DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Berufseinstieg als BachelorBig4

Neue Einstiegsgehälter BIG 4 2020

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Neue Einstiegsgehälter BIG 4 2020

falsch, sind 42k

WiWi Gast schrieb am 13.06.2020:

Audit FSO EY
Nach Bachelor 43k fix + Bonus also ungefähr 45-46k

antworten
WiWi Gast

Neue Einstiegsgehälter BIG 4 2020

Bei Absolventen sind es 100 Stunden.

WiWi Gast schrieb am 14.06.2020:

Mit einige meinst du 120, was Deloitte zur unattraktivsten Big4 von allen macht. Überstunden für das Examen sammeln oder anständiger Freizeitausgleich ist kaum drinnen.

Versteh nicht wie man so eine Regelung hat, obwohl KPMG und PwC es seit Jahren richtig vormachen.

SD schrieb am 14.06.2020:

Ach ja..kleiner Zusatz...bei Deloitte müssten es 50k Fix sein, wenn ich mich nicht irre...dort sind einige Überstunden mit dem Fixgehalt abgegolten...

SD schrieb am 13.06.2020:

Aus meiner Sicht, passt nicht. Mehr als 46-48 Fix müsste es nicht sein...

antworten
WiWi Gast

Neue Einstiegsgehälter BIG 4 2020

Natürlich verlierst du was. Schon allein wegen der Besteuerung ist der Freizeitausgleich für einen Arbeitnehmer wesentlich attraktiver als das ausgezahlte Geld, wovon an die 50% abgehen.

SD schrieb am 14.06.2020:

Ja, damit meine ich die 120 Stunden pro Jahr. Wenn man die einfache Rechnung macht, sieht man schnell, dass diese 120 Stunden ungefähr 3k brutto ausmachen...genau das, was Deloitte on top in Vergleich zu der anderen Big 4 am Anfang zahlt. Man verliert nichts, aber hat halt deutlich weniger Flexibilität in Vergleich zu der anderen Big 4...

WiWi Gast schrieb am 14.06.2020:

Mit einige meinst du 120, was Deloitte zur unattraktivsten Big4 von allen macht. Überstunden für das Examen sammeln oder anständiger Freizeitausgleich ist kaum drinnen.

Versteh nicht wie man so eine Regelung hat, obwohl KPMG und PwC es seit Jahren richtig vormachen.

SD schrieb am 14.06.2020:

Ach ja..kleiner Zusatz...bei Deloitte müssten es 50k Fix sein, wenn ich mich nicht irre...dort sind einige Überstunden mit dem Fixgehalt abgegolten...

SD schrieb am 13.06.2020:

Aus meiner Sicht, passt nicht. Mehr als 46-48 Fix müsste es nicht sein...

WiWi Gast schrieb am 13.06.2020:

Passt.

WiWi Gast schrieb am 13.06.2020:

Hi an alle.
Weiß jemand, wie viel man mit folgendem Profil verlangen kann:

Bachelor und Master Informatik, gute Uni aber mäßige Noten.
1 Jahr relevante Praxiserfahrung während des Studiums
Bereich: IT/Cloud

Sind 52K realistisch?

MFG

antworten
WiWi Gast

Neue Einstiegsgehälter BIG 4 2020

WiWi Gast schrieb am 14.06.2020:

falsch, sind 42k

Audit FSO EY
Nach Bachelor 43k fix + Bonus also ungefähr 45-46k

Hab doch Angebot vorliegen und hier steht 43k schwarz auf weiß ;)

antworten
WiWi Gast

Neue Einstiegsgehälter BIG 4 2020

Kannst du ja eben nicht, weil 120 mit dem Gehalt als abgegolten gelten. Guten Morgen.

WiWi Gast schrieb am 14.06.2020:

Wenn man dafür alle Stunden aufschreiben und diese zum größten Teil auch abfeiern darf ist das bei einem höheren Fixum kein schlechter Deal;)

antworten
WiWi Gast

Neue Einstiegsgehälter BIG 4 2020

Also mir wurde bei EY (Eschborn/Ffm) 2019 auch gesagt, dass sie Bachleor 43k fix im Audit zahlen. Glaube kaum, dass seit dem das Gehalt gesunken ist.

WiWi Gast schrieb am 14.06.2020:

falsch, sind 42k

Audit FSO EY
Nach Bachelor 43k fix + Bonus also ungefähr 45-46k

antworten
WiWi Gast

Neue Einstiegsgehälter BIG 4 2020

weißt du wie das mit Master dann ist?

WiWi Gast schrieb am 15.06.2020:

Also mir wurde bei EY (Eschborn/Ffm) 2019 auch gesagt, dass sie Bachleor 43k fix im Audit zahlen. Glaube kaum, dass seit dem das Gehalt gesunken ist.

falsch, sind 42k

Audit FSO EY
Nach Bachelor 43k fix + Bonus also ungefähr 45-46k

antworten
SD

Neue Einstiegsgehälter BIG 4 2020

46-48 Fix...je nach deinem Profil. Wobei in den meisten Fällen 46-47fix...

WiWi Gast schrieb am 15.06.2020:

weißt du wie das mit Master dann ist?

WiWi Gast schrieb am 15.06.2020:

Also mir wurde bei EY (Eschborn/Ffm) 2019 auch gesagt, dass sie Bachleor 43k fix im Audit zahlen. Glaube kaum, dass seit dem das Gehalt gesunken ist.

falsch, sind 42k

Audit FSO EY
Nach Bachelor 43k fix + Bonus also ungefähr 45-46k

antworten
SD

Neue Einstiegsgehälter BIG 4 2020

Bin ich bei dir. Die Steuern machen die Auszahlung nicht attraktiv. Ich wollte nur andeuten, dass diese 100-120 Stunden bei Deloitte eigentlich auch implizit vergütet werden...

WiWi Gast schrieb am 15.06.2020:

Natürlich verlierst du was. Schon allein wegen der Besteuerung ist der Freizeitausgleich für einen Arbeitnehmer wesentlich attraktiver als das ausgezahlte Geld, wovon an die 50% abgehen.

SD schrieb am 14.06.2020:

Ja, damit meine ich die 120 Stunden pro Jahr. Wenn man die einfache Rechnung macht, sieht man schnell, dass diese 120 Stunden ungefähr 3k brutto ausmachen...genau das, was Deloitte on top in Vergleich zu der anderen Big 4 am Anfang zahlt. Man verliert nichts, aber hat halt deutlich weniger Flexibilität in Vergleich zu der anderen Big 4...

WiWi Gast schrieb am 14.06.2020:

Mit einige meinst du 120, was Deloitte zur unattraktivsten Big4 von allen macht. Überstunden für das Examen sammeln oder anständiger Freizeitausgleich ist kaum drinnen.

Versteh nicht wie man so eine Regelung hat, obwohl KPMG und PwC es seit Jahren richtig vormachen.

SD schrieb am 14.06.2020:

Ach ja..kleiner Zusatz...bei Deloitte müssten es 50k Fix sein, wenn ich mich nicht irre...dort sind einige Überstunden mit dem Fixgehalt abgegolten...

SD schrieb am 13.06.2020:

Aus meiner Sicht, passt nicht. Mehr als 46-48 Fix müsste es nicht sein...

WiWi Gast schrieb am 13.06.2020:

Passt.

WiWi Gast schrieb am 13.06.2020:

Hi an alle.
Weiß jemand, wie viel man mit folgendem Profil verlangen kann:

Bachelor und Master Informatik, gute Uni aber mäßige Noten.
1 Jahr relevante Praxiserfahrung während des Studiums
Bereich: IT/Cloud

Sind 52K realistisch?

MFG

antworten
WiWi Gast

Neue Einstiegsgehälter BIG 4 2020

Wer sich die Überstunden auszahlen lässt, dem ist nicht mehr zu helfen. Man kriegt selbst kaum was ab und der Staat langt noch mal stärker zu als er es sonst schon tut.

antworten
JanHe

Neue Einstiegsgehälter BIG 4 2020

Habe ein Jobangebot einer kleinen WP-Kanzlei, bei der ich im Jahr 44.500€ (mit Bonus) erhalten soll. Mein Profil: Duales Studium bei VW (B. Sc. Wirtschaftswissenschaften mit 1,7) und nun ein M. Sc. Abschluss Business Studies mit 1,4. Praxiserfahrung bei Volkswagen im Controlling.

Habe ein Angebot von VW mit 60.000€ Fixgehalt. Ist bei dem Angebot von 44,5k noch Spielraum? Was kann man bei einer Orientierung an den Big4 aktuell erwarten?

antworten
WiWi Gast

Neue Einstiegsgehälter BIG 4 2020

WiWi Gast schrieb am 15.04.2020:

Da habe ich ja auf meiner TVöD 9c Stufe 2 mehr.....
Oh mann da habe ich mit dem öD wohl doch nicht alles falsch gemacht.

Ich weiß zwar nicht worauf du dich beziehst, aber spiele mal mit bei 43K als Bfore Einstieg + deinen zwei Brutto.

Da habe ich ja in meiner Bankentarifstufe 16k brutto plus, als Trainee.

Oh man, da habe ich mit jahrelangem Studium, Bankausbildung und Praktika etc. wohl doch nichts falsch gemacht.

antworten
WiWi Gast

Neue Einstiegsgehälter BIG 4 2020

Die Consultants während meines Praktikums im TAS haben es mir so erzählt. Ich verlasse mich da jetzt einfach mal drauf. Es hängt - wie immer - wahrscheinlich viele vom Partner ab. Aber nach meinem Verständnis gilt es werden bis zu 100 Überstunden bei Einsteigern abgezogen. Wenn weniger auf dem Konto sind ....
WiWi Gast schrieb am 15.06.2020:

Kannst du ja eben nicht, weil 120 mit dem Gehalt als abgegolten gelten. Guten Morgen.

