DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
ArbeitszeugnisAZ

Arbeitszeugnis, wie seht Ihr das?

Autor
Beitrag
lense

Arbeitszeugnis, wie seht Ihr das?

Liebe Leserinnen und Leser,

ich würde mich über sachdienliche Hinweise freuen. An welchen Stellen ist es ratsam etwas ändern zu lassen und wo ist der Ex-Arbeitgeber verpflichtet eine Änderung vorzunehmen.

Viele lieben Dank für Eure Hinweise....

Zeugnis

Herr Zeuge, geboren am 1. April 1977, war vom 1.9.2017 bis zum 31.10.2019 als ::::leiter / ::::::leiter in unserem Haus tätig.

Spitzenservice betreut seit 1995 schöne Veranstaltungen bis 1500 Personen in Hamburg (Empfänge, Tagungen und Konferenzen, festliche Abendveranstaltungen). Zu unseren Kunden gehören z. B. Banken, Bürgermeister, Ministerien, Landesvertretungen, Amt, Volksbank und viele andere Unternehmen aus Wirtschaft, Politik, Wissenschaft und Kultur.

Zu den Hauptaufgaben von Herrn Zeuge zählten im Wesentlichen:

  • Aufbau, Durchführung, Abbau und Nachbereitung von Veranstaltungen an den unterschiedlichsten Veranstaltungslocations im Zusammenwirken mit allen beteiligten Gewerken und dem Kunden

  • Aufbau und Eindecken aller Servicestationen nach unserem Qualitäts-Handbuch
  • Verantwortlich für die korrekte Lagerung und das Packen des gesamten
    Veranstaltungsequipments

  • Absprachen mit den Bereichen Küche und Logistik zur Gewährleistung eines reibungslosen Ablaufs

  • Finale Abstimmung am Veranstaltungstag mit dem Kunden zu Zeiten und Ablauf
  • Führung, Schulung und Anleitung wechselnder Serviceteams
  • Einhaltung unserer Service- und Qualitätsstandards
  • Einarbeitung und Anleitung der jeweiligen Logistikmitarbeiter

Wir haben Herrn Zeuge als einsatzbereiten, interessierten, hilfsbereiten und flexiblen Mitarbeiter kennengelernt, der auch bei hohem Arbeitsaufkommen Ruhe und Vorausschau bewahrte und effektive Lösungen fand in unvorhergesehenen Situationen.

Den ihm unterstellten wechselnden Mitarbeitern verschiedener Personalagenturen begegnete Herr Zeuge stets fördernd und freundlich, was ihm Respekt und Anerkennung einbrachte und Spitzenservice zu einem favorisierten Arbeitgeber machte.

Das Verhalten von Herrn Zeuge gegenüber der Vorgesetzten und den Kollegen war stets einwandfrei. Unseren Kunden gegenüber war er stets sehr höflich und sehr zuvorkommend. Herr Zeuge war immer sehr gut in der Lage, sich auf die unterschiedlichsten Kunden- und Gästebedürfnisse einzustellen. Auch in herausfordernden Situationen gab er seinen Ansprechpartnern das Gefühl, mit Ihren Wünschen bei ihm gut aufgehoben zu sein. Der Vollständigkeit halber sei erwähnt, dass Herr Zeuge stets ehrlich und pünktlich war.

Aufgrund von Umstrukturierungen werden Aufgabenbereiche in unserem Unternehmen neu definiert, weshalb wir die Zusammenarbeit mit Herrn Zeuge zum 31.8,2019 beenden. Wir bedanken uns für die stets sehr guten Leistungen und wünschen Herrn Zeuge für die Zukunft beruflich und privat viel Erfolg und alles Gute.

Hamburg, den 10.10.2019
GF Inhaberin

antworten
WiWi Gast

Arbeitszeugnis, wie seht Ihr das?

Diese Aussage:

Der Vollständigkeit halber sei erwähnt, dass Herr Zeuge stets ehrlich und pünktlich war.

