DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
StipendienChina

Stipendium für China-interessierte Studenten der Wirtschaftswissenschaften

Überdurchschnittliche Studenten der Wirtschaftswissenschaften mit besonderem Interesse an der Volksrepublik China können sich ab sofort für das Marco Polo-Stipendium für Chinastudien bewerben. Sie werden mit je einem Vollstipendium in Höhe von 2.380 US-Dollar gefördert.

Stipendium für China-interessierte Studenten der Wirtschaftswissenschaften
Wirtschafts- und Jura-Studenten mit besonderem Interesse an der Volksrepublik China, können sich ab sofort für das Marco Polo-Stipendium für Chinastudien bewerben. Gefördert wird die Teilnahme an der CBL International China Business & Law School, die als Sommer-Veranstaltung vom 4. bis 24. Juli 2010 in Shanghai und Peking stattfindet. Vier überdurchschnittliche Studentinnen und Studenten werden mit je einem Vollstipendium in Höhe von 2.380 US-Dollar gefördert.

Gestiftet werden die vier Vollstipendien von Dr. Bernd Sagemann, der vor einigen Jahren selbst Teilnehmer der CBL International China Business & Law School gewesen ist. Er verfolgt das Ziel, begabten und interessierten Studierenden eine Erweiterung ihrer akademischen und kulturellen Expertise im rechts- und wirtschaftswissenschaftlichen Bereich in China zu ermöglichen.

Bewerben können sich Studenten der Rechts- und Wirtschaftswissenschaften, die ein hohes Interesse am Land China und der chinesischen Kultur haben. Bewerbungen mit Motivationsschreiben (A4, eine Seite), Bafög-Nachweis und vollständigem Lebenslauf können bis zum 15. Juni 2010 per E-Mail an scholarship@cbl-international.com eingereicht werden.

Dr. Bernd Sagemann , LL.M., MBA, M.B.L.-HSG, ist Director bei einer internationalen Projektentwicklungsgesellschaft und verantwortet den Bereich Accounting & Controlling. Nach einer Berufsausbildung zum Finanzwirt und dem Studium der Betriebs- und Volkswirtschaftslehre studierte er Finanzdienst-leistungsmanagement, Rechtswissenschaften, sowie europäisches und internationales Wirtschaftsrecht. Außerhalb seiner beruflichen Tätigkeit ist Dr. Sagemann als Dozent auf den Gebieten des Finanzdienstleistungsmanagements, des internationalen Steuerrechts sowie Rechnungslegung und Corporate Finance tätig.

Weitere Informationen
http://www.cbl-international.com/scholarship.php

 

Im Forum zu China

2 Kommentare

Welche Stipendien gibt es für China?

WiWi Gast

Hallo, gerne möchte ich ein Auslandssemester in China machen, jedoch sind allgemein die Kosten für ein Auslandssemester für mich sehr hoch. Ich mache aktuell an einer privaten "Target Hochschul ...

5 Kommentare

Master in China

WiWi Gast

Servus, ich plane mein Master in China zu machen. Gibt es auch da Unis die "Target" sind und am besten noch im europäischen Raum auch so gesehen werden oder ist es da eher egal, Hauptsache ...

24 Kommentare

Niveau an Chinesischen/Asiatischen Universitäten

WiWi Gast

Hallo, Parallel zu dem USA-Thread interessiert mich das Niveau an Chinesischen bzw. Asiatischen Universitäten im Gegensatz zu Deutschen Unis. Ich bin demnächst für ein Auslandssemester in Peking an e ...

8 Kommentare

Auslandssemester in Shanghai oder Peking

WiWi Gast

Hallo, Ich stehe momentan vor der Entscheidung, ob ich mein Auslandssemester in Peking oder Shanghai verbringen soll. Mich interessieren beide Städte, da beide ihre schönen Seiten haben. Die Unis sin ...

13 Kommentare

Auslandssemester China - Schlechte Wirkung durch wenig Kurse?

WiWi Gast

Hey Leute, hätte da mal eine Frage: Mache gerade mein Auslandssemester in China und kann mir jetzt schlussendlich durch Kursstreichungen oder Nichtanrechenbarkeit der Kurse an meiner Heimatuni genau ...