WiWi Gast schrieb am 14.06.2020:

Wenn man dafür alle Stunden aufschreiben und diese zum größten Teil auch abfeiern darf ist das bei einem höheren Fixum kein schlechter Deal;)

antworten
WiWi Gast

Neue Einstiegsgehälter BIG 4 2020

Habe 42k mit Master in einem guten Tax-Bereich angeboten bekommen.

Profil:
Master, Bachelor, Abi alles 2,0
Non-Target-Uni
Tax & Accounting-Schwerpunkt, im Tax fast nur sehr gute Noten
4-monatiges Praktikum + Werkstudent bei einer anderen Big4 im Tax (mit anderer Spezialisierung)

Erscheint mir etwas wenig oder?

antworten
SD

Neue Einstiegsgehälter BIG 4 2020

Tatsächlich sehr wenig...ich würde an deiner Stelle MINDESTENS 3800 pro Monat verlangen...

WiWi Gast schrieb am 30.06.2020:

Habe 42k mit Master in einem guten Tax-Bereich angeboten bekommen.

Profil:
Master, Bachelor, Abi alles 2,0
Non-Target-Uni
Tax & Accounting-Schwerpunkt, im Tax fast nur sehr gute Noten
4-monatiges Praktikum + Werkstudent bei einer anderen Big4 im Tax (mit anderer Spezialisierung)

Erscheint mir etwas wenig oder?

antworten
WiWi Gast

Neue Einstiegsgehälter BIG 4 2020

Habe heute auch mein Angebot im Taxbereich bekommen. 43k für Master 1,3, Bachelor 1,3 (duales Studium mit Ausbildung und Berufserfahrung, Schwerpunkt Steuern und WP), zwei Auslandspraktika im Steuerbereich und Teilzeittätigkeit (20h die Woche) für fünf Jahre während Bachelor und Master. Ich finde das wirklich unterirdisch und wusste nicht ob ich lachen oder weinen soll. Anscheinend muss man jetzt in der Coronazeit aber leider alles nehmen, was man kriegt. Finde es trotzdem sehr sehr wenig.

WiWi Gast schrieb am 30.06.2020:

Habe 42k mit Master in einem guten Tax-Bereich angeboten bekommen.

Profil:
Master, Bachelor, Abi alles 2,0
Non-Target-Uni
Tax & Accounting-Schwerpunkt, im Tax fast nur sehr gute Noten
4-monatiges Praktikum + Werkstudent bei einer anderen Big4 im Tax (mit anderer Spezialisierung)

Erscheint mir etwas wenig oder?

antworten
SD

Neue Einstiegsgehälter BIG 4 2020

Ja, wahrscheinlich versuchen einige Partner die Corona-Zeit auszunutzen....Mir wäre neu, dass die Einsteiger mit Master weniger als 3700 monatlich bekommen können...

In deinem Fall wären in "normalen" Zeiten 3900 pro Monat absolut gerechtfertigt...Einstufung als Consultant (2te Stufe) oder Senior Associate bei KPMG...
WiWi Gast schrieb am 01.07.2020:

Habe heute auch mein Angebot im Taxbereich bekommen. 43k für Master 1,3, Bachelor 1,3 (duales Studium mit Ausbildung und Berufserfahrung, Schwerpunkt Steuern und WP), zwei Auslandspraktika im Steuerbereich und Teilzeittätigkeit (20h die Woche) für fünf Jahre während Bachelor und Master. Ich finde das wirklich unterirdisch und wusste nicht ob ich lachen oder weinen soll. Anscheinend muss man jetzt in der Coronazeit aber leider alles nehmen, was man kriegt. Finde es trotzdem sehr sehr wenig.

WiWi Gast schrieb am 30.06.2020:

Habe 42k mit Master in einem guten Tax-Bereich angeboten bekommen.

Profil:
Master, Bachelor, Abi alles 2,0
Non-Target-Uni
Tax & Accounting-Schwerpunkt, im Tax fast nur sehr gute Noten
4-monatiges Praktikum + Werkstudent bei einer anderen Big4 im Tax (mit anderer Spezialisierung)

Erscheint mir etwas wenig oder?

antworten
WiWi Gast

Neue Einstiegsgehälter BIG 4 2020

WiWi Gast schrieb am 01.07.2020:

Habe heute auch mein Angebot im Taxbereich bekommen. 43k für Master 1,3, Bachelor 1,3 (duales Studium mit Ausbildung und Berufserfahrung, Schwerpunkt Steuern und WP), zwei Auslandspraktika im Steuerbereich und Teilzeittätigkeit (20h die Woche) für fünf Jahre während Bachelor und Master. Ich finde das wirklich unterirdisch und wusste nicht ob ich lachen oder weinen soll. Anscheinend muss man jetzt in der Coronazeit aber leider alles nehmen, was man kriegt. Finde es trotzdem sehr sehr wenig.

WiWi Gast schrieb am 30.06.2020:

Habe 42k mit Master in einem guten Tax-Bereich angeboten bekommen.

Profil:
Master, Bachelor, Abi alles 2,0
Non-Target-Uni
Tax & Accounting-Schwerpunkt, im Tax fast nur sehr gute Noten
4-monatiges Praktikum + Werkstudent bei einer anderen Big4 im Tax (mit anderer Spezialisierung)

Erscheint mir etwas wenig oder?

Bei dem Profil hätte ich auch 53-55k erwartet. Nimmst du es an? Wohin geht man eigentlich wenn man zu wenig in den big4 bekommt?

antworten
WiWi Gast

Neue Einstiegsgehälter BIG 4 2020

Das ist echt seltsam, weil eure Gehälter sind eigentlich die Standards für Bachelor und nicht für Master:

EY=43k, KPMG=42k

Hatte 2019 bei allen 4 ein Angebot mit Bachelor.

WiWi Gast schrieb am 01.07.2020:

Habe heute auch mein Angebot im Taxbereich bekommen. 43k für Master 1,3, Bachelor 1,3 (duales Studium mit Ausbildung und Berufserfahrung, Schwerpunkt Steuern und WP), zwei Auslandspraktika im Steuerbereich und Teilzeittätigkeit (20h die Woche) für fünf Jahre während Bachelor und Master. Ich finde das wirklich unterirdisch und wusste nicht ob ich lachen oder weinen soll. Anscheinend muss man jetzt in der Coronazeit aber leider alles nehmen, was man kriegt. Finde es trotzdem sehr sehr wenig.

WiWi Gast schrieb am 30.06.2020:

Habe 42k mit Master in einem guten Tax-Bereich angeboten bekommen.

Profil:
Master, Bachelor, Abi alles 2,0
Non-Target-Uni
Tax & Accounting-Schwerpunkt, im Tax fast nur sehr gute Noten
4-monatiges Praktikum + Werkstudent bei einer anderen Big4 im Tax (mit anderer Spezialisierung)

Erscheint mir etwas wenig oder?

antworten
WiWi Gast

Neue Einstiegsgehälter BIG 4 2020

Lieber Absolvent,

willkommen in der echten Welt. Man wird leider nicht für seinen Noten - und auch nicht für seine Auslandsaufenthalte bezahlt sondern für den Job den man ausübt und den Mehrwert den man generiert bzw. was der Markt bereit ist, für diesen Mehrwert zu zahlen. Und dieser geschaffene Mehrwert ist bei einer BIG4 gerade zu Beginn noch relativ gering. Zwar arbeitet man viel und nimmt eine steile Lernkurve mit, allerdings arbeitet man i.d.R. nur die Entscheidungen der M/SM/D/P ab, welche den höheren Mehrwert stiften und die Verantwortung übernehmen müssen und wo dementsprechend mehr Gehalt hinfließt.

Auf der anderen Seite kannst du -je nach BIG4 und Bereich- nochmal mit einem Gehalt "Bonus" sowie einem oder zwei Gehältern überstunden rechnen, dann wird aus den 43k schnell mal 50-55k. So war es zumindest bei mir. Außerdem sind die ersten ein, zwei Jahre in der BIG4 die mit den meisten Schulungen und der geringsten Verantwortung. Das sollte man auch nochmal in seine Gleichung einfließen lassen. Diese Zeit ist essentiell für Networking, denn nach zwei bis drei Jahren werden viele Leute bereits wieder gekündigt haben und sitzen irgendwo beim Corporate oder bei der Konkurrenz.

Weiterhin darfst du nicht außer acht lassen, dass die Gehälter in der BIG4 JEDES Jahr um ein paar Prozentpunkte nach Inflation Steigen: Zum einen gibt es in jedem Grade jedes Jahr eine solide Gehaltserhöhung, außerdem bekommt man bei jeder Beförderung nochmal 15-20%. Somit schraubt sich dein Gehalt jedes Jahr etwas höher und wenn man die Langatmigkeit besitzt, kann man nach 5-6 Jahren in Richtung 100k (all-in) gehen auch ohne dass man ein Top-Performer ist. Ob man darauf Lust hat, steht natürlich auf einem anderen Blatt. Auch der Senior Manager ist mit genug Sitzfleisch und einem IQ innerhalb des 90% Schwankungsintervalles der Gauß'schen Normalverteilung möglich. Dann liegst du All-In schon bei ~120k oder mehr, das kann sich sehen lassen.

Da du bereits Berufserfahrung in dem relevanten Bereich hast, wird dir der Einstieg sicher leicht Fallen und du wirst dementsprechend gute Leistungen bringen, das wird sich mittelfristig schon lohnen. Ich wünsche dir einen guten Start!

