DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
WiWi-LernmaterialLeitzins

Arbeitsblatt: Die Richtschnur am Geldmarkt - der Leitzins

Das Schulserviceportal Jugend und Finanzen bietet das Arbeitsblatt „Die Richtschnur am Geldmarkt: Der Leitzins“ zum kostenlosen Download an. Das Arbeitsblatt informiert über das geld- und währungspolitische Steuerungsmittel und zeigt Merkmale und Wirkungen.

Die Richtschnur am Geldmarkt: Der Leitzins
Nach dem Ausbruch der Finanzkrise senkte die Europäische Zentralbank (EZB) seit 2008 nahezu stetig den Leitzins – im Frühjahr 2016 sogar erstmals auf null Prozent. Sowohl in den Medien, als auch bei Finanzexperten wird eine solche expansive Geldpolitik unterschiedlich bewertet und die Verbraucher überdenken ihre Sparanstrengungen. Das neue Arbeitsblatt „Die Richtschnur am Geldmarkt: Der Leitzins“ welches auf dem Schulserviceportal Jugend und Finanzen zum kostenfreien Download bereitsteht, stellt dieses geld- und währungspolitische Steuerungsmittel in seinen Merkmalen und Wirkungen vor.

Das Arbeitsblatt erklärt unter anderem, was unter dem Leitzins zu verstehen ist und welche ökonomischen Folgen seine Absenkung oder Anhebung hat. Dabei wird auch auf die Rolle der Europäischen Zentralbank eingegangen und die verschiedenen Arten von Leitzinsen vorgestellt. Die Auseinandersetzung mit den Besonderheiten der Leitzinsentwicklung im Euroraum sowie dem Pro und Contra der aktuellen expansiven Geldpolitik der EZB rundet das Arbeitsblatt ab. Aufgaben sowie Link- und Literaturtipps dienen der weiterführenden Auseinandersetzung mit dem Thema.

Lebensweltbezug, Handlungsorientierung, Methodenvielfalt und eigenständiges Lernen sind zentrale didaktische Prinzipien des neuen Arbeitsblattes. So setzen sich die Lernenden über Arbeitsaufträge, Informationstexte und Grafiken selbständig und aktiv mit dem Thema auseinander. Dabei erwerben sie nicht nur Faktenwissen, sondern auch Sozialkompetenz, Handlungskompetenz, Methodenkompetenz und Medienkompetenz. Einsatzmöglichkeiten bietet das Arbeitsblatt unter anderem in den Fächern Wirtschaft, Politik, Sozial- und Gemeinschaftskunde, Ethik sowie im fachübergreifenden und fächerverbindenden Unterricht der Sekundarstufe II.

Download [PDF, 5 Seiten – 288 KB]
Die Richtschnur am Arbeitsmarkt: Der Leitzins

Im Forum zu Leitzins

1 Kommentare

Der Einfluss langfristiger Zinsen (Kapitalmaktzinsen ) auf die Mitglieder des Euro

Floko11

Demnächst muss ich eine Hausarbeit in meinem Leistungskurs zu dem Thema schreiben meine frage wäre ob jemand Literaturvorschläge hätte die mir weiterhelfen könnten. [%sig%]

11 Kommentare

Was macht die Zentralbank mit den Zinsen

WiWi Gast

Wir haben in der EU ein verzinstes Schuldgeldsystem. Alles Geld, welches existiert ist als Schuld entstanden und muss mit Zinsen zurück gezahlt werden. Die Zinsen existieren aber nicht in der Geldmeng ...

13 Kommentare

Professor enttäuscht?

WiWi Gast

Nice try, 4/10 Falls nicht: Er nimmt dich einfach dran, weil er nur deinen Namen kennt. Quelle: Selbes Vorgehen in der eigenen Vorlesung.

