DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
FußballMarkenwert

Ronaldinho ist der Fußballer mit dem weltweit höchsten Markenwert

In einer Markenbewertungsstudie von internationalen Top-Playern führt der Brasilianer und zweifache Weltfußballer des Jahres, Ronaldinho, gefolgt von den Briten David Beckham und Wayne Rooney das Top-20-Ranking an.

Ronaldinho ist der Fußballer mit dem weltweit höchsten Markenwert
Düsseldorf, 09.04.2006 (ots) - In einer Markenbewertungsstudie von internationalen Top-Playern führt der Brasilianer und zweifache Weltfußballer des Jahres, Ronaldinho, gefolgt von den Briten David Beckham und Wayne Rooney das Top-20-Ranking an. Die Erhebung basiert auf der von BBDO Consulting entwickelten Methodik zur Evaluation von Markenwerten (BEVA). Mit 47 Millionen Euro verfügt der 26-jährige brasilianische Spieler Ronaldinho über den höchsten Markenwert unter den weltweit erfolgreichsten Fußballern. Auf Platz 2 folgt mit 44,9 Millionen Euro Englands populärster Spieler David Beckham. Platz 3 belegt Nachwuchs-Kicker Wayne Rooney, der 2003 als jüngster Spieler aller Zeiten von Nationaltrainer Sven-Göran Eriksson in die englische Nationalmannschaft berufen wurde. Als einzige deutsche Spieler landeten der Kapitän der deutschen Nationalmannschaft Michael Ballack und der Stürmer Lukas Podolski auf den Plätzen 10 und 19.

Die Einkünfte wurden in zwei Bereiche kategorisiert: Das Einkommen aus Spielerverträgen und den so genannten Promotionbereich, zu dem beispielsweise Werbeverträge und Lizenzvergaben für Sportartikel, Parfums und Mode gehören. Anhand der typischen Einnahmequellen wurde für jeden Fußballspieler ein persönliches »Geschäftsmodell« nachgebildet. Hierbei wurde berücksichtigt, dass im Gegensatz zu Produkt- und Unternehmensmarken der Markenname eines Fußballspielers nur relativ kurz nutzbar ist, bedingt durch die zeitlich begrenzte Karriere des Kickers - Ausnahmen wie Franz Beckenbauer bestätigen diese Regel. Ein weiterer Bewertungsfaktor sind die zukünftig erwarteten Zahlungsströme. Die verhaltenswissenschaftliche Seite des Markenbewertungsmodells wurde aus einer empirischen Untersuchung mit über 400 internationalen Markenexperten gespeist.

Im Forum zu Markenwert

1 Kommentare

Masterarbeit Markenwert - Online-Umfrage, BITTE UNTERSTÜTZEN

WiWi Gast

Hallo zusammen, ich schreibe derzeit meine Masterarbeit zum Thema Markenwert & brauche dringend eure Unterstützung beim Ausfüllen der Online-Umfrage. Dauert nur ca. 7-10 Minuten & ihr könnt ...

5 Kommentare

Brand Equity

WiWi Gast

dabei geht es sicher nicht um goodwill, ist zu accounting aber wohl eher um den bekanntheits, anzugs- und kaufdrang, den eine marke auslöst...

3 Kommentare

Re: Falkensteg Corporate Finance

WiWi Gast

PUSH

1 Kommentare

Mayweather vs Mcgregor Kampfbeginn

WiWi Gast

Wann beginnt der Kampf? Dazn beginnt mit der Übertragung um 3 Uhr aber wann geht der Kampf los?

37 Kommentare

Sport- oder Filmstar werden statt UB

WiWi Gast

Haha, was glaubst du denn was man im IB, bis man 30 ist, verdient?

5 Kommentare

Actuary SB B4 SMG vs. Kantinen-Chef

WiWi Gast

Ich musste so laut lachen, dass man es auf dem Flur hörte. Vielen vielen Dank!! Lounge Gast schrieb: ...

1 Kommentare

Reise-Tipp: Fernbusanbieter Busreisen

WiWi Gast

Ich finde es echt gut, dass der überteuerten, andauernd verspäteten Deutschen Bahn endlich die Monopolstellung genommen werden kann. Ich bin ein mega Fan von Fernbussen und Portalen für Mitfahrgelegen ...

Artikel kommentieren

Als WiWi Gast oder Login

Zum Thema Markenwert

Weiteres zum Thema Fußball

Die weiße Ecke eines Fußballfeldes.

E-Book: Wirtschaftsfaktor Fußball

Der Fußball hat in Deutschland eine wachsende wirtschaftliche Bedeutung. Die Bundesliga hat in der Saison 2014/2015 einen Rekordumsatz von 2,6 Mrd. Euro erzielt. Im Gegensatz zum Profifußball ist der Fußball-Breitensport als Wirtschaftsfaktor bislang kaum quantifiziert worden. Die aktuelle Studie „Wirtschaftsfaktor Fußball“ vom Bundeswirtschaftsministerium zeigt, dass der Profifußball und der Fußball als Breitensport vergleichbare volkswirtschaftliche Effekte haben.

Beliebtes zum Thema Life

Päckchen in rot-grünem Papier liegen unter einem Weihnachtsbaum.

Weihnachtsgeschenke aus dem Internet sind beliebt wie nie

Der Online-Kauf ist bei Weihnachtsgeschenken besonders gefragt. Vor allem digitale Weihnachtsgeschenke befinden sich auf dem Vormarsch. Wie der Digitalverband Bitkom herausgefunden hat, kaufen 69 Prozent der Internetnutzer ihre Weihnachtsgeschenke im Web. 79 Prozent wollen sogar digitale Geschenke unter den Weihnachtsbaum legen. Besonders beliebt sind Gutscheine für Online-Shops und Computerspiele oder Videospiele.

Eine Häuserreihe von mehrstöckigen Häusern mit renovierten Fronten und Balkonen.

Statistik: Studentenwohnpreisindex 2016 - Studenten-Wohnungen werden teurer

Studenten-Wohnungen werden für die rund 2,8 Millionen Studierenden in Deutschland immer teurer. Vor allem in den Universitätsstädten sind die Mieten seit 2010 zum Teil um mehr als ein Drittel gestiegen. Hier konkurrieren die Studenten immer öfter mit jungen Berufstätigen und Rentnern um bezahlbaren Wohnraum. In München sind die Mieten für eine Studentenwohnung mit 615 Euro am höchsten, stärker gestiegen jedoch in Osnabrück. Das zeigt der neue IW-Studentenwohnpreisindex 2016.

Die weiße Ecke eines Fußballfeldes.

E-Book: Wirtschaftsfaktor Fußball

Der Fußball hat in Deutschland eine wachsende wirtschaftliche Bedeutung. Die Bundesliga hat in der Saison 2014/2015 einen Rekordumsatz von 2,6 Mrd. Euro erzielt. Im Gegensatz zum Profifußball ist der Fußball-Breitensport als Wirtschaftsfaktor bislang kaum quantifiziert worden. Die aktuelle Studie „Wirtschaftsfaktor Fußball“ vom Bundeswirtschaftsministerium zeigt, dass der Profifußball und der Fußball als Breitensport vergleichbare volkswirtschaftliche Effekte haben.

Feedback +/-

Feedback