DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
WiWi-SoftwareStudenten-Software

Studenten-Software: Microsoft Office University 2010

Die Studenten-Software Microsoft Office University 2010 entspricht der Professional Version von Microsoft Office und ist zum Preis von 73,79 statt 699 Euro für Microsoft Office Professional 2010 erhältlich.

Eine weiße Fahne, die an einer Hauswand befestigt ist, wirbt mit roter Schrift für Softeis.

Studenten-Software: Microsoft Office University 2010
Die Studenten-Software University Version von Microsoft Office 2010 entspricht Microsoft Office Professional 2010 und ist für Studenten zum Preis von 73,79 statt 699 Euro erhältlich. Um Microsoft Office University nutzen zu können, muss online ein Berechtigungsnachweis eingereicht werden. Jeder Benutzer kann innerhalb von 12 Monaten nur eine Lizenz von Microsoft Office University 2010 aktivieren.

Microsoft Office University 2010 enthält

Features:

Systemvoraussetzungen:

Microsoft Office University 2010 bestellen

Im Forum zu Studenten-Software

4 Kommentare

IRR Berechnen wenn keine Veräußerungen stattfinden

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 29.09.2021: Jap; so würdest du deinen IRR auf aktien auch berechnen. So theoretisch ist der Wert ja nichtmal. Man muss nur überlegen ob der CEO einen discount zum share pr ...

2 Kommentare

Enterprise Value - Effekt von PP&E

WiWi Gast

PP&E steigt, d.h. - entweder wird Cash das man hat verwendet -> Cash sinkt -> EV steigt - Debt aufgenommen + investiert-> Debt steigt -> EV steigt - Equity aufgenommen + investiert -> Operative ...

3 Kommentare

Verständnisfrage Entwicklungsstufen des SCM

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 21.09.2021: Der BW Effekt wird niemals vermieden, aber zumindest stark reduziert. Zusätzlich geht es darum, die incentives der jeweiligen SC-Akteure gemeinsam auszurichten, d ...

1 Kommentare

Konzernabschluss Stornierung vor Kapitalkonsolidierung

JacJac

Hallo, ich hätte eine Frage zum Ausweiß einer Stornierung im Konzernabschluss. In meinem Fall erhält die Mutter Bezugsrechte von der Tochter bei deren Kapitalerhöhung. Nun verkauft die Mutter ihre ...

4 Kommentare

Steuerlehre zum Spaß lernen

Ceterum censeo

WiWi Gast schrieb am 12.09.2021: Kann ich ebenfalls empfehlen, wenngleich es hier eher um Steuerwirkungslehre geht. Zum Thema Steuerrecht: Tipke/Lang - Steuerrecht, zum Theme betriebswirtschaftlic ...

7 Kommentare

LBO IRR ermitteln, bei IPO als Exit

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 08.09.2021: Es ist völlig egal wie viele Aktien. Rechne das jeweilige Transaktionsvolumen in %-Anteil um, berechne den entsprechenden Equity Value und schon ...

1 Kommentare

Debitorenbuchhaltung vs. Forderungsmanagement

WiWi Gast

Hallo, bzgl. der Abgrenzung zweier Prozesse hoffe ich auf eure Schwarmintelligenz: Im Rahmen eines Projektes analysiere ich ein Prozessmodell eines Unternehmens. In diesem sind unter anderem die Proze ...

Artikel kommentieren

Als WiWi Gast oder Login

Zum Thema Studenten-Software

Weiteres zum Thema WiWi-Software

Das Wort "Free" symbolisiert ein kostenloses freies WLAN.

Freeware: Kostenlose Opensource-DVD mit 590 Programmen

Die aktuelle Neuuflage der Opensource-DVD mit einer ganzen Reihe nützlicher Opensource-Tools für Windows erscheint mittlerweile in der Version 42.0. Die neue Opensource-DVD enthält zusätzlich 16 neue und 177 aktualisierte Programme.

Aus Buchstabenplättchen ist das Wort Software aufgestellt worden und davor liegen die die Plättchen für ERP.

Konsolidierungs-Software

Eine Konsolidierungs-Software vereinfacht die Arbeit im Rechnungswesen und Controlling. Vor allem in größeren und mittelständischen Unternehmen wird häufig eine Konsolidierungs-Software eingesetzt, um den Abschluss prüfungssicher zu erstellen. Dabei ist es enorm wichtig, ein ausgereiftes und zertifiziertes Produkt zu nutzen.

Freeware lineare-Optimierung lösen

Freeware: LINO 2.1 - Lineare Optimierungsprobleme lösen

Die Lernsoftware LINO wurde am Institut für Betriebswirtschaftslehre (BWL) der TU Darmstadt entwickelt, um lineare Optimierungsprobleme zu modellieren und zu lösen. Die Freeware steht mittlerweile auch als Online-Tool zur Analyse, Lösung und Visualisierung von Aufgabenstellungen mit der linearen Optimierung zur Verfügung.