Viele Grüße aus der rot-gelben B4

WiWi Gast schrieb am 01.07.2020:

Habe heute auch mein Angebot im Taxbereich bekommen. 43k für Master 1,3, Bachelor 1,3 (duales Studium mit Ausbildung und Berufserfahrung, Schwerpunkt Steuern und WP), zwei Auslandspraktika im Steuerbereich und Teilzeittätigkeit (20h die Woche) für fünf Jahre während Bachelor und Master. Ich finde das wirklich unterirdisch und wusste nicht ob ich lachen oder weinen soll. Anscheinend muss man jetzt in der Coronazeit aber leider alles nehmen, was man kriegt. Finde es trotzdem sehr sehr wenig.

antworten
WiWi Gast

Neue Einstiegsgehälter BIG 4 2020

10/10, wenn nicht noch mehr. Danke!

WiWi Gast schrieb am 01.07.2020:

Lieber Absolvent,

willkommen in der echten Welt. Man wird leider nicht für seinen Noten - und auch nicht für seine Auslandsaufenthalte bezahlt sondern für den Job den man ausübt und den Mehrwert den man generiert bzw. was der Markt bereit ist, für diesen Mehrwert zu zahlen. Und dieser geschaffene Mehrwert ist bei einer BIG4 gerade zu Beginn noch relativ gering. Zwar arbeitet man viel und nimmt eine steile Lernkurve mit, allerdings arbeitet man i.d.R. nur die Entscheidungen der M/SM/D/P ab, welche den höheren Mehrwert stiften und die Verantwortung übernehmen müssen und wo dementsprechend mehr Gehalt hinfließt.

Auf der anderen Seite kannst du -je nach BIG4 und Bereich- nochmal mit einem Gehalt "Bonus" sowie einem oder zwei Gehältern überstunden rechnen, dann wird aus den 43k schnell mal 50-55k. So war es zumindest bei mir. Außerdem sind die ersten ein, zwei Jahre in der BIG4 die mit den meisten Schulungen und der geringsten Verantwortung. Das sollte man auch nochmal in seine Gleichung einfließen lassen. Diese Zeit ist essentiell für Networking, denn nach zwei bis drei Jahren werden viele Leute bereits wieder gekündigt haben und sitzen irgendwo beim Corporate oder bei der Konkurrenz.

Weiterhin darfst du nicht außer acht lassen, dass die Gehälter in der BIG4 JEDES Jahr um ein paar Prozentpunkte nach Inflation Steigen: Zum einen gibt es in jedem Grade jedes Jahr eine solide Gehaltserhöhung, außerdem bekommt man bei jeder Beförderung nochmal 15-20%. Somit schraubt sich dein Gehalt jedes Jahr etwas höher und wenn man die Langatmigkeit besitzt, kann man nach 5-6 Jahren in Richtung 100k (all-in) gehen auch ohne dass man ein Top-Performer ist. Ob man darauf Lust hat, steht natürlich auf einem anderen Blatt. Auch der Senior Manager ist mit genug Sitzfleisch und einem IQ innerhalb des 90% Schwankungsintervalles der Gauß'schen Normalverteilung möglich. Dann liegst du All-In schon bei ~120k oder mehr, das kann sich sehen lassen.

Da du bereits Berufserfahrung in dem relevanten Bereich hast, wird dir der Einstieg sicher leicht Fallen und du wirst dementsprechend gute Leistungen bringen, das wird sich mittelfristig schon lohnen. Ich wünsche dir einen guten Start!

Viele Grüße aus der rot-gelben B4

WiWi Gast schrieb am 01.07.2020:

Habe heute auch mein Angebot im Taxbereich bekommen. 43k für Master 1,3, Bachelor 1,3 (duales Studium mit Ausbildung und Berufserfahrung, Schwerpunkt Steuern und WP), zwei Auslandspraktika im Steuerbereich und Teilzeittätigkeit (20h die Woche) für fünf Jahre während Bachelor und Master. Ich finde das wirklich unterirdisch und wusste nicht ob ich lachen oder weinen soll. Anscheinend muss man jetzt in der Coronazeit aber leider alles nehmen, was man kriegt. Finde es trotzdem sehr sehr wenig.

antworten
WiWi Gast

Neue Einstiegsgehälter BIG 4 2020

Habe jetzt während Corona im Audit FS am Standort Frankfurt auch nur 43k mit guten Masterabschluss, relevante Praktika etc. angeboten bekommen und zugesagt. Die Personaler meinten bei denen würden alle aktuell mit diesem Gehalt einsteigen.

Fand ich auch erst mal recht wenig aber jetzt während Corona habe ich sonst keine besseren Angebote erhalten.

antworten
WiWi Gast

Neue Einstiegsgehälter BIG 4 2020

WiWi Gast schrieb am 01.07.2020:

Habe heute auch mein Angebot im Taxbereich bekommen. 43k für Master 1,3, Bachelor 1,3 (duales Studium mit Ausbildung und Berufserfahrung, Schwerpunkt Steuern und WP), zwei Auslandspraktika im Steuerbereich und Teilzeittätigkeit (20h die Woche) für fünf Jahre während Bachelor und Master. Ich finde das wirklich unterirdisch und wusste nicht ob ich lachen oder weinen soll. Anscheinend muss man jetzt in der Coronazeit aber leider alles nehmen, was man kriegt. Finde es trotzdem sehr sehr wenig.

Lieber Absolvent,

willkommen in der echten Welt. Man wird leider nicht für seinen Noten - und auch nicht für seine Auslandsaufenthalte bezahlt sondern für den Job den man ausübt und den Mehrwert den man generiert bzw. was der Markt bereit ist, für diesen Mehrwert zu zahlen. Und dieser geschaffene Mehrwert ist bei einer BIG4 gerade zu Beginn noch relativ gering. Zwar arbeitet man viel und nimmt eine steile Lernkurve mit, allerdings arbeitet man i.d.R. nur die Entscheidungen der M/SM/D/P ab, welche den höheren Mehrwert stiften und die Verantwortung übernehmen müssen und wo dementsprechend mehr Gehalt hinfließt.

Auf der anderen Seite kannst du -je nach BIG4 und Bereich- nochmal mit einem Gehalt "Bonus" sowie einem oder zwei Gehältern überstunden rechnen, dann wird aus den 43k schnell mal 50-55k. So war es zumindest bei mir. Außerdem sind die ersten ein, zwei Jahre in der BIG4 die mit den meisten Schulungen und der geringsten Verantwortung. Das sollte man auch nochmal in seine Gleichung einfließen lassen. Diese Zeit ist essentiell für Networking, denn nach zwei bis drei Jahren werden viele Leute bereits wieder gekündigt haben und sitzen irgendwo beim Corporate oder bei der Konkurrenz.

Weiterhin darfst du nicht außer acht lassen, dass die Gehälter in der BIG4 JEDES Jahr um ein paar Prozentpunkte nach Inflation Steigen: Zum einen gibt es in jedem Grade jedes Jahr eine solide Gehaltserhöhung, außerdem bekommt man bei jeder Beförderung nochmal 15-20%. Somit schraubt sich dein Gehalt jedes Jahr etwas höher und wenn man die Langatmigkeit besitzt, kann man nach 5-6 Jahren in Richtung 100k (all-in) gehen auch ohne dass man ein Top-Performer ist. Ob man darauf Lust hat, steht natürlich auf einem anderen Blatt. Auch der Senior Manager ist mit genug Sitzfleisch und einem IQ innerhalb des 90% Schwankungsintervalles der Gauß'schen Normalverteilung möglich. Dann liegst du All-In schon bei ~120k oder mehr, das kann sich sehen lassen.

Da du bereits Berufserfahrung in dem relevanten Bereich hast, wird dir der Einstieg sicher leicht Fallen und du wirst dementsprechend gute Leistungen bringen, das wird sich mittelfristig schon lohnen. Ich wünsche dir einen guten Start!

Viele Grüße aus der rot-gelben B4

Realistischster und ehrlichster Post seit langem hier. Hut ab.

antworten
WiWi Gast

Neue Einstiegsgehälter BIG 4 2020

Kurzer Einwurf: Man zahlt auf Überstundenauszahlung KEINE 50% Steuern. Es wird einem zwar vom brutto auf netto jeden Monat ein ordentlicher Batzen abgezogen - da so getan wird, als würdest du die Summe aus monatlichem Einkommen + Überstundenauszahlung jeden Monat verdienen -> also denkt der Staat du würdest im Jahr deutlich mehr verdienen und hättest einen sehr viel höheren Steuersatz zu zahlen.
Was passiert also am Ende des Jahres? Der Staat sieht du hast ja doch gar nicht jeden Monat so viel verdient wie in dem Monat, in dem du die Überstundenauszahlung bekommen hast. Du machst deine Steuererklärung und bekommst Geld zurück.
Heißt:
Du zahlst keine höheren Steuern auf Überstundenauszahlungen. Sondern genau den persönlichen Steuersatz den man für jeden anderen Euro seines Einkommens (Gehalt, Mieteinnahmen, etc.) zahlt.

antworten
WiWi Gast

Neue Einstiegsgehälter BIG 4 2020

Ich arbeite bei PwC und wir bekommen im Herbst jeweils Bonus und Überstunden mit dem Monatsgehalt ausgezahlt. Ich kann dir mit 100%iger Sicherheit sagen, dass ich prozentual in dem Monat mehr abgebe als in den anderen 11 Monaten

WiWi Gast schrieb am 02.07.2020:

Kurzer Einwurf: Man zahlt auf Überstundenauszahlung KEINE 50% Steuern. Es wird einem zwar vom brutto auf netto jeden Monat ein ordentlicher Batzen abgezogen - da so getan wird, als würdest du die Summe aus monatlichem Einkommen + Überstundenauszahlung jeden Monat verdienen -> also denkt der Staat du würdest im Jahr deutlich mehr verdienen und hättest einen sehr viel höheren Steuersatz zu zahlen.
Was passiert also am Ende des Jahres? Der Staat sieht du hast ja doch gar nicht jeden Monat so viel verdient wie in dem Monat, in dem du die Überstundenauszahlung bekommen hast. Du machst deine Steuererklärung und bekommst Geld zurück.
Heißt:
Du zahlst keine höheren Steuern auf Überstundenauszahlungen. Sondern genau den persönlichen Steuersatz den man für jeden anderen Euro seines Einkommens (Gehalt, Mieteinnahmen, etc.) zahlt.

antworten
WiWi Gast

Neue Einstiegsgehälter BIG 4 2020

WiWi Gast schrieb am 02.07.2020:

Kurzer Einwurf: Man zahlt auf Überstundenauszahlung KEINE 50% Steuern. Es wird einem zwar vom brutto auf netto jeden Monat ein ordentlicher Batzen abgezogen - da so getan wird, als würdest du die Summe aus monatlichem Einkommen + Überstundenauszahlung jeden Monat verdienen -> also denkt der Staat du würdest im Jahr deutlich mehr verdienen und hättest einen sehr viel höheren Steuersatz zu zahlen.
Was passiert also am Ende des Jahres? Der Staat sieht du hast ja doch gar nicht jeden Monat so viel verdient wie in dem Monat, in dem du die Überstundenauszahlung bekommen hast. Du machst deine Steuererklärung und bekommst Geld zurück.
Heißt:
Du zahlst keine höheren Steuern auf Überstundenauszahlungen. Sondern genau den persönlichen Steuersatz den man für jeden anderen Euro seines Einkommens (Gehalt, Mieteinnahmen, etc.) zahlt.

Man zahlt durch den progressiven ESt-Satz auf jeden weiteren Euro mehr Steuern als auf die davor (Grenzsteuersatz). Bei 50-55k liegt der bei 40-43% ca. Von daher sind die 50% garnicht so unrealistisch.

antworten
WiWi Gast

Neue Einstiegsgehälter BIG 4 2020

PwC tax 42 k + bonus (mit bachelor)

antworten
WiWi Gast

Neue Einstiegsgehälter BIG 4 2020

Bachelor, Note: 2,3 (Regelstudienzeit)
Uni Münster (WWU)
Finance und Accounting als Schwerpunkte
Mache bald 6 monatiges Praktikum bei PwC mit Brutto 1700Euro monatlich

Für wie viel kann ich im Audit als Einsteiger verlangen?
ich hoffe mal, wie oben viel genannt, 43k~46k fix
oder kann ich mehr bekommen?

antworten
BWL WWU Bachelor

Neue Einstiegsgehälter BIG 4 2020

Bachelor 2,3 in Regelstudienzeit
WWU Uni Münster
Finance und Accounting - Schwerpunkte
Mache bald 6 monatiges Praktikum bei Pwc mit Brutto 1700Euro monatlich

Für wie viel kann ich als Einsteiger verlangen nach dem Praktikum?
Ich hoffe mal, 43k~46k fix oder kann ich mehr haben?

Danke im Voraus

antworten
Karush

Neue Einstiegsgehälter BIG 4 2020

BWL WWU Bachelor schrieb am 11.07.2020:

Bachelor 2,3 in Regelstudienzeit
WWU Uni Münster
Finance und Accounting - Schwerpunkte
Mache bald 6 monatiges Praktikum bei Pwc mit Brutto 1700Euro monatlich

Für wie viel kann ich als Einsteiger verlangen nach dem Praktikum?
Ich hoffe mal, 43k~46k fix oder kann ich mehr haben?

Danke im Voraus

Da du für 1.700€ monatlich ein Praktikum gemacht hast, kannst du 46k verlangen. Solltest du die 1.700€ nicht im Lebenslauf stehen haben, kann es natürlich sein, dass man dich auch für 43k versucht abzuspeisen - dann einfach noch mal den Verhandlungspartner darauf hinweisen

antworten
SD

Neue Einstiegsgehälter BIG 4 2020

Als Bachelor würde ich sagen...3600 bis max 3700 pro Monat...

WiWi Gast schrieb am 11.07.2020:

Bachelor, Note: 2,3 (Regelstudienzeit)
Uni Münster (WWU)
Finance und Accounting als Schwerpunkte
Mache bald 6 monatiges Praktikum bei PwC mit Brutto 1700Euro monatlich

Für wie viel kann ich im Audit als Einsteiger verlangen?
ich hoffe mal, wie oben viel genannt, 43k~46k fix
oder kann ich mehr bekommen?

antworten
WiWi Gast

Neue Einstiegsgehälter BIG 4 2020

mindestens 44 und max 46

BWL WWU Bachelor schrieb am 11.07.2020:

Bachelor 2,3 in Regelstudienzeit
WWU Uni Münster
Finance und Accounting - Schwerpunkte
Mache bald 6 monatiges Praktikum bei Pwc mit Brutto 1700Euro monatlich

Für wie viel kann ich als Einsteiger verlangen nach dem Praktikum?
Ich hoffe mal, 43k~46k fix oder kann ich mehr haben?

Danke im Voraus

antworten
WiWi Gast

Neue Einstiegsgehälter BIG 4 2020

BWL WWU Bachelor schrieb am 11.07.2020:

Bachelor 2,3 in Regelstudienzeit
WWU Uni Münster
Finance und Accounting - Schwerpunkte
Mache bald 6 monatiges Praktikum bei Pwc mit Brutto 1700Euro monatlich

Für wie viel kann ich als Einsteiger verlangen nach dem Praktikum?
Ich hoffe mal, 43k~46k fix oder kann ich mehr haben?

Danke im Voraus

Tja, das hängt natürlich davon ab ob du Audit, Advisory, TAS, CBS oder was auch immer machst.

antworten
WiWi Gast

Neue Einstiegsgehälter BIG 4 2020

inklusive Bonus ja, ansonsten schwierig

BWL WWU Bachelor schrieb am 11.07.2020:

Bachelor 2,3 in Regelstudienzeit
WWU Uni Münster
Finance und Accounting - Schwerpunkte
Mache bald 6 monatiges Praktikum bei Pwc mit Brutto 1700Euro monatlich

Für wie viel kann ich als Einsteiger verlangen nach dem Praktikum?
Ich hoffe mal, 43k~46k fix oder kann ich mehr haben?

Danke im Voraus

antworten
SD

Neue Einstiegsgehälter BIG 4 2020

43-44k Fix...

BWL WWU Bachelor schrieb am 11.07.2020:

Bachelor 2,3 in Regelstudienzeit
WWU Uni Münster
Finance und Accounting - Schwerpunkte
Mache bald 6 monatiges Praktikum bei Pwc mit Brutto 1700Euro monatlich

Für wie viel kann ich als Einsteiger verlangen nach dem Praktikum?
Ich hoffe mal, 43k~46k fix oder kann ich mehr haben?

Danke im Voraus

antworten
WiWi Gast

Neue Einstiegsgehälter BIG 4 2020

Klassischerweise Bachelor 42k, Master 46k. Soll aber auch Leute geben, die etwas drüber oder drunter liegen. Verhandlungsspielraum ist aber generell überschaubar. Dazu kommt dann ein halbes Monatsgehalt Bonus, Spesen und Überstunden.

antworten
BWL WWU Bachelor

Neue Einstiegsgehälter BIG 4 2020

Audit werde ich machen, danke für Antwort!

WiWi Gast schrieb am 11.07.2020:

BWL WWU Bachelor schrieb am 11.07.2020:

Bachelor 2,3 in Regelstudienzeit
WWU Uni Münster
Finance und Accounting - Schwerpunkte
Mache bald 6 monatiges Praktikum bei Pwc mit Brutto 1700Euro monatlich

Für wie viel kann ich als Einsteiger verlangen nach dem Praktikum?
Ich hoffe mal, 43k~46k fix oder kann ich mehr haben?

Danke im Voraus

Tja, das hängt natürlich davon ab ob du Audit, Advisory, TAS, CBS oder was auch immer machst.

antworten
WiWi Gast

Neue Einstiegsgehälter BIG 4 2020

Weiß schon jemand, ob sich Corona und dessen Folgen in den Einstiegsgehältern widerspiegeln wird?

antworten
WiWi Gast

Neue Einstiegsgehälter BIG 4 2020

Bei den BIG 4 dürft ihr locker mehr arbeiten als in den nachfolgenden Gesellschaften bis TOP 10.

Ihr verdient bei den BIG 4 eventuell mit Bonus 2-3k BRUTTO mehr im Jahr.. bei gefühlten 200 Überstunden mehr.

Eingestiegen mit BA + 6 Praktikum ca. 42k.. nun bei knapp 44k im zweiten Jahr.. (Mittelstand, TOP 10)

angestrebt ist ein eventuelles Masterstudium, da zukünftige Gehaltssteigerungen in der Branche ohne Titel richtig Mau sind & Du zu viel Leistung für das "Geld" erbringen musst.

Vgl. Architektur-"Consultant" 46-48k Einstieg..

antworten
Ein KPMGler

Neue Einstiegsgehälter BIG 4 2020

Bisher "weiß" niemand irgendetwas, wie sich Corona mittel- und langfristig auswirken wird.
Aber: ich gehe nicht davon aus, dass sich die Pandemie irgendwie in den Gehältern widerspiegelt, sehr wohl aber in der Menge der eingestellten Leute.

WiWi Gast schrieb am 12.07.2020:

Weiß schon jemand, ob sich Corona und dessen Folgen in den Einstiegsgehältern widerspiegeln wird?

antworten
WiWi Gast

Neue Einstiegsgehälter BIG 4 2020

WiWi Gast schrieb am 15.06.2020:

Natürlich verlierst du was. Schon allein wegen der Besteuerung ist der Freizeitausgleich für einen Arbeitnehmer wesentlich attraktiver als das ausgezahlte Geld, wovon an die 50% abgehen.

