DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
EinstiegsgehälterCH

Einstiegsgehalt Schweiz Big 4

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Einstiegsgehalt Schweiz Big 4

Hallo, wegen Gehaltsverhandlungen und Lebensstandards in der Schweiz (Zürich) die ich nicht kenne, würde ich gerne Erfahren wieviel Jahresgehalt man in der Schweiz zum Einstieg verlangen sollte bzw. verlangen kann.
Es geht um den Bereich Advisory bei einer der Big4. Vielleicht arbeitet hier ja jemand in der Schweiz und kann mir einen groben Rahmen nennen.

LG und vielen Dank schonmal :-)

antworten
WiWi Gast

Einstiegsgehalt Schweiz Big 4

80k

antworten
WiWi Gast

Einstiegsgehalt Schweiz Big 4

Mit Bachelor als Consultant ca. CHF 80k.

antworten
WiWi Gast

Einstiegsgehalt Schweiz Big 4

wieviel würde da bei einem Masterabschluss dazukommen ?

antworten
WiWi Gast

Einstiegsgehalt Schweiz Big 4

Da sind mir keine genauen Zahlen bekannt, schätze aber + ca. 5000.

WiWi Gast schrieb am 19.02.2018:

wieviel würde da bei einem Masterabschluss dazukommen ?

antworten
WiWi Gast

Einstiegsgehalt Schweiz Big 4

80k CHF Basis- oder Zielgehalt? Mit oder ohne weitere Benefits (Essen, Auto, etc. ) ?
Kann doch ein sehr grosser Unterschied sein..

WiWi Gast schrieb am 19.02.2018:

Mit Bachelor als Consultant ca. CHF 80k.

antworten
WiWi Gast

Einstiegsgehalt Schweiz Big 4

80k als Basisgehalt. Essenszulage und sonstige Benefits nicht miteingerechnet (wobei ein Auto wohl bei keiner Big4 in der CH für einen Consultant als Benefit drinliegt ;-))

WiWi Gast schrieb am 19.02.2018:

80k CHF Basis- oder Zielgehalt? Mit oder ohne weitere Benefits (Essen, Auto, etc. ) ?
Kann doch ein sehr grosser Unterschied sein..

WiWi Gast schrieb am 19.02.2018:

Mit Bachelor als Consultant ca. CHF 80k.

antworten
WiWi Gast

Einstiegsgehalt Schweiz Big 4

Nochmal eine Nachfrage:
Mit wieviel Prozent wird der Basisgehalt angerechnet? 80% , 90%, 100% und rest Overperformance?

WiWi Gast schrieb am 19.02.2018:

80k als Basisgehalt. Essenszulage und sonstige Benefits nicht miteingerechnet (wobei ein Auto wohl bei keiner Big4 in der CH für einen Consultant als Benefit drinliegt ;-))

WiWi Gast schrieb am 19.02.2018:

80k CHF Basis- oder Zielgehalt? Mit oder ohne weitere Benefits (Essen, Auto, etc. ) ?
Kann doch ein sehr grosser Unterschied sein..

WiWi Gast schrieb am 19.02.2018:

Mit Bachelor als Consultant ca. CHF 80k.

antworten
WiWi Gast

Einstiegsgehalt Schweiz Big 4

push

WiWi Gast schrieb am 22.02.2018:

Nochmal eine Nachfrage:
Mit wieviel Prozent wird der Basisgehalt angerechnet? 80% , 90%, 100% und rest Overperformance?

WiWi Gast schrieb am 19.02.2018:

80k als Basisgehalt. Essenszulage und sonstige Benefits nicht miteingerechnet (wobei ein Auto wohl bei keiner Big4 in der CH für einen Consultant als Benefit drinliegt ;-))

WiWi Gast schrieb am 19.02.2018:

80k CHF Basis- oder Zielgehalt? Mit oder ohne weitere Benefits (Essen, Auto, etc. ) ?
Kann doch ein sehr grosser Unterschied sein..

WiWi Gast schrieb am 19.02.2018:

Mit Bachelor als Consultant ca. CHF 80k.

antworten
WiWi Gast

Einstiegsgehalt Schweiz Big 4

push 2 von einem anderen Gast

WiWi Gast schrieb am 31.05.2018:

push

WiWi Gast schrieb am 22.02.2018:

Nochmal eine Nachfrage:
Mit wieviel Prozent wird der Basisgehalt angerechnet? 80% , 90%, 100% und rest Overperformance?

WiWi Gast schrieb am 19.02.2018:

80k als Basisgehalt. Essenszulage und sonstige Benefits nicht miteingerechnet (wobei ein Auto wohl bei keiner Big4 in der CH für einen Consultant als Benefit drinliegt ;-))

WiWi Gast schrieb am 19.02.2018:

80k CHF Basis- oder Zielgehalt? Mit oder ohne weitere Benefits (Essen, Auto, etc. ) ?
Kann doch ein sehr grosser Unterschied sein..

WiWi Gast schrieb am 19.02.2018:

Mit Bachelor als Consultant ca. CHF 80k.

antworten
WiWi Gast

Einstiegsgehalt Schweiz Big 4

ca 82k (plus 2-5k Bonus) - ca 88k (kein Bonus) + 30CHF/Tag Essenszulage + Halbtax + Mobiltelefon + andere Spesen + Überstunden 100% ausbezahlt oder abfeiern

antworten
WiWi Gast

Einstiegsgehalt Schweiz Big 4

WiWi Gast schrieb am 18.12.2018:

ca 82k (plus 2-5k Bonus) - ca 88k (kein Bonus) + 30CHF/Tag Essenszulage + Halbtax + Mobiltelefon + andere Spesen + Überstunden 100% ausbezahlt oder abfeiern

Nach 4 Jahren: ca. 115-120k + 5-20k Bonus

antworten
WiWi Gast

Einstiegsgehalt Schweiz Big 4

Nach 2 oder 3 Jahren Wechsel von einer anderen Beratung?

110-130k all in realistisch?

antworten
WiWi Gast

Einstiegsgehalt Schweiz Big 4

WiWi Gast schrieb am 18.12.2018:

Nach 2 oder 3 Jahren Wechsel von einer anderen Beratung?

110-130k all in realistisch?

Interne Entwicklung (geht sicher auch schneller/höher):
J1: 88
J2: 94
J3: 100
J4: 115 + ca. 15
J5: 125 + 10-25

bei Wechsel zum Kunden schon nach J2 ca. 115+

antworten
WiWi Gast

Einstiegsgehalt Schweiz Big 4

Na das sind mal ordentliche Steigerungen.
Vielen Dank, werde ich wohl in einem Jahr in Angriff nehmen.

Werden Wechsel nur aufgrund von Big4 so gut bezahlt oder ist das sowieso "üblich"?
Würde mich vor allem im aktuariellen und SAP Bereich interessieren.

antworten
WiWi Gast

Einstiegsgehalt Schweiz Big 4

Deloitte 6000-7000 im Monat, Quelle: Schweizer Kollegen

WiWi Gast schrieb am 18.12.2018:

Na das sind mal ordentliche Steigerungen.
Vielen Dank, werde ich wohl in einem Jahr in Angriff nehmen.

Werden Wechsel nur aufgrund von Big4 so gut bezahlt oder ist das sowieso "üblich"?
Würde mich vor allem im aktuariellen und SAP Bereich interessieren.

antworten
WiWi Gast

Einstiegsgehalt Schweiz Big 4

EUR oder CHF?!

WiWi Gast schrieb am 18.12.2018:

Deloitte 6000-7000 im Monat, Quelle: Schweizer Kollegen

WiWi Gast schrieb am 18.12.2018:

Na das sind mal ordentliche Steigerungen.
Vielen Dank, werde ich wohl in einem Jahr in Angriff nehmen.

Werden Wechsel nur aufgrund von Big4 so gut bezahlt oder ist das sowieso "üblich"?
Würde mich vor allem im aktuariellen und SAP Bereich interessieren.

antworten
WiWi Gast

Einstiegsgehalt Schweiz Big 4

EUR

WiWi Gast schrieb am 19.12.2018:

EUR oder CHF?!

WiWi Gast schrieb am 18.12.2018:

Deloitte 6000-7000 im Monat, Quelle: Schweizer Kollegen

WiWi Gast schrieb am 18.12.2018:

Na das sind mal ordentliche Steigerungen.
Vielen Dank, werde ich wohl in einem Jahr in Angriff nehmen.

Werden Wechsel nur aufgrund von Big4 so gut bezahlt oder ist das sowieso "üblich"?
Würde mich vor allem im aktuariellen und SAP Bereich interessieren.

antworten
WiWi Gast

Einstiegsgehalt Schweiz Big 4

WiWi Gast schrieb am 18.12.2018:

Nach 2 oder 3 Jahren Wechsel von einer anderen Beratung?

110-130k all in realistisch?

