DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
WiWi-LiteraturrechercheWissenschaftliche Suchmaschine

Wissenschaftliche Suchmaschine »Google Scholar«

Google Scholar nutzt die bestehende Suchtechnologie auf sehr innovative Weise, indem die Anzahl der Zitationen einer Quelle als Qualitätsindikator zu jedem Suchergebnis mit angezeigt wird.

Screenshot scholar.google.de

Wissenschaftliche Google-Suchmaschine »Google Scholar«
Google Scholar ist ein wissenschaftlicher Recherchen-Dienst, der ausschließlich akademische Quellen durchsucht. Die Suche erfasst wissenschaftliche Arbeiten, Arbeitspapiere, Fachzeitschriften, Fachbücher und sonstige Literatur aus Forschung und Lehre. Der Ableger des führenden Suchmaschinen-Betreibers Google liefert eine beachtliche Anzahl an Recherche-Ergebnissen.

In der Wissenschaft gilt eine Literatur-Quelle als besonders bedeutend, wenn diese häufig von anderen Autoren zitiert wird. Google Scholar nutzt die bestehende Suchtechnologie auf sehr innovative Weise, indem die Anzahl der Zitationen einer Quelle als Qualitätsindikator zu jedem Suchergebnis mit angezeigt wird.

Darüber hinaus ist die Google Scholar Suchmaschine mit einem Lexikon und einem Thesaurus verbunden und liefert neben den Ergebnislisten automatisch einen Link zur Definition des Suchbegriffs.

http://scholar.google.de

Im Forum zu Wissenschaftliche Suchmaschine

8 Kommentare

Ein riesen Fehler - Panik

WiWi Gast

"Riesen Fehler wäre , betrunken einen Unfall zu bauen und ein Kind zu überfahren. Nicht Zeitdruck bei einer Bachelor Arbeit zu haben." Darf ich mir das ausdrucken und einrahmen?

3 Kommentare

Fragestellung für Bachelorarbeit entwickeln

WiWi Gast

Schreibst du auch bei Simons?

3 Kommentare

Darf man Unternehmenswebsiten zitieren?

WiWi Gast

Google: APA (oder was auch immer ihr verwendet) can I cite websites Fertig.

1 Kommentare

Umfrage Mobile Payment

Diana

Hallo zusammen, ich benötige eure Hilfe! Im Rahmen meiner Bachelorarbeit suche ich noch Teilnehmer für meine Studie. Die Beantwortung der Umfrage dauert max. 5 min und es können ALLE mitmachen. Hie ...

2 Kommentare

Grundlegende Frage zu Gliederung

WiWi Gast

Hey, grundsätzlich kannst du das machen. Du solltest jedoch darauf achten, dass nicht deine gesamte Gliederung aus der Gliederung des Originals besteht. Auch wäre es sinnvoll dem Gliederungspunkt n ...

6 Kommentare

Neuartigkeit in der Bachelorarbeit

Ceterum censeo

WiWi Gast schrieb am 20.04.2020: Würdige die Meinung im Schrifttum, wäge Für und Wider ab, entwickel deine eigene Meinung (auch wenn sie der hM entspricht) und stelle sie dar. Damit hast du mEn di ...

1 Kommentare

Forschungsmethode gesucht

WiWi Gast

Hallo, ich würde gerne überprüfen, ob der Einsatz eines Tools eine Auswirkung auf die Durchlaufzeit eines Prozesses hat. Hierfür soll eine Probandengruppe einmal ohne und einmal mit Tool den Prozess b ...

Artikel kommentieren

Als WiWi Gast oder Login

Zum Thema Wissenschaftliche Suchmaschine

Weiteres zum Thema WiWi-Literaturrecherche

Regal mit Lehrbücher und Lexika der Wirtschaftswissenschaften.

Die professionelle WiWi-Literaturrecherche - Teil 1: Datenbank finden

WiWi-TReFF liefert in Zusammenarbeit mit der Deutschen Zentralbibliothek für Wirtschaftswissenschaften (ZBW) exklusive Profi-Tipps für die erfolgreiche Literaturrecherche in den Wirtschaftswissenschaften. Der erste Teil der Serie zeigt die wissenschaftliche Recherche in Datenbanken und Katalogen. Eine Liste der wichtigsten WiWi-Datenbanken liefert bewährte Recherche-Quellen.

Screenshot Homepage economics-ejournal.org

Open-Access-Journal »Economics«

Die Fachzeitschrift »Economics« ist ein Open-Access-Journal, bei dem alle Beiträge uneingeschränkt nutzbar sind. Economics hat als englischsprachiges Journal eine internationale Ausrichtung und wird vom Institut für Weltwirtschaft in Kooperation mit der Deutschen Zentralbibliothek für Wirtschaftswissenschaften betrieben.

Regal mit Lehrbücher und Lexika der Wirtschaftswissenschaften.

Die professionelle WiWi-Literaturrecherche - Teil 5: Statistiken finden

WiWi-TReFF liefert in Zusammenarbeit mit der Deutschen Zentralbibliothek für Wirtschaftswissenschaften (ZBW) exklusive Profi-Tipps für die erfolgreiche Literaturrecherche in den Wirtschaftswissenschaften. Der fünfte Teil der Serie zeigt, wie sich statistische Datenbanken finden und nutzen lassen.

Regal mit Lehrbücher und Lexika der Wirtschaftswissenschaften.

