DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
BewerbungsgesprächSocial Media

Social Media im Bewerbungsgespräch weiterhin kein Thema

Persönliche Inhalte aus sozialen Netzwerken spielen im Bewerbungsgespräch keine Rolle. Das ist das Ergebnis einer aktuellen StepStone Umfrage unter 1.595 Fach- und Führungskräften.

Social Media im Bewerbungsgespräch weiterhin kein Thema
Düsseldorf, 07.03.2013 (stepstone) - Persönliche Inhalte aus sozialen Netzwerken spielen im Bewerbungsgespräch keine Rolle. Das ist das Ergebnis einer aktuellen StepStone Umfrage unter 1.595 Fach- und Führungskräften. StepStone, Deutschlands führende Online-Jobbörse, hatte seine Nutzer zum wiederholten Male gefragt, ob sie im Vorstellungsgespräch schon einmal mit privaten Daten, beispielsweise Kommentaren oder Fotos, aus sozialen Medien konfrontiert wurden. Mit 90 Prozent gab die große Mehrheit an, noch nie auf solche Informationen angesprochen worden zu sein. 2010 hatte ebenfalls die Mehrheit (89 Prozent) geantwortet, dass sie niemals mit ihren Inhalten in den sozialen Netzwerken konfrontiert wurden.

"Soziale Netzwerke spielen im privaten Kontext heute eine wichtige Rolle. Allerdings spiegelt sich diese hohe Relevanz im Bewerbungsprozess bisher nicht wider. Wie unsere Umfrageergebnisse zeigen, ist der private Auftritt des Bewerbers in sozialen Medien für Personalverantwortliche so gut wie kein Gesprächsthema", so Dr. Sacha Knorr, Leiter Marketing der StepStone Deutschland GmbH. "Trotzdem ist Vorsicht besser als Nachsicht: Bewerber sollten deshalb alle Inhalte, die sie online veröffentlichen, kritisch hinterfragen und sich dabei immer wieder in den Personalentscheider hineinversetzen. Beispielsweise sollten Bewerber die Einstellungsoptionen für ihre Profile sorgfältig prüfen und bearbeiten - zumindest dann, wenn Fotos und Kommentare ein schlechtes Licht auf ihn werfen könnten."

Im Forum zu Social Media

6 Kommentare

Social Media Marketing

WiWi Gast

Vielleicht kennst Du es ja schon, ansonsten hier ein guter Start für Deine Recherchen. t3n.de/news/ende-social-media-beraters-nahe-313912/ Viel Glück! Chica Buena

1 Kommentare

Interview Equity Research

WiWi Gast

Hallo zusammen, was ist in einem Equity Research Interview an Technicals zu erwarten? Grundsätzlich und unabhängig von der Adresse. Ist ein Stock Pitch vorzubereiten?

1 Kommentare

KFW Ipex Bank Werkstudent Vorstellungsgespräch

gast

Hallo Leute, habe demnächst ein Vorstellungsgespräch für eine Stelle als Werkstudent im Bereich Compliance bei der KFW Ipex Bank. Mache derzeit meinen Master in Wirtschaftsrecht fragen und wollte e ...

1 Kommentare

Langfristige Gehaltsentwicklung thematisieren

WiWi Gast

Inwiefern darf ich beim 2. Vorstellungsgespräch nach der Gehaltsentwicklung fragen? Man hat mich darauf vorbereitet, dass im 2. Gespräch das Gehalt angesprochen wird. Mir geht es aber vor allem darum ...

1 Kommentare

Beste Antwort auf Bewerbungsfragen

WiWi Gast

Tach zusammen, ich habe von zwei Bewerbungsfragen schon öfter gehört, aber bin mir (da ich als gerade-noch-Student nie in so einer Situation war) nicht sicher, welche Antwort da am ehesten "die ric ...

3 Kommentare

Anzahl Stunden Vorbereitung Bewerbungsgespräch

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 17.01.2018: Als Young Professional, also mit Berufserfahrung, ca. 2 Stunden insgesamt. Fachlich ist nicht allzu viel vorzubereiten und deshalb schau ich mir i.d.R. Organigramm ...