Naja 14 Wochen Urlaub braucht man auch nicht unbedingt. 120 Stunden kann man sich mMn ruhig auszahlen lassen. Wenn man dem Argument der höheren Besteuerung folgt, sollte man dann auch keine 100% stelle mehr anfangen sondern ne 28h Woche anpeilen. Da das Netto Gehalt auch hier nicht proportional zur Arbeitszeit steigt.

antworten
WiWi Gast

Neue Einstiegsgehälter BIG 4 2020

WiWi Gast schrieb am 13.07.2020:

WiWi Gast schrieb am 15.06.2020:

Natürlich verlierst du was. Schon allein wegen der Besteuerung ist der Freizeitausgleich für einen Arbeitnehmer wesentlich attraktiver als das ausgezahlte Geld, wovon an die 50% abgehen.

Naja 14 Wochen Urlaub braucht man auch nicht unbedingt. 120 Stunden kann man sich mMn ruhig auszahlen lassen. Wenn man dem Argument der höheren Besteuerung folgt, sollte man dann auch keine 100% stelle mehr anfangen sondern ne 28h Woche anpeilen. Da das Netto Gehalt auch hier nicht proportional zur Arbeitszeit steigt.

Es ist eh fraglich ob sie einen überhaupt so viel JAZ Abbau genehmigen würden. 3,5 Monate frei im Jahr können nicht alle durchboxen

antworten
WiWi Gast

Neue Einstiegsgehälter BIG 4 2020

BWL WWU Bachelor schrieb am 12.07.2020:

Audit werde ich machen, danke für Antwort!

WiWi Gast schrieb am 11.07.2020:

BWL WWU Bachelor schrieb am 11.07.2020:

Bachelor 2,3 in Regelstudienzeit
WWU Uni Münster
Finance und Accounting - Schwerpunkte
Mache bald 6 monatiges Praktikum bei Pwc mit Brutto 1700Euro monatlich

Für wie viel kann ich als Einsteiger verlangen nach dem Praktikum?
Ich hoffe mal, 43k~46k fix oder kann ich mehr haben?

Danke im Voraus

Tja, das hängt natürlich davon ab ob du Audit, Advisory, TAS, CBS oder was auch immer machst.

Dann wird es sich wohl in der Region 42k bis 44k bewegen, mehr kriegst du mit Bachelor nur in Ausnahmefällen.

antworten
WiWi Gast

Neue Einstiegsgehälter BIG 4 2020

Hallo ihr lieben,

wäre jemand so liebt und könnte mir eine realistische Zahl für mein Profil geben. Insbesondere bei PWC und Deloitte im Bereich Tax:

  • Absolvent mit dualem Bachelor-Abschluss (Praxiserfahrung in Tax während des Studiums)
  • 6 monatiges Praktikum bei einem der Big 4 auch in Tax

Mir wurde 42k angeboten. Es kam mir aber niedrig, da ich durch das duale Studium ja bereits Berufserfahrungen hatte und durch das vollzeitige Praktikum..

Bin für jeden Tipp dankbar!!

antworten
WiWi Gast

Neue Einstiegsgehälter BIG 4 2020

WiWi Gast schrieb am 14.07.2020:

Hallo ihr lieben,

wäre jemand so liebt und könnte mir eine realistische Zahl für mein Profil geben. Insbesondere bei PWC und Deloitte im Bereich Tax:

  • Absolvent mit dualem Bachelor-Abschluss (Praxiserfahrung in Tax während des Studiums)
  • 6 monatiges Praktikum bei einem der Big 4 auch in Tax

Mir wurde 42k angeboten. Es kam mir aber niedrig, da ich durch das duale Studium ja bereits Berufserfahrungen hatte und durch das vollzeitige Praktikum..

Bin für jeden Tipp dankbar!!

Das ist noch gut. Die Big 4 bezahlen sehr schlecht im Vergleich zu anderen Arbeitgebern, aber man geht da am Anfang nicht wegen des Gehalts hin. Und 42k mit nur bachelor ist sehr anständig.

antworten
WiWi Gast

Neue Einstiegsgehälter BIG 4 2020

Weder ein Praktikum noch ein duales Studium ist gleichzusetzen mit Berufserfahrung. Auf dem Blatt Papier hast du einen Bachelor und ein Praktikum, so wie fast alle anderen Bachelorabsolventen auch.

42k ist das enstprechende Standard Gehalt im Tax (KPMG zB.) Mich wundert es nur, da PwC und EY 2019 zumindest mir als Bachelorabsolvent etwa 43k geboten haben als Standard. Nichtsdestotrotz ist 42k die normale Range.

WiWi Gast schrieb am 14.07.2020:

Hallo ihr lieben,

wäre jemand so liebt und könnte mir eine realistische Zahl für mein Profil geben. Insbesondere bei PWC und Deloitte im Bereich Tax:

  • Absolvent mit dualem Bachelor-Abschluss (Praxiserfahrung in Tax während des Studiums)
  • 6 monatiges Praktikum bei einem der Big 4 auch in Tax

Mir wurde 42k angeboten. Es kam mir aber niedrig, da ich durch das duale Studium ja bereits Berufserfahrungen hatte und durch das vollzeitige Praktikum..

Bin für jeden Tipp dankbar!!

antworten
WiWi Gast

Neue Einstiegsgehälter BIG 4 2020

WiWi Gast schrieb am 15.06.2020:

Kannst du ja eben nicht, weil 120 mit dem Gehalt als abgegolten gelten. Guten Morgen.

WiWi Gast schrieb am 14.06.2020:

Wenn man dafür alle Stunden aufschreiben und diese zum größten Teil auch abfeiern darf ist das bei einem höheren Fixum kein schlechter Deal;)

Kannst du mit deiner Führungskraft vereinbaren ob du Freitzeitnahme nehmen kannst zum abfeier auch bei weniger als 120h. Wird gerne gemacht wenn gerade entsprechend ruhiger ist. Bonus bemisst sich am Stundenvolumen insgesamt nicht an den Überstunden.

antworten
WiWi Gast

Neue Einstiegsgehälter BIG 4 2020

WiWi Gast schrieb am 14.07.2020:

Mir wurde 42k angeboten. Es kam mir aber niedrig, da ich durch das duale Studium ja bereits Berufserfahrungen hatte und durch das vollzeitige Praktikum..

Was du beschreibst ist Praxiserfahrung. Berufserfahrung gibt es erst nach dem (höchsten) Abschluss. Somit hast du keine Berufserfahrung. Die 42k sind für einen dualen Bachelor im Tax sehr großzügig, üblicher sind 36-39k. Kannst dich also glücklich schätzen.

antworten
WiWi Gast

Neue Einstiegsgehälter BIG 4 2020

WiWi Gast schrieb am 14.07.2020:

Hallo ihr lieben,

wäre jemand so liebt und könnte mir eine realistische Zahl für mein Profil geben. Insbesondere bei PWC und Deloitte im Bereich Tax:

  • Absolvent mit dualem Bachelor-Abschluss (Praxiserfahrung in Tax während des Studiums)
  • 6 monatiges Praktikum bei einem der Big 4 auch in Tax

Mir wurde 42k angeboten. Es kam mir aber niedrig, da ich durch das duale Studium ja bereits Berufserfahrungen hatte und durch das vollzeitige Praktikum..

Bin für jeden Tipp dankbar!!

Bei einer Big Four im Tax-Bereich i.O. die Berufserfahrung im Rahmen des dualen Studiums ist dahingehend egal, wenn sie dich auf dem Einstiegslevel einstufen z.b. Professional - die internen dualen Studenten bekommen da auch das selbe Angebot und die kennt das Unternehmen schon.
Tax ist halt in der Regel auch der Bereich der die geringsten Gehälter bezahlt, daher schon ein plausibles Angebot, ggf. besteht noch ein bisschen Verhandlungsspielraum. Würde diesen aber nicht zu hoch einschätzen, in der aktuellen Situation wird restriktiv eingestellt und Bewerber gibt es genügend, d.h. jemanden mit einem vergleichbaren Profil lässt sich finden. Mein Tipp nehmen, möglichst viel lernen schauen wie die Entwicklung in den kommenden 2 Jahren ist - ggf. noch StB mitnehmen und dann wechseln wenn es nicht passt. Gehaltlich richtig spannend wird es ehe erst ab Manager-Ebene, weil hier der Bonus Sinn macht.

antworten
WiWi Gast

Neue Einstiegsgehälter BIG 4 2020

WiWi Gast schrieb am 14.07.2020:

Hallo ihr lieben,

wäre jemand so liebt und könnte mir eine realistische Zahl für mein Profil geben. Insbesondere bei PWC und Deloitte im Bereich Tax:

  • Absolvent mit dualem Bachelor-Abschluss (Praxiserfahrung in Tax während des Studiums)
  • 6 monatiges Praktikum bei einem der Big 4 auch in Tax

Mir wurde 42k angeboten. Es kam mir aber niedrig, da ich durch das duale Studium ja bereits Berufserfahrungen hatte und durch das vollzeitige Praktikum..

Bin für jeden Tipp dankbar!!