110 realistisch wenn du guten Bonus bekommst. 130 eher nach 4 Jahren.

antworten
WiWi Gast

Einstiegsgehalt Schweiz Big 4

Mein AG gehört zwar nicht zu den Big 4 aber ich habe nach einem Jahr, also im 2. Dienstjahr insg. ca. 115k bekommen (102+13)
Mein Revenue ist aber auch mehr als das 4-fache...

Eine andere Frage: Wenn man 400-500k Umsatz erzielt, welches Jahresgehalt wäre dabei für den AN im Consulting bereich angebracht?

antworten
WiWi Gast

Einstiegsgehalt Schweiz Big 4

Push von einem anderen Gast

WiWi Gast schrieb am 26.02.2020:

Mein AG gehört zwar nicht zu den Big 4 aber ich habe nach einem Jahr, also im 2. Dienstjahr insg. ca. 115k bekommen (102+13)
Mein Revenue ist aber auch mehr als das 4-fache...

Eine andere Frage: Wenn man 400-500k Umsatz erzielt, welches Jahresgehalt wäre dabei für den AN im Consulting bereich angebracht?

antworten
WiWi Gast

Einstiegsgehalt Schweiz Big 4

Das wäre ca 200-300k weniger als ein Manager bei den Big4 machen sollte. Gehe also mal von 130k aus.

WiWi Gast schrieb am 07.09.2020:

Push von einem anderen Gast

WiWi Gast schrieb am 26.02.2020:

Mein AG gehört zwar nicht zu den Big 4 aber ich habe nach einem Jahr, also im 2. Dienstjahr insg. ca. 115k bekommen (102+13)
Mein Revenue ist aber auch mehr als das 4-fache...

Eine andere Frage: Wenn man 400-500k Umsatz erzielt, welches Jahresgehalt wäre dabei für den AN im Consulting bereich angebracht?

antworten
WiWi Gast

Einstiegsgehalt Schweiz Big 4

WiWi Gast schrieb am 18.12.2018:

Nach 2 oder 3 Jahren Wechsel von einer anderen Beratung?

110-130k all in realistisch?

Interne Entwicklung (geht sicher auch schneller/höher):
J1: 88
J2: 94
J3: 100
J4: 115 + ca. 15
J5: 125 + 10-25

bei Wechsel zum Kunden schon nach J2 ca. 115+

Wie sieht die Entwicklung bei anderen Arbeitgebern aus?
Hat jemand insights zur Gehaltsentwicklung bei den Banken CS/UBS? (kein IB)

antworten
WiWi Gast

Einstiegsgehalt Schweiz Big 4

Wie soll man das verstehen?
Bei einem Umsatz von 400-500K ist ein Gehalt von "nur" 130K angebracht?
Ich hätte nun mehr erwartet, Richtung 50-60% des Umsatzes = 200K-300K.

WiWi Gast schrieb am 08.09.2020:

Das wäre ca 200-300k weniger als ein Manager bei den Big4 machen sollte. Gehe also mal von 130k aus.

WiWi Gast schrieb am 07.09.2020:

Push von einem anderen Gast

WiWi Gast schrieb am 26.02.2020:

Mein AG gehört zwar nicht zu den Big 4 aber ich habe nach einem Jahr, also im 2. Dienstjahr insg. ca. 115k bekommen (102+13)
Mein Revenue ist aber auch mehr als das 4-fache...

Eine andere Frage: Wenn man 400-500k Umsatz erzielt, welches Jahresgehalt wäre dabei für den AN im Consulting bereich angebracht?

antworten
WiWi Gast

Einstiegsgehalt Schweiz Big 4

WiWi Gast schrieb am 25.10.2020:

Wie soll man das verstehen?
Bei einem Umsatz von 400-500K ist ein Gehalt von "nur" 130K angebracht?
Ich hätte nun mehr erwartet, Richtung 50-60% des Umsatzes = 200K-300K.

WiWi Gast schrieb am 08.09.2020:

Das wäre ca 200-300k weniger als ein Manager bei den Big4 machen sollte. Gehe also mal von 130k aus.

WiWi Gast schrieb am 07.09.2020:

Push von einem anderen Gast

WiWi Gast schrieb am 26.02.2020:

Mein AG gehört zwar nicht zu den Big 4 aber ich habe nach einem Jahr, also im 2. Dienstjahr insg. ca. 115k bekommen (102+13)
Mein Revenue ist aber auch mehr als das 4-fache...

Eine andere Frage: Wenn man 400-500k Umsatz erzielt, welches Jahresgehalt wäre dabei für den AN im Consulting bereich angebracht?

Woher denn das? Und mit den restlichen 200k muss man die 4 Mitarbeiter bezahlen die dran arbeiten oder wie?

antworten
WiWi Gast

Einstiegsgehalt Schweiz Big 4

Wie einfach ist denn der Einstieg in der Schweiz? Wird man ohne Kurse über schweizerische Buchhaltung nicht eingeladen?

antworten
WiWi Gast

Einstiegsgehalt Schweiz Big 4

WiWi Gast schrieb am 26.10.2020:

Wie einfach ist denn der Einstieg in der Schweiz? Wird man ohne Kurse über schweizerische Buchhaltung nicht eingeladen?

Musst halt in der Schweiz studiert haben

antworten
WiWi Gast

Einstiegsgehalt Schweiz Big 4

WiWi Gast schrieb am 26.10.2020:

WiWi Gast schrieb am 26.10.2020:

Wie einfach ist denn der Einstieg in der Schweiz? Wird man ohne Kurse über schweizerische Buchhaltung nicht eingeladen?

Musst halt in der Schweiz studiert haben

Und wie ist es als Student in Deutschland?

antworten
WiWi Gast

Einstiegsgehalt Schweiz Big 4

WiWi Gast schrieb am 26.10.2020:

Wie einfach ist denn der Einstieg in der Schweiz? Wird man ohne Kurse über schweizerische Buchhaltung nicht eingeladen?

Musst halt in der Schweiz studiert haben

Und wie ist es als Student in Deutschland?

Mach deinen Master in der Schweiz, wenn du dort arbeiten willst. Ansonsten klappt das nicht. Die haben genug WiWis in der Schweiz.
Sogar so viele, dass sogar bei den Big4 Absolventen von StGallen sitzen...

antworten
WiWi Gast

Einstiegsgehalt Schweiz Big 4

WiWi Gast schrieb am 26.10.2020:

Mach deinen Master in der Schweiz, wenn du dort arbeiten willst. Ansonsten klappt das nicht. Die haben genug WiWis in der Schweiz.
Sogar so viele, dass sogar bei den Big4 Absolventen von StGallen sitzen...

Bei den Big4 sitzen auch Harvard Absolventen und jetzt?

antworten
WiWi Gast

Einstiegsgehalt Schweiz Big 4

WiWi Gast schrieb am 26.10.2020:

Wie einfach ist denn der Einstieg in der Schweiz? Wird man ohne Kurse über schweizerische Buchhaltung nicht eingeladen?

Musst halt in der Schweiz studiert haben

Und wie ist es als Student in Deutschland?

Mach deinen Master in der Schweiz, wenn du dort arbeiten willst. Ansonsten klappt das nicht. Die haben genug WiWis in der Schweiz.
Sogar so viele, dass sogar bei den Big4 Absolventen von StGallen sitzen...

HSG gilt in der Schweiz als stink normale Uni. Da wird nicht so ein Hype gemacht wie in Deutschland.

antworten
WiWi Gast

Einstiegsgehalt Schweiz Big 4

Die 500k Umsatz werden allein von mir umgesetzt. Da müssen nicht noch andere davon gezahlt werden. Klar, Sales, Manager, Office etc. müssen noch abgezogen werden. Deshalb die 50-60% als Richtangabe. 200k sollten ja deutlich ausreichen um die eigene Kosten und etwas Gewinn über zu lassen oder nicht?

WiWi Gast schrieb am 25.10.2020:

WiWi Gast schrieb am 25.10.2020:

Wie soll man das verstehen?
Bei einem Umsatz von 400-500K ist ein Gehalt von "nur" 130K angebracht?
Ich hätte nun mehr erwartet, Richtung 50-60% des Umsatzes = 200K-300K.

WiWi Gast schrieb am 08.09.2020:

Das wäre ca 200-300k weniger als ein Manager bei den Big4 machen sollte. Gehe also mal von 130k aus.

WiWi Gast schrieb am 07.09.2020:

Push von einem anderen Gast

WiWi Gast schrieb am 26.02.2020:

Mein AG gehört zwar nicht zu den Big 4 aber ich habe nach einem Jahr, also im 2. Dienstjahr insg. ca. 115k bekommen (102+13)
Mein Revenue ist aber auch mehr als das 4-fache...

Eine andere Frage: Wenn man 400-500k Umsatz erzielt, welches Jahresgehalt wäre dabei für den AN im Consulting bereich angebracht?

