DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
StudentenwettbewerbeACN

Studierenden-Wettbewerb: Wie Handy und Co. Fluggäste beflügeln

Accenture ruft Studierende und Auszubildende aus Wirtschaft und Informatik zu neuen Innovationen auf: Wie können Handys und Co. das Leben von Fluggästen vereinfachen? Bis zum 24. Mai 2013 läuft die Anmeldephase.

Studierenden-Wettbewerb: Wie Handy und Co. Fluggäste beflügeln
Accenture ruft ab sofort Studierende der Fachrichtung Wirtschaftswissenschaft, -Informatik und -Ingenieurwesen sowie der Naturwissenschaften als auch Fachinformatiker (in der Ausbildung) dazu auf, sich mit Konzepten aus den Bereichen Wirtschaft oder IT am zweiten Teil der Campus Innovation Challenge zu beteiligen. Diesmal wird es praktisch: Ein Großflughafen möchte mit Handys, Tablets und Co. das Leben seiner Fluggäste vereinfachen. Durch den Wettbewerb entwickeln die Teilnehmer ein Gefühl für die Herausforderungen eines Management- oder IT-Beraters und gewinnen erste Kontakte zu Accenture.

Die Anmeldphase läuft bis zum 24. Mai. Dann haben die Teilnehmer noch bis zum 12. Juni Zeit, entweder allein oder in Zweier- oder Dreierteams ein kreatives und überraschendes Konzept für eines der beiden Fallbeispiele herauszuarbeiten. Nach einem Präsentationscoaching werden die Ideen anschließend vor der Accenture-Geschäftsführung präsentiert und auf die Probe gestellt. Der Hauptpreis ist eine Fahrt nach Cannes/Nizza in das Accenture Technology Lab in Sophie Antipolis und wird Ende Juni verliehen.

Die Fallbeispiele
Bei der Business-Fallstudie soll ein Geschäftsmodell für mobile Dienste entwickelt werden, das die Wettbewerbsfähigkeit eines Großflughafens erhöht – das beinhaltet neben einem Business-Case auch eine Grobkalkulation. Die Flughafengäste sollen sich mit Apps und Co. besser orientieren können, gute Kaufentscheidungen in den Flughafen-Shops treffen, erhalten Benachrichtigungen ihres Hotels oder bekommen angezeigt, wer von ihren Bekannten gerade mit dem Auto in der Nähe ist. Den Ideen sind keine Grenzen gesetzt. Es steht den Teilnehmern frei, welche mobilen Kundenservices sie wie präsentieren – sei es mit Powerpoint, einem Film oder Ähnlichem.

Bei der IT-Fallstudie eine „Indoor Mobile Strategy“ samt Kostenkalkulation für einen Großflughafen entwickelt werden. Gefordert sind kreative Lösungsskizzen, wie genau Flughafengäste via W-LAN, Bluetooth, GPS und weiteren Technologien innerhalb des Flughafens navigiert oder in ihren Kaufentscheidungen unterstützt werden können. Die Teilnehmer sollen einen Business-Case entwickeln und auch diesen innovativ präsentieren.

Teilnehmer im Flow
In einer geschlossenen Facebook-Gruppe können die sich Teilnehmer mit Mitstreitern und Beratern aus Unternehmen austauschen und sich gegenseitig Tipps und Tricks geben. Wer aufgenommen werden möchte, sendet einfach eine E-Mail an CIC@accenture.com mit Angabe der E-Mailadresse, die auch bei Facebook hinterlegt ist. Schon ist man in Kürze dabei.

„Der Einsatz moderner Technologien im Alltag wird immer wichtiger. Deshalb sucht Accenture stetig nach Talenten, die aus IT Zukunft machen. Mit der Campus Innovation Challenge bekommen Studierende die Chance, über sich hinauszuwachsen und ihre Ideen vor unserem hochkarätigen Management zu präsentieren“, sagt Anja Haubelt, Initiatorin der Challenge und bei Accenture für das Arbeitgeber-Marketing in Deutschland, Österreich und der Schweiz verantwortlich.

Weitere Informationen
http://www.accenture.de/cic

Im Forum zu ACN

20 Kommentare

Profileinschätzung Accenture strategy

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 30.09.2022: Ich habe auch schon über andere T3 nachgedacht, habe jedoch bedenken, dass mein Profil nicht ausreichend ist. ...

1 Kommentare

Einstieg bei Accenture Strategy nach Master - Gehalt

TomFFm

Moin zusammen, habe nächste Woche meinen Auswahltag für einen Einstieg bei Accenture Strategy nach meinem Master. Mit welchem Gehalt (fix sowie variabel) kann man aktuell bei Accenture Strategy ...

8 Kommentare

Accenture - Auto Leasing

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 23.08.2022: Bis vor kurzem hast du ne Car Allowance bekommen. Aber die Deals sind so schlecht, dass ich keinen einzigen Kollegen kenne, der Leasing macht

4 Kommentare

Accenture Analyst Gehalt

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 20.07.2022: Ist Standard und nicht verhandelbar. ...

