DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Consulting & AdvisoryMonitor

Re: Angebot von Monitor Deloitte, annehmen?

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Angebot von Monitor Deloitte, annehmen?

Hey Leute,
habe ein Angebot von Monitor Deloitte erhalten und weiß nicht ob nicht eventuell mehr geht:

60k Fix + Firmenwagen + Boni

Gibt es Strategieberatungen die eventuell bessere Konditionen haben und wo ich auch noch Chancen habe?

Mein Profil
Non Target Uni Bachelor 1,6
Non Target Master Bachelor 1,9
Abi 1,9

2x Praktika UB, 1x Praktikum DAX 30,

Aisec Mitglied

antworten
WiWi Gast

Re: Angebot von Monitor Deloitte, annehmen?

Ganz klar, nicht annehmen.. Ich bin mit Bachelor 2,5 mit 60k fix + Bonus eingestiegen..

antworten
WiWi Gast

Re: Angebot von Monitor Deloitte, annehmen?

Einstieg bei Monitor Deloitte als Business Analyst mit 60k fix? Klingt nicht ganz realistisch, sind ja fast schon MBB Summen...

antworten
WiWi Gast

Re: Angebot von Monitor Deloitte, annehmen?

Firmenwagen ist wohl das Deloitte MyCar Modell, oder?
Ansonsten, passt!

antworten
WiWi Gast

Re: Angebot von Monitor Deloitte, annehmen?

Ich finde das Angebot doch gar nicht so übel! 60k + Bonus ist nicht zu verachten. Wenn du nach Alternativen fragst, was käme da in Betracht?

  • Tier 2 halte ich für sehr schwierig, Tier 1 für fast unmöglich, da beides Mal keine Target-Uni, und hier sind die Noten (wo du vielleicht zustimmen wirst) auch nicht in einem so "exzellenten" Bereich, der dich von anderen (Target-)Absolventen extrem abheben würde.
  • Tier 3 gibt es noch Simon-Kucher, die viel Marketing & Pricing machen. Könnte mir vorstellen, dass du hier ähnlich verdienst, aber da finde ich Monitor als Generalist doch noch attraktiver. Selbiges für Horvath: Controlling, willst du das machen? Und dann gäbe es noch Arthur D. Little, aber da ist das Monitor-Brand doch noch stärker.

  • Stern Stewart wäre noch eine Option, aber die haben hinsichtlich Einladungskriterien doch eine ähnliche Policy wie Tier-2, hier würde ich es aber vielleicht noch versuchen - dann hättest du dein aktuelles Gehaltsangebot nochmal um gut 50% im Falle einer Zusage bei SSCO gesteigert.

Folglich musst du wissen, ob du vielleicht auch in einer spezialisierteren Beratung arbeiten möchtest. Am nächsten an Strategieberatung ist - mit Ausnahme von Stern Stewart - wohl immer noch Monitor, auch wenn die natürlich auch viel Operations machen, wie man hört. Daher würde ich es an deiner Stelle vielleicht noch bei SSCO versuchen, aber ansonsten kann man dich glaube ich zu deinem Einstiegsangebot bei Monitor Deloitte sehr beglückwünschen!

Alles Gute!

antworten
WiWi Gast

Re: Angebot von Monitor Deloitte, annehmen?

60k wird teils schon von Liga Capgemini Rot gezahlt, was soll daran bei Monitor unrealistisch sein?

antworten
WiWi Gast

Re: Angebot von Monitor Deloitte, annehmen?

Ablehnen

antworten
WiWi Gast

Re: Angebot von Monitor Deloitte, annehmen?

Ich hab jetzt erstmal zugesagt und werde gegebenfalls falls was besseres kommt den Vertrag canceln. Hab nochmal einige Bewerbungen auch an MBB rausgeschickt

antworten
WiWi Gast

Re: Angebot von Monitor Deloitte, annehmen?

Ist das tatsächlich so?

antworten
WiWi Gast

Re: Angebot von Monitor Deloitte, annehmen?

Wenn Du ein Angebot von MBB bekommst, nimmst dies offensichtlich an. Falls nicht, ist dieses Angebot durchaus interessant. Monitor Deloitte ist eine gute 3rd Tier Adresse (nach den 2nd Tier RB, S&, OW). Gerade am Anfang solltest du dir nicht wegen 5k mehr oder weniger den Kopf zerbrechen.

antworten
WiWi Gast

Re: Angebot von Monitor Deloitte, annehmen?

