DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
WirtschaftswissenschaftenGoethe

Neue Prüfungsordnung Wiwi der Goethe Uni

Autor
Beitrag
Tamal

Neue Prüfungsordnung Wiwi der Goethe Uni

Was hält ihr von der neuen Prüfungsordnung im Bachelor Wiwi. Die Module sollen sich ja nicht ändern. Aber wann diese stattfinden sollen es für Studenten etwas erschweren, hab ich das so richtig verstanden?
Manche meinten es solle “knackiger” werden . Inwiefern ?
Würdet ihr angehenden Studenten noch raten zur Goethe zu gehen ? Oder sind die Chancen auf einen gute Bachelor schnitt schlecht ?
Soll es jetzt Mannheim Level werden ? Hahha

Ich habe mich auch für Alternativen beworben.

  • Uni Göttingen -bwl
  • Uni bamber. -Ibwl
  • Hs Pforzheim -IB
  • ESB Reutlingen -IB
  • HS Worms - IB

Welche dieser genannten Hochschulen würdet ihr vor Frankfurt ziehen ?

Ehrliche Antworten die mir helfen könnten würde ich sehr schätzen.

antworten
WiWi Gast

Neue Prüfungsordnung Wiwi der Goethe Uni

naja musst halt eventuell verpflichtend ökonometrie machen. das heißt wird etwas quantitativer. aber nichts vor dem man sich fürchten sollte...

antworten
WiWi Gast

Neue Prüfungsordnung Wiwi der Goethe Uni

WiWi Gast schrieb am 18.01.2022:

naja musst halt eventuell verpflichtend ökonometrie machen. das heißt wird etwas quantitativer. aber nichts vor dem man sich fürchten sollte...

Was heißt eventuell, steht es noch nicht fest?
Ich dachte das wäre erst Pflicht wenn man Economics als Schwerpunkt wählt. Wäre ja komplett unnötig wenn man jetzt umsonst noch Ökometrie machen muss obwohl man in Richtung finance oder management will ( was die meisten wollen).

antworten
WiWi Gast

Neue Prüfungsordnung Wiwi der Goethe Uni

Naja das einzige neue ist, dass man zusätzlich zu den alten "Rausschmeißern" Mathe, Statistik, Finanzen auch Mikro1 bestehen muss um in die höheren Semester fortschreiten zu dürfen.

antworten
WiWi Gast

Neue Prüfungsordnung Wiwi der Goethe Uni

Tamal schrieb am 18.01.2022:

Was hält ihr von der neuen Prüfungsordnung im Bachelor Wiwi. Die Module sollen sich ja nicht ändern. Aber wann diese stattfinden sollen es für Studenten etwas erschweren, hab ich das so richtig verstanden?
Manche meinten es solle “knackiger” werden . Inwiefern ?
Würdet ihr angehenden Studenten noch raten zur Goethe zu gehen ? Oder sind die Chancen auf einen gute Bachelor schnitt schlecht ?
Soll es jetzt Mannheim Level werden ? Hahha

Ich habe mich auch für Alternativen beworben.

  • Uni Göttingen -bwl
  • Uni bamber. -Ibwl
  • Hs Pforzheim -IB
  • ESB Reutlingen -IB
  • HS Worms - IB

Welche dieser genannten Hochschulen würdet ihr vor Frankfurt ziehen ?

Ehrliche Antworten die mir helfen könnten würde ich sehr schätzen.

Denke Frankfurt ist von den hier genannten die beste Alternative

antworten
WiWi Gast

Neue Prüfungsordnung Wiwi der Goethe Uni

Tamal schrieb am 18.01.2022:

Was hält ihr von der neuen Prüfungsordnung im Bachelor Wiwi. Die Module sollen sich ja nicht ändern. Aber wann diese stattfinden sollen es für Studenten etwas erschweren, hab ich das so richtig verstanden?
Manche meinten es solle “knackiger” werden . Inwiefern ?
Würdet ihr angehenden Studenten noch raten zur Goethe zu gehen ? Oder sind die Chancen auf einen gute Bachelor schnitt schlecht ?
Soll es jetzt Mannheim Level werden ? Hahha

Ich habe mich auch für Alternativen beworben.

  • Uni Göttingen -bwl
  • Uni bamber. -Ibwl
  • Hs Pforzheim -IB
  • ESB Reutlingen -IB
  • HS Worms - IB

Welche dieser genannten Hochschulen würdet ihr vor Frankfurt ziehen ?

Ehrliche Antworten die mir helfen könnten würde ich sehr schätzen.

Würde zustimmen dass Frankfurt von den genannten Uni's auf jeden Fall die beste Alternative ist. Es wird jetzt wohlmöglich nochmal etwas quantitativer und in den ersten beiden Semestern verstärkt ausgesiebt, aber mit Fleiß ist das machbar.

antworten
Isis

Neue Prüfungsordnung Wiwi der Goethe Uni

WiWi Gast schrieb am 19.01.2022:

Naja das einzige neue ist, dass man zusätzlich zu den alten "Rausschmeißern" Mathe, Statistik, Finanzen auch Mikro1 bestehen muss um in die höheren Semester fortschreiten zu dürfen.

Ah ah das stimmt. Aber so einen großen Unterschied macht es ja auch nicht. Wenn man halt Mikro im 4. Semester durchfällt hat es genau die gleiche Folgen wie im 2. Semester. Man verliert die Prüfungrecht.
Deswegen macht es ja doch keinen großen Unterschied ob es schon im 2. Ist oder im 4. .

