notendurchschnitt von ungefähr 2,8 - 2,9 im Bachelor-BWL haben.

Ich habe bisher ein Auslandssemester absolviert, ein Praktikum bei einem Premium-Autohersteller mit sehr gutem Zeugnis gemacht und auch ein Auslandspraktikum in China bei diesem Premium-Autohersteller. Die Praktika gingen jeweils 6 monate.

außerdem engagiere ich mich seit Jahren ehrenamtlich in einem Verein.

Wie sind meine Chancen auf einen Einstieg im Konzern mit über 50 k?

Dankeschön

Sandra L.

antworten
WiWi Gast

Re: Chancen über sehr gute DAX-Praktika, mäßiger BWL-Bachelor

"Wie sind meine Chancen auf einen Einstieg im Konzern mit über 50 k?"

Kommt v.a. auf dein Auftreten im VG an. Dein toller CV ist die Eintrittskarte, zählen aber nicht mehr sobald du Platz nimmst.

antworten
WiWi Gast

Re: Chancen über sehr gute DAX-Praktika, mäßiger BWL-Bachelor

Lol, Schulferien haben angefangen. Sei froh, wenn du überhaupt nen job in nem kmu bekommst. Und wieso nimmt dich der tolle premium Autohersteller nicht?

antworten
WiWi Gast

Re: Chancen über sehr gute DAX-Praktika, mäßiger BWL-Bachelor

Einstieg in Konzern kann klappen (vorallem beim Premium-Hersteller wo du deine praktika gemacht hast) aber 50k für nen BWL Bachelor ist nicht gerade üblich... Glaube eher so 40-45 kannst du erwarten... Bei den Inhouse Consulting Bereichen und Corporate M&A etc.. ist natürlich nen bisl mehr drin, aber die sind geil auf gute noten!

antworten
WiWi Gast

Re: Chancen über sehr gute DAX-Praktika, mäßiger BWL-Bachelor

aber nen 2.8er schnitt ist schon echt unterdurchschnittlich. ich krieg ja schon mit meinem 2,5er Bachelor in VWL/Bonn dauernd Nachfragen, wieso die Note so schlecht war. Kann das nur über meinen guten Master und halt Praktika ausgleichen.

antworten
SandraH

Re: Chancen über sehr gute DAX-Praktika, mäßiger BWL-Bachelor

Naja, an meiner Uni ist der schnitt bei 2,9, soll nichts heißen, aber es gibt einfach fächer, in denen man ins straucheln kommt.

Zählen denn im Vergleich meine Praktika beim Autohersteller aus Süddeutschland so wenig?

antworten
WiWi Gast

Re: Chancen über sehr gute DAX-Praktika, mäßiger BWL-Bachelor

"Zählen denn im Vergleich meine Praktika beim Autohersteller aus Süddeutschland so wenig?"

Da war doch scho a jeder...

50k für Bachelor? Vielleicht.... beim Autohersteller aus Süddeutschland...

Aber die haben auch keinen Mangel an "gut-befriedigenden" Bewerberinnen die für ihren Lebenslauf leben...

unmöglich ist nix. Aber "Jobgarantie" unter den Voraussetzungen schaut anders aus.

antworten
TWire

Re: Chancen über sehr gute DAX-Praktika, mäßiger BWL-Bachelor

Wenn man sich von irgendeinem Personalmenschen wegen der 2,5 in VWL/Bonn anhören muss, dass es schlecht ist, hat man definitiv was falsch gemacht. Das Wahrscheinlichste ist, dass das Unternehmen Sch.... ist und die nicht mal wissen, dass Noten an sich völlig unwichtig sind oder 2. man überhaupt nicht argumentieren kann und Eier in der Hose hat zu sagen (höfflich natürlich), dass sie ne klatsche haben.

Lounge Gast schrieb:

aber nen 2.8er schnitt ist schon echt unterdurchschnittlich.
ich krieg ja schon mit meinem 2,5er Bachelor in VWL/Bonn
dauernd Nachfragen, wieso die Note so schlecht war. Kann das
nur über meinen guten Master und halt Praktika ausgleichen.

antworten
WiWi Gast

Re: Chancen über sehr gute DAX-Praktika, mäßiger BWL-Bachelor

Versuche es doch direkt bei dem Premium OEM, wo du die Praktika gemacht hast. Sofern die Bewertung gut ist, sollten sie doch daran interessiert sein dich zu halten?!

