DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Promotion, PHD & DBAVA

Vorstandsassistent - Gehalt mit WiWi-Promotion + Berufserfahrung

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Vorstandsassistent - Gehalt mit WiWi-Promotion + Berufserfahrung

Hallo zusammen,

ich weiß, dass es hier schon ein paar Threads zum Gehalt von Vorstandsassistenten gibt. Allerdings bin ich da mit meinem Profil nicht wirklich fündig geworden. Die Eckdaten lauten:

  • Promotion in WiWi; M.Sc., B.A. - alles mit Bestnoten und diversen Auszeichnungen
  • drei Fremdsprachen
  • 2 Jahre Berufserfahrung plus 3 Jahre während Promotion

Das Unternehmen ist im Bereich E-Technik angesiedelt, 2500 MA. Ich würde mit ca. 70k in die Verhandlung gehen. Wie ist Eure Einschätzung? Gibt es vielleicht Erfahrungswerte?

Gruß
Timo

antworten
WiWi Gast

Re: Vorstandsassistent - Gehalt mit WiWi-Promotion + Berufserfahrung

70k sind für den Einstieg zu hoch, auch wenn du ein wenig von der breiten Masse mit deinem Profil abstechen solltest. Nenn als Vorstellung 58 - 64 und sei froh, wenn es dann 60k werden!

antworten
WiWi Gast

Re: Vorstandsassistent - Gehalt mit WiWi-Promotion + Berufserfahrung

Welche Fremdsprachen denn?

antworten
WiWi Gast

Re: Vorstandsassistent - Gehalt mit WiWi-Promotion + Berufserfahrung

Hier der Threadersteller:

Ich habe bereits vor der Promotion 52k Fixgehalt (plus 6k Bonus) gehabt. Nun sind weitere drei Jahre ins Land gezogen und ein Doktortitel hinzugegkommen. Von "Einstieg" würde ich darum nicht unbedingt sprechen. Aber trotzdem danke für Deine Einschätzung! Gibt es noch weitere Meinungen/Erfahrungswerte?

antworten
WiWi Gast

Re: Vorstandsassistent - Gehalt mit WiWi-Promotion + Berufserfahrung

Englisch, Spanisch, Niederländisch (Französisch rudimentär).

Gruß Timo

antworten
WiWi Gast

Re: Vorstandsassistent - Gehalt mit WiWi-Promotion + Berufserfahrung

Was werden denn deine Aufgaben in dem Job sein, für die du 70k verlangst?

antworten
WiWi Gast

Re: Vorstandsassistent - Gehalt mit WiWi-Promotion + Berufserfahrung

Was hast du denn noch für Optionen bzw. Angebote um deinen Marktwert zu ermitteln? Promotion und Studium mit Bestnoten und Auszeichnungen klingt zumindest danach, als könntest du es auch bei Top UBs versuchen. Dort wäre mit Promotion und 2J BE

100k all-in realistisch.

antworten
WiWi Gast

Re: Vorstandsassistent - Gehalt mit WiWi-Promotion + Berufserfahrung

Mit deinem Profil sollten es schon 60-65K werden. 70K ist ein guter Verhandlungsansatz.
Wenn es weniger ist muss zumindest die Perspektive top sein. Aber das ist nicht immer leicht absehbar.

Ansonsten solltest du vielleicht auch UB versuchen. Dort sind 80K drin! Arbeitsbelastung ist ähnlich hoch.