Woher denn das? Und mit den restlichen 200k muss man die 4 Mitarbeiter bezahlen die dran arbeiten oder wie?

antworten
WiWi Gast

Einstiegsgehalt Schweiz Big 4

Kann einer was zu CS/UBS sagen? Beispielsweise im group strategy/ inhouse consulting?

antworten
WiWi Gast

Einstiegsgehalt Schweiz Big 4

WiWi Gast schrieb am 09.11.2020:

Kann einer was zu CS/UBS sagen? Beispielsweise im group strategy/ inhouse consulting?

Push

antworten
WiWi Gast

Einstiegsgehalt Schweiz Big 4

WiWi Gast schrieb am 26.10.2020:

WiWi Gast schrieb am 26.10.2020:

Wie einfach ist denn der Einstieg in der Schweiz? Wird man ohne Kurse über schweizerische Buchhaltung nicht eingeladen?

Musst halt in der Schweiz studiert haben

Völliger Quatsch,

ich habe ein Angebot bei einer der BIG4 in Zürich bekommen im Audit bekommen (A1), mit nem Master von einer Wald- und Wiesen FH aus Deutschland ohne jeglichen Accounting Bezug

antworten
WiWi Gast

Einstiegsgehalt Schweiz Big 4

WiWi Gast schrieb am 26.10.2020:

WiWi Gast schrieb am 26.10.2020:

Wie einfach ist denn der Einstieg in der Schweiz? Wird man ohne Kurse über schweizerische Buchhaltung nicht eingeladen?

Musst halt in der Schweiz studiert haben

Quatsch, ich habe ein Angebot fürs Audit bei einer Big4 bekommen und komme von einer Deutschen Wald und Wiesen FH. BA und MSc ohne jeglichen Accounting Bezug.

antworten
WiWi Gast

Einstiegsgehalt Schweiz Big 4

WiWi Gast schrieb am 19.11.2020:

WiWi Gast schrieb am 26.10.2020:

WiWi Gast schrieb am 26.10.2020:

Wie einfach ist denn der Einstieg in der Schweiz? Wird man ohne Kurse über schweizerische Buchhaltung nicht eingeladen?

Musst halt in der Schweiz studiert haben

Völliger Quatsch,

ich habe ein Angebot bei einer der BIG4 in Zürich bekommen im Audit bekommen (A1), mit nem Master von einer Wald- und Wiesen FH aus Deutschland ohne jeglichen Accounting Bezug

In audit nehmen sie jeden der halbwegs bis 10 zählen kann

antworten
WiWi Gast

Einstiegsgehalt Schweiz Big 4

WiWi Gast schrieb am 19.11.2020:

Wie einfach ist denn der Einstieg in der Schweiz? Wird man ohne Kurse über schweizerische Buchhaltung nicht eingeladen?

Musst halt in der Schweiz studiert haben

Völliger Quatsch,

ich habe ein Angebot bei einer der BIG4 in Zürich bekommen im Audit bekommen (A1), mit nem Master von einer Wald- und Wiesen FH aus Deutschland ohne jeglichen Accounting Bezug

Wers glaubt wird selig.

antworten
WiWi Gast

Einstiegsgehalt Schweiz Big 4

Und wieder das alte Gerücht im Audit wird alles genommen.

WiWi Gast schrieb am 19.11.2020:

In audit nehmen sie jeden der halbwegs bis 10 zählen kann

antworten
WiWi Gast

Einstiegsgehalt Schweiz Big 4

WiWi Gast schrieb am 19.11.2020:

Wie einfach ist denn der Einstieg in der Schweiz? Wird man ohne Kurse über schweizerische Buchhaltung nicht eingeladen?

Musst halt in der Schweiz studiert haben

Völliger Quatsch,

ich habe ein Angebot bei einer der BIG4 in Zürich bekommen im Audit bekommen (A1), mit nem Master von einer Wald- und Wiesen FH aus Deutschland ohne jeglichen Accounting Bezug

In audit nehmen sie jeden der halbwegs bis 10 zählen kann

Ganz genau!
In der Schweiz kann man in den top Beratungen MBB, strateg& und Co leicht <30 die USD 200.000 knacken.

antworten
WiWi Gast

Einstiegsgehalt Schweiz Big 4

Keine Ahnung wie das in der Schweiz ist, aber in Deutschland stimmt das definitiv.

WiWi Gast schrieb am 19.11.2020:

Und wieder das alte Gerücht im Audit wird alles genommen.

In audit nehmen sie jeden der halbwegs bis 10 zählen kann

antworten
WiWi Gast

Einstiegsgehalt Schweiz Big 4

WiWi Gast schrieb am 19.11.2020:

Wie einfach ist denn der Einstieg in der Schweiz? Wird man ohne Kurse über schweizerische Buchhaltung nicht eingeladen?

Musst halt in der Schweiz studiert haben

Quatsch, ich habe ein Angebot fürs Audit bei einer Big4 bekommen und komme von einer Deutschen Wald und Wiesen FH. BA und MSc ohne jeglichen Accounting Bezug.

Wie sieht dein Profil sonst aus? Also Noten und Praktika?

antworten
WiWi Gast

Einstiegsgehalt Schweiz Big 4

WiWi Gast schrieb am 19.11.2020:

WiWi Gast schrieb am 19.11.2020:

Wie einfach ist denn der Einstieg in der Schweiz? Wird man ohne Kurse über schweizerische Buchhaltung nicht eingeladen?

Musst halt in der Schweiz studiert haben

Quatsch, ich habe ein Angebot fürs Audit bei einer Big4 bekommen und komme von einer Deutschen Wald und Wiesen FH. BA und MSc ohne jeglichen Accounting Bezug.

Wie sieht dein Profil sonst aus? Also Noten und Praktika?

Hey ho,

ich hab B.A. (Languages and Business Administration)mit 2,4 gemacht und M.Sc. (Management)mit 1,4 an einer kleinen Deutschen FH. Während des Studiums ein Auslandssemster + ein Semester Praktikum (beides jeweils im französischsprachigen Raum. Komme aus Süddeutschland und habe mich während des Masterstudiums im Foodbereich selbstständig gemacht und 2018 in der Schweiz eine kleine GmbH gegründet. Bin aber auch „schon“ 28.

antworten
WiWi Gast

Einstiegsgehalt Schweiz Big 4

WiWi Gast schrieb am 20.11.2020:

WiWi Gast schrieb am 19.11.2020:

WiWi Gast schrieb am 19.11.2020:

Wie einfach ist denn der Einstieg in der Schweiz? Wird man ohne Kurse über schweizerische Buchhaltung nicht eingeladen?

Musst halt in der Schweiz studiert haben

Quatsch, ich habe ein Angebot fürs Audit bei einer Big4 bekommen und komme von einer Deutschen Wald und Wiesen FH. BA und MSc ohne jeglichen Accounting Bezug.

Wie sieht dein Profil sonst aus? Also Noten und Praktika?

Hey ho,

ich hab B.A. (Languages and Business Administration)mit 2,4 gemacht und M.Sc. (Management)mit 1,4 an einer kleinen Deutschen FH. Während des Studiums ein Auslandssemster + ein Semester Praktikum (beides jeweils im französischsprachigen Raum. Komme aus Süddeutschland und habe mich während des Masterstudiums im Foodbereich selbstständig gemacht und 2018 in der Schweiz eine kleine GmbH gegründet. Bin aber auch „schon“ 28.

Du hast also ein Unternehmen in der Schweiz gegründet und erzählst, du hast kein Schweizbezug? Irgendwie unsinnig. Zusätzlich sprichst du Französisch. Die zwei Punkte sind durchaus gewichtig, die wegzulassen und zu behaupten jeder von irgendwelchen Gammel-FHs könnte locker ein Angebot bekommen ist Quatsch

antworten
WiWi Gast

Einstiegsgehalt Schweiz Big 4

WiWi Gast schrieb am 21.11.2020:

Wie einfach ist denn der Einstieg in der Schweiz? Wird man ohne Kurse über schweizerische Buchhaltung nicht eingeladen?

Musst halt in der Schweiz studiert haben

Quatsch, ich habe ein Angebot fürs Audit bei einer Big4 bekommen und komme von einer Deutschen Wald und Wiesen FH. BA und MSc ohne jeglichen Accounting Bezug.

Wie sieht dein Profil sonst aus? Also Noten und Praktika?

Hey ho,

ich hab B.A. (Languages and Business Administration)mit 2,4 gemacht und M.Sc. (Management)mit 1,4 an einer kleinen Deutschen FH. Während des Studiums ein Auslandssemster + ein Semester Praktikum (beides jeweils im französischsprachigen Raum. Komme aus Süddeutschland und habe mich während des Masterstudiums im Foodbereich selbstständig gemacht und 2018 in der Schweiz eine kleine GmbH gegründet. Bin aber auch „schon“ 28.