50k würde ich dennoch eher als Verhandlungsbasis sehen, wirst wahrscheinlich irgendwo bei 45-48 landen. Und im ernst: was sind schon 2-5k brutto im ersten Jahr?!

antworten
WiWi Gast

Re: Chancen über sehr gute DAX-Praktika, mäßiger BWL-Bachelor

Praktika in großen Konzernen haben viele, das allein ist also noch keine Garantie. Wär auch bisschen einfach. Am ehesten wenn du dein Praktikumschef überzeugt hast und er dich unbedingt will und die Noten ihm egal sind.

antworten
WiWi Gast

Re: Chancen über sehr gute DAX-Praktika, mäßiger BWL-Bachelor

was sind denn deine schwerpunkte?

mal zu vergleich... ich habe einen bachelor mit 1,5, bald nen master auch 1,x in richtung bwl und spezialisiere mich auf marketing. dazu werde ich 3 dax30 praktika haben (zusammen über 1 jahr) und ebenfalls auslandserfahrung in asien.
trotzdem rechne ich nicht mit einem einstiegsgehalt von >50.000, weil es einfach sehr viele gibt, die noch bessere noten haben und ebenfalls gute praktika plus auslandserfahrung und master haben. außerdem ist marketing eben ziemlich überlaufen.

natürlich kannst du trotzdem glück haben und es klappt, aber es gibt auch leute mit einem besseren profil, die weniger bekommen als du. wenn du natürlich eine super gefragte spezielisierung hast und du dich super verkaufen kannst, könnte es je nach branche vielleicht klappen.

antworten
WiWi Gast

Re: Chancen über sehr gute DAX-Praktika, mäßiger BWL-Bachelor

Mit den zwei Praktika bei diesem Autohersteller müsstest du doch so dort einen Job so gut wie sicher haben?!
Wo ist dein Problem?

antworten
WiWi Gast

Re: Chancen über sehr gute DAX-Praktika, mäßiger BWL-Bachelor

Was soll man dazu sagen?

Frag doch bei deinem Premium Hersteller nach wie es aussieht mit möglichen Einstiegen. 12 Monate dort geknechtet zu haben ist für diesen premiumhersteller sicher wichtiger als deine Noten, wenn du ein gutes Zeugnis von denen hast.

Trainee Programme oder DAXler in andere Branchen kannst du mit den Noten vergessen.

antworten
SandraH

Re: Chancen über sehr gute DAX-Praktika, mäßiger BWL-Bachelor

Hallo,

vielen dank für die zahlreichen Meinungen.

Ich habe im Bachelor keine Spezialisierung, das geht erst im Master.

Mein Chef war sehr zufrieden mit mir, ich habe ein sehr gutes Zeugnis bekommen in allen disziplinen. ich habe vergesen zu erwähnen, dass ich auch eine werkstudententätigkeit für ein halbes Jahr hatte bei diesem Automobilunternehmen in Süddeutschland.

Momentan ist die Krise noch nicht vorbei, deswegen mache ich mir einen kopf um die Zukunft.

antworten
SandraH

Re: Chancen über sehr gute DAX-Praktika, mäßiger BWL-Bachelor

Das Unternehmen habe ich noch nicht gefragt, wollte erstmal eure Meinung gerne hören

schrieb:

antworten
WiWi Gast

Re: Chancen über sehr gute DAX-Praktika, mäßiger BWL-Bachelor

@SandraH

Hallo Sandra,

deine Praktika greifen nur bei zwei Fällen:

  1. Der Chef der Abteilung, wo du dein Praktikum absolviert hast, würde dich gerne einstellen. Er kennt dich, und ihm sind deine Noten egal.

  2. Das Unternehmen, wo du dein Praktikum absolviert hast, hat dich in einen speziellen Pool aufgenommen. Über den du dich firmenintern weiterbewerben kannst (weitere Praktika, Abschlussarbeiten, Stellenangebote).

In sämtlichen anderen Fällen bieten deine Praktika bei Großkonzernen keine echte Vorteile außer netten Ettapen im Lebenslauf. Gutes Zeugnis hin oder her.

Grund: Mittlerweile machen sehr viele Studenten ihre Praktika bei Großkonzernen. Das ist an sich nichts mehr besonderes. Auch mit guten bis sehr guten Praktikumzeugnissen sind diese heute eine Massenware.