Bekannter von mir war Vortsandsassistent bei DAX30. Allerdings direkt nach Promotion ohne andere Berufserfahrung als die als WiMa. Verdiente soweit ich weiß so um die 5000 im Monat. Was da noch an Bonus und Extras gab weiß ich nicht (All-in sicher auch 65-70). Aber es waren zumindest auch immer 60 Stunden-Wochen oder mehr.

antworten
WiWi Gast

Re: Vorstandsassistent - Gehalt mit WiWi-Promotion + Berufserfahrung

Super, danke für die vielen Rückmeldungen! Mir liegt ein Angebot aus dem Inhouse-Consulting (Handel) über 70k vor. Werde mich aber dagegen entscheiden, weil ich nicht in die Beratung möchte. Karriereperspektive ist top; alle ehemaligen Assistenten sind in Führungspositionen gelandet. Daher ist das Gehalt gar nicht mal alles entscheidend. Eventuell gehe ich mit 65-70k in die Verhandlung. Aber vielleicht gibt es ja noch weitere Tipps/Berichte.

Gruß
Timo

antworten
WiWi Gast

Re: Vorstandsassistent - Gehalt mit WiWi-Promotion + Berufserfahrung

Hallo Timo,

anbei kann ich dir aus "erster Hand" helfen, da ich ebenfalls nach meiner Promotion eine ähnliche Option hatte.
Zeige ruhig Selbstbewusstsein und peile die 80k an.

Ich persönlich habe mich für eine Strategieberatung entschieden und alle großen Beratungen zahlen ab dem Level > 90.000 + X.

Liebe Grüße
und viel Erfolg!

PS: Promotion in drei Jahren? Chapeau!

antworten
WiWi Gast

Re: Vorstandsassistent - Gehalt mit WiWi-Promotion + Berufserfahrung

Was soll daran so toll sein? 3 Jahre sind doch für ne Promotion die Regelzeit!?
Und klaro, 90k ;) Bitte nicht gleich abheben, nur weil man zukünftig einen Dr. vor seinem Namen stehen hat.

antworten
WiWi Gast

Re: Vorstandsassistent - Gehalt mit WiWi-Promotion + Berufserfahrung

Er redet ja von großen UBs und die 90k+ hast du bei jeder Tier-1/2 UB nach 3 Jahren, ob Doktor oder nicht.

Lounge Gast schrieb:

Und klaro, 90k ;) Bitte nicht gleich abheben, nur weil man
zukünftig einen Dr. vor seinem Namen stehen hat.

antworten
WiWi Gast

Re: Vorstandsassistent - Gehalt mit WiWi-Promotion + Berufserfahrung

Aber was hat hier UB noch mit dem Vorstandsassistenten-Programm zu tun?

antworten
WiWi Gast

Re: Vorstandsassistent - Gehalt mit WiWi-Promotion + Berufserfahrung

Ich finde die 70k mehr als angemessen. Ich würde mit 70-80k reingehen. Das hängt u.a. natürlich acuh vom Standort ab.

Btw: bin selber in der gleichen Situation wie du und habe kürzlich für einen Betrag in diesem Bereich unterschrieben, weiß also, wovon ich spreche. Alles unter 65k ist eigentlich zu schlecht, zumindest wenn du nicht an einem günstigen Standort lebst.

antworten
WiWi Gast

Re: Vorstandsassistent - Gehalt mit WiWi-Promotion + Berufserfahrung

Hat niemand die Unternehmensgröße bemerkt?

antworten
WiWi Gast

Re: Vorstandsassistent - Gehalt mit WiWi-Promotion + Berufserfahrung

Komme zwar aus einer komplett anderen Ecke als der Threadersteller, aber das Profil ist ein bisschen vergleichbar. Studium und Promotion in der Regelstudienzeit dazu mit Topnoten. Zahlreiche Werkstudententätigkeiten und auch schon eine Berufsausbildung mit anschließender Berufserfahrung vor meinem Studium.

Ich werde bei einem DAX30 mit 75k All-in in die Verhandlung gehen und warten was raus kommt. Es geht um eine Projektleiter-Stelle in der IT.

Was ich mich mehr frage, wie sehen die Perspektiven beim Direkteinstieg aus? Ein Vorstandsassistentenprogramm habe ich mir auch überlegt, aber auf 60h+ habe ich mit Familie gegenwärtig einfach keinen Bock. Ich möchte das aber nicht für die nächsten 10 Jahre ausschließen... Irgendwann kommt bestimmt der Punkt, wo 60h kein Problem darstellen werden - hate ich ja während der Promotion auch...