Normal im Tax und Berufserfahrung im Studium wird dir kein großer Arbeitgeber anrechnen. Sonst würden die meisten ambitionierten Studenten mit 1 1/2 - 2 Jahren Erfahrung ins Berufsleben starten. Das ist eine Voraussetzung dafür dass du überhaupt eingeladen wurdest und das Angebot erhalten hast.

antworten
WiWi Gast

Neue Einstiegsgehälter BIG 4 2020

Wie ist es, wenn man zuvor eine Ausbildung absolviert hat? Z.b. bei einer Bank? Irgendein Einfluss auf den Einstieg?

antworten
WiWi Gast

Neue Einstiegsgehälter BIG 4 2020

WiWi Gast schrieb am 14.07.2020:

WiWi Gast schrieb am 14.07.2020:

Mir wurde 42k angeboten. Es kam mir aber niedrig, da ich durch das duale Studium ja bereits Berufserfahrungen hatte und durch das vollzeitige Praktikum..

Was du beschreibst ist Praxiserfahrung. Berufserfahrung gibt es erst nach dem (höchsten) Abschluss. Somit hast du keine Berufserfahrung. Die 42k sind für einen dualen Bachelor im Tax sehr großzügig, üblicher sind 36-39k. Kannst dich also glücklich schätzen.

Den big4 ist es (bzgl deines Gehalts) ziemlich egal ob du einen Uni,Fh,dualen oder Fernunibachelor hast. für die Big4 gilt: Bachelor ist Bachelor und 36k kriegt niemand mit bachelor im tax, auch nicht im Osten.

antworten
WiWi Gast

Neue Einstiegsgehälter BIG 4 2020

WiWi Gast schrieb am 14.07.2020:

Wie ist es, wenn man zuvor eine Ausbildung absolviert hat? Z.b. bei einer Bank? Irgendein Einfluss auf den Einstieg?

Nein macht keinen Unterschied. Es gibt quasi feste Sätze für Bachelor und Master mit minimalen Spielraum. Höchstens eine Promotion wird mit einem höheren Gehalt berücksichtigt.

antworten
WiWi Gast

Neue Einstiegsgehälter BIG 4 2020

Hier mal Angebote was ich im Audit (Bachelor) angeboten bekommen habe:

EY: 3.550€ fix plus variable Bonus (liegt zwischen 1.500-2.500€)
PwC: 3.500€ fix + 1/2 Monatsgehalt Bonus (1.750€)

Standort: Beides Südwesten Deutschlands

antworten
WiWi Gast

Neue Einstiegsgehälter BIG 4 2020

Meine Angebote aus 2019 mit Bachelor:

EY Audit: 3583,33 (=43k fix)
KPMG Tax: 3500 (=42k fix)
PwC Tax: 3700 (=44,4k fix)

antworten
WiWi Gast

Neue Einstiegsgehälter BIG 4 2020

Meine Angebote aus 2019 mit Bachelor:

EY Audit: 3583,33 (=43k fix)
KPMG Tax: 3500 (=42k fix)
PwC Tax: 3700 (=44,4k fix)

antworten
WiWi Gast

Neue Einstiegsgehälter BIG 4 2020

Hat sich ja in den letzten 10 Jahren nix getan. Viel Spaß

WiWi Gast schrieb am 15.07.2020:

Meine Angebote aus 2019 mit Bachelor:

EY Audit: 3583,33 (=43k fix)
KPMG Tax: 3500 (=42k fix)
PwC Tax: 3700 (=44,4k fix)

antworten
WiWi Gast

Neue Einstiegsgehälter BIG 4 2020

WiWi Gast schrieb am 15.07.2020:

Meine Angebote aus 2019 mit Bachelor:

EY Audit: 3583,33 (=43k fix)
KPMG Tax: 3500 (=42k fix)
PwC Tax: 3700 (=44,4k fix)

Wie sieht es denn mit deloitte tax für Bachelor aus?

antworten
WiWi Gast

Neue Einstiegsgehälter BIG 4 2020

Der Thread ist doch ein Witz...
Wieso wird 25348575x nach den Gehältern gefragt?
Die Gehälter liegen zw. 42k und 46k, je nach Abschluss (Bachelor/Master) und Verhandlungsgeschick bzw. Vorerfahrung durch Praktika.

Wenn ihr euch wegen 2k für eine andere Firma entscheidet, werde ihr nicht weit kommen...
Brecht das mal runter: 2k sind monatlich 166 Eur Brutto, was netto ca. 100 Eur. netto ausmacht. Wegen 100 Eur eine Firma der anderen vorziehen.. hut ab.

Spätestens nach dem ersten Jahr verdienen ca. 95% alle gleich viel, da es angepasst wird.

Ich bin damals mit 40k eingestiegen, ein Kollege mit 43k ein anderer mit 42k.
Im zweiten Jahr haben wir alle drei 45k verdient (ist par Jahre her, wo die Gehälter noch nicht so hoch waren wie heute).
Wenn ihr wegen peanuts nicht hinwollt ist sowieso Hopf und Malz verloren.
Es geht darum Berufserfahrung zu sammeln.

antworten
WiWi Gast

Neue Einstiegsgehälter BIG 4 2020

WiWi Gast schrieb am 16.07.2020:

Der Thread ist doch ein Witz...
Wieso wird 25348575x nach den Gehältern gefragt?
Die Gehälter liegen zw. 42k und 46k, je nach Abschluss (Bachelor/Master) und Verhandlungsgeschick bzw. Vorerfahrung durch Praktika.

Wenn ihr euch wegen 2k für eine andere Firma entscheidet, werde ihr nicht weit kommen...
Brecht das mal runter: 2k sind monatlich 166 Eur Brutto, was netto ca. 100 Eur. netto ausmacht. Wegen 100 Eur eine Firma der anderen vorziehen.. hut ab.

Spätestens nach dem ersten Jahr verdienen ca. 95% alle gleich viel, da es angepasst wird.

Ich bin damals mit 40k eingestiegen, ein Kollege mit 43k ein anderer mit 42k.
Im zweiten Jahr haben wir alle drei 45k verdient (ist par Jahre her, wo die Gehälter noch nicht so hoch waren wie heute).
Wenn ihr wegen peanuts nicht hinwollt ist sowieso Hopf und Malz verloren.
Es geht darum Berufserfahrung zu sammeln.

+1

Wie kann man sich nur wegen ein paar Hundert Euro mehr im Monat so aufgeilen? Fangt lieber da an, wo ihr Bock drauf habt und euer Schwerpunkt passt.

antworten
Ein KPMGler

Neue Einstiegsgehälter BIG 4 2020

Danke - kann ich nur absolut bestätigen.
Auch immer diese Fragen nach "aber wie es bei Tax am Standort Lüneburg"? "Wie ist es mit Master aus Mannheim in Audit Hamburg"...

Die Gehälter sind de facto immer gleich (Transaktionsbereiche immer am oberen Ende) - und wie der Vorposter schon sagte, wer ernsthaft die Entscheidung für oder gegen einen Arbeitgeber (noch dazu den ersten Arbeitgeber) von 200-300EUR brutto pro Monat abhängig macht, legt eindeutig die falschen Prioritäten

WiWi Gast schrieb am 16.07.2020:

Der Thread ist doch ein Witz...
Wieso wird 25348575x nach den Gehältern gefragt?
Die Gehälter liegen zw. 42k und 46k, je nach Abschluss (Bachelor/Master) und Verhandlungsgeschick bzw. Vorerfahrung durch Praktika.

Wenn ihr euch wegen 2k für eine andere Firma entscheidet, werde ihr nicht weit kommen...
Brecht das mal runter: 2k sind monatlich 166 Eur Brutto, was netto ca. 100 Eur. netto ausmacht. Wegen 100 Eur eine Firma der anderen vorziehen.. hut ab.

Spätestens nach dem ersten Jahr verdienen ca. 95% alle gleich viel, da es angepasst wird.

Ich bin damals mit 40k eingestiegen, ein Kollege mit 43k ein anderer mit 42k.
Im zweiten Jahr haben wir alle drei 45k verdient (ist par Jahre her, wo die Gehälter noch nicht so hoch waren wie heute).
Wenn ihr wegen peanuts nicht hinwollt ist sowieso Hopf und Malz verloren.
Es geht darum Berufserfahrung zu sammeln.

antworten
WiWi Gast

Neue Einstiegsgehälter BIG 4 2020

Woran sollte man denn den Einstieg sonst festmachen, wenn nicht an 200-300 EUR mehr?

Als Absolvent bist du den Big4 erstmal komplett indifferent gegenüber und es gibt defacto nur 2 Kriterien und das sind Gehalt und Überstundenregelung. Erzählt mir bitte jetzt nicht, dass man hin zu dem Team gehen sollte mit der besten Atmosphäre ect, das ist bei einem Gespräch mit einem Partner und einem Personaler überhaupt nicht abschätzbar. Du kannst das beste Gefühl haben und am Ende sind die Leute auf den unteren Grades die scheinheiligsten Missgönner, die hintenrum den Ellenbogen ausfahren.

200 EUR im Monat übersteigt im übrigen aufs Jahr gerechnet den kompletten Bonus von PwC in den ersten Jahren. Wie wäre wohl die Entscheidung zwischen KPMG und PwC wenn beide gleich zahlen, gleich gute Überstundenregelung haben aber KPMG einen Bonus zahlt und PwC nicht?

Ein KPMGler schrieb am 16.07.2020:

Danke - kann ich nur absolut bestätigen.
Auch immer diese Fragen nach "aber wie es bei Tax am Standort Lüneburg"? "Wie ist es mit Master aus Mannheim in Audit Hamburg"...

Die Gehälter sind de facto immer gleich (Transaktionsbereiche immer am oberen Ende) - und wie der Vorposter schon sagte, wer ernsthaft die Entscheidung für oder gegen einen Arbeitgeber (noch dazu den ersten Arbeitgeber) von 200-300EUR brutto pro Monat abhängig macht, legt eindeutig die falschen Prioritäten

WiWi Gast schrieb am 16.07.2020:

Der Thread ist doch ein Witz...
Wieso wird 25348575x nach den Gehältern gefragt?
Die Gehälter liegen zw. 42k und 46k, je nach Abschluss (Bachelor/Master) und Verhandlungsgeschick bzw. Vorerfahrung durch Praktika.

