DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
BetriebswirtschaftslehreBachelor

BWL Bachelor - bestes Gesamtpaket?

Autor
Beitrag
WiWi Gast

BWL Bachelor - bestes Gesamtpaket?

Hallo,

ich wollte mal erfragen, wo man in Deutschland als BWL Student das beste Gesamtpaket erhält.

Darunter fällt:

  • Studentenleben,
  • Lehre,
  • Praktikumsplätze,
  • Möglichkeiten für den Berufseinstieg
  • und natürlich Ansehen der Uni.

Ich hätte jetzt spontan an

  • Lmu
  • Tum
  • Mannheim
  • Goethe
  • Fs
  • Köln
  • Berlin

gedacht.

antworten
WiWi Gast

BWL Bachelor - bestes Gesamtpaket?

WiWi Gast schrieb am 08.09.2020:

Hallo,

ich wollte mal erfragen, wo man in Deutschland als BWL Student das beste Gesamtpaket erhält.

Darunter fällt:

  • Studentenleben,
  • Lehre,
  • Praktikumsplätze,
  • Möglichkeiten für den Berufseinstieg
  • und natürlich Ansehen der Uni.

Ich hätte jetzt spontan an

  • Lmu
  • Tum
  • Mannheim
  • Goethe
  • Fs
  • Köln
  • Berlin

gedacht.

  • Studentenleben, -> LMU, TUM, Köln
  • Lehre, -> nimmt sich wirklich sehr wenig in BWL
  • Praktikumsplätze, -> WHU, Mannheim
  • Möglichkeiten für den Berufseinstieg -> WHU, Mannheim
  • und natürlich Ansehen der Uni. -> WHU, Mannheim
antworten
WiWi Gast

BWL Bachelor - bestes Gesamtpaket?

WiWi Gast schrieb am 08.09.2020:

Hallo,

ich wollte mal erfragen, wo man in Deutschland als BWL Student das beste Gesamtpaket erhält.

Darunter fällt:

  • Studentenleben,
  • Lehre,
  • Praktikumsplätze,
  • Möglichkeiten für den Berufseinstieg
  • und natürlich Ansehen der Uni.

Ich hätte jetzt spontan an

  • Lmu
  • Tum
  • Mannheim
  • Goethe
  • Fs
  • Köln
  • Berlin

gedacht.

  • Studentenleben, -> LMU, TUM, Köln
  • Lehre, -> nimmt sich wirklich sehr wenig in BWL
  • Praktikumsplätze, -> WHU, Mannheim
  • Möglichkeiten für den Berufseinstieg -> WHU, Mannheim
  • und natürlich Ansehen der Uni. -> WHU, Mannheim

Whu praktika? Damit man aus dem kaff nach ffm pendelt?

An dem punkt eindeutig Goethe.

antworten
WiWi Gast

BWL Bachelor - bestes Gesamtpaket?

Egal wo. Hauptsache gute Noten, gute Praktikareferenzen. Keine Sau juckt es, ob du Mannheim oder sonstwo gewesen bist.

Wenn du Wald und Wiesen FH nen Schnitt von 1,1 hast, Big4, Strategie und Tier1/2 Praktikum hast wirst du auch easy zu MBB eingeladen.

antworten
WiWi Gast

BWL Bachelor - bestes Gesamtpaket?

WiWi Gast schrieb am 08.09.2020:

Whu praktika? Damit man aus dem kaff nach ffm pendelt?

An dem punkt eindeutig Goethe.

FFM? London... WHU >>>> Goethe was das Placement in sämtlichen Branchen angeht.

antworten
WiWi Gast

BWL Bachelor - bestes Gesamtpaket?

TUM

antworten
WiWi Gast

BWL Bachelor - bestes Gesamtpaket?

Studentenleben: Tendenziell geht in Großstädten natürlich mehr (FFM, Berlin, Köln, München), dafür ist Mannheim von den Lebenshaltungskosten angenehm.

Lehre: Von der reinen Qualität wohl WHU, denke an allen staatlichen Unis gibt sich das nicht viel.