Ich frage mich nur: Wo und wie schafft man sich jetzt die beste Grundlage für die spätere Karriere? Als Vorstandsassistent kann man zumindest Strategien mit entwickeln und ist direkt am Top-Management dran, aber als Projektleiter steigt man ja doch relativ weit unten ein, wie ich das sehe. Also evtl. eine Sackgasse?

antworten
WiWi Gast

Re: Vorstandsassistent - Gehalt mit WiWi-Promotion + Berufserfahrung

"3 Jahre sind doch für ne Promotion die Regelzeit!?"

In welchem Bereich?

antworten
WiWi Gast

Re: Vorstandsassistent - Gehalt mit WiWi-Promotion + Berufserfahrung

60h während Promotion.. Dass ich nicht lache

Lounge Gast schrieb:

Komme zwar aus einer komplett anderen Ecke als der
Threadersteller, aber das Profil ist ein bisschen
vergleichbar. Studium und Promotion in der Regelstudienzeit
dazu mit Topnoten. Zahlreiche Werkstudententätigkeiten und
auch schon eine Berufsausbildung mit anschließender
Berufserfahrung vor meinem Studium.

Ich werde bei einem DAX30 mit 75k All-in in die Verhandlung
gehen und warten was raus kommt. Es geht um eine
Projektleiter-Stelle in der IT.

Was ich mich mehr frage, wie sehen die Perspektiven beim
Direkteinstieg aus? Ein Vorstandsassistentenprogramm habe ich
mir auch überlegt, aber auf 60h+ habe ich mit Familie
gegenwärtig einfach keinen Bock. Ich möchte das aber nicht
für die nächsten 10 Jahre ausschließen... Irgendwann kommt
bestimmt der Punkt, wo 60h kein Problem darstellen werden -
hate ich ja während der Promotion auch...

Ich frage mich nur: Wo und wie schafft man sich jetzt die
beste Grundlage für die spätere Karriere? Als
Vorstandsassistent kann man zumindest Strategien mit
entwickeln und ist direkt am Top-Management dran, aber als
Projektleiter steigt man ja doch relativ weit unten ein, wie
ich das sehe. Also evtl. eine Sackgasse?

antworten
WiWi Gast

Re: Vorstandsassistent - Gehalt mit WiWi-Promotion + Berufserfahrung

Wird wohl eine externe Promotion und keine Lehrstuhl-Promotion gewesen sein.

antworten
WiWi Gast

Re: Vorstandsassistent - Gehalt mit WiWi-Promotion + Berufserfahrung

Du hast ein gutes Profil. Bei Vorstandsassitent bei Dax30 würde ich auch sagen, dass damit 75k drin sind. Eventuell auch bei großen Automobilzulieferern mit 20000 MA+ und Milliardenumsatz.
Aber nicht bei 2500 MA. Auch wenn du gut quailifiziert bist, wird die Unternehmensgröße sicher das Gehalt drücken. Denke eher so 60K sind realistisch.

antworten
WiWi Gast

Re: Vorstandsassistent - Gehalt mit WiWi-Promotion + Berufserfahrung

Was ist an 60h während der Promotion verwerflich? Kam eher selten vor, meistens waren es unter 50h. Aber was spielt das für ne Rolle? Ich wollte damit zum Ausdruck bringen, dass ich durchaus mehr leisten kann, aber momentan gerne erstmal einen Job mit 35-45 h haben möchte...

antworten
WiWi Gast

Re: Vorstandsassistent - Gehalt mit WiWi-Promotion + Berufserfahrung

Würde mit 90k reingehen, einfach um nicht um die Schallmauer von 100k zu nennen, die viele abschreckt.