Wenn ihr euch wegen 2k für eine andere Firma entscheidet, werde ihr nicht weit kommen...
Brecht das mal runter: 2k sind monatlich 166 Eur Brutto, was netto ca. 100 Eur. netto ausmacht. Wegen 100 Eur eine Firma der anderen vorziehen.. hut ab.

Spätestens nach dem ersten Jahr verdienen ca. 95% alle gleich viel, da es angepasst wird.

Ich bin damals mit 40k eingestiegen, ein Kollege mit 43k ein anderer mit 42k.
Im zweiten Jahr haben wir alle drei 45k verdient (ist par Jahre her, wo die Gehälter noch nicht so hoch waren wie heute).
Wenn ihr wegen peanuts nicht hinwollt ist sowieso Hopf und Malz verloren.
Es geht darum Berufserfahrung zu sammeln.

antworten
WiWi Gast

Neue Einstiegsgehälter BIG 4 2020

Kurze Frage: Ich weiß, dass Geld nicht der Hauptfaktor ist, bei den Big4 einzusteigen, aber so an 48.000 im Bereich Assurance habe ich schon gedacht. Realistisch?

Profil:

  • Uni-Master 1,X (mit Auszeichnung auf Dean's List)
  • Ausbildung Bankkaufmann Großbank
  • Werkstudent bzw Talenteprogramm Großbank Bereich Unternehmenskunden
  • Werkstudent Dax30 Automobil - Finanzbereich Prüfung internationaler Großkunden
  • Werkstudent anderes Unternehmen Dax30 Finanzbereich Internationale Großkredite
antworten
WiWi Gast

Neue Einstiegsgehälter BIG 4 2020

Doch z.B. Wie kommst du mit der Unternehmenskultur klar, liegst du persönlich auf einer Wellenlänge mit deinem Team, gibts es spannende Projekte.... der ganze Rest ist austauschbar - bei den einen bekommst du 100€ mehr musst aber fürs Handy zuzahlen....

WiWi Gast schrieb am 16.07.2020:

Woran sollte man denn den Einstieg sonst festmachen, wenn nicht an 200-300 EUR mehr?

Als Absolvent bist du den Big4 erstmal komplett indifferent gegenüber und es gibt defacto nur 2 Kriterien und das sind Gehalt und Überstundenregelung. Erzählt mir bitte jetzt nicht, dass man hin zu dem Team gehen sollte mit der besten Atmosphäre ect, das ist bei einem Gespräch mit einem Partner und einem Personaler überhaupt nicht abschätzbar. Du kannst das beste Gefühl haben und am Ende sind die Leute auf den unteren Grades die scheinheiligsten Missgönner, die hintenrum den Ellenbogen ausfahren.

200 EUR im Monat übersteigt im übrigen aufs Jahr gerechnet den kompletten Bonus von PwC in den ersten Jahren. Wie wäre wohl die Entscheidung zwischen KPMG und PwC wenn beide gleich zahlen, gleich gute Überstundenregelung haben aber KPMG einen Bonus zahlt und PwC nicht?

Ein KPMGler schrieb am 16.07.2020:

Danke - kann ich nur absolut bestätigen.
Auch immer diese Fragen nach "aber wie es bei Tax am Standort Lüneburg"? "Wie ist es mit Master aus Mannheim in Audit Hamburg"...

Die Gehälter sind de facto immer gleich (Transaktionsbereiche immer am oberen Ende) - und wie der Vorposter schon sagte, wer ernsthaft die Entscheidung für oder gegen einen Arbeitgeber (noch dazu den ersten Arbeitgeber) von 200-300EUR brutto pro Monat abhängig macht, legt eindeutig die falschen Prioritäten

WiWi Gast schrieb am 16.07.2020:

Der Thread ist doch ein Witz...
Wieso wird 25348575x nach den Gehältern gefragt?
Die Gehälter liegen zw. 42k und 46k, je nach Abschluss (Bachelor/Master) und Verhandlungsgeschick bzw. Vorerfahrung durch Praktika.

Wenn ihr euch wegen 2k für eine andere Firma entscheidet, werde ihr nicht weit kommen...
Brecht das mal runter: 2k sind monatlich 166 Eur Brutto, was netto ca. 100 Eur. netto ausmacht. Wegen 100 Eur eine Firma der anderen vorziehen.. hut ab.

Spätestens nach dem ersten Jahr verdienen ca. 95% alle gleich viel, da es angepasst wird.

Ich bin damals mit 40k eingestiegen, ein Kollege mit 43k ein anderer mit 42k.
Im zweiten Jahr haben wir alle drei 45k verdient (ist par Jahre her, wo die Gehälter noch nicht so hoch waren wie heute).
Wenn ihr wegen peanuts nicht hinwollt ist sowieso Hopf und Malz verloren.
Es geht darum Berufserfahrung zu sammeln.

antworten
WiWi Gast

Neue Einstiegsgehälter BIG 4 2020

Wie erwähnt sind die Einstiegsgehälter notenunabhängig nur Master oder Bachelor ist relevant (inkl. Praktika).
Im nächsten Schritt ist die Frage welche BIG4. Deloitte zahlt mehr, aber Überstunden abgegolten etc. etc.
Deloitte wäre 48k ok, EY/KPMG ggf. etwas viel. Aber wie oben gesagt: Macht es nicht an den 1-2k fest..

WiWi Gast schrieb am 31.07.2020:

Kurze Frage: Ich weiß, dass Geld nicht der Hauptfaktor ist, bei den Big4 einzusteigen, aber so an 48.000 im Bereich Assurance habe ich schon gedacht. Realistisch?

Profil:

  • Uni-Master 1,X (mit Auszeichnung auf Dean's List)
  • Ausbildung Bankkaufmann Großbank
  • Werkstudent bzw Talenteprogramm Großbank Bereich Unternehmenskunden
  • Werkstudent Dax30 Automobil - Finanzbereich Prüfung internationaler Großkunden
  • Werkstudent anderes Unternehmen Dax30 Finanzbereich Internationale Großkredite
antworten
WiWi Gast

Neue Einstiegsgehälter BIG 4 2020

WiWi Gast schrieb am 15.07.2020:

Hat sich ja in den letzten 10 Jahren nix getan. Viel Spaß

WiWi Gast schrieb am 15.07.2020:

Meine Angebote aus 2019 mit Bachelor:

EY Audit: 3583,33 (=43k fix)
KPMG Tax: 3500 (=42k fix)
PwC Tax: 3700 (=44,4k fix)

Bin vor ca 7 Jahren in einer IT - Beratung für 50K eingestiegen. KPMG Quant wr ungefähr auch in dem Bereich all-in. Finde es erschreckend, dass die Gehälter sich kaum bewegt haben. Wenn man eine Inflation von zwei Prozent ansetzt. Haben sich die Gehälter um 15 % verschlechter. Wenn man die reale Inflation sich anschaut, inkl. sowas wie Haus kaufen ist der Verlust deutlich höher. Das ist verrückt.

antworten
WiWi Gast

Neue Einstiegsgehälter BIG 4 2020

WiWi Gast schrieb am 04.08.2020:

Hat sich ja in den letzten 10 Jahren nix getan. Viel Spaß

Meine Angebote aus 2019 mit Bachelor:

EY Audit: 3583,33 (=43k fix)
KPMG Tax: 3500 (=42k fix)
PwC Tax: 3700 (=44,4k fix)

Bin vor ca 7 Jahren in einer IT - Beratung für 50K eingestiegen. KPMG Quant wr ungefähr auch in dem Bereich all-in. Finde es erschreckend, dass die Gehälter sich kaum bewegt haben. Wenn man eine Inflation von zwei Prozent ansetzt. Haben sich die Gehälter um 15 % verschlechter. Wenn man die reale Inflation sich anschaut, inkl. sowas wie Haus kaufen ist der Verlust deutlich höher. Das ist verrückt.

Sie können sich es ja auch erlauben, gibt ja selbst auf dieser Seite genug die sich sagen "auf die paar k€ kommt es ja nicht an".
Ihr tut hier so als würdet ihr für ein NGO arbeiten und die Welt retten. Leute das ist Business, hier zählt immer vorrangig Kohle. Für eine Big4 wären "ein paar k€" für Einsteiger erst recht Peanuts, im schlimmsten Fall müssten die Partner eben "auf ein paar %" verzichten.

antworten
Blau

Neue Einstiegsgehälter BIG 4 2020

Darauf kommt es auch wirklich nicht an. Die Absolventen von heute tun wirklich so, als müssten sie in den ersten fünf Jahren schon die maximale Kohle rausholen. Das kann man natürlich machen, würden dann vermutlich nicht zu den Big4 gehen, auf lange Sicht ist es aber tatsächlich egal.

Das gute Geld verdient ihr nach den ersten 5 Jahren, egal wo ihr startet. Und egal wie ihr einsteigt, nach 2 Jahren werden eure Gehälter an eure Peer Group angepasst sein.

Deswegen sollte man gerade in den ersten Jahren nicht auf 1-2k€ allzu großen Wert legen, sondern auf andere Dinge achten. Bauchgefühl, welche Farbe einem besser steht oder welche Themen in dem jeweiligen Partnerteam bearbeitet werden...