Folgerichtig bieten die Praktika an sich keine nenneswerte Vorteile beim Bewerben in anderen Unternehmen und streng begrenzte unternehmensintern (siehe oben).

Weiterhin sollte dir folgendes klar werden - du stehst in direkter Konkurrenz zu allen anderen Bewerbern. Bei Großkonzernen (Bsp. die DAX30) ist die Zahl - 600 eingehender Bewerbungen pro Stelle - normal. Das heißt auch, dass diese Unternehmen einen völligen Überangebot an extrem guten Kandidaten haben. Sie können sich "leisten" bei der Vorauswahl nur die Topabsolventen weiterkommen zu lassen. Aus diesen wiederum bekommt nach Vorstellungsgesprächen nur einer die Stellenzusage.

Die Mindestanforderungen für die Klasse "Topabsolvent" sind :

  • Masterabschluss
  • Noten ab 1,5 aufwärts
  • Auslandspraktika
  • fachrelevante Praktika, Abschlusse, Jobtätigkeiten

Hinzu kommen noch beliebig viele Auswahlfaktoren - unternehmensrelevante, menschliche und .... zufällige auch.

Jetzt kannst du, Sandra, selber abschätzen wie gut deine Chancen stehen für einen Konzerneinstieg.

PS.: 50k Bruttojahresgehalt für Bachelors stehen bei Großkonzernen im Rahmen des Möglichen (hängt vom Unternehmen ab). Wahrscheinlicher wären jedoch 45- 48k. Alle Angaben gelten für deutschen Südraum.

antworten
WiWi Gast

Re: Chancen über sehr gute DAX-Praktika, mäßiger BWL-Bachelor

Krise bei Premium Autohersteller aus Süddeutschland?

Ich glaube du bist wirklich eins dieser Abi Kinder, die gerade zuviel Freizeit haben...

antworten
WiWi Gast

Re: Chancen über sehr gute DAX-Praktika, mäßiger BWL-Bachelor

Blödsinn.
Bei DAX 30 sind sehr gute Noten (Besser als 1,5) und Auslandserfahrungen keine "Muss-Kriterien".

Ich kenne einige Leute, die ohne Praktika während des Studiums ein 1-jähriges Praktikum in einem international tätigen Bonner Konzern nach dem Studium bekommen haben.

Ihr Schnitt war auch nicht besser als 2,7.

Am Ende haben sie dann doch unbefristete Verträge bekommen.

Die von Dir genannten Kriterien gelten eher für diejenigen, die später bei UB oder IB arbeiten wollen, wobei IB jetzt auch nicht so "krass" sind wie UB.

antworten
WiWi Gast

Re: Chancen über sehr gute DAX-Praktika, mäßiger BWL-Bachelor

Er hat ja auch bewusst den Begriff "Topabsolventen" angeführt. Für die meisten interessanten Bereiche bei den Dax30 ist dies, sofern Vitamin B nicht vorhanden ist, ein durchaus zutreffendes Anforderungsprofil. Bei der Abschlussnote würde ich eventuell etwas weicher definieren und sagen

antworten
SandraH

Re: Chancen über sehr gute DAX-Praktika, mäßiger BWL-Bachelor

Vielleicht gibt es ja welche von euch, die Erfahrungen im Automobilsektor als Festangestellte haben.

Sind die Aufstiegschancen gut oder sehr abhängig vom Vorgesetzten?

antworten
WiWi Gast

Re: Chancen über sehr gute DAX-Praktika, mäßiger BWL-Bachelor

"Vielleicht gibt es ja welche von euch, die Erfahrungen im Automobilsektor als Festangestellte haben.

Sind die Aufstiegschancen gut oder sehr abhängig vom Vorgesetzten?"

Meinst du solche Fragen ernst? Es gibt tausende Unternehmen mit tausenden Perspektiven, tausenden Vorgesetzten, tausenden Stellungen im Markt, tausenden Potentialen und man soll dir hier jetzt sagen:

Automobilsektor: Aufstieg hängt vom Vorgesetzten ab
Unternehmensberatung: Aufstieg nach 2 Jahren garantiert
Medizin: Aufstieg wegen politischen Einschränkungen schwierig

Hast du mal daran gedacht, dass es weniger branchenspezifisch, sondern auf das Unternehmen, das Potential des Unternehmens und vor allem deine Leistung ankommt?