Praktikumsplätze: In Mannheim gibts trotz kleinerer Stadt ziemlich viel, sonst auch pendeln nach FFM möglich. FFM und München hat natürlich sehr viel, aber m.E.n. auch mehr Konkurrenz.

Ansehen & Möglichkeiten für Berufseinstieg: kommt auf die Fachrichtung an, allgemein aber Mannheim > LMU/beide FFM/ WHU, nen guten Job worst du wohl bei allen bekommen, in Mannheim ist nur das Niveau ein wenig höher (NC), das sorgt einerseits für Ansehen, andererseits sind gute Noten schwieriger.

antworten
WiWi Gast

BWL Bachelor - bestes Gesamtpaket?

WiWi Gast schrieb am 08.09.2020:

Whu praktika? Damit man aus dem kaff nach ffm pendelt?

An dem punkt eindeutig Goethe.

c.p. bieten WHU und MA bessere Praktika Chancen

antworten
WiWi Gast

BWL Bachelor - bestes Gesamtpaket?

Studentenleben - definitiv LMU, TUM, vielleicht auch noch Berlin, Köln, Goethe/FS.

Lehre - würde tendenziell TUM, Mannheim, LMU sagen - eben dort, wo auch viel Wert auf Forschung gelegt wird.

Praktikumsplätze - also an der WHU oder FS machen alle nach dem zweiten und vierten Semester ein Praktikum, einmal Ausland ist, soweit ich weiß, zumindest an der WHU Pflicht. An der WHU wird auch bekanntlich sehr, sehr viel über Alumniconnections geregelt.

Möglichkeiten für den Berufseinstieg - auch wenn ich insgesamt kein Fan der WHU bin, es ist schon ziemlich krass, wo die Leute so im Durchschnitt unterkommen, obwohl die Profile nicht wirklich merklich besser sind als in Mannheim oder anderswo. In DACH kann da eigentlich nur noch die HSG mithalten.

Ansehen der Uni - Innerhalb Deutschlands sind Mannheim und WHU gleichermaßen hoch angesehen, aber international relativ unbekannt, außer vll. in London. Würde sagen, dass LMU und TUM über die Landesgrenzen hinaus den besten Brandname haben.

antworten
WiWi Gast

BWL Bachelor - bestes Gesamtpaket?

Mannheim, thank me later

antworten
WiWi Gast

BWL Bachelor - bestes Gesamtpaket?

Mannheim > WHU >>>> Rest

antworten
WiWi Gast

BWL Bachelor - bestes Gesamtpaket?

WHU > Mannheim, wenn Geld keine Rolle spielt. Kredit würde ich nicht aufnehmen, dafür ist der Unterschied zu klein.

antworten
WiWi Gast

BWL Bachelor - bestes Gesamtpaket?

M. M. n. wird die WHU hier bzgl. Ansehen zu hoch gerankt. Ich sehe sie auf jeden Fall hinter Mannheim, LMU und Köln.

antworten
WiWi Gast

BWL Bachelor - bestes Gesamtpaket?

WiWi Gast schrieb am 08.09.2020:

WHU > Mannheim, wenn Geld keine Rolle spielt. Kredit würde ich nicht aufnehmen, dafür ist der Unterschied zu klein.

+1. WHU mit Freiplatz ist so ziemlich das beste Preis-Leistungspaket

antworten
WiWi Gast

BWL Bachelor - bestes Gesamtpaket?

WiWi Gast schrieb am 09.09.2020:

M. M. n. wird die WHU hier bzgl. Ansehen zu hoch gerankt. Ich sehe sie auf jeden Fall hinter Mannheim, LMU und Köln.

Eigentlich auch hinter der Goethe, wenn man mal ehrlich ist. Die WHU hinkt seit Jahren hinterher, während Unis wie die Goethe und TUM die letzten Jahre richtig aufgebaut haben. Die WHU dagegen hat nur noch den Schein alter Tage.
Keine schlechte Hochschule, aber eben hinter den genannten Unis anzusiedeln, wenn man sich das mal nüchtern betrachtet.

antworten
WiWi Gast

BWL Bachelor - bestes Gesamtpaket?

