DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
StudentenwettbewerbePostbank

12. Postbank Finance Award 2016

Mit 110.000 Euro Preisgeld ist der Postbank Finance Award der höchstdotierte deutsche Hochschulwettbewerb. Diesmal lautet das Thema: »Megatrend Digitalisierung. Wie Informationstechnologien und Social Media das Geschäftsmodell von Banken beeinflussen«. Mit dem Preis will die Postbank Studierende aller Fachrichtungen ermutigen, sich mit aktuellen Fragen der Finanzwirtschaft zu beschäftigen. Anmeldeschluss ist der 15. Dezember 2015.

Gewinner FInTechs lieben lernen

Postbank Finance Award 2016
Pünktlich zu Beginn des neuen Wintersemesters startet der höchstdotierte deutsche Hochschulwettbewerb zum zwölften Mal: Ab sofort ruft die Postbank Teams aus Lehrenden und Studierenden dazu auf, sich mit innovativen Konzepten am Postbank Finance Award zu beteiligen. Das diesjährige Thema des mit insgesamt 110.000 Euro dotierten Wettbewerbs lautet »Megatrend Digitalisierung. Wie Informationstechnologien und Social Media das Geschäftsmodell von Banken beeinflussen«.

Den teilnehmenden Hochschulteams wird eine Fokussierung auf einzelne Gebiete innerhalb des weit gefassten Themas empfohlen: 

Die Gewinnsumme wird unter den Preisträgern wie folgt verteilt:

Von der Gewinnsumme werden 30 Prozent zu jeweils gleichen Teilen an die studentischen Mitglieder des Wettbewerbsteams ausgezahlt; die verbleibenden 70 Prozent der Gewinnsumme müssen für die Arbeit/Ausstattung am Institut der/des betreuenden Hochschullehrerin/ Hochschullehrers eingesetzt werden.

Neu in 2016 ist eine weitere Gewinnchance
Die Postbank schreibt im Turnus 2016 erstmalig einen Sonderpreis für die beste anwendungsorientierte Ausarbeitung aus. Mit diesem Preis wird eine Arbeit unter allen am Postbank Finance Award 2016 teilnehmenden Teams ausgezeichnet, die durch besonderen Praxisbezug überzeugt. Der Sonderpreis ist mit 20.000 Euro dotiert und kann auch zusätzlich zu den übrigen Platzierungen vergeben werden.

Das Engagement der Postbank, Forschung und Lehre im Hochschulumfeld dauerhaft zu unterstützen, wird von den Teilnehmern sehr positiv aufgenommen. Die Bereitschaft von Hochschullehrern, den Finance Award in ihren Lehrbetrieb zu integrieren und hierfür Leistungsnachweise zu vergeben, trägt diese Idee noch weiter. Insgesamt 27 studentische Teams von 22 Universitäten und Fachhochschulen aus Deutschland und Österreich haben im vergangenen Jahr am Wettbewerb teilgenommen. Die Preisverleihung erfolgt im Sommer jedes Jahres am Standort der Postbank Zentrale in Bonn.

Teilnehmen können Teams, die sich aus 3 bis 5 Studierenden und einem Hochschullehrer als Betreuer zusammensetzen; möglich ist eine Teambildung auch semester- und/oder fächerübergreifend. Die Teams können sich bis zum 15. Dezember 2015 online zur Teilnahme anmelden. Einsendeschluss für Wettbewerbsbeiträge ist der 1. April 2016. Die Jury besteht aus unabhängigen Experten der deutschen Finanzwirtschaft sowie namhaften Vertretern aus Wissenschaft, Lehre und Medien. Die Jury wählt die nach ihrer Auffassung besten Wettbewerbsbeiträge aus.