Ich würde dem TE raten, noch etwas zu zaudern. Es gibt immer noch ein besseres Angebot. Und selbst dann die Möglichkeit, in der Probezeit zu wechseln, und das mit Branchen- und Rollenwechseln (UB/IB/DAX Trainee/Dax-Vorstandsassistent/Startup) zu kombinieren. Vorsicht Ironie!

YOLOLO!

antworten
WiWi Gast

Re: Angebot von Monitor Deloitte, annehmen?

Kann man jemand was zum Auswahltag bei Deloitte Monitor erzählen?

  • Sind die Cases machbar?
  • Brainteaser?
  • deutsch und englisch oder komplett englisch?

Danke!

antworten
WiWi Gast

Re: Angebot von Monitor Deloitte, annehmen?

WiWi Gast schrieb am 21.03.2018:

Kann man jemand was zum Auswahltag bei Deloitte Monitor erzählen?

  • Sind die Cases machbar?
  • Brainteaser?
  • deutsch und englisch oder komplett englisch?

Danke!

Am Anfang gibt's eine Unternehmenspräsentation mit 3 Beratern wo mit fragwürdigen Zahlen dargestellt wird wie toll Deloitte ist.
Danach erzählt jeder Berater etwas über sich, dabei ist es obligatorisch, dass erwähnt werden muss, dass man ein MBB Angebot abegelehnt hat, weil man Monitor so geil findet.

Die Interviews und Cases selber waren normaler Standard. Meiner Erinnerung nach waren alle Cases written Cases wo ne halbe Stunde Zeit hatte sich vorzubereiten und schlussendlich mit dem Interview gemeinsam zu diskutieren. Im Anschluss daran sollte man dann eine kurze Präsentation halten.

Im großen und ganzen ist Monitor keine schlechte Beratung (vor Big4). Aber von der Qualität der Projekte und Qualität der Consultants unter Tier 1 und Tier 2 einzuordnen.

Wenn du ein gutes Profil hast, dann würde ich das Angebot ablehnen. 80k fix + Bonus muss schon mindestens sein in der Strategieberatung.

antworten
WiWi Gast

Re: Angebot von Monitor Deloitte, annehmen?

WiWi Gast schrieb am 21.03.2018:

WiWi Gast schrieb am 21.03.2018:

Kann man jemand was zum Auswahltag bei Deloitte Monitor erzählen?

  • Sind die Cases machbar?
  • Brainteaser?
  • deutsch und englisch oder komplett englisch?

Danke!

Am Anfang gibt's eine Unternehmenspräsentation mit 3 Beratern wo mit fragwürdigen Zahlen dargestellt wird wie toll Deloitte ist.
Danach erzählt jeder Berater etwas über sich, dabei ist es obligatorisch, dass erwähnt werden muss, dass man ein MBB Angebot abegelehnt hat, weil man Monitor so geil findet.

Die Interviews und Cases selber waren normaler Standard. Meiner Erinnerung nach waren alle Cases written Cases wo ne halbe Stunde Zeit hatte sich vorzubereiten und schlussendlich mit dem Interview gemeinsam zu diskutieren. Im Anschluss daran sollte man dann eine kurze Präsentation halten.

Im großen und ganzen ist Monitor keine schlechte Beratung (vor Big4). Aber von der Qualität der Projekte und Qualität der Consultants unter Tier 1 und Tier 2 einzuordnen.

Wenn du ein gutes Profil hast, dann würde ich das Angebot ablehnen. 80k fix + Bonus muss schon mindestens sein in der Strategieberatung.

Danke für die Antwort. Kann mir schon vorstellen, dass dort zum Teil etwas "dick aufgetragen wird". Finde es halt auch etwas verwunderlich, dass auf der Homepage steht, dass mehrere Cases in englischer Sprache geführt werden. Ist bei vgerleichbaren Beratungen oder sogar Tier 1 oder 2 ja auch kein Standard.
Hast du ein Offer bekommen?

antworten
WiWi Gast

Re: Angebot von Monitor Deloitte, annehmen?

push

antworten
WiWi Gast

Re: Angebot von Monitor Deloitte, annehmen?