Ist das schlechteste was in einem Zeugnis stehen kann. Weil mit "Der Vollständigkeit halber sei erwähnt" ist genau das Gegenteil gemeint.

antworten
WiWi Gast

Arbeitszeugnis, wie seht Ihr das?

Das Arbeitszeugnis wirkt sehr positiv, bis auf den bereits genannten Satz. Hier würde ich nochmal auf den Arbeitgeber zu gehen.

antworten
WiWi Gast

Arbeitszeugnis, wie seht Ihr das?

Der Satz "Der Vollständigkeit halber sei erwähnt, dass Herr Zeuge stets ehrlich und pünktlich war." ist eine positive Formulierung, die allerdings von vielen Zeugnislesern nicht als solches erkannt wird.
Vielleicht die erste Hälfte des Satzes weglassen und dafür ein Satz mit "vollsten Zufriedenheit" ergänzen.

antworten
WiWi Gast

Arbeitszeugnis, wie seht Ihr das?

WiWi Gast schrieb am 13.10.2019:

Das Arbeitszeugnis wirkt sehr positiv, bis auf den bereits genannten Satz. Hier würde ich nochmal auf den Arbeitgeber zu gehen.

Arbeitszeugnis müssen immer wohlwollend formuliert sein. Das heißt nicht, dass es positiv ist.

antworten
WiWi Gast

Arbeitszeugnis, wie seht Ihr das?

Unbedingt noch einmal nachbessern lassen, denn ich sehe hier eher eine 4 als eine 3. Begründung:

"Wir haben Herrn Zeuge als einsatzbereiten, interessierten, hilfsbereiten und flexiblen Mitarbeiter kennengelernt, der auch bei hohem Arbeitsaufkommen Ruhe und Vorausschau bewahrte und effektive Lösungen fand in unvorhergesehenen Situationen."
-> Note 3-. Es fehlen die klassischen Verstärker wie "sehr", "stets", "immer" usw.. hinzu kommt, dass Selbstverständlichkeiten auffällig herausgehoben werden, während die Leistung sehr kurz kommt. Das ist immer negativ.

"Den ihm unterstellten wechselnden Mitarbeitern verschiedener Personalagenturen begegnete Herr Zeuge stets fördernd und freundlich, was ihm Respekt und Anerkennung einbrachte und Spitzenservice zu einem favorisierten Arbeitgeber machte."
-> Note 4. Fördernd und freundlich und du bekamst Respekt und Anerkennung. Heißt wohl, dass du nach unten kräftig getreten hast. Ganz übler Satz.

"Das Verhalten von Herrn Zeuge gegenüber der Vorgesetzten und den Kollegen war stets einwandfrei. Unseren Kunden gegenüber war er stets sehr höflich und sehr zuvorkommend. Herr Zeuge war immer sehr gut in der Lage, sich auf die unterschiedlichsten Kunden- und Gästebedürfnisse einzustellen. Auch in herausfordernden Situationen gab er seinen Ansprechpartnern das Gefühl, mit Ihren Wünschen bei ihm gut aufgehoben zu sein. Der Vollständigkeit halber sei erwähnt, dass Herr Zeuge stets ehrlich und pünktlich war."
-> Note 4. Der Block beginnt mit einer Note 1 und wird dann immer schlechter. Zum Schluß geht es noch einmal um Selbstverständlichkeiten, die dann nicht einmal mit "jederzeit" oder "sehr" abgerundet wurden.

"Wir bedanken uns für die stets sehr guten Leistungen und wünschen Herrn Zeuge für die Zukunft beruflich und privat viel Erfolg und alles Gute."
-> Widerspruch zum kompletten Text.

Fazit: Entweder ist das ein total verunglücktes Impro-Zeugnis oder man wollte dir richtig eines reindrücken.

antworten
lense

Arbeitszeugnis, wie seht Ihr das?