Du hast also ein Unternehmen in der Schweiz gegründet und erzählst, du hast kein Schweizbezug? Irgendwie unsinnig. Zusätzlich sprichst du Französisch. Die zwei Punkte sind durchaus gewichtig, die wegzulassen und zu behaupten jeder von irgendwelchen Gammel-FHs könnte locker ein Angebot bekommen ist Quatsch

Moin,

es scheint so, als würdest du etwas durcheinander gebracht, resp. missverstanden haben. Ich habe nicht behauptet, dass jeder von irgendwelchen Gammel-FHs ein Angebot bekommen könnte. Ich habe nur versucht zu zeigen, dass man nicht zwangsweise an einer deutschen Topuni oder sogar in der Schweiz studiert haben muss um ein Angebot zu bekommen. Ich habe auch nicht von fehlendem Schweizbezug sondern vom fehlenden Accountingbezug im Studium gesprochen.

Hoffe ich konnte somit alle Unklarheiten beseitigen.

antworten
WiWi Gast

Einstiegsgehalt Schweiz Big 4

WiWi Gast schrieb am 21.11.2020:

WiWi Gast schrieb am 21.11.2020:

Wie einfach ist denn der Einstieg in der Schweiz? Wird man ohne Kurse über schweizerische Buchhaltung nicht eingeladen?

Musst halt in der Schweiz studiert haben

Quatsch, ich habe ein Angebot fürs Audit bei einer Big4 bekommen und komme von einer Deutschen Wald und Wiesen FH. BA und MSc ohne jeglichen Accounting Bezug.

Wie sieht dein Profil sonst aus? Also Noten und Praktika?

Hey ho,

ich hab B.A. (Languages and Business Administration)mit 2,4 gemacht und M.Sc. (Management)mit 1,4 an einer kleinen Deutschen FH. Während des Studiums ein Auslandssemster + ein Semester Praktikum (beides jeweils im französischsprachigen Raum. Komme aus Süddeutschland und habe mich während des Masterstudiums im Foodbereich selbstständig gemacht und 2018 in der Schweiz eine kleine GmbH gegründet. Bin aber auch „schon“ 28.

Du hast also ein Unternehmen in der Schweiz gegründet und erzählst, du hast kein Schweizbezug? Irgendwie unsinnig. Zusätzlich sprichst du Französisch. Die zwei Punkte sind durchaus gewichtig, die wegzulassen und zu behaupten jeder von irgendwelchen Gammel-FHs könnte locker ein Angebot bekommen ist Quatsch

Moin,

es scheint so, als würdest du etwas durcheinander gebracht, resp. missverstanden haben. Ich habe nicht behauptet, dass jeder von irgendwelchen Gammel-FHs ein Angebot bekommen könnte. Ich habe nur versucht zu zeigen, dass man nicht zwangsweise an einer deutschen Topuni oder sogar in der Schweiz studiert haben muss um ein Angebot zu bekommen. Ich habe auch nicht von fehlendem Schweizbezug sondern vom fehlenden Accountingbezug im Studium gesprochen.

Hoffe ich konnte somit alle Unklarheiten beseitigen.

Wie sieht es eigentlich aus wenn man sich mit deutschem no-name bachelor bei der big4 in der schweiz bewirbt ?
Hat man da chancen ?

antworten
WiWi Gast

Einstiegsgehalt Schweiz Big 4

Ich möchte evtl in die Schweiz ziehen und dort als Audit anfangen.

  • Welche Noten und Erfahrung braucht man?
  • Mit was für ein Einstiegsgehalt kann man rechnen?
antworten
WiWi Gast

Einstiegsgehalt Schweiz Big 4

An beide Vorposter die zu einer Big 4 in die Schweiz wollen: Ich mit langjähriger Schweizerfahrung würde als Jobinterviewer gleich mal folgende Frage stellen:

  • warum Schweiz? warum nicht Big 4 in Deutschland?
    Nicht laut fragen, aber leise für sich denken wird der schweizer Entscheider: "was können Sie, was unsere einheimischen Absolventen nicht könnnen?" darauf solltest Du eine Antwort geben können, auch wenn Du nicht direkt danach gefragt wirst.

Für eine 0815 Audit Einsteigerstelle hat man meist genügend Leute aus der Schweiz, daher ist die Motivation einen Deutschen einzustellen, meist nicht sonderlich gross, ausser der Entscheider kommt selbst aus Deutschland und will mehr Landsleute im Team. Probieren kann man es natürlich immer.

antworten
WiWi Gast

Einstiegsgehalt Schweiz Big 4

WiWi Gast schrieb am 11.05.2021:

Ich möchte evtl in die Schweiz ziehen und dort als Audit anfangen.

  • Welche Noten und Erfahrung braucht man?
  • Mit was für ein Einstiegsgehalt kann man rechnen?

Diese Frage Stelle ich mir auch. Wie sieht das Gehalt als Wirtschaftsprüfer in der Schweiz aus?

antworten
WiWi Gast

Einstiegsgehalt Schweiz Big 4

push

antworten
WiWi Gast

Einstiegsgehalt Schweiz Big 4

Holla die Waldfeee..

Ich habe zwar gehört dass man in der Schweiz mehr Geld verdient und insbesondere Big4 nochmal viel attraktiver ist aber der Unterschied von 85k CHF zu dem was man in Deutschland bekommt ist doch krass übertrieben. Wie kommt das zustande?

antworten
WiWi Gast

Einstiegsgehalt Schweiz Big 4

Naja rechne die Lebenshaltungskosten wieder rauf dann ists nicht mehr so viel im Unterschied. Klar wenn du versuchst möglichst billig zu leben (kein Restaurant, mal abends weggehen, möglichst günstiger Einkauf..) kann schon mehr überbleiben als in Dt. - wenn du aber einen "normalen" Lebensstandard wie in Dt. haben willst wird nicht so viel mehr übrig bleiben.

WiWi Gast schrieb am 21.07.2021:

Holla die Waldfeee..

Ich habe zwar gehört dass man in der Schweiz mehr Geld verdient und insbesondere Big4 nochmal viel attraktiver ist aber der Unterschied von 85k CHF zu dem was man in Deutschland bekommt ist doch krass übertrieben. Wie kommt das zustande?

antworten
WiWi Gast

Einstiegsgehalt Schweiz Big 4

WiWi Gast schrieb am 21.07.2021:

Holla die Waldfeee..

Ich habe zwar gehört dass man in der Schweiz mehr Geld verdient und insbesondere Big4 nochmal viel attraktiver ist aber der Unterschied von 85k CHF zu dem was man in Deutschland bekommt ist doch krass übertrieben. Wie kommt das zustande?

Zürich isch teuer...

antworten
WiWi Gast

Einstiegsgehalt Schweiz Big 4

ja, der joghurt im supermarkt kostet 10 cent mehr .... neben dem extrem hohen gehalt ist dafür aber auch die steuerlast sehr niedrig--- hinzu kommt das gute rentensystem mit 3 säulen und pensionskasse---- NO BRAINER dass die schweiz besser ist als D

antworten
WiWi Gast

Einstiegsgehalt Schweiz Big 4

WiWi Gast schrieb am 21.07.2021:

ja, der joghurt im supermarkt kostet 10 cent mehr .... neben dem extrem hohen gehalt ist dafür aber auch die steuerlast sehr niedrig--- hinzu kommt das gute rentensystem mit 3 säulen und pensionskasse---- NO BRAINER dass die schweiz besser ist als D

Der Joghurt kostet eher 2 CHF mehr und das Fleisch auch gerne mal das dreifache wenn nicht sogar vierfache (Packung Salami 3-4 CHF). Restaurant, Miete etc. wollen wir garnicht erst anfangen.
Zudem extreme Kosten sobald Kinder da sind. Für Singles und DINK perfekt, aber für die 5 Köpfige Familie eher schwierig.. bzw. nicht mehr so lohnenswert wie immer dargestellt.

Auch sollte man die Kultur nicht unterschätzen, nicht nur anhand der Sprache unterscheiden sich Deutsche und Schweizer ;)

antworten
WiWi Gast

Einstiegsgehalt Schweiz Big 4

WiWi Gast schrieb am 21.07.2021:

ja, der joghurt im supermarkt kostet 10 cent mehr .... neben dem extrem hohen gehalt ist dafür aber auch die steuerlast sehr niedrig--- hinzu kommt das gute rentensystem mit 3 säulen und pensionskasse---- NO BRAINER dass die schweiz besser ist als D

Ja, zum Einstieg und als Single steht man besser da. Mit Familie und Berufserfahrung sieht da anders aus, Führungspositionen gehen fast ausschließlich an Schweizer, Immobilien sind dort etwas für Superreiche oder Erben, Kinder ein einziges Geldgrab.
Auf der anderen Seite ist das Gras eben immer grüner, bis man tatsächlich mal dort gewesen ist.

Keine Frage, die Schweiz ist ein wunderschönes Land mit extrem hoher Lebensqualität, aber als Deutscher bist du dort sozial, politisch und ökonomisch am Ende der Nahrungskette.