Wo sind die Exits besser

PwC Advisory
Monitor

antworten
WiWi Gast

Re: Angebot von Monitor Deloitte, annehmen?

Ich habe den Termin zur zweiten Runde abgesagt, da ich schon Angebote von anderen Beratungen bekommen habe und es zeitlich mit meiner Planung nicht mehr passte.

Unprofessionell fand ich, dass die zweite Interviewrunde eine Wochen davor abgesagt wurde und auf eine Woche später verlegt wurde. Auch ist die Obergrenze mit ~300EUR Anreisekosten lächerlich. Ich kam aus London und so kurzfristig gibt es nunmal keine günstigen Flüge Donnerstagabend/ Freitagabend (inkl. Anreise zum Flughafen). Hotel war auch nur mit 100 EUR begrenzt.

antworten
WiWi Gast

Re: Angebot von Monitor Deloitte, annehmen?

Weiss jemand was zu den Arbeitszeiten bei Monitor Deloitte?

antworten
WiWi Gast

Re: Angebot von Monitor Deloitte, annehmen?

WiWi Gast schrieb am 26.03.2018:

Weiss jemand was zu den Arbeitszeiten bei Monitor Deloitte?

Push. Finde ich hier im Forum leider auch kaum was zu

antworten
WiWi Gast

Re: Angebot von Monitor Deloitte, annehmen?

Hat jemand aktuelle Infos zu Monitor Deloitte?

Wie sieht das Einstiegspaket nach dem Master aus?
Welche Themen/Indistrien bilden Schwerpunkte?
Wie ist die Stimmung/Arbeitszeiten?

antworten
WiWi Gast

Re: Angebot von Monitor Deloitte, annehmen?

@TE: Hast du das Angebot angenommen??

antworten
WiWi Gast

Re: Angebot von Monitor Deloitte, annehmen?

Würde mich auch interessieren...

WiWi Gast schrieb am 14.05.2018:

Hat jemand aktuelle Infos zu Monitor Deloitte?

Wie sieht das Einstiegspaket nach dem Master aus?
Welche Themen/Indistrien bilden Schwerpunkte?
Wie ist die Stimmung/Arbeitszeiten?

antworten
WiWi Gast

Re: Angebot von Monitor Deloitte, annehmen?

Sind die Gehälter bei Monitor und deloitte s&o identisch?

antworten
WiWi Gast

Re: Angebot von Monitor Deloitte, annehmen?

Monitor ist halt kein MBB eher Tier 5

antworten
UBler

Re: Angebot von Monitor Deloitte, annehmen?

WiWi Gast schrieb am 20.01.2020:

Monitor ist halt kein MBB eher Tier 5

Nice try.

antworten
KevinJon

Re: Angebot von Monitor Deloitte, annehmen?

Weiß nicht warum hier jeder über 10k plus oder minus diskutiert, das katapultiert euch auch nicht in die High net worth individual Sparte..

Einfach schauen, ob man mit den Kollegen zurechtkommt und in der entsprechenden Firma einen guten Mentor finden kann, der einen paar Jahre lang hochzieht.
Und schauen, ob das Angebot/die Firma in die langfristige Vision (nächster Schritt nach Beratung) passt.

antworten

Artikel zu Monitor

Consultingbranche 2019: Beratertalente bleiben umkämpft

BDU-Studie Consultingbranche 2019: Ein Unternhemensberater liest eine Wirtschaftszeitung.

In der Consultingbranche ist der Branchenumsatz 2018 um 7,3 Prozent auf 33,8 Milliarden Euro gestiegen. Auch für 2019 sind die deutschen Unternehmensberater lautet der Branchenstudie „Facts & Figures zum Beratermarkt“ des Bundesverbandes Deutscher Unternehmensberater (BDU) zuversichtlich. Die Jobaussichten für Beratertalente sind erneut entsprechend gut. 90 Prozent der großen und Dreiviertel der mittelgroßen Beratungen planen, in 2019 zusätzliche Juniorberater und Seniorberater einzustellen.