3 Kommentare

Praktikum im Ausland

WiWi Gast

Moin, da ich es zeitlich leider nicht mehr schaffe, ein Auslandssemester ins Studium einzubauen , würde ich wenigstens gerne ein Auslandspraktikum machen. Ich denke für den Lebenslauf ist das sicher k ...

1 Kommentare

BWL Master in China komplett auf Englisch

WiWi Gast

Weiß jemand, welche Uni in China einen BWL, Management oder Finance Master komplett auf Englisch anbietet? Die Internetseiten der üblichen Verdächtigen (PKU, Tsinghua, Fudan, Jiao Tong, SYS, Tongji, . ...

Artikel kommentieren

Als WiWi Gast oder Login

Zum Thema China

China-Studie Wachstum 2015

Chinas Wachstumseinbruch wird unterschätzt

Das Ausmaß der wirtschaftlichen Abkühlung in China wird von offizieller Seite unterschätzt. Die Wahrscheinlichkeit einer harten Landung der Konjunktur ist aktuell erheblich gestiegen. Die Kursverluste an den Börsen beeinflussen die Konjunktur dabei nur geringfügig, so die Analyse der Forscher des Instituts für Weltwirtschaft an der Universität Kiel (IfW).

Weiteres zum Thema Stipendien

Studenten verlassen gerade ein Gebäude auf dem Universitätsgelände der Technischen Universität München (TUM).

Begabtenförderung: Mehr Geld für Stipendiaten zum Wintersemester 2016/2017

Auch den Stipendiaten der Begabtenförderungswerke kommen die Leistungsverbesserungen der BAföG-Reform zugute: Das maximale monatliche Grundstipendium für Studierende erhöht sich mit Beginn des Wintersemesters 2016/2017 auf 735 Euro. Zusätzlich erhalten die Stipendiaten eine monatliche Studienkostenpauschale in Höhe von 300 Euro. Auch das Stipendium für Promovierende steigt: Seit dem 1. September 2016 erhalten Promovierende ein Stipendium in Höhe von monatlich 1.350 Euro.

Beliebtes zum Thema Studium

ZEW Heinz-König-Young-Scholar-Award 2017: ZEW-Forschungsgruppenleiter Kai Hüschelrath (l.) und Vitali Gretschko (r.) mit Preisträgerin Jiekai Zhang und Preisträger Bernhard Kasberger.

Wiener Ökonom mit Heinz-König-Young-Scholar-Award 2017 geehrt

Gleich zwei Nachwuchsökonomen wurden mit dem Heinz König Young Scholar Award 2017 ausgezeichnet. Jiekai Zhang hat die Auswirkungen von regulierter TV-Werbung untersucht. Bernhard Kasberger von der Universität Wien ist für seine Analyse zur Effizienz von Mobilfunkmärkten nach Frequenzauktionen geehrt worden. Der jährlich vom Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) verliehene Heinz König Young Scholar Award ist mit 5.000 Euro dotiert und beinhaltet einen Forschungsaufenthalt am ZEW.

Eine Frau oder Studentin ohne Kopf sitzt mit einer kaputten Jeans und einem weißen Pullover auf dem Fußboden.

Studienfinanzierung: Finanzieller Druck für Studierende steigt

Mittlerweile jobben gut zwei Drittel der Studierenden neben dem Studium, wie die 21. Sozialerhebung zeigt. Der größte Ausgabeposten ist mit durchschnittlich 323 Euro im Monat die Miete. In Hochschulstädten wie München, Köln, Frankfurt, Hamburg oder Berlin ist es deutlich mehr. Die Einnahmen der Studierenden betragen im Schnitt 918 Euro im Monat, von denen die Eltern 309 Euro beisteuern. Das zeigt auch den Handlungsbedarf beim BAföG-Höchstsatz von 735 Euro.

Die Gradiation Cap mit einigen Münzen vor der Weltkarte

Studienfinanzierung im Ausland

Ein Auslandsstudium oder Auslandssemester kann teuer werden. Dafür das nötige Kleingeld zu sparen, geht über Nebenjobs oder den elterlichen Zuschuss. Das Ersparte reicht jedoch häufig bei Weitem nicht aus. Dafür gibt es in Deutschland zahlreiche Möglichkeiten, sich das Auslandsstudium finanzieren zu lassen. Auslandsbafög, Bildungskredite, Stipendien, Erasmus & Co – WiWi-TReFF zeigt, welche Unterstützung es gibt.

Feedback +/-

Feedback