DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Lern- & Prüfungs-TippsMündliche Prüfung

Mündliche Prüfung 2: Lerntechniken

Die Vorbereitung auf eine mündliche Prüfung verlangt spezielle Lerntechniken. Gewünscht sind zumeist kurze und prägnante Antworten. Dementsprechend sollten für die mündliche Prüfung auch die möglichen Prüfungsfragen vorbereitet werden.

Eine undurchsichtige Tür mit dem angeklebten Papierschild Prüfung.

 

Die mündliche Prüfung - SchlüsselbegriffeZiel der Vorbereitung auf die mündliche Prüfung sollte es sein, aus vielen unterschiedlichen Themengebieten sehr schnell einen speziellen Teilbereich erläutern zu können. Der Schlüssel zum Erfolg liegt darin, alle Themengebiete strukturell zu durchdringen. Um in der Prüfung mit kurzen, gezielten Antworten zu glänzen, ist eine Vorbereitung anhand von Schlüsselbegriffen empfehlenswert.

Leitfragen der Vorbereitung für eine mündliche Prüfung:

 

 

 

Tipp: Karteikarten für die mündliche Prüfung  
  Karteikarten sind sehr gut geeignet, um eine mündliche Prüfung vorzubereiten. Der begrenzte Platz erfordert es, Prioritäten zu setzen. Das Lernen mit Karteikarten fördert zudem das Lernen anhand von Stichworten. Es bietet sich an, die eine Seite für eine Fragestellung und die andere für die Antwort zu nutzen.

Vorteile
  • Der Prüfungsstoff lässt sich leicht wiederholen.
  • Die Bearbeitungsreihenfolge der Fragen ist frei.
  • Gewusste Fragen können aussortiert werden.
 

 

  1. Seite 1: Die mündliche Prüfung - Schlüsselbegriffe
  2. Seite 2: Die Gliederung von Antworten
  3. Seite 3: Vorhandene Strukturen bei der Beantwortung nutzen
  4. Seite 4: Tipp: Unterschiede herausarbeiten

Im Forum zu Mündliche Prüfung

2 Kommentare

Prüfungsunfähigkeit Grund

WiWi Gast

Oder Durchfall, Magendarm, sowas prüft doch niemand also kannste dir was aussuchen

5 Kommentare

Krankhafter Ehrgeiz und Leistungsdruck - Tipps?

WiWi Gast

Das sehe ich anders. In BWL kann mit Fleiß jeder die 100/100 knacken. Dafür braucht es kein „Talent“. Nur weil der andere Typ im Netz surft, heißt das nicht, dass er zuhause nicht lernt. Manche sagen ...

21 Kommentare

Beste Spicker-Tipps

WiWi Gast

Habe bei so gut wie jeder Klausur in der Uni gespickt. Immer kleine vollgeschriebene Zettel. Teilweise bis zu 6 Stück beidseitig. Immer aus der Bauchtasche des Hoodies rausholen und die Klausurzettel ...

6 Kommentare

Hilfe Management Klausur

WiWi Gast

Meiner Erfahrung nach kommt es weniger auf die Krankheit und mehr auf den Arzt an ;)

10 Kommentare

Lernen-best of Horrorstories

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 20.02.2019: WWU? ...

5 Kommentare

Ist Mikro schwer?

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 14.02.2019: Danke!

4 Kommentare

Brainstorming - Maut

WiWi Gast

Hier für deine Hausaufgaben: LINK

Artikel kommentieren

Als WiWi Gast oder Login

Zum Thema Mündliche Prüfung

Weiteres zum Thema Lern- & Prüfungs-Tipps

Eine Gruppe von Stunden der WHU - Otto Beisheim School of Management sitzen an einem Tisch und führen Konversation

In der Gruppe lernt sich´s leichter!

Lerngruppen bieten viele Vorteile bei der Vorbereitung auf Klausuren oder mündliche Prüfungen. Darüber hinaus ist das Lernen in der Gruppe eine gute Vorbereitung auf die in der Wirtschaft weit verbreitete Teamarbeit.

Cover Handbuch Studienerfolg

E-Book: Handbuch Studienerfolg

Von 100 Studierenden verlassen 28 ihre Hochschule ohne Abschluss. Wie können Hochschulen Studierende erfolgreich zum Abschluss führen? Das Handbuch Studienerfolg, das der Stifterverband heute veröffentlicht, stellt Konzepte vor, wie dies gelingen kann.

Ein Professor hält eine Vorlesung im Hörsaal an der WHU – Otto Beisheim School of Management.

Die Vorlesung – dabei sein ist alles?

Mitgedacht und mitgemacht – Der Lerneffekt einer Vorlesung lässt sich mit einigen Kniffen ohne große Mühen deutlich steigern.

Cover HIS Studie Orte des Selbststudiums

HIS-Studie zum Selbststudium - Wo lernen Studierende

Wie Studierende ihr Selbststudium zeitlich und räumlich organisieren und welche Rolle die Hochschule als Lernort spielt, ist empirisch bisher wenig erforscht. Eine neue Studie des HIS-Instituts für Hochschulforschung (HIS-HF) liefert auf der Grundlage einer Befragung von Studierenden erstmals belastbare Erkenntnisse.

