DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
InitiativbewerbungAnschreiben

einleitungssatz initiativbewerbung

Autor
Beitrag
WiWi Gast

einleitungssatz initiativbewerbung

hallo

vielleicht kann mir jemand helfen

möchte einige initiativbewerbungen losschicken und weiß nicht was ich im einleitungssatz schreiben soll. hat jemand ne idee ohne groß zu schleimen? ich will keinen kram reinschreiben wie: "mit interesse habe ich gelesen" oder "hiermit übermittle ich meine bewerbung" oder oder

danke für eure infos

antworten
WiWi Gast

Re: einleitungssatz initiativbewerbung

...Einleitungssatz sollte beinhalten für welchen Bereich/Tätigkeit Du Dich interessierst.....

...weiterhin ist nicht schlecht, warum Du gerade bei dieser Firma anfangen möchtest....(im zweiten Satz)...

...so habe ich das bisher gemacht...bisher waren meine Initiativbewerbungen jedoch erfolglos....

antworten
WiWi Gast

Re: einleitungssatz initiativbewerbung

Ich habe hier mal einen Vorschlag, der bereits von Erfolg gekroent war:

"Auf den Einstieg bei XYZ arbeitete ich waehrend meines Studiums (bzw. in den letzten Jahren) zielstrebig hin: Durch mein Studium der Blabla (bzw. durch die praktischen Erfahrungen bei Blub und Blab...) etc."

Im Endeffekt gibt es keinen Patentsatz und man muss einfach den Nerv des jeweiligen Personalers/Zustaendigen des Fachbereichs treffen.. Gehort also IMHO auch eine Portion Glueck dazu...

Tim

antworten
WiWi Gast

Re: einleitungssatz initiativbewerbung

Ich hab vorher angerufen und erzählt, dass wir sehr sehr gut zusammenpassen würden, die fanden das alle so lustig, dass ich immer eingeladen wurde:-) Ist zwar frech, aber einen Versuch wert und deinen Namen merken sie sich dann auch!

antworten
WiWi Gast

Re: einleitungssatz initiativbewerbung

also letzteres ist nix für mich, da müsst ich ja selber lachen, wenn ich denen das erzähle

mit dem interesse der firma ist so ne sache, bei einigen firmen kann ich gut was schreiben, bei anderen fäält mir nichts ein - bsp. energiebranche, chemiebranche, medizin usw. - wie will ich da mein interesse bekunden?

antworten
WiWi Gast

Re: einleitungssatz initiativbewerbung

...na ja, da hilft nur die Homepage des Unternehmens....da steht ja dann meist ne Menge über die jeweiligen Geschäftsfelder...der Rest (warum wieso, weshalb unbedingt in der Branche/Unternehmen) unterliegt dann Deiner Kreativität und schöpferischen Schaffenskraft/Phantasie....habe in meinen Initiativbewerbungen i.d.R. auch auf die internationalen Beziehungen des Unternehmens verwiesen und das ich das ja so toll finde in so einem Umfeld zu arbeiten....*smile*....

antworten
WiWi Gast

Re: einleitungssatz initiativbewerbung

Bezieht sich auf den Kollegen, dem nix einfaellt:

Ach komm, jetzt sei halt mal nicht so einfallslos!

Bissle Bauchpinselei im Einleitungssatz und schon bekommt Dein Anschreiben die noetige Aufmerksamkeit.. So schwierig ist das doch nicht!

Beispiel:

"Sehr geehrte Damen und Herren,

in der Energiebranche sehe ich einen der entscheidenden Wachstumsmaerkte in Deutschland. Auf den beruflichen Einstieg in diesem Sektor arbeitete ich in den letzten Jahren zielstrebig durch mein Studium und entsprechende Praxiserfahrungen hin. Ich bewerbe mich als ABC-Spuerhund bei XYZ, da ich meine berufliche Zukunft in einem nationalen Big Player innerhalb dieses Sektors sehe und generell ein hervorragender Arschkriecher bin. Schleimdideim.."

Viel Erfolg und nicht verzagen!

Tim

antworten
WiWi Gast

Re: einleitungssatz initiativbewerbung

hallo timi oh mann, wieviel seiten anschreiben hast du eigentlich? der einleitungssatz hat ja schon ne seite. ich schreibe max. 1- 2 zeilen einleitung. das wars! gruß aus dem sachsenländle

antworten
WiWi Gast

Re: einleitungssatz initiativbewerbung

Ach komm, jetzt uebertreibste aber!