WiWi Gast schrieb am 09.09.2020:

M. M. n. wird die WHU hier bzgl. Ansehen zu hoch gerankt. Ich sehe sie auf jeden Fall hinter Mannheim, LMU und Köln.

Kommt stark auf die Branche an.
Industrie (außer Dax30):
Mannheim, LMU, Köln... >> WHU

UB, IB, PE:
WHU = Mannheim >> LMU, Köln...

Entrepreneurship & VC:
WHU >> Mannheim, LMU, Köln...

Also über Mannheim und WHU kann man sich sicherlich streiten, aber LMU und Köln sind auch in diversen objektiven Rankings (FT, Economist) wirklich deutlich hinter den beiden.

antworten
WiWi Gast

BWL Bachelor - bestes Gesamtpaket?

WiWi Gast schrieb am 09.09.2020:

M. M. n. wird die WHU hier bzgl. Ansehen zu hoch gerankt. Ich sehe sie auf jeden Fall hinter Mannheim, LMU und Köln.

Eigentlich auch hinter der Goethe, wenn man mal ehrlich ist. Die WHU hinkt seit Jahren hinterher, während Unis wie die Goethe und TUM die letzten Jahre richtig aufgebaut haben. Die WHU dagegen hat nur noch den Schein alter Tage.
Keine schlechte Hochschule, aber eben hinter den genannten Unis anzusiedeln, wenn man sich das mal nüchtern betrachtet.

Anhand von welchen Kriterien? Rankings sprechen geschlossen für die WHU. Stimmt, dass die TUM aufgeholt hat, aber Goethe? In euren Träumen...

antworten
WiWi Gast

BWL Bachelor - bestes Gesamtpaket?

Hier wird ja mal wieder wild spekuliert, um mal wieder alle auf den Boden zurückzubringen: In Dach gibt es das Trio HSG/Mannheim/WHU, und danach kommt dann irgendwo der Rest.
Wenn man sich auf LinkedIn mal anschaut, wie viele Leute prozentual bei MBB/Top IB, PE usw. landen, ist die WHU in DACH immer noch ganz vorn, in Sachen UB sogar vor HSG, Mannheim. Die Goethe war ironischerweise vor 15, 20 Jahren mal die "HSG Frankfurts", nach der Finanzkrise ging es richtig bergab, und jetzt übernimmt die FS im Prinzip vieles, was die Goethe an sich attraktiv macht.

antworten
WiWi Gast

BWL Bachelor - bestes Gesamtpaket?

Mannheim ist vom Studentenleben gar nicht mal so schlecht wie es immer gesagt wird. Klar, du hast nicht die Auswahl wie in bspw. Frankfurt, aber dafür ist MA eine richtige Studentenstadt, mit entsprechenden studentenfreundlichen Preisen, m.M.n. viel Wert :)

antworten
WiWi Gast

BWL Bachelor - bestes Gesamtpaket?

WiWi Gast schrieb am 08.09.2020:

Studentenleben - definitiv LMU, TUM, vielleicht auch noch Berlin, Köln, Goethe/FS.

Lehre - würde tendenziell TUM, Mannheim, LMU sagen - eben dort, wo auch viel Wert auf Forschung gelegt wird.

Praktikumsplätze - also an der WHU oder FS machen alle nach dem zweiten und vierten Semester ein Praktikum, einmal Ausland ist, soweit ich weiß, zumindest an der WHU Pflicht. An der WHU wird auch bekanntlich sehr, sehr viel über Alumniconnections geregelt.

Möglichkeiten für den Berufseinstieg - auch wenn ich insgesamt kein Fan der WHU bin, es ist schon ziemlich krass, wo die Leute so im Durchschnitt unterkommen, obwohl die Profile nicht wirklich merklich besser sind als in Mannheim oder anderswo. In DACH kann da eigentlich nur noch die HSG mithalten.

Ansehen der Uni - Innerhalb Deutschlands sind Mannheim und WHU gleichermaßen hoch angesehen, aber international relativ unbekannt, außer vll. in London. Würde sagen, dass LMU und TUM über die Landesgrenzen hinaus den besten Brandname haben.