Eine Frage hat es aber nicht auch einen Vorteil wenn Mikro 1 nicht mehr in den Bachelor schnitt zählt ? Da ja die Orientierungsphase nicht in den Bachelor schnitt geht .

antworten
WiWi Gast

Neue Prüfungsordnung Wiwi der Goethe Uni

Isis schrieb am 19.01.2022:

Naja das einzige neue ist, dass man zusätzlich zu den alten "Rausschmeißern" Mathe, Statistik, Finanzen auch Mikro1 bestehen muss um in die höheren Semester fortschreiten zu dürfen.

Ah ah das stimmt. Aber so einen großen Unterschied macht es ja auch nicht. Wenn man halt Mikro im 4. Semester durchfällt hat es genau die gleiche Folgen wie im 2. Semester. Man verliert die Prüfungrecht.
Deswegen macht es ja doch keinen großen Unterschied ob es schon im 2. Ist oder im 4. .

Doch weil du dadurch, dass du die O Phase in 3 Semestern abschließen musst und Mikro1 im 2. Semester gehört wird das etwas knapper wird als vorher und du nicht 3 Semester lang Mikro hören kannst sondern nur 2 bevor du rausfliegst weil du die Dauer der O Phase überschritten hast.

antworten
WiWi Gast

Neue Prüfungsordnung Wiwi der Goethe Uni

WiWi Gast schrieb am 19.01.2022:

Isis schrieb am 19.01.2022:

Naja das einzige neue ist, dass man zusätzlich zu den alten "Rausschmeißern" Mathe, Statistik, Finanzen auch Mikro1 bestehen muss um in die höheren Semester fortschreiten zu dürfen.

Ah ah das stimmt. Aber so einen großen Unterschied macht es ja auch nicht. Wenn man halt Mikro im 4. Semester durchfällt hat es genau die gleiche Folgen wie im 2. Semester. Man verliert die Prüfungrecht.
Deswegen macht es ja doch keinen großen Unterschied ob es schon im 2. Ist oder im 4. .

Doch weil du dadurch, dass du die O Phase in 3 Semestern abschließen musst und Mikro1 im 2. Semester gehört wird das etwas knapper wird als vorher und du nicht 3 Semester lang Mikro hören kannst sondern nur 2 bevor du rausfliegst weil du die Dauer der O Phase überschritten hast.

Jeder der halbwegs lernt, besteht die O-Phase ganz easy... Wer Angst hat, die O-Phase nicht zu bestehen, sollte sich Fragen, ob das wirklich das richtige Studium für einen ist.

Einfach am Anfang sehr viel Mathe und Statistik üben - dann wird der Rest des Studiums wesentlich entspannter, da sich viele Konzepte und Inhalte wiederholen.

antworten
WiWi Gast

Neue Prüfungsordnung Wiwi der Goethe Uni

WiWi Gast schrieb am 18.01.2022:

naja musst halt eventuell verpflichtend ökonometrie machen. das heißt wird etwas quantitativer. aber nichts vor dem man sich fürchten sollte...

Was heißt eventuell, steht es noch nicht fest?
Ich dachte das wäre erst Pflicht wenn man Economics als Schwerpunkt wählt. Wäre ja komplett unnötig wenn man jetzt umsonst noch Ökometrie machen muss obwohl man in Richtung finance oder management will ( was die meisten wollen).

Leute mit ernsthaftem Finance Schwerpunkt und nicht nur Corp Finance werden später alle Ökonometrie benötigen...

antworten
WiWi Gast

Neue Prüfungsordnung Wiwi der Goethe Uni

ja, das Niveau steigt und jeder wird Ökonometrie machen müssen. Einen Studienabschluss ohne das zu bekommen ist eh ein Witz.

antworten
WiWi Gast

Neue Prüfungsordnung Wiwi der Goethe Uni

WiWi Gast schrieb am 19.01.2022:

Jeder der halbwegs lernt, besteht die O-Phase ganz easy... Wer Angst hat, die O-Phase nicht zu bestehen, sollte sich Fragen, ob das wirklich das richtige Studium für einen ist.

Einfach am Anfang sehr viel Mathe und Statistik üben - dann wird der Rest des Studiums wesentlich entspannter, da sich viele Konzepte und Inhalte wiederholen.

Meine halbe Ersti-Wochengruppe hat die O Phase nicht überlebt. Erstaunlicherweise hat damals bei mir nicht nur Weba (OMAT) und Entdorf (OSTA) die Leute rausgeprüft sondern auch Schlag in OFIN. Dazu noch Blonski Mikro wird knackig.

Aber natürlich schafft man es durch die O Phase wenn man ein intrinsisches Interesse an dem Studium zeigt (dazu gehört ja auch schonmal sich in solchen Foren wie hier zu erkundigen). Die besagten Leute aus meiner Ersti-Woche gehörten eh zu den Leuten, die keine Ahnung hatten was sie studieren wollten und einfach mal WiWi gewählt haben.

antworten
WiWi Gast

Neue Prüfungsordnung Wiwi der Goethe Uni

WiWi Gast schrieb am 19.01.2022:

Jeder der halbwegs lernt, besteht die O-Phase ganz easy... Wer Angst hat, die O-Phase nicht zu bestehen, sollte sich Fragen, ob das wirklich das richtige Studium für einen ist.

Einfach am Anfang sehr viel Mathe und Statistik üben - dann wird der Rest des Studiums wesentlich entspannter, da sich viele Konzepte und Inhalte wiederholen.

Meine halbe Ersti-Wochengruppe hat die O Phase nicht überlebt. Erstaunlicherweise hat damals bei mir nicht nur Weba (OMAT) und Entdorf (OSTA) die Leute rausgeprüft sondern auch Schlag in OFIN. Dazu noch Blonski Mikro wird knackig.