Weitere Informationen
http://ww.postbank.de/finance-award


Der Wettbewerb
Der Postbank Finance Award wird seit 2003 jährlich ausgeschrieben. Ziel ist es, unter dem Motto "Zukunft verstehen – Zukunft gestalten" innovative und wissenschaftlich fundierte Antworten auf aktuelle finanzwirtschaftliche Fragen zu fördern. Mit dem Preis will die Bank Studierende aller Fachrichtungen ermutigen, sich mit aktuellen Fragen der Finanzwirtschaft zu beschäftigen. Darüber hinaus will sie den teilnehmenden Studierenden Anregung und Hilfestellung für die weitere Studien- und Karriereplanung bieten. Das Preisgeld fließt zu 70 Prozent in die Ausstattung der prämierten Hochschulen.

Im Forum zu Postbank

8 Kommentare

Postbank - Inhouse Consulting Praktikum

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 17.06.2018: Das hört sich nach dem Wunsch einer Beamtenkarriere an. Da biste bei jeder Inhouse Beratung falsch, und gute Recruiter riechen das ;-) ...

18 Kommentare

Gehalt Bankkaufmann?

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 09.02.2019: Hamburg, Bremen ebenfalls TG5/4 - TG5/7. Durchschnittlich steigt man dementsprechend mit 2700 Brutto ein. Á 13 Gehälter, Urlaubsgeld und Bonuszahlung. War 2017 im ...

1 Kommentare

AC bei der Postbank Immobilien Branche

Casa30

Hi, hat jemand von euch Erfahrung mit dem Assessment Center von der Postbank gemacht ? Oder kennt ihr jemanden ? Hab eine Einladung erhalten und ich weiß nicht wie ich mich vorbereiten soll. Und desw ...

1 Kommentare

Deutsche Postbank Leasing - Bonn

WiWi Gast

Kann mir jemand was zum Arbeitsklima bei der Postbank Leasing in Bonn sagen, bzw. generell zur Postbank Zentrale in Bonn? Ist das eher ein Beamtenladen oder mit einer Bank vergleichbar?

2 Kommentare

Gehalt Filialleiter Postbank Filialvertrieb AG

WiWi Gast

Je nach zusätzliche Vereinbarung zwischen 2.200 - 3.000 Euro brutto!! Ich würde aber eher sagen dass es bei 2.500 Euro liegt

21 Kommentare

Gehalt Filialleiter Postbank Finanz Center

WiWi Gast

Alles kokoloris, sind im Grunde entweder nur strohmänner um den Kopf hinzuhalten da die Vorgaben nie erreicht werden können oder ein guter frischer zum Aufbau gewinnorientiert , Gehalt ist verhandlun ...

9 Kommentare

Endlich einen tollen Job

WiWi Gast

loll

Artikel kommentieren

Als WiWi Gast oder Login

Zum Thema Postbank

Gerhard-Fürst-Preis 2018 für Dissertationen, Masterarbeiten und Bachelorarbeiten

Der Gerhard-Fürst-Preis ist für Dissertationen, Masterarbeiten, Bachelorarbeiten, Diplomarbeiten und Magisterarbeiten mit engem Bezug zur amtlichen Statistik ausgeschrieben. Er ist in der Kategorie Dissertationen mit 5.000 Euro, für Kategorie Bachelorarbeiten und Masterarbeiten mit 2.500 Euro dotiert. Die Ausschreibungsfrist läuft jährlich bis zum 31. März 2018.

Weiteres zum Thema Studentenwettbewerbe

Eine Glühbirne symbolisiert den Ideen-Wettbewerb "Be an Innovator Student 2019" von BearingPoint.

BearingPoint Ideen-Wettbewerb "Be an Innovator Student 2019"

Be an Innovator ist ein Ideen-Wettbewerb der Unternehmensberatung BearingPoint für Studierende an einer Universität oder Fachhochschule in Deutschland, der Schweiz, Österreich und Rumänien. Den drei besten Teams winken attraktive Preise von bis zu 10.000 Euro und das Gewinnerteam erhält zusätzlich ein Jahr professionelle Begleitung eines BearingPoint Beraters. Die Bewerbungsfrist ist der 25. März 2019.