antworten
WiWi Gast

Re: Vorstandsassistent - Gehalt mit WiWi-Promotion + Berufserfahrung

Jo klar, wieso nicht gleich 190k ...
Träumer gibt es wohl in allen Bereichen ;)

Lounge Gast schrieb:

Würde mit 90k reingehen, einfach um nicht um die Schallmauer
von 100k zu nennen, die viele abschreckt.

antworten
WiWi Gast

Re: Vorstandsassistent - Gehalt mit WiWi-Promotion + Berufserfahrung

Hi,

du hast promoviert... den Leuten wird schon klar sein, dass du dir nicht 55-60k als Gehalt vorstellst.
Ich würde immer an deiner Stelle ruhig eher etwas höher pokern.

Ich bin selber Vorstandsassi und ich hab das auch gemacht - zum Schluss ist mein Gehalt 10k unter dem, was ich genannt habe. Aber genau da, wo ich es wollte.
Das wär natürlich nicht passiert, wenn ich nich so hoch gepokert hätte - und was soll ich sagen: Den Kopf abgerissen hat mir auch niemand wegen meiner Gehaltsvrostellung.
Ansonsten kann ich dir nur zustimmen: Solche Positionen sind in der Regel eine tolle Position für die Übernahme von Führungsaufgaben in der Zukunft.
Dafür hast du auch keine 40h - ich denke, bei DAX 30 ist es dann echt viel, bei mir ist es mit der Arbeitszeit nich ganz so assi.

antworten
WiWi Gast

Re: Vorstandsassistent - Gehalt mit WiWi-Promotion + Berufserfahrung

3 Jahre sind für eine Promotion sehr sportlich. Und ja, promovierte verdienen einfach nach dem Einstieg sehr gut.

antworten
WiWi Gast

Re: Vorstandsassistent - Gehalt mit WiWi-Promotion + Berufserfahrung

Tja, aber letztlich bist du auch nur ein Assistent (wie du es selbst auch schon genannt hast)! Nicht mehr und nicht weniger ...

antworten
WiWi Gast

Re: Vorstandsassistent - Gehalt mit WiWi-Promotion + Berufserfahrung

Naja, wenn das für dich sportlich ist, dann kannst es gleich sein lassen. 3 Jahre sind völliger Durchschnitt und nichts besonderes. Achja und nur zur Info: Es soll nicht jeder Dr. werden können! Und das ist auch gut so (nicht dass der Dr. auf einmal so wie der Bachelor oder Master verschenkt wird!).

Lounge Gast schrieb:

3 Jahre sind für eine Promotion sehr sportlich. Und ja,
promovierte verdienen einfach nach dem Einstieg sehr gut.

antworten
WiWi Gast

Re: Vorstandsassistent - Gehalt mit WiWi-Promotion + Berufserfahrung

Ja, ist mir eigl schon seit dem 1. Post durch den Kopf gegangen. Wo soll das eigl hinführen? Du bist dann offiziell hauptberuflich ein Assistent für Vorstände. Stelle mir da nicht gerade eine top Lernkurve vor. Aber zugegeben habe ich auch keine Ahnung, was man da als "Spitzenakademiker" überhaupt soll bzw. macht den ganzen Tag

Lounge Gast schrieb:

Tja, aber letztlich bist du auch nur ein Assistent (wie du es
selbst auch schon genannt hast)! Nicht mehr und nicht weniger
...

antworten
WiWi Gast

Re: Vorstandsassistent - Gehalt mit WiWi-Promotion + Berufserfahrung

Nimm den Job. Was besseres kann dir in beruflicher als auch persönlicher (tolle Kontakte und Einblick) nicht passieren. Wenn Du dich bewährst dann kommst Du an einen top Job nach der Assi-Stelle. Das Einstiegsgehalt sollte passen aber ist nicht vollkommen entscheidend, weil es so oder so gut steigen wird.