München und gutes Studentenleben? Das ist schon fast grob fahrlässig sowas zu verbreiten.

antworten
WiWi Gast

BWL Bachelor - bestes Gesamtpaket?

WiWi Gast schrieb am 09.09.2020:

Mannheim ist vom Studentenleben gar nicht mal so schlecht wie es immer gesagt wird. Klar, du hast nicht die Auswahl wie in bspw. Frankfurt, aber dafür ist MA eine richtige Studentenstadt, mit entsprechenden studentenfreundlichen Preisen, m.M.n. viel Wert :)

Mannheim hat vor allem den Vorteil, dass alle Studenten im unmittelbaren Umkreis der Uni wohnen. Dadurch ist die Connection zwischen den BWLern sehr eng. Da kann München und Co. nicht mithalten.

antworten

Artikel zu Bachelor

Bachelor-Studium soll besser auf Arbeitsmarkt vorbereiten

Bachelor Studium Europa-Flagge

Die Qualität der Bachelorstudiengänge und die Vorbereitung der Studenten auf den Arbeitsmarkt 4.0 sollen verbessert werden. Kultusministerkonferenz (KMK) und Hochschulrektorenkonferenz (HRK) haben verschiedene Schritte zur Optimierung der Europäischen Studienreform veröffentlicht. Dabei rückt auch die Thematik Digitalisierung im Rahmen der Hochschule in den Fokus. Mittlerweile integrieren fast Dreiviertel aller deutschen Hochschulen digitale Konzepte in die Lehrinhalte vom Bachelor-Studium.

StudiFinder.de - Studienwahl zu Bachelor-Studiengängen in NRW

Screenshot Studifinder NRW

Die Hochschulen des Landes Nordrhein-Westfalen bieten an rund 50 Standorten über 1.800 Studiengänge an. Der StudiFinder soll Studieninteressierten helfen, sich in diesem riesigen Angebot zurechtzufinden, und Anregungen für passende Studiengänge geben. Er ist ein gemeinsames Angebot der öffentlich-rechtlichen Hochschulen und dem NRW-Bildungsministerium.

Bachelor-Studie: Studierende gestresst, aber zuversichtlich

Uni, Studenten, Studium,

Wie eine neue Online-Befragung im Auftrag des Deutschen Studentenwerks (DSW) zeigt, sind Bachelor-Studierende in hohem Maße Stress und Belastungen ausgesetzt, aber die meisten von ihnen können damit umgehen.

Personalvorstände formulieren klares Bekenntnis zum Bachelor

Blick aus der letzten Reihe in einen leeren Hörsaal der älteren Generation mit Kreidetafeln.

Die Wirtschaft bekennt sich zum fünften Mal seit 2004 zum Bachelor. 62 Personalvorstände haben auf Einladung der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA) und des Stifterverbandes die hochschulpolitische Erklärung "Bologna@Germany 2012" unterzeichnet.

Neuer Bachelor-Studiengang Medizincontrolling

MSH-Medical-School-Hamburg

Der neue Bachelor-Studiengang Medizincontrolling der MSH Medical School Hamburg bietet eine medizinische und betriebswirtschaftliche Doppelqualifikation. Diese Kombination von Betriebswirtschaft und Medizin qualifiziert für Tätigkeiten im Gesundheitswesen, die in den Schnittstelle zwischen Medizin und Ökonomie liegen.

DSW-Studie "Studierende im Bachelor-Studium 2009"

Zwei Mädchen mit einem Rucksack gehen über eine grüne Wiese.

Die wirtschaftliche und soziale Lage der Bachelor-Studierenden unterscheidet sich nur wenig von jener der Diplom- und Magister-Studierenden. Das geht aus dem Sonderbericht „Studierende im Bachelor-Studium 2009“ hervor.

