DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
EinstiegsgehälterPwC

PwC Advisory: Einstiegsgehalt (Master)

Autor
Beitrag
WiWi Gast

PwC Advisory: Einstiegsgehalt (Master)

Hallo alle zusammen,

kann jemand bitte aus erster Hand berichten, wie aktuell das Einstiegsgehalt (mit Masterabschluss) bei PwC Advisory aussieht?

Danke!

antworten
WiWi Gast

Re: PwC Advisory: Einstiegsgehalt (Master)

48k +Üst

antworten
WiWi Gast

Re: PwC Advisory: Einstiegsgehalt (Master)

Niemals gibt's 48k plus überstunden für Absolventen. Soviel kriegt nichtmal transactions

antworten
WiWi Gast

Re: PwC Advisory: Einstiegsgehalt (Master)

Danke!

antworten
WiWi Gast

Re: PwC Advisory: Einstiegsgehalt (Master)

Kann jemand die 48k + Überstunden bestätigen für PwC Advisory?

Kommt mir auch vergleichsweise hoch vor.

antworten
WiWi Gast

Re: PwC Advisory: Einstiegsgehalt (Master)

transactions kriegt auch nicht mehr als audit

antworten
WiWi Gast

Re: PwC Advisory: Einstiegsgehalt (Master)

TAS verdient mehr als Audit, ähnlich zu Consulting (teilweise sogar mehr glaub ich)

antworten
WiWi Gast

Re: PwC Advisory: Einstiegsgehalt (Master)

43 plus üst

antworten
WiWi Gast

Re: PwC Advisory: Einstiegsgehalt (Master)

Sorry aber anscheinend herrscht hier Ungewissheit. Ich bin definitiv für 48 k + Üst eingestiegen.

antworten
WiWi Gast

Re: PwC Advisory: Einstiegsgehalt (Master)

Hier der mit 48k.

1) Gehälter wurden etwas gehoben. Also ich weiß auch von einer anderen Big 4, dass es im Consulting 46k + BONUS +Üst gibt, also sogar mehr als 48 k + Üst

2) habe ich sowieso ein relativ gutes Profil für big 4 Consulting und eine direkte Empfehlung eines Managers gehabt.

antworten
tintin

Re: PwC Advisory: Einstiegsgehalt (Master)

Wie wäre es mit anderen Big 4?

antworten
WiWi Gast

Re: PwC Advisory: Einstiegsgehalt (Master)

Meine güte, na wenn im Den 48k der bonus einberechnet ist, dann geht das. Sind dann 3600-3700? pro monat zzgl bonus.

Aber @den typen der meint mit der managerempfehlung 48k (inkl bonjs) bekommt: du bist FAKE!
Grund: pwc stellt die verträge so aus, dass der MOnATsverdienst angegeben ist.
Wie kommst du also auf 48k?
Rechnest selbst einen potentiellen Bonus aus. Löcherlich. Der ist sehr davon abhängig wie a)deine beurteilung ist b)der service und sub service mine erfolg und c) deiner auslastung (=das geld das du für den partner verdient hast)

KEIN PwC ler gibt mit monatsgehalt*12+bonus seinen jahresverdienst an!

Zu mir: bin bei pwc aber bin vor paar Jahren eingestiegen, hab deshalb keine aktuellen zahlen. Nur so viel: wenn man mit einem kollegen über sein gehalt spricht, erwähnt dieser nur das monatsgehalt und zieht niemals den bonus heran, dessen höhe nunmal mal höher mam niedriger ausfällt. Genau wie die jährliche Gehaltserhöhung. Die ist zB überwieseng bei 6-10% gewesen im letzten jahr. Also rechnet besser mal hoch wie schnell man mehr verdient.

@all: bitte keine fale posts mehr mit gehalt x 12 + bonus + üst + spesen + sonstigen scheiss zusammenrechnen um das jahresgehalt anzugeben

antworten
WiWi Gast

Re: PwC Advisory: Einstiegsgehalt (Master)

Ich bin nach der Uni als SC mit 55k eingestiegen weil ich 2 Praktika und einen Werkstudentenjob bei PwC und ein Praktikum bei Deloitte gemacht hab. Der Partner wollte mich eben haben

antworten
WiWi Gast

Re: PwC Advisory: Einstiegsgehalt (Master)

Und der Betriebsrat hat natürlich die 55k Fix (entspricht Gehalt Anfang Managerlevel) ohne Probleme durchgewunken, weil du ein High Potential bist... Ist klar...

antworten
WiWi Gast

Re: PwC Advisory: Einstiegsgehalt (Master)

An den langen Vorposter:

"Aber @den typen der meint mit der managerempfehlung 48k (inkl bonjs) bekommt: du bist FAKE!"