Sorry, bei manchen Fragen fällt mir nichts mehr ein.

antworten
WiWi Gast

Re: Chancen über sehr gute DAX-Praktika, mäßiger BWL-Bachelor

Leute seht es endlich ein. Ein Praktikum / Werkstudententätigkeit / Dipl. oder Masterarbeit in einem DAX Unternehmen ist zwar nett aber im Endeffekt nicht wirklich soviel wert.
In dem üblichen DAX Unternehmen gibt es MASSIGST (je nach Branche / Tätigkeit auch locker über 80%) Zeitarbeiter , Dienstleister , Werkverträge.
Das sind alles Leute die haben auch ihr Studium, Praktika plus Jahrelange Berufserfahrung (oft auch schon Führungserfahrung) direkt im DAX Unternehmen selbst (wenn auch nicht beim DAX Unternehmen angestellt). Was meint ihr was da ein gutes Praktikumszeugnis wert ist?

z.B. hat VW alleine in den direkten Töchtern Autovision 10.000 Leute in der Wolfsburg AG nochmals 10.000. IAV (50% VW) sind nochmals paar tausend. Da sind die Ferchaus, Bertrands und wie sie alle heissen garnicht mitgezählt. Viele leute mit Dr. , Dipl.Ing o.ä. Da hat man als Absolvent verdammt schwere Karten und ein Praktikum oder sonstwas ist halt kaum ein Argument (Frau sein zählt z.B. viel mehr - auch wenn das viele nicht gerne hören wollen).
Alle diese Leute stehen Schlange um da rein zu kommen.

Also nochmal zur Frage:
Wie sind meine Chancen auf >50k Gehalt (was einer Übernahme bei einem großen Automobilkonzern entspricht) mit den Noten als Bachelor und Praktika?

Wärst du ein Mann wohl unterer einstelliger Prozentbereich (evtl sogar unter 1%) - vorallem dank deines China Aufenthaltes und möglichem Kontakt zum Chef.

Als Frau hängt es von der "Förderung" ab und von dem Bonus den der Chef erhält wenn er Frauen einstellt - es sollte aber auf jeden Fall im zweistelligen Prozentbereich sein. Wenn du Glück hast sogar >50%.

Nur ist das halt alles komplett theoretisch. Im Endeffekt bewirbst du dich und es klappt oder nicht.

antworten
WiWi Gast

Re: Chancen über sehr gute DAX-Praktika, mäßiger BWL-Bachelor

Ich fand dein Beitrag ziemlich stichhaltig, bis "Frau sein zählt z.B. viel mehr - auch wenn das viele nicht gerne hören wollen" kam.

Generell hat man als Frau in einem gewissen Alter eher schlechtere Chancen.

antworten
WiWi Gast

Re: Chancen über sehr gute DAX-Praktika, mäßiger BWL-Bachelor

"Generell hat man als Frau in einem gewissen Alter eher schlechtere Chancen."

Das kann durchaus sein, wobei der entscheidende Grund dafür aber das Alter und weniger das Geschlecht ist.
Eine Altersdiskriminierung gibt es - die ist einfach dem geschuldet das ältere Arbeitnehmer typischerweise mehr Erfahrung haben und mehr Geld haben wollen (die Erfahrung die sie haben ist aber meist wenig nützlich, da gerade im letzten Jahrzehnt sich das Auto zum rollenden Computer mit zig Assistenzsystemen entwickelt hat.)

Wie gesagt Leute wollen sowas nicht gerne hören.
Bei mir in der Abteilung ist es aber nunmal so, dass man von oben aufgetragen bekommt bevorzugt Frauen einzustellen (inkl Bonus für erreichen und übererreichen von Quoten). Dies führt dazu, dass man bei Neueinstellungen logischerweise eine Frau bevorzugt einstellt und den Mann beim Dienstleister parkt. Das dies mind. fragwürdig ist sei mal dahingestellt - es ist aber politisch (hiermit ist Konzernpolitik gemeint) gewollt.

antworten

Artikel zu Konzern

Bain-Karriereprogramm »Red Carpet« für Berufseinsteiger

Bain-Karriereprogramm "Red Carpet": Von oben aufgenommen betritt eine Business-Frau gerade einen roten Teppich.