Aber natürlich schafft man es durch die O Phase wenn man ein intrinsisches Interesse an dem Studium zeigt (dazu gehört ja auch schonmal sich in solchen Foren wie hier zu erkundigen). Die besagten Leute aus meiner Ersti-Woche gehörten eh zu den Leuten, die keine Ahnung hatten was sie studieren wollten und einfach mal WiWi gewählt haben.

Und die O Phase wird nicht in die Bachelor Note gezählt? Also einfach nur bestehen und gut is?

Wenn man gewisse Praktika machen will empfiehlt es sich aber auch sich da reinzuhängen oder?

antworten
WiWi Gast

Neue Prüfungsordnung Wiwi der Goethe Uni

WiWi Gast schrieb am 19.01.2022:

WiWi Gast schrieb am 19.01.2022:

Jeder der halbwegs lernt, besteht die O-Phase ganz easy... Wer Angst hat, die O-Phase nicht zu bestehen, sollte sich Fragen, ob das wirklich das richtige Studium für einen ist.

Einfach am Anfang sehr viel Mathe und Statistik üben - dann wird der Rest des Studiums wesentlich entspannter, da sich viele Konzepte und Inhalte wiederholen.

Meine halbe Ersti-Wochengruppe hat die O Phase nicht überlebt. Erstaunlicherweise hat damals bei mir nicht nur Weba (OMAT) und Entdorf (OSTA) die Leute rausgeprüft sondern auch Schlag in OFIN. Dazu noch Blonski Mikro wird knackig.

Aber natürlich schafft man es durch die O Phase wenn man ein intrinsisches Interesse an dem Studium zeigt (dazu gehört ja auch schonmal sich in solchen Foren wie hier zu erkundigen). Die besagten Leute aus meiner Ersti-Woche gehörten eh zu den Leuten, die keine Ahnung hatten was sie studieren wollten und einfach mal WiWi gewählt haben.

Kann ich 1:1 so bestätigen

antworten
WiWi Gast

Neue Prüfungsordnung Wiwi der Goethe Uni

WiWi Gast schrieb am 19.01.2022:

WiWi Gast schrieb am 19.01.2022:

Jeder der halbwegs lernt, besteht die O-Phase ganz easy... Wer Angst hat, die O-Phase nicht zu bestehen, sollte sich Fragen, ob das wirklich das richtige Studium für einen ist.

Einfach am Anfang sehr viel Mathe und Statistik üben - dann wird der Rest des Studiums wesentlich entspannter, da sich viele Konzepte und Inhalte wiederholen.

Meine halbe Ersti-Wochengruppe hat die O Phase nicht überlebt. Erstaunlicherweise hat damals bei mir nicht nur Weba (OMAT) und Entdorf (OSTA) die Leute rausgeprüft sondern auch Schlag in OFIN. Dazu noch Blonski Mikro wird knackig.

Aber natürlich schafft man es durch die O Phase wenn man ein intrinsisches Interesse an dem Studium zeigt (dazu gehört ja auch schonmal sich in solchen Foren wie hier zu erkundigen). Die besagten Leute aus meiner Ersti-Woche gehörten eh zu den Leuten, die keine Ahnung hatten was sie studieren wollten und einfach mal WiWi gewählt haben.

Kann das gesagte nur bestätigen. Von meinem Kurs aus der Ersti-Woche (15 Leute ungefähr) sehe ich bis aus zwei keinen einzigen mehr. Ich habe das Gefühl, dass der Anspruch der Goethe vor allem in den ersten Semestern vergleichsweise hoch ist, da der Studiengang bis zum Beginn des 3. Semesters erheblich verkleinert wird. Der Vorteil daraus ist aber, dass die ersten beiden Semester nicht in den Schnitt zählen.

antworten
WiWi Gast

Neue Prüfungsordnung Wiwi der Goethe Uni

WiWi Gast schrieb am 19.01.2022:

Isis schrieb am 19.01.2022:

Naja das einzige neue ist, dass man zusätzlich zu den alten "Rausschmeißern" Mathe, Statistik, Finanzen auch Mikro1 bestehen muss um in die höheren Semester fortschreiten zu dürfen.

Ah ah das stimmt. Aber so einen großen Unterschied macht es ja auch nicht. Wenn man halt Mikro im 4. Semester durchfällt hat es genau die gleiche Folgen wie im 2. Semester. Man verliert die Prüfungrecht.
Deswegen macht es ja doch keinen großen Unterschied ob es schon im 2. Ist oder im 4. .

Doch weil du dadurch, dass du die O Phase in 3 Semestern abschließen musst und Mikro1 im 2. Semester gehört wird das etwas knapper wird als vorher und du nicht 3 Semester lang Mikro hören kannst sondern nur 2 bevor du rausfliegst weil du die Dauer der O Phase überschritten hast.

Würdest du dem User dann von den oben genannten Unis eine weiter empfehlen die du über Frankfurt stellen würdest ?

antworten
WiWi Gast

Neue Prüfungsordnung Wiwi der Goethe Uni

WiWi Gast schrieb am 19.01.2022:

Jeder der halbwegs lernt, besteht die O-Phase ganz easy... Wer Angst hat, die O-Phase nicht zu bestehen, sollte sich Fragen, ob das wirklich das richtige Studium für einen ist.

Einfach am Anfang sehr viel Mathe und Statistik üben - dann wird der Rest des Studiums wesentlich entspannter, da sich viele Konzepte und Inhalte wiederholen.

Meine halbe Ersti-Wochengruppe hat die O Phase nicht überlebt. Erstaunlicherweise hat damals bei mir nicht nur Weba (OMAT) und Entdorf (OSTA) die Leute rausgeprüft sondern auch Schlag in OFIN. Dazu noch Blonski Mikro wird knackig.