-->muss widersprechen, ist alles so wie beschrieben glaub es oder lass es sein

"Grund: pwc stellt die verträge so aus, dass der MOnATsverdienst angegeben ist.
Wie kommst du also auf 48k?"

--> ich denke die Art und Weise wie ein Vertrag gestaltet ist, sollte einem nicht vom simplen addieren aufhalten

"Rechnest selbst einen potentiellen Bonus aus. "

--> wieder falsch. Mein "Bonus" ist mir vertraglich garantiert und das zu 100% ergo handelt es sich um ein 13. Gehalt, welches SELBSTVERSTÄNDLICH als Teil meines jährlichen Fixums hier relevant ist.
Und rechne mal selbst nach was 3700 x 13 sind

"Löcherlich. Der ist sehr davon abhängig wie a)deine beurteilung ist b)der service und sub service mine erfolg und c) deiner auslastung (=das geld das du für den partner verdient hast)"

--> siehe oben, du irrst Dich wieder. "LÖCHERlich ist da eher dein Beitrag...

"KEIN PwC ler gibt mit monatsgehalt*12+bonus seinen jahresverdienst an!"

--> Aha und wo steht das bitte, lächerlich. Kein PwCler maßt sich an, generelle urteile über alle PwCler abzugeben. Tststs

"Zu mir: bin bei pwc... "

--> ab hier hab ich kein bock mehr weiterzulesen

antworten
WiWi Gast

Re: PwC Advisory: Einstiegsgehalt (Master)

An den vorposter dem zugesichert wurde dass sei. 13. monatsgehalt fix ist.
A) rechtschreibfehler bei mir kommen daher dass ich die posts auf dem handy während rückreise/taxifahrt usw schreibe und nicht wie du am rechner in der vorlesung
B) ja, man kann sich seinen bonus für sein 1 (!) sprich erstes jahr zusochern öassen - wenn man unterjührig einsteigt. Dann ists abrr nicht ein monatshöhebpnus, denn das ist der standardbonus für berufseinsteiger.
C) bonus vertraglich festhalten können keine berufseinsteiger doe frisch von der uni kommen
Aus B und C sieht man dass deine schilderung nicht stimmen kann, es sei denn du bist einer der mega maga ausnahmen für die selbst der betroebsrat eine ausnahme macht.

Und jetzt mal ernsthaft, wahrscheinlicher als zu glauben dass du eine ausnahme bist, ist es zu sagen du wärst fake. Hier im forum tut jeder zweite so als wäre er eine ausnahme für die firma, sodass es sonderzugeständnisse gobt.

Und jetzt reite ich nach hause auf meinem einhorn, dass mir PwC stelle weil auch ich die mega ausnahme bin

antworten
WiWi Gast

Re: PwC Advisory: Einstiegsgehalt (Master)

Geil dann bin ich echt ne Ausnahme.

antworten
WiWi Gast

Re: PwC Advisory: Einstiegsgehalt (Master)

Ok ich kann nachvollziehen dass unter der Annahme deine Prämissen a bis c wären korrekt,du zu der Konklusion kommst, ich wäre ein Fake

Deine Annahmen sind jedoch einfach falsch
Ich bin nicht unterjahrig eingestiegen und ja, komme direkt von Uni trotzdem Garantie im Bonus und zwei genau ein Monatsgehalt. Aber naja wir reden voneinander 1-2 k brutto, das sollte dem TE egal sein.

antworten
WiWi Gast

Re: PwC Advisory: Einstiegsgehalt (Master)

Um die 47k (+/-) INKL. Bonus kann ich bestätigen.

antworten
WiWi Gast

Re: PwC Advisory: Einstiegsgehalt (Master)

Ich hab was von 52' € bei PWC gehört und meine sogar ohne Bonus.