Es gibt natürlich Ausnahmen, aber darauf sollte man sich einstellen. Die meisten Einwanderer (ja auch Deutsche!), wohnen irgendwo in einem tristen Vorort in einem MFH zur Miete und die Nachbarn sind nicht selten genauso wie in bestimmten Regionen im Ruhrgebiet.

Habe zwei Jahre dort gelebt, gutes Geld verdient, aber was nützt ein höheres Gehalt, wenn man gefühlt völlig isoliert ist. Die meisten Schweizer machen kein Geheimnis daraus, dass sie Deutsche nicht besonders mögen. Bestimmt 70% der Deutschen die über unsere Firma in die Schweiz gegangen sind, gingen nach ein paar Jahren wieder zurück.

antworten
WiWi Gast

Einstiegsgehalt Schweiz Big 4

WiWi Gast schrieb am 21.07.2021:

ja, der joghurt im supermarkt kostet 10 cent mehr .... neben dem extrem hohen gehalt ist dafür aber auch die steuerlast sehr niedrig--- hinzu kommt das gute rentensystem mit 3 säulen und pensionskasse---- NO BRAINER dass die schweiz besser ist als D

Benzin auch keine 10% teurer und dank der Grünen in 6 Monaten - 1 Jahr in D wahrscheinlich bald teurer als in CH, Strom sowieso in der Schweiz seit langem erheblich günstiger, Kleidung 10% teurer, Lebensmittel auch meist nur 40% teurer (Außnahme: Fleisch, das ist viel teurer). Deutsche Autos in CH sogar günstiger als in D. KV günstiger trotz erheblich besserer Leistung. Rentenabgaben geringer aber erheblich mehr Output (positiver Return im Gegensatz zu D)

Da man sowieso nur maximal 1h von D entfernt ist in der Deutschschweiz kann man auch in Deutschland einkaufen wenn man unbedingt möchte.

Wenn man bedenkt, dass man 2-3 faches Netto hat wäre man dämlich zu behaupten, in Deutschland sei es besser. Nur die Miete (und Fleisch) ist erheblich höher, aber die steigt auch gerade in Deutschland an, und wenn man wie in diesem beispiel im Audit arbeitet und sowieso alle paar Wochen woanders ist, kann man auch in den äußeren Gegenden Zürichs oder in einem Dorf nahe Zürich leben. Die Luftqualiät dort ist auch um Welten besser als irgendwo in D

antworten
WiWi Gast

Einstiegsgehalt Schweiz Big 4

WiWi Gast schrieb am 21.07.2021:

ja, der joghurt im supermarkt kostet 10 cent mehr .... neben dem extrem hohen gehalt ist dafür aber auch die steuerlast sehr niedrig--- hinzu kommt das gute rentensystem mit 3 säulen und pensionskasse---- NO BRAINER dass die schweiz besser ist als D

Ja, zum Einstieg und als Single steht man besser da. Mit Familie und Berufserfahrung sieht da anders aus, Führungspositionen gehen fast ausschließlich an Schweizer, Immobilien sind dort etwas für Superreiche oder Erben, Kinder ein einziges Geldgrab.
Auf der anderen Seite ist das Gras eben immer grüner, bis man tatsächlich mal dort gewesen ist.

Keine Frage, die Schweiz ist ein wunderschönes Land mit extrem hoher Lebensqualität, aber als Deutscher bist du dort sozial, politisch und ökonomisch am Ende der Nahrungskette.

Es gibt natürlich Ausnahmen, aber darauf sollte man sich einstellen. Die meisten Einwanderer (ja auch Deutsche!), wohnen irgendwo in einem tristen Vorort in einem MFH zur Miete und die Nachbarn sind nicht selten genauso wie in bestimmten Regionen im Ruhrgebiet.

Habe zwei Jahre dort gelebt, gutes Geld verdient, aber was nützt ein höheres Gehalt, wenn man gefühlt völlig isoliert ist. Die meisten Schweizer machen kein Geheimnis daraus, dass sie Deutsche nicht besonders mögen. Bestimmt 70% der Deutschen die über unsere Firma in die Schweiz gegangen sind, gingen nach ein paar Jahren wieder zurück.

Habe sehr ähnliche Erfahrungen gemacht!
Mal abgesehen davon, ist die Schweiz einfach (sorry) extrem langweilig.
Ein Land mit Bergen und de facto drei Städten.

antworten
WiWi Gast

Einstiegsgehalt Schweiz Big 4

Liebe Schweizinteressierte, lasst euch von diesem negativen Geschwätz, dass Deutsche immer benachteiligt werden, nicht beeinflussen. Sucht euch einen internationalen Konzern als Arbeitgeber und dann habt ihr aufgrund eurer Nationalität keinerlei Nachteile.

Ich muss mich echt immer fragen ob solche Posts von Leuten kommen die bei einem kleinen nationalen Unternehmen tätig sind. Das Bild kann ich für die grossen Schweizer Konzerne Null bestätigen. Ich würde auch fast sagen, dass in meinem Konzern (Pharma) mehr Deutsche als Schweizer in Führungspositionen sind. Davon mal abgesehen, dass da eh alle möglichen Nationalitäten vertreten sind.

Und an den Poster, dass man die kulturellen Unterschiede nicht unterschätzen sollte: Das ich nicht lache. Na klar gibt es Unterschiede aber du übertreibst. Kulturschock Schweiz, genial.

WiWi Gast schrieb am 21.07.2021:

ja, der joghurt im supermarkt kostet 10 cent mehr .... neben dem extrem hohen gehalt ist dafür aber auch die steuerlast sehr niedrig--- hinzu kommt das gute rentensystem mit 3 säulen und pensionskasse---- NO BRAINER dass die schweiz besser ist als D

Ja, zum Einstieg und als Single steht man besser da. Mit Familie und Berufserfahrung sieht da anders aus, Führungspositionen gehen fast ausschließlich an Schweizer, Immobilien sind dort etwas für Superreiche oder Erben, Kinder ein einziges Geldgrab.
Auf der anderen Seite ist das Gras eben immer grüner, bis man tatsächlich mal dort gewesen ist.

Keine Frage, die Schweiz ist ein wunderschönes Land mit extrem hoher Lebensqualität, aber als Deutscher bist du dort sozial, politisch und ökonomisch am Ende der Nahrungskette.

Es gibt natürlich Ausnahmen, aber darauf sollte man sich einstellen. Die meisten Einwanderer (ja auch Deutsche!), wohnen irgendwo in einem tristen Vorort in einem MFH zur Miete und die Nachbarn sind nicht selten genauso wie in bestimmten Regionen im Ruhrgebiet.

Habe zwei Jahre dort gelebt, gutes Geld verdient, aber was nützt ein höheres Gehalt, wenn man gefühlt völlig isoliert ist. Die meisten Schweizer machen kein Geheimnis daraus, dass sie Deutsche nicht besonders mögen. Bestimmt 70% der Deutschen die über unsere Firma in die Schweiz gegangen sind, gingen nach ein paar Jahren wieder zurück.

antworten
WiWi Gast

Einstiegsgehalt Schweiz Big 4

WiWi Gast schrieb am 21.07.2021:

ja, der joghurt im supermarkt kostet 10 cent mehr .... neben dem extrem hohen gehalt ist dafür aber auch die steuerlast sehr niedrig--- hinzu kommt das gute rentensystem mit 3 säulen und pensionskasse---- NO BRAINER dass die schweiz besser ist als D

Ja, zum Einstieg und als Single steht man besser da. Mit Familie und Berufserfahrung sieht da anders aus, Führungspositionen gehen fast ausschließlich an Schweizer, Immobilien sind dort etwas für Superreiche oder Erben, Kinder ein einziges Geldgrab.
Auf der anderen Seite ist das Gras eben immer grüner, bis man tatsächlich mal dort gewesen ist.

Keine Frage, die Schweiz ist ein wunderschönes Land mit extrem hoher Lebensqualität, aber als Deutscher bist du dort sozial, politisch und ökonomisch am Ende der Nahrungskette.

Es gibt natürlich Ausnahmen, aber darauf sollte man sich einstellen. Die meisten Einwanderer (ja auch Deutsche!), wohnen irgendwo in einem tristen Vorort in einem MFH zur Miete und die Nachbarn sind nicht selten genauso wie in bestimmten Regionen im Ruhrgebiet.

Habe zwei Jahre dort gelebt, gutes Geld verdient, aber was nützt ein höheres Gehalt, wenn man gefühlt völlig isoliert ist. Die meisten Schweizer machen kein Geheimnis daraus, dass sie Deutsche nicht besonders mögen. Bestimmt 70% der Deutschen die über unsere Firma in die Schweiz gegangen sind, gingen nach ein paar Jahren wieder zurück.