9 Kommentare

Frage im Bewerbungsgespräch nach anderen offenen Bewerbungen

WiWi Gast

Na gut, ich verstehe deinen Punkt. Der Blickwinkel, dass man den Prozess dann im Zweifel beschleunigen möchte, ergibt denke ich bei vielen Gesprächen Sinn. Ich komme aus der Beratung und hier wird mei ...

Artikel kommentieren

Als WiWi Gast oder Login

Zum Thema Social Media

Internetseite von Facebook

Socia-Media-Atlas 2016/2017: Nutzer-Erosion und Generationen-Problem bei Facebook

Facebook verliert im Vergleich der sozialen Medien gegenüber Youtube weiter an Boden, insbesondere bei den Teenagern. Nur 67 Prozent der deutschen Onliner zwischen 14 und 19 Jahren nutzen Facebook. 92 Prozent der Teenagern nutzen mittlerweile Youtube. Stark präsent ist Facebook dagegen bei den Silver Surfern. Fast jeder zweite über 60-Jährige mit einem Internet-Zugang nutzt Facebook.

Person schreibt einen Hashtag

»Generation Hashtag« setzt auf neue Medienformate

Die zweite digitale Revolution erfasst die deutsche Medienbranche mit Wucht. Bis zu zwei Drittel der Nutzer in Deutschland bevorzugen bereits rein digitale Medien. 70 Prozent der Deutschen haben ein Smartphone und 91 Prozent der 15- bis 25-Jährigen schauen Videos auf Smartphone oder Tablet. Die Popularität mobiler Endgeräte verlangt von Medienunternehmen neue Inhalte und Geschäftsmodelle.

Eine Computertastatur. Digital

Personaler informieren sich im Internet über Bewerber

Viele Personalverantwortliche von Unternehmen informieren sich vor der Einstellung neuer Mitarbeiter im Internet über ihre Bewerber: 39 Prozent der Personaler recherchieren im Internet mit Hilfe von Suchmaschinen und 23 Prozent suchen gezielt in Sozialen Netzwerken. Das ist ein Ergebnis der Studie „Datenschutz im Personalmanagement“ von Bitkom Consult und der Beratungsgesellschaft Kienbaum.

Weiteres zum Thema Bewerbungsgespräch

Telefoninterview - Eine geschminkte Frau mit schwarzer Mütze hält sich ein Handy ans Ohr.

Tipps zum Telefoninterview – was jeder wissen sollte

Das Telefoninterview gehört bei vielen Unternehmen zum Vorauswahlprozess für das Vorstellungsgespräch. Innerhalb von 20 bis 60 Minuten müssen Bewerberinnen und Bewerber dabei überzeugen, um zum persönlichen Interview eingeladen zu werden. Das Telefoninterview sollte nicht unterschätzt werden. Die kurze, wertvolle Zeit gilt es zu nutzen, um die eigene Qualifikation und Motivation für das Praktikum oder den Job zu signalisieren.

Beliebtes zum Thema Bewerbung

Telefoninterview - Eine geschminkte Frau mit schwarzer Mütze hält sich ein Handy ans Ohr.

Tipps zum Telefoninterview – was jeder wissen sollte

Das Telefoninterview gehört bei vielen Unternehmen zum Vorauswahlprozess für das Vorstellungsgespräch. Innerhalb von 20 bis 60 Minuten müssen Bewerberinnen und Bewerber dabei überzeugen, um zum persönlichen Interview eingeladen zu werden. Das Telefoninterview sollte nicht unterschätzt werden. Die kurze, wertvolle Zeit gilt es zu nutzen, um die eigene Qualifikation und Motivation für das Praktikum oder den Job zu signalisieren.

Arbeitszeugnis mit Checkliste und Lupe

Arbeitszeugnis – versteckte Formulierungen

Es gibt eine Menge von Formulierungen und Redewendungen, die in Arbeitszeugnissen immer wieder vorkommen. Offensichtlich ist der wohlwollende Klang, dennoch verbergen sich dahinter verschiedene Beurteilungen, die in Schulnoten übersetzbar sind. Diese Zeugnissprache ist für viele nicht einfach entschlüsselbar. Die Wahrheits- und Wohlwollenspflicht hat dazu geführt, dass eine geheime Zeugnissprache entstanden ist. Im Teil 2 zeigt der WiWi-Treff, hinter welchen Arbeitszeugnis-Formulierungen sich welche Noten verstecken.