3 Kommentare

IHK - Mündliche Prüfung - Widerspruch einrichten

WiWi Gast

Ich tippe auf einen massiven Unterschied in Selbst- und Fremdwahrnehmung. Die Folien kannst du uns gerne zur Verfügung stellen.

4 Kommentare

FH Ludwigshafen

WiWi Gast

Meistens Morgenvorlesungen, einige bis Nachmittag (2-3x in der Woche). Bei mir damals keine Wahl, den Stoff online anzusiehen. FH LU ist nicht so toll, da gibt es bessere Alternativen in der Region.

4 Kommentare

Nachbereitung

WiWi Gast

Mein Ablauf ist immer: 1. vor der Vorlesung die Unterlagen durchlesen 2. das Kapitel/den Teil dazu im Lehrbuch durchlesen 3. In der Vorlesung Notizen auf die ausgedruckten Folien machen 4. Folie ...

Artikel kommentieren

Als WiWi Gast oder Login

Zum Thema Leitzins

ZEB-Leitzins von null - Ein goldenes Sparschwein mit einer 0-Cent-Münze.

Rekord-Zinstief: EZB-Chef senkt Leitzins erstmals auf null

"Money for nothing" - Die Europäische Zentralbank (EZB) senkt den Leitzins auf null. EZB-Präsident Mario Draghi kündigte zudem an, den Strafzins für Einlagen von Banken bei der EZB auf 0,4 Prozent zu erhöhen. Ausserdem will die EZB mehr Langfristkredite für Banken auflegen, den monatlichen Ankauf von Anleihen ab April von 60 auf 80 Milliarden Euro ausweiten und zukünftig auch Unternehmensanleihen ankaufen. Der EZB-Chef stellte weiter klar, dass dauerhaft mit sehr niedrigen Zinsen zu rechnen ist.

Weiteres zum Thema WiWi-Lernmaterial

Freeware: Karteikarten-Lernprogramm »MemoryLifter«

MemoryLifter ist eine Karteikarten-Software, die auf dem Leitner System basiert. Es bietet Material aus den Bereichen Kunst, Musik, Chemie, Informatik, Sprachen und weitere. Viele Sammlungen sind dabei kostenlos, weitere lassen sich dazukaufen.

Ein Füller schreibt über Papier.

Freeware: Zettelkasten »Scribble Papers«

Die Freeware Scribble Papers ist ein "Zettelkasten", in dem sich Daten aller Art ablegen lassen. Er nimmt sowohl eingegebene Texte als auch Grafiken und ganze Dokumente auf. Die Daten werden dann in Ordnern und Seiten organisiert.

wirtschaftundschule.de - Wirtschaftsportal für Lehrkräfte

„Wirtschaft und Schule“ ist ein Internetportal für Lehrkräfte, das Unterrichtsmaterialien und Informationen rund um das Thema Wirtschaft kostenlos zur Verfügung stellt.

Drei grüne Schalen aus Glas stehen auf einer karierten Tischoberfläche.

Ordner »Wirtschaft - Materialien für den Unterricht«

Schüler für volkswirtschaftliche Zusammenhänge und Abläufe zu interessieren, ihnen Wirtschaft verständlich, erlebbar zu machen, dabei hilft der Schul/Bank-Ordner »Wirtschaft - Materialien für den Unterricht«

Gruppe von Studenten sitzen in der Cafeteria an der WHU - Otto Beisheim School of Management und unterhalten sich

Freeware: Karteikarten-Lernprogramm »jMemorize«

»jMemorize« ist ein Programm um Karteikarten nach dem Leitners-System zu lernen. So können Studenten Begriffe oder Fakten leicht behalten. jMemorize besitzt eine intuitive Bedienungsoberfläche und zeigt den Lernprozess an um den Lernenden zu motivieren.

Eine asiatische Papierlampe.

Freeware: Karteikarten-Lernprogramm »anki«

Das kostenlose Lernprogramm »anki« für Schüler und Studenten hilft beim Auswendiglernen und arbeitet nach dem Karteikartensystem. Es blendet Informationen einer Kartenvorderseite ein und fragt die Rückseite ab.