+1
Deckt sich mit meinen Erfahrungen. Um für ein paar Jahre richtig gutes Geld zu verdienen perfekt, aber langfristig eher nicht.

antworten
WiWi Gast

Einstiegsgehalt Schweiz Big 4

WiWi Gast schrieb am 22.07.2021:

Liebe Schweizinteressierte, lasst euch von diesem negativen Geschwätz, dass Deutsche immer benachteiligt werden, nicht beeinflussen. Sucht euch einen internationalen Konzern als Arbeitgeber und dann habt ihr aufgrund eurer Nationalität keinerlei Nachteile.

Ich muss mich echt immer fragen ob solche Posts von Leuten kommen die bei einem kleinen nationalen Unternehmen tätig sind. Das Bild kann ich für die grossen Schweizer Konzerne Null bestätigen. Ich würde auch fast sagen, dass in meinem Konzern (Pharma) mehr Deutsche als Schweizer in Führungspositionen sind. Davon mal abgesehen, dass da eh alle möglichen Nationalitäten vertreten sind.

Und an den Poster, dass man die kulturellen Unterschiede nicht unterschätzen sollte: Das ich nicht lache. Na klar gibt es Unterschiede aber du übertreibst. Kulturschock Schweiz, genial.

WiWi Gast schrieb am 21.07.2021:

ja, der joghurt im supermarkt kostet 10 cent mehr .... neben dem extrem hohen gehalt ist dafür aber auch die steuerlast sehr niedrig--- hinzu kommt das gute rentensystem mit 3 säulen und pensionskasse---- NO BRAINER dass die schweiz besser ist als D

Ja, zum Einstieg und als Single steht man besser da. Mit Familie und Berufserfahrung sieht da anders aus, Führungspositionen gehen fast ausschließlich an Schweizer, Immobilien sind dort etwas für Superreiche oder Erben, Kinder ein einziges Geldgrab.
Auf der anderen Seite ist das Gras eben immer grüner, bis man tatsächlich mal dort gewesen ist.

Keine Frage, die Schweiz ist ein wunderschönes Land mit extrem hoher Lebensqualität, aber als Deutscher bist du dort sozial, politisch und ökonomisch am Ende der Nahrungskette.

Es gibt natürlich Ausnahmen, aber darauf sollte man sich einstellen. Die meisten Einwanderer (ja auch Deutsche!), wohnen irgendwo in einem tristen Vorort in einem MFH zur Miete und die Nachbarn sind nicht selten genauso wie in bestimmten Regionen im Ruhrgebiet.

Habe zwei Jahre dort gelebt, gutes Geld verdient, aber was nützt ein höheres Gehalt, wenn man gefühlt völlig isoliert ist. Die meisten Schweizer machen kein Geheimnis daraus, dass sie Deutsche nicht besonders mögen. Bestimmt 70% der Deutschen die über unsere Firma in die Schweiz gegangen sind, gingen nach ein paar Jahren wieder zurück.

Also bei aller Liebe aber die Schweiz besteht halt nunmal nicht nur aus Roche und Novartis, sondern zum sehr großen Teil aus kleineren Schweizer Unternehmen. Natürlich wird man bei den genannten Konzernen nicht diskriminiert da dort sehr viele Menschen mit unterschiedlichen Herkünften arbeiten.
Arbeitet man aber beim 500-1000 MA Schweizer Unternehmen (und das sind der Großteil der Betriebe) sieht es anders aus.
Und ja auch wenn du über den „Kulturschock“ lachst, Schweizer sind von Grund auf andere Menschen als Deutsche. Das ist nicht negativ gemeint, aber man wird schon auf andere Ansichten Einstellungen etc. treffen.

antworten
WiWi Gast

Einstiegsgehalt Schweiz Big 4

Lustig. Ich bin als Deutscher Götti des Kindes eines Schweizers geworden und bisher ohne Schwierigkeiten befördert worden. Alles eine Frage der Integration

WiWi Gast schrieb am 22.07.2021:

ja, der joghurt im supermarkt kostet 10 cent mehr .... neben dem extrem hohen gehalt ist dafür aber auch die steuerlast sehr niedrig--- hinzu kommt das gute rentensystem mit 3 säulen und pensionskasse---- NO BRAINER dass die schweiz besser ist als D

Ja, zum Einstieg und als Single steht man besser da. Mit Familie und Berufserfahrung sieht da anders aus, Führungspositionen gehen fast ausschließlich an Schweizer, Immobilien sind dort etwas für Superreiche oder Erben, Kinder ein einziges Geldgrab.
Auf der anderen Seite ist das Gras eben immer grüner, bis man tatsächlich mal dort gewesen ist.

Keine Frage, die Schweiz ist ein wunderschönes Land mit extrem hoher Lebensqualität, aber als Deutscher bist du dort sozial, politisch und ökonomisch am Ende der Nahrungskette.

Es gibt natürlich Ausnahmen, aber darauf sollte man sich einstellen. Die meisten Einwanderer (ja auch Deutsche!), wohnen irgendwo in einem tristen Vorort in einem MFH zur Miete und die Nachbarn sind nicht selten genauso wie in bestimmten Regionen im Ruhrgebiet.

Habe zwei Jahre dort gelebt, gutes Geld verdient, aber was nützt ein höheres Gehalt, wenn man gefühlt völlig isoliert ist. Die meisten Schweizer machen kein Geheimnis daraus, dass sie Deutsche nicht besonders mögen. Bestimmt 70% der Deutschen die über unsere Firma in die Schweiz gegangen sind, gingen nach ein paar Jahren wieder zurück.

+1
Deckt sich mit meinen Erfahrungen. Um für ein paar Jahre richtig gutes Geld zu verdienen perfekt, aber langfristig eher nicht.

antworten
WiWi Gast

Einstiegsgehalt Schweiz Big 4

WiWi Gast schrieb am 22.07.2021:

Lustig. Ich bin als Deutscher Götti des Kindes eines Schweizers geworden und bisher ohne Schwierigkeiten befördert worden. Alles eine Frage der Integration

WiWi Gast schrieb am 22.07.2021:

ja, der joghurt im supermarkt kostet 10 cent mehr .... neben dem extrem hohen gehalt ist dafür aber auch die steuerlast sehr niedrig--- hinzu kommt das gute rentensystem mit 3 säulen und pensionskasse---- NO BRAINER dass die schweiz besser ist als D

Ja, zum Einstieg und als Single steht man besser da. Mit Familie und Berufserfahrung sieht da anders aus, Führungspositionen gehen fast ausschließlich an Schweizer, Immobilien sind dort etwas für Superreiche oder Erben, Kinder ein einziges Geldgrab.
Auf der anderen Seite ist das Gras eben immer grüner, bis man tatsächlich mal dort gewesen ist.

Keine Frage, die Schweiz ist ein wunderschönes Land mit extrem hoher Lebensqualität, aber als Deutscher bist du dort sozial, politisch und ökonomisch am Ende der Nahrungskette.

Es gibt natürlich Ausnahmen, aber darauf sollte man sich einstellen. Die meisten Einwanderer (ja auch Deutsche!), wohnen irgendwo in einem tristen Vorort in einem MFH zur Miete und die Nachbarn sind nicht selten genauso wie in bestimmten Regionen im Ruhrgebiet.

Habe zwei Jahre dort gelebt, gutes Geld verdient, aber was nützt ein höheres Gehalt, wenn man gefühlt völlig isoliert ist. Die meisten Schweizer machen kein Geheimnis daraus, dass sie Deutsche nicht besonders mögen. Bestimmt 70% der Deutschen die über unsere Firma in die Schweiz gegangen sind, gingen nach ein paar Jahren wieder zurück.

+1
Deckt sich mit meinen Erfahrungen. Um für ein paar Jahre richtig gutes Geld zu verdienen perfekt, aber langfristig eher nicht.

Klar gibt es sowas auch.
Aber man kann nicht ernsthaft abstreiten, dass sehr viele Schweizer negative Vorurteile über Deutsche haben.

antworten
WiWi Gast

Einstiegsgehalt Schweiz Big 4

Klar, ich habe auch viele negative Vorurteile gegen Menschen im Allgemeinen. Insbesondere gegen solche, die ganze Gruppen pauschalisierend verurteilen.

Mir ist in meinen 9 Jahren hier nie etwas Negatives widerfahren und auch in meinem Bekanntenkreis gibt es keine Vorfälle. Wir haben uns integriert, sprechen die Landessprache, respektieren die Kultur, nehmen an den Bräuchen teil und teilen unsere Kultur.

WiWi Gast schrieb am 22.07.2021:

Lustig. Ich bin als Deutscher Götti des Kindes eines Schweizers geworden und bisher ohne Schwierigkeiten befördert worden. Alles eine Frage der Integration

WiWi Gast schrieb am 22.07.2021:

ja, der joghurt im supermarkt kostet 10 cent mehr .... neben dem extrem hohen gehalt ist dafür aber auch die steuerlast sehr niedrig--- hinzu kommt das gute rentensystem mit 3 säulen und pensionskasse---- NO BRAINER dass die schweiz besser ist als D

Ja, zum Einstieg und als Single steht man besser da. Mit Familie und Berufserfahrung sieht da anders aus, Führungspositionen gehen fast ausschließlich an Schweizer, Immobilien sind dort etwas für Superreiche oder Erben, Kinder ein einziges Geldgrab.
Auf der anderen Seite ist das Gras eben immer grüner, bis man tatsächlich mal dort gewesen ist.