Anschreiben ist (bzw. war ;) ) in 3 "Bloecken" aufgebaut:

Einleitung mit "Anreisser" Status Quo & kurz Highlights CV Motivation und Stellenbezug

Jeweils 3 - 4 Zeilen in Times New Roman 12er Format..

Passt schon so, viel Erfolg noch... Das Wichtigste ist IMHO, dass Ihr KLAR und DEUTLICH herausstellt (in Einl. und Motiv.) weshalb ihr der perfekte Kandidat fuer die Stelle seid! Das ist im Endeffekt das Wesentliche! Beschoenigendes blabla von wegen "Bin ein Teamplayer und kann alles ausser hochdeutsch" koennt ihr euch gleich sparen...

Fakten, Fakten, Fakten und immer an die Personaler denken ;)

Tim

antworten
WiWi Gast

Re: einleitungssatz initiativbewerbung

...was heißt eigentlich IMHO ?...

antworten
WiWi Gast

Re: einleitungssatz initiativbewerbung

Hallo! Kann mir vielleicht jemand helfen! Benötige unbeding einen Einleitungssatz für ne Initiativbewerbung als kaufm. Angestellte. Danke

antworten
WiWi Gast

Re: einleitungssatz initiativbewerbung

Sehr geehrte Damen und Herren,

der gute Ruf Ihres Unternehmens innerhalb der Branche und die Aussicht, aufgrund Ihrer speziellen Betriebsstruktur einen vielseitig gebotenen Arbeitsplatz zu bekommen, haben mein Interesse geweckt. Hiermit bewerbe ich mich um eine Stelle in ihrem Unternehmen.

antworten
WiWi Gast

Re: einleitungssatz initiativbewerbung

"hiermit bewerbe ich mich" ist absolut out und noch nie in gewesen.

antworten
WiWi Gast

Re: einleitungssatz initiativbewerbung

was soll denn bitte ein "vielseitig gebotener Arbeitsplatz" sein? also so ein anschreiben würde bei mir sofort in der tonne landen ... sorry.

antworten
DAX Einkäufer

Re: einleitungssatz initiativbewerbung

"der gute Ruf Ihres Unternehmens..." Sorry, aber das finde ich sehr abgedroschen. Was für ein Ruf ist es denn? Warum so allgemein, warum nicht konkret? Und was ist die "spezielle Betriebsstruktur"?

Wieso dann nicht gleich:

"Sehr geehrte Damen und Herren,

die besonderen Entwicklungen der letzten Jahre in Ihrer sowie insbesondere auch in anderen bestimmten Branchen haben es zur oft verkannten und doch nicht zu verachtenden Notwendigkeit gemacht, gute wie auch bessere und insbesondere beste Leute mit speziellem, außergewöhnlichen Allgemein- und Fachwissen zu überüblichen Konditionen einzustellen. Mit meinen hervorragenden Spezialkenntnissen auf sehr wertvollen Gebieten biete ich Ihnen besondere Eigenschaften, mit der Sie Ihre zu besetzende Tätigkeit in besten Händen wissen. Ich habe sehr interessante Erfahrungen gemacht, bringt herausragende Fähigkeiten mit und bin sehr motiviert. Diese Eigenschaften habe ich auch schon sehr oft unter Beweis gestellt. Ich freue mich auf die Einladung zum Vorstellungsgespräch!"

So schreiben Sieger! Deren Anschreiben sind so geheim, dass sie konkreter gar nicht werden dürfen.

antworten
WiWi Gast

Re: einleitungssatz initiativbewerbung

das is hart

Lounge Gast schrieb:

Ach komm, jetzt uebertreibste aber!

Anschreiben ist (bzw. war ;) ) in 3 "Bloecken" aufgebaut:

Einleitung mit "Anreisser" Status Quo & kurz Highlights CV Motivation und Stellenbezug

Jeweils 3 - 4 Zeilen in Times New Roman 12er Format..

Passt schon so, viel Erfolg noch... Das Wichtigste ist IMHO, dass Ihr KLAR und DEUTLICH herausstellt (in Einl. und Motiv.) weshalb ihr der perfekte Kandidat fuer die Stelle seid! Das ist im Endeffekt das Wesentliche! Beschoenigendes blabla von wegen "Bin ein Teamplayer und kann alles ausser hochdeutsch" koennt ihr euch gleich sparen...

