DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
SelbstmanagementPMM

Freeware: Projektmanagement-Software »OpenProj«

Das als Freeware erhältliche Tool OpenProj ist eine kostenlose Open Source Projektmanagement Software. Die Software ist ein fast vollwertiger Ersatz für Microsoft Project und andere kommerzielle Lösungen.

Screenshot openproject-org

Freeware: Projektmanagement-Software »OpenProj«
OpenProj ist eine kostenlose Open Source Projektmanagement Software. Die Software ist ein fast vollwertiger Ersatz für Microsoft Project und andere kommerzielle Lösungen. OpenProj findet Anwendung in über 142 Ländern und ist auch in Deutsch verfügbar.

Mit OpenProj lassen sich bestehende Microsoft oder Primavera Dateien öffnen und OpenProj Dateien können in MS-Project geöffnet werden. Die Software bietet unter anderem ein Termin- und Ablaufplanungsmanagement und erstellt

Mit Open Project lassen sich Aufgaben planen, Abhängigkeiten und Beziehungen zwischen Vorgängen bestimmen, Termine festlegen und überwachen, Arbeitszeiten erfassen, Kosten planen und Ressourcen verwalten.

https://www.openproj.org 

Im Forum zu PMM

6 Kommentare

Einschätzung Zwischenzeugnis Arbeitnehmerüberlassung im Projektmanagement

derWolf

Auch hier gilt- für die sinnvolle Bewertung und Kommentierung eines Zeugnisses benötigt man den vollständigen Text, quasi von der Über- bis zur Unterschrift. Grundsätzlich sollten der zu würdigende Ze ...

12 Kommentare

Bewertung Arbeitszeugnis Projektmanager

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 03.12.2019: Woran machst du die 2- konkret fest? Mir wurde von jemand anderen gesagt 2 mit Tendenz zur 1. Finde es erstaunlich wie unterschiedlich die Meinungen sind aber ne ...

4 Kommentare

Gehalt Junior Projektmanager im Bereich HR IT

WiWi Gast

Das halte ich für zu gering...die 4 sollte vorne stehen. WiWi Gast schrieb am 21.08.2019:

9 Kommentare

Wenn der Junior wegfällt - Gehälter im IT Projektmanagement

WiWi Gast

Des ist so ein verblendetes Bild hier. Schaut euch mal die durchschnittlichen Einstiegsgehälter von BWL Absolventen an (M.A. und M.Sc. - wird meistens nicht groß differenziert). Ihr könnte nicht im ...

4 Kommentare

PM: Master oder MBA

WiWi Gast

Da ist der Anspruch und Ruf von Hagen bestimmt besser. Hagen darfst Du nicht mit irgendwelchen Fern Privat-FHs verwechseln. Hagen ist vom Anspruch her eine normale Uni. ...

1 Kommentare

Vom Projektmanagement in weniger stressigen Job

WiWi Gast

Hallo liebe Foristen, habe technische Betriebswirtschaftslehre studiert und bin danach im Projektmanagement gelandet. Nach ca. 3 Jahren merke ich nun dass mir insbesondere der hohe Stresslevel zu s ...

9 Kommentare

M.Sc/Eng

WiWi Gast

DeliYurek schrieb am 27.04.2019: genau findest du persönlich schöner, was keinen Personaler interessiert. Der TE hat doch nach der Meinung der Personaler gefragt. Es interessiert keinen, wenn Sch ...

Artikel kommentieren

Als WiWi Gast oder Login

Zum Thema PMM

Teamwork: Ein Projektmanagement-Team mit Notebooks in einem Meeting.

Überblick: Diese 4 Tools sind im Projektmanagement unerlässlich

Im Arbeits- und Studienalltag kann es bei manchen Team-Projekten schon mal drunter und drüber gehen. Umso besser, wenn man in stressigen Phasen auf digitale Helfer zurückzugreifen kann. Denn heutzutage muss sich niemand mehr mit handschriftlichen Terminplänen herumärgern oder den Arbeitsaufwand seines Teams in unübersichtlichen Excel-Listen festhalten. Der folgende Überblick verrät, welche Tools das Projektmanagement erheblich erleichtern - von der Aufgabensteuerung bis zur Kommunikation.