Aber natürlich schafft man es durch die O Phase wenn man ein intrinsisches Interesse an dem Studium zeigt (dazu gehört ja auch schonmal sich in solchen Foren wie hier zu erkundigen). Die besagten Leute aus meiner Ersti-Woche gehörten eh zu den Leuten, die keine Ahnung hatten was sie studieren wollten und einfach mal WiWi gewählt haben.

Kann das gesagte nur bestätigen. Von meinem Kurs aus der Ersti-Woche (15 Leute ungefähr) sehe ich bis aus zwei keinen einzigen mehr. Ich habe das Gefühl, dass der Anspruch der Goethe vor allem in den ersten Semestern vergleichsweise hoch ist, da der Studiengang bis zum Beginn des 3. Semesters erheblich verkleinert wird. Der Vorteil daraus ist aber, dass die ersten beiden Semester nicht in den Schnitt zählen.

Ich kann die Aufregung einfach nicht verstehen. Fast alle bekannten Unis haben Mikro im 2.Semester . Man tut hier wirklich so als wurde Weltgeschichte geschrieben. Ein Beispiel : Uni Tübingen, die ersten zwei Semester enthalten ca. 10 Module die unter anderem aus Mikro und Makro bestehen.
Ob ihr Mikro im 2. Semester nicht besteht oder im 4. Macht kein Unterschied, ihr würdet in beiden Fällen exmatrikuliert werden.

antworten
WiWi Gast

Neue Prüfungsordnung Wiwi der Goethe Uni

WiWi Gast schrieb am 19.01.2022:

Und die O Phase wird nicht in die Bachelor Note gezählt? Also einfach nur bestehen und gut is?

Wenn man gewisse Praktika machen will empfiehlt es sich aber auch sich da reinzuhängen oder?

"Einfach nur bestehen und gut ist" ist Quatsch.

OMAT und OSTA aus dem ersten Semester zählen für die Masterbewerbung an der Goethe.

Ohne gute Noten in der O-Phase gibt es außerdem weder Auslandssemester noch gute Praktika.

antworten
WiWi Gast

Neue Prüfungsordnung Wiwi der Goethe Uni

WiWi Gast schrieb am 20.01.2022:

Und die O Phase wird nicht in die Bachelor Note gezählt? Also einfach nur bestehen und gut is?

Wenn man gewisse Praktika machen will empfiehlt es sich aber auch sich da reinzuhängen oder?

"Einfach nur bestehen und gut ist" ist Quatsch.

OMAT und OSTA aus dem ersten Semester zählen für die Masterbewerbung an der Goethe.

Ohne gute Noten in der O-Phase gibt es außerdem weder Auslandssemester noch gute Praktika.

Würdest du dann den User eine andere Hochschule empfehlen? Er hat ja oben Beispiele genannt

antworten
WiWi Gast

Neue Prüfungsordnung Wiwi der Goethe Uni

Hat jemand schon Rückmeldung bekommen oder ist auf der Warteliste?

antworten
WiWi Gast

Neue Prüfungsordnung Wiwi der Goethe Uni

WiWi Gast schrieb am 20.01.2022:

Hat jemand schon Rückmeldung bekommen oder ist auf der Warteliste?

Ne noch nichts.
Hast du noch andere Optionen ?

antworten
david0926

Neue Prüfungsordnung Wiwi der Goethe Uni

WiWi Gast schrieb am 20.01.2022:

Hat jemand schon Rückmeldung bekommen oder ist auf der Warteliste?

Nein leider noch keine Rückmeldung

antworten
WiWi Gast

Neue Prüfungsordnung Wiwi der Goethe Uni

david0926 schrieb am 20.01.2022:

WiWi Gast schrieb am 20.01.2022:

Hat jemand schon Rückmeldung bekommen oder ist auf der Warteliste?

Nein leider noch keine Rückmeldung
Zulassungen sind raus

antworten
WiWi Gast

Neue Prüfungsordnung Wiwi der Goethe Uni

Warteliste....
Chance ist gering

antworten
WiWi Gast

Neue Prüfungsordnung Wiwi der Goethe Uni

WiWi Gast schrieb am 31.01.2022:

Warteliste....
Chance ist gering

Welcher Rang und was für nc hast du ?
Bin auch auf der Warteliste mit 2.7 und 1 wartesemester . Was sind deine Alternativen ?

antworten
WiWi Gast

Neue Prüfungsordnung Wiwi der Goethe Uni

WiWi Gast schrieb am 31.01.2022:

Warteliste....
Chance ist gering

Welcher Rang und was für nc hast du ?
Bin auch auf der Warteliste mit 2.7 und 1 wartesemester . Was sind deine Alternativen ?

NC 2,8. Rang 657.....

Alternative ist an meiner jetzigen FH weiterstudieren. Und deine?

antworten
WiWi Gast

Neue Prüfungsordnung Wiwi der Goethe Uni

WiWi Gast schrieb am 31.01.2022:

Warteliste....
Chance ist gering

Welche Note hast du und wie viele Wartesemester?

antworten
WiWi Gast

Neue Prüfungsordnung Wiwi der Goethe Uni

WiWi Gast schrieb am 20.01.2022:

WiWi Gast schrieb am 19.01.2022:

Jeder der halbwegs lernt, besteht die O-Phase ganz easy... Wer Angst hat, die O-Phase nicht zu bestehen, sollte sich Fragen, ob das wirklich das richtige Studium für einen ist.

Einfach am Anfang sehr viel Mathe und Statistik üben - dann wird der Rest des Studiums wesentlich entspannter, da sich viele Konzepte und Inhalte wiederholen.

