DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
EinstiegsgehälterSPK

Einstiegsgehalt Sparkasse als Absolvent

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Einstiegsgehalt Sparkasse als Absolvent

Hallo Leute,

ich beschäftige mich schon länger damit, möglicherweise einen Direkteinstieg bei der Sparkasse im Bankenwesen zu wagen.

Bachelor bereits in der Tasche (DHBW - Studiengang BWL-Versicherung) und bin gerade kurz vor dem Abschluss meinses Masterstudiums (Studiengang Finance & Accounting)

Daher würde mich folgendes interessieren:

  • Einstiegsgehalt nach TVöD - welche "E"-Stufe steigt man ein?
  • Mit welchem Einstiegsgehalt steigen Trainees ein?

Es wäre echt cool wenn hier der ein oder andere von euch präzise Angaben machen könnte und vielleicht schon entsprechend Erfahrungswerte als Einsteiger bei einer Sparkasse hat.

Vielen Dank vorab.

antworten
WiWi Gast

Einstiegsgehalt Sparkasse als Absolvent

Kenne mich nur mit den privaten Sparkassen aus (Hamburg, Bremen) da würdest du mit TG6/11 (49k) oder TG7/11 (53k) einsteigen. Chance dort aufgrund Personalabbau eine Stelle zu bekommen: 10%.

antworten
WiWi Gast

Einstiegsgehalt Sparkasse als Absolvent

G5 Sparkasse aus erster Hand.
Erfahrung: TVöD E10, Stufe 2 für DH-Bachelor.
Wir haben zumindest keine offiziellen Trainee-Stellen, mit Master ist aber bis zu E12 drin.

antworten
WiWi Gast

Einstiegsgehalt Sparkasse als Absolvent

Der Stellenabbau der Sparkassen findet aber vor allem, bei den älteren Mitarbeitern statt. Sprich: man will die alten die schon ewig auf ihren Verträgen sitzen loswerden bzw. in vorzeitigen Ruhestand versetzen und dann mit einer Quote von 1:5 (kann auch 8 gewesen sein, welche mir der Personaler genannt hat) ersetzen. Grund natürlich Kosteneinsparungen und image von jungen dynamischen Unternehmen aufbauen.

antworten

Einstiegsgehalt Sparkasse als Absolvent

Normalerweise E9c Stufe 4, E10 möglich bei passendem Master oder Berufserfahrung.
Bei Sparkassen ist das Gehaltsgefälle deutlich unterschiedlich zu Privat Banken. AT Gehälter sind dort eine Seltenheit. Teamleiter normalerweise E12-E14, Abteilungsleiter in der letzten Kategorie E15 oder E 15Ü.

antworten
WiWi Gast

Einstiegsgehalt Sparkasse als Absolvent

Ja, das gilt für die mittelgroßen bis kleinen Institute. Kommt gut hin, wobei mehrere AL&BL auch dort ihre 100k einstreichen können. Ich bekomme aus BaWü & NRW mittlerweile regelmäßig Angebote für Markftolge AL und teilweise BL stellen mit Gehältern >100k.

Große Sparkassen (Naspa, Fraspa, haspa, KölnBonn, München) zahlen zum Teil auch für einsteiger nach Bankentarif. Da lohnt sich der Einstieg auch, da diese als Banken noch sehr Überlebensfähig sind und ihr Umland nach und nach schlucken.

B.Sc.Insurance&Finance schrieb am 21.04.2018:

Normalerweise E9c Stufe 4, E10 möglich bei passendem Master oder Berufserfahrung.
Bei Sparkassen ist das Gehaltsgefälle deutlich unterschiedlich zu Privat Banken. AT Gehälter sind dort eine Seltenheit. Teamleiter normalerweise E12-E14, Abteilungsleiter in der letzten Kategorie E15 oder E 15Ü.

antworten
WiWi Gast

Einstiegsgehalt Sparkasse als Absolvent

Wie wird man bei einem Sparkassenverband als Verbandsprüfer nach BWL-Studium (Master) eingestuft?

antworten
WiWi Gast

Einstiegsgehalt Sparkasse als Absolvent

Verbandsprüfer oder Ausbildung zum Verbandsprüfer?

Die wollen ja immer die Gehaltsvorstellung haben - ich denke mit 50k p.a. als Vorstellung machst du nichts falsch, da TG7/11 ein häufiges Einstiegsgehalt im FS Sektor ist. Ob du es kriegst, ist natürlich eine andere Sache.

Wie du eingestuft wirst, ist zudem sicher von Verband zu Verband unterschiedlich. Aufgrund meiner Erfahrung in der S-Finanzgruppe und dem Nachwuchsmangel würde ich aber so 42-48k schätzen.

antworten
WiWi Gast

Einstiegsgehalt Sparkasse als Absolvent

Vielen Dank für die Antwort. Meinst Du mit 11 E 11 tvöd?

Ich habe mindestens mit einer E12 oder E 13 gerechnet, da man ja ein Verbandsprüferexamen abzulegen hat und ziemlich viel Verantwortung trägt.

antworten
WiWi Gast

Einstiegsgehalt Sparkasse als Absolvent

Also nach einem dualen Studium ist E9c Stufe 4 oder E 10 Stufe 2 realistisch. Hat man dann 13 oder 14 Zahlungen?

antworten
WiWi Gast

Einstiegsgehalt Sparkasse als Absolvent

WiWi Gast schrieb am 21.07.2019:

Also nach einem dualen Studium ist E9c Stufe 4 oder E 10 Stufe 2 realistisch. Hat man dann 13 oder 14 Zahlungen?

  • Nein, ist nicht realistisch. Die Sparkassen bezahlen mies. Kenne mehrere Duale, die aber von der SK selbst ausgebildet wurden und die machen es für 2,5 brutto im Monat. Kann mir kaum vorstellen, dass einem externen ohne BE und Branchenerfahrung mehr gezahlt wird.

  • Die Anzahl deiner Gehälter ist im Tarifvertrag festgelegt.
antworten
WiWi Gast

Einstiegsgehalt Sparkasse als Absolvent

WiWi Gast schrieb am 21.07.2019:

WiWi Gast schrieb am 21.07.2019:

Also nach einem dualen Studium ist E9c Stufe 4 oder E 10 Stufe 2 realistisch. Hat man dann 13 oder 14 Zahlungen?

  • Nein, ist nicht realistisch. Die Sparkassen bezahlen mies. Kenne mehrere Duale, die aber von der SK selbst ausgebildet wurden und die machen es für 2,5 brutto im Monat. Kann mir kaum vorstellen, dass einem externen ohne BE und Branchenerfahrung mehr gezahlt wird.

  • Die Anzahl deiner Gehälter ist im Tarifvertrag festgelegt.

Hier wurde ja aber E9c Stufe 4 als realistisch bezeichnet ebenso wie E10 Stufe 2 s.o

antworten
WiWi Gast

Einstiegsgehalt Sparkasse als Absolvent

Also ich bin 2017 mit DHBW-Bachelor mit E 8/2 eingestiegen, aber mittlerweile - u. a. wegen des Gehalts - weg. War ne kleinere Sparkasse (~ 3 Mrd. BS)

antworten
WiWi Gast

Einstiegsgehalt Sparkasse als Absolvent

WiWi Gast schrieb am 22.07.2019:

WiWi Gast schrieb am 21.07.2019:

WiWi Gast schrieb am 21.07.2019:

Also nach einem dualen Studium ist E9c Stufe 4 oder E 10 Stufe 2 realistisch. Hat man dann 13 oder 14 Zahlungen?

  • Nein, ist nicht realistisch. Die Sparkassen bezahlen mies. Kenne mehrere Duale, die aber von der SK selbst ausgebildet wurden und die machen es für 2,5 brutto im Monat. Kann mir kaum vorstellen, dass einem externen ohne BE und Branchenerfahrung mehr gezahlt wird.

  • Die Anzahl deiner Gehälter ist im Tarifvertrag festgelegt.

Hier wurde ja aber E9c Stufe 4 als realistisch bezeichnet ebenso wie E10 Stufe 2 s.o

Kein Absolvent wird als Absolvent eingestuft, sondern du wirst nach deiner Aufgabe/Stelle bezahlt. Jede andere Antwort ist falsch und zeigt, dass hier nur geraten oder schlimmer noch Anfänger veräppelt werden. Auf die Angaben kannst du also nichts geben, wenn du nicht weißt, für was die Leute eingestellt wurden. In der Regel zahlen Sparkassen aber mies. Rechne mal eher mit 28 - 30k, als mit 35k.

antworten
WiWi Gast

Einstiegsgehalt Sparkasse als Absolvent

WiWi Gast schrieb am 22.07.2019:

Also ich bin 2017 mit DHBW-Bachelor mit E 8/2 eingestiegen, aber mittlerweile - u. a. wegen des Gehalts - weg. War ne kleinere Sparkasse (~ 3 Mrd. BS)

Wo arbeiten Sie nun und wie hat sich die Gehaltsentwicklung abgezeichnet. Würde das duale Studium positiv aufgenommen hinsichtlich der Doppelqualifikation Bankkaufmann + Bachelor?

antworten
WiWi Gast

Einstiegsgehalt Sparkasse als Absolvent

Ich kann leider nicht für die Sparkasse, allerdings für die SparkassenVersicherung sprechen. Hier ist bekannt, dass es unter den Versicherungen die beste Ausbildung ist. Dies wurde uns von internen und externen Ausbildern (auch v. anderen Versicherungen) so suggeriert. Nach der Ausbildung konnte man sich quasi aussuchen, zu welchem VR man wechselt, da die Bezahlung leider nicht mehr so überragend ist.

antworten
WiWi Gast

Einstiegsgehalt Sparkasse als Absolvent

B.Sc.Insurance&Finance schrieb am 21.04.2018:

Normalerweise E9c Stufe 4, E10 möglich bei passendem Master oder Berufserfahrung.
Bei Sparkassen ist das Gehaltsgefälle deutlich unterschiedlich zu Privat Banken. AT Gehälter sind dort eine Seltenheit. Teamleiter normalerweise E12-E14, Abteilungsleiter in der letzten Kategorie E15 oder E 15Ü.

Das sind 3900€ Brutto kann das wirklich stimmen bei Sparkassen der Größe 5-10 Milliarden Bilanzsumme

antworten
WiWi Gast

Einstiegsgehalt Sparkasse als Absolvent

WiWi Gast schrieb am 26.07.2019:

B.Sc.Insurance&Finance schrieb am 21.04.2018:

Normalerweise E9c Stufe 4, E10 möglich bei passendem Master oder Berufserfahrung.
Bei Sparkassen ist das Gehaltsgefälle deutlich unterschiedlich zu Privat Banken. AT Gehälter sind dort eine Seltenheit. Teamleiter normalerweise E12-E14, Abteilungsleiter in der letzten Kategorie E15 oder E 15Ü.

Das sind 3900€ Brutto kann das wirklich stimmen bei Sparkassen der Größe 5-10 Milliarden Bilanzsumme

Denke nicht ihr?

antworten
WiWi Gast

Einstiegsgehalt Sparkasse als Absolvent

WiWi Gast schrieb am 26.07.2019:

Das sind 3900€ Brutto kann das wirklich stimmen bei Sparkassen der Größe 5-10 Milliarden Bilanzsumme

Von 3,9k zum Einstieg bei einer Sparkasse kann man heute träumen, wird sie aber nicht bekommen. Wir leben im Jahr 2019 und da schmeißt die Branche 10.000ende raus. Warum sich dann einen teuren Mann reinholen? Dann könnte man auch die vorhandenen behalten, oder und sich den Prozess und die Abfindung sparen, oder? Mit haben sie lächerliche 32k im Jahr geboten.

antworten
WiWi Gast

Einstiegsgehalt Sparkasse als Absolvent

WiWi Gast schrieb am 26.07.2019:

Das sind 3900€ Brutto kann das wirklich stimmen bei Sparkassen der Größe 5-10 Milliarden Bilanzsumme

Von 3,9k zum Einstieg bei einer Sparkasse kann man heute träumen, wird sie aber nicht bekommen. Wir leben im Jahr 2019 und da schmeißt die Branche 10.000ende raus. Warum sich dann einen teuren Mann reinholen? Dann könnte man auch die vorhandenen behalten, oder und sich den Prozess und die Abfindung sparen, oder? Mit haben sie lächerliche 32k im Jahr geboten.

Geh mal von der Spanne 35-45k all in aus. 40k sollte am realistischsten sein. Mehr eher unwahrscheinlich.

3.900 wirst du niemals bekommen, das ist versprochen

antworten
WiWi Gast

Einstiegsgehalt Sparkasse als Absolvent

WiWi Gast schrieb am 27.07.2019:

WiWi Gast schrieb am 26.07.2019:

Das sind 3900€ Brutto kann das wirklich stimmen bei Sparkassen der Größe 5-10 Milliarden Bilanzsumme

Von 3,9k zum Einstieg bei einer Sparkasse kann man heute träumen, wird sie aber nicht bekommen. Wir leben im Jahr 2019 und da schmeißt die Branche 10.000ende raus. Warum sich dann einen teuren Mann reinholen? Dann könnte man auch die vorhandenen behalten, oder und sich den Prozess und die Abfindung sparen, oder? Mit haben sie lächerliche 32k im Jahr geboten.

Geh mal von der Spanne 35-45k all in aus. 40k sollte am realistischsten sein. Mehr eher unwahrscheinlich.

3.900 wirst du niemals bekommen, das ist versprochen

3500?

antworten
WiWi Gast

Einstiegsgehalt Sparkasse als Absolvent

WiWi Gast schrieb am 27.07.2019:

WiWi Gast schrieb am 27.07.2019:

WiWi Gast schrieb am 26.07.2019:

Das sind 3900€ Brutto kann das wirklich stimmen bei Sparkassen der Größe 5-10 Milliarden Bilanzsumme

Von 3,9k zum Einstieg bei einer Sparkasse kann man heute träumen, wird sie aber nicht bekommen. Wir leben im Jahr 2019 und da schmeißt die Branche 10.000ende raus. Warum sich dann einen teuren Mann reinholen? Dann könnte man auch die vorhandenen behalten, oder und sich den Prozess und die Abfindung sparen, oder? Mit haben sie lächerliche 32k im Jahr geboten.

Geh mal von der Spanne 35-45k all in aus. 40k sollte am realistischsten sein. Mehr eher unwahrscheinlich.

3.900 wirst du niemals bekommen, das ist versprochen

3500?

Ich habe einen Beitrag von Verdi S- Magazin entdeckt in dem steht, dass eine Eingruppierung in 9b für Bachelorabsolventen vorgesehen ist... also ca.3100×14 und immerhin nach 3 Jahren 3500×14

antworten
WiWi Gast

Einstiegsgehalt Sparkasse als Absolvent

WiWi Gast schrieb am 27.07.2019:

WiWi Gast schrieb am 27.07.2019:

WiWi Gast schrieb am 27.07.2019:

WiWi Gast schrieb am 26.07.2019:

Das sind 3900€ Brutto kann das wirklich stimmen bei Sparkassen der Größe 5-10 Milliarden Bilanzsumme

Von 3,9k zum Einstieg bei einer Sparkasse kann man heute träumen, wird sie aber nicht bekommen. Wir leben im Jahr 2019 und da schmeißt die Branche 10.000ende raus. Warum sich dann einen teuren Mann reinholen? Dann könnte man auch die vorhandenen behalten, oder und sich den Prozess und die Abfindung sparen, oder? Mit haben sie lächerliche 32k im Jahr geboten.

Geh mal von der Spanne 35-45k all in aus. 40k sollte am realistischsten sein. Mehr eher unwahrscheinlich.

3.900 wirst du niemals bekommen, das ist versprochen

3500?

Ich habe einen Beitrag von Verdi S- Magazin entdeckt in dem steht, dass eine Eingruppierung in 9b für Bachelorabsolventen vorgesehen ist... also ca.3100×14 und immerhin nach 3 Jahren 3500×14

Ja, klar hast du das. Leider nur vergessen zu verlinken. Kein Arbeitgeber stuft nach Abschluss ein. Es wird immer nach Stelle eingestuft. Oder meinst du der Müllmann mit Bachelor bekommt weniger als der Müllmann mit Doktortitel?

antworten
WiWi Gast

Einstiegsgehalt Sparkasse als Absolvent

WiWi Gast schrieb am 21.04.2018:

G5 Sparkasse aus erster Hand.
Erfahrung: TVöD E10, Stufe 2 für DH-Bachelor.
Wir haben zumindest keine offiziellen Trainee-Stellen, mit Master ist aber bis zu E12 drin.

Das sind 3500€ denke das ist zu hoch gegriffen

antworten
WiWi Gast

Einstiegsgehalt Sparkasse als Absolvent

WiWi Gast schrieb am 27.07.2019:

WiWi Gast schrieb am 27.07.2019:

WiWi Gast schrieb am 27.07.2019:

WiWi Gast schrieb am 27.07.2019:

WiWi Gast schrieb am 26.07.2019:

Das sind 3900€ Brutto kann das wirklich stimmen bei Sparkassen der Größe 5-10 Milliarden Bilanzsumme

Von 3,9k zum Einstieg bei einer Sparkasse kann man heute träumen, wird sie aber nicht bekommen. Wir leben im Jahr 2019 und da schmeißt die Branche 10.000ende raus. Warum sich dann einen teuren Mann reinholen? Dann könnte man auch die vorhandenen behalten, oder und sich den Prozess und die Abfindung sparen, oder? Mit haben sie lächerliche 32k im Jahr geboten.

Geh mal von der Spanne 35-45k all in aus. 40k sollte am realistischsten sein. Mehr eher unwahrscheinlich.

3.900 wirst du niemals bekommen, das ist versprochen

3500?

Ich habe einen Beitrag von Verdi S- Magazin entdeckt in dem steht, dass eine Eingruppierung in 9b für Bachelorabsolventen vorgesehen ist... also ca.3100×14 und immerhin nach 3 Jahren 3500×14

Ja, klar hast du das. Leider nur vergessen zu verlinken. Kein Arbeitgeber stuft nach Abschluss ein. Es wird immer nach Stelle eingestuft. Oder meinst du der Müllmann mit Bachelor bekommt weniger als der Müllmann mit Doktortitel?

Willst du damit echt sagen, dass der Entsorgungsfachbetrieb meinen Doktortitel nicht würdigen würde? Ich meine, ich würde die Mülltonnen bestimmt viel intelligenter ausräumen, als meine Kollegen mit schlechteren Abschlüssen. 100%.

antworten
WiWi Gast

Einstiegsgehalt Sparkasse als Absolvent

WiWi Gast schrieb am 27.07.2019:

WiWi Gast schrieb am 27.07.2019:

WiWi Gast schrieb am 27.07.2019:

WiWi Gast schrieb am 27.07.2019:

WiWi Gast schrieb am 27.07.2019:

WiWi Gast schrieb am 26.07.2019:

Das sind 3900€ Brutto kann das wirklich stimmen bei Sparkassen der Größe 5-10 Milliarden Bilanzsumme

Von 3,9k zum Einstieg bei einer Sparkasse kann man heute träumen, wird sie aber nicht bekommen. Wir leben im Jahr 2019 und da schmeißt die Branche 10.000ende raus. Warum sich dann einen teuren Mann reinholen? Dann könnte man auch die vorhandenen behalten, oder und sich den Prozess und die Abfindung sparen, oder? Mit haben sie lächerliche 32k im Jahr geboten.

Geh mal von der Spanne 35-45k all in aus. 40k sollte am realistischsten sein. Mehr eher unwahrscheinlich.

3.900 wirst du niemals bekommen, das ist versprochen

3500?

Ich habe einen Beitrag von Verdi S- Magazin entdeckt in dem steht, dass eine Eingruppierung in 9b für Bachelorabsolventen vorgesehen ist... also ca.3100×14 und immerhin nach 3 Jahren 3500×14

Ja, klar hast du das. Leider nur vergessen zu verlinken. Kein Arbeitgeber stuft nach Abschluss ein. Es wird immer nach Stelle eingestuft. Oder meinst du der Müllmann mit Bachelor bekommt weniger als der Müllmann mit Doktortitel?

Willst du damit echt sagen, dass der Entsorgungsfachbetrieb meinen Doktortitel nicht würdigen würde? Ich meine, ich würde die Mülltonnen bestimmt viel intelligenter ausräumen, als meine Kollegen mit schlechteren Abschlüssen. 100%.

Da man Akademiker ist, kriegt man auch bei Sparkassen dann verantwortungsvolles Stellen

antworten
WiWi Gast

Einstiegsgehalt Sparkasse als Absolvent

WiWi Gast schrieb am 27.07.2019:

WiWi Gast schrieb am 26.07.2019:

Das sind 3900€ Brutto kann das wirklich stimmen bei Sparkassen der Größe 5-10 Milliarden Bilanzsumme

Von 3,9k zum Einstieg bei einer Sparkasse kann man heute träumen, wird sie aber nicht bekommen. Wir leben im Jahr 2019 und da schmeißt die Branche 10.000ende raus. Warum sich dann einen teuren Mann reinholen? Dann könnte man auch die vorhandenen behalten, oder und sich den Prozess und die Abfindung sparen, oder? Mit haben sie lächerliche 32k im Jahr geboten.

Geh mal von der Spanne 35-45k all in aus. 40k sollte am realistischsten sein. Mehr eher unwahrscheinlich.

3.900 wirst du niemals bekommen, das ist versprochen

3500?

Ich habe einen Beitrag von Verdi S- Magazin entdeckt in dem steht, dass eine Eingruppierung in 9b für Bachelorabsolventen vorgesehen ist... also ca.3100×14 und immerhin nach 3 Jahren 3500×14

Ja, klar hast du das. Leider nur vergessen zu verlinken. Kein Arbeitgeber stuft nach Abschluss ein. Es wird immer nach Stelle eingestuft. Oder meinst du der Müllmann mit Bachelor bekommt weniger als der Müllmann mit Doktortitel?

Willst du damit echt sagen, dass der Entsorgungsfachbetrieb meinen Doktortitel nicht würdigen würde? Ich meine, ich würde die Mülltonnen bestimmt viel intelligenter ausräumen, als meine Kollegen mit schlechteren Abschlüssen. 100%.

Da man Akademiker ist, kriegt man auch bei Sparkassen dann verantwortungsvolles Stellen

Bei den gleichen Sparkassen, die ihre Dualen Bachelors an die Schalter oder in den Vertrieb setzten? Warum sollte man einem branchenfremden, dessen BWL-Wissen in der Bankenpraxis meistens wertlos ist, einen verantwortungsvollen Job geben? Welcher ist das?

antworten
WiWi Gast

Einstiegsgehalt Sparkasse als Absolvent

WiWi Gast schrieb am 27.07.2019:

WiWi Gast schrieb am 26.07.2019:

Das sind 3900€ Brutto kann das wirklich stimmen bei Sparkassen der Größe 5-10 Milliarden Bilanzsumme

Von 3,9k zum Einstieg bei einer Sparkasse kann man heute träumen, wird sie aber nicht bekommen. Wir leben im Jahr 2019 und da schmeißt die Branche 10.000ende raus. Warum sich dann einen teuren Mann reinholen? Dann könnte man auch die vorhandenen behalten, oder und sich den Prozess und die Abfindung sparen, oder? Mit haben sie lächerliche 32k im Jahr geboten.

Geh mal von der Spanne 35-45k all in aus. 40k sollte am realistischsten sein. Mehr eher unwahrscheinlich.

3.900 wirst du niemals bekommen, das ist versprochen

3500?

Ich habe einen Beitrag von Verdi S- Magazin entdeckt in dem steht, dass eine Eingruppierung in 9b für Bachelorabsolventen vorgesehen ist... also ca.3100×14 und immerhin nach 3 Jahren 3500×14

Ja, klar hast du das. Leider nur vergessen zu verlinken. Kein Arbeitgeber stuft nach Abschluss ein. Es wird immer nach Stelle eingestuft. Oder meinst du der Müllmann mit Bachelor bekommt weniger als der Müllmann mit Doktortitel?

Willst du damit echt sagen, dass der Entsorgungsfachbetrieb meinen Doktortitel nicht würdigen würde? Ich meine, ich würde die Mülltonnen bestimmt viel intelligenter ausräumen, als meine Kollegen mit schlechteren Abschlüssen. 100%.

Da man Akademiker ist, kriegt man auch bei Sparkassen dann verantwortungsvolles Stellen

Nein, wenn man einen Job bekommt, bekommt man den, auf den man sich bewirbt und die Sparkassen schreiben die anspruchsvollen Jobs selten extern aus und dann nur an Leute mit BE.

antworten
WiWi Gast

Einstiegsgehalt Sparkasse als Absolvent

WiWi Gast schrieb am 27.07.2019:

Das sind 3900€ Brutto kann das wirklich stimmen bei Sparkassen der Größe 5-10 Milliarden Bilanzsumme

Von 3,9k zum Einstieg bei einer Sparkasse kann man heute träumen, wird sie aber nicht bekommen. Wir leben im Jahr 2019 und da schmeißt die Branche 10.000ende raus. Warum sich dann einen teuren Mann reinholen? Dann könnte man auch die vorhandenen behalten, oder und sich den Prozess und die Abfindung sparen, oder? Mit haben sie lächerliche 32k im Jahr geboten.

Geh mal von der Spanne 35-45k all in aus. 40k sollte am realistischsten sein. Mehr eher unwahrscheinlich.

3.900 wirst du niemals bekommen, das ist versprochen

3500?

Ich habe einen Beitrag von Verdi S- Magazin entdeckt in dem steht, dass eine Eingruppierung in 9b für Bachelorabsolventen vorgesehen ist... also ca.3100×14 und immerhin nach 3 Jahren 3500×14

Ja, klar hast du das. Leider nur vergessen zu verlinken. Kein Arbeitgeber stuft nach Abschluss ein. Es wird immer nach Stelle eingestuft. Oder meinst du der Müllmann mit Bachelor bekommt weniger als der Müllmann mit Doktortitel?

Willst du damit echt sagen, dass der Entsorgungsfachbetrieb meinen Doktortitel nicht würdigen würde? Ich meine, ich würde die Mülltonnen bestimmt viel intelligenter ausräumen, als meine Kollegen mit schlechteren Abschlüssen. 100%.

Da man Akademiker ist, kriegt man auch bei Sparkassen dann verantwortungsvolles Stellen

Dann zeige mir mal die Stellenanzeigen für "Akademiker" ohne BE, die kein Traineeprogramm sind? Gibt es keine.

antworten
WiWi Gast

Einstiegsgehalt Sparkasse als Absolvent

WiWi Gast schrieb am 27.07.2019:

WiWi Gast schrieb am 27.07.2019:

WiWi Gast schrieb am 26.07.2019:

Das sind 3900€ Brutto kann das wirklich stimmen bei Sparkassen der Größe 5-10 Milliarden Bilanzsumme

Von 3,9k zum Einstieg bei einer Sparkasse kann man heute träumen, wird sie aber nicht bekommen. Wir leben im Jahr 2019 und da schmeißt die Branche 10.000ende raus. Warum sich dann einen teuren Mann reinholen? Dann könnte man auch die vorhandenen behalten, oder und sich den Prozess und die Abfindung sparen, oder? Mit haben sie lächerliche 32k im Jahr geboten.

Geh mal von der Spanne 35-45k all in aus. 40k sollte am realistischsten sein. Mehr eher unwahrscheinlich.

3.900 wirst du niemals bekommen, das ist versprochen

3500?

Ich habe einen Beitrag von Verdi S- Magazin entdeckt in dem steht, dass eine Eingruppierung in 9b für Bachelorabsolventen vorgesehen ist... also ca.3100×14 und immerhin nach 3 Jahren 3500×14

Ja, klar hast du das. Leider nur vergessen zu verlinken. Kein Arbeitgeber stuft nach Abschluss ein. Es wird immer nach Stelle eingestuft. Oder meinst du der Müllmann mit Bachelor bekommt weniger als der Müllmann mit Doktortitel?

Willst du damit echt sagen, dass der Entsorgungsfachbetrieb meinen Doktortitel nicht würdigen würde? Ich meine, ich würde die Mülltonnen bestimmt viel intelligenter ausräumen, als meine Kollegen mit schlechteren Abschlüssen. 100%.

Da man Akademiker ist, kriegt man auch bei Sparkassen dann verantwortungsvolles Stellen

Nein, wenn man einen Job bekommt, bekommt man den, auf den man sich bewirbt und die Sparkassen schreiben die anspruchsvollen Jobs selten extern aus und dann nur an Leute mit BE.

Viele Akademikerstellen werden an den eigenen Nachwuchs gegeben, also gerade die dualen Studenten werden sehr viel Verantwortung übernehmen...

antworten
WiWi Gast

Einstiegsgehalt Sparkasse als Absolvent

WiWi Gast schrieb am 27.07.2019:

WiWi Gast schrieb am 27.07.2019:

Das sind 3900€ Brutto kann das wirklich stimmen bei Sparkassen der Größe 5-10 Milliarden Bilanzsumme

Von 3,9k zum Einstieg bei einer Sparkasse kann man heute träumen, wird sie aber nicht bekommen. Wir leben im Jahr 2019 und da schmeißt die Branche 10.000ende raus. Warum sich dann einen teuren Mann reinholen? Dann könnte man auch die vorhandenen behalten, oder und sich den Prozess und die Abfindung sparen, oder? Mit haben sie lächerliche 32k im Jahr geboten.

Geh mal von der Spanne 35-45k all in aus. 40k sollte am realistischsten sein. Mehr eher unwahrscheinlich.

3.900 wirst du niemals bekommen, das ist versprochen

3500?

Ich habe einen Beitrag von Verdi S- Magazin entdeckt in dem steht, dass eine Eingruppierung in 9b für Bachelorabsolventen vorgesehen ist... also ca.3100×14 und immerhin nach 3 Jahren 3500×14

Ja, klar hast du das. Leider nur vergessen zu verlinken. Kein Arbeitgeber stuft nach Abschluss ein. Es wird immer nach Stelle eingestuft. Oder meinst du der Müllmann mit Bachelor bekommt weniger als der Müllmann mit Doktortitel?

Willst du damit echt sagen, dass der Entsorgungsfachbetrieb meinen Doktortitel nicht würdigen würde? Ich meine, ich würde die Mülltonnen bestimmt viel intelligenter ausräumen, als meine Kollegen mit schlechteren Abschlüssen. 100%.

Da man Akademiker ist, kriegt man auch bei Sparkassen dann verantwortungsvolles Stellen

Dann zeige mir mal die Stellenanzeigen für "Akademiker" ohne BE, die kein Traineeprogramm sind? Gibt es keine.

Die werden durch interne besetzt, also durch duale Studenten. Ich verstehe auch nicht warum in diesem Forum das duale Studium meistens so negativ dargestellt wird. In meinem Umfeld gilt das duale Studium aufgrund der Doppelqualifikation und Mehrbelastung bei hoher Praxisnähe eher als Sprungbrett für verantwortungsvolle Stellen im Ausbildungsbereich..

antworten
WiWi Gast

Einstiegsgehalt Sparkasse als Absolvent

WiWi Gast schrieb am 27.07.2019:

WiWi Gast schrieb am 27.07.2019:

Das sind 3900€ Brutto kann das wirklich stimmen bei Sparkassen der Größe 5-10 Milliarden Bilanzsumme

Von 3,9k zum Einstieg bei einer Sparkasse kann man heute träumen, wird sie aber nicht bekommen. Wir leben im Jahr 2019 und da schmeißt die Branche 10.000ende raus. Warum sich dann einen teuren Mann reinholen? Dann könnte man auch die vorhandenen behalten, oder und sich den Prozess und die Abfindung sparen, oder? Mit haben sie lächerliche 32k im Jahr geboten.

3.900 wirst du niemals bekommen, das ist versprochen

3500?

Ich habe einen Beitrag von Verdi S- Magazin entdeckt in dem steht, dass eine Eingruppierung in 9b für Bachelorabsolventen vorgesehen ist... also ca.3100×14 und immerhin nach 3 Jahren 3500×14

Ja, klar hast du das. Leider nur vergessen zu verlinken. Kein Arbeitgeber stuft nach Abschluss ein. Es wird immer nach Stelle eingestuft. Oder meinst du der Müllmann mit Bachelor

Dann zeige mir mal die Stellenanzeigen für "Akademiker" ohne BE, die kein Traineeprogramm sind? Gibt es keine.

Die werden durch interne besetzt, also durch duale Studenten. Ich verstehe auch nicht warum in diesem Forum das duale Studium meistens so negativ dargestellt wird. In meinem Umfeld gilt das duale Studium aufgrund der Doppelqualifikation und Mehrbelastung bei hoher Praxisnähe eher als Sprungbrett für verantwortungsvolle Stellen im Ausbildungsbereich..

antworten
WiWi Gast

Einstiegsgehalt Sparkasse als Absolvent

WiWi Gast schrieb am 28.07.2019:

WiWi Gast schrieb am 27.07.2019:

WiWi Gast schrieb am 27.07.2019:

Das sind 3900€ Brutto kann das wirklich stimmen bei Sparkassen der Größe 5-10 Milliarden Bilanzsumme

Von 3,9k zum Einstieg bei einer Sparkasse kann man heute träumen, wird sie aber nicht bekommen. Wir leben im Jahr 2019 und da schmeißt die Branche 10.000ende raus. Warum sich dann einen teuren Mann reinholen? Dann könnte man auch die vorhandenen behalten, oder und sich den Prozess und die Abfindung sparen, oder? Mit haben sie lächerliche 32k im Jahr geboten.

3.900 wirst du niemals bekommen, das ist versprochen

3500?

Ich habe einen Beitrag von Verdi S- Magazin entdeckt in dem steht, dass eine Eingruppierung in 9b für Bachelorabsolventen vorgesehen ist... also ca.3100×14 und immerhin nach 3 Jahren 3500×14

Ja, klar hast du das. Leider nur vergessen zu verlinken. Kein Arbeitgeber stuft nach Abschluss ein. Es wird immer nach Stelle eingestuft. Oder meinst du der Müllmann mit Bachelor

Dann zeige mir mal die Stellenanzeigen für "Akademiker" ohne BE, die kein Traineeprogramm sind? Gibt es keine.

Die werden durch interne besetzt, also durch duale Studenten. Ich verstehe auch nicht warum in diesem Forum das duale Studium meistens so negativ dargestellt wird. In meinem Umfeld gilt das duale Studium aufgrund der Doppelqualifikation und Mehrbelastung bei hoher Praxisnähe eher als Sprungbrett für verantwortungsvolle Stellen im Ausbildungsbereich..

Lasst diese Leute schwätzen, die haben nicht mal Ahnung vom dualen Studium. Solange Leute mit dualem Studienabschluss bei vielen Arbeitgebern Leuten mit „normalem“ Abschluss vorgezogen werden (gerade als Berufseinsteiger wegen der ersten Berufserfahrung, später interessiert sich auch niemand mehr dafür, ob FH, DH oder Uni) ist es mir egal, dass hier viele das duale Studium für eine bessere Berufsausbildung halten.

antworten
WiWi Gast

Einstiegsgehalt Sparkasse als Absolvent

WiWi Gast schrieb am 28.07.2019:

WiWi Gast schrieb am 28.07.2019:

WiWi Gast schrieb am 27.07.2019:

WiWi Gast schrieb am 27.07.2019:

Das sind 3900€ Brutto kann das wirklich stimmen bei Sparkassen der Größe 5-10 Milliarden Bilanzsumme

Von 3,9k zum Einstieg bei einer Sparkasse kann man heute träumen, wird sie aber nicht bekommen. Wir leben im Jahr 2019 und da schmeißt die Branche 10.000ende raus. Warum sich dann einen teuren Mann reinholen? Dann könnte man auch die vorhandenen behalten, oder und sich den Prozess und die Abfindung sparen, oder? Mit haben sie lächerliche 32k im Jahr geboten.

3.900 wirst du niemals bekommen, das ist versprochen

3500?

Ich habe einen Beitrag von Verdi S- Magazin entdeckt in dem steht, dass eine Eingruppierung in 9b für Bachelorabsolventen vorgesehen ist... also ca.3100×14 und immerhin nach 3 Jahren 3500×14

Ja, klar hast du das. Leider nur vergessen zu verlinken. Kein Arbeitgeber stuft nach Abschluss ein. Es wird immer nach Stelle eingestuft. Oder meinst du der Müllmann mit Bachelor

Dann zeige mir mal die Stellenanzeigen für "Akademiker" ohne BE, die kein Traineeprogramm sind? Gibt es keine.

Die werden durch interne besetzt, also durch duale Studenten. Ich verstehe auch nicht warum in diesem Forum das duale Studium meistens so negativ dargestellt wird. In meinem Umfeld gilt das duale Studium aufgrund der Doppelqualifikation und Mehrbelastung bei hoher Praxisnähe eher als Sprungbrett für verantwortungsvolle Stellen im Ausbildungsbereich..

Lasst diese Leute schwätzen, die haben nicht mal Ahnung vom dualen Studium. Solange Leute mit dualem Studienabschluss bei vielen Arbeitgebern Leuten mit „normalem“ Abschluss vorgezogen werden (gerade als Berufseinsteiger wegen der ersten Berufserfahrung, später interessiert sich auch niemand mehr dafür, ob FH, DH oder Uni) ist es mir egal, dass hier viele das duale Studium für eine bessere Berufsausbildung halten.

Genau darum ging es dem Beitragsschreiber ja. Banken besetzten 90% der Stellen intern.
Hier aber wurde argumentiert, dass der externe BWLer ohne BE und Kenntnisse der Branche natürlich sofort eine Führungsposition übernimmt und mindestens 1/3 mehr verdient als der eigene Nachwuchs, der jahrelang auf diese Stellen vorbereitet wurde, obwohl Banken und Versicherungen gerade massenhaft Leute freisetzen und die Digitalisierung das Geschäftsmodell gravierend verändert. Die Zinspolitik erwähne ich gar nicht erst.
Dabei gibt es vermutlich, jenseits von Traineeprogramm, keine einzige Stelle in den Jobbörsen, die frische BWL-Absolventen sucht. Dieses Nachfrage- und Gehalt-Raten hier ist einfach mal wieder schrecklich.

antworten
WiWi Gast

Einstiegsgehalt Sparkasse als Absolvent

WiWi Gast schrieb am 21.04.2018:

Hallo Leute,

ich beschäftige mich schon länger damit, möglicherweise einen Direkteinstieg bei der Sparkasse im Bankenwesen zu wagen.

Bachelor bereits in der Tasche (DHBW - Studiengang BWL-Versicherung) und bin gerade kurz vor dem Abschluss meinses Masterstudiums (Studiengang Finance & Accounting)

Daher würde mich folgendes interessieren:

  • Einstiegsgehalt nach TVöD - welche "E"-Stufe steigt man ein?
  • Mit welchem Einstiegsgehalt steigen Trainees ein?

Es wäre echt cool wenn hier der ein oder andere von euch präzise Angaben machen könnte und vielleicht schon entsprechend Erfahrungswerte als Einsteiger bei einer Sparkasse hat.

Vielen Dank vorab.

Neue Updates für den Einstieg?

antworten
WiWi Gast

Einstiegsgehalt Sparkasse als Absolvent

Also auf welcher Stufe kann ich dir nicht genau sagen, aber gehaltmäßig liegt es zwischen 2.7-2.9k brutto auf 13,5 Gehälter. Etwas ernüchternd. Viel entscheidender ist allerdings wie der Vertrag aussieht.

Im direkten Innendienst hast du ein ruhiges Leben, 38 h/Woche. Wenn du als direkter Berater angestellt wirst, hast du Ziele. Diese musst du nicht erreichen, allerdings geht man davon aus, dass du sie erreichst.

Ich bekomme z.b. 300EUR/Monat als Vorschuss. Am Ende des Jahres darf ich die anteilig zurück zahlen, wenn ich unter dem Ziel liege. Falls ich darüber liege, bekomme ich meine Boni.

antworten
WiWi Gast

Einstiegsgehalt Sparkasse als Absolvent

WiWi Gast schrieb am 24.08.2019:

Also auf welcher Stufe kann ich dir nicht genau sagen, aber gehaltmäßig liegt es zwischen 2.7-2.9k brutto auf 13,5 Gehälter. Etwas ernüchternd. Viel entscheidender ist allerdings wie der Vertrag aussieht.

Im direkten Innendienst hast du ein ruhiges Leben, 38 h/Woche. Wenn du als direkter Berater angestellt wirst, hast du Ziele. Diese musst du nicht erreichen, allerdings geht man davon aus, dass du sie erreichst.

Ich bekomme z.b. 300EUR/Monat als Vorschuss. Am Ende des Jahres darf ich die anteilig zurück zahlen, wenn ich unter dem Ziel liege. Falls ich darüber liege, bekomme ich meine Boni.

Mit nur 300 Euro auf Provisionsbasis bei einem kalkulierten Gehalt von 2,7 brutto fährst du relativ gut, das wären ja 2,4 brutto fix. Nicht schlecht. Gut verhandelt. Kenne Kollegen, die teilweise 50:50 kalkuliert sind. Hast du keinen eigenen Geschäfsplan erhalten für die Boni?

antworten
WiWi Gast

Einstiegsgehalt Sparkasse als Absolvent

WiWi Gast schrieb am 24.08.2019:

WiWi Gast schrieb am 24.08.2019:

Also auf welcher Stufe kann ich dir nicht genau sagen, aber gehaltmäßig liegt es zwischen 2.7-2.9k brutto auf 13,5 Gehälter. Etwas ernüchternd. Viel entscheidender ist allerdings wie der Vertrag aussieht.

Im direkten Innendienst hast du ein ruhiges Leben, 38 h/Woche. Wenn du als direkter Berater angestellt wirst, hast du Ziele. Diese musst du nicht erreichen, allerdings geht man davon aus, dass du sie erreichst.

Ich bekomme z.b. 300EUR/Monat als Vorschuss. Am Ende des Jahres darf ich die anteilig zurück zahlen, wenn ich unter dem Ziel liege. Falls ich darüber liege, bekomme ich meine Boni.

Mit nur 300 Euro auf Provisionsbasis bei einem kalkulierten Gehalt von 2,7 brutto fährst du relativ gut, das wären ja 2,4 brutto fix. Nicht schlecht. Gut verhandelt. Kenne Kollegen, die teilweise 50:50 kalkuliert sind. Hast du keinen eigenen Geschäfsplan erhalten für die Boni?

Warum geht man nach dem Studium denn in ein beratendes Tätigkeitsfeld und nicht in eine Revisionsstelle oder corporate Finance etc

antworten
WiWi Gast

Einstiegsgehalt Sparkasse als Absolvent

WiWi Gast schrieb am 25.08.2019:

Also auf welcher Stufe kann ich dir nicht genau sagen, aber gehaltmäßig liegt es zwischen 2.7-2.9k brutto auf 13,5 Gehälter. Etwas ernüchternd. Viel entscheidender ist allerdings wie der Vertrag aussieht.

Im direkten Innendienst hast du ein ruhiges Leben, 38 h/Woche. Wenn du als direkter Berater angestellt wirst, hast du Ziele. Diese musst du nicht erreichen, allerdings geht man davon aus, dass du sie erreichst.

Ich bekomme z.b. 300EUR/Monat als Vorschuss. Am Ende des Jahres darf ich die anteilig zurück zahlen, wenn ich unter dem Ziel liege. Falls ich darüber liege, bekomme ich meine Boni.

Mit nur 300 Euro auf Provisionsbasis bei einem kalkulierten Gehalt von 2,7 brutto fährst du relativ gut, das wären ja 2,4 brutto fix. Nicht schlecht. Gut verhandelt. Kenne Kollegen, die teilweise 50:50 kalkuliert sind. Hast du keinen eigenen Geschäfsplan erhalten für die Boni?

Warum geht man nach dem Studium denn in ein beratendes Tätigkeitsfeld und nicht in eine Revisionsstelle oder corporate Finance etc

Du darfst dich nicht davon blenden lassen, dass hier oft nur die Top-Studenten schreiben. Die Aussage bezieht sich auf alle Studenten. Heute studieren 60% eines Geburtsjahrganges. Was meinst du, welche Jobs 60% der Bevölkerung haben und was sie verdienen?

antworten
WiWi Gast

Einstiegsgehalt Sparkasse als Absolvent

WiWi Gast schrieb am 25.08.2019:

Also auf welcher Stufe kann ich dir nicht genau sagen, aber gehaltmäßig liegt es zwischen 2.7-2.9k brutto auf 13,5 Gehälter. Etwas ernüchternd. Viel entscheidender ist allerdings wie der Vertrag aussieht.

Im direkten Innendienst hast du ein ruhiges Leben, 38 h/Woche. Wenn du als direkter Berater angestellt wirst, hast du Ziele. Diese musst du nicht erreichen, allerdings geht man davon aus, dass du sie erreichst.

Ich bekomme z.b. 300EUR/Monat als Vorschuss. Am Ende des Jahres darf ich die anteilig zurück zahlen, wenn ich unter dem Ziel liege. Falls ich darüber liege, bekomme ich meine Boni.

Mit nur 300 Euro auf Provisionsbasis bei einem kalkulierten Gehalt von 2,7 brutto fährst du relativ gut, das wären ja 2,4 brutto fix. Nicht schlecht. Gut verhandelt. Kenne Kollegen, die teilweise 50:50 kalkuliert sind. Hast du keinen eigenen Geschäfsplan erhalten für die Boni?

Warum geht man nach dem Studium denn in ein beratendes Tätigkeitsfeld und nicht in eine Revisionsstelle oder corporate Finance etc

Komische Frage. Meinst du, dass der größte Teil der Absolventen sich den Job wirklich raussuchen kann? Wer studiert denn nicht im Jahr 2019? Die Sparkasse nimmt sowieso selten externe Absolventen und besetzt am liebsten intern. Wundert mich sowieso, dass man einen ohne jede Branchenerfahrung auf so einen Posten setzt. Die genannten Zahlen sind absolut fair und in der Branche deutlich überdurchschnittlich.

antworten
WiWi Gast

Einstiegsgehalt Sparkasse als Absolvent

WiWi Gast schrieb am 24.08.2019:

Also auf welcher Stufe kann ich dir nicht genau sagen, aber gehaltmäßig liegt es zwischen 2.7-2.9k brutto auf 13,5 Gehälter. Etwas ernüchternd. Viel entscheidender ist allerdings wie der Vertrag aussieht.

Im direkten Innendienst hast du ein ruhiges Leben, 38 h/Woche. Wenn du als direkter Berater angestellt wirst, hast du Ziele. Diese musst du nicht erreichen, allerdings geht man davon aus, dass du sie erreichst.

Ich finde die Konditionen auch relativ gut. Kenne Angebote an Duale, die wesentlich schlechter waren.

Ich bekomme z.b. 300EUR/Monat als Vorschuss. Am Ende des Jahres darf ich die anteilig zurück zahlen, wenn ich unter dem Ziel liege. Falls ich darüber liege, bekomme ich meine Boni.

Mit nur 300 Euro auf Provisionsbasis bei einem kalkulierten Gehalt von 2,7 brutto fährst du relativ gut, das wären ja 2,4 brutto fix. Nicht schlecht. Gut verhandelt. Kenne Kollegen, die teilweise 50:50 kalkuliert sind. Hast du keinen eigenen Geschäfsplan erhalten für die Boni?

antworten
WiWi Gast

Einstiegsgehalt Sparkasse als Absolvent

WiWi Gast schrieb am 24.08.2019:

Also auf welcher Stufe kann ich dir nicht genau sagen, aber gehaltmäßig liegt es zwischen 2.7-2.9k brutto auf 13,5 Gehälter. Etwas ernüchternd. Viel entscheidender ist allerdings wie der Vertrag aussieht.

Im direkten Innendienst hast du ein ruhiges Leben, 38 h/Woche. Wenn du als direkter Berater angestellt wirst, hast du Ziele. Diese musst du nicht erreichen, allerdings geht man davon aus, dass du sie erreichst.

Ich bekomme z.b. 300EUR/Monat als Vorschuss. Am Ende des Jahres darf ich die anteilig zurück zahlen, wenn ich unter dem Ziel liege. Falls ich darüber liege, bekomme ich meine Boni.

Mit nur 300 Euro auf Provisionsbasis bei einem kalkulierten Gehalt von 2,7 brutto fährst du relativ gut, das wären ja 2,4 brutto fix. Nicht schlecht. Gut verhandelt. Kenne Kollegen, die teilweise 50:50 kalkuliert sind. Hast du keinen eigenen Geschäfsplan erhalten für die Boni?

Richtig. Doch, den habe ich. Allerdings muss ich ehrlich sagen, dass dieser jenseits von Gut und Böse ist. Man geht immer davon aus, dass der Berater 80% des Ziels erreicht. Falls er nur 1% darunter liegt, darf er Geld zurückzahlen. Erfüllt er genau die 80%, gibt es nichts. Ab 81% bekommt er eine kleine Einmalzahlung (glaube ca. 700-1k). Umso höher, umso mehr Bonus. Maximum sind 140% soviel ich weiß. Dies würde 8k Bonus entsprechen. Es wird gerne gesagt (von den Vorgesetzten), dass dies einige Kollegen erreichen. Ich habe allerdings noch keinen kennengelernt.

antworten

Artikel zu SPK

Absolventen-Gehaltsreport 2018/19: Höhere Einstiegsgehälter bei WiWis

Absolventen-Gehaltsreport-2018: Absolventenhut und fliegende Geldmünzen

Wie im Vorjahr verdienen die Wirtschaftsingenieure bei den Absolventen der Wirtschaftswissenschaften mit 48.696 Euro im Schnitt am meisten. Sie legten im StepStone Gehaltsreport für Absolventen 2018/2019 damit um 458 Euro zu. Wirtschaftsinformatiker erhalten mit 45.566 Euro (2017: 45.449 Euro) und Absolventen der Wirtschaftswissenschaften, VWL und BWL und mit 43.033 Euro (2017: 42.265 Euro) ebenfalls etwas höhere Einstiegsgehälter.

IG Metall Gehaltsstudie 2016/2017 - Einstiegsgehälter Wirtschaftswissenschaftler

Einstiegsgehalt Wirtschaftswissenschaftler

Was verdienen Wirtschaftswissenschaftler beim Berufseinstieg? In Unternehmen mit einem Tarifvertrag verdienten junge Wirtschaftswissenschaftler mit bis zu drei Jahren Berufserfahrung in 2016 durchschnittlich 49.938 Euro im Jahr. In nicht tarifgebundenen Betrieben lagen die Einstiegsgehälter von Wirtschaftswissenschaftlern mit 42.445 Euro etwa 17,7 Prozent darunter. Im Vorjahr hatte dieser Gehaltsvorteil bei den Wirtschaftswissenschaftlern noch 33 Prozent betragen.

Absolventen-Gehaltsreport 2017: Wirtschaftsingenieure mit 48.200 Euro die Spitzenverdiener

Titelblatt StepStone Gehaltsreport 2017

Die Wirtschaftsingenieure verdienen unter den Absolventen der Wirtschaftswissenschaften mit durchschnittlich 48.238 Euro am meisten. Auch bei den Einstiegsgehältern aller Studiengänge liegen die Wirtschaftsingenieure hinter den Medizinern auf Rang zwei im StepStone Gehaltsreport für Absolventen 2017. Wirtschaftsinformatiker erhalten 45.449 Euro, Absolventen der BWL, VWL und Wirtschaftswissenschaften steigen mit 42.265 Euro ein.

Toptalente: Studentinnen fordern weniger Gehalt

Gehälter: Der Blick einer Frau in die Ferne symbolisiert die Gehaltsaussichten

Studie: Top-Studentinnen fordern weniger Gehalt als männliche Toptalente - Männer erwarten schon zum Start 12.000 Euro mehr Jahresgehalt als Frauen. Allen Studierenden ist der gute Ruf des Unternehmens besonders wichtig bei der Arbeitgeberwahl. Work-Life-Balance und flexibles Arbeiten sind weniger wichtig.

War for Talents bei Wirtschaftskanzleien mit hohen Einstiegsgehältern

Wolkenkratzer einer Wirtschaftskanzlei

Hohe Einstiegsgehälter bereiten den Wirtschaftskanzleien zunehmend Sorgen. Neben der Digitalisierung ist auch das Thema Personal für deutsche Wirtschaftskanzleien von strategischer Bedeutung. Erste Wirtschaftskanzleien bieten Mitarbeitern bereits weitere Benefits über das Gehalt hinaus an. Legal-Tech-Mitarbeiter kommen weiterhin vor allem aus den klassischen Ausbildungsgebieten, so lauten die Ergebnisse der neuen Lünendonk-Studie 2018 über Wirtschaftskanzleien in Deutschland.

Gehaltsatlas 2016: Berufseinsteiger mit BWL-Abschluss verdienen durchschnittlich 43.788 Euro

Ein aufgeschlagener Atlas, alte Bücher und eine Tasse.

Akademische Berufseinsteiger mit einem Abschluss in Betriebswirtschaftslehre verdienen aktuell rund 43.800 Euro im Jahr. Das ist knapp unter dem deutschen Durchschnittsgehalt junger Akademiker mit 45.397 Euro im Jahr. Am besten verdienen BWL-Absolventen in Bayern, Baden-Württemberg, Hessen und Nordrhein-Westfalen. In welchen Städten akademischen Berufseinsteigern am meisten gezahlt wird, zeigt der diesjährige Gehaltsatlas 2016 von der Frankfurter Allgemeinen Zeitung (F.A.Z.) und Gehalt.de.

frauenlohnspiegel.de - Info-Portal zu Gehaltsunterschieden

frauenlohnspiegel: Eine Geschäftsfrau telefoniert und lacht dabei.

Welche Unterschiede gibt es zwischen Frauen und Männern im Arbeitsleben, etwa beim monatlichen Gehalt in den einzelnen Berufen oder bei den Extras wie z. B. Sonderzahlungen? Mit dem Internetportal www.frauenlohnspiegel.de unternimmt das WSI-Tarifarchiv seit einigen Jahren den Versuch, mehr Transparenz in die Einkommens- und Arbeitsbedingungen von Frauen (und Männern) zu bringen.

Gehaltsvorstellung: Wunschgehälter von Wirtschaftswissenschaftlern sinken

Studie Cover Berufsstart Gehalt + Bewerbung

Die Zeiten ändern sich: Absolventen der Wirtschaftswissenschaften und Ingenieurwissenschaften haben ihre Erwartungen beim Einstiegsgehalt gesenkt. Das hat die Studie "Attraktive Arbeitgeber" der Jobbörse Berufsstart.de ergeben. Demnach wollen Wirtschaftswissenschaftler zwischen 35.000 und 40.000 Euro Jahresgehalt, Ingenieure wünschen sich zwischen 45.000 und 50.000 Euro Einstiegsgehalt.

Crowdworking-Gehälter: Crowdworker verdienen trotz Studium oft nur 1.500 Euro

Das Netz eines Spielplatzklettergerüstes vor blauem Himmel.

Gut ausgebildete Crowd-Worker erhalten trotz Hochschulabschluss nur ein monatliches Gehalt von 1.500 Euro. Viele der Crowd-Worker arbeiten nebenberuflich, sind ledig und jung. Knapp die Hälfte hat studiert. Zu diesen Ergebnissen kommen eine Studie der Hans-Böckler-Stiftung und eine Studie des Zentrums für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW).

Consultants sind die Top-Verdiener unter den Absolventen

Rückenbild von einem Mann mit weiß-kariertem Hemd und Hosenträgern.

Beim Berufseinstieg in der Unternehmensberatung verdienen Hochschulabsolventen aktuell am meisten. Im Consulting liegen die Einstiegsgehälter bei durchschnittlich 51.400 Euro im Jahr. Je höher der akademische Abschluss ist, desto höher fällt laut einer aktuellen Gehaltsstudie der Kienbaum Unternehmensberatung auch das Einstiegsgehalt aus.

IG Metall Gehaltsstudie 2015 - Einstiegsgehälter Wirtschaftswissenschaftler

Absolventenhut und fliegende Geldmünzen

Was können Wirtschaftswissenschaftler beim Berufseinstieg verdienen? In Unternehmen mit einem Tarifvertrag verdienten junge Wirtschaftswissenschaftlerinnen und Wirtschaftswissenschaftler mit bis zu drei Jahren Berufserfahrung in 2015 durchschnittlich 48.850 Euro im Jahr. In nicht tarifgebundenen Betrieben lagen die Einstiegsgehälter von Wirtschaftswissenschaftler etwa 33 Prozent darunter.

Studie: Einstiegsgehälter im Consulting steigen stärker als auf den höheren Hierarchieebenen

BDU-Studie „Vergütung in der Unternehmensberatung 2014/2015“:  Ein Legomännchen im Anzug mit Geldscheinen symbolisiert das Thema Consulting-Gehälter.

Berufseinsteiger in der Consultingbranche können zurzeit mit einer stärkeren Anhebung ihrer Gehälter rechnen als Mitarbeiter der höheren Hierarchieebenen. Diese aktuellen Ergebnisse seiner Studie „Vergütung in der Unternehmensberatung 2014/2015“ hat der Bundesverband Deutscher Unternehmensberater (BDU) vorgestellt.

IG Metall Gehaltsstudie 2014 - Einstiegsgehälter Wirtschaftswissenschaften

Vier Männchen aus weißen Büroklammern und den weißen Buchstaben W, I, W und I turnen auf Münzentürmen.

Was können Berufsanfänger verdienen? Jährlich analysiert die IG Metall die Einstiegsgehälter von Absolventen in der Metall- und Elektroindustrie. In Unternehmen mit einem Tarifvertrag verdienten junge Wirtschaftswissenschaftlerinnen und Wirtschaftswissenschaftler mit 47952 Euro Jahresentgelt in 2014 bis zu 35 Prozent mehr.

Stepstone Gehaltsreport 2014 - Angehende Wirtschaftsingenieure verdienen am meisten

Stepstone Gehaltsreport 2014: Wirtschaftsingenieurin - Das Bild zeigt eine Lego-Frau im Kostüm mit Helm vor einem Computer.

Zum Jahresende stehen die Gehaltsverhandlungen an. Eine gute Vorbereitung auf das Gespräch mit dem Chef ist wichtig. Mit welchen Jahresgehältern ist in einer Branche und Berufsgruppe zu rechnen? Für den Stepstone Gehaltsreport 2014 wurden 50.000 Fach- und Führungskräfte in Vollzeit zu ihren Gehältern befragt. Durchschnittlich 42.000 Euro verdienen Absolventen beim Einstieg.

Absolventenvergütung 2014: Höchstes Einstiegsgehalt im Consulting

Geldscheine und kleine Buchstabenwürfel zum Thema Gehälter liegen zusammen.

Bachelor-Absolventen verdienen durchschnittlich 41.300 Euro und Master-Absolventen 44.800 Euro im Jahr. Das höchste Einstiegsgehalt wird im Schnitt mit 50.900 Euro im Consulting gezahlt. Auf Platz zwei folgen die Wirtschaftsprüfungsgesellschaften mit einer Vergütung von 50.600 Euro. Im Handel und in der Medienbranche verdienen Absolventen am wenigsten.

Antworten auf Einstiegsgehalt Sparkasse als Absolvent

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 42 Beiträge

Diskussionen zu SPK

5 Kommentare

Sparkasse Bachelor

WiWi Gast

Ja, ich bin von der Sparkasse frustriert weg. Die haben mir nicht einmal E9 angeboten. Eine einzige Katastrophe. Bin zur Volksbank ...

10 Kommentare

Sparkasse

WiWi Gast

Immer diese pseudo-aussagekräftigen Argumente... wieso wäre abzuraten? Ja, es kommt zu fusionen. Ja, es kommt zu Arbeitsplatza ...

Weitere Themen aus Einstiegsgehälter