DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Bachelor: Wo studierenStatistik

Mischstudium aus Wiwi / Info / Statistik

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Mischstudium aus Wiwi / Info / Statistik

Hallo, kennt jemand solch einen Studiengang, am besten mit Info Modulen im Bereich Datenbanken / Data Engineering etc.
Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen :)

antworten
WiWi Gast

Mischstudium aus Wiwi / Info / Statistik

Nennt sich Wirtschaftsinformatik

antworten
WiWi Gast

Mischstudium aus Wiwi / Info / Statistik

Gut gemeinter Ratschlag: Mach im Bachelor was "klassisches" als einen reinen Studiengang, auf ein Fach fokusiert. Ein Nebenfach hast du eh in jedem Bachelor eh auch noch. Du wirst sonst an keiner Fachfront wirklich als kompetent ernst genommen.

Nach dem Bachelor, weist du besser, was genau dann machen willst und suche dir dann erst im Master etwas "exotischeres".

antworten
WiWi Gast

Mischstudium aus Wiwi / Info / Statistik

In Österreich kannst du dir deinen eigenen Studiengang auf Antrag zusammenstellen

antworten
WiWi Gast

Mischstudium aus Wiwi / Info / Statistik

WiWi Gast schrieb am 26.09.2021:

Hallo, kennt jemand solch einen Studiengang, am besten mit Info Modulen im Bereich Datenbanken / Data Engineering etc.
Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen :)

Falls auch FH geht: Data Science an der Hochschule Karlsruhe! Der Studiengang ist an der Fakultät für Informatik Wirtschaftsinformatik angesiedelt.

Die ersten 2 Semester bilden das Grundstudium, wo jeweils 2 Module zu Mathe, 2 zu Statistik, 2 zu Info, 2 zu Datenbanken und 2 zu BWL gelehrt werden.

Danach folgt das Hauptstudium.
In Semester 3 und 4 hat man jeweils 2 Module zu Data Engineering, Data Mining, Datenanalyse&Bi, Datenschutz etc.

In Semester 5 erfolgt das Praxissemester.

Semester 6 ist voll mit Projekten und Wahlmodulen, genauso wie Semester 7 halt noch mit der Thesis.

antworten
WiWi Gast

Mischstudium aus Wiwi / Info / Statistik

WiWi Gast schrieb am 26.09.2021:

Gut gemeinter Ratschlag: Mach im Bachelor was "klassisches" als einen reinen Studiengang, auf ein Fach fokusiert. Ein Nebenfach hast du eh in jedem Bachelor eh auch noch. Du wirst sonst an keiner Fachfront wirklich als kompetent ernst genommen.

Nach dem Bachelor, weist du besser, was genau dann machen willst und suche dir dann erst im Master etwas "exotischeres".

Finde das ist so eine komische Aussage. Wenn man weiß wo man später hinwill (z.B. Schnittstellenfunktion) dann ist es durchaus sinnvoller z.B. hier in dem Fall Bachelor und Master in Wirtschaftsinformatik zu machen. Wenn ich ein Arbeitgeber bin und einen Arbeiter für eine Schnittstellenfunktion suche, stell ich lieber den ein, der Wirtschaftsinformatik im Bachelor UND im Master studiert hat, als den, der entweder Info Bachelor +Winfo Master oder BWL Bachelor + Winfo Master studiert hat. Das ist doch klar? Also ist es wie immer: Es kommt darauf an.

Zudem kann man als Winfo z.B. genauso in die Entwicklung gehen wie ein reiner Informatiker oder auch in die meisten reinen BWLer Berufe z.B. UB, Projektmanagement etc.

antworten
WiWi Gast

Mischstudium aus Wiwi / Info / Statistik

Halte dein Studium möglichst allgemein und bringe dir die praktischeren Kompetenzen, die dich interessieren, selbst bei. Das ist für Arbeitgeber viel interessanter als ein exotischer Studiengang.

antworten
WiWi Gast

Mischstudium aus Wiwi / Info / Statistik

Viele Arbeitgeber schätzen immer noch die klassische BWL an einer Target-Uni. Wirtschaftsinfo ist vielen noch fremd.

antworten
WiWi Gast

Mischstudium aus Wiwi / Info / Statistik

Wenn du keinen "super" Ruf der Uni benötigst könnte WiWi mit Studienprofil "Business Analytics" etwas für dich sein. Wirkt auf den ersten Blick sehr quantitativ.

antworten
WiWi Gast

Mischstudium aus Wiwi / Info / Statistik

WiWi Gast schrieb am 26.09.2021:

Viele Arbeitgeber schätzen immer noch die klassische BWL an einer Target-Uni. Wirtschaftsinfo ist vielen noch fremd.

KIT Wing

antworten
WiWi Gast

Mischstudium aus Wiwi / Info / Statistik

WiWi Gast schrieb am 26.09.2021:

Viele Arbeitgeber schätzen immer noch die klassische BWL an einer Target-Uni. Wirtschaftsinfo ist vielen noch fremd.

Kompletter Unsinn, keinem einzigen Recruiter in Deutschland ist Wirtschaftsinformatik fremd. Winfo und Wing sind etablierte deutsche Studiengänge.

antworten
WiWi Gast

Mischstudium aus Wiwi / Info / Statistik

WiWi Gast schrieb am 26.09.2021:

Viele Arbeitgeber schätzen immer noch die klassische BWL an einer Target-Uni. Wirtschaftsinfo ist vielen noch fremd.

In welcher Welt lebst du? Winfler steigen deutlich höher ein als eure 90 Prozent Bwl Absolventen mit unter 40k in Heinz Günthers Kmu.

antworten
WiWi Gast

Mischstudium aus Wiwi / Info / Statistik

Ja gibts auch erst seit den 80ern. Bei solchen Leuten will man auch nicht arbeiten

WiWi Gast schrieb am 26.09.2021:

Viele Arbeitgeber schätzen immer noch die klassische BWL an einer Target-Uni. Wirtschaftsinfo ist vielen noch fremd.

antworten
WiWi Gast

Mischstudium aus Wiwi / Info / Statistik

WiWi Gast schrieb am 26.09.2021:

Gut gemeinter Ratschlag: Mach im Bachelor was "klassisches" als einen reinen Studiengang, auf ein Fach fokusiert. Ein Nebenfach hast du eh in jedem Bachelor eh auch noch. Du wirst sonst an keiner Fachfront wirklich als kompetent ernst genommen.

Nach dem Bachelor, weist du besser, was genau dann machen willst und suche dir dann erst im Master etwas "exotischeres".

Finde das ist so eine komische Aussage. Wenn man weiß wo man später hinwill (z.B. Schnittstellenfunktion) dann ist es durchaus sinnvoller z.B. hier in dem Fall Bachelor und Master in Wirtschaftsinformatik zu machen. Wenn ich ein Arbeitgeber bin und einen Arbeiter für eine Schnittstellenfunktion suche, stell ich lieber den ein, der Wirtschaftsinformatik im Bachelor UND im Master studiert hat, als den, der entweder Info Bachelor +Winfo Master oder BWL Bachelor + Winfo Master studiert hat. Das ist doch klar? Also ist es wie immer: Es kommt darauf an.

Zudem kann man als Winfo z.B. genauso in die Entwicklung gehen wie ein reiner Informatiker oder auch in die meisten reinen BWLer Berufe z.B. UB, Projektmanagement etc.

  1. Die meisten ändern im Laufe ihres Studiums ihre beruflichen Wünsche, weil sie mit falschen Vorstellungen das Studium starten.

  2. Mit Mischstudium ist es häufig schwerer zu bestimmten Mastern zugelassen zu werden. Die Auswahl ist KLEINER. An manchen Unis kommt man mit einem Mischbachelor gar nicht in ihre Masterstudiengänge, auser halt in den, der genauso heißt wie der Bachelor.

  3. Auch wenn man später in einen Mischberuf geht, ist tieferes Wissen in einem Bereich besser.
antworten
WiWi Gast

Mischstudium aus Wiwi / Info / Statistik

WiWi Gast schrieb am 26.09.2021:

Viele Arbeitgeber schätzen immer noch die klassische BWL an einer Target-Uni. Wirtschaftsinfo ist vielen noch fremd.

Das ist doch nen Joke oder?

antworten
WiWi Gast

Mischstudium aus Wiwi / Info / Statistik

WiWi Gast schrieb am 26.09.2021:

Hallo, kennt jemand solch einen Studiengang, am besten mit Info Modulen im Bereich Datenbanken / Data Engineering etc.
Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen :)

Falls auch FH geht: Data Science an der Hochschule Karlsruhe! Der Studiengang ist an der Fakultät für Informatik Wirtschaftsinformatik angesiedelt.

Die ersten 2 Semester bilden das Grundstudium, wo jeweils 2 Module zu Mathe, 2 zu Statistik, 2 zu Info, 2 zu Datenbanken und 2 zu BWL gelehrt werden.

Danach folgt das Hauptstudium.
In Semester 3 und 4 hat man jeweils 2 Module zu Data Engineering, Data Mining, Datenanalyse&Bi, Datenschutz etc.

In Semester 5 erfolgt das Praxissemester.

Semester 6 ist voll mit Projekten und Wahlmodulen, genauso wie Semester 7 halt noch mit der Thesis.

Den Studiengang habe ich mir angesehen, klingt tatsächlich interessant, sind zwar leider keine Wiwi Module enthalten aber man muss halt Abstriche machen. Falls du diesen studierst, kann man dich irgendwie kontaktieren?

antworten
WiWi Gast

Mischstudium aus Wiwi / Info / Statistik

WiWi Gast schrieb am 26.09.2021:

Halte dein Studium möglichst allgemein und bringe dir die praktischeren Kompetenzen, die dich interessieren, selbst bei. Das ist für Arbeitgeber viel interessanter als ein exotischer Studiengang.

Hier der TE, ja das klingt nachvollziehbar für mich. Aber Studiengänge wie Winfo sollten ja nicht zu exotisch sein. Der Mix den ich genannt habe selbstverständlich schon :).

antworten
WiWi Gast

Mischstudium aus Wiwi / Info / Statistik

WiWi Gast schrieb am 26.09.2021:

Hallo, kennt jemand solch einen Studiengang, am besten mit Info Modulen im Bereich Datenbanken / Data Engineering etc.
Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen :)

Falls auch FH geht: Data Science an der Hochschule Karlsruhe! Der Studiengang ist an der Fakultät für Informatik Wirtschaftsinformatik angesiedelt.

Die ersten 2 Semester bilden das Grundstudium, wo jeweils 2 Module zu Mathe, 2 zu Statistik, 2 zu Info, 2 zu Datenbanken und 2 zu BWL gelehrt werden.

Danach folgt das Hauptstudium.
In Semester 3 und 4 hat man jeweils 2 Module zu Data Engineering, Data Mining, Datenanalyse&Bi, Datenschutz etc.

In Semester 5 erfolgt das Praxissemester.

Semester 6 ist voll mit Projekten und Wahlmodulen, genauso wie Semester 7 halt noch mit der Thesis.

Den Studiengang habe ich mir angesehen, klingt tatsächlich interessant, sind zwar leider keine Wiwi Module enthalten aber man muss halt Abstriche machen. Falls du diesen studierst, kann man dich irgendwie kontaktieren?

Ich studiere Wirtschaftsinformatik an der Hochschule Karlsruhe, d.h. gleiche Fakultät und einige gleiche Profs. Kannst mir gerne trotzdem ne E-Mail schicken wenn du willst, vllt. kann ich bei Fragen die ich nicht beantworten kann jemanden finden der das studiert.

E-Mail: j.drilon99@gmail.com

antworten
WiWi Gast

Mischstudium aus Wiwi / Info / Statistik

Data science in business an der Uni Tübingen.

antworten
WiWi Gast

Mischstudium aus Wiwi / Info / Statistik

WiWi Gast schrieb am 26.09.2021:

Viele Arbeitgeber schätzen immer noch die klassische BWL an einer Target-Uni. Wirtschaftsinfo ist vielen noch fremd.

Lebst du in den Neunzigern?

antworten
WiWi Gast

Mischstudium aus Wiwi / Info / Statistik

WiWi Gast schrieb am 26.09.2021:

Wenn du keinen "super" Ruf der Uni benötigst könnte WiWi mit Studienprofil "Business Analytics" etwas für dich sein. Wirkt auf den ersten Blick sehr quantitativ.

Hier der Te, wäre das in Ulm?

antworten
WiWi Gast

Mischstudium aus Wiwi / Info / Statistik

WiWi Gast schrieb am 26.09.2021:

Viele Arbeitgeber schätzen immer noch die klassische BWL an einer Target-Uni. Wirtschaftsinfo ist vielen noch fremd.

KIT Wing

Was hat das mit der Frage des TE zutun?

antworten
WiWi Gast

Mischstudium aus Wiwi / Info / Statistik

WiWi Gast schrieb am 26.09.2021:

Viele Arbeitgeber schätzen immer noch die klassische BWL an einer Target-Uni. Wirtschaftsinfo ist vielen noch fremd.

Selten was dümmeres gesehen. Jedes kompetente Unternehmen bietet duale Winfo Plätze an. Und für die Industrie ist es egal an welcher Hochschule man studiert hat

antworten
WiWi Gast

Mischstudium aus Wiwi / Info / Statistik

WiWi Gast schrieb am 26.09.2021:

WiWi Gast schrieb am 26.09.2021:

Wenn du keinen "super" Ruf der Uni benötigst könnte WiWi mit Studienprofil "Business Analytics" etwas für dich sein. Wirkt auf den ersten Blick sehr quantitativ.

Hier der Te, wäre das in Ulm?

Ups, ganz vergessen den Namen der Uni hinzuschreiben, das wäre die Uni Jena.

antworten
WiWi Gast

Mischstudium aus Wiwi / Info / Statistik

WiWi Gast schrieb am 26.09.2021:

WiWi Gast schrieb am 26.09.2021:

WiWi Gast schrieb am 26.09.2021:

Wenn du keinen "super" Ruf der Uni benötigst könnte WiWi mit Studienprofil "Business Analytics" etwas für dich sein. Wirkt auf den ersten Blick sehr quantitativ.

Hier der Te, wäre das in Ulm?

Ups, ganz vergessen den Namen der Uni hinzuschreiben, das wäre die Uni Jena.

Vielen Dank :)

antworten
WiWi Gast

Mischstudium aus Wiwi / Info / Statistik

KIT technische vwl ist exakt was du suchst

antworten
WiWi Gast

Mischstudium aus Wiwi / Info / Statistik

WiWi Gast schrieb am 27.09.2021:

KIT technische vwl ist exakt was du suchst

das kenne ich noch nicht vielen dank

antworten

Artikel zu Statistik

regionalstatistik.de - Datenbank der regionalen amtlichen Statistik

Kaffee wird mit einem Handfilter in eine Glaskanne gekocht.

Die "Regionaldatenbank Deutschland" ist eine Datenbank, die tief gegliederte Ergebnisse der amtlichen Statistik enthält. Sie wird kontinuierlich ausgebaut. Die Statistiken können dabei nach Ausprägung wie Jahr gefiltert in Tabellenform aufgerufen werden.

Webseite zur internationalen Statistik

Das Statistische Bundesamt stellt ab heute in einem neuen Onlineservice rund vierzig Schlüsselindikatoren zu über 180 Staaten der Welt zur Verfügung. Das Angebot basiert auf einer Zusammenstellung von Statistiken internationaler Institutionen wie der Weltbank oder der Weltgesundheitsorganisation.

E-Learning: Statistik

Ein Tisch mit verschiedenen Werkzeugen z.B. einem Hammer.

Per E-Learning vermittelt die kostenlose Software »Statistiklabor« Grundlagen und fortgeschrittene Anwendung von Statistik. Auch komplexe statistische Probleme lassen sich mit dem Tool lösen.

E-Learning: LernSTATS Statistik-Tutorial

LernSTATS ist ein Programm zum Erlernen der Statistik für Psychologen, Sozial- und Wirschaftswissenschaftler. Es ist ein auf Hypertext-Basis programmiertes interaktives Tutorial zur deskriptiven Statistik.

Skript-Tipp: »Statistik in 25 Schritten«

Ein Parkplatzschild an einer roten Backsteinwand für den Schlaumacher.

So manch gelungene Skripte sind in den Weiten des Internet verborgen. WiWi-TReFF stellt euch im Skript-Tipp der Woche jeweils eines davon vor. In dieser Woche ist es der Skript-Klassiker »Statistik in 25 Schritten« von Prof. Dr. Peter Schmidt der Fakultät Wirtschaftswissenschaften an der Hochschule Bremen.

Bachelor-Studium soll besser auf Arbeitsmarkt vorbereiten

Bachelor Studium Europa-Flagge

Die Qualität der Bachelorstudiengänge und die Vorbereitung der Studenten auf den Arbeitsmarkt 4.0 sollen verbessert werden. Kultusministerkonferenz (KMK) und Hochschulrektorenkonferenz (HRK) haben verschiedene Schritte zur Optimierung der Europäischen Studienreform veröffentlicht. Dabei rückt auch die Thematik Digitalisierung im Rahmen der Hochschule in den Fokus. Mittlerweile integrieren fast Dreiviertel aller deutschen Hochschulen digitale Konzepte in die Lehrinhalte vom Bachelor-Studium.

Bachelor-Studium: IT-Management, Consulting & Auditing ab WS 2016/17

Einführung Bachelor-Studium IT-Management, Consulting & Auditing an der FH Wedel

Den Fokus auf IT-Beratung, Wirtschaftsprüfung und technisches Management legt der neue Bachelor-Studiengang „IT-Management, Consulting & Auditing“ der Fachhochschule Wedel. Branchenexperten namenhafter Unternehmen wie Ernst & Young, KPMG, PwC sind im Beirat vertreten und sorgen für aktuelle Praxisrelevanz in dem Bachelor-Studium. Studieninteressierte können sich für den Studiengang „IT-Management, Consulting & Auditing“ im Sommersemester 2017 bis zum 28. Februar bewerben.

Bachelor-Studium: International IT Business ab Wintersemester 2016/17

Studenten im Bachelor-Studium International IT Business

Die Digitalisierung in viele Unternehmensebenen fordert weitere und spezielle IT-Expertinnen und IT-Experten. Um auf den Fach- und Führungskräfte-Mangel zu antworten, bietet die Hochschule Karlsruhe Technik und Wirtschaft das Studium „International IT Business“ an. Der neue Bachelor-Studiengang beginnt zum ersten Mal im Wintersemester 2016/2017. Studieninteressierte können sich ab dem 15. Januar 2017 wieder für das kommende Sommersemester 2017 bewerben.

Bachelor-Studium: Nachhaltiges Wirtschaften ab WS 2016/17

Campusgebäuder der Alanus Hochschule

Die Alanus Hochschule erweitertet ihr Studienprofil im Fachgebiet Betriebswirtschaftslehre um den Studiengang „Nachhaltiges Wirtschaften. Der Startschuss fiel im September 2016 und vermittelt im Bachelor-Studium wesentliche Kompetenzen und betriebswirtschaftliches Wissen in Management, Marketing und Mitarbeiterführung. Mit dem Abschluss Bachelor of Arts Nachhaltiges Wirtschaften qualifizieren sich Absolventen für Jobs vor allem in der Kreativwirtschaft. Studieninteressierte können sich jederzeit bewerben.

StudiFinder.de - Studienwahl zu Bachelor-Studiengängen in NRW

Screenshot Studifinder NRW

Die Hochschulen des Landes Nordrhein-Westfalen bieten an rund 50 Standorten über 1.800 Studiengänge an. Der StudiFinder soll Studieninteressierten helfen, sich in diesem riesigen Angebot zurechtzufinden, und Anregungen für passende Studiengänge geben. Er ist ein gemeinsames Angebot der öffentlich-rechtlichen Hochschulen und dem NRW-Bildungsministerium.

Neue Türkisch-Deutsche Universität startet mit Bachelorstudium in BWL

Türkisch-Deutsche Universität-Istanbul BWL-Bachelorstudium

Nach siebenjähriger Aufbauarbeit nimmt die Türkisch-Deutsche Universität (TDU) in Istanbul zum Wintersemester 2013/14 ihren Lehrbetrieb mit 135 Studierenden auf. Angeboten werden drei Bachelor- und zwei Masterstudiengänge, die in Kooperation mit deutschen Universitäten entwickelt wurden.

Bachelor-Studie: Studierende gestresst, aber zuversichtlich

Uni, Studenten, Studium,

Wie eine neue Online-Befragung im Auftrag des Deutschen Studentenwerks (DSW) zeigt, sind Bachelor-Studierende in hohem Maße Stress und Belastungen ausgesetzt, aber die meisten von ihnen können damit umgehen.

Personalvorstände formulieren klares Bekenntnis zum Bachelor

Blick aus der letzten Reihe in einen leeren Hörsaal der älteren Generation mit Kreidetafeln.

Die Wirtschaft bekennt sich zum fünften Mal seit 2004 zum Bachelor. 62 Personalvorstände haben auf Einladung der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA) und des Stifterverbandes die hochschulpolitische Erklärung "Bologna@Germany 2012" unterzeichnet.

Studie: 28 Prozent Studienabbrecher im Bachelorstudium

Cover einer HIS-Studie zum Studienabbruch im Bachelorstudium.

Im Bachelorstudium haben von hundert deutschen Studienanfängern der Jahrgänge 2006/2007 insgesamt 28 ihr Studium erfolglos abgebrochen. Die aktuellen Befunde präsentiert der Leitartikel des aktuellen HIS:Magazins.

Neuartiges Bachelor-Studium »Betriebswirtschaftslehre« in Lüneburg

Studenten im Campus der Leuphana Universität Lüneburg.

Das College der Leuphana Universität Lüneburg bietet ein innovatives Studienmodell mit vielfältigen Kombinationsmöglichkeiten, eigenen Forschungs- und Praxisprojekten vom ersten Semester an, hoher Eigenverantwortung und umfassender Betreuung. Bewerbungsschluss ist der 15. Juli.

Antworten auf Mischstudium aus Wiwi / Info / Statistik

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 27 Beiträge

Diskussionen zu Statistik

Weitere Themen aus Bachelor: Wo studieren