Das neue Karriereprogramm „Red Carpet“ der Strategieberatung Bain & Company unterstützt Studenten beim Berufseinstieg. Ob Wirtschaftswissenschaftlerin oder Wirtschaftswissenschaftler im ersten Semester, Jurist im Staatsexamen oder Psychologiestudentin im Master: Das Karriereprogramm „Red Carpet“ richtet sich an Studierende aller Fachrichtungen und Semester.

Studie: Hochschulabsolventen starten erfolgreich ins Berufsleben

Berufsstart: Ein Vogel landet im Getümmel.

Die Arbeitslosenquote liegt sowohl für Fachhochschul- als auch für Universitätsabsolventen mit traditionellen Abschlüssen – Diplom, Magister, Staatsexamen - nach einem Jahr bei 4 Prozent. Bachelors sind sogar noch seltener arbeitslos (3 Prozent, FH bzw. 2 Prozent Uni). Das zeigt die aktuelle Absolventenstudie des HIS-Instituts für Hochschulforschung (HIS-HF).

Broschüre: Startklar - Tipps und Infos für Uni-Absolventen

Berufseinstieg: Ein Lego-Männchen steht am Start in einem Labyrint.

Wie gelingt der Start in den Beruf am besten? Hilfestellung leistet die Broschüre »Startklar«, die vom Informationszentrum der deutschen Versicherer ZUKUNFT klipp + klar neu aufgelegt wurde. Uni-Absolventen finden dort nützliche Tipps, wie sie ihrem Traumjob näher kommen.

Millenials mit Angst um Arbeitsplatz durch holprigen Berufsstart

Eine Frau klettert - wie nach dem Berufseinstieg - in einer Halle nach oben.

Die Generation Y, der zwischen 1980 und 1999 Geborenen, ist durch Probleme beim Berufseinstieg geprägt. Die Konsequenzen sind ein Gefühl der Unsicherheit und Angst um den Arbeitsplatz. Die unter 35-Jährigen Millenials denken zudem überwiegend individualistisch, zeigt eine von der Hans-Böckler-Stiftung geförderte Studie.

Bildung auf einen Blick 2016: Start ins Berufsleben funktioniert

Blick auf Berufseinstieg: Der Gesichtsausschnitt einer Frau mit Auge und Augenbraue.

Die aktuelle OECD-Studie „Bildung auf einen Blick 2016“ bestätigt: Die deutsche Erwerbslosenquote liegt in allen Bildungsbereichen unter dem OECD-Durchschnitt. Das berufliche Bildungssystem in Deutschland beweist seine Stärke durch den reibungslosen Übergang von der Ausbildung in den Beruf. Der Bericht zeigt, wer einen Studienabschluss ergreift, hat einen Gehaltsvorteil von mehr als 50 Prozent. Im Ländervergleich sind in Deutschland besonders MINT-Studiengänge beliebt.

Vitamin-B beim Berufseinstieg der Königsweg

Eine goldene selbstgebastelte Krone symbolisiert die kostbaren Beziehungen beim Berufseinstieg.

Hochschulabsolventen, die über persönliche Kontakte ihre erste Stelle finden, erzielen höhere Gehälter, haben bessere Aufstiegschancen und bleiben diesem Arbeitgeber länger treu, so lautet das Ergebnis einer Absolventenbefragung vom Bayerischen Staatsinstitut für Hochschulforschung.

JobTrends 2017: Gute Jobaussichten für Wirtschaftswissenschaftler

Screenshot: Jobtrends-Studie 2017 von Kienbaum und Staufenbiel.

Was Berufseinsteiger im Jahr 2017 wissen müssen, dem ist die JobTrends-Studie von Staufenbiel und Kienbaum nachgegangen. Personaler checken Bewerbungen oft nur in maximal fünf Minuten. In nur sechs Prozent der Fälle googlen Entscheider den Namen der Bewerber. Punkten können Absolventen beim Berufseinstieg eher mit Praxiserfahrung als mit einem guten Studienabschluss. Beim Gehalt können Berufseinsteiger aktuell fünf bis zehn Prozent mehr heraushandeln.

Junge Menschen starten immer später ins Berufsleben

Ein Gemälde an einer geschlossenen Garage von Menschen, die in einer Kneipe sitzen und der Schrift:...what else?!

Anteil der Erwerbstätigen unter den jungen Menschen im Alter von 15 bis 29 Jahren von April 1991 bis Mai 2003 deutlich von 63% auf 48% gesunken.