Weiteres zum Thema Selbstmanagement

Screenshot Doodle-Terminplanung

Surf-Tipp: Abstimmungs- und Terminabsprache-Tool »Doodle«

»Doodle« ist ein kostenfreies webbasiertes Umfragetool um beispielsweise gemeinsame Termine für Sitzungen und Workshops zu vereinbaren.

Selbstmanagement

E-Book: Selbstmanagement »Zen To Done«

»Zen To Done« ist eine Anleitung zum Selbstmanagement-System in Form eines E-Book, für das der Blogger Leo Babauta das Beste aus dem berühmten »Getting Things Done« und anderen Methoden gemixt hat.

Screenshot_wunderlist

Aufgabenverwaltung »Wunderlist 3«

Freeware Aufgabenverwaltung mit Echtzeit-Synchronisation - Um unerledigte Aufgaben und Termine zu verwalten, hat die Software-Schmiede 6Wunderkinder eine digitale Aufgabenverwaltung entwickelt. Mit der kostenlosen Software lassen sich To-Do-Listen anlegen, mit Aufgaben füllen und in der neuen Version 3 auch mit mobilen Geräten syncronisieren.

Screenshot_orga-nicer

Freeware: Terminplanung mit dem Organizer »Orga-Nicer«

Das als Freeware erhältliche Tool für Terminplanung und Organizer kümmert sich um die Verwaltung von Terminen, Vorhaben, Notizen, Ideen, Adressen und Passwörtern. Dabei lassen sich alle Funktionen unter einer einheitlichen Oberfläche verwalten.

Teamwork: Screenshot ASSENTE Netzwerkfähiger Terminplaner für Arbeitsgruppen

Freeware: Terminplanung für Arbeitsgruppen im Netzwerk

Das Freeware-Tool »Assente« von Eberhard Pfister ist ein netzwerkfähiger Terminplaner für Arbeitsgruppen. Es lässt sich vielseitig einsetzen und eignet sich auch zur Verwaltung von Geräten, Fahrzeugen und Räumen.

Screenshot_MemoMaster

Freeware: MemoMaster Organisationssoftware

MemoMaster ist eine Wissensdatenbank die mit dem Durcheinander Schluss macht und Texte aller Art in einer hierarchisch gegliederten Datenbank organisiert. MemoMaster kann als Freeware von Privatanwendern kostenlos genutzt werden.

Freeware: EssentialPIM Free - Persönlicher Informations-Manager

EssentialPIM ist eine umfassende persönliche Informationsmanagment-Software mit Kalender, E-Mail-Programm, Aufgaben-, Notizen- und Kontaktverwaltung. Das Programm ist mehrbenutzerfähig und als Freeware mit allen Basisfunktionen kostenlos einsetzbar.

Beliebtes zum Thema Berufseinstieg

Interview mit einem Ingenieur-Trainee der Deutschen Bank AG.

Interview: "Schon als Trainee richtig was bewegen.“

Iulia ist Ingenieurin und hat vor knapp zwei Jahren aus Neugier an der „Konferenz für Frauen“ der Deutschen Bank teilgenommen. Das Arbeitsumfeld hat sie so begeistert, dass sie sich für ein Traineeprogramm im Technology-Bereich beworben hat. Heute hat sie ihre Trainee-Zeit bereits hinter sich und arbeitet als Analystin.

Unternehmensranking 2017 der Top 10 Managementberatungen in Deutschland

Unternehmensranking: Die Top 10 Managementberatungen in Deutschland 2018

Die Top 10 der Managementberatungen erzielen 2018 mit knapp 10.000 Mitarbeitern gemeinsam rund 2,3 Milliarden Euro Umsatz, von 9,1 Milliarden Euro insgesamt. Die Umsätze der Top 10 in Deutschland sind im Jahr 2018 im Schnitt um 9,5 Prozent gewachsen. Die Branche rechnet 2019 mit Umsatzsteigerungen von 10,3 Prozent sowie für 2020 und 2021 mit 10,4 Prozent. Roland Berger ist mit weltweit 600 Millionen Euro Umsatz die klare Nummer eins. Besonders stark gewachsen sind Simon-Kucher mit 22,6, Porsche Consulting mit 24,5 und Horváth mit 18,1 Prozent.

Gründungsradar 2018: Eine keimende grüne Pflanze symbolisert die Gründung eines Startup-Unternehmens.

Gründungsradar 2018: TU München, Oldenburg und HHL Leipzig sind "Gründerunis"

Studenten, die eine Zukunft als Gründer oder Gründerin einschlagen wollen, sollten hier studieren: An der Technischen Universität München, Carl von Ossietzky Universität Oldenburg und HHL Leipzig Graduate School of Management wird am besten für eine Unternehmensgründung ausgebildet. Das zeigt der aktuelle vierte Gründungsradar 2018 des Stifterverbandes zur Gründungskultur an Hochschulen in Deutschland.

Jobbörsen-Kompass 2018: Das Foto zeigt einen Wirtschaftswissenschaftler im Anzug der die Jobbörse für WiWis von Staufenbiel.de auf dem Smarthone aufruft.

Jobbörsen-Kompass 2018: StepStone beste Jobbörse für WiWis

Jobbörsen-Kompass hat die besten deutschen Jobbörsen 2018 gekürt. Bei den Jobbörsen mit der Zielgruppe Wirtschaftswissenschaften gewann StepStone, gefolgt von Staufenbiel und Xing. Bei den Generalisten-Jobbörsen liegt StepStone ebenfalls auf Platz eins vor den Business-Netzwerken Indeed und Xing. Bei den Spezialisten-Jobbörsen stehen Staufenbiel und Unicum für die Jobsuche zum Berufseinstieg an der Spitze. Shooting Star mobileJob.com erzielt Platz drei. Die führenden Jobsuchmaschinen sind Kimeta.de, Jobbörse.de und Jobrapido.

Studien-Cover »Recruiting Trends 2018«

Recruiting Trends 2018: Jobbörsen sind Shooting Star

Online-Jobbörsen profitieren bei den Recruiting-Budgets in 2018 mit einem Anstieg von 28 auf 45 Prozent am meisten. Durch den Fachkräftemangel wird das Recruiting von Berufserfahrenen zum wichtigsten Thema im Recruiting. Es verdrängt damit das Arbeitgeberimage von Rang eins. Für fast 80 Prozent der Unternehmen gehörten Social Media Recruiting und Active Sourcing zudem zu den Top Themen. Shooting Stars der Recruiting Technologie sind Mitarbeiterempfehlungsplattformen, Videointerviewlösungen und Talentsuchmaschinen. Dies sind Ergebnisse der Studie "Recruiting Trends 2018" vom Institute for Competitive Recruiting.

Ein Pfeiler mit der roten Aufschrift: Hot Spot - Der WLAN Zugang ins Internet.

Jobrekord: ITK-Branche mit 40.000 neuen Arbeitsplätzen

Die ITK-Branche wächst weiterhin stark. Mit einem prognostizierten Umsatzplus von 1,7 Prozent auf 164 Milliarden Euro werden im laufenden Jahr etwa 42.000 neue Arbeitsplätze entstehen. Wachstumstreiber ist vor allem die Informationstechnologie, die ein Umsatzplus von 3,1 Prozent und 88 Milliarden Euro verbucht. Software und IT-Services legen mit 6,3 Prozent am stärksten zu. So lauten die Prognosen des Digitalverbandes Bitkom für die ITK-Branche im Jahr 2018.

EXIST-Gründerstipendium: Eine Möwe fliegt über dem blauen Meer und symolisiert die Freiheit eines selbstständigen Unternehmers.

EXIST-Gründerstipendium

Das EXIST Gründerstipendium fördert innovative Unternehmensgründungen aus Hochschulen und außeruniversitären Forschungseinrichtungen. Maximal für die Dauer eines Jahres werden die Lebenshaltungskosten mit bis zu 2.500 Euro monatlich finanziert. Das Stipendium richtet sich an Wissenschaftler, Hochschulabsolventen und Studierende.