6 Kommentare

Accenture Gehälter ab Manager

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 02.08.2022: Ok, gibt es denn Zahlen aus MC und Technology? ...

8 Kommentare

Accenture - Wann erhält man den Laptop?

WiWi Gast

Was für Laptops gibt es aktuell bei Accenture (Consulting)? HP Elitebooks soweit ich weiß. Und weiter? Gibt es eine Auswahl, Laptop oder Convertible, 16 GB RAM, etc?

Artikel kommentieren

Als WiWi Gast oder Login

Zum Thema ACN

Wirtschaftsingenieur

Accenture übernimmt Ingenieurberatung umlaut

Accenture wächst mit der Übernahme von umlaut im Kerngeschäft der Digitalisierungsberatung weiter. Das internationale Beratungsunternehmen reagiert damit auf die zunehmende Digitalisierung der industriellen Fertigung und der steigenden Nachfrage nach Beratungsleistungen dabei. Die Ingenieurberatung umlaut ist die jüngste zahlreicher Akquisitionen. Vor einigen Wochen erst hatte Accenture die deutsche Strategieberatung Homburg & Partner und die deutsche Technologieberatung SALT Solutions übernommen.

Weiteres zum Thema Studentenwettbewerbe

Ein riesiges Containerschiff mit dem Namen Marseille.

Studentenwettbewerb Logistik Masters 2019

Beim Wissenswettbewerb »Logistik Masters 2019« können Studierende ihr Logistikwissen testen. Auf die Teilnehmer warten Preisgeldern von über 6.000 Euro, ein Jahresabo der VerkehrsRundschau und ein Eintrag im Recruiting-Katalog »Top-Logistikstudenten 2019«. Die Teilnahme ist bis zum 19. August 2019 jederzeit möglich.

Gerhard-Fürst-Preis 2018 für Dissertationen, Masterarbeiten und Bachelorarbeiten

Der Gerhard-Fürst-Preis ist für Dissertationen, Masterarbeiten, Bachelorarbeiten, Diplomarbeiten und Magisterarbeiten mit engem Bezug zur amtlichen Statistik ausgeschrieben. Er ist in der Kategorie Dissertationen mit 5.000 Euro, für Kategorie Bachelorarbeiten und Masterarbeiten mit 2.500 Euro dotiert. Die Ausschreibungsfrist läuft jährlich bis zum 31. März 2018.

Weisser Schriftzug mit Kapitalismus in riesen Buchstaben an einer alten, verfallenen Häuserwand in Ost-Berlin mit grünen Kastanienästen im Vordergrund..

Georg von Holtzbrinck-Preise für Wirtschaftspublizistik 2016 verliehen

Preisträger des diesjährigen Georg von Holtzbrinck Preis für Wirtschaftspublizistik 2016 sind Angela Andersen und Claus Kleber in der Kategorie Audiovisuell sowie Lars-Marten Nagel und Marcel Pauly in der Kategorie Interaktive Multimedia-Speziale. In der Kategorie Text gewinnen die Süddeutsche Zeitung-Redakteure Frederik Obermaier, Bastian Obermayer und Vanessa Wormer. Der mit 5.000 Euro dotierte Ferdinand Simoneit-Nachwuchspreis für Wirtschafts- und Finanzjournalismus ging an die Zeit-Redakteure Björn Stephan und Fritz Zimmermann.

Preis Wirtschaftspublizistik 2014

Georg von Holtzbrinck Preis für Wirtschaftspublizistik 2016

Der Georg von Holtzbrinck Preis für Wirtschaftspublizistik wird in Höhe von je 5000 Euro in den Kategorien Print, elektronische Medien sowie Online vergeben. Zudem wird ein Nachwuchspreis für Wirtschaftsjournalismus in Höhe von 10.000 Euro vergeben. Bewerbungsschluss ist der 31. Juli 2016.

Eine Filmkamera symbolisiert das Thema Wirtschaftsfilmpreis.

48. Deutscher Wirtschaftsfilmpreis 2015 verliehen

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie hat den 48. Deutschen Wirtschaftsfilmpreis 2015 verliehen. Die jeweils besten Beiträge in den vier Filmkategorien Filme über die Wirtschaft, Filme aus der Wirtschaft, Filme in neuen Medien und Nachwuchsfilme von Studierenden oder Berufsanfängern/innen wurden prämiert.

Gewinner FInTechs lieben lernen

12. Postbank Finance Award 2016

Mit 110.000 Euro Preisgeld ist der Postbank Finance Award der höchstdotierte deutsche Hochschulwettbewerb. Diesmal lautet das Thema: »Megatrend Digitalisierung. Wie Informationstechnologien und Social Media das Geschäftsmodell von Banken beeinflussen«. Mit dem Preis will die Postbank Studierende aller Fachrichtungen ermutigen, sich mit aktuellen Fragen der Finanzwirtschaft zu beschäftigen. Anmeldeschluss ist der 15. Dezember 2015.