Keine Frage, die Schweiz ist ein wunderschönes Land mit extrem hoher Lebensqualität, aber als Deutscher bist du dort sozial, politisch und ökonomisch am Ende der Nahrungskette.

Es gibt natürlich Ausnahmen, aber darauf sollte man sich einstellen. Die meisten Einwanderer (ja auch Deutsche!), wohnen irgendwo in einem tristen Vorort in einem MFH zur Miete und die Nachbarn sind nicht selten genauso wie in bestimmten Regionen im Ruhrgebiet.

Habe zwei Jahre dort gelebt, gutes Geld verdient, aber was nützt ein höheres Gehalt, wenn man gefühlt völlig isoliert ist. Die meisten Schweizer machen kein Geheimnis daraus, dass sie Deutsche nicht besonders mögen. Bestimmt 70% der Deutschen die über unsere Firma in die Schweiz gegangen sind, gingen nach ein paar Jahren wieder zurück.

+1
Deckt sich mit meinen Erfahrungen. Um für ein paar Jahre richtig gutes Geld zu verdienen perfekt, aber langfristig eher nicht.

Klar gibt es sowas auch.
Aber man kann nicht ernsthaft abstreiten, dass sehr viele Schweizer negative Vorurteile über Deutsche haben.

antworten
WiWi Gast

Einstiegsgehalt Schweiz Big 4

Ich lache über den Kulturschock weil‘s einfach übertrieben ist. Ich habe schon in diversen anderen Ländern gelebt und nirgends war es einfach so soo ähnlich zu Deutschland wie hier. Klar gibt es Unterschiede aber nichts was du wirklich als Kulturschock sehen könntest wenn du in die deutschsprachige Schweiz gehst.

WiWi Gast schrieb am 22.07.2021:

WiWi Gast schrieb am 22.07.2021:

Liebe Schweizinteressierte, lasst euch von diesem negativen Geschwätz, dass Deutsche immer benachteiligt werden, nicht beeinflussen. Sucht euch einen internationalen Konzern als Arbeitgeber und dann habt ihr aufgrund eurer Nationalität keinerlei Nachteile.

Ich muss mich echt immer fragen ob solche Posts von Leuten kommen die bei einem kleinen nationalen Unternehmen tätig sind. Das Bild kann ich für die grossen Schweizer Konzerne Null bestätigen. Ich würde auch fast sagen, dass in meinem Konzern (Pharma) mehr Deutsche als Schweizer in Führungspositionen sind. Davon mal abgesehen, dass da eh alle möglichen Nationalitäten vertreten sind.

Und an den Poster, dass man die kulturellen Unterschiede nicht unterschätzen sollte: Das ich nicht lache. Na klar gibt es Unterschiede aber du übertreibst. Kulturschock Schweiz, genial.

WiWi Gast schrieb am 21.07.2021:

ja, der joghurt im supermarkt kostet 10 cent mehr .... neben dem extrem hohen gehalt ist dafür aber auch die steuerlast sehr niedrig--- hinzu kommt das gute rentensystem mit 3 säulen und pensionskasse---- NO BRAINER dass die schweiz besser ist als D

Ja, zum Einstieg und als Single steht man besser da. Mit Familie und Berufserfahrung sieht da anders aus, Führungspositionen gehen fast ausschließlich an Schweizer, Immobilien sind dort etwas für Superreiche oder Erben, Kinder ein einziges Geldgrab.
Auf der anderen Seite ist das Gras eben immer grüner, bis man tatsächlich mal dort gewesen ist.

Keine Frage, die Schweiz ist ein wunderschönes Land mit extrem hoher Lebensqualität, aber als Deutscher bist du dort sozial, politisch und ökonomisch am Ende der Nahrungskette.

Es gibt natürlich Ausnahmen, aber darauf sollte man sich einstellen. Die meisten Einwanderer (ja auch Deutsche!), wohnen irgendwo in einem tristen Vorort in einem MFH zur Miete und die Nachbarn sind nicht selten genauso wie in bestimmten Regionen im Ruhrgebiet.

Habe zwei Jahre dort gelebt, gutes Geld verdient, aber was nützt ein höheres Gehalt, wenn man gefühlt völlig isoliert ist. Die meisten Schweizer machen kein Geheimnis daraus, dass sie Deutsche nicht besonders mögen. Bestimmt 70% der Deutschen die über unsere Firma in die Schweiz gegangen sind, gingen nach ein paar Jahren wieder zurück.

Also bei aller Liebe aber die Schweiz besteht halt nunmal nicht nur aus Roche und Novartis, sondern zum sehr großen Teil aus kleineren Schweizer Unternehmen. Natürlich wird man bei den genannten Konzernen nicht diskriminiert da dort sehr viele Menschen mit unterschiedlichen Herkünften arbeiten.
Arbeitet man aber beim 500-1000 MA Schweizer Unternehmen (und das sind der Großteil der Betriebe) sieht es anders aus.
Und ja auch wenn du über den „Kulturschock“ lachst, Schweizer sind von Grund auf andere Menschen als Deutsche. Das ist nicht negativ gemeint, aber man wird schon auf andere Ansichten Einstellungen etc. treffen.

antworten
WiWi Gast

Einstiegsgehalt Schweiz Big 4

Ich hatte in Zürich angeboten bekommen:
MSc Wirtschaftsingenieur (sehr gute, aber nicht top Noten), einige Industriepraktika, Deutscher mit leichtem Schweizbezug.

PwC: Tech Consulting - 85k CHF + Überstunden ausbezahlt als "Bonus"
Deloitte: Risk Advisory - 87.5k CHF + Bonus (eher gering im ersten Jahr)
Also grob ~90k CHF sind All-in auf jeden Fall drin.

antworten
WiWi Gast

Einstiegsgehalt Schweiz Big 4

Finds auch lustig wie manche hier meinen die Schweizer mögen die D'ler nicht.
Es kommt wirklich auf euer Verhalten an. "Etwas" integration muss sein.
Ich lebe hier seit 2 Jahren, kenne einige deutsche die seit +5 Jahren hier sind und keiner hat sich bis dato schlecht dazu geäussert. Im Gegenteil sie lieben es hier, ich auch.
Man muss hier einfach viel höfflicher auftreten (was mir sehr gelegen kommt).

Ein gutes Beispiel: In Deutschland geht man zum Bäcker und sagt: Hallo, ich möchte/will 2 Brötchen.
In CH: Grüzi. und redet kurz, daraufhin: Wären Sie so freundlich und würden mir bitte 2 Brötchen geben. Und am Ende nochmal bedanken und freundlich verabschieden.

Es muss einem einfach liegen freundlicher zu sein. Ich bin bei einer Big4 wo ich mit vielen CH Kunden arbeite und jeder war bisher super nett und freundlich. Verabschiedungen dauern gern mal ein par Minuten und man lacht viel.

antworten
WiWi Gast

Einstiegsgehalt Schweiz Big 4

Wie ist das Ranking der Big 4 in der Schweiz im Bereich TAS?
PWC>EY>KPMG>Deloitte ?

antworten
Innovator

Einstiegsgehalt Schweiz Big 4

WiWi Gast schrieb am 20.01.2022:

Finds auch lustig wie manche hier meinen die Schweizer mögen die D'ler nicht.
Es kommt wirklich auf euer Verhalten an. "Etwas" integration muss sein.
Ich lebe hier seit 2 Jahren, kenne einige deutsche die seit +5 Jahren hier sind und keiner hat sich bis dato schlecht dazu geäussert. Im Gegenteil sie lieben es hier, ich auch.
Man muss hier einfach viel höfflicher auftreten (was mir sehr gelegen kommt).

Ein gutes Beispiel: In Deutschland geht man zum Bäcker und sagt: Hallo, ich möchte/will 2 Brötchen.
In CH: Grüzi. und redet kurz, daraufhin: Wären Sie so freundlich und würden mir bitte 2 Brötchen geben. Und am Ende nochmal bedanken und freundlich verabschieden.

Es muss einem einfach liegen freundlicher zu sein. Ich bin bei einer Big4 wo ich mit vielen CH Kunden arbeite und jeder war bisher super nett und freundlich. Verabschiedungen dauern gern mal ein par Minuten und man lacht viel.

Hallo, weißt du vielleicht was so die Benefits im Audit bei den Big4 sind? In punkto ÖV, Essen (Katine, Zulage und Höhe), sowie Handy-Auswahl und Abo? Danke und LG

antworten
WiWi Gast

Einstiegsgehalt Schweiz Big 4

Welche Fragen werden so im audit zum Festeinstieg abgefragt? Hat jemand Infos?

antworten

Artikel zu CH

Kadersalär-Studie 2017: Bonus im Topmanagement von 85.000 CHF

Ein kleiner, roter Reisewecker mit einem Kreuz und der Innschrift Switzerland.