Hellblaue und mittelblaue Punkte an einer Tapete.

Freeware: Software »Nutzwertanalyse (NWA)«

Die Nutzwertanalyse ist ein nicht monetäres Bewertungsverfahren zur Unterstützung von Entscheidungsprozessen. Die Freeware »Nutzwertanalyse« hilft durch die Punktbewertung und Gewichtung von Merkmalen dabei, sich zwischen mehreren Alternativen zu entscheiden.

Häuserwand mit Schrifzug Restrukturierung.

Freeware: IDEA-Wissensmanagement

Die Freeware zum Thema Wissensmanagement IDEA hilft dabei, Projekte inhaltlich effizienter zu verwalten und Wissen zu organisieren und zu strukturieren.

Ein weißer Schriftzug -Office- auf rotem Grund.

Freeware: LibreOffice Bürosoftware

LibreOffice ist eine leistungsfähige freie Office-Suite, die voll kompatibel mit den Programmen anderer großer Office-Anbieter ist. Die Open Source Software LibreOffice bietet sechs Anwendungen für die Erstellung von Dokumenten und zur Datenverarbeitung.

CRM-Software: Auf einer kleinen Tafel stehen mit Kreide die Buchstaben CRM: Customer-Relationship-Management geschrieben.

Die wichtigsten Funktionen einer CRM Software

Immer mehr Unternehmen setzen auf die Nutzung einer CMR Software (Customer-Relationship-Management). Die vereinfacht nicht nur die Organisation, sie ermittelt auch wesentliche Merkmale einer Kundengruppe und ihres Verhaltens und kann zur Aktionsplanung genutzt werden.

Beliebtes zum Thema Wissen

E-Book: Schüler- und Lehrerheft Wirtschaftslehre »Finanzen & Steuern«

E-Book: Schüler- und Lehrerheft Wirtschaftslehre »Finanzen & Steuern«

Die aktuelle Neuauflage des kostenlosen Unterrichtsmaterials "Finanzen und Steuern" für Lehrkräfte, Schüler und Schülerinnen steht wieder zum Download. Das Themenheft vermittelt ein Grundwissen über das deutsche Steuersystem, den Staatshaushalt und die internationale Finanzpolitik.

Regal mit Lehrbücher und Lexika der Wirtschaftswissenschaften.

Die professionelle WiWi-Literaturrecherche - Teil 1: Datenbank finden

WiWi-TReFF liefert in Zusammenarbeit mit der Deutschen Zentralbibliothek für Wirtschaftswissenschaften (ZBW) exklusive Profi-Tipps für die erfolgreiche Literaturrecherche in den Wirtschaftswissenschaften. Der erste Teil der Serie zeigt die wissenschaftliche Recherche in Datenbanken und Katalogen. Eine Liste der wichtigsten WiWi-Datenbanken liefert bewährte Recherche-Quellen.

Eine große, alte Bibliothek.

Die verborgenen Potenziale der Bibliotheken

Die Alternative zu Fernleihe oder Bücherkauf: Anschaffungsvorschläge für die Bibliotheken. Was nur wenigen bekannt ist: Fast jeder kann Universitäts-, Fach-, Instituts- und Stadtbibliotheken Bücher zur Anschaffung vorschlagen.

Statistik: Datenkarte Deutschland 2017

Statistik: Datenkarte Deutschland 2017

Das Wichtigste im Taschenformat: Die Hans Böckler Stiftung hat wieder eine kostenlose Datenkarte mit einer Reihe wichtiger Daten zu Wirtschaft und Arbeitsmarkt der Bundesrepublik Deutschland im Jahr 2017 herausgegeben. Darüber hinaus stehen auch für alle Bundesländer entsprechende Datenblätter und eine englische Datenkarte für Deutschland zum Download bereit.

Das Aldischild mit seinem Emblem in den typischen Farben weiß, rot und blau, hägt an dem Filialengiebel.

Wer-zu-wem.de - Markenhersteller von Aldi, Lidl & Co.

Datenbank mit über 3.500 Marken, der Markenhersteller und 3.000 Adressen von Vertriebsfirmen, Händlern und Dienstleistern wie Aldi und Lidl.

Virtuelle Bibliothek Wirtschaftswissenschaften

Virtuelle Bibliothek Wirtschaftswissenschaften

Umfangreiche WiWi-Linksammlung - Der Internetkatalog der Düsseldorfer Bibliothek umfasst die wichtigsten Verweise im Bereich der Wirtschaftswissenschaften.

Zentralbibliothek Wirtschaftswissenschaften ZBW

ZBW – Deutsche Zentralbibliothek für Wirtschaftswissenschaften

Die Deutsche Zentralbibliothek für Wirtschaftswissenschaften ist mit über vier Millionen Publikationen und 25.000 abonnierten Zeitschriften die größte Fachbibliothek für Wirtschaftswissenschaften weltweit.