Die Unternehmensberatung

Cover: Die Unternehmensberatung: Von der strategischen Konzeption zur praktischen Umsetzung

Der Beratungsbranche boomt durch die Digitalisierung. Welche Anforderungen stellt die Digitalisierung an die Beratungsbranche? Was fasziniert so viele Absolventen der Wirtschaftswissenschaften an der Unternehmensberatung? Berater-Flüsterer Dirk Lippold zeigt in der neu erschienen dritten Auflage seines Consulting-Klassikers »Die Unternehmensberatung«, wie sich die Beratung zukünftig verändern wird.

Managementberatung AT Kearney mit Rebranding

Die Worte AT und raus stehen für die Kürzung des Firmennamens der Beratung AT Kearney um die Buchstaben A und T.

Die aus den USA stammende globale Managementberatung AT Kearney hat ein umfassendes Rebranding angekündigt. Die neue Marke "Kearney" soll die Menschlichkeit unterstreichen, die Kunden, Kollegen und Alumni nach eigenen Angaben der Firma am meisten schätzen.

Bain übernimmt die dänische Beratung Qvartz

Übernahme der dänischen Beratung Qvartz durch Bain.

Die internationale Unternehmensberatung Bain & Company übernimmt das dänische Beratungsunternehmen Qvartz. Bain stärkt mit der Übernahme seine Führungsposition in den nordischen Ländern. Die beiden Consulting-Unternehmen arbeiten aktuell an den Einzelheiten der vereinbarten Transaktion.

Berufseinstieg im Consulting bei innogy

Das Bild zeigt den Berater Björn Selzer von innogy Consulting bei einer Präsentation.

Wie sieht ein Berufseinstieg im Consulting in der Energiewirtschaft aus? Björn Selzer ist Berater bei innogy Consulting. Er gibt Einblicke in seine ersten 100 Tage im Job bei der Beratung mit Onboarding, Bootcamp, Projekt-Hospitation und berichtet von seinem ersten Projekt.

FTI Consulting übernimmt Andersch AG

Akquisition: FTI Consulting übernimmt die deutsche Restrukturierungsberatung Andersch AG

FTI Consulting übernimmt die deutsche Restrukturierungsberatung Andersch AG. Mit der Akquisition will FTI Consulting im Segment Corporate Finance & Restructuring in Deutschland Fuß fassen.

Beraterleben: Einblicke in die Energiewirtschaft von morgen

Das Bild zeigt die Senior Beraterin bei innogy Consulting Janina Köhler bei einer Präsentation.

Janina Köhler ist Senior Beraterin bei innogy Consulting. Die Wirtschaftsingenieurin gibt Einblicke in ihr Beraterleben. In ihren Projekten erlebt sie täglich, wie Industrien durch die Energiewende verschmelzen. Smart City Konzepte gelingen beispielweise nur im Zusammenspiel von Autoindustrie und Medien, berichtet sie. In weniger als zwei Jahren hat die Wirtschaftsingenieurin bereits die Karrierestufe zum Senior Consultant erreicht. Sie spricht von einem Berufsstart und einer Beraterkarriere mit perfekter Balance.

Bain sucht weit über 200 Beratertalente für Expansion

Das Portrait-Bild zeigt den neuen Deutschland-Chef der Strategieberatung Bain Walter Sinn.

Neues Jahr, neue Herausforderung? In 2019 will Bain & Company mit weit über 200 neuen Beraterinnen und Beratern in Deutschland und der Schweiz expandieren. Daher werden ganzjährig herausragende Beratungstalente aller Fachrichtungen gesucht.

Die Strategen mit „viel Energie“

innogy Consulting: Händer halten eine Seifenblase, in der ein Stromnetz bei Sonnenaufgang zu sehen ist.

Die Energiewende ist da. Die Elektromobilität kommt. Die Energienetze werden wachsen. Sie arbeiten mit „viel Energie“ - die Strategieberater von innogy Consulting. Vor allem im eigenen Hause bei innogy und RWE gestalten sie die Energiewirtschaft von morgen. Aber auch extern beraten sie Unternehmen in wichtigen Energiefragen. Mit etwa 170 Consultants an 10 Standorten weltweit zählt innogy Consulting zu den größten deutschen Inhouse Beratungen.

e-fellows Events: »Karriere-Brunch Consulting« für Professionals

Karriere-Brunch Consulting von e-fellows: Das Bild zeigt im Fokus einen Unternehmensberater als Symbol der beruflichen Betrachtung.