Meine halbe Ersti-Wochengruppe hat die O Phase nicht überlebt. Erstaunlicherweise hat damals bei mir nicht nur Weba (OMAT) und Entdorf (OSTA) die Leute rausgeprüft sondern auch Schlag in OFIN. Dazu noch Blonski Mikro wird knackig.

Aber natürlich schafft man es durch die O Phase wenn man ein intrinsisches Interesse an dem Studium zeigt (dazu gehört ja auch schonmal sich in solchen Foren wie hier zu erkundigen). Die besagten Leute aus meiner Ersti-Woche gehörten eh zu den Leuten, die keine Ahnung hatten was sie studieren wollten und einfach mal WiWi gewählt haben.

Kann das gesagte nur bestätigen. Von meinem Kurs aus der Ersti-Woche (15 Leute ungefähr) sehe ich bis aus zwei keinen einzigen mehr. Ich habe das Gefühl, dass der Anspruch der Goethe vor allem in den ersten Semestern vergleichsweise hoch ist, da der Studiengang bis zum Beginn des 3. Semesters erheblich verkleinert wird. Der Vorteil daraus ist aber, dass die ersten beiden Semester nicht in den Schnitt zählen.

Ich kann die Aufregung einfach nicht verstehen. Fast alle bekannten Unis haben Mikro im 2.Semester . Man tut hier wirklich so als wurde Weltgeschichte geschrieben. Ein Beispiel : Uni Tübingen, die ersten zwei Semester enthalten ca. 10 Module die unter anderem aus Mikro und Makro bestehen.
Ob ihr Mikro im 2. Semester nicht besteht oder im 4. Macht kein Unterschied, ihr würdet in beiden Fällen exmatrikuliert werden.

Äpfel und Birnen, Module sind nicht gleich schwierig an unterschiedlichen Unis, nur weil sie den gleichen Namen tragen. Habe tatsächlich an 3 verschiedenen Unis studiert (kein Witz) und jeweils die Mikro-Vorlesung mitgenommen und kann dir daher sagen, dass Mikrokönomie bei Blonski weit über dem Niveau anderer Unis liegt. Noch heute schauen mich viele VWL-Studenten mit Bachelor-Abschluss wie einen Bahnhof an, wenn ich sie frage, ob sie auch das Karush-Kuhn-Tucker Theorem gelernt haben.
Auch innerhalb der Unis gibt es je nach Prof. brutale Unterschiede. Bestes Beispiel auch wieder die Goethe-Uni: Mathe bei Weba war der absolute Endgegner. Mathe bei Kim - seitdem Weba in Rente ist - ist ein entspannter Spaziergang mit 1.0 Garantie

antworten
WiWi Gast

Neue Prüfungsordnung Wiwi der Goethe Uni

WiWi Gast schrieb am 31.01.2022:

Warteliste....
Chance ist gering

Welcher Rang und was für nc hast du ?
Bin auch auf der Warteliste mit 2.7 und 1 wartesemester . Was sind deine Alternativen ?

NC 2,8. Rang 657.....

Alternative ist an meiner jetzigen FH weiterstudieren. Und deine?

Mein Rang ist 5xx weiß ich momentan leider nicht genau. Meine Alternativen sind ebenfalls fh’s

antworten
WiWi Gast

Neue Prüfungsordnung Wiwi der Goethe Uni

WiWi Gast schrieb am 01.02.2022:

Warteliste....
Chance ist gering

Welcher Rang und was für nc hast du ?
Bin auch auf der Warteliste mit 2.7 und 1 wartesemester . Was sind deine Alternativen ?

NC 2,8. Rang 657.....

Alternative ist an meiner jetzigen FH weiterstudieren. Und deine?

Mein Rang ist 5xx weiß ich momentan leider nicht genau. Meine Alternativen sind ebenfalls fh’s

Welchen Schnitt hast du und wie viele Ws?

antworten
WiWi Gast

Neue Prüfungsordnung Wiwi der Goethe Uni

WiWi Gast schrieb am 02.02.2022:

Warteliste....
Chance ist gering

Welcher Rang und was für nc hast du ?
Bin auch auf der Warteliste mit 2.7 und 1 wartesemester . Was sind deine Alternativen ?

NC 2,8. Rang 657.....

Alternative ist an meiner jetzigen FH weiterstudieren. Und deine?

Mein Rang ist 5xx weiß ich momentan leider nicht genau. Meine Alternativen sind ebenfalls fh’s

Welchen Schnitt hast du und wie viele Ws?

1 wartesemester und schnitt will ich jetzt net so sagen aber zwischen 2,5 und 2,8

antworten
WiWi Gast

Neue Prüfungsordnung Wiwi der Goethe Uni

Die neue Prüfungsordnung ist jetzt Online.

https://www.wiwi.uni-frankfurt.de/fileadmin/user_upload/dateien_pruefungsamt/Pruefungsordnungen/BSc_Wirtschaftswissenschaften_PO2022.pdf

  • Neben Statistik im ersten Semester müssen die Studenten aller Schwerpunkte (Finance/Management/VWL) später auch Ökonometrie belegen.

  • Neben Einführung in die VWL wird auch Mikro1 in die Orientierungsphase gelegt

  • Es gibt 2 Seminare vor der Bachelorarbeit

  • Ethik tauscht seinen Platz mit Wirtschaftsinformatik im Studienverlauf

  • Es scheint Nachschreibeklausuren zu geben
antworten
WiWi Gast

Neue Prüfungsordnung Wiwi der Goethe Uni

WiWi Gast schrieb am 05.04.2022:

Die neue Prüfungsordnung ist jetzt Online.

www.wiwi.uni-frankfurt.de/fileadmin/user_upload/dateien_pruefungsamt/Pruefungsordnungen/BSc_Wirtschaftswissenschaften_PO2022.pdf

  • Neben Statistik im ersten Semester müssen die Studenten aller Schwerpunkte (Finance/Management/VWL) später auch Ökonometrie belegen.