WiWi Gast schrieb am 04.08.2020:

WiWi Gast schrieb am 04.08.2020:

Hat sich ja in den letzten 10 Jahren nix getan. Viel Spaß

Meine Angebote aus 2019 mit Bachelor:

EY Audit: 3583,33 (=43k fix)
KPMG Tax: 3500 (=42k fix)
PwC Tax: 3700 (=44,4k fix)

Bin vor ca 7 Jahren in einer IT - Beratung für 50K eingestiegen. KPMG Quant wr ungefähr auch in dem Bereich all-in. Finde es erschreckend, dass die Gehälter sich kaum bewegt haben. Wenn man eine Inflation von zwei Prozent ansetzt. Haben sich die Gehälter um 15 % verschlechter. Wenn man die reale Inflation sich anschaut, inkl. sowas wie Haus kaufen ist der Verlust deutlich höher. Das ist verrückt.

Sie können sich es ja auch erlauben, gibt ja selbst auf dieser Seite genug die sich sagen "auf die paar k€ kommt es ja nicht an".
Ihr tut hier so als würdet ihr für ein NGO arbeiten und die Welt retten. Leute das ist Business, hier zählt immer vorrangig Kohle. Für eine Big4 wären "ein paar k€" für Einsteiger erst recht Peanuts, im schlimmsten Fall müssten die Partner eben "auf ein paar %" verzichten.

antworten

Artikel zu Big4

Als Trainee oder Consultant bei Deloitte, Ernst & Young oder PwC durchstarten!

WP-Examen: Wirtschaftsprüfungsexamen

Beim access Finance, Controlling & Audit Career Event können Hochschulabsolventinnen und -absolventen mit nur einer Bewerbung Deloitte, Ernst & Young und PwC überzeugen.

Bain-Karriereprogramm »Red Carpet« für Berufseinsteiger

Bain-Karriereprogramm "Red Carpet": Von oben aufgenommen betritt eine Business-Frau gerade einen roten Teppich.

Das neue Karriereprogramm „Red Carpet“ der Strategieberatung Bain & Company unterstützt Studenten beim Berufseinstieg. Ob Wirtschaftswissenschaftlerin oder Wirtschaftswissenschaftler im ersten Semester, Jurist im Staatsexamen oder Psychologiestudentin im Master: Das Karriereprogramm „Red Carpet“ richtet sich an Studierende aller Fachrichtungen und Semester.

Studie: Hochschulabsolventen starten erfolgreich ins Berufsleben

Berufsstart: Ein Vogel landet im Getümmel.

Die Arbeitslosenquote liegt sowohl für Fachhochschul- als auch für Universitätsabsolventen mit traditionellen Abschlüssen – Diplom, Magister, Staatsexamen - nach einem Jahr bei 4 Prozent. Bachelors sind sogar noch seltener arbeitslos (3 Prozent, FH bzw. 2 Prozent Uni). Das zeigt die aktuelle Absolventenstudie des HIS-Instituts für Hochschulforschung (HIS-HF).

Broschüre: Startklar - Tipps und Infos für Uni-Absolventen

Berufseinstieg: Ein Lego-Männchen steht am Start in einem Labyrint.

Wie gelingt der Start in den Beruf am besten? Hilfestellung leistet die Broschüre »Startklar«, die vom Informationszentrum der deutschen Versicherer ZUKUNFT klipp + klar neu aufgelegt wurde. Uni-Absolventen finden dort nützliche Tipps, wie sie ihrem Traumjob näher kommen.

Millenials mit Angst um Arbeitsplatz durch holprigen Berufsstart

Eine Frau klettert - wie nach dem Berufseinstieg - in einer Halle nach oben.

Die Generation Y, der zwischen 1980 und 1999 Geborenen, ist durch Probleme beim Berufseinstieg geprägt. Die Konsequenzen sind ein Gefühl der Unsicherheit und Angst um den Arbeitsplatz. Die unter 35-Jährigen Millenials denken zudem überwiegend individualistisch, zeigt eine von der Hans-Böckler-Stiftung geförderte Studie.

Bildung auf einen Blick 2016: Start ins Berufsleben funktioniert

Blick auf Berufseinstieg: Der Gesichtsausschnitt einer Frau mit Auge und Augenbraue.

Die aktuelle OECD-Studie „Bildung auf einen Blick 2016“ bestätigt: Die deutsche Erwerbslosenquote liegt in allen Bildungsbereichen unter dem OECD-Durchschnitt. Das berufliche Bildungssystem in Deutschland beweist seine Stärke durch den reibungslosen Übergang von der Ausbildung in den Beruf. Der Bericht zeigt, wer einen Studienabschluss ergreift, hat einen Gehaltsvorteil von mehr als 50 Prozent. Im Ländervergleich sind in Deutschland besonders MINT-Studiengänge beliebt.

Vitamin-B beim Berufseinstieg der Königsweg

Eine goldene selbstgebastelte Krone symbolisiert die kostbaren Beziehungen beim Berufseinstieg.

Hochschulabsolventen, die über persönliche Kontakte ihre erste Stelle finden, erzielen höhere Gehälter, haben bessere Aufstiegschancen und bleiben diesem Arbeitgeber länger treu, so lautet das Ergebnis einer Absolventenbefragung vom Bayerischen Staatsinstitut für Hochschulforschung.

JobTrends 2017: Gute Jobaussichten für Wirtschaftswissenschaftler

Screenshot: Jobtrends-Studie 2017 von Kienbaum und Staufenbiel.

Was Berufseinsteiger im Jahr 2017 wissen müssen, dem ist die JobTrends-Studie von Staufenbiel und Kienbaum nachgegangen. Personaler checken Bewerbungen oft nur in maximal fünf Minuten. In nur sechs Prozent der Fälle googlen Entscheider den Namen der Bewerber. Punkten können Absolventen beim Berufseinstieg eher mit Praxiserfahrung als mit einem guten Studienabschluss. Beim Gehalt können Berufseinsteiger aktuell fünf bis zehn Prozent mehr heraushandeln.

Junge Menschen starten immer später ins Berufsleben

Ein Gemälde an einer geschlossenen Garage von Menschen, die in einer Kneipe sitzen und der Schrift:...what else?!

Anteil der Erwerbstätigen unter den jungen Menschen im Alter von 15 bis 29 Jahren von April 1991 bis Mai 2003 deutlich von 63% auf 48% gesunken.

McKinsey-Fellowship: Einstiegsprogramm Marketing & Sales für Studenten

Ein Mann geht mit großen Schritten an einem Graffiti mit dem Inhalt: Good vorbei.

Hochschulabsolventen mit ersten Berufserfahrungen und Interesse an Marketing und Vertrieb können sich ab sofort für das Marketing & Sales Fellowship von der Unternehmensberatung McKinsey & Company bewerben. Der neue Jahrgang des Programms startet zum 1. Oktober 2017 in Düsseldorf, München oder Köln. Die Bewerbung ist bis zum 23. April 2017 möglich.

Berufseinstieg: Stipendiaten fordern bessere Digitalausbildung im Studium

Einstieg, Enter, Berufseinstieg,

Die Digitalisierung ist längst nicht mehr aufzuhalten. Um auf dem zukünftigen Arbeitsmarkt bestehen zu können, sollten junge Talente während des Studiums darauf vorbereitet werden. Fähigkeiten in der Analyse großer Datenmengen, Webanalysen und Programmierung zu besitzen, sehen Toptalente für den Berufseinstieg als zentral an. Das ergeben die neuen Ergebnisse der Umfrage „Most Wanted“ des Karrierenetzwerks e-fellows.net und der Unternehmensberatung McKinsey & Company.

Literatur-Tipp: Top-Karriere mit Staufenbiel Wirtschaftswissenschaftler

Handbuch-Staufenbiel Wirtschaftswissenschaftler 2010

Der erste Job soll top sein: Wer als Wirtschaftswissenschaftler nach der Uni durchstarten will, sollte auch Experte in Sachen Karriere, Bewerbung, Arbeitgeber und Einstiegsgehälter sein. Wie es mit Karriere und Jobeinstieg klappt, das zeigt zweimal im Jahr jeweils die aktuelle Ausgabe von »Staufenbiel Wirtschaftswissenschaftler«.

Unternehmen legen bei Absolventen am meisten Wert auf Praxiserfahrung

Eine blaue Mappe mit der weißen Aufschrift Bewerbung rechts oben in der Ecke, auf einem Hocker im Garten.

Die Hochschul-Recruiting-Studie 2014 der Jobbörse Jobware und der Hochschule Koblenz deckt die wichtigsten Einstellungskriterien auf. Die Unternehmen legen bei Absolventen am meisten Wert auf die Praxiserfahrung, den passenden Studiengang und Studienschwerpunkt.

So gelingt ein erfolgreicher Berufseinstieg

Berufseinstieg: Tipps zum Berufsstart

Der erste Arbeitstag steht bald an und die Nervosität steigt. Nach dem Studium beginnt nun ein weiterer Lebensabschnitt. Es ist eine völlig neue Welt mit anderen Spielregeln: Wie freundlich sind die Kollegen? Ist der Chef auch während der Arbeit nett? Was tun, wenn man eine Aufgabe nicht erledigen kann? Die besten Tipps für einen gelungenen Berufseinstieg!

OECD-Bildungsbericht 2014 - Rekordniveau bei Hochschulabschlüssen

Eine bunte Rechenmaschine für Kinder aus Holzkugeln.

In Deutschland erwerben mit 31 Prozent so viele wie nie einen Hochschulabschluss und ihre Jobaussichten sind perfekt. Nur 2,4 Prozent der Akademiker sind arbeitslos und sie verdienten 2012 mit einem Studium 74 Prozent mehr als ohne. Das geht aus dem aktuellen OECD-Bericht 2014 „Bildung auf einen Blick“ hervor.

Antworten auf Neue Einstiegsgehälter BIG 4 2020

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 1068 Beiträge

Diskussionen zu Big4

Weitere Themen aus Berufseinstieg als Bachelor