Die professionelle WiWi-Literaturrecherche - Teil 4: Zitieren

WiWi-TReFF liefert in Zusammenarbeit mit der Deutschen Zentralbibliothek für Wirtschaftswissenschaften (ZBW) exklusive Profi-Tipps für die erfolgreiche Literaturrecherche in den Wirtschaftswissenschaften. Der vierte Teil der Serie zeigt, wie sich die Ergebnisse der wissenschaftlichen Recherche mit Hilfe einer Literaturverwaltung verarbeiten lassen und wie Literaturquellen richtig zitiert werden.

Regal mit Lehrbücher und Lexika der Wirtschaftswissenschaften.

Die professionelle WiWi-Literaturrecherche - Teil 3: Qualitätsbewertung von Literatur

WiWi-TReFF liefert in Zusammenarbeit mit der Deutschen Zentralbibliothek für Wirtschaftswissenschaften (ZBW) exklusive Profi-Tipps für die erfolgreiche Literaturrecherche in den Wirtschaftswissenschaften. Der dritte Teil der Serie zeigt, wie sich wissenschaftliche Literatur erkennen und wie sich ihre Qualität anhand von Zitationshäufigkeit und Rankings bewerten lässt.

Regal mit Lehrbücher und Lexika der Wirtschaftswissenschaften.

Die professionelle WiWi-Literaturrecherche - Teil 2: Effizient recherchieren

WiWi-TReFF liefert in Zusammenarbeit mit der Deutschen Zentralbibliothek für Wirtschaftswissenschaften (ZBW) exklusive Profi-Tipps für die erfolgreiche Literaturrecherche in den Wirtschaftswissenschaften. Der zweite Teil der Serie zeigt die Profitricks für bessere Suchergebnisse bei der wissenschaftlichen Recherche.

Eine Vitrine mit alten Büchern.

Freeware: Bibliographix-Literaturverwaltung

Die Bibliographix-Literaturverwaltung ist im wesentlichen eine Datenbank zur Erfassung bibliografischer Objekte mit integriertem Wissensmanagement. Das Programm erkennt die Zitate im Manuskript und fügt das Literaturverzeichnis am Textende ein. Die Literaturverwaltung ist eine pay-what-you-want Software und unterstützt Windows, MacOS, Linux.

Beliebtes zum Thema Wissen

E-Book: Schüler- und Lehrerheft Wirtschaftslehre »Finanzen & Steuern«

E-Book: Schüler- und Lehrerheft Wirtschaftslehre »Finanzen & Steuern«

Die aktuelle Neuauflage des kostenlosen Unterrichtsmaterials "Finanzen und Steuern" für Lehrkräfte, Schüler und Schülerinnen steht wieder zum Download. Das Themenheft vermittelt ein Grundwissen über das deutsche Steuersystem, den Staatshaushalt und die internationale Finanzpolitik.

Regal mit Lehrbücher und Lexika der Wirtschaftswissenschaften.

Die professionelle WiWi-Literaturrecherche - Teil 1: Datenbank finden

WiWi-TReFF liefert in Zusammenarbeit mit der Deutschen Zentralbibliothek für Wirtschaftswissenschaften (ZBW) exklusive Profi-Tipps für die erfolgreiche Literaturrecherche in den Wirtschaftswissenschaften. Der erste Teil der Serie zeigt die wissenschaftliche Recherche in Datenbanken und Katalogen. Eine Liste der wichtigsten WiWi-Datenbanken liefert bewährte Recherche-Quellen.

Eine große, alte Bibliothek.

Die verborgenen Potenziale der Bibliotheken

Die Alternative zu Fernleihe oder Bücherkauf: Anschaffungsvorschläge für die Bibliotheken. Was nur wenigen bekannt ist: Fast jeder kann Universitäts-, Fach-, Instituts- und Stadtbibliotheken Bücher zur Anschaffung vorschlagen.

Statistik: Datenkarte Deutschland 2017

Statistik: Datenkarte Deutschland 2017

Das Wichtigste im Taschenformat: Die Hans Böckler Stiftung hat wieder eine kostenlose Datenkarte mit einer Reihe wichtiger Daten zu Wirtschaft und Arbeitsmarkt der Bundesrepublik Deutschland im Jahr 2017 herausgegeben. Darüber hinaus stehen auch für alle Bundesländer entsprechende Datenblätter und eine englische Datenkarte für Deutschland zum Download bereit.

Das Aldischild mit seinem Emblem in den typischen Farben weiß, rot und blau, hägt an dem Filialengiebel.

Wer-zu-wem.de - Markenhersteller von Aldi, Lidl & Co.

Datenbank mit über 3.500 Marken, der Markenhersteller und 3.000 Adressen von Vertriebsfirmen, Händlern und Dienstleistern wie Aldi und Lidl.

E-Learning Körperschaftsteuerrecht

E-Learning: Modul Körperschaftsteuerrecht

Demokurs Körperschaftsteuerrecht - Geschätzter Zeitbedarf: 1 Std 30 Min

Aktuar: Eine Rechenmaschine aus Holzkugeln.

Aktuarielles Glossar »www.glossar.aktuar.de«

Auf ihrer Internetseite aktuar.de bietet die Deutsche Aktuarvereinigung (DAV) e.V. eine Glossar an. Das aktuarielle Glossar umfasst fast 40 Begrifflich­keiten aus allen Sparten des Versicherungswesens und der Tätigkeit als Aktuar.