St-Gallen Wings-Excellence-Award 2015

St. Gallen Wings of Excellence Award 2019

Beim Wings Excellence-Award 2019 versammeln sich vom 8. bis 10. Mai 2019 etwa 600 hochkarätige Persönlichkeiten aus Wirtschaft, Politik, Wissenschaft und Gesellschaft und treffen auf 200 Studierende aus der ganzen Welt. Der St. Gallen Wings of Excellence Award ist mit 20.000 Euro dotiert. Bewerbungsschluss ist der 1. Februar 2019.

Screenshot Homepage pwc-karriere.de/studenten-absolventen/arqus/

PwC-arqus-Preis 2019 für Diplom- und Masterarbeiten zur Steuerlehre

PricewaterhouseCoopers zeichnet jährlich die drei besten Masterarbeiten und Diplomarbeiten zur quantitativen betriebswirtschaftlichen Steuerlehre aus dem deutschsprachigen Raum mit Preisen in Höhe von 1.500, 1.000 und 500 Euro aus. Bewerbungsfrist ist der 15. Februar 2019.

Screenshot Homepage karriere-preis.de/

Karriere-Preis der DZ BANK Gruppe 2019

Die besten Diplom-, Magister- und Bachelorarbeiten zum Thema »Banking and Finance« werden mit dem Karriere-Preis der DZ BANK Gruppe prämiert. Der DZ Karriere-Preis ist zur Zeit der höchstdotierte Hochschulpreis der deutschen Wirtschaft für akademische Abschlussarbeiten im Bereich Banking & Finance. Einsendeschluss für den mit insgesamt 24.000 Euro dotierten Wettbewerb ist der 31. Dezember 2018.

Institut für Weltwirtschaft Kiel (IfW)

Take-Maracke-Förderpreises für Wirtschaftswissenschaften 2018 verliehen

Im Institut für Weltwirtschaft (IfW) fand die Verleihung des Take-Maracke-Preises für Wirtschaftswissenschaften 2018 statt. Mit diesem Preis werden eine oder mehrere herausragende Seminararbeiten von fortgeschrittenen Studierenden der Wirtschaftswissenschaften der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel prämiert. Der Take-Maracke-Preis wurde in diesem Jahr zum zwölften Mal verliehen.

CFA-Institute-Research-Challenge 2019: Foto Siegerteam der RWTH Aachen

RWTH Aachen gewinnt CFA-Wettbewerb für Aktienanalyse

Studierenden der RWTH Aachen gewinnen das Deutschland-Finale der CFA Institute Research Challenge 2019. Die zwölf teilnehmenden Hochschul-Gruppen hatten insgesamt drei Monate Zeit, eine Finanzanalyse zum Medizintechnik-Unternehmen Fresenius Medical Care inklusive einer Handelsempfehlung buy, hold oder sell zu erstellen. In der nächsten Runde treten die vier Gewinner am 10.-11.4.2019 in Zürich gegen die anderen europäischen Landes-Sieger an, um sich für das globale Finale in New York City zu qualifizieren.

Bitcoin

Christian Geiger für Bachelorarbeit über Bitcoin ausgezeichnet

Die "Roland Berger Stiftung für europäische Unternehmensführung" hat zum zweiten Mal den Preis für die beste Bachelorarbeit zum Thema Digitalisierung und digitale Zukunftstechnologien verliehen. Die mit 3000 Euro dotierte Auszeichnung ging an Christian Geiger von der Universität St. Gallen für seine Bachelorarbeit "Zur Preisformation digitaler Währungen: Ein empirischer Vergleich von Bitcoin und Etherum".

Beliebtes zum Thema Studium

Das neue WiWi-Stipendium von e-fellows.net bietet eine finanzielle Unterstützung von 600 Euro für ein Semester.

