DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
WirtschaftsromaneWirtschaftskrimi

Konstruktion - Der Wirtschafts-Thriller: Teil 20

Als er gegen Abend zu Hause eingetroffen war, registrierte er, dass er eine E- Mail einer ihm unbekannten Juliette Sanderson in seinem Posteingang hatte.

Als er gegen Abend zu Hause eingetroffen war, registrierte er, dass er eine E- Mail einer ihm unbekannten Juliette Sanderson in seinem Posteingang hatte. Sie schrieb, dass sie sich in Hamburg an der Universität kennen gelernt hatten, und dass sie ihn gerne treffen würde, da sie auch gerade zum aktuellen Zeitpunkt nach New York gezogen wäre. Seine Mail- Adresse, so gab sie zu verstehen, hatte sie über Umwege herausgefunden, aber das würde sie ihm alles noch am gleichen Abend erzählen, wenn sie sich gegen 21.00 Uhr im Monterey´s Inn treffen würden. Es bestand kein Zweifel daran, dass das die Nachricht von Callahan und Delaney war. Kurz vor halb neun machte sich Philipp also auf zum Tasmanian Garden.

Als er den Club betrat, war er zuerst davon ausgegangen, Colin dort anzutreffen, aber dem war nicht so. Statt dessen hatte dort an einem Tisch bereits Duncan Callahan Platz genommen. Zum ersten Mal dachte Philipp, war es so, dass er den Vorgesetzten seines Freundes einigermaßen bei Licht zu sehen bekam. Wahrscheinlich war Callahan ohnehin eher eine Art Schattenmann, der gewissermaßen in einer Schattenwelt zu agieren pflegte und die Fäden im Hintergrund spannte. Der Mann hatte ein sehr gepflegtes aber unauffälliges Äußeres, das von einer gewissen schlichten Eleganz zeugte. Nicht zu vornehm, nicht zu dandylike und auch in keiner Weise irgendwie snobistisch wirkte er, sondern so als ob er sich in jeder Weise gesellschaftlich etabliert wusste. Ja, man konnte wohl sagen, dass sein Auftreten von einer durchschlagenden Souveränität geprägt war. Sie begrüßten sich per Handschlag und orderten unverzüglich zwei Getränke, einen alten schottischen Whiskey für Callahan und einen Bacardi Cola für Philipp.

  1. Seite 1: Seite 1
  2. Seite 2: Seite 2
  3. Seite 3: Seite 3
  4. Seite 4: Seite 4

Im Forum zu Wirtschaftskrimi

1 Kommentare

Technischer Master nach BWL B.A.

WiWi Gast

Hallo zusammen, mir ist aufgefallen, dass ich in meinem BWL Studium (DHBW) eine technische Komponente doch stark vermisse und liebäugle jetzt mit einem Master in Sachen technische BWL / WIng (Ja, ...

20 Kommentare

Wirtschaftsingenieurwesen Englisch?

WiWi Gast

Hallo Leute, ich habe einen Master of Science in Wirtschaftsingenieurwesen. Nun will ich mich bei Linkedin anmelden und dort das Ganze natürlich in Englisch eintragen. Wie nenne ich das am besten? ...

3 Kommentare

Empfehlung Wing Master nach dualem Bachelor

masti

Hallo an alle, ich (24 J.) beende derzeit meinen dualen Bachelor in Wirtschaftsingenieurwesen (Schnitt 2,2) und möchte gerne mit einem Master fortfahren. Da ich aufgrund fehlender Credits bei vielen ...

13 Kommentare

Medizin oder Wing am KIT studieren

WiWi Gast

Ich habe mein Abitur mit einem sehr guten Schnitt bestanden. Nun bin ich mir unsicher was ich studieren soll. Welchen Studiengang würdet Ihr wählen? Wo verdienst man mehr Geld?

27 Kommentare

BWL vs Wirtschaftsingenieurwesen

WiWi Gast

Hi, was meint Ihr, sind die Berufschancen als Wing wirklich so viel besser als ein reines BWL Studium? Wem fällt der Berufseinstieg leichter?

3 Kommentare

Wirtschaftsingenieurwesen wo studieren?

WiWi Gast

Hallo, momentan stecke ich noch in den letzten Zügen meiner Abiturprüfungen, die ich voraussichtlich mit einer DN von 1,6 - 1,8 abschließen werde. Im Anschluss hoffe ich ein FSJ Kultur absolvieren zu ...

3 Kommentare

Welcher Master nach WIng Bachelor

WiWi Gast

Hi, habe meinen Wing Bachelor in Karlsruhe fast fertig. Ich interessiere mich hauptsächlich für die Industrie Trainee Programme (Strategie) und UB (2./3.Tier) Der Master in KA soll ja auch sehr gut s ...

Artikel kommentieren

Als WiWi Gast oder Login

Zum Thema Wirtschaftskrimi

Weiteres zum Thema Wirtschaftsromane

Beliebtes zum Thema Life

Weihnachtsgeschenke aus dem Internet sind beliebt wie nie

Der Online-Kauf ist bei Weihnachtsgeschenken besonders gefragt. Vor allem digitale Weihnachtsgeschenke befinden sich auf dem Vormarsch. Wie der Digitalverband Bitkom herausgefunden hat, kaufen 69 Prozent der Internetnutzer ihre Weihnachtsgeschenke im Web. 79 Prozent wollen sogar digitale Geschenke unter den Weihnachtsbaum legen. Besonders beliebt sind Gutscheine für Online-Shops und Computerspiele oder Videospiele.

Eine Häuserreihe von mehrstöckigen Häusern mit renovierten Fronten und Balkonen.

Statistik: Studentenwohnpreisindex 2016 - Studenten-Wohnungen werden teurer

Studenten-Wohnungen werden für die rund 2,8 Millionen Studierenden in Deutschland immer teurer. Vor allem in den Universitätsstädten sind die Mieten seit 2010 zum Teil um mehr als ein Drittel gestiegen. Hier konkurrieren die Studenten immer öfter mit jungen Berufstätigen und Rentnern um bezahlbaren Wohnraum. In München sind die Mieten für eine Studentenwohnung mit 615 Euro am höchsten, stärker gestiegen jedoch in Osnabrück. Das zeigt der neue IW-Studentenwohnpreisindex 2016.

Die weiße Ecke eines Fußballfeldes.

E-Book: Wirtschaftsfaktor Fußball

Der Fußball hat in Deutschland eine wachsende wirtschaftliche Bedeutung. Die Bundesliga hat in der Saison 2014/2015 einen Rekordumsatz von 2,6 Mrd. Euro erzielt. Im Gegensatz zum Profifußball ist der Fußball-Breitensport als Wirtschaftsfaktor bislang kaum quantifiziert worden. Die aktuelle Studie „Wirtschaftsfaktor Fußball“ vom Bundeswirtschaftsministerium zeigt, dass der Profifußball und der Fußball als Breitensport vergleichbare volkswirtschaftliche Effekte haben.

Feedback +/-

Feedback