Ich selbst bin nach meinem Master in einem IGM Unternehmen mit ca. 5000 MAs eingestiegen. Ich hatte nach 1-2 Jahren Assi-Job ca. 65K Jahresgehalt (bin mit ca. 52K eingestiegen und das war vor 5 Jahren). D.h. auch während dieser Phase steigt das Gehalt meist gut an.

Hast Du direkte Personalverantwortung? Ich größeren Dax-Unternehmen bei Assistentenstelle nicht unbedingt eine Seltenheit.

Mit Promotion würde ich mit 80K reingehen und froh sein, wenn es 72-75K werden.

antworten
WiWi Gast

Re: Vorstandsassistent - Gehalt mit WiWi-Promotion + Berufserfahrung

Du bist mit 52k reingekommen, und nun sollen es 72 sein?

Das passt alleine deshalb schon nicht, weil Du "nach 1-2 Jahren Assi-Job" 65k hattest (warum weißt Du eig selber nicht, wie lange Deine Assi-Zeit war?!).

Als ob die Promotion 4 Jahre BE im Unternehmen ersetzen würde... Dass ich nicht lache!

Lounge Gast schrieb:

Nimm den Job. Was besseres kann dir in beruflicher als auch
persönlicher (tolle Kontakte und Einblick) nicht passieren.
Wenn Du dich bewährst dann kommst Du an einen top Job nach
der Assi-Stelle. Das Einstiegsgehalt sollte passen aber ist
nicht vollkommen entscheidend, weil es so oder so gut steigen
wird.

Ich selbst bin nach meinem Master in einem IGM Unternehmen
mit ca. 5000 MAs eingestiegen. Ich hatte nach 1-2 Jahren
Assi-Job ca. 65K Jahresgehalt (bin mit ca. 52K eingestiegen
und das war vor 5 Jahren). D.h. auch während dieser Phase
steigt das Gehalt meist gut an.

Hast Du direkte Personalverantwortung? Ich größeren
Dax-Unternehmen bei Assistentenstelle nicht unbedingt eine
Seltenheit.

Mit Promotion würde ich mit 80K reingehen und froh sein, wenn
es 72-75K werden.

antworten
WiWi Gast

Re: Vorstandsassistent - Gehalt mit WiWi-Promotion + Berufserfahrung

Kenne es auch aus erfahrener Praxis, dass die Stelle als Vorstandssassistenten sehr gut als Sprungbrett dient.
Allerdings kommt es hier auf die Größe des Unternehmens und die damit verbundenen Einsatzmöglichkeiten an.

antworten
WiWi Gast

Re: Vorstandsassistent - Gehalt mit WiWi-Promotion + Berufserfahrung

So isses!

Überlegt mal, wer lange Jahre Assistentin vom Altkanzler war. Eben!!

antworten
WiWi Gast

Re: Vorstandsassistent - Gehalt mit WiWi-Promotion + Berufserfahrung

Ich glaube der Vergleich hinkt leider sehr stark. Du kannst das politische "Alltagsgeschäft" nicht mit den operativen Bereichen in einem Konzern vergleichen. In den verschiedenen Areas findest du Leute, die den Direkteinstieg gemacht haben und sich in ihrem Bereich hochgehangelt haben. D.h. sie haben sich in ihrem Aufgabenbereich eingearbeitet und bewährt. Denke es wäre zu naiv zu glauben, dass man auf Bitten des Chef Assistenten diesen dann irgendwo als Teamleiter oder höher versetzt. Das wäre rein praktisch wenig sinnvoll oder ratsam. Weil einem einfach die Erfahrung und die Skills in irgendeinem Bereich fehlen. Außerdem werden das die anderen Mitarbeiter, die sich in der Abteilung regulär vorangeatbeitet haben, kaum akzeptieren.

Welche besonderen Wechseloptionen gibt es denn, nur weil man Herrn Chef gut zugearbeitet hat und sich mit diesem ggf. persönlich gut versteht? Ist für mich gerade ein Brainer. Sorry für die Unwissenheit ;-) Vielleicht geht's ja auch darum, Hauptsache irgendwie reinzukommen...

