DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
AbsolventenpraktikumArbeitslosigkeit

gehalt nach langer Arbeitslosigkeit

Autor
Beitrag
WiWi Gast

gehalt nach langer Arbeitslosigkeit

hi, also bin Dipl.Kfm , 29 Jahre alt, bin seit 3 jahren auf jobsuche, habe in den 3 Jahren 2 Praktika und eine Weiterbildung in SAP absolviert. Nun habe ich endlich ein Jobangebot bekommen. es geht um ein Stellenangebot in Cotrolling. Laut der Stellenanzeige konnten sich aber auch Steuerfschangestellete und Kaufleute mit Erfahrung in Controlling bewerben. Ich habe ein Gehaltsangebot von 24.000 p.p.a bekommen. Einerseits ist das wirklich wenig für einen Dipl. Kaufmann aber anderseits ist diese Stelle für mich eine Chance nach sooo langer arbeitslosigkeit auf dem Arbeitsmarkt Fuss zu fassen. Ich denke aber , dass sie mir so ein niedriges Angebot gemacht haben, weil ich ja schon soo lange Arbeitslos bin, und sie daher denken das ich keine andere 'Wahl habe. Ich habe höfflich um ein paar tage Bedenkzeit gebeten. Was soll ich machen, was meint Ihr???annnehmen oder ablehnen???

antworten
WiWi Gast

Re: gehalt nach langer Arbeitslosigkeit

also wenn du an der tankstelle nachtschicht schaffst bekommste einiges mehr... 24k is unter aller sau. aber woran liegst dass du sonst nichts bekommst ? schlechter abschluss ?

antworten
WiWi Gast

Re: gehalt nach langer Arbeitslosigkeit

Naja besser als Arbeitslos und mehr Geld als ein Praktikant.. Und man kann sich in ~2 Jahren woanders bewerben mit Berufserfahrung!

Bevor Du garnichts anderes hast, zuschlagen! Bischen pokern gehört ja auch noch dazu.. Sie haben Dir ja ein Angebot gemacht.. Kannst ja sagen, dass Du schon sehr interessiert bist für die zu arbeiten, dass Gehalt für die Einarbeitungszeit durchaus OK ist, aber danach leistungsgerecht angepaßt werden kann/soll/muss ;)

antworten
WiWi Gast

Re: gehalt nach langer Arbeitslosigkeit

also mein abschluss lag bei 2,5, ich denke mal es lag an der fehlenden Berufspraxis. Ich habe die praktika erst nach meinem Studium absolviert. musste während meines Studium viel nebenbei arbeiten ( Lagerarbeiten), da ich meine Miete zahlen musste und natürlich auch dafür sorgen musste das ich nicht verhungere.Habe kein Bafög bekommen, da mein Vater gut verdient hat. Mein Vater hat mich aber nie finaniell unterstützt, weil er gegen mein Studium war. Naja im nachhinein muss ich ehrlich sagen, hätte ich doch auf meinem Vater gehört, und eine gute Ausbildung angefangen. Naja im nachhinein ist man doch immer schlauer.

antworten
WiWi Gast

Re: gehalt nach langer Arbeitslosigkeit

Wie, 24k is unter aller Sau?
Ich bin Referent an einer IHK und Berater in Wirtschaftsfragen des Präsidenten - ich bekomme 27.500 Euro im Jahr. Ein Freund von mir ist Personalchef eines städtischen Betriebes (mit über 60 Mitarbeitern), der kommt auf 29k (etwa 1490 Euro netto im Monat). Bleibt mal auf dem Boden, 24k als Einstieg ist mehr als angemessen. Zugegeben: man muß natürlich nach Regionen differenzieren - meine Beispiele kommen aus den neuen Bundesländern (Leipzig, Chemnitz). Auch ist mir klar, dass 24k bspw. in München oder frankfurt wiederum zu wenig sind (in Leipzig kann man eine schöne 50m²-Wohnung für 250 Euro warm finden). Insofern drei Anmerkungen/Fragen:

  1. Wo genau wohnst Du? (Threadersteller?)
  2. Wichtiger als das Gehalt (sofern Du nicht in einer der teuren Metropolen arbeitest) ist, dass Dir der Job Spaß macht
  3. Du keine Überstunden schieben mußt. Eine 50h-Woche bei 24k würde ich natürlich auch nicht machen (würde ich übrigens auch bei 240k nicht machen ;-)

Gruss Andreas

antworten
WiWi Gast

Re: gehalt nach langer Arbeitslosigkeit

hi also ich komme aus NRW, genau aus Bottrop, ob ich überstunden schmeissen muss, naja das werde ich bestimmt im nachhinein erfahren.

antworten
WiWi Gast

Re: gehalt nach langer Arbeitslosigkeit

Ich würde es auch machen. Ist zwar nicht die Welt, aber besser als Hartz IV. Nach einem Jahr würde ich dann weitersehen. Und du sagst ja selbst, dass es bislang an der Berufserfahrung lag.
Ich kriege derzeit auch nur 30k in einer kleineren Stadt im Nordwesten. Bei Zeitarbeit wurden mir monatlich 1700 Euro brutto (!!) für eine kaufmännische Assistenzstelle angeboten, als Absolvent.

