DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
ExistenzgründungGeschäftsidee

internetIDEE - Internetportal für Geschäftsideen

In dem Internetportal »internetIDEE« werden zahlreiche Geschäftsideen aus den unterschiedlichsten Branchen vorgestellt.

internetIDEE Internetportal Geschäftsideen
internetIDEE - Internetportal für Geschäftsideen
Das Internetportal internetIDEE für Geschäftsideen richtet sich an potentielle Existenzgründer, Selbstständige und Jungunternehmer. Auf dem Internetportal werden zahlreiche Geschäftsideen aus den unterschiedlichsten Branchen vorgestellt. Es erfolgt dabei eine Unterteilung in mehrseitige »Ideenskizzen« von Geschäftsideen und kompette »Businessplänen«, die jeweils kurz vorgestellt werden und als ausführliche Versionen käuflich erworben werden können.

In den Rubriken »Franchise-« und »Partner-Systeme« können sich bestehende Unternehmen, die Franchisenehmer oder Kooperations- bzw. Vertriebspartner suchen, zudem ausführlich vorstellen. Eine Rubrik Dienstleister für Unternehmens- und Steuerberater, Anwälte, etc., sowie Gründerlinks und ein Gründerforum runden das Angebot ab.

http://www.internetidee.de

Im Forum zu Geschäftsidee

9 Kommentare

Re: Co-Founder gesucht für Startup Idee

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 15.11.2017: hhahahah nice try ...

4 Kommentare

Startup-Gründung: "Dann setz deine Ideen doch mal um..."

WiWi Gast

In Bayern gibt es den Wettbewerb Businessplan Bayern, da kannst du teilnehmen. Am Anfang reichen relativ grobe Businesspläne, due bekommst Feedback von den Jurys, die dir helfen das Konzept zu verfein ...

31 Kommentare

Geniale Geschäftsidee? Soll ich einsteigen? Hilfe!

WiWi Gast

Mach lieber ein Maid-Cafe auf... Lounge Gast schrieb: ...

36 Kommentare

Selbstständigkeit als Wiwi? Ideen

WiWi Gast

Bauen gerade eine App, die am Anfang in dritten Welt Ländern wachsen soll. Decken die Aufgaben im Team ab und outsourcen die Entwicklung mit eigenem Geld. Wenn du Technikaffiner oder jemand anderes In ...

19 Kommentare

Investitionsidee zum Berufseinstieg

WiWi Gast

eine direkte Beteiligung findet doch über einen Fonds statt? Bist ja als Kommanditist indirekter Eigentümer. Des Weiteren sehe ich es also zu risikobehaftet und renditeschwach an, sich an nur einem ei ...

32 Kommentare

Geschäftsidee: Undercover Partnervermittlung

WiWi Gast

Echt Gut! So eine dämliche Idee wie die Undercover Partnervermittlung habe ich noch nirgendwo gefunden! Null Lebenserfahrung ist in diesem Forum weit verbreitet. Lounge Gast schrieb: ...

5 Kommentare

Zum Einstieg selbstständig?

WiWi Gast

"PS:Das Gebäude ist 1000 m2 gross und hat 3 Stockwerke. Warum im Dorf ein bürogebäude war habe ich keine ahnung..." Ich schon, da haben irgendwann mal Leute ihre Jobs drin gehabt, bevor an ...

Artikel kommentieren

Als WiWi Gast oder Login

Zum Thema Geschäftsidee

Crowdfunding Deutschland Indiegogo

Crowdfunding-Plattform »Indiegogo.de«

Indiegogo ist eine Crowdfunding-Plattform. Wer Finanzierung sucht, kann hier Kampagnen zur Beschaffung von Mitteln anlegen, seine Geschichte erzählen und die Crowd – den Schwarm also – auf sich aufmerksam machen. Auf Indiegogo kann man entdecken, wofür sich Menschen in aller Welt leidenschaftlich engagieren. Und man kann sich selber engagieren.

Weiteres zum Thema Existenzgründung

Gründungsradar: Spitzenunis für Gründer sind TU und HS München, Uni Lüneburg und HHL Leipzig

Studenten, die eine Zukunft als Gründer oder Gründerin einschlagen wollen, sollten hier studieren: An der Technischen Universität München, Hochschule München, Leuphana Universität Lüneburg und HHL Leipzig Graduate School of Management wird am besten für eine Unternehmensgründung ausgebildet. Das zeigt der aktuelle Gründungsradar des Stifterverbandes zur Gründungskultur an Hochschulen in Deutschland.