Lounge Gast schrieb:

So isses!

Überlegt mal, wer lange Jahre Assistentin vom Altkanzler war.
Eben!!

antworten
WiWi Gast

Re: Vorstandsassistent - Gehalt mit WiWi-Promotion + Berufserfahrung

Hier eine Stimme aus der Praxis. Ich war selbst Trainee, Vorstandsassistent, Referent etc. Habe mittlerweile 2 Dax und 2 MDax-Unternehmen hinter mir. Habe natürlich die Entwicklung von anderen Assistenten miterlebt. Vorab: Die Arbeit als Assistent ist vom Anspruch trivial, aber man bekommt einen sehr guten Einblick in die Strukturen und LERNT INTERN WIE EXTERN eine Vielzahl wichtiger Leute kennen. In der Regel hat man dann die Option nach 2 Jahren dahin Intern dahinabzuspringen, wo man es möchte. Und glaubt mir, es gibt nichts besseres, als seinen zukünftigen Chef zu kennen und vorab einschätzen zu können, mit wem man später zusammenarbeiten kann und will. Nach der Zeit als Assistent kann man z.B. interessante Projekte übernehmen oder halt in bestimmte Abteilungen als Referent, Associate was auch immer kommen. Auf den ersten Blick unterscheidet sich nichts von einem normalen Mitarbeiter. Über die lange Frist kommt man aber besser voran, weil man eben die Leute kennt und somit bei aufkommenden Stellen gute Exit-Optionen in eigenen Haus hat. So steigt auch jedes Mal das Gehalt. In der Wirtschaft beruht die Stellenvergabe eben doch auf Vitamin B. Der Hochschulabsolvent, der als Sachbearbeiter anfängt, und das ist jeder, ob mit einem Dr. oder nicht, der keine Budget- und Führungsverantwortung hat, besitzt im Unternehmen nicht das nötige Netzwerk. Da ist ein Wechsel in bessere Positionen (ich rede hier nicht von Führungspositionen) einfach nicht so schnell machbar. Zum Thema Führungsposition: Ja, ein Assistent kann es nach vielen Jahren werden, aber nur weil er sich als Soldat bewiesen hat. Nur weil man die Termine vom Chef koordinierte und seine Folien malte, ist man nicht zwingend als Leiter sofort geeignet. Wie gesagt, die Perspektive zählt.. Zum Thema Gehalt: Für diese Stellen variiert das Gehalt unglaublich stark. Hat aber nicht damit zu tun, was für tolle Hechte ihr seid, sondern eher damit, wie schwierig euer direkter Chef ist. In der Regel ist es so, dass diese Stellen zunächst intern ausgeschrieben werden. Wenn sich dann keiner meldet, und in großen Unternehmen, d. h. Dax / MDax-Niveau, kann man sich schon fragen woran es liegt. Und so kann man natürlich Pokern. Grundsätzlich kann der Einstieg gut gelingen, aber wie gesagt eher Richtung 60-70k.

antworten
WiWi Gast

Re: Vorstandsassistent - Gehalt mit WiWi-Promotion + Berufserfahrung

Welche Vorstandsassistentenprogramme richten sich gezielt an Doktoren?

antworten

Artikel zu VA

Merkel bekommt Ehrendoktor von Harvard University

Wahlplakat der CDU von Angela Merkel zur Bundestagswahl 2017.

Im Rahmen der Feierlichkeiten der 368. Graduationsfeier der Harvard University hat die Bundeskanzlerin Angela Merkel einen Ehrendoktor der Universität verliehen bekommen. Am Nachmittag des 30. Mai 2019 richtete sich die deutsche Bundeskanzlerin mit einer Ansprache an die Absolventinnen und Absolventen sowie die geladenen Gäste. Die Universität würdigte damit den Pragmatismus und die kluge Entschlossenheit ihrer bisherigen Amtszeit, sowie insbesondere ihre Standhaftigkeit in der Flüchtlingskrise.