Das Karrierenetzwerk e-fellows lädt zum Karriere-Brunch "Consulting" ein. Talentierte Young Professionals und Professionals treffen hier verschiedene Beratungen. Die exklusive Eventreihe von e-fellows bietet beim Brunchen Gelegenheit, in entspannter Atmosphäre die Karrieremöglichkeiten in der Beratung ausloten. Der Karriere-Brunch Consulting findet im Oktober und November 2018 in München, Frankfurt und Hamburg statt. Das Event in Frankfurt richtet sich speziell an Frauen.

Digitalberatung: McKinsey stellt 400 neue Berater in 2018 ein

McKinsey-Jobs: Eine Unternehmenberaterin und eine Berater arbeiten gemeinsam an einem Businessplan.

Digitale Beratertalente gesucht: McKinsey verzeichnet einen Rekord bei den Neueinstellungen. In Deutschland und Österreich stellt die Strategieberatung im Jahr 2018 gut 400 neue Beraterinnen und Berater und 120 Praktikantinnen und Praktikanten ein. Ein zentraler Wachstumstreiber ist die Digitalisierung, daher werden verstärkt Beraterinnen und Berater mit digitalen Kompetenzprofilen gesucht. Ein starker Fokus liegt 2018 im Aufbau von Fähigkeiten bei den Klienten.

Boston Consulting Group plant 500 Neueinstellungen

Boston Consulting Group plant 500 Neueinstellungen

Die Strategieberatung Boston Consulting Group (BCG) steigert ihren Umsatz weltweit auf 6,3 Milliarden US-Dollar. BCG wächst in Deutschland und Österreich ebenfalls zweistellig und plant dort mehr als 500 Neueinstellungen. Die Investitionen im Bereich „Digital and Analytics“ stiegen dabei um rund 20 Prozent.

Consultingbranche im Höhenflug: Perfekte Jobaussichten für Beratertalente in 2018

BDU-Studie Consultingbranche 2018: Ein Unternhemensberater arbeitet an einem Notebook an einem Businessplan.

Im Beratermarkt ist der Branchenumsatz im Jahr 2017 um 8,5 Prozent auf 31,5 Milliarden Euro gestiegen. Auch 2018 soll die Consultingbranche ähnlich stark wachsen, so lautet die Prognose der Branchenstudie „Facts & Figures zum Beratermarkt 2018“ des Bundesverbandes Deutscher Unternehmensberater (BDU). Die Jobaussichten für Beratertalente sind aktuell entsprechend ausgezeichnet. 80 Prozent der größeren und Zweidrittel der mittelgroßen Unternehmensberatungen planen, in 2018 zusätzliche Juniorberater und Seniorberater einzustellen.

Neuer McKinsey-Chef wird Kevin Sneader

Das Portrait-Bild zeigt den neuen weltweiten McKinsey-Chef Kevin Sneader.

Kevin Sneader leitet ab dem 1. Juli 2018 für drei Jahre die weltweit führende Unternehmensberatung McKinsey & Company. Bisher war der 51-jähriger Brite Chef der Region Asien. Damit ist er der zwölfte globale Managing Partner seit der Gründung von McKinsey im Jahr 1926. Er löst den aktuellen McKinsey-Chef Dominic Barton nach neunjähriger Amtszeit als globaler Managing Partner ab.

Beraterhonorare: Tagessätze von Unternehmensberatern gestiegen

Ein Mann im grauen Pullover stützt sich auf einer Fensterbank ab und schaut nach draußen.

Deutsche Unternehmensberater verzeichneten 2015 und 2016 einen Anstieg ihrer Honorare von durchschnittlich 1,3 Prozent. Für 2017 wird von einer ähnlichen Erhöhung der Tagessätze ausgegangen. In der Strategieberatung variiert der Tagessatz für einen Projektleiter der Hierarchiestufe Manager und Senior Manager über alle Größenklassen gesehen von 1.150 bis 2.275 Euro. Vergleichbare Tagessätze in der IT-Beratung liegen zwischen 950 und 1.800 Euro, wie die Studie "Honorare in der Unternehmensberatung 2015/2016" vom Bundesverband Deutscher Unternehmensberater (BDU) zeigt.

Antworten auf Re: Angebot von Monitor Deloitte, annehmen?

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 26 Beiträge

Diskussionen zu Monitor

Weitere Themen aus Consulting & Advisory