Zahlreiche Lastwagen stehen mit dem Führerhaus nach vorne in einer Reihe.

Mittelstand: 620.000 Unternehmensnachfolger bis 2018 gesucht

Den mittelständischen Unternehmen in Deutschland fehlen die Unternehmensnachfolger. Jeder sechste Mittelständler plant bis zum Jahr 2018 die Firma zu übergeben oder zu verkaufen. Das sind etwa 620.000 kleine oder mittlere Unternehmen (KMU) mit vier Millionen Beschäftigten. Für die Unternehmensübergabe mangelt es jedoch an Nachfolgern, die ein mittelständisches Unternehmen weiterführen wollen. Es gibt dreimal so viele übergabebereite Unternehmen wie Übergabegründer, so das Ergebnis des KfW-Mittelstandspanels 2016.

Herausforderung-Unternehmertum Startups Stipendium

Startup-Stipendien für Studierende fördern Gründer-Knowhow

Egal ob gewinnorientiertes Business oder gemeinnütziges Social Startup – mit ihrer Gründungsidee können sich Studierende für das Förderprogramm »Herausforderung Unternehmertum« bewerben. Das Bildungsprogramm für Gründer ist eine Initiative der Heinz Nixdorf Stiftung und der Stiftung der Deutschen Wirtschaft. Bereits im Studium sollen Startup-Knowhow vermittelt und Ideen ausprobiert werden. Die Gewinner erhalten eine einjährige Förderung und finanzielle Unterstützung von bis zu 15.000 Euro. Bewerbungsschluss ist der 19. August 2016.

Beliebtes zum Thema Berufseinstieg

Probezeit – arbeitsrechtliche Grundlagen

Werde ich mit den neuen Aufgaben zurechtkommen? Kann ich mich in das Team integrieren? Vor dem ersten Arbeitstag ist die Aufregung groß – denn nun heißt es, ab ins kalte Wasser und sich behaupten. Die Probezeit ist ideal, sowohl für Arbeitgeber als auch für Arbeitnehmer, im Unternehmen seinen Platz zu finden oder nicht. Der WiWi-Treff befasst sich im Teil 1 mit relevanten arbeitsrechtlichen Grundlagen und Pflichten die das Thema Probezeit umfassen.

Eine weiße Tür mit der Aufschrift Schulungsraum.

Weiterbildung: Rückzahlung von Weiterbildungskosten bei Kündigung des Arbeitsverhältnisses

Die Vereinbarung von Rückzahlungskosten in Verträgen unterliegen einer Angemessenheitskontrolle. Beim vorzeitigem Beenden einer Ausbildung wollen somit viele Arbeitgeber die Ausgaben zurückerstattet bekommen. Das Bundesarbeitsgericht (BAG) hat dennoch entschieden, dass diese Rückzahlungsklauseln an sehr strenge Voraussetzungen geknüpft sind und somit oft als unwirksam gelten.

Eine Hand hält ein Smartphone.

Arbeitsvertrag: Textform ersetzt Schriftform – SMS und E-Mail werden rechtskräftig

In Zeiten der Digitalisierung ändert sich auch die Kommunikation im Büro. Viele wünschen sich die Forderung nach einer Gehaltserhöhung oder einem Freizeitausgleich per SMS an den Arbeitgeber zu schicken – ist das möglich? Tatsächlich ist dieser Tatbestand seit dem 01. Oktober 2016 rechtskräftig. Durch das Inkrafttreten der Änderungen im deutschen Vertragsrecht ist es ab sofort möglich, Ansprüche auch per Textform gelten zu machen. Dabei muss aber der Unterschied zwischen der „Textform“ und der altbekannten „Schriftform“ beachtet werden. Und reicht die Textform auch bei einer Kündigung aus?

Ein orangefarbenener Plastikstuhl.

Bewerbungsabsage: Bei Scheinbewerbung für Trainee-Programm kein Diskriminierungsschutz

Scheinbewerbungen haben keine Chance vor Gericht: Die Möglichkeit bei Ablehnung sich auf das Diskriminierungsgesetz zu berufen, ist nichtig. Damit wird das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz (AGG) vor Missbrauch geschützt. Dass vertritt das Bundesarbeitsgericht (BAG) und hat sich mit einer Fragestellung an den Europäischem Gerichtshof (EuGH) gewandet. Der EuGH entschied im Sommer 2016, dass nur ernsthafte Bewerber und Bewerberinnen unter dem AGG-Schutz gestellt werden. Scheinbewerbungen könnten sogar als Rechtsmissbrauch behandelt werden.

Feedback +/-

Feedback