Im audit dürfte das Einstiegsgehalt aber deutlich geringer sein oder?

antworten
WiWi Gast

Re: PwC Advisory: Einstiegsgehalt (Master)

Fast korrekt, das Einstiegsgehalt im Advisory liegt bei 51k. Man kommt also im 1st year roundabout bei 55k all-in raus (je nach Bonus und ÜSt-Auszahlung).
Auch im Audit wurde etwas aufgestockt, derzeit 45k fix und ~ 49k total comp.

WiWi Gast schrieb am 05.11.2017:

Ich hab was von 52' € bei PWC gehört und meine sogar ohne Bonus.

Im audit dürfte das Einstiegsgehalt aber deutlich geringer sein oder?

antworten
WiWi Gast

Re: PwC Advisory: Einstiegsgehalt (Master)

WiWi Gast schrieb am 05.11.2017:

Fast korrekt, das Einstiegsgehalt im Advisory liegt bei 51k. Man kommt also im 1st year roundabout bei 55k all-in raus (je nach Bonus und ÜSt-Auszahlung).
Auch im Audit wurde etwas aufgestockt, derzeit 45k fix und ~ 49k total comp.

WiWi Gast schrieb am 05.11.2017:

Ich hab was von 52' € bei PWC gehört und meine sogar ohne Bonus.

Im audit dürfte das Einstiegsgehalt aber deutlich geringer sein oder?

In welchem Bereich soll das der Fall sein? Kenne deutlich geringere Gehälter...

antworten
WiWi Gast

PwC Advisory: Einstiegsgehalt (Master)

WiWi Gast schrieb am 24.01.2017:

Hallo alle zusammen,

kann jemand bitte aus erster Hand berichten, wie aktuell das Einstiegsgehalt (mit Masterabschluss) bei PwC Advisory aussieht?

Danke!

antworten
WiWi Gast

PwC Advisory: Einstiegsgehalt (Master)

WiWi Gast schrieb am 26.02.2018:

WiWi Gast schrieb am 24.01.2017:

Hallo alle zusammen,

kann jemand bitte aus erster Hand berichten, wie aktuell das Einstiegsgehalt (mit Masterabschluss) bei PwC Advisory aussieht?

Danke!

ich bin für 48.000 EUR inkl. Bonus eingestiegen. Der Bonus ist mit 0.5 Gehältern fest

antworten
WiWi Gast

PwC Advisory: Einstiegsgehalt (Master)

Und für das Geld schuftet ihr 60h? LOL

antworten
WiWi Gast

PwC Advisory: Einstiegsgehalt (Master)

WiWi Gast schrieb am 01.03.2018:

Und für das Geld schuftet ihr 60h? LOL

Ne 40.

Davon chillen wir aber auch ein drittel im Taxi, am Flughafen in der Bahn etc.

antworten
WiWi Gast

PwC Advisory: Einstiegsgehalt (Master)

Übersteh erstmal das 1. Semester an der Uni/FH, dann reden wir weiter...

WiWi Gast schrieb am 01.03.2018:

Und für das Geld schuftet ihr 60h? LOL

antworten
WiWi Gast

PwC Advisory: Einstiegsgehalt (Master)

WiWi Gast schrieb am 01.03.2018:

WiWi Gast schrieb am 01.03.2018:

Und für das Geld schuftet ihr 60h? LOL

Ne 40.

Davon chillen wir aber auch ein drittel im Taxi, am Flughafen in der Bahn etc.

Ist das ernst gemeint, mit der 40h Woche?

antworten
WiWi Gast

PwC Advisory: Einstiegsgehalt (Master)

Wtf unter 50k für die Arbeitszeit.
Naja für die die es nicht zu IGM schaffen..

antworten
WiWi Gast

PwC Advisory: Einstiegsgehalt (Master)

WiWi Gast schrieb am 08.03.2018:

WiWi Gast schrieb am 01.03.2018:

WiWi Gast schrieb am 01.03.2018:

Und für das Geld schuftet ihr 60h? LOL

Ne 40.

Davon chillen wir aber auch ein drittel im Taxi, am Flughafen in der Bahn etc.

Ist das ernst gemeint, mit der 40h Woche?

Lies Bitte deine Frage: Für DAS Geld schuffte ich keine 60h! Ich arbeite selbstverständlich mehr als 40h, schreibe aber jede Überstunde auf und gehe jetzt 2 Monate am Stück in den Urlaub. Wenn ich 60h arbeite und komplett auszahlen lasse sind es ziemlich genau 150 % von den 50 k /a. also 75k total comp. und würde immer noch weniger Arbeiten als die ganzen Top UB. Und ja, es gibt Projekte wo 15k Überstunden möglich sind. 25 k nicht Dafür aber dann mehr Urlaub

antworten
WiWi Gast

PwC Advisory: Einstiegsgehalt (Master)

Zu dumm, dass du a) bereits gesetzlich(Arbeitszeitgesetz) max 48h schreiben kannst pro Woche und b) kein Manager dich so viele Stunden wird aufschreiben lassen, um die Kosten zu drücken.

WiWi Gast schrieb am 08.03.2018:

Ist das ernst gemeint, mit der 40h Woche?

Lies Bitte deine Frage: Für DAS Geld schuffte ich keine 60h! Ich arbeite selbstverständlich mehr als 40h, schreibe aber jede Überstunde auf und gehe jetzt 2 Monate am Stück in den Urlaub. Wenn ich 60h arbeite und komplett auszahlen lasse sind es ziemlich genau 150 % von den 50 k /a. also 75k total comp. und würde immer noch weniger Arbeiten als die ganzen Top UB. Und ja, es gibt Projekte wo 15k Überstunden möglich sind. 25 k nicht Dafür aber dann mehr Urlaub

antworten
WiWi Gast

PwC Advisory: Einstiegsgehalt (Master)

WiWi Gast schrieb am 08.03.2018:

Zu dumm, dass du a) bereits gesetzlich(Arbeitszeitgesetz) max 48h schreiben kannst pro Woche und b) kein Manager dich so viele Stunden wird aufschreiben lassen, um die Kosten zu drücken.

WiWi Gast schrieb am 08.03.2018:

Ist das ernst gemeint, mit der 40h Woche?

Lies Bitte deine Frage: Für DAS Geld schuffte ich keine 60h! Ich arbeite selbstverständlich mehr als 40h, schreibe aber jede Überstunde auf und gehe jetzt 2 Monate am Stück in den Urlaub. Wenn ich 60h arbeite und komplett auszahlen lasse sind es ziemlich genau 150 % von den 50 k /a. also 75k total comp. und würde immer noch weniger Arbeiten als die ganzen Top UB. Und ja, es gibt Projekte wo 15k Überstunden möglich sind. 25 k nicht Dafür aber dann mehr Urlaub

Aha, was denn nun? Ich dachte wir schuften 60h für das Geld?

jetzt verstehst du es endlich. Fakt ist wir arbeiten im Durchschnitt ziemlich genau 40h für DAS Geld. Warum? Weil ich jedes Jahr einen geilen 2 Monatsurlaub mache. Jeder muss es selbst wissen. Ich und nicht weniger meiner Kollegen waren vorher im DAX 30. Zeit ist relativ soviel dazu.

Wenn jemand die 50k angreift dann bitte auch zu 40h.

Oder kritisiert die 60h, aber dann für mehr Geld und mehr Urlaub.

Was nicht geht ist zu behaupten wir arbeiten 60h (im Schnitt) für 50k (ohnehin zu erwähnen, dass dann sehr viel Urlaub ansteht).

antworten
WiWi Gast

PwC Advisory: Einstiegsgehalt (Master)

Realität: 60h arbeiten, 40h schreiben, kein 2-Monatsurlaub im Sommer

antworten
WiWi Gast

PwC Advisory: Einstiegsgehalt (Master)

WiWi Gast schrieb am 08.03.2018:

Realität: 60h arbeiten, 40h schreiben, kein 2-Monatsurlaub im Sommer

Traurig welche Gerüchte verbreitet werden:

Bei mir wird JEDE überstunde aufgeschrieben - letztes Jahr 260 an der Zahl.
Ich habe fast alles als Extra-Urlaub verballert, unsere Partner sind da total easy. Ab Manager ist das vielleicht nicht mehr so einfach.

Zum Einstieg aber einfach nur geil. Viele projekte im Dax 30 und glaubt mir, die Sachbearbeiter, die nach dem Studium in den Dax gegangen sind müssen sich tagtäglich die Mär vom Stundenlohn erzählen, damit sie zufrieden sind.

Ich würde never mit denen tauschen, find meinen Job viel geiler, viel spannender und die Teams einfach tausendmal kurzweiliger, als die alten Beamtenspezies in den meisten Läden die ich kennengelernt habe. Ich arbeite auf allen Ebenen von Top-Management bis Sachbearbeiter kriege ich alles mit.

Und bald gehts in den fetten Urlaub Leute

antworten

Artikel zu PwC

PwC-arqus-Preis 2018 für Diplom- und Masterarbeiten zur Steuerlehre

Screenshot Homepage pwc-karriere.de/studenten-absolventen/arqus/

PricewaterhouseCoopers zeichnet jährlich die drei besten Masterarbeiten und Diplomarbeiten zur quantitativen betriebswirtschaftlichen Steuerlehre aus dem deutschsprachigen Raum mit Preisen in Höhe von 1.500, 1.000 und 500 Euro aus. Bewerbungsfrist ist der 15. Februar 2018.

Big Sail Adventures Törn Ibiza von PwC

Recruiting-Event "Big Sail Adventures" der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft PricewaterhouseCoopers (PwC).

Gemeinsam im Team Großes bewegen - Im Rahmen der Big Sail Adventures der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft PricewaterhouseCoopers (PwC) sticht die Atlantis im September in See. Mit dem fachlichen Schwerpunkt Accounting & Controlling nehmen Schiff und Crew Kurs auf Ibiza.

PwC Stairway-Programm 2016 für Auslandspraktika

Überdurchschnittliche Studierende wirtschaftswissenschaftlicher Fachrichtungen können sich ab dem vierten Semester für ein Praktikum im Ausland im Rahmen des Stairway Programms der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft PricewaterhouseCoopers bewerben. Bewerbungsschluss ist der 21. Februar 2016.

PwC baut Sanierungs- und Restrukturierungsberatung weiter aus

Bagger mit Schrifzug Restrukturierung.

Die Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft PwC baut die Beratung im Bereich Sanierung und Restrukturierung in Deutschland weiter aus. Johannes Steinel und Rob Kortman werden das Sanierungs- und Restrukturierungsteam, das von Dr. Derik Evertz geleitet wird, ab September 2015 als Partner verstärken.

Big Sail Adventures Törn Sardinien von PwC

Recruiting-Event "Big Sail Adventures" der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft PricewaterhouseCoopers (PwC).

Gemeinsam im Team Großes bewegen - Im Rahmen der Big Sail Adventures der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft PricewaterhouseCoopers (PwC) sticht die Atlantis im Oktober in See. Mit dem fachlichen Schwerpunkt Wirtschaftsinformatik, -ingenieurwesen & -mathematik nehmen Schiff und Crew Kurs auf Sardinien. Bewerbungsfrist ist der 8. September 2013.

Nachwuchsförderung durch den PricewaterhouseCoopers-arqus-Preis

Ein Treppenturm aus Stahl mit zahlreichen Verstrebungen.

Seit zwei Jahren unterstützt PricewaterhouseCoopers (PwC) den Arbeitskreis quantitative Steuerlehre, kurz »arqus«. Dies ist ein Zusammenschluss von Professoren, die die betriebswirtschaftliche Steuerlehre vornehmlich mit quantitativen beziehungsweise empirischen Methoden erforschen.

Student Award ein voller Erfolg

Firmengebäude der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft PricewaterhouseCoopers (PwC) in Berlin.

Studierende aus Deutschland, Österreich und der Schweiz von über 60 Hochschulen beteiligten sich am Student Award von PricewaterhouseCoopers.

Erfahrungsbericht: PricewaterhouseCoopers aus HR-Sicht

Firmengebäude der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft PricewaterhouseCoopers (PwC) in Berlin.

Susanne Schaffhauser, BWL-Studentin an der Uni Bayreuth, absolvierte ein dreimonatiges Praktikum im Bereich Personalmarketing & Recruiting bei PwC. Ihr Fazit: eine spannende und abwechslungsreiche Zeit.

Recruiting-Workshop »Assurance«

DIHK Jahresmittelstandsbericht 2013

Der dreitägige Recruiting-Workshop »Assurance« von PricewaterhouseCoopers bietet Wirtschaftswissenschaftlern einen Blick hinter die Kulissen der Arbeitswelt einer der weltweit führenden Wirtschaftsprüfungsgesellschaften.

PwC-Bewerbertag Process Assurance

Bunte Bleistiftspitzen.

Der Bewerbertag richtet sich an Hochschulabsolventen der Wirtschaftswissenschaften, der (Wirtschafts-) Informatik, des Wirtschaftsingenieurwesens oder vergleichbarer Fachrichtungen und findet am 28. September 2004 statt.

IG Metall Gehaltsstudie 2016/2017 - Einstiegsgehälter Wirtschaftswissenschaftler

Einstiegsgehalt Wirtschaftswissenschaftler

Was verdienen Wirtschaftswissenschaftler beim Berufseinstieg? In Unternehmen mit einem Tarifvertrag verdienten junge Wirtschaftswissenschaftler mit bis zu drei Jahren Berufserfahrung in 2016 durchschnittlich 49.938 Euro im Jahr. In nicht tarifgebundenen Betrieben lagen die Einstiegsgehälter von Wirtschaftswissenschaftlern mit 42.445 Euro etwa 17,7 Prozent darunter. Im Vorjahr hatte dieser Gehaltsvorteil bei den Wirtschaftswissenschaftlern noch 33 Prozent betragen.

Absolventen-Gehaltsreport 2017: Wirtschaftsingenieure mit 48.200 Euro die Spitzenverdiener

Titelblatt StepStone Gehaltsreport 2017

Die Wirtschaftsingenieure verdienen unter den Absolventen der Wirtschaftswissenschaften mit durchschnittlich 48.238 Euro am meisten. Auch bei den Einstiegsgehältern aller Studiengänge liegen die Wirtschaftsingenieure hinter den Medizinern auf Rang zwei im StepStone Gehaltsreport für Absolventen 2017. Wirtschaftsinformatiker erhalten 45.449 Euro, Absolventen der BWL, VWL und Wirtschaftswissenschaften steigen mit 42.265 Euro ein.

War for Talents bei Wirtschaftskanzleien mit hohen Einstiegsgehältern

Wolkenkratzer einer Wirtschaftskanzlei

Hohe Einstiegsgehälter bereiten den Wirtschaftskanzleien zunehmend Sorgen. Neben der Digitalisierung ist auch das Thema Personal für deutsche Wirtschaftskanzleien von strategischer Bedeutung. Erste Wirtschaftskanzleien bieten Mitarbeitern bereits weitere Benefits über das Gehalt hinaus an. Legal-Tech-Mitarbeiter kommen weiterhin vor allem aus den klassischen Ausbildungsgebieten, so lauten die Ergebnisse der neuen Lünendonk-Studie 2018 über Wirtschaftskanzleien in Deutschland.

Gehaltsatlas 2016: Berufseinsteiger mit BWL-Abschluss verdienen durchschnittlich 43.788 Euro

Ein aufgeschlagener Atlas, alte Bücher und eine Tasse.

Akademische Berufseinsteiger mit einem Abschluss in Betriebswirtschaftslehre verdienen aktuell rund 43.800 Euro im Jahr. Das ist knapp unter dem deutschen Durchschnittsgehalt junger Akademiker mit 45.397 Euro im Jahr. Am besten verdienen BWL-Absolventen in Bayern, Baden-Württemberg, Hessen und Nordrhein-Westfalen. In welchen Städten akademischen Berufseinsteigern am meisten gezahlt wird, zeigt der diesjährige Gehaltsatlas 2016 von der Frankfurter Allgemeinen Zeitung (F.A.Z.) und Gehalt.de.

frauenlohnspiegel.de - Info-Portal zu Gehaltsunterschieden

frauenlohnspiegel: Eine Geschäftsfrau telefoniert und lacht dabei.

Welche Unterschiede gibt es zwischen Frauen und Männern im Arbeitsleben, etwa beim monatlichen Gehalt in den einzelnen Berufen oder bei den Extras wie z. B. Sonderzahlungen? Mit dem Internetportal www.frauenlohnspiegel.de unternimmt das WSI-Tarifarchiv seit einigen Jahren den Versuch, mehr Transparenz in die Einkommens- und Arbeitsbedingungen von Frauen (und Männern) zu bringen.

Antworten auf PwC Advisory: Einstiegsgehalt (Master)

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 34 Beiträge

Diskussionen zu PwC

Weitere Themen aus Einstiegsgehälter