antworten
WiWi Gast

Re: gehalt nach langer Arbeitslosigkeit

50h woche, für 240k? Her mit dem Job! ;)

Nim das Angebot an, natürlich ist das Gehalt nicht das berauschenste, aber wie du gesagt hast, besser wenig Geld, als gar keine Praxis.

antworten
WiWi Gast

Re: gehalt nach langer Arbeitslosigkeit

Ich glaube, hier im Forum (nicht notwendigerweise in diesem Thread) gibt es Leute, den könnte man für 240k eine 168h-Woche (24h pro Tag) anbieten, die würden das mit Freuden annehmen und sich dann wahrscheinlich mit 40 fragen, warum sie sich schon wie 70 fühlen ;-)

antworten
WiWi Gast

Re: gehalt nach langer Arbeitslosigkeit

Ne, die fragen sich mit 30 warum sie schon 4x nen Herzinfarkt hatten...

antworten
WiWi Gast

Re: gehalt nach langer Arbeitslosigkeit

was ist denn an 50h so ungewöhnlich? Ich habe im schnitt ca. 60-70h/Woche, inkl. aller Zeiten auf der Autobahn.

antworten
lead341

Re: gehalt nach langer Arbeitslosigkeit

Was an 50h so ungewöhnlich ist? Ach..eigentlich gar nix, sind eben nur 50 läppige Stunden, die einem in der Woche für nichts anderes zur Verfügung stehen. Aber da es heute für die meisten neben der Arbeit ja ohnehin nichts weiter gibt...sind wohl auch 60-70h kein Problem.

antworten
WiWi Gast

Re: gehalt nach langer Arbeitslosigkeit

Bäume kann mann mit 24k nicht ausreissen, aber ich sag auf jeden Fall annehmen. Erstens brauchst Du wieder Arbeit für den Lebenslauf und zweitens kann man ja evtl. nach nem Jahr mal nachverhandeln. Auf der anderen Seite gibt es wahrscheinlich Millionen in Deutschland die dich um diesen Verdienst beneiden, auch wenn Du wahrscheinlich die bessere Ausbildung hast als die vielen Millionen. Wechseln kann man immer noch!

antworten
WiWi Gast

Re: gehalt nach langer Arbeitslosigkeit

Hallo kann mir einer sagen, was das ppa hinter dem Gehaltsangebot von 24.000 bedeutet. Hab das schon öfters gesehen kann jedoch mit der abkürzung nichts anfangen. Danke

antworten
WiWi Gast

Re: gehalt nach langer Arbeitslosigkeit

ppa ist per Prokura. Der Threadsteller meinte p. a., lat. für 'Jahresverdienst'.

antworten
WiWi Gast

Re: gehalt nach langer Arbeitslosigkeit

p.a. = per annum = pro jahr

antworten

Artikel zu Arbeitslosigkeit

Arbeitsmarkt-Rekord: Niedrigste Arbeitslosigkeit seit 24 Jahren

Der Wirtschaftsteil einer Tageszeitung und eine Arbeitsmarktstatistik zur Jugendarbeitslosigkeit liegen auf einer schwarzen Computer-Tastatur.

Die Arbeitslosenzahl ist im November 2015 auf 2.633 Millionen Arbeitslose gesunken. Gegenüber dem Vormonat sank die Zahl der Arbeitslosen um 16.000 Menschen und im Vorjahresvergleich um 84.000 Arbeitslose. Die Arbeitslosenquote liegt damit im November unverändert bei 6,0 Prozent. Die Nachfrage nach neuen Mitarbeitern nimmt auch weiterhin zu.

Arbeitslosigkeit belastet auch Psyche des Partners stark

Ein 30 Meter hoher Werbescreen in London warnt davor, dass 3 Millionen UK Jobs vom Handel mit der EU abhängen und durch den Brexit in Gefahr sind.

Die Gesundheitskosten einer Arbeitslosigkeit werden unterschätzt. Eine Studie des Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung zeigt, dass die Psyche beider Partner in nahezu gleichem Maße leidet, wenn einer der beiden Lebensgefährten arbeitslos wird.

Langzeitarbeitslosigkeit entwickelt sich in Deutschland günstiger als in anderen Ländern

Die Langzeit-Erwerbslosigkeit hat sich in Deutschland im internationalen Vergleich eher günstig entwickelt. Das zeigt eine am Mittwoch veröffentlichte Studie des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung.

Interaktive Deutschlandkarte zur Arbeitslosigkeit in Städten und Kreisen

Arbeitslosigkeit Deutschland 2013

Niedrigste Arbeitslosigkeit seit der Wende - Das Job-Wunder in Deutschland hält schon seit geraumer Zeit an. Aber nicht alle Regionen haben gleichermaßen davon profitiert. Eine interaktive Karte zeigt, in welchen Landkreisen die Situation sich seit der Finanzkrise besonders stark verbessert hat – und wo sie sich verschlechterte.