  • Neben Einführung in die VWL wird auch Mikro1 in die Orientierungsphase gelegt

  • Es gibt 2 Seminare vor der Bachelorarbeit

  • Ethik tauscht seinen Platz mit Wirtschaftsinformatik im Studienverlauf

  • Es scheint Nachschreibeklausuren zu geben

Hammer. Der Studiengang geht immer mehr Richtung Wirtschaftsmathematik.

antworten
WiWi Gast

Neue Prüfungsordnung Wiwi der Goethe Uni

WiWi Gast schrieb am 06.04.2022:

Die neue Prüfungsordnung ist jetzt Online.

www.wiwi.uni-frankfurt.de/fileadmin/user_upload/dateien_pruefungsamt/Pruefungsordnungen/BSc_Wirtschaftswissenschaften_PO2022.pdf

  • Neben Statistik im ersten Semester müssen die Studenten aller Schwerpunkte (Finance/Management/VWL) später auch Ökonometrie belegen.

  • Neben Einführung in die VWL wird auch Mikro1 in die Orientierungsphase gelegt

  • Es gibt 2 Seminare vor der Bachelorarbeit

  • Ethik tauscht seinen Platz mit Wirtschaftsinformatik im Studienverlauf

  • Es scheint Nachschreibeklausuren zu geben

Hammer. Der Studiengang geht immer mehr Richtung Wirtschaftsmathematik.

Nichts für Ungut, aber WiWi an der Goethe ist immer noch ein Witz im Vergleich zu BWL/WiWi-Studiengängen anderer Unis. Wirtschaftsmathematik? Mach dich nicht lächerlich.

antworten
WiWi Gast

Neue Prüfungsordnung Wiwi der Goethe Uni

WiWi Gast schrieb am 06.04.2022:

Die neue Prüfungsordnung ist jetzt Online.

www.wiwi.uni-frankfurt.de/fileadmin/user_upload/dateien_pruefungsamt/Pruefungsordnungen/BSc_Wirtschaftswissenschaften_PO2022.pdf

  • Neben Statistik im ersten Semester müssen die Studenten aller Schwerpunkte (Finance/Management/VWL) später auch Ökonometrie belegen.

  • Neben Einführung in die VWL wird auch Mikro1 in die Orientierungsphase gelegt

  • Es gibt 2 Seminare vor der Bachelorarbeit

  • Ethik tauscht seinen Platz mit Wirtschaftsinformatik im Studienverlauf

  • Es scheint Nachschreibeklausuren zu geben

Hammer. Der Studiengang geht immer mehr Richtung Wirtschaftsmathematik.

Nichts für Ungut, aber WiWi an der Goethe ist immer noch ein Witz im Vergleich zu BWL/WiWi-Studiengängen anderer Unis. Wirtschaftsmathematik? Mach dich nicht lächerlich.

Wiwi an der Goethe ist mit der anspruchsvollste Wiwi-Studiengang in ganz Deutschland. Und der Unterschied zu Wima in Ulm oder Mannheim ist kleiner als Du denkst. Mathematik und Informatik mit einem praktischen Fokus werden hier einfach mitgemacht. Sachen, die sowieso niemand braucht wie Sigma-Algebren oder Abgeschlossenheit werden weggelassen.

antworten
WiWi Gast

Neue Prüfungsordnung Wiwi der Goethe Uni

Ich 4. Semester Dean ´s List, kann das nicht bestätigen....

OSTA war nie sehr anspruchsvoll (außer 1-3 Aufgaben). OMAT hingegen hatte sein Schwerpunkt auf dem Verständnis der Aufgabe und konnte bei dem bereits angesprochenen Verständnis auch normal anspruchsvoll gelöst werden.
Die anderen Fächer unterscheiden sich eher wenig von denen der anderes Universitäten.

Zur Vorbereitung bin ich auch gerne auf VWL Mannheim ausgewichen und da kann ich doch sagen, dass dies ein ganzes Deut schwieriger war.
Just mho
WiWi Gast schrieb am 06.04.2022:

WiWi Gast schrieb am 06.04.2022:

Die neue Prüfungsordnung ist jetzt Online.

www.wiwi.uni-frankfurt.de/fileadmin/user_upload/dateien_pruefungsamt/Pruefungsordnungen/BSc_Wirtschaftswissenschaften_PO2022.pdf

  • Neben Statistik im ersten Semester müssen die Studenten aller Schwerpunkte (Finance/Management/VWL) später auch Ökonometrie belegen.

  • Neben Einführung in die VWL wird auch Mikro1 in die Orientierungsphase gelegt

  • Es gibt 2 Seminare vor der Bachelorarbeit

  • Ethik tauscht seinen Platz mit Wirtschaftsinformatik im Studienverlauf

  • Es scheint Nachschreibeklausuren zu geben

Hammer. Der Studiengang geht immer mehr Richtung Wirtschaftsmathematik.

Nichts für Ungut, aber WiWi an der Goethe ist immer noch ein Witz im Vergleich zu BWL/WiWi-Studiengängen anderer Unis. Wirtschaftsmathematik? Mach dich nicht lächerlich.