Ein Notizbuch mit einem Kugelschreiber.

Freeware: Mindmapping-, Präsentations- und Notiz-Tool

YouMinds Composer ist eine für Privatanwender kostenlose Mindmapping-, Präsentations- und Notiz-Software, mit der sich Informationen per Knopfdruck direkt in Diagramme oder Präsentationen umwandeln lassen.

Lernstress, Prüfungsangst, Prüfungsstress, Klausur, Prüfung, Angst,

11. BMBF-Studierendensurvey 2011 - Prüfungsstress wächst

Die Studienqualität bleibt in Deutschland auf hohem Niveau. Die Stoffmenge und der straffere Prüfungsrhythmus setzen die Studierenden jedoch zunehmend unter Druck. Jeder zweite macht sich mittlerweile Sorgen, das Studium überhaupt zu schaffen.

Ein Oberkörper aus Plastik mit geöffnetem Inneren als medizinisches Anschauungsmaterial.

Freeware: »SciPlore« Mind-Mapping für Studierende

Die als Freeware erhältliche Mind-Mapping Software richtet sich speziell an die Bedürfnisse von Wissenschaftlern und Studierenden. So verbindet SciPlore das Mind-Mapping mit PDF- und Referenzmanagement.

Beliebtes zum Thema Studium

Osteuropa-Stipendien der Studienstiftung: Nachtaufnahme vom Krantor in Danzig

Studienstiftung: Stipendienprogramm Osteuropa

Die Studienstiftung vergibt im Jahr 2019 bis zu neun Vollstipendien für Studienaufenthalte in Osteuropa. Gefördert werden Aufenthalte in den Ländern Osteuropas, Mittelost- und Südosteuropas beziehungsweise des postsowjetischen Raums, die mindestens sieben Monate und längstens vier Semester dauern. Das Stipendium im Rahmen des Programms „Metropolen in Osteuropa“ ermöglicht Forschungsaufenthalte oder Studienaufenthalte. Bewerbungsschluss ist der 1. März 2019.

Barmer-Arztreport 2018: Depressiver Student in einem Hörsaal

Studienstress durch Leistungsdruck: Fast 500.000 Studierende sind psychisch krank

Jeden sechsten Studierenden macht das Studium psychisch krank. Rund 470.000 Studentinnen und Studenten leiden bereits unter dem steigen Zeit- und Leistungsdruck im Studium. Zudem belasten finanzielle Sorgen und Zukunftsängste die angehenden Akademiker. Das Risiko an einer Depression zu erkranken, steigt bei Studierenden mit zunehmendem Alter deutlich an, wie der aktuelle Arztreport 2018 der Barmer Krankenkasse zeigt.

studienabbruch-und-dann.de - Portal für Zweifler und Studienabbrecher

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) hat das Onlineportal »studienabbruch-und-dann.de« gestartet. Das Portal informiert Studienzweifler und Studienabbrecher über Wege und zielgerichtete Hilfsangebote, um ihr Hochschulstudium erfolgreich abschließen zu können.

Deutschlandstipendium: Plakat-Tandem "Förderin und Stipendiat"

Deutschlandstipendium: 26.000 Studierende in 2017 gefördert

Im vergangenen Jahr 2017 erhielten 25.947 Stipendiatinnen und Stipendiaten ein Deutschlandstipendium. Private Förderer steuerten 26,9 Millionen Euro zu den Deutschlandstipendien bei. Beim Deutschlandstipendium werden talentierte Studierende mit 300 Euro im Monat unterstützt. Die Hälfte tragen davon private Förderer, die andere Hälfte der Bund.

Screenshot Homepage von PDF

Stipendien-Ratgeber: Kostenloses eBook informiert über 400 Stipendien

Welche Stipendien gibt es? Wer erhält ein Stipendium? Wie kann ich mich bewerben? Wer nach einem Stipendium sucht, ist oft überfordert und nicht sicher, ob überhaupt Chancen bestehen. Das kostenloses eBook „Der große Stipendien-Ratgeber Deutschland 2016“ hilft, Schritt für Schritt das richtige Stipendium zu finden.

Der internationale Studentenausweis "International Student Identity Card - ISIC".

ISIC - Internationaler Studentenausweis

Die International Student Identity Card - kurz ISIC - ist der einzige Studentenausweis, der weltweit anerkannt wird. Mit dem Ausweis erhalten Studierende Ermäßigungen in über 132 Ländern rund um den Globus. Den internationalen Studentenausweis gibt es mittlerweile bereits seit 60 Jahren.

Eine Glühbirne symbolisiert den Ideen-Wettbewerb "Be an Innovator Student 2019" von BearingPoint.

BearingPoint Ideen-Wettbewerb "Be an Innovator Student 2019"

Be an Innovator ist ein Ideen-Wettbewerb der Unternehmensberatung BearingPoint für Studierende an einer Universität oder Fachhochschule in Deutschland, der Schweiz, Österreich und Rumänien. Den drei besten Teams winken attraktive Preise von bis zu 10.000 Euro und das Gewinnerteam erhält zusätzlich ein Jahr professionelle Begleitung eines BearingPoint Beraters. Die Bewerbungsfrist ist der 25. März 2019.