Leitlinien zur externen Promotion von Wirtschafts- und Hochschulverbänden

Auf einer Tafel steht das Wort externe Promotion.

Promotionen in Kooperation von promotionsberechtigten Hochschulen und Unternehmen werden als externe Promotion bezeichnet. Der Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft, die Hochschulrektorenkonferenz und die führenden Wirtschaftsverbände BDA und BDI haben eine gemeinsame Position zu diesen Promotion mit externem Arbeitsvertrag veröffentlicht.

Dissertationen aus den Wirtschaftswissenschaften

Ein E-Book, ein Heft mit Brille und eine Tasse.

Das »Münstersche Informations- und Archivsystem multimedialer Inhalte« miami.uni-muenster.de enthält Dissertationen aus den Wirtschaftswissenschaften als E-Book.

Promotionsrecht: FH Fulda darf als erste Fachhochschule den Doktortitel vergeben

Hochschule Fulda erhält Promotionsrecht: Wissenschaftsminister Boris Rhein (l.) und Hochschulpräsident Prof. Dr. Karim Khakzar

Der Durchbruch im Hochschulsystem ist gelungen: Die erste deutsche Fachhochschule erhält das Promotionsrecht. Die Hochschule Fulda darf zukünftig ihre Studenten in den Sozialwissenschaften zum Doktor führen. Weitere Promotionsrechte für Wirtschaftswissenschaften und Informatik sind geplant.

LMU-Forschungsstudium - Master of Business Research

Die Graduation Cap mit Weltkarte im Hintergrund

Der Studiengang “Betriebswirtschaftliche Forschung” (MBR - Master of Business Research) ist ein postgraduales Studium an der Fakultät für Betriebswirtschaft der Ludwig-Maximilans-Universität München (LMU). Es ist kein MBA Programm. Dieses viersemestrige Studium zielt darauf ab, Studierende mit der methodologischen Basis für hochqualitative betriebswirtschaftliche Forschung auszustatten. Das »Business Research« Postgraduiertenstudium soll dazu befähigen, in der betriebswirtschaftlich orientierten Forschung innerhalb und außerhalb der Hochschulen tätig zu sein. Der Master of Business Research (MBR) dient Doktoranden an der LMU zur Vorbereitung von Dissertationen.

EMAC McKinsey Marketing Dissertation Award 2016

Shopping, shoppen, Einkaufen, Konsum,

EMAC und McKinsey schreiben bereits zum achten Mal erneut den Marketing Dissertation Award aus. Bewerbungen für den mit 7.000 Euro dotierten Marketing Dissertation Award 2016 sind bis zum 31. Januar 2016 möglich. Die Zweit- und der Drittplatzierte erhalten Geldpreise von 3.000 und 1.000 Euro.

BME Wissenschaftspreis 2015 - Dissertation Einkauf & Logistik

BME Wissenschaftspreis 2015 - Dissertation Einkauf &Logistik

Für den »BME Wissenschaftspreis« können noch Dissertationen, Habilitationen und andere herausragende wissenschaftliche Arbeiten auf dem Gebiet von Materialwirtschaft, Beschaffung, Einkauf und Logistik eingereicht werden. Einsendeschluss ist der 31. August 2015.

Deutscher Studienpreis 2016 für Dissertationen

Porttraitbild Dr. Lukas Haffert, Zweitpreisträger Deutscher Studienpreis 2015

Mit dem Deutschen Studienpreis zeichnet die Körber-Stiftung exzellente junge Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aller Fachrichtungen aus, deren Forschung sich durch einen hohen gesellschaftlichen Nutzen auszeichnet. Der Deutsche Studienpreis ist eine der höchstdotierten Auszeichnungen für Nachwuchswissenschaftler in Deutschland. Vergeben werden Preise im Gesamtwert von über 100.000 Euro, darunter drei Spitzenpreise mit jeweils 25.000 Euro. Einsendeschluss ist der 1. März 2016.