Wiwi an der Goethe ist mit der anspruchsvollste Wiwi-Studiengang in ganz Deutschland. Und der Unterschied zu Wima in Ulm oder Mannheim ist kleiner als Du denkst. Mathematik und Informatik mit einem praktischen Fokus werden hier einfach mitgemacht. Sachen, die sowieso niemand braucht wie Sigma-Algebren oder Abgeschlossenheit werden weggelassen.

antworten

Artikel zu Goethe

Klausuren mit Lösungen: Uni Frankfurt a.M., Operations Research

Uni-Teil des Universal-Logos.

Die Homepage des Instituts für BWL, insbesondere Operations Research, von Prof. Dr. Hans G. Bartels bietet mehrere Klausuren mit Lösungen aus den Bereichen OR, Steuerlehre und Quantitative Methoden.

Skript-Tipp: Makroökonomie-Skript

Ein Parkplatzschild an einer roten Backsteinwand für den Schlaumacher.

So manch gelungene Skripte sind in den Weiten des Internet verborgen. WiWi-TReFF stellt euch im Skript-Tipp der Woche jeweils eines davon vor.

Wirtschaft studieren: Das Studium Betriebswirtschaftslehre (BWL)

Header Bilder der Wiwi-Studiengänge / Betriebswirtschaftslehre BWL

Das Studium der Betriebswirtschaftslehre ist mit Abstand am beliebtesten in Deutschland. Nicht ohne Grund, denn BWL-Absolventen haben im Gesamtvergleich beste Job-Aussichten. Im Jahr 2013 haben 72.700 Studienanfänger und damit sechs Prozent mehr ein BWL-Studium begonnen. Dabei ist Betriebswirtschaftslehre bei Frauen und Männern gleichermaßen beliebt: Beinahe die Hälfte der Studienanfänger war weiblich. Insgesamt waren 222.600 Studierende in BWL eingeschrieben und rund 42.400 Abschlussprüfungen wurden in 2013 erfolgreich abgelegt. Mehr als zwei Drittel bestanden die Bachelor-Prüfung in BWL. Der Anteil der Masterabsolventen lag in BWL bei 21 Prozent.

Wirtschaft studieren: Das Studium der Wirtschaftswissenschaften (Wiwi)

Header Bilder der Wiwi-Studiengänge / Wirtschaftswissenschaften

Rund 21 Prozent aller Studenten wirtschaftswissenschaftlicher Fachrichtungen studieren Wirtschaftswissenschaften ohne Spezifikation. Im Studium der Wirtschaftswissenschaften wird zu gleichen Teilen Betriebswirtschaftslehre und Volkswirtschaftslehre gelehrt. Mit dem Lehramtsstudiengang können Studenten der Wirtschaftswissenschaften den Beruf als Lehrer am Berufskolleg ergreifen.

Studium Internationale Betriebswirtschaftslehre (IBWL)

Header Bilder der Wiwi-Studiengänge / Internationale Betriebswirtschaftslehre IBWL

Eine internationale Ausrichtung im Fach Betriebswirtschaftslehre wünschen sich immer mehr. So entscheiden sich jedes Jahr mehr Studienanfänger für ein Studium der Internationalen BWL. Der Studiengang ermöglicht einen Einblick in globale wirtschaftliche Zusammenhänge. Zusätzlich lernen Studierende im internationalen Management eine weitere Fremdsprache und vertiefen diese während eines Auslandsstudiums. Rund 10 Prozent aller Studienanfänger entscheiden sich für ein Studium Internationale Betriebswirtschaft.

Wirtschaft studieren: Das Studium Wirtschaftsinformatik (WI)

Header Bilder der Wiwi-Studiengänge / Wirtschaftsinformatik

Absolventen der Wirtschaftsinformatik können kaum bessere Karrierechancen haben. Mit einem Abschluss in einem MINT-Fach finden fast 100 Prozent der ehemaligen Wirtschaftsinformatik-Studierenden einen attraktiven und gut bezahlten Job. Kein Wunder, dass sich der Studiengang seit vielen Jahren unter den Top 10 aller Studiengänge befindet – zumindest beim männlichen Geschlecht. Während im Wintersemester 2012/2013 rund 80,5 Prozent Männer Wirtschaftsinformatik (WI) studierten, lag der Frauenanteil bei nur 19,1 Prozent. Frauen sind in der IT gesucht und sollten den Einstieg wagen. Der interdisziplinäre Studiengang Wirtschaftsinformatik ist ideal, um zukünftig erfolgreich in der Männerdomäne als IT-Spezialistin durchzustarten.

Literatur-Tipp: Lehrbuch »Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre«

Buchcover Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre und Online-Lernumgebung

»Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre« ist ein kompaktes, praxisbezogenes Lehrbuch für das Bachelor-Studium in BWL. Es macht mit den wichtigsten Problemstellungen und Werkzeugen der Betriebswirtschaft vertraut. Dieses BWL-Lehrbuch hilft unternehmerische Entscheidungen zu verstehen, zu hinterfragen und zu treffen. Studierende der Betriebswirtschaftslehre erhalten in acht Kapitel auf 270 Seiten für 18 Euro wichtige Grundlagen der BWL präsentiert.

FBS-Absolventen der Technischen Betriebswirtschaft verabschiedet

Absolventen der Ferdinand-Braun-Schule im Studiengang "Technischen Betriebswirtschaft" 2019

Die Ferdinand-Braun-Schule (FBS) hat 32 staatlich geprüfte Techniker mit dem Schwerpunkt »Technische Betriebswirtschaft« nach einem eineinhalbjährigen Ergänzungsstudium in Teilzeitform verabschiedet. Das FBS-Ergänzungsstudium wird staatlich geprüften Technikern angeboten, die bereits ein Erststudium an der Fachschule für Technik in den Fachrichtungen Maschinenbau oder Elektrotechnik abgeschlossen haben.

