DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Arbeitsvertrag & -rechtBig4

Vertrag bei einer BIG 4 vor Antritt auflösen

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Vertrag bei einer BIG 4 vor Antritt auflösen

Hab im Juli einen Vertrag bei einer BIG4 fürs Audit unterschrieben. Hab vor einer Wpche von einer weiteren BIG 4 einen Vertrag fürs Advisory erhalten -> deutlich mehr Gehalt, allerdings fängt die Tätigkeit am gleichen Tag an. Ich möchte den Vertrag bei der ersten Big 4 vor Vertragsbeginn auflösen. Hat das einer mal gemacht. Zwar hört man, dass die WPs da relativ flexibel sind, möchte aber tatsächliche konkrete Fälle. Wie hoch wäre eine mögliche Vertragsstrafe (falls überhaupt).

antworten
WiWi Gast

Re: Vertrag bei einer BIG 4 vor Antritt auflösen

grundsätzlich gilt: pacta sunt servanda! Wenn eine Seite auf die Vertragserfüllung besteht, dann sind die Chancen schlecht. Aber frag doch einfach nach, ob Du den Vertrag aufheben kannst!!!

antworten
WiWi Gast

Re: Vertrag bei einer BIG 4 vor Antritt auflösen

Schau Dir einfach Deinen Vertrag genau an, dort müssten entsprechende Klauseln vorzufinden sein,

antworten
Einkäufer

Re: Vertrag bei einer BIG 4 vor Antritt auflösen

Was sagt Dein Arbeitsvertrag hierzu?

Nach der ständigen Rechtsprechung des Bundesarbeitsgerichts ist die Kündigung eines Arbeitsvertrages unter Einhaltung der ordentlichen Kündigungsfrist oder auch fristlos bereits vor Dienstantritt möglich, wenn durch die Parteien nichts Gegenteiliges im Arbeitsvertrag vereinbart wurde, da im Zweifel anzunehmen ist, dass die Parteien kein Interesse an einer kurzfristigen Durchführung des Arbeitsverhältnisses haben.

Fraglich ist allein, wann die Kündigungsfrist zu laufen beginnt.

Diesbezüglich sind zwei Zeitpunkte zu unterscheiden. Zum einen der Zugang der Kündigung beim Arbeitgeber, zum anderen der im Arbeitsvertrag vorgesehenen Tag des Dienstantritts.

Wann die Kündigungsfrist letztlich zu laufen beginnt "ist durch die Ermittlung des mutmaßlichen Parteiwillens und unter Berücksichtigung beiderseitigen Interesse zu ermitteln" (so das BAG).

Berücksichtigt werden können u.a. Vertragsregelungen der Arbeitsvertragsparteien, aus denen hervorgeht, dass ihnen Wert an einer tatsächlichen, wenn auch nur kurzzeitigen Realisierung des Arbeitsverhältnisses liegt.

Aus einem Arbeitsvertrag ohne gesonderte Regelungen ist allerdings grundsätzlich kein Interesse ersichtlich, weshalb das Arbeitsverhältnis für den Zeitraum einer kurzen Kündigungsfrist tatsächlich laufen sollte.

Im Zweifel beginnt die Kündigungsfrist bei einer Kündigung vor Dienstantritt mit dem Zugang der Kündigungserklärung beim Arbeitgeber (vgl. BAG, Urteil vom 25.03.2004, Az.: 2 AZR 324/03).

Einen Kündigungsgrund brauchst Du nicht anzugeben.

antworten
WiWi Gast

Re: Vertrag bei einer BIG 4 vor Antritt auflösen

Hier der TE:

Also ich bin Berufseinsteiger. Ich dachte eigentlich, dass ein Aufhebungsvertrag durchaus in meinem Fall im Sinne der BIG4 wäre, da sie mich sonst bei Kündigung am ersten Tag laut Vertrag 2 Moante bezahlen müssten. Da ich dann 0 Know-How hätte, wäre es ja rausgeworfene Kohle. Bei eienm Spezie mag es ja anders sein, aber ich bin kein Spezi.
Achja, im Vertag steht nicht, dass die Kündigung oder Aufhebung vor Begin der Tätigkeit unmöglich sei. Demnach kann ich es durchziehen.

antworten
WiWi Gast

Re: Vertrag bei einer BIG 4 vor Antritt auflösen

Wenn es durch ist, schreib mal wie es gelaufen ist! Dankeschön!

Grüße

Lounge Gast schrieb:

Hier der TE:

Also ich bin Berufseinsteiger. Ich dachte eigentlich, dass
ein Aufhebungsvertrag durchaus in meinem Fall im Sinne der
BIG4 wäre, da sie mich sonst bei Kündigung am ersten Tag laut
Vertrag 2 Moante bezahlen müssten. Da ich dann 0 Know-How
hätte, wäre es ja rausgeworfene Kohle. Bei eienm Spezie mag
es ja anders sein, aber ich bin kein Spezi.
Achja, im Vertag steht nicht, dass die Kündigung oder
Aufhebung vor Begin der Tätigkeit unmöglich sei. Demnach kann
ich es durchziehen.

antworten
WiWi Gast

Re: Vertrag bei einer BIG 4 vor Antritt auflösen

Also bei KPMG steht das eigentlich schon drinnen. Wie es bei den anderen ist weiß ich nicht.

antworten
WiWi Gast

Re: Vertrag bei einer BIG 4 vor Antritt auflösen

Hey, wollte mal fragen ob das so funktioniert hat?

antworten
WiWi Gast

Re: Vertrag bei einer BIG 4 vor Antritt auflösen

Die Kündigungsfrist bei Probezeit beträgt zwei Wochen, nicht 2 Monate.

  • Bei Unternehmen anrufen und nach Aufhebung fragen. Ansonsten reicht man einfach Fristgerecht zum ersten Tag seine Kündigung ein. Man muss dann zwar 2 Wochen zur Arbeit erscheinen, aber das Unternehmen wäre doof, darauf zu bestehen. Der ganze Onboarding-Kram ist dann doch viel zu teuer + der Papierkram mit Gehalt / Steuern / KK etc.

  • Zur Sicherheit kann man mit seinem Favoriten auch den Vertragsstart um einen Monat verschieben. Kannst ja irgendwelche Ausreden anführen wie Wohnungssuche oder einfach "private Gründe". Sollte gerade bei UBs/Advisory kein Problem sein.
antworten
WiWi Gast

Re: Vertrag bei einer BIG 4 vor Antritt auflösen

Wenn sich das UN sperrt gegen einen Aufhebungsvertrag einfach kündigen und dort nicht zur Arbeit erscheinen. Es kann einem nichts passieren ;) man kann auch nicht gezwungen werden, die Zeiten der Zwangsarbeit sind vorbei.

antworten
WiWi Gast

Re: Vertrag bei einer BIG 4 vor Antritt auflösen

genau das dachte ich auch. einfach nicht erscheinen.

antworten
WiWi Gast

Arbeitsvertrag vor Antritt kündigen / per Aufhebungsvertrag?

Ich pushe mal :)

Ich habe im Moment auch so einen Fall, wo ich gerne vor Antritt den Arbeitsvertrag kündigen möchte. Im Vertrag steht, dass man den Vertrag vor Antrittsbeginn nicht ordentlich kündigen kann.

Hat jemand da mehr Erfahrung? Z.B. wie 'leicht' lässt sich AG mit einem Aufhebungsvertrag ein?

antworten
WiWi Gast

Re: Vertrag bei einer BIG 4 vor Antritt auflösen

Du musst immer überlegen, welche rechtlichen Mittel der anderen Partei zur Durchsetzung des Vertrags zur Verfügung stehen. Im Zivilrecht gibt es nur die Möglichkeit Schadenersatz zu verlangen. Aber dann muss auch ein Schaden nachgewiesen werden. Das ist gerade bei Berufsanfängern kaum möglich.

antworten
WiWi Gast

Re: Vertrag bei einer BIG 4 vor Antritt auflösen

Bei kpmg sinds 4 wochen zum Monatsende ;)

antworten
WiWi Gast

Re: Arbeitsvertrag vor Antritt kündigen / per Aufhebungsvertrag?

Aus persönlicher Erfahrung: Selbst eine Woche vor Arbeitsbeginn absolut kein Problem. Diese Fälle gibt es häufig bei den big4, da wird auch kein weiterer Schadensersatz gefordert oder sonstiges. Natürlich hinterlässt man ordentlich verbrannte Erde, aber das wird dir ja vermutlich egal sein.

Lounge Gast schrieb:

Ich pushe mal :)

Ich habe im Moment auch so einen Fall, wo ich gerne vor
Antritt den Arbeitsvertrag kündigen möchte. Im Vertrag steht,
dass man den Vertrag vor Antrittsbeginn nicht ordentlich
kündigen kann.

Hat jemand da mehr Erfahrung? Z.B. wie 'leicht'
lässt sich AG mit einem Aufhebungsvertrag ein?

antworten
WiWi Gast

Re: Vertrag bei einer BIG 4 vor Antritt auflösen

Hi, ich passe hier zwar nicht ganz rein, aber habe ich Frage:

Und zwar habe ich bei einer BIG4 einen Vertrag zum 01.09 unterschrieben. Nun zieht sich meine BA-Thesis aber, was bedeutet, dass ich:

a) diese entweder mit in die Arbeitszeit nehmen muss. Weiß nicht ob das Probleme geben kann, wenn ich regulär und Vollzeit arbeite, aber noch eingeschrieben bin?

b) Darum bitte später in den Job einzutreten. Glaubt ihr das ist möglich? Und wende ich mich damit an HR oder meine Vorgesetzten?

Alternative c) schneller schreiben ist unrealistisch, wenn ich eine Arbeit schreiben möchte die auch zu meinen sonstigen Noten passt.

antworten
WiWi Gast

Re: Vertrag bei einer BIG 4 vor Antritt auflösen

schau mal in deinen Arbeitsvertrag dort müsste stehen bis wann du dein Abschluss nachzuweisen hast.

Lounge Gast schrieb:

Hi, ich passe hier zwar nicht ganz rein, aber habe ich Frage:

Und zwar habe ich bei einer BIG4 einen Vertrag zum 01.09
unterschrieben. Nun zieht sich meine BA-Thesis aber, was
bedeutet, dass ich:

a) diese entweder mit in die Arbeitszeit nehmen muss. Weiß
nicht ob das Probleme geben kann, wenn ich regulär und
Vollzeit arbeite, aber noch eingeschrieben bin?

b) Darum bitte später in den Job einzutreten. Glaubt ihr das
ist möglich? Und wende ich mich damit an HR oder meine
Vorgesetzten?

Alternative c) schneller schreiben ist unrealistisch, wenn
ich eine Arbeit schreiben möchte die auch zu meinen sonstigen
Noten passt.

antworten
WiWi Gast

Re: Vertrag bei einer BIG 4 vor Antritt auflösen

a) ist kein Problem. Du musst nur kurz mit deiner Krankenkasse klären, dass du noch immatrikuliert bist aber jetzt Vollzeit arbeitest.

b) würde ich persönlich nicht machen. Und wenn den Vorgesetzten kontaktieren und danach HR. Sollte sich deine BA aber noch sehr lange ziehen, würde ich den Vorgesetzten trotzdem darüber in Kenntnis setzen, schließlich hast du dich ja auch mit der Aussicht beworben, dass bei Berufseinstieg einen Abschluss hast.

antworten
WiWi Gast

Re: Vertrag bei einer BIG 4 vor Antritt auflösen

Gibt es vielleicht aktuellere Erfahrungen bzgl. Rücktritt vom Vertrag?
Habe auch unterschrieben. Im Vertrag steht nichts von einer Strafe oder einem Verbot der Kündigung vor Beginn des AV.

antworten
WiWi Gast

Re: Vertrag bei einer BIG 4 vor Antritt auflösen

push!

antworten
WiWi Gast

Re: Vertrag bei einer BIG 4 vor Antritt auflösen

push!

antworten
WiWi Gast

Re: Vertrag bei einer BIG 4 vor Antritt auflösen

Bin vor einigen Monaten fristgerecht (2Wochen) von meinem PwC Vertrags zurückgetreten. Hatte den Antrag sowohl per Mail als auch per Post eingerecht. Seitdem hatte ich keine Rückmeldung mehr erhalten, was ich als Erfolg gedeutet habe.

antworten
WiWi Gast

Re: Vertrag bei einer BIG 4 vor Antritt auflösen

Ok, vielen Dank.
Ich habe nämlich ein Angebot von einem Fondsmanager vorliegen und das ist natürlich um Längen besser als das von Big4. Dann werde ich wohl auch zurücktreten und den Versuch wagen.

antworten
WiWi Gast

Re: Vertrag bei einer BIG 4 vor Antritt auflösen

Vor Vertragsbeginn ist genau wie nach Vertragsbeginn.
Wenn es nicht explizit im Vertrag erwähnt wird, könnt ihr die Phase vor Vertragsbeginn als "Shadow-Probezeit" betrachten. Wenn es heisst man kann jeweils zum Monatsende während der Probezeit kündigen so gilt das auch für die Phase vor Vertragsbeginn, was kurzrum heisst, dass ihr jederzeit zurücktreten könnt.

Die Firma hat ja auch nix davon, dass ihr am ersten Tag euch krankmeldet, kündigt und dann eine Woche, bzw. 4 Wochen nicht mehr zur Arbeit antretet (mit Attest müsste euch der AG sogar ein Monatsgehalt bezahlen). Wären also unnötige Kosten.

Hatte auch mal vor Vertragsbeginn bei einer Next10 gekündigt, da ich von einer Big4 ein Angebot gekriegt habe. Hab direkt an HR geschrieben (via Mail + Post). Später kam per Post die Antwort, dass die es schade finden und mir viel Glück wünschen würden. Fertig.

antworten
WiWi Gast

Re: Vertrag bei einer BIG 4 vor Antritt auflösen

Normale Probezeitkündigung per Post! Schaut vorher ob die Kündigung vor Vertragsbeginn ausgeschlossen wurde. In der Regel passiert aber eh nichts, selbst wenn ihr einfach nicht mehr kommt. Kaum ein AG ist so verrückt einen AN zu verklagen.

antworten
WiWi Gast

Re: Vertrag bei einer BIG 4 vor Antritt auflösen

OK, vielen Dank für Deine Antwort! In meinem Vertrag steht auch nicht, dass eine Kündigung vor Beginn ausgeschlossen ist.
Ich werde dann berichten, wie es bei mir verlaufen ist.

Bei mir ist es glaube ich auch ein wenig die Kopfsache. Bei der BIG4 Stelle kam es für mich eher nach Massenabfertigung rüber. Es war auch nicht schwer, die Stelle zu bekomme

Wobei die Stelle bei der Investmentgesellschaft mit Online-Tests, Videointerview und AC verbunden war. Und die Konditionen im Vertrag sind natürlich besser - ca. 12K mehr im Jahr bei weniger Arbeit + zahlreiche Sozialleistungen.

Jetzt kriege ich zwar von Freunden Gegenwind, das der Beruf bei Big4 zukunftsfähiger ist und man sich ggf. irgendwann selbständig machen kann. Bei der Investmentgesellschaft bleibst du natürlich lange und die Aufgaben sind monotoner - aber naja, jedem das seine.

WiWi Gast schrieb am 19.05.2021:

Vor Vertragsbeginn ist genau wie nach Vertragsbeginn.
Wenn es nicht explizit im Vertrag erwähnt wird, könnt ihr die Phase vor Vertragsbeginn als "Shadow-Probezeit" betrachten. Wenn es heisst man kann jeweils zum Monatsende während der Probezeit kündigen so gilt das auch für die Phase vor Vertragsbeginn, was kurzrum heisst, dass ihr jederzeit zurücktreten könnt.

Die Firma hat ja auch nix davon, dass ihr am ersten Tag euch krankmeldet, kündigt und dann eine Woche, bzw. 4 Wochen nicht mehr zur Arbeit antretet (mit Attest müsste euch der AG sogar ein Monatsgehalt bezahlen). Wären also unnötige Kosten.

Hatte auch mal vor Vertragsbeginn bei einer Next10 gekündigt, da ich von einer Big4 ein Angebot gekriegt habe. Hab direkt an HR geschrieben (via Mail + Post). Später kam per Post die Antwort, dass die es schade finden und mir viel Glück wünschen würden. Fertig.

antworten
WiWi Gast

Re: Vertrag bei einer BIG 4 vor Antritt auflösen

push

WiWi Gast schrieb am 19.05.2021:

OK, vielen Dank für Deine Antwort! In meinem Vertrag steht auch nicht, dass eine Kündigung vor Beginn ausgeschlossen ist.
Ich werde dann berichten, wie es bei mir verlaufen ist.

Bei mir ist es glaube ich auch ein wenig die Kopfsache. Bei der BIG4 Stelle kam es für mich eher nach Massenabfertigung rüber. Es war auch nicht schwer, die Stelle zu bekomme

Wobei die Stelle bei der Investmentgesellschaft mit Online-Tests, Videointerview und AC verbunden war. Und die Konditionen im Vertrag sind natürlich besser - ca. 12K mehr im Jahr bei weniger Arbeit + zahlreiche Sozialleistungen.

Jetzt kriege ich zwar von Freunden Gegenwind, das der Beruf bei Big4 zukunftsfähiger ist und man sich ggf. irgendwann selbständig machen kann. Bei der Investmentgesellschaft bleibst du natürlich lange und die Aufgaben sind monotoner - aber naja, jedem das seine.

WiWi Gast schrieb am 19.05.2021:

Vor Vertragsbeginn ist genau wie nach Vertragsbeginn.
Wenn es nicht explizit im Vertrag erwähnt wird, könnt ihr die Phase vor Vertragsbeginn als "Shadow-Probezeit" betrachten. Wenn es heisst man kann jeweils zum Monatsende während der Probezeit kündigen so gilt das auch für die Phase vor Vertragsbeginn, was kurzrum heisst, dass ihr jederzeit zurücktreten könnt.

Die Firma hat ja auch nix davon, dass ihr am ersten Tag euch krankmeldet, kündigt und dann eine Woche, bzw. 4 Wochen nicht mehr zur Arbeit antretet (mit Attest müsste euch der AG sogar ein Monatsgehalt bezahlen). Wären also unnötige Kosten.

Hatte auch mal vor Vertragsbeginn bei einer Next10 gekündigt, da ich von einer Big4 ein Angebot gekriegt habe. Hab direkt an HR geschrieben (via Mail + Post). Später kam per Post die Antwort, dass die es schade finden und mir viel Glück wünschen würden. Fertig.

antworten
WiWi Gast

Re: Vertrag bei einer BIG 4 vor Antritt auflösen

wenn dein vertrag z.b. am 01.10. beginnt, musst du die kündigung bereits einen vollen monat vorher, dh. bis zum 31.08. schriftlich einreichen. dann ist das vertragsverhältnis auch rechtlich korrekt bereits vor antritt aufgehoben. hatte das damals beim berufseintritt ebenfalls so gemacht (bei EY).

antworten
Voice of Reason

Re: Vertrag bei einer BIG 4 vor Antritt auflösen

Das ist schon eine absurde Diskussion hier… frage mich warum ich bisher nie was hier geschrieben hab.
Anyhow: warum - um Gottes Willen - sollte eine B4 einen beliebigen und komplett austauschbaren Junior zwingen bei ihnen zu arbeiten, wenn er es offensichtlich nicht will?!?

Als jemand, der das viele Male begleitet hat: es interessiert genau niemanden.
Schreibt kurz eine Mail an HR und mit wem auch immer ihr aus dem Fachbereich gesprochen habt und der Drops ist gelutscht.

Ihr macht euch hier wirklich seit fast einem Jahrzehnt Sorgen, die in der Praxis absolut nicht existent sind.

Es mag bei irgendeinem Mittelständler anders sein, weil der pro Jahr genau 5 Einstellungsprozesse macht - bei den B4 ist es eine Fließbandproduktion aus Screening, Interviewing, Evaluating, Rejecting or Hiring.

antworten
WiWi Gast

Re: Vertrag bei einer BIG 4 vor Antritt auflösen

Vielleicht könnte man sowas auch nutzen, um das Offer nachzuverhandeln?

antworten
WiWi Gast

Re: Vertrag bei einer BIG 4 vor Antritt auflösen

Freundin hat einfach beim HR angerufen und wahrheitsgemäß gesagt dass sie was Besseres gefunden hat. War für die Big 4 gar kein Problem.

antworten
WiWi Gast

Re: Vertrag bei einer BIG 4 vor Antritt auflösen

Nein

WiWi Gast schrieb am 01.08.2021:

Vielleicht könnte man sowas auch nutzen, um das Offer nachzuverhandeln?

antworten
WiWi Gast

Re: Vertrag bei einer BIG 4 vor Antritt auflösen

Voice of Reason schrieb am 01.08.2021:

Das ist schon eine absurde Diskussion hier… frage mich warum ich bisher nie was hier geschrieben hab.
Anyhow: warum - um Gottes Willen - sollte eine B4 einen beliebigen und komplett austauschbaren Junior zwingen bei ihnen zu arbeiten, wenn er es offensichtlich nicht will?!?

Als jemand, der das viele Male begleitet hat: es interessiert genau niemanden.
Schreibt kurz eine Mail an HR und mit wem auch immer ihr aus dem Fachbereich gesprochen habt und der Drops ist gelutscht.

Ihr macht euch hier wirklich seit fast einem Jahrzehnt Sorgen, die in der Praxis absolut nicht existent sind.

Es mag bei irgendeinem Mittelständler anders sein, weil der pro Jahr genau 5 Einstellungsprozesse macht - bei den B4 ist es eine Fließbandproduktion aus Screening, Interviewing, Evaluating, Rejecting or Hiring.

Ist echt so. Consultants interessieren niemanden. Hatte deswegen auch keine Probleme in der Probezeit zu kündigen und was Besseres anzunehmen.

antworten

Artikel zu Big4

Als Trainee oder Consultant bei Deloitte, Ernst & Young oder PwC durchstarten!

WP-Examen: Wirtschaftsprüfungsexamen

Beim access Finance, Controlling & Audit Career Event können Hochschulabsolventinnen und -absolventen mit nur einer Bewerbung Deloitte, Ernst & Young und PwC überzeugen.

Vergütung von Reisezeiten bei Auslandsentsendung

Geschäftsreisen: Wartebereich am Flughafen - Das Warten zählt laut Urteil des Bundesarbeitsgerichts zur Arbeitszeit

Entsendet der Arbeitgeber den Arbeitnehmer vorübergehend zur Arbeit ins Ausland, sind die für Hinreise und Rückreise erforderlichen Zeiten wie Arbeitszeit zu vergüten. So lautet das aktuelle Urteil 5 AZR 553/17 des Bundesarbeitsgerichts vom 17. Oktober 2018.

Kostenloser Muster-Aufhebungsvertrag der IHK

Der Schriftzug Recht zum Thema Muster-Aufhebungsvertrag.

Ein Aufhebungsvertrag löst einen Arbeitsvertrag auf und beendet das Arbeitsverhältnissen. Im Gegensatz zu einer Kündigung wird das Arbeitsverhältnis von beiden Seiten, also Arbeitnehmer und Arbeitgeber gleichzeitig beendet. Durch Aufhebungsverträge wird der Kündigungsschutz im Arbeitsrecht umgangen. Die Industrie- und Handelskammer Frankfurt am Main bietet als Microsoft Word Vorlage zum kostenlosen Download einen Muster-Aufhebungsvertrag an.

Der Arbeitsvertrag

Ein Kugelschreiber liegt auf einem Holzuntergrund.

Der Arbeitsvertrag regelt die Rechte und Pflichten der Vertragsparteien. Die schriftliche Ausarbeitung des Arbeitsvertrags hilft Missverständnisse auszuschließen und beugt späteren Streitigkeiten vor.

Probezeit – Tipps für den erfolgreichen Start

Der erste Arbeitstag rückt näher und Fragen kommen auf: Werde ich mich integrieren können? Welche Anforderungen kommen auf mich zu? In der Probezeit müssen sich Arbeitnehmer behaupten, aber auch herausfinden, ob die Position im Unternehmen das Richtige ist. Der WiWi-Treff befasst sich im Teil 2 mit interessanten Tipps für den erfolgreichen Start in die Probezeit.

Probezeit – arbeitsrechtliche Grundlagen

Werde ich mit den neuen Aufgaben zurechtkommen? Kann ich mich in das Team integrieren? Vor dem ersten Arbeitstag ist die Aufregung groß – denn nun heißt es, ab ins kalte Wasser und sich behaupten. Die Probezeit ist ideal, sowohl für Arbeitgeber als auch für Arbeitnehmer, im Unternehmen seinen Platz zu finden oder nicht. Der WiWi-Treff befasst sich im Teil 1 mit relevanten arbeitsrechtlichen Grundlagen und Pflichten die das Thema Probezeit umfassen.

Weiterbildung: Rückzahlung von Weiterbildungskosten bei Kündigung des Arbeitsverhältnisses

Eine weiße Tür mit der Aufschrift Schulungsraum.

Die Vereinbarung von Rückzahlungskosten in Verträgen unterliegen einer Angemessenheitskontrolle. Beim vorzeitigem Beenden einer Ausbildung wollen somit viele Arbeitgeber die Ausgaben zurückerstattet bekommen. Das Bundesarbeitsgericht (BAG) hat dennoch entschieden, dass diese Rückzahlungsklauseln an sehr strenge Voraussetzungen geknüpft sind und somit oft als unwirksam gelten.

Arbeitsrecht: Rechte der Schwerbehindertenvertretung bei Besetzung von Führungsstellen

Ein Fahrstuhl mit einem Symbol für einen Personen- und einen Behindertentransport.

Das Bundesarbeitsgericht (BAG) hat entschieden: Bei der Besetzung einer Führungsposition muss die Schwerbehindertenvertretung nicht immer am Besetzungsverfahren beteiligt werden. Es sei denn, dass die Führungsanforderungen auch schwerbehindertenspezifische Aufgaben – wie die Gestaltung von behinderungsgerechten Arbeitsplätzen - beinhaltet.

Arbeitsvertrag: Textform ersetzt Schriftform – SMS und E-Mail werden rechtskräftig

Eine Hand hält ein Smartphone.

In Zeiten der Digitalisierung ändert sich auch die Kommunikation im Büro. Viele wünschen sich die Forderung nach einer Gehaltserhöhung oder einem Freizeitausgleich per SMS an den Arbeitgeber zu schicken – ist das möglich? Tatsächlich ist dieser Tatbestand seit dem 01. Oktober 2016 rechtskräftig. Durch das Inkrafttreten der Änderungen im deutschen Vertragsrecht ist es ab sofort möglich, Ansprüche auch per Textform gelten zu machen. Dabei muss aber der Unterschied zwischen der „Textform“ und der altbekannten „Schriftform“ beachtet werden. Und reicht die Textform auch bei einer Kündigung aus?

Probezeit: Vorausgegangenes Praktikum zählt nicht zur Probezeit einer Berufsausbildung

Gebäude des Bundesarbeitsgerichtes

Viele beginnen vor einer Berufsausbildung ein Praktikum im Unternehmen. Kann so ein vorangegangenes Praktikum als Probezeit im Anschluss angerechnet werden? Das Bundesarbeitsgericht (BAG) hat dazu entschieden: Ein vorausgegangenes Praktikum gilt nicht als Probezeit in einer anschließenden Berufsausbildung.

Anspruch auf Weihnachtsgeld bei gekündigtem Arbeitsverhältnis

In der Regel steht in vielen Arbeits- und Tarifverträgen geschrieben, dass nur ein Anspruch auf Weihnachtsgeld besteht, wenn sich das Arbeitsverhältnis bei der Auszahlung oder zu einem Stichtag in einem unkündbaren Zustand befindet. Das Bundesarbeitsgericht (BAG) hat entschieden, dass ein Weihnachtsgeldanspruch maßgeblich von der Höhe und wofür abhängt.

Firmenwagen: Kein Anspruch auf private Dienstwagennutzung bei längerer Arbeitsunfähigkeit

Der vordere Innenraum eines Audis.

Das Bundesarbeitsgericht (BAG) hat entschieden: Ist ein Arbeitnehmer dauerhaft erkrankt, darf der Arbeitgeber ihm den Firmenwagen entziehen. Die private Nutzung von Dienstwagen gilt als geldwerter Vorteil und an erbrachter Arbeitsleistung gekoppelt.

Arbeitsvertrag: Bonuszahlungen bei Investmentbank sind nicht immer verpflichtend

Investmentbanking, Investment Banking, Investment Bank, Investmentbank, IB, M&A,

Haben Investmentbanker das Recht Bonuszahlungen einzustreichen, auch wenn sich das Unternehmen in einer wirtschaftlichen Krise befindet? Das Bundesarbeitsgericht (BAG) hat entschieden: Ob eine Bonuszahlung erfolgt, hängt von den individuellen Zielvereinbarungen im Arbeitsvertrag fest.

Personalakte: Arbeitnehmer darf Personalakte trotz Beendigung des Arbeitsverhältnisses einsehen

Das Bundesarbeitsgericht (BAG) hat entschieden: Nach der Beendigung eines Arbeitsverhältnisses besteht seitens des Arbeitnehmers weiterhin das Recht zur Einsicht in die Personalakte.

Arbeitsvertrag: Abgrenzung von Arbeitsverhältnis und Werkvertrag

Gesetz und Recht - Das  Paragrafenzeichen einer Schreibmaschine ist angeschlagen.

Das Bundesarbeitsgericht (BAG) hat sich mit der Gestaltung eines Dienstvertrages im Vergleich zum Werkvertrag befasst. Die Abgrenzung von Dienstvertrag und Werkvertrag entscheidet über Steuer- und Sozialabgaben und die Einstufung als Selbständiger oder Arbeitnehmer. Maßgeblich ist hierfür die Tätigkeit.

Antworten auf Vertrag bei einer BIG 4 vor Antritt auflösen

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 33 Beiträge

Diskussionen zu Big4

Weitere Themen aus Arbeitsvertrag & -recht