Deutscher Studienpreis 2014: Volkswirtin Rippin für Armutsmessung ausgezeichnet

Deutscher-Studienpreis-2014 Volkswirtin-Rippin Armutsmessung

Die Preisträger des Deutschen Studienpreises 2014 für die wichtigsten Dissertationen des Jahresn stehen fest. Die Volkswirtin Nicole Isabell Rippin von der Universität Göttingen wurde für ihren neuen Index zur Armutsmessung ausgezeichnet. Die Historikerin Sabine Donauer untersuchte, wie sich der »Spaß an der Arbeit« entwickelt hat.

Österreichische Dissertationsdatenbank

Dissertationsdatenbank Österreich Dissertationen

Die Österreichische Dissertationsdatenbank beinhaltet Dissertationen und Diplomarbeiten, die an österreichischen Universitäten und Fachhochschulen eingereicht wurden. Von den über 100.000 Hochschulschriften sind viele aus dem wirtschaftswissenschaftlichen Bereich. Die meisten Titel lassen sich direkt im Volltexte abrufen.

Klaus Tschira Dissertationspreis für verständliche Wissenschaft 2015

Klaus-Tschira Dissertationspreis 2015

Die Klaus Tschira Stiftung ehrt mit dem Dissertationspreis »KlarText!« junge Nachwuchswissenschaftler, die exzellent forschen und anschaulich schreiben. Die besten Artikel werden in sechs Fachgebieten mit je 5.000 Euro ausgezeichnet und in einer Sonderbeilage der Zeitschrift bild der wissenschaft veröffentlicht. Einsendeschluss ist der 28. Februar 2015.

Immer mehr Frauen promovieren

Silberne Damenschuhe.

Die enormen bildungs- und forschungspolitischen Anstrengungen von Bund und Ländern zahlen sich aus. Der Anteil der Hochqualifizierten an der deutschen Bevölkerung ist seit 2001 deutlich angestiegen: von 10,5 Prozent auf 13,2 Prozent in 2011. Insbesondere Frauen nutzen vermehrt ihre Bildungschancen. Dies zeigt sich auch auf der Ebene der Promotionen.

Starker Anstieg der Promotionen von FH-Absolventen

Gebäuder der FH / Hochschule Bochum

Immer mehr Fachhochschulabsolventinnen und Fachhochabsolventen werden promoviert. Dies zeigt die jüngste Befragung der Hochschulrektorenkonferenz. In den Prüfungsjahren 2009 bis 2011 verliehen sie rund 47 Prozent mehr Inhabern von Fachhochschuldiplomen einen Doktorgrad als im Vergleichszeitraum 2006 bis 2008.

Studie: Promotions- und Arbeitsbedingungen Promovierender in Deutschland

Eine Deutschlandflagge weht vor einem blauen Himmel.

Die Zahl der abgeschlossenen Promotionen liegt in Deutschland seit vielen Jahren auf einem hohen Niveau. Im Jahr 2011 haben hierzulande rund 27.000 Promovierte die Universitäten verlassen. Die neue Studie »Promotionen im Fokus« wirft einen detaillierten Blick auf die Situation von Promovierenden in unterschiedlichen Promotionskontexten.

Beste Marketing-Doktorarbeit in Europa gekürt

Ein Glas Sekt vor schwarzem Hintergrund.

Die European Marketing Academy und McKinsey & Company haben den "EMAC McKinsey Marketing Dissertation Award" vergeben. Gewinner des mit 7.000 EUR dotierten Preises ist Néomie Raassens, die für ihre Doktorarbeit zum Thema Performance-Implikationen von Outsourcing-Strategien ausgezeichnet wurde.

Antworten auf Vorstandsassistent - Gehalt mit WiWi-Promotion + Berufserfahrung

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 35 Beiträge

Diskussionen zu VA

Weitere Themen aus Promotion, PHD & DBA