Wirtschaft studieren: Das Studium Wirtschaftsingenieurwesen (WIng)

Header Bilder der Wiwi-Studiengänge / Wirtschaftsingenieurwesen

Die Zahl der Studierenden in Wirtschaftsingenieurwesen steigt seit mehr als 20 Jahren kontinuierlich. Ausschlaggebend sind der sichere Einstieg in die Berufswelt und die attraktiven Gehaltsaussichten für Wirtschaftsingenieure und Wirtschaftsingenieurinnen. Als Schnittstelle zwischen Technik und Wirtschaft profitieren Unternehmen von Wirtschaftsingenieuren und Wirtschaftsingenieurinnen, die sowohl betriebswirtschaftliche als auch naturwissenschaftliche Betrachtungsweisen kennen. Allein im Jahr 2014 haben rund 13.000 WIng-Studierende ihren Abschluss gemacht, während knapp 23.000 Studienanfänger verzeichnet wurden. Insgesamt studierten in dem Jahr über 80.000 Studierende Wirtschaftsingenieurwesen.

NC-Quoten in Wirtschaftswissenschaften im Wintersemester 2016/2017 am höchsten

Ein Mädchen mit einem grauen Kapuzenpullover mit der Aufschrift Abitur.

Studiengänge mit Numerus Clausus (NC) sind im kommenden Wintersemester 2016/2017 am meisten in den Fächergruppen in Rechts-, Sozial- und Wirtschaftswissenschaften zu finden. Besonders diejenigen, die in Hamburg und Bremen studieren wollen, werden vor Ort fast drei Viertel aller Studiengänge mit Zulassungsbeschränkung vorfinden. Studiengänge ohne NC gibt es vor allem in Rheinland-Pfalz und Mecklenburg-Vorpommern. Das zeigen die neuen Ergebnisse des CHE Centrum für Hochschulentwicklung.

Studienplatzvergabe in Betriebswirtschaftslehre (BWL): Bewerbung, NC und Wartezeit

Jonas in der Berliner U-Bahn

Die Betriebswirtschaftslehre, kurz BWL, ist das beliebteste Studienfach in Deutschland. Der Weg zum Studienplatz kann daher steinig sein. Die Chancen auf einen Studienplatz in BWL sind an Hochschulen sehr unterschiedlich und hängen von Abiturnote und Qualifikation ab. Das Centrum für Hochschulentwicklung (CHE) hat aktuell Zulassungsverfahren und die Studienplatzvergabe an deutschen Universitäten und Fachhochschulen untersucht. Dabei werden häufige Fragen zu Numerus Clausus, Wartezeit und Auswahlverfahren speziell am Beispiel der Betriebswirtschaftslehre beantwortet.

Wirtschaft studieren: Das Studium Immobilienwirtschaft

Header Bilder der Wiwi-Studiengänge / Immobilienwirtschaft

Immobilien als Geldanlage gewinnen seit einigen Jahren rasant an Bedeutung. Aktuell erlebt die Branche der Immobilienwirtschaft einen Boom. Qualifizierte Mitarbeiter und Berufseinsteiger haben oft die Wahl, welcher Arbeitgeber infrage kommt, denn das Angebot übersteigt die Nachfrage. Mit einem Studium im Immobilienmanagement (Real Estate Management) bewegen junge Akademiker sich in eine schnell entwickelnde, attraktive Zukunft.

Wirtschaft studieren: Das Studium Volkswirtschaftslehre (VWL)

Header Bilder der Wiwi-Studiengänge / Volkswirtschaftslehre

Das Studium der Volkswirtschaftslehre ist verglichen zum populären Studiengang Betriebswirtschaftslehre weniger überlaufen. Im Wintersemester 2014/15 waren in Deutschland insgesamt 20.400 Studierende im Fach Volkswirtschaftslehre eingeschrieben. Das sind sechs Prozent der Wirtschaftsstudenten. Auf die Studenten der BWL entfallen dagegen 53 Prozent. In das Fach Volkswirtschaftslehre (VWL) hatten sich 2014/15 rund 6.300 Studienanfänger eingeschrieben und knapp 3.400 Bachelorstudenten und Masterstudenten absolvierten ihren VWL-Abschluss.

Studienführer Wirtschaftswissenschaften

Buchcover Studienführer Wirtschaftswissenschaften

Ein wirklich sehr gelungener und umfassender FAZ-Ratgeber für alle die mit dem Gedanken spielen, sich für ein Wirtschaftsstudium zu entscheiden.

Wirtschaft studieren: Das Studium Philosophy & Economics (P&E)

Header Bilder der Wiwi-Studiengänge / Philosophy and Economics

Der Studiengang Philosophy & Economics (P&E) an der Universität Bayreuth ist in Deutschland seit 2000 als Pionier-Studiengang etabliert. Seinen Ursprung hat der Studiengang als Philosophy, Politics and Economics (PPE) an der britischen University of Oxford. Ähnliche Studienkonzepte haben sich auch an wenigen anderen Hochschulen, wie an der Frankfurt School of Finance & Management, entwickelt. Dabei ist Philosophy and Economics an der Uni Bayreuth mit beispielsweise rund 138 Studienanfängern im WS 2014/15 und mittlerweile über 600 Absolventinnen und Absolventen der größte Studiengang seiner Art in Deutschland.

Antworten auf Neue Prüfungsordnung Wiwi der Goethe Uni

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 36 Beiträge

Diskussionen zu Goethe

3 Kommentare

Goethe Uni

WiWi Gast

+noch dazu . Noch ein kleiner Tipp. Es ist auch wichtig dass dich die Universität anspricht. Manchmal hat die Atmosphäre und dei ...

Weitere Themen aus Wirtschaftswissenschaften