.... super, vielen Dank für den Aufwand. Mit der Hilfe konnte ich meine Vorahnung belegen und somit ein besseres Zeugnis ausstellen lassen, welches jetzt durchweg einen 2 er Schnitt hat.
Ich freue mich, danke noch einmal, super Unterstützung.

antworten
lense

Arbeitszeugnis, wie seht Ihr das?

Das ist nun daraus geworden:

Zeugnis

Herr A. Zeuge, geboren am 1. Juli 1978, war vom 01.08.2017 bis zum 31.10.2019 als Service- / Veranstaltungsleiter in unserem Haus tätig.

SPITZENSERVICE betreut seit 1998 Catering-Geschäftsveranstaltungen bis 1000 Personen in Hamburg (Empfänge, Tagungen und Konferenzen, festliche Abendveranstaltungen). Zu unseren Kunden gehören z. B. Investitionsbank , Der Regierende Bürgermeister , verschiedene Landesvertretungen und Bundesministerien, Auswärtiges Amt, Sparkasse und viele andere Unternehmen aus Wirtschaft, Politik, Wissenschaft und Kultur.

Zu den Hauptaufgaben von A. Zeuge zählten im Wesentlichen:

• Aufbau, Durchführung, Abbau und Nachbereitung von Veranstaltungen an den unterschiedlichsten Veranstaltungslocations im Zusammenwirken mit allen beteiligten Gewerken und dem Kunden
• Aufbau und Eindecken aller Servicestationen nach unserem Qualitäts-Handbuch
• Verantwortlich für die korrekte Lagerung und das Packen des gesamten Veranstaltungsequipments
• Absprachen mit den Bereichen Küche und Logistik zur Gewährleistung eines reibungslosen Ablaufs
• Finale Abstimmung am Veranstaltungstag mit dem Kunden zu Zeiten und Ablauf
• Führung, Schulung und Anleitung wechselnder Serviceteams
• Einhaltung unserer Service- und Qualitätsstandards
• Einarbeitung und Anleitung der jeweiligen Logistikmitarbeiter

Wir haben Herrn Zeuge als stets einsatzbereiten, interessierten, hilfsbereiten und flexiblen Mitarbeiter kennengelernt, der auch bei hohem Arbeitsaufkommen Ruhe und Vorausschau bewahrte und effektive Lösungen in unvorhergesehenen Situationen fand.
Seinen wechselnden Mitarbeitern verschiedener Personalagenturen ist er immer mit gutem Beispiel und freundlich vorangegangen. Er motivierte sie durch eine fach- und personenbezogene Führung zu vollem Einsatz und zu stets sehr guten Leistungen, die SPITZENSERVICE zu einem favorisierten Arbeitgeber machte.
Das Verhalten von Herrn Zeuge gegenüber der Vorgesetzten und den Kollegen war stets einwandfrei. Unseren Kunden gegenüber war er stets sehr höflich und sehr zuvorkommend. Herr Zeuge war immer sehr gut in der Lage, sich auf die unterschiedlichsten Kunden- und Gästebedürfnisse einzustellen. Auch in herausfordernden Situationen gab er seinen Ansprechpartnern das Gefühl, mit Ihren Wünschen bei ihm gut aufgehoben zu sein.

Aufgrund von Umstrukturierungen werden Aufgabenbereiche in unserem Unternehmen neu definiert, weshalb wir leider die Zusammenarbeit mit Herrn Zeuge zum 31.10.2019 beenden. Wir bedanken uns für die stets sehr guten Leistungen und wünschen Herrn Zeuge für die Zukunft weiterhin viel Erfolg und auch persönlich alles Gute.

antworten

Artikel zu AZ

Arbeitszeugnis – versteckte Formulierungen

Arbeitszeugnis mit Checkliste und Lupe

Es gibt eine Menge von Formulierungen und Redewendungen, die in Arbeitszeugnissen immer wieder vorkommen. Offensichtlich ist der wohlwollende Klang, dennoch verbergen sich dahinter verschiedene Beurteilungen, die in Schulnoten übersetzbar sind. Diese Zeugnissprache ist für viele nicht einfach entschlüsselbar. Die Wahrheits- und Wohlwollenspflicht hat dazu geführt, dass eine geheime Zeugnissprache entstanden ist. Im Teil 2 zeigt der WiWi-Treff, hinter welchen Arbeitszeugnis-Formulierungen sich welche Noten verstecken.