Ein aufgeschlagenes Buch mit englischer Schrift und einer Lesebrille.

Freeware: Vokabel-Software »Noctua«

Mit der als Freeware erhältlichen Vokabel-Software »Noctua« kann man Vokabeln mit einem eingebauten Karteikasten-System lernen, das dafür sorgt, dass die Vokabeln sicher im Langzeitgedächtnis bleiben.

Beliebtes zum Thema Wissen

E-Book: Schüler- und Lehrerheft Wirtschaftslehre »Finanzen & Steuern«

E-Book: Schüler- und Lehrerheft Wirtschaftslehre »Finanzen & Steuern«

Die aktuelle Neuauflage des kostenlosen Unterrichtsmaterials "Finanzen und Steuern" für Lehrkräfte, Schüler und Schülerinnen steht wieder zum Download. Das Themenheft vermittelt ein Grundwissen über das deutsche Steuersystem, den Staatshaushalt und die internationale Finanzpolitik.

Regal mit Lehrbücher und Lexika der Wirtschaftswissenschaften.

Die professionelle WiWi-Literaturrecherche - Teil 1: Datenbank finden

WiWi-TReFF liefert in Zusammenarbeit mit der Deutschen Zentralbibliothek für Wirtschaftswissenschaften (ZBW) exklusive Profi-Tipps für die erfolgreiche Literaturrecherche in den Wirtschaftswissenschaften. Der erste Teil der Serie zeigt die wissenschaftliche Recherche in Datenbanken und Katalogen. Eine Liste der wichtigsten WiWi-Datenbanken liefert bewährte Recherche-Quellen.

Eine große, alte Bibliothek.

Die verborgenen Potenziale der Bibliotheken

Die Alternative zu Fernleihe oder Bücherkauf: Anschaffungsvorschläge für die Bibliotheken. Was nur wenigen bekannt ist: Fast jeder kann Universitäts-, Fach-, Instituts- und Stadtbibliotheken Bücher zur Anschaffung vorschlagen.

Statistik: Datenkarte Deutschland 2017

Statistik: Datenkarte Deutschland 2017

Das Wichtigste im Taschenformat: Die Hans Böckler Stiftung hat wieder eine kostenlose Datenkarte mit einer Reihe wichtiger Daten zu Wirtschaft und Arbeitsmarkt der Bundesrepublik Deutschland im Jahr 2017 herausgegeben. Darüber hinaus stehen auch für alle Bundesländer entsprechende Datenblätter und eine englische Datenkarte für Deutschland zum Download bereit.

Das Aldischild mit seinem Emblem in den typischen Farben weiß, rot und blau, hägt an dem Filialengiebel.

Wer-zu-wem.de - Markenhersteller von Aldi, Lidl & Co.

Datenbank mit über 3.500 Marken, der Markenhersteller und 3.000 Adressen von Vertriebsfirmen, Händlern und Dienstleistern wie Aldi und Lidl.

Das Wort "Free" symbolisiert ein kostenloses freies WLAN.

Freeware: Kostenlose Opensource-DVD mit 590 Programmen

Die aktuelle Neuuflage der Opensource-DVD mit einer ganzen Reihe nützlicher Opensource-Tools für Windows erscheint mittlerweile in der Version 42.0. Die neue Opensource-DVD enthält zusätzlich 16 neue und 177 aktualisierte Programme.

Muster-Konzernabschluss IFRS

IFRS Muster-Konzernabschluss 2016

Am Beispiel eines fiktiven Weltkonzerns zeigt die Publikation der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft KPMG einen Muster-Konzernabschluss für 2016 nach International Financial Reporting Standards (IFRS). Dazu werden zahlreiche Hinweise zu Darstellungsoptionen und Auslegungsfragen beim Konzernabschluss nach IFRS erläutert.