Neues WiWi-Stipendium von e-fellows.net

e-fellows.net bietet in Zusammenarbeit mit Unternehmen und WiWi-TReFF.de ein neues Stipendium für Studierende der Wirtschaftswissenschaften an. Das WiWi-Stipendium beinhaltet Geldstipendien über 600 Euro für ein Semester. Wirtschaftsstudierende können sich bis zum 12. Mai 2019 auf die Stipendien bewerben.

Weg durch einen Tunnel in China: Die Studienstiftung des deutschen Volkes vergibt 2019/2020 zehn Stipendien für einen Aufenthalt in China.

Zehn Stipendien für ein Studienjahr in China

Die Studienstiftung des deutschen Volkes vergibt in Kooperation mit der Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung auch in diesem Jahr wieder zehn Stipendien für einen Aufenthalt in China. Die finanzielle Förderung umfasst ein monatliches Stipendium in Höhe von 1.000 Euro, sowie Vorbereitungs- und Reisekostenpauschalen. Bewerbungsfrist für den Jahrgang 2020/2021 ist der 30. April 2019.

Osteuropa-Stipendien der Studienstiftung: Nachtaufnahme vom Krantor in Danzig

Studienstiftung: Stipendienprogramm Osteuropa

Die Studienstiftung vergibt im Jahr 2019 bis zu neun Vollstipendien für Studienaufenthalte in Osteuropa. Gefördert werden Aufenthalte in den Ländern Osteuropas, Mittelost- und Südosteuropas beziehungsweise des postsowjetischen Raums, die mindestens sieben Monate und längstens vier Semester dauern. Das Stipendium im Rahmen des Programms „Metropolen in Osteuropa“ ermöglicht Forschungsaufenthalte oder Studienaufenthalte. Bewerbungsschluss ist der 1. März 2019.

Barmer-Arztreport 2018: Depressiver Student in einem Hörsaal

Studienstress durch Leistungsdruck: Fast 500.000 Studierende sind psychisch krank

Jeden sechsten Studierenden macht das Studium psychisch krank. Rund 470.000 Studentinnen und Studenten leiden bereits unter dem steigen Zeit- und Leistungsdruck im Studium. Zudem belasten finanzielle Sorgen und Zukunftsängste die angehenden Akademiker. Das Risiko an einer Depression zu erkranken, steigt bei Studierenden mit zunehmendem Alter deutlich an, wie der aktuelle Arztreport 2018 der Barmer Krankenkasse zeigt.

studienabbruch-und-dann.de - Portal für Zweifler und Studienabbrecher

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) hat das Onlineportal »studienabbruch-und-dann.de« gestartet. Das Portal informiert Studienzweifler und Studienabbrecher über Wege und zielgerichtete Hilfsangebote, um ihr Hochschulstudium erfolgreich abschließen zu können.

Deutschlandstipendium: Plakat-Tandem "Förderin und Stipendiat"

Deutschlandstipendium: 26.000 Studierende in 2017 gefördert

Im vergangenen Jahr 2017 erhielten 25.947 Stipendiatinnen und Stipendiaten ein Deutschlandstipendium. Private Förderer steuerten 26,9 Millionen Euro zu den Deutschlandstipendien bei. Beim Deutschlandstipendium werden talentierte Studierende mit 300 Euro im Monat unterstützt. Die Hälfte tragen davon private Förderer, die andere Hälfte der Bund.

Screenshot Homepage von PDF

Stipendien-Ratgeber: Kostenloses eBook informiert über 400 Stipendien

Welche Stipendien gibt es? Wer erhält ein Stipendium? Wie kann ich mich bewerben? Wer nach einem Stipendium sucht, ist oft überfordert und nicht sicher, ob überhaupt Chancen bestehen. Das kostenloses eBook „Der große Stipendien-Ratgeber Deutschland 2016“ hilft, Schritt für Schritt das richtige Stipendium zu finden.