Arbeitszeugnis: Verschlüsselte Formulierung im Zeugnis

Der Kopf einer Frau mit kurzen Haaren und pinkem Lippenstift hinter einer verregneten Scheibe.

Was Formulierungen im Arbeitszeugnis wirklich bedeuten, ist vielen unklar. Der „geheime“ Code führt immer wieder zu Diskussionen und Klagen rund ums Thema Arbeitszeugnis. Was darf der Arbeitgeber, was nicht? Negative Formulierungen haben im Arbeitszeugnis nichts zu suchen. Das Bundesarbeitsgericht (BAG) hat die Formulierung „kennengelernt“ bewertet und nicht als negativ eingestuft.

Arbeitszeugnis: Arbeitgeber zu Dankes-Formulierungen nicht verpflichtet

Viele Arbeitnehmer finden in ihren Arbeitszeugnissen Dankes-Formulierungen und Glückwünsche für die weitere Zukunft. Das Bundesarbeitsgericht (BAG) hat allerdings entschieden, dass der Arbeitgeber zu solchen Formulierungen denen persönliche Empfindungen vorrangehen nicht verpflichtet ist.

Arbeitszeugnis – arbeitsrechtliche Grundlagen

Arbeitszeugnis mit Checkliste und Lupe

Das Arbeitszeugnis bescheinigt Arbeitnehmern ihre Leistungen und Fähigkeiten – es zeigt sowohl die fachlichen als auch die sozialen Kompetenzen. Gerade wenn es um die Formulierungen im Arbeitszeugnis geht, kommt es zu Meinungsverschiedenheiten. Im ersten Teil zeigt der WiWi-Treff auf welche arbeitsrechtliche Grundlagen ein Arbeitszeugnis beruht und gibt einen ersten Überblick.

Freeware: Arbeitszeugnis-Generator

Arbeitszeugnis mit Checkliste und Lupe

Der kostenlose Arbeitszeugnis-Generator ermöglicht die Erstellung detaillierter Arbeitszeugnisse nach Schulnoten, die sodann in ein Textverarbeitungsprogramm übernommen werden können.

Gesamtnote im Arbeitszeugnis: "befriedigend" als Leistungsbeurteilung im Zeugnis gut genug

Eine Null und eine Drei aus schwarzen Punkten geschrieben.

Jeder hat nach der Beendigung eines Arbeitsverhältnis Anspruch auf ein Arbeitszeugnis. Die Formulierungen drücken in der Regel die Einstufung in ein Schulnotensystem aus. „Zur vollen Zufriedenheit“ ist mit der Note befriedigend gleichzusetzen. Das Bundesarbeitsgericht hat dies bestätigt. Entspricht das der Ansicht des Arbeitnehmers nicht, muss er darlegen, dass die Beurteilung unzutreffend ist.

Antworten auf Arbeitszeugnis, wie seht Ihr das?

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 8 Beiträge

Diskussionen zu AZ

1 Kommentare

Arbeitszeugniss

WiWi Gast

Hallo an alle, habe einige Fragen zu Formulierungen in meinem Arbeitszeugniss und deren Benotung. a, Herr xxx zeigte stets Eigenin ...

5 Kommentare

Arbeitszeugnis

WiWi Gast

1. Satz: heißt mittelmäßig. es fehlen die Worte "stets", "immer" oder "sehr" 2. Satz: super 3. Satz: super 4. Satz: ok - etwas kur ...

18 Kommentare

Hilfe zum Arbeitszeugnis

WiWi Gast

Diese falschen Personaler hängen mir echt zum Hals raus, erkennt man doch allein schon an der Umgangssprache, dass die hier rumlüg ...

Weitere Themen aus Arbeitszeugnis