McKinsey-Fellowship: Einstiegsprogramm Marketing & Sales für Studenten

Ein Mann geht mit großen Schritten an einem Graffiti mit dem Inhalt: Good vorbei.

Hochschulabsolventen mit ersten Berufserfahrungen und Interesse an Marketing und Vertrieb können sich ab sofort für das Marketing & Sales Fellowship von der Unternehmensberatung McKinsey & Company bewerben. Der neue Jahrgang des Programms startet zum 1. Oktober 2017 in Düsseldorf, München oder Köln. Die Bewerbung ist bis zum 23. April 2017 möglich.

Berufseinstieg: Stipendiaten fordern bessere Digitalausbildung im Studium

Einstieg, Enter, Berufseinstieg,

Die Digitalisierung ist längst nicht mehr aufzuhalten. Um auf dem zukünftigen Arbeitsmarkt bestehen zu können, sollten junge Talente während des Studiums darauf vorbereitet werden. Fähigkeiten in der Analyse großer Datenmengen, Webanalysen und Programmierung zu besitzen, sehen Toptalente für den Berufseinstieg als zentral an. Das ergeben die neuen Ergebnisse der Umfrage „Most Wanted“ des Karrierenetzwerks e-fellows.net und der Unternehmensberatung McKinsey & Company.

Literatur-Tipp: Top-Karriere mit Staufenbiel Wirtschaftswissenschaftler

Handbuch-Staufenbiel Wirtschaftswissenschaftler 2010

Der erste Job soll top sein: Wer als Wirtschaftswissenschaftler nach der Uni durchstarten will, sollte auch Experte in Sachen Karriere, Bewerbung, Arbeitgeber und Einstiegsgehälter sein. Wie es mit Karriere und Jobeinstieg klappt, das zeigt zweimal im Jahr jeweils die aktuelle Ausgabe von »Staufenbiel Wirtschaftswissenschaftler«.

Unternehmen legen bei Absolventen am meisten Wert auf Praxiserfahrung

Eine blaue Mappe mit der weißen Aufschrift Bewerbung rechts oben in der Ecke, auf einem Hocker im Garten.

Die Hochschul-Recruiting-Studie 2014 der Jobbörse Jobware und der Hochschule Koblenz deckt die wichtigsten Einstellungskriterien auf. Die Unternehmen legen bei Absolventen am meisten Wert auf die Praxiserfahrung, den passenden Studiengang und Studienschwerpunkt.

So gelingt ein erfolgreicher Berufseinstieg

Berufseinstieg: Tipps zum Berufsstart

Der erste Arbeitstag steht bald an und die Nervosität steigt. Nach dem Studium beginnt nun ein weiterer Lebensabschnitt. Es ist eine völlig neue Welt mit anderen Spielregeln: Wie freundlich sind die Kollegen? Ist der Chef auch während der Arbeit nett? Was tun, wenn man eine Aufgabe nicht erledigen kann? Die besten Tipps für einen gelungenen Berufseinstieg!

OECD-Bildungsbericht 2014 - Rekordniveau bei Hochschulabschlüssen

Eine bunte Rechenmaschine für Kinder aus Holzkugeln.

In Deutschland erwerben mit 31 Prozent so viele wie nie einen Hochschulabschluss und ihre Jobaussichten sind perfekt. Nur 2,4 Prozent der Akademiker sind arbeitslos und sie verdienten 2012 mit einem Studium 74 Prozent mehr als ohne. Das geht aus dem aktuellen OECD-Bericht 2014 „Bildung auf einen Blick“ hervor.

6 Prozent mehr Hochschul­absol­venten im Jahr 2013

Eine undurchsichtige Tür mit dem angeklebten Papierschild Prüfung.

Im Prüfungsjahr 2013 erwarben rund 436 400 Absolventinnen und Absolventen einen Hochschul­abschluss an deutschen Hochschulen. In den Rechts-, Wirtschafts- und Sozialwissenschaften waren es insgesamt 139 756 Hochschul­absol­venten, von denen 80 529 einen Bachelorabschluss machten.

Antworten auf Chancen über sehr gute DAX-Praktika, mäßiger BWL-Bachelor

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 24 Beiträge

Diskussionen zu Konzern

Weitere Themen aus Berufseinstieg als Bachelor