Die Managersaläre in der Schweiz stagnieren. Vorsitzende der Geschäftsführung verdienen durchschnittlich 398.000 Schweizer Franken. Die Topverdiener unter den Schweizer Führungskräften sind dabei die Vorsitzenden von Unternehmen mit mehr als 1.000 Mitarbeitenden. Ihr Salär beträgt im Schnitt 552.000 Schweizer Franken. Das Topmanagement erhält 2017 einen Bonus von durchschnittlich 85.000 Schweizer Franken.

Kader-Salärstudie 2015: Saläre der Schweizer Kader stagnieren

Ein kleiner, roter Reisewecker mit einem Kreuz und der Innschrift Switzerland.

Die Gehälter der Schweizer Manager steigen gegenüber dem Vorjahr 2014 nur um rund ein Prozent. Fast alle Topmanager beziehen eine variable Vergütung. Die höchsten Saläre zahlen ihren Managern die Versicherungen. Das ergab die Kadersalärstudie 2015 der Managementberatung Kienbaum.

Steuer- und Abgabenbelastung 2014 in Deutschland, Österreich und Schweiz stabil

Formular vom Finanzamt zur Einkommensteuererklärung.

Der Anteil von Steuern und Abgaben an den Gesamtarbeitskosten ist in Deutschland 2014 im Vergleich zum Vorjahr stabil geblieben. Das Einkommen eines unverheirateten Angestellten ohne Kind wurde durchschnittlich mit 49,3 Prozent belastet, das waren 0,09 Prozentpunkte mehr als 2013. Dies geht aus der OECD-Studie “Taxing Wages 2015” hervor, die den Steuerkeil für acht Familienkonstellationen modellhaft berechnet.

D A CH-Reformbarometer für 2015 - Regierungen bremsen Reformen aus

Ein rotes Stoppschild.

Sowohl Deutschland als auch Österreich und die Schweiz haben 2014 eine zukunftsweisende Wirtschaftspolitik vermissen lassen. Die Rentenreformen in Deutschland und der Schweiz sowie das Steuererhöhungspaket in Österreich sind kontraproduktiv. Im Mittelpunkt des Drei-Länder-Reformbarometers D A CH stehen die Arbeitsmarkt-, Sozial- sowie Steuer- und Finanzpolitik.

Kadersalärstudie 2013: Saläre steigen in der Schweiz

Das Ruder eines Bootes mit der schweizer Flagge.

Die Gehälter der Führungskräfte sind in der Schweizer Wirtschaft in 2013 im Schnitt um zwei Prozent gestiegen. Das ergab die aktuelle Kadersalärstudie von Kienbaum, für die mehr als 13.000 Positionen in knapp 430 Unternehmen analysiert wurden. Geschäftsführer verdienen derzeit im Schnitt 351.000 CHF und damit rund fünf Prozent mehr als 2012.

D A CH-Reformbarometer - In Trippelschritten auf das Treppchen

Das Dach eines asiatischen Gebäudes.

Bei der reformpolitischen Bilanz der vergangenen zwei Jahre präsentiert sich Deutschland gegenüber der Schweiz und Österreich als Klassenbester. Dieser Erfolg wurde freilich nicht mit einem „großen Wurf“, sondern mit einer Reihe von reformpolitischen Trippelschritten erzielt.

Schweizer Uni-Professoren erzielen weltweit die höchsten Löhne

Die Schweizer Universitäten bezahlen ihren Professorinnen und Professoren mit Abstand die höchsten Gehälter. Das zeigt ein weltweiter Vergleich, den Forscher für die Neue Züricher Zeitung durchgeführt haben.

D A CH-Reform-Barometer 2007: Drei-Länder-Vergleich - Reformeifer erlahmt

Über den Dächern von farbenfrohen Gebäuden.

Nach längerer Durststrecke wächst die Wirtschaft in Österreich, Deutschland und der Schweiz wieder kräftiger - dies hat allerdings vielerorts den Reformelan gebremst.

Kadersalärstudie Schweiz 2007 - Vergütung immer mehr nach Leistung

Ein kleiner, roter Reisewecker mit einem Kreuz und der Innschrift Switzerland.

Die Grundsalärsteigerungen der Schweizer Kaderpositionen betragen in der 1. Ebene 4,5 Prozent, in der 2. Ebene 3,8 Prozent und in der 3. Ebene 3,5 Prozent.

Absolventen-Gehaltsreport 2018/19: Höhere Einstiegsgehälter bei WiWis

Absolventen-Gehaltsreport-2018: Absolventenhut und fliegende Geldmünzen

Wie im Vorjahr verdienen die Wirtschaftsingenieure bei den Absolventen der Wirtschaftswissenschaften mit 48.696 Euro im Schnitt am meisten. Sie legten im StepStone Gehaltsreport für Absolventen 2018/2019 damit um 458 Euro zu. Wirtschaftsinformatiker erhalten mit 45.566 Euro (2017: 45.449 Euro) und Absolventen der Wirtschaftswissenschaften, VWL und BWL und mit 43.033 Euro (2017: 42.265 Euro) ebenfalls etwas höhere Einstiegsgehälter.

IG Metall Gehaltsstudie 2016/2017 - Einstiegsgehälter Wirtschaftswissenschaftler

Einstiegsgehalt Wirtschaftswissenschaftler

Was verdienen Wirtschaftswissenschaftler beim Berufseinstieg? In Unternehmen mit einem Tarifvertrag verdienten junge Wirtschaftswissenschaftler mit bis zu drei Jahren Berufserfahrung in 2016 durchschnittlich 49.938 Euro im Jahr. In nicht tarifgebundenen Betrieben lagen die Einstiegsgehälter von Wirtschaftswissenschaftlern mit 42.445 Euro etwa 17,7 Prozent darunter. Im Vorjahr hatte dieser Gehaltsvorteil bei den Wirtschaftswissenschaftlern noch 33 Prozent betragen.

Absolventen-Gehaltsreport: Wirtschaftsingenieure mit 48.200 Euro die Spitzenverdiener

Titelblatt StepStone Gehaltsreport 2017

Die Wirtschaftsingenieure verdienen unter den Absolventen der Wirtschaftswissenschaften mit durchschnittlich 48.238 Euro am meisten. Auch bei den Einstiegsgehältern aller Studiengänge liegen die Wirtschaftsingenieure hinter den Medizinern auf Rang zwei im StepStone Gehaltsreport für Absolventen 2017. Wirtschaftsinformatiker erhalten 45.449 Euro, Absolventen der BWL, VWL und Wirtschaftswissenschaften steigen mit 42.265 Euro ein.

Gehälter von Führungskräften in Pharma- und Chemiebranche 2019 gestiegen

Gehaltsstudie: Chemiebranche Pharmabranche 2019-2021

Die Gehälter von Führungskräften in der chemisch-pharmazeutischen Industrie nahmen 2019 um 3,5 Prozent zu. Die tariflichen Mindestjahresbezüge für Akademiker wurden zuletzt im Dezember 2019 erhöht. Das Tarifgehalt für Angestellte mit einem Diplom oder Masterabschluss im zweiten Beschäftigungsjahr beträgt im Jahr 2020 67.600 Euro und mit einer Promotion 78.750 Euro. Für das erste Jahr der Beschäftigung können die Bezüge weiterhin frei vereinbart werden.

Toptalente: Studentinnen fordern weniger Gehalt

Gehälter: Der Blick einer Frau in die Ferne symbolisiert die Gehaltsaussichten

Studie: Top-Studentinnen fordern weniger Gehalt als männliche Toptalente - Männer erwarten schon zum Start 12.000 Euro mehr Jahresgehalt als Frauen. Allen Studierenden ist der gute Ruf des Unternehmens besonders wichtig bei der Arbeitgeberwahl. Work-Life-Balance und flexibles Arbeiten sind weniger wichtig.

War for Talents bei Wirtschaftskanzleien mit hohen Einstiegsgehältern

Wolkenkratzer einer Wirtschaftskanzlei

Hohe Einstiegsgehälter bereiten den Wirtschaftskanzleien zunehmend Sorgen. Neben der Digitalisierung ist auch das Thema Personal für deutsche Wirtschaftskanzleien von strategischer Bedeutung. Erste Wirtschaftskanzleien bieten Mitarbeitern bereits weitere Benefits über das Gehalt hinaus an. Legal-Tech-Mitarbeiter kommen weiterhin vor allem aus den klassischen Ausbildungsgebieten, so lauten die Ergebnisse der neuen Lünendonk-Studie 2018 über Wirtschaftskanzleien in Deutschland.

Antworten auf Einstiegsgehalt Schweiz Big 4

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 70 Beiträge

Diskussionen zu CH

Weitere Themen aus Einstiegsgehälter