DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Leitfaden BachelorarbeitZeitplanung

Leitfaden Bachlorarbeit 4: Zeitplanung

Im Leitfaden Bachelorarbeit werden einzelne Schritte zur Anfertigung einer Abschlussarbeit vorgestellt. Der Teil 4 beschäftigt sich mit der richtigen Zeitplanung beim Fertigstellen der Bachelorarbeit.

Manche Menschen haben etwas gegen Zeitpläne, zumal dann, wenn sie sie für sich selbst aufstellen müssen. Sie lassen sich nicht gerne in ein Korsett pressen und fühlen sich durch zeitliche Festlegungen in ihrer Kreativität gehemmt. »Ich brauche keinen Zeitplan aufzustellen, weil ich ihn sowieso nicht einhalte« ist ein Argument, das man in solchen Situationen öft zu hören bekommt.

Diese Einschätzung beruht auf der weitverbreiteten, aber falschen Annahme, ein Zeitplan sei so etwas wie ein Stundenplan in der Schule. Im Gegenteil ist ein Zeitplan, als Projektplan etwa für eine Diplomarbeit verstanden, ein höchst wandelbares Konstrukt, das permanent an den Fortschritt der Arbeit angepasst werden muss. Es kann sich zum Beispiel herausstellen, dass eine Aufgabe nicht in der vorgesehen Zeit gelöst werden kann. Der »Projektmanager« muss dann zusehen, dass er aus seinem Zeitplan zusätzliche Ressourcen gewinnt, etwa indem er andere Tätigkeiten verkürzt oder Freizeit in Anspruch nimmt.

Keine Chance ohne Zeitplanung

Bei einem komplexen Projekt wie einer Diplomarbeit kommt man ohne detaillierte Zeitplanung nicht aus. Sonst scheitert man nämlich auf der Zielgeraden, weil kein Copy-Shop mehr geöffnet hat, um die Arbeit zu binden. Außerdem: Wer seine Arbeit plant, darf auch seine Freizeit planen. Und was gibt es Schöneres als eine »verdiente« Belohnung ohne schlechtes Gewissen? Wer acht Stunden (zuzüglich Pausen) unermüdlich an seiner Diplomarbeit gewerkelt hat, braucht einen Ausgleich, schon um den Kopf wieder frei zu bekommen.

Für die Bewältigung einer Diplomarbeit bietet sich das Arbeiten mit einem übergeordneten Zeitplan, mit Wochenplänen und mit To-Do-Listen an. Die verschiedenen Pläne hängen eng miteinander zusammen
  1. Seite 1: Keine Chance ohne Zeitplanung
  2. Seite 2: Übergeordneter Zeitplan
  3. Seite 3: Wochenplan
  4. Seite 4: To-Do-Liste

Im Forum zu Zeitplanung

2 Kommentare

Peer review

WiWi Gast

:)) Nein, die gibt es nicht :D

2 Kommentare

Performance Measurement strategic alliances

WiWi Gast

Performance Measurement im Zusammenhang mit strategic alliances ist kein wirklich kleines Feld. Vllt solltest du etwas mehr Details geben. Ansonsten ist m.E. das einfachste, sich in Literatur, die ...

1 Kommentare

Hilfe bei Hausarbeit

TheGhost

Hallo liebe Wirtschaftswissenschaftler, ich studiere selber Wirtschaftswissenschaft (Master) und muss eine Hausarbeit über Planungsplausibilisierung in der Unternehmensbewertung schreiben. Leider ist ...

3 Kommentare

Themenfindung

WiWi Gast

Eigentlich hat jeder Prof eine Palette an Fragen die er zur Verfügung stellt. Alternativ nach Unternehmen suchen die interessante Fragen anbieten.

3 Kommentare

Teile aus Bachelorarbeit Veröffentlichen

WiWi Gast

Ja mach! Hätte ich auch machen sollen als mein Prof es mur anbot...

5 Kommentare

Hausarbeit schreiben lassen. Ja oder nein?

Akadem-Ghostwriter

In Ghostwriter Agenturen kann man oft direkten Kontakt mit dem Autor haben. Sie können sogar zu zweit an der Arbeit schreiben und ganzen Vorgang im Auge haben.

8 Kommentare

Wie geht es weiter - Stress

WiWi Gast

Ich kann mich den anderen Beiträgen nur anschließen. Ein Gap-Year erscheint mir in deiner Situation auch als eine gute Möglichkeit. Mach dir nicht zu viel Stress - die Bachelorarbeit ist nicht das End ...

Artikel kommentieren

Als WiWi Gast oder Login

Zum Thema Zeitplanung

Weiteres zum Thema Leitfaden Bachelorarbeit

Beliebtes zum Thema Studium

ZEW Heinz-König-Young-Scholar-Award 2017: ZEW-Forschungsgruppenleiter Kai Hüschelrath (l.) und Vitali Gretschko (r.) mit Preisträgerin Jiekai Zhang und Preisträger Bernhard Kasberger.

Wiener Ökonom mit Heinz-König-Young-Scholar-Award 2017 geehrt

Gleich zwei Nachwuchsökonomen wurden mit dem Heinz König Young Scholar Award 2017 ausgezeichnet. Jiekai Zhang hat die Auswirkungen von regulierter TV-Werbung untersucht. Bernhard Kasberger von der Universität Wien ist für seine Analyse zur Effizienz von Mobilfunkmärkten nach Frequenzauktionen geehrt worden. Der jährlich vom Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) verliehene Heinz König Young Scholar Award ist mit 5.000 Euro dotiert und beinhaltet einen Forschungsaufenthalt am ZEW.

Feedback +/-

Feedback