Hochschulpreis

WiWi-Hochschulpreis »David-Kopf« für die beste Diplomarbeit oder Masterarbeit 2015

In diesem Jahr wird zum neuten Mal der Hochschulpreis »David-Kopf« für die beste wirtschaftswissenschaftliche Abschlussarbeit des Jahres ausgeschrieben. Der mit 10.000 Euro dotierte Hochschulpreis zeichnet die Diplomarbeit oder Masterarbeit aus, die Theorie und Praxis am besten miteinander verknüpft. Anmeldungen sind bis zum 19. Oktober 2015 möglich.

Beliebtes zum Thema Studium

Angaben zum Bafoeg in der Steuererklärung von Studenten.

BAföG: Was in die Steuererklärung muss

Höheres BAföG und mehr BAföG-Empfänger: Viele Studierende erhalten ab dem Wintersemester 2022/2023 mehr BAföG. Der BAföG-Höchstsatz steigt um fast neun Prozent von 861 Euro auf 934 Euro. Zudem wird die Einkommensfreigrenze für Eltern um mehr als 20 Prozent auf ein Nettogehalt von 2.415 Euro angehoben. Wer BAföG bezieht, muss dies in der Steuererklärung in der Regel nicht angeben – die einzige Ausnahme sind Zuschüsse.

Das neue WiWi-Stipendium von e-fellows.net bietet eine finanzielle Unterstützung von 600 Euro für ein Semester.

Wiwi-Stipendium von e-fellows.net

e-fellows.net bietet in Zusammenarbeit mit Unternehmen und WiWi-TReFF.de ein Stipendium für Studierende der Wirtschaftswissenschaften an. Das Wiwi-Stipendium beinhaltet Geldstipendien über 600 Euro für ein Semester. Im Wintersemester 2022/2023 können sich Wirtschaftsstudierende bis zum 13. November 2022 bewerben und für das Sommersemester 2023 voraussichtlich ab Anfang Januar 2023.

Cover Handbuch Studienerfolg

E-Book: Handbuch Studienerfolg

Von 100 Studierenden verlassen 28 ihre Hochschule ohne Abschluss. Wie können Hochschulen Studierende erfolgreich zum Abschluss führen? Das Handbuch Studienerfolg, das der Stifterverband heute veröffentlicht, stellt Konzepte vor, wie dies gelingen kann.

Campus der Universität von Oxford in England.

KI-Forschung: Blackstone-CEO spendet Eliteuni Oxford 170 Millionen Euro

Die Eliteuniversität Oxford erhält vom US-Milliardär und Blackstone-CEO Stephen A. Schwarzman eine Rekordspende von fast 170 Millionen Euro. Die Universität Oxford kündigt damit beispiellose Investitionen in die Geisteswissenschaften und ein Institut für Ethik in der Künstlichen Itelligenz (KI) an. Um interdisziplinärer zu forschen, werden die Fachbereiche Geschichte, Linguistik, Philologie und Phonetik, Sprachen, Musik, Philosophie, Theologie und Religion zusammen untergebracht.

Weg durch einen Tunnel in China: Die Studienstiftung des deutschen Volkes vergibt 2019/2020 zehn Stipendien für einen Aufenthalt in China.

Zehn Stipendien für ein Studienjahr in China

Die Studienstiftung des deutschen Volkes vergibt in Kooperation mit der Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung auch in diesem Jahr wieder zehn Stipendien für einen Aufenthalt in China. Die finanzielle Förderung umfasst ein monatliches Stipendium in Höhe von 1.000 Euro, sowie Vorbereitungs- und Reisekostenpauschalen. Bewerbungsfrist für den Jahrgang 2020/2021 ist der 30. April 2019.

Osteuropa-Stipendien der Studienstiftung: Nachtaufnahme vom Krantor in Danzig

Studienstiftung: Stipendienprogramm Osteuropa

Die Studienstiftung vergibt im Jahr 2019 bis zu neun Vollstipendien für Studienaufenthalte in Osteuropa. Gefördert werden Aufenthalte in den Ländern Osteuropas, Mittelost- und Südosteuropas beziehungsweise des postsowjetischen Raums, die mindestens sieben Monate und längstens vier Semester dauern. Das Stipendium im Rahmen des Programms „Metropolen in Osteuropa“ ermöglicht Forschungsaufenthalte oder Studienaufenthalte. Bewerbungsschluss ist der 1. März 2019.

Barmer-Arztreport 2018: Depressiver Student in einem Hörsaal

Studienstress durch Leistungsdruck: Fast 500.000 Studierende sind psychisch krank

Jeden sechsten Studierenden macht das Studium psychisch krank. Rund 470.000 Studentinnen und Studenten leiden bereits unter dem steigen Zeit- und Leistungsdruck im Studium. Zudem belasten finanzielle Sorgen und Zukunftsängste die angehenden Akademiker. Das Risiko an einer Depression zu erkranken, steigt bei Studierenden mit zunehmendem Alter deutlich an, wie der aktuelle Arztreport 2018 der Barmer Krankenkasse zeigt.