Kosten der Arbeitslosigkeit haben sich in vergangenen 10 Jahren halbiert

Ein 30 Meter hoher Werbescreen in London warnt davor, dass 3 Millionen UK Jobs vom Handel mit der EU abhängen und durch den Brexit in Gefahr sind.

Für die öffentlichen Haushalte haben sich die Kosten der Arbeitslosigkeit in den vergangenen zehn Jahren real mehr als halbiert. Während 2012 die Kosten der Arbeitslosigkeit mit 53,8 Milliarden Euro etwa zwei Prozent des Bruttoinlandsprodukts (BIP) entsprachen, waren es 2003 mit 91,5 Milliarden Euro noch 4,3 Prozent des BIP.

Sorge um Arbeitslosigkeit auf historischem Tiefstand

Für die Deutschen bleibt das Thema Arbeitslosigkeit zwar auch in diesem Jahr die Sorge Nummer eins, aber die Tendenz ist weiter rückläufig. So lautet ein Ergebnis der aktuellen Studie „Challenges of Europe“ des GfK Vereins, der die Bürger Europas jährlich nach den dringend zu lösenden Aufgaben in ihrem Land befragt.

Arbeitslosigkeit ist Hauptauslöser für private Überschuldung

Ein roter Notrufknopf auf dem -Help-Notruf-Help- steht.

Der häufigste Auslöser für eine Überschuldungssituation bei Privatpersonen war im Jahr 2011 die Arbeitslosigkeit. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) weiter mitteilt, war bei gut jeder vierten von Schuldnerberatungsstellen betreuten Person (27 Prozent) Arbeitslosigkeit der Hauptgrund für die Überschuldung.

Arbeitsmarkt 2012: Arbeitslosigkeit nach 20 Jahren auf Rekordtief in Deutschland

Eine wehende Deutschlandflagge mit Bundesadler vor blauem Himmel.

Im Jahr 2012 musste sich der deutsche Arbeitsmarkt in einem schwierigen wirtschaftlichen Umfeld bewähren. Im Jahresdurchschnitt waren in Deutschland 2.897.000 Menschen arbeitslos gemeldet, 79.000 weniger als vor einem Jahr. Das ist der niedrigste Stand der Arbeitslosigkeit seit 1991.

OECD-Beschäftigungsausblick: Arbeitslosigkeit in Deutschland rückläufig

In kaum einem Industrieland ist die Arbeitslosigkeit in den vergangenen fünf Jahren so sehr gesunken wie in Deutschland, gleichzeitig ist der Anteil der Langzeitarbeitslosen erheblich höher als im OECD-Durchschnitt.

Kosten der Arbeitslosigkeit seit 2005 um mehr als ein Drittel gesunken

Ein kleines blaues Schild mit einem Pfeil nach unten, wobei auf dem Pfeil eine Leiter und darunter Wassser dargestellt ist.

Die gute Konjunktur, aber auch die Arbeitsmarktreformen haben die Kosten der Arbeitslosigkeit für die öffentlichen Haushalte deutlich sinken lassen, zeigt eine am Dienstag veröffentlichte Studie des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB).

Arbeitslosigkeit sinkt 2012 auf 2,84 Millionen

Die Arbeitslosigkeit wird 2012 auf einen Jahresdurchschnitt von 2,84 Millionen sinken, erwartet das Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB). Das wären 130.000 Arbeitslose weniger als im Vorjahr. Dabei gehen die Arbeitsmarktforscher von einem Wirtschaftswachstum von 1,1 Prozent aus.

Statistik: Langzeitarbeitslosigkeit in Deutschland - Der Sockel bröckelt

Die Bundesagentur für Arbeit (BA) veröffentlicht eine Broschüre zur Entwicklung der Langzeitarbeitslosigkeit in Deutschland. Die Ergebnisse zeigen, dass Langzeitarbeitslose heute bessere Chancen auf dem Arbeitsmarkt haben als noch vor zehn Jahren, sich die Struktur der Arbeitslosigkeit aber weiter verschlechtert.

Themenblätter Arbeitslosigkeit

Themenblätter Arbeitslosigkeit bpb

Die Themenblätter bieten einen Überblick über Entwicklung, Ursachen und Struktur der Arbeitslosigkeit in Deutschland.

E-Book: Arbeitslosigkeit

E-Book Europa Euro

2003 verkündete Gerhard Schröder ein umfassendes Reformprogramm für Deutschland: die "Agenda 2010". Auch im namensgebenden Jahr 2010 ist noch umstritten, wie die Auswirkungen der Agenda zu bewerten sind.

Große Mehrheit der Hartz-IV-Empfänger sucht Arbeit

Ein Rathaus im Sonnenschein mit blauem Himmel.

Mehr als die Hälfte der Arbeitslosengeld-II-Empfänger zwischen 15 und 64 Jahren geht mindestens 20 Stunden pro Woche einer nützlichen Tätigkeit nach. Nur etwa 60 Prozent sind daher laut IAB überhaupt verpflichtet, aktuell nach Arbeit zu suchen.

Antworten auf gehalt nach langer Arbeitslosigkeit

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 16 Beiträge

Diskussionen zu Arbeitslosigkeit

Weitere Themen aus Absolventenpraktikum

Feedback +/-

Feedback