DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
StipendienStipendium

Stipendium: Hochschulabsolventen und junge Führungskräfte für internationale Aufgaben gesucht

13 Monate lang arbeiten die Mercator Kolleg Stipendiaten in zwei bis drei internationalen Organisationen, in global tätigen Nichtregierungsorganisationen, Non-Profit-Organisationen oder Wirtschaftsunternehmen. Die Kollegiatinnen und Kollegiaten erhalten in dieser Zeit ein monatliches Stipendium. Darüber hinaus stehen Fördermittel für Auslandsaufenthalte, Konferenzteilnahmen und Sprachkurse zur Verfügung. Bewerben können sich für das Mercator Kolleg Stipendium Hochschulabsolventen aller Fachrichtungen und junge Berufstätige bis zum 20. Dezember 2016.

Mercator Kolleg Stipendium sucht Hochschulabsolventen und junge Führungskräfte für internationale Aufgaben
Hochschulabsolventen und junge Berufstätige aller Fachrichtungen, die sich für internationale Zusammenarbeit interessieren, können sich ab sofort bis zum 20. Dezember für einen der 20 begehrten Plätze im Mercator Kolleg für internationale Aufgaben bewerben.

Wie kann der Zugang zu Hochschulbildung für junge Menschen in Flüchtlingslagern gelingen? Welche Rolle spielen völkerrechtliche Normen im Cyberspace? Wie stehen die Chancen für eine grüne Finanzmarktpolitik? Das Mercator Kolleg für internationale Aufgaben sucht erneut junge Menschen, die sich diesen und anderen drängenden Fragen unserer Zeit widmen.

Bis zum 20. Dezember 2016 ist die Bewerbung um eines der Fellowships für das Kollegjahr 2017/2018 möglich. Während des 13-monatigen Programms arbeiten die Kollegiatinnen und Kollegiaten in zwei bis drei Internationalen Organisationen sowie global tätigen NGOs, Non-Profit Organisationen oder Wirtschaftsunternehmen an einem Thema ihrer Wahl.

Sie erhalten im Ausland ein monatliches Stipendium in Höhe von 1.500 Euro (1.250 Euro im Inland). Darüber hinaus stehen weitere Mittel für alle weltweiten Reisekosten, Konferenzen sowie Sprachkurse zur Verfügung. Begleitend finden Seminare zur Entwicklung von Führungs- und Schlüsselkompetenzen statt.

Bewerbungsvoraussetzungen

Bewerbungsfrist ist der 20. Dezember 2016

Weitere Informationen
http://www.mercator-kolleg.de

Im Forum zu Stipendium

6 Kommentare

Studienstipendium

WiWi Gast

TE: Danke auf die Idee zum Hörer zu greifen, bin ich vorher leider nicht gekommen ;) Spaß bei Seite, da es ja "rechtlich" erlaubt ist sich bei mehreren zu bewerben denke ich nicht, dass die ...

2 Kommentare

Stipendium für Vollstudium im Ausland?

WiWi Gast

Versuchs mal mit der Stipendiendatenbank des DAAD. LINK

4 Kommentare

Welches Stipendium kommt für mich in Frage?

WiWi Gast

soweit ich weiß gilt promos nur für lander, bei denen erasmus nicht gilt.also gerade für nichteuropäische länder. zumindest ist es bei uns so

4 Kommentare

Stipendium MBA durch Top GMAT

WiWi Gast

so gut wie jede. Einfach mal auf den jeweiligen Homepages schauen, mit so einem top gmat schafft ihr das sicher

6 Kommentare

Stipendium abgelehnt - Lebenslauf?

WiWi Gast

Wieso? Da kann sie doch stolz drauf sein, ist schließlich ne bemerkenswerte Auszeichnung. Ich würde es auch reinschreiben.

2 Kommentare

Zeitplan für Stipendium Abschlussarbeit im Ausland

WiWi Gast

Hallo Paola, ich stehe gerade vor dem selben Problem. Wie hattest du es jetzt gelöst? Grüße Iris

Artikel kommentieren

Als WiWi Gast oder Login

Zum Thema Stipendium

Screenshot Homepage deutschlandstipendium.de

Deutschland­stipendien steigen 2016 um 5 Prozent auf 25 500 Studierende

Die Anzahl der Studierenden mit einem Deutschlandstipendium ist im Jahr 2016 um 5 Prozent auf 25 500 Studierende gestiegen. Damit lag der Anteil an Deutschland­stipendien im Wintersemesters 2016/2017 bei 0,9 Prozent der Studierenden. Den höchsten Anteil der Stipendiatinnen und Stipendiaten gab es im Saarland mit 1,6 Prozent, den geringsten in Hamburg mit 0,3 Prozent, wie das Statistische Bundesamt mitteilte.

Screenshot Homepage deutschlandstipendium.de

Deutschlandstipendium: 87 Millionen Euro für talentierte Studierende aus privaten Mitteln

Im Jahr 2015 erhielten 24.300 Studierende ein Deutschlandstipendium in Höhe von monatlich 300 Euro. Das Deutschlandstipendium für Studierende wird je zur Hälfte vom Bund und von privaten Förderern finanziert. Von 2011 bis 2015 konnten 87 Millionen Euro von privaten Förderen gesammelt werden. Die meisten Stipendiatinnen und Stipendiaten in 2015 verzeichnete Saarland mit 1,5 Prozent. Das ergaben die Ergebnisse des Statistischen Bundesamts Destatis.

Weiteres zum Thema Stipendien

Studenten verlassen gerade ein Gebäude auf dem Universitätsgelände der Technischen Universität München (TUM).

Begabtenförderung: Mehr Geld für Stipendiaten zum Wintersemester 2016/2017

Auch den Stipendiaten der Begabtenförderungswerke kommen die Leistungsverbesserungen der BAföG-Reform zugute: Das maximale monatliche Grundstipendium für Studierende erhöht sich mit Beginn des Wintersemesters 2016/2017 auf 735 Euro. Zusätzlich erhalten die Stipendiaten eine monatliche Studienkostenpauschale in Höhe von 300 Euro. Auch das Stipendium für Promovierende steigt: Seit dem 1. September 2016 erhalten Promovierende ein Stipendium in Höhe von monatlich 1.350 Euro.

Beliebtes zum Thema Studium

ZEW Heinz-König-Young-Scholar-Award 2017: ZEW-Forschungsgruppenleiter Kai Hüschelrath (l.) und Vitali Gretschko (r.) mit Preisträgerin Jiekai Zhang und Preisträger Bernhard Kasberger.

Wiener Ökonom mit Heinz-König-Young-Scholar-Award 2017 geehrt

Gleich zwei Nachwuchsökonomen wurden mit dem Heinz König Young Scholar Award 2017 ausgezeichnet. Jiekai Zhang hat die Auswirkungen von regulierter TV-Werbung untersucht. Bernhard Kasberger von der Universität Wien ist für seine Analyse zur Effizienz von Mobilfunkmärkten nach Frequenzauktionen geehrt worden. Der jährlich vom Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) verliehene Heinz König Young Scholar Award ist mit 5.000 Euro dotiert und beinhaltet einen Forschungsaufenthalt am ZEW.

Feedback +/-

Feedback