Bachelor sind in Unternehmen willkommen

Thumbs up Karriere mit Bachelor

Thomas Sattelberger, Personalvorstand der Deutschen Telekom AG und Vorsitzender des Arbeitskreises Hochschule und Wirtschaft erklärte bei der Unterzeichnung der Bachelor-Welcome-Erklärung in Berlin: »Bachelor sind uns höchst willkommen.«

Bachelor auf dem Vormarsch

Im Prüfungsjahr 2009 haben knapp 338 700 Studierende erfolgreich eine Hochschulprüfung abgelegt. Davon erwarben rund 72 000 Studierende einen Bachelorabschluss (21 Prozent), die Mehrheit waren mit rund 105 700 jedoch traditioneller universitärer Art wie zum Beispiel Diplom oder Magister.

Magere Zwischenbilanz bei Bachelor-Studiengängen

Ein rotes Schild mit einem weißen Zeichen für ein Hut für ein Studiumabschluss.

Politische Entscheidungsträger in Deutschland versprachen sich von der Einführung des Bachelor-Studiums unter anderem eine Entschärfung des Fachkräftemangels. Eine erste Zwischenbilanz des Zentrums für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) Mannheim für die Jahre 1998 bis 2006 fällt indessen ernüchternd aus.

Gute Perspektiven für Bachelor-Absolventen

Ein Sonnenuntergang in Orange über dem Meer.

Bachelor-Absolventen haben bei fächerübergreifender Betrachtung vergleichbare Chancen, eine Anstellung zu finden wie Absolventen früherer Studiengänge. Zu dem Ergebnis kommt die Studie zum Berufserfolg von Hochschulabsolventen von dem Internationalen Zentrum für Hochschulforschung (INCHER-Kassel).

Zwei Drittel aller Studienanfänger wählten Bachelorstudium

Aktuelle Daten des Statistischen Bundesamt zu Studierenden und Studienanfänger an deutschen Hochschulen im Wintersemester 2008/2009 zeigen, dass sich 66 Prozent aller Studienanfänger in einen Bachelorstudiengang einschrieben.

Bachelor-Studiengänge: Employability-Ranking 2008

CHE Hochschulranking BWL-VWL

Insgesamt haben Fachhochschulen hinsichtlich der Förderung der Beschäftigungsbefähigung ihrer Studenten nach wie vor die Nase vorn. Zu diesem Ergebnis kommt die Neuauflage des Employability-Ratings von CHE und dem Arbeitskreis Personalmarketing (dapm).

Bachelor-Studiengänge: Employability-Ranking 2007

CHE Hochschulranking BWL-VWL

Das aktuelle Employability-Rating von CHE und dem Arbeitskreis Personalmarketing bewertet die Förderung der Beschäftigungsfähigkeit in nahezu 400 Bachelor-Studiengängen an Universitäten und Fachhochschulen.

Neues duales Bachelor-Studium am Baltic College Güstrow

Hochspringende Niketurnschuhe.

Das Baltic College Güstrow startet ein duales Studium, bestehend aus dem Bachelor-Studiengang Unternehmensmanagement und dem IHK-Abschluss Kauffrau/Kaufmann für Marketingkommunikation. Die Bewerbungsfrist endet am 31. August 2007.

Neuer Studiengang Wirtschaftsinformatik am KIT

Eine Gruppe Studenten am Karlsruher Institut für Technologie symbolisiert das Studium im neuen Studiengang Wirtschaftsinformatik.

Wirtschaftsinformatiker sind aktuell begehrte Fachkräfte. Wer die Digitalisierung mitgestalten will, sollte sich den neuen Studiengang Wirtschaftsinformatik des Karlsruher Institut für Technologie (KIT) ansehen. Der Bachelor- und Masterstudiengang Wirtschaftsinformatik vermittelt Kompetenzen für die digitale Arbeitswelt. Der neue Studiengang Wirtschaftsinformatik wird ab dem Wintersemester 2019/2020 am KIT angeboten. Bewerbungsfrist ist der 15. Juli 2019.

Antworten auf BWL Bachelor - bestes Gesamtpaket?

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 21 Beiträge

Diskussionen zu Bachelor

Weitere Themen aus Betriebswirtschaftslehre