Fakten, Fakten, Fakten und immer an die Personaler denken ;)

Tim

antworten
WiWi Gast

Re: einleitungssatz initiativbewerbung

Anschreiben liest kein Mensch ernsthaft durch. Die meisten enthalten sowieso 0 Information sondern ausschließlich verschwurbelte Satzkonstrukte, Fehler und stinkendes Eigenlob - typisches Beispiel siehe Vorschlag von DAX Einkäufer (ich hoffe du hast das ironisch gemeint).

Der Bewerbungsempfänger will, wenn überhaupt, nur ein paar Fakten: "Wie kommt er auf uns? Was hat er zusätzlich zum CV noch zu melden? Wieviel will er? Wann kann er anfangen?" Die Formulierung von kreativen Einleitungssätzen ist Zeitverschwendung. Kreativität wird in kaufmännischen Berufen kaum verlangt. Nehmt die Standardfloskel und konzentriert eure volle Kraft auf den CV. Wer Ketten-CVs verschickt, und seine Aufmerksamkeit am Anschreiben verschwendet, verkennt völlig die Realitäten.

antworten
WiWi Gast

Re: einleitungssatz initiativbewerbung

Ich würde auf jeden Fall auch auf den Mut hinweisen, den ich mit einer Initiativbewerbung beweise. Also gewissermaßen

"sicher wundern Sie sich, unaufgefordert von mir zu hören. Allerdings habe ich mir ein Herz gefasst und gehe von mir aus auf Sie zu. Diese Eigenschaft, Dinge anzupacken und mutige Entscheidungen zu treffen, weise ich auch in anderen Bereichen auf: Z.b. ...."

Wenn man schon so einen Schritt geht, sollte man seinen Mumm auch unterstreichen!

antworten
WiWi Gast

Re: einleitungssatz initiativbewerbung

ich habe mir ein Herz gefasst...

Wahsinn, absoluter Brüller, nee nee ich lieg am Boden und kann nicht mehr... weiter so! es wird immer unterhaltsamer hier. und dann noch so Klöpper... spitze!!!

antworten
DAX Einkäufer

Re: einleitungssatz initiativbewerbung

"...auf den Mut hinweisen, den ich mit einer Initiativbewerbung beweise."

Köstlich, 5 Sterne dafür. Was für ein Mut soll das denn sein? Man hat doch nichts zu verlieren.

antworten
WiWi Gast

Re: einleitungssatz initiativbewerbung

Mut ist ein sehr guter Ansatz. Ich habe unten noch ein bisschen Text vervollständigt.

Lounge Gast schrieb:

"sicher wundern Sie sich, unaufgefordert von mir zu hören. Allerdings habe ich mir ein Herz gefasst und gehe von mir aus auf Sie zu. Diese Eigenschaft, Dinge anzupacken und mutige Entscheidungen zu treffen, weise ich auch in anderen Bereichen auf: Z.b. ...."

".... verwende ich manchmal scharfe Currysauce statt Senf, wenn ich meine Bratwurst würze. Mutig bin ich auch bei der Auswahl meiner Bekleidung. Bereits Anfang Juni trage ich kurze Hosen, obwohl die Temperaturen das manchmal noch gar nicht zulassen. Meine Freunde bezeichnen mich deshalb oft als bedingungslosen Draufgänger. Auch wenn ich mit dieser Art gelegentlich anecke, so glaube ich doch, dass ich sehr gut zu Müller und Schmidt GmbH passe, zumal sie in ihrer Stellenanzeige explizit einen mutigen Controller suchen, der auch unter härtesten Bürobedingungen seinen Mann steht. Sofern sie den Schock dieser unaufgeforderten Bewerbung verdaut haben, würde ich mich über ihren Anruf sehr freuen. Sein sie gewiss, dass ich sogleich mutig den Hörer ergreifen werde."

antworten
WiWi Gast

Re: einleitungssatz initiativbewerbung

Jeder kann ja schreiben was er will - wer meint, den eigenen Mut zu betonen sei nicht wichtig, der muss meinen Rat ja nicht annehmen. Derjenige kann dann ja ein Standardschreiben wie "Hiermit bewerbe ich mich..." verfassen.

Hahaha. Viel Erfolg.

antworten
WiWi Gast

Re: einleitungssatz initiativbewerbung

Alles nicht ganz Ernst scheinbar, was hier die letzten paar Einträge geschrieben wurde.

Ich finde, in einer Initiativbewerbung muss besonderes Augenmerk auf die Betonung der eigenen Stärken gelegt werden. Schließlich kanns gut sein, dass das Unternehmen derzeit gar niemanden sucht!!! Daher: Betonen, was man kann. Ein Satz wie z.B. "daher kann man mir glauben, wenn ich behaupte, dass ich MS Word so gut wie keiner meiner ehemaligen Kommilitonen behersche! Auch in Excel werde ich aufgrund meines tiefgreifendsten Anwendungslevels regelmäßig um Rat oder mein wohlwollendes Urteil gebeten." Auch die Eigenschaften, die man hat (Durchhaltevermögen, Engagement etc.) müssen in einer Initiativbewerbung dick unterstrichen werden. Ich mach das eigentlich immer so. Ihr glaubt gar nicht, was einem die Personaler alles glauben!!

antworten
WiWi Gast

Re: einleitungssatz initiativbewerbung

Recht hat er!

antworten
WiWi Gast

Re: Initiativbewerbung um einen Arbeitsplatz

Sehr geehrte/r Damen und Herren,

auf der Suche nach einer neuen beruflichen Herausforderung bin ich auf Ihren Betrieb gestoßen. Ich bin ....................

Sehr geehrte/r Damen und Herren,

wie Telefonisch besprochen, sende ich Ihnen heute meine Bewerbungsunterlagen. Ich bin .........................

schrieb:

antworten
WiWi Gast

Re: einleitungssatz initiativbewerbung

Hammer, ich schmeiss mich weg :) :) :)

Lounge Gast schrieb:

Mut ist ein sehr guter Ansatz. Ich habe unten noch ein bisschen Text vervollständigt.

Lounge Gast schrieb:

"sicher wundern Sie sich, unaufgefordert von mir zu hören. Allerdings habe ich mir ein Herz gefasst und gehe von mir aus auf Sie zu. Diese Eigenschaft, Dinge anzupacken und mutige Entscheidungen zu treffen, weise ich auch in anderen Bereichen auf: Z.b. ...."

".... verwende ich manchmal scharfe Currysauce statt Senf, wenn ich meine Bratwurst würze. Mutig bin ich auch bei der Auswahl meiner Bekleidung. Bereits Anfang Juni trage ich kurze Hosen, obwohl die Temperaturen das manchmal noch gar nicht zulassen. Meine Freunde bezeichnen mich deshalb oft als bedingungslosen Draufgänger. Auch wenn ich mit dieser Art gelegentlich anecke, so glaube ich doch, dass ich sehr gut zu Müller und Schmidt GmbH passe, zumal sie in ihrer Stellenanzeige explizit einen mutigen Controller suchen, der auch unter härtesten Bürobedingungen seinen Mann steht. Sofern sie den Schock dieser unaufgeforderten Bewerbung verdaut haben, würde ich mich über ihren Anruf sehr freuen. Sein sie gewiss, dass ich sogleich mutig den Hörer ergreifen werde."

antworten
WiWi Gast

Re: einleitungssatz initiativbewerbung

sensationell!!!!!

antworten
WiWi Gast

Re: einleitungssatz initiativbewerbung

hahaaa :) geil!

antworten
WiWi Gast

Re: Initiativbewerbung um einen Arbeitsplatz

Lounge Gast schrieb:

Sehr geehrte/r Damen und Herren,

auf der Suche nach einer neuen beruflichen Herausforderung bin ich auf Ihren Betrieb gestoßen. Ich bin ....................

-> Langweilig, haut keinem mehr vorm Hocker! Und dann "gestoßen"? Purer Zufall? Willkür? Nicht gezielt ausgewählt? Und dann im Passiv. Nicht überzeugend.

Sehr geehrte/r Damen und Herren,

wie Telefonisch besprochen, sende ich Ihnen heute meine Bewerbungsunterlagen. Ich bin .........................

-> 08/15, langweilig, "telefonisch" wird klein geschrieben

antworten
WiWi Gast

Re: einleitungssatz initiativbewerbung

gestoßen? passiv? ehm. ja.

antworten
WiWi Gast

Re: einleitungssatz initiativbewerbung

" Sehr geehrter Damen und Herren,

ich bin verzweifelt. Lassen Sie mich kurz mein Leid klagen, bevor ich Ihnen gebührend huldige..."

antworten
WiWi Gast

Re: einleitungssatz initiativbewerbung

völliger unsinn kollege... du musst doch deine kenntnisse hervorheben und nicht dem potenziellen arbeitgeber in den arsch kriechen indem du erzählst, wie viel gutes du gehört hast und was du von dem laden hälst^^... in einer bewerbung geht es um deine kenntnisse und wie diese zum unternehmen passen und nicht darum, was du gutes von der firma gehört hast^^... glaubst du etwa, das interessiert ihn?

Lounge Gast schrieb:

Ich würde auf jeden Fall auch auf den Mut hinweisen, den ich mit einer Initiativbewerbung beweise. Also gewissermaßen

"sicher wundern Sie sich, unaufgefordert von mir zu hören. Allerdings habe ich mir ein Herz gefasst und gehe von mir aus auf Sie zu. Diese Eigenschaft, Dinge anzupacken und mutige Entscheidungen zu treffen, weise ich auch in anderen Bereichen auf: Z.b. ...."

Wenn man schon so einen Schritt geht, sollte man seinen Mumm auch unterstreichen!

antworten
WiWi Gast

Re: einleitungssatz initiativbewerbung

Sehr geehrte Damen und Herren,

zum Zwecke der Einkommensicherung bewerbe ich mich in Ihrem Unternehmen. Dafür bringe ich folgende Fertigkeiten/Fähigkeiten/Spezialisierungen, etc. mit.

antworten
WiWi Gast

Re: einleitungssatz initiativbewerbung

Sehr geehrte Damen und Herren,

kein Arsch ist mir zu eng und kein Darm zu tief, um nicht bis zu den Zehenspitzen rein zu kriechen.

alternativ: Wenn sie einen JA-Sager suchen, der für Sie jeden Mist machen soll, den man nicht mal schwarz anmalen muss, um zu wissen, dass man Ihr persönlicher Lakei ist, bin ich der Richtige!

antworten
WiWi Gast

Re: einleitungssatz initiativbewerbung

Ja hallo erstmal, ich weiss gar nicht ob sies wussten....

antworten
WiWi Gast

Re: einleitungssatz initiativbewerbung

Lounge Gast schrieb:

Sehr geehrte Damen und Herren,

kein Arsch ist mir zu eng und kein Darm zu tief, um nicht bis zu den Zehenspitzen rein zu kriechen.

Haha, geil. Schönes Wochenende

antworten

Artikel zu Anschreiben

Bewerbung der Zukunft: One-Click-Bewerbung und Online-Bewerbung

Klassische Bewerbungsmappen laufen aus, fast die Hälfte aller Bewerbungen gehen über Formulare ein. Das sind Ergebnisse der Studienreihen „Monster Recruiting Trends 2016“ und „Bewerbungspraxis 2016“ des Centre of Human Resources Information Systems (CHRIS) der Universität Bamberg, die in Zusammenarbeit mit dem Karriereportal Monster entstanden.

Bewerber unterschätzen Initiativbewerbungen

Studie Erfolgschancen Initiativbewerbung

Bei der Jobsuche werden viele Chancen vertan. Fast 60 Prozent der Personaler sehen große Chancen in Initiativbewerbungen, um an nicht ausgeschriebene Positionen in ihrem Unternehmen zu gelangen. Doch nur sechs Prozent der Bewerber setzen auf Initiativbewerbungen.

Bewerbung 2.0: Die Bewerbungsmappe als Auslaufmodell

Eine blaue Mappe mit der weißen Aufschrift Bewerbung rechts oben in der Ecke, auf einem Hocker im Garten.

Die Digitalisierung schreitet im Personalmanagement voran. Im Bewerbungsverfahren läuft die Online-Bewerbung der klassischen Papiervariante allmählich den Rang ab. Was sich Unternehmen wünschen – und ob das auch den Vorlieben der Bewerber entspricht – haben jetzt verschiedene Studien untersucht.

Recruiting Trends 2015: Bewerbungsform scheidet Personaler und Bewerber

Drei Frauen sitzen sich im Gespräch gegenüber.

Zwischen Unternehmen und Bewerbern besteht eine deutliche Diskrepanz hinsichtlich der bevorzugten Bewerbungsformen. Während sich immer mehr Unternehmen für leicht zu verarbeitende Formularbewerbungen aussprechen, herrscht auf Arbeitnehmerseite Skepsis gegenüber dieser standardisierten Form der Bewerbung.

Zwei Drittel der Stellen werden über Online-Bewerbungen besetzt

Mehr als zwei Drittel aller Positionen werden mittlerweile über das Internet besetzt. Online-Bewerbungen machen vieles einfacher. Bildungsdoc erläutert, worauf man im Gegensatz zur klassischen Brief-Bewerbung achten sollte.

Internet überholt die Bewerbungsmappe auf Papier

Papier und Stifte liegen auf einem Schreibtisch.

Erstmals bevorzugt eine knappe Mehrheit der Unternehmen eine Bewerbung per Internet als auf Papier. Das hat eine Umfrage im Auftrag des Hightech-Verbands BITKOM ergeben, bei der 1.500 Personalverantwortliche aller Branchen befragt wurden.

Bewerbungen per E-Mail sind Standard

Ein Hotel mit dem Namen: The Standard

Kandidaten gehen den nächsten Karriereschritt heutzutage via Internet. Nahezu drei von vier Fach- und Führungskräften (72 Prozent) bevorzugen die E-Mail-Bewerbung - 6 Prozent mehr als im letzten Jahr und ganze 33 Prozent mehr als 2006.

39 Prozent der Personalchefs verlangen Bewerbung per Internet

39 Prozent der Unternehmen in Deutschland verlangen Bewerbungen per Internet. Im Vorjahr favorisierten erst 27 Prozent der der befragten Personalchefs und Geschäftsführer elektronische Bewerbungen von potenziellen Mitarbeitern.

StepStone Bewerbungsratgeber Online-Bewerbung

Rundförmige Steine füllen das ganze Bild aus.

Bewerbungsregeln unbekannt! Das ist die Antwort der meisten (78 Prozent) Kandidaten, wenn es um die Standards von Online-Bewerbungen geht. Daher haben StepStone sich entschieden, in dieser Frage als Vorreiter zu fungieren und klare Regeln der Online-Bewerbung zu definieren.

Bewerbungsunterlagen ohne Hinweise auf Geschlecht und Alter

Das Wort Stop auf dem Boden aufgemalt mit einer gehenden Person daneben.

Bundesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit, Peter Schaar, befürwortet Bewerbungsunterlagen ohne Hinweise auf Geschlecht und Alter.

Jede vierte Firma will lieber Online-Bewerbungen

Vier Wolkenkratzertürme bilden identische Formen.

Bereits jedes vierte Unternehmen erhält Bewerbungen am liebsten elektronisch. Das ergibt eine Erhebung des Bundesverbandes BITKOM.

Qualität von Online-Bewerbungen steigt

Eine Bewerbungshomepage zeigt als Muster an, wie man sich bewirbt.

Die Qualität von Online-Bewerbungen scheint sich nach Aussagen von Personalverantwortlichen in den letzten fünf Jahren sichtbar verbessert zu haben. Das ergab die kürzlich von berufsstart.de veröffentlichte Studie »Online-Bewerbung 2009«.

Stelleninserate gewinnen wieder an Bedeutung

Zwei Stühle einer Puppenstube aus Plastik.

Bei rund jeder vierten Neueinstellung finden die Arbeitgeber einen passenden Bewerber durch Zeitungsinserate, zeigt eine Betriebsbefragung des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB).

Firmen bevorzugen Online-Bewerbung

Jobsuche: Tastatur mit der Aufschrift auf einer Taste "Find your job".

Nach einer Umfrage des Nachrichtenmagazins »Focus« stehen Online-Bewerbungen per Internetformular bei deutschen Großunternehmen hoch im Kurs. Unbeliebt sind dagegen E-Mail-Bewerbungen.

Eigeninserat - abseits der Bewerbungsstapel

Eine englische Fachzeitschrift.

Das Eigeninserat birgt echtes Potenzial für einen erfolgreichen Berufseinstieg. Ein Stellengesuch zeigt ein hohes Maß an Eigeninitiative und Motivation, und die eigene Bewerbung landet nicht zwischen hundert anderen.

Antworten auf einleitungssatz initiativbewerbung

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 37 Beiträge

Diskussionen zu Anschreiben

Weitere Themen aus